Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich finde nichts passendes als Threadtitel

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von nallee, 10 Februar 2007.

  1. nallee
    nallee (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    299
    101
    0
    nicht angegeben
    ich fang einfach an und ich hoffe, wünsche mir wirklich sehr, dass mir irgendjemand einfach nur ratschläge geben kann, mir irgendwie helfen kann, mich irgendwie trösten kann..

    als allererstes möchte ich sagen, dass ich ein sehr sehr ehrlicher und direkter mensch bin, was mich oft in schwierigkeiten gebracht hat.

    ich bin nun seit 4 1/2 monaten im ausland. als ich noch in deutschland war, hatte ich einen freund (ich nenne ihn mal f.), den ich sehr geliebt habe. meine umgebung, mein freundeskreis in deutschland war aber der größte mist (außer sehr wenige ausnahmen). absolut jeder von denen war entweder arbeitslos, hatte keinen abschluss, war alkoholabhängig, drogensüchtig o.ä. - mein damaliger freund ist gerade mal 18, hat drogen jeglicher art ausprobiert (ab seinem 11. lebensjahr), hatte kein geld, keinen gescheiten abschluss, war fast schon.."heruntergekommen". ich habe mich so sehr um ihn bemüht, hab ihm zwei arbeiten besorgt, hab mit ihm gelernt, damit er seinen realschulabschluss nachholt, hab ihn aus dieser ganzen szene, in der er war, rausgeholt, hab es geschafft, dass er keine chemischen drogen mehr zu sich nimmt..ich hab einfach sehr viel für ihn getan und ihm gegeben. sicher war ich auch nicht die perfekte freundin, ich hatte einige fehler..aber ich hab mein eigenes leben komplett vernachlässigt, bin in der schule abgekackt, hab selbst irgendwelchen mist konsumiert, war jeden tag selbst besoffen. mein ex und ich haben quasi rollen getauscht. aber egal, darauf wollte ich nicht wirklich hinaus:geknickt:

    als es dann vor einiger zeit hieß "du musst ins ausland, es ist noch unklar für wielange", war es ein schock für mich. innerhalb zwei tage musste ich mich von all meinen freunden, meiner gewohnten, geliebten umgebung verabschieden, meine sachen packen und gehen. anfangs war es schrecklich, ich kannte niemanden, fühlte mich verlassen, allein gelassen, einsam, fremd. ich hab oft mit meinem damaligen freund telefoniert, er hat versucht, mir mut zu machen.

    ich lernte aber schnell neue leute kennen. mir fiel vor allem einer auf..er war so anders, er war das komplette gegenteil von meinem ex - reich, student, respektvoll, gutes elternhaus. er gefiel mir..so gut. aber ich hab mich ihm bewusst nicht genähert, damit meine gefühle nicht irgendwie tiefer werden, weil ich f. eben noch sehr stark liebte.

    eines nachts, vor knapp drei wochen hatte ich einen traum - ich rannte weg vor irgendwas, f. mir hinterher, er packte mich am arm und sagte "es tut mir so leid, ich hab scheiße gebaut", und dann bin ich aufgewacht. am selben tag rief ich ihn an und meinte "du hast scheiße gebaut", er antworte "woher weißt du das?"...und dann lief das ungefähr so ab:
    ich: nur ein gefühl. mit wem denn?
    er: mit h.
    ich: wie oft?
    er: öfter
    ich: wann das erste mal?
    er: vor ein paar monaten
    ich: na gut, also dann scheiß drauf
    er: auf was?
    ich: mich natürlich. ich bin dir nicht böse, ist schon okay. bis dann
    er: ciao

    das wars...
    ich traf mich immer öfter mit a. - die zeit mit ihm war wunderschön. er hat sich ja schon vor monaten so liebevoll um mich gekümmert, er ist einfach wie geschaffen für mich oder ich wie geschaffen für ihn..er zeigt einfach gefühle, die mir f. nie zeigte, außer wir hatten sex. f. half mir nicht, als ich vergewaltigt wurde, er half mir nicht raus, keine netten worte, kein "wir schaffen das"...

    mit a. kam ich dann sofort zusammen.
    dann fing auch schon der ganze mist an - wir streiten andauernd, jeden tag mindestens fünfmal, er akzeptiert meine freunde nicht, er will keinen von ihnen kennenlernen, wir gehen gar nicht zusammen aus, weil wir wissen, dass wir streiten werden und wir wollen eben nicht in irgendeiner bar laut losschreien. er versteht nicht, wenn ich mal zuviel getrunken hab. ich merke und sehe, dass er mich liebt. ich bekomme das in massen zu spüren, ich kriege es gesagt, ich weiß, dass er mich liebt. aber ich will mit ihm weg, ich will ihn meinen freunden vorstellen, ich will stolz allen meinen wundervollen freund zeigen.

    und jetzt komm ich nochmal auf meinen zweiten absatz zu sprechen.. a. war bis heut morgen bei mir, die nacht mit ihm war wunderschön, aber heute am telefon war ich einfach wieder zu ehrlich. ich hab gesagt, dass ich d. (ein freund von mir) süß find, a. meinte, er habe schon gehört, dass d. mich auch ganz toll finde. dann fing der streit wieder an. es war viel schlimmer als die male zuvor. er beschimpfte mich als billige nutte und meinte, dass mein wert immer tiefer rutscht und ich so wenig stolz habe und dass ich mich einfach von allen männern benutzen lasse.
    als es mir zuviel wurde, legte ich auf. er rief wieder an und sagte "bevor du wieder auflegst, möchte ich dir noch eins sagen: ich liebe dich, ich helfe dir egal bei was du hilfe brauchst, aber ich hab keine kraft mehr dafür, dich auszuhalten".

    jetzt ignoriert er mich vollkommen. ich brauche ihn..und ich habe es satt, für männer soviel zu geben und zu tun und dann so weggeschmissen zu werden. jetzt sitze ich wieder hier und heule. ich weiß selbst nicht, ob es aus selbsthass, wut auf mich selbst, trauer, verlustangst ist oder ob ich selber mit mir schimpfe, weil ich so naiv und dumm und leichtgläubig bin?!

    ich weiß, wie das ablaufen wird. ich weiß, dass ich a. hinterherrennen werde, dass ich ihn anflehen werde, und er mich dann erst recht nicht mehr zurücknehmen wird. a. kennt mich einfach nicht so gut wie f. - f. weiß alles von mir, a. vielleicht nur die hälfte.

    ich weiß ja nicht..wahrscheinlich klingt das für außenstehende total pubertär und nicht erwähnenswert, aber mich nimmt das zu strak mit. ich kann mit solchen situationen nicht umgehen..ich muss dazu sagen, dass ich vor einigen jahren gezwungenermaßen mit ner therapie angefangen hab und ich bis heute circa fünf psychologen/psychiater durchkauen musste, da ich immer wieder die therapien abgebrochen habe. ich bin sehr labil und hab auch zwei krankheiten diagnostiziert bekommen. ich weiß nicht, ob meine ganzen verhaltensweisen mit dem zu tun haben könnten. ich weiß selber, dass ich menschen, die ich liebe, oft (bewusst) verletze und wenn sie sich dann irgendwann entfernen, sie auf knien anflehe, zu mir zurückzukommen..
     
    #1
    nallee, 10 Februar 2007
  2. MrEvil
    MrEvil (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    755
    101
    0
    Single
    1.biste noch im ausland?
    2.welche freunde willste denn a vorstellen? die aus der alten umgebung oder wen?

    hat der kerl deine freunde wenigstens schonmal kenenngerlent oder gesehen?

    wenn nicht, und er sich weiterhin weigert kannste den eigentlich abschießen.

    3.Ich sag dir was,wenn der kerl schon sagt er liebt dich,dann solltest du einfach warten bis er angekrochen kommt. wenn du angekrochen kommst,verfällst du wieder dem alten schema und das ist nicht gut. so kommste nie aus deiner misere raus. und wenn er es nicht tut, dann lass ihn auch fallen

    ich hab das gefühl du sehnst dich so sehr nach jemanden der dir das gibt was du brauchst und dafür gibste und machste wirklich alles,ohne zu merken ob die es ernst mit dir meinen oder nicht.

    weiter weiß ich grad auch nicht. es ist 4 uhr morgens,vielleicht weiß ich später wíeder was ich schreiben wollte ^_^.
    bis dahin. kopf hoch!
    das wirste dann halt lernen. je mehr man erfahrung mit sowas hat,umso besser kommt man damit klar.

    ps. dein text widerspricht sich anfangs etwas ( umgebung und leute )
     
    #2
    MrEvil, 11 Februar 2007
  3. nallee
    nallee (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    299
    101
    0
    nicht angegeben
    1) ja, ich bin immer noch im ausland und werde wohl auch hier noch etwas länger bleiben.
    2) nein, natürlich nicht die freunde aus der alten umgebung, von denen hab ich mich entfernt. ich will ihm meine neugewonnen freunde vorstellen, die ganzen reichen gymnasiasten und studenten. menschen wie er. aber er akzeptiert sie nicht..
    a. hat meine freunde weder schonmal gesehen noch irgendwie kennengelernt. er hat einfach vorurteile. er meint, sie seien kein guter umgang für mich.
    3) ich weiß, dass du recht hast, aber das umzusetzen, ist schwer. ich habs gestern wenigstens geschafft, "verpiss dich" zu sagen und mich dann nicht mehr zu melden. das ist auch schon n erfolg!!

    ja, es ist so..ich tue viel für menschen, die ich liebe, ich tue das auch sehr gern. anfangs sind es IMMER (es war bisher n i e anders), die männer, die mir hinterherrennen, sich um mich bemühen etc. - wenn sie mich dann haben und mich näher kennenlernen und sehen, was ich für ne art an mir habe, verändern sie sich um 180 grad. dann verliere ich sie, sie entfernen sich von mir und ich renn ihnen hinterher. ich lerne den wert eines menschen erst schätzen, wenn ich ihn verloren habe.

    ps: warum?
     
    #3
    nallee, 11 Februar 2007
  4. Yuki-Surreal
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    103
    1
    Verlobt
    Mhm...Da gibt es ja außerdem noch deinen Ex den du liebst, und mit dem du immer über ICQ schreibst..Was willst du eigentlich? Darüber solltest du dir klar werden..
     
    #4
    Yuki-Surreal, 11 Februar 2007
  5. nallee
    nallee (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    299
    101
    0
    nicht angegeben
    f. - will ich keinesfalls mehr
    a. - will ich
    t. - mag ich sehr, er bedeutet mir noch immer viel

    resultat: ich will A!!
     
    #5
    nallee, 11 Februar 2007
  6. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    tja, ich hab dir ja schon in der pn gesagt, das es manchmal sehr hilfreich ist, wenn man sich selber erst mal kennenlernt bevor man eine Beziehung eingeht.
    versuche mal weniger deine probleme mit beziehungen lösen zu wollen, denn das geht meiner meinung nach dann immer in die hose und du kommst nie aus diesem teufelskreis raus.

    jemandem zu sagen "ich liebe dich" um mit dem menschen im bett zu landen ist für manche menschen relativ einfach und das solltest du dir immer im hinterkopf behalten.
    glaub mir, die männerwelt ist voll von solchen typen die dich sehen und sich sagen: ey, geile alte ... die würd ich wohl mal gerne ....

    ich glaube auch ehrlich gesagt nicht, das du wirklich liebst.
    du glaubst zwar selber von dir das du liebst, aber das ist doch wohl eher so, das du eigentlich nur geliebt werden möchtest und nicht allein sein willst.

    das soll kein vorwurf oder irgendwiewas mit erhobenen zeigefinger sein, sondern eher ein fingerzeig und dir helfen dich selber zu begreifen, denn ich denke wirklich das bei dir da der hase im pfeffer liegt.

    es ist für eine frau das einfachste von der welt einen kerl einzufangen und abzuschleppen, aber das wird dir so dann auf dauer nichts bringen.
    das gegenteil wird auf dauer der fall sein.
    versuche ehrlich zu leben und das allerwichtigste ehrlich zu dir selber zu sein.
    jeder mensch hat fehler und die eigenen zu erkennen und zu begreifen ist der beste weg sich selbst zu verstehen.

    glücklich zu sein fängt damit an, das man sich selber akzeptiert wie man ist.
    sich selber akzeptieren kann man erst dann, wenn man sich selber kennt und mag.

    ich würde dir raten deine therapie ernsthaft fortzusetzen.

    sorry, aber der alte sack konnte mal wieder nicht anders als seinen senf dazu zu geben. :zwinker:
     
    #6
    User 38494, 11 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - finde nichts passendes
babo95
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 März 2014
24 Antworten
Jet
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Oktober 2006
6 Antworten
levedusoleil
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Februar 2005
8 Antworten