Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich flirte zu viel....

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von 2Moro, 11 Januar 2009.

  1. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Das ist echt komisch, seit ich von meinem Ex Freund getrennt bin habe ich viele Männer kennen gelernt, allerdings gibt es da ab und zu Probleme....
    Ich bin sehr offen und unterhalte mich gerne. Oft wirkt es anscheint so, als ob ich flirten würde (ich selber merk das nicht so, aber Freundinnen weisen mich oft darauf hin...) Und naja, ich mein das aber gar nicht so...
    Zum Beispiel war am Freitag ein Geburtstag von nem Freund von mir und mit dem einen Typen (kaum wer kannte ihn :zwinker:) hab ich mich unterhalten und so und anscheint hat er sich meine Nummer geholt (er hatte mein Handy und hat sich wohl davon aus angerufen...). Naja, jetzt fragt er nach ICQ und so... Das werd ich ihm nicht geben, aber bei studivz wird er mich wohl finden...
    Ich will kein bisschen was von ihm, aber das Problem ist, dass er halt sehr hartnäckig ist und wohl einige Probleme hat... Ich möchte ihm ja nicht weh tun oder so..
    Was mach ich denn nur immer?
    Es tut mir immer so leid wenn ich wem nen Korb geben muss und ich weiß auch nie, wie ich das machen soll...? :ratlos:



    Keine Ahnung, ob das hier das richtige Unterforum ist.
     
    #1
    2Moro, 11 Januar 2009
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Pfff... wieso muß Dir ein Korb Leid tun?
    Und was fällt dem Typen ein, mit Deinem Händy herumzuhantieren?
    Das wäre doch echt "no-go"!

    Den kannst Du getrost abblitzen lassen, gar ignorieren.
    Der denkt wohl "ah da ist eine die mal mit mir redet, die muß ich festhalten..."

    Es liegt aber nicht an Dir.
    Deine Freundinnen, sind die alle glrücklich vergeben, und flirten sie nicht (mehr)?
    Vielleicht sind sie sogar etwas neidisch, daß Du Spaß hast...
    Aber von den "lästigen Nachwirkungen" wissen sie eher nichts, oder?

    Wie gesagt, wenn Dir der Typ nicht paßt, muß es Dir nicht Leid tun, ihm eine Absage zu erteilen.
    Schreib einfach zurück daß der Abend zwar nett war, aber daß es das auch schon für Dich war.
    Wenn er nachbohrt, kannst Du ja schreiben daß Du derzeit keine Beziehung möchtest, fertig.

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 11 Januar 2009
  3. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Kenne das Problem...

    Sag dem Typen, wenn er dich über Studi-VZ kontaktiert, dass ein paar nette Gespräche kein "JA" zu weiteren Dingen sind und dass er dank der Aktion mit dem Handy verschissen hat, weil man so was nicht macht.

    Selbst, wenn er noch so nett ist - die Aktion reicht als Grund für einen Korb völlig aus. Das kannst du ihm so sagen.

    Wenn er das nciht akzeptiert, dann hat er keinen Respekt vor dir und hat sowieso einen Korb verdient, klar?
     
    #3
    Shiny Flame, 11 Januar 2009
  4. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Ja, das stimmt, ich war auch echt erschrocken, als ich heute ne sms von ihm bekommen habe...
    Naja, mal schaun, ob er mir jetzt noch schreibt, ich tu's erstmal nicht mehr.

    Aber es geht ja auch nicht nur um ihn... ich weiß nicht, ich bin häufig in solchen Situationen... Ich will doch einfach nur ein bisschen Spaß, manchmal ein bisschen Nähe und so... Und das wird ganz oft falsch interpretiert... Auch von Freunden...
    Eine Freundin meinte gestern zu mir "Du bist meine lieblings Schlampe"... Sie meint das nich böse und auch nicht so ernst, aber es ist einfach für sie komisch, weil ich bisher nie der Typ war, der viele Jungs/männer abbekommen hab... Und zur Zeit nutze ich das halt mehr oder weniger aus...
    Ich hab aber wirklich ansgt, dass mein "Ruf" (das hört sich so doof an) schlechter wird...
    Ich versuche mich mit anderen Typen von einem Typen abzulenken, das klappt nicht wirklich, ist aber besser als ganz immer alleine zu sein...
     
    #4
    2Moro, 11 Januar 2009
  5. Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    113
    71
    nicht angegeben
    weißt du was?

    ich bin auch so wie du. ich bin ein kontaktfreudiger mensch und lerne gerne neue leute kennen. und wenn ich mich mit jemanden nett unterhalte, tausche ich auch mal eben so die handynummern aus. so was nennt man freundschaften knüpfen (früher hat man das zumindest noch so gemacht lol)

    da ist es mir völlig egal, ob es eine frau oder ein mann ist. und nein, ich sehe das ganze nicht als flirten an. (schließlich stehe ich ja auch nicht auf frauen und mit denen gehe ich ja genauso um).

    leider missverstehen das auch viele männer. aber inzwischen sage ich mir: dann können die mich mal! was kann ich denn dafür, wenn ich einfach nur nett bin und die dann gleich glauben, dass ich mit ihnen ins bett will? so lange ich ihnen keine eindeutigen zeichen (also körperkontakt etc.) gegeben habe, haben die doch gar keinen grund... oder? also selbst schuld :smile:

    so, und nun zu dem typen jetzt. das mit dem handy ist ja echt unverschämt. wenn du ihn nicht magst, dann sag es ihm einfach. da brauchst du gar kein schlechtes gewissen haben.
     
    #5
    Xorah, 11 Januar 2009
  6. Tide_Of_Notion
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    103
    2
    Single
    Es gibt viele Männer, die sich recht schnell angesprochen fühlen, wenn eine schöne Frau sie anspricht. Vielleicht spielt da auch noch ein bisschen das alte Rollenverhalten eine Rolle. Ich glaube, viele Männer glauben instinktiv, dass, wenn eine Frau sie anspricht oder interessiert nachhakt, sie rudimentäres partnerschaftliches Interesse haben müsse. Normalerweise wird man als Mann darauf eingestellt, um eine Frau zu buhlen, sie mit Geschenken zu umgarnen und sich anzustrengen, um eine Frau von sich zu überzeugen. Sicherlich ist das heute zumeist in der Praxis nichtmehr der Fall. Aber ich glaube tatsächlich, dass viele Männer dieses Denken in sich haben. Da wird man dann eben hellhörig, wenn eine Frau auf einen zukommt. Ich funktioniere auch so ähnlich, glaube ich. Nur habe ich eben gelernt, dass ich diesen Instinkt unterdrücken muss, weil ich weiß, dass es Frauen gibt, die meine Nähe suchen, um eine platonische Sache oder eine Freundschaft aufzubauen, oder einfach nur, um sich ein bisschen zu unterhalten.

    Insofern kann man nicht sagen, dass du etwas falsch gemacht hättest. Deine Selbstzweifel sind zwar eine gute Sache, weil Selbstzweifel die Auseinandersetzung mit dem eigenen Selbst fördern und dafür sorgen, dass man an sich arbeitet. Aber in diesem Fall hast du definitiv nichts falsch gemacht. Es wäre schlimm, wenn sich nun alle offenen Menschen zurücknehmen müssten, nur weil Einige damit nicht umgehen können. Aber du musst dich vermutlich daran gewöhnen, den einen oder anderen Korb zu verteilen. Manchmal reicht es allerdings schon, wenn man einfach einen Gang runterschaltet und auf Distanz geht, wenn man merkt, dass das Gegenüber die Signale falsch deutet. Wenn das nicht funktioniert, musst du ihm wohl knallhart ins Gesicht sagen, was Sache ist. Da führt kein Weg dran vorbei.
     
    #6
    Tide_Of_Notion, 11 Januar 2009
  7. chiquo
    chiquo (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    280
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich hab mal einen kleinen Teil des Postings rausgegriffen, obwohl der gesamte Beitrag sehr lesenswert ist und sich auch ein Fullquote gelohnt hätte.

    Ich kann dem Beitrag dir da in allen Punkten Recht geben, würde das mit dem Korb geben aber gerne noch aufgreifen.

    Ich finde nicht, dass es immer notwendig ist, jemandem direkt einen Korb zu geben, wenn er einem mal ne SMS schickt, oder bei StudiVZ anspricht. Wenn man kein Interesse hat, dann schreibt man halt nicht (oder knapp) zurück und derjenige wird schon merken, dass sich da nichts ergeben wird und er die Zeichen aus dem Gespräch falsch gedeutet hat.
    Deutlich werden würde ich als Frau wohl nur dann, wenn mein "Verehrer" nicht locker lässt und wirklich anfängt zu nerven. Ich würde meinem Gegenüber immer zuerst selbst die Möglichkeit geben, festzustellen, dass das Interesse nicht auf Gegenseitigkeit beruht.
     
    #7
    chiquo, 11 Januar 2009
  8. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Danke Leute :smile: Ich fühl mich jetzt schon ein bisschen besser und verstandener. :smile:

    Es ist halt nur so, dass ich früher eher so das kleine graue Mäuschen war und ich zwar viele Freunde hatte (habe) aber sich die wenigsten Jungs mehr als eine Freundschaft vorstellen konnten. Das hat sich wie gesagt mitlerweile zeimlich geändert.
    Ich glaub, ohne jetzt arogant klingen zu wollen, dass es doch sehr viele ging, die mehr wollen (ob das nun in richtung sex ist oder Beziehung...). Ich bin momentan auch selber zeimlich verwirrt, weil ich mich selbst so gar nicht kenne.
    Alleine dass ich seit der Trennung von meinem Ex mit 4 Typen rumgemacht habe (knutschen und kuscheln) und mit einem davon sogar im Bett war. (und mit einem ist das auch irgendwie mehr, als nur bisschen Spaß haben)
    Aber ich kenne mich so nicht und meine Freunde auch nicht. Deshalb meine auch meine Freundin, ich wäre ihre lieblings Schlampe. :zwinker: Sie meint, das passt nicht zu mir und ich wäre doch noch so klein :zwinker: Sie sagt das immer mit nem "zwinkernden Auge", aber das ist eben, weil sie mich halt schon lange kennt...
    Manchmal weiß ich selber gar nicht, wie ich damit umgehen soll...


    Der Typ von Freitag hat jetzt auch gar nicht weiter gemacht. Ich hab die Freundschaftseinladung bestätigt und das war's . Mal schaun, ob da noch was kommt, ich mach erstmal nichts mehr :zwinker:
     
    #8
    2Moro, 11 Januar 2009
  9. Tide_Of_Notion
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    103
    2
    Single
    Nein, ich finde auch, dass ein Korb die letzte Lösung ist. Und du hast sehr schön beschrieben, was ich mit "Distanz gehen" meinte. Einfach nichtmehr antworten, oder zurückhaltende Antworten geben, wenns unausweichlich ist. Im Normalfall sollte das Gegenüber die Lage dann auch verstehen. Ist aber eben nicht immer so.

    Ich denke aber, dass viele nach einer Trennung so sind. Schließlich hat man sich, meist nach einer langen, emotionalen Beziehung getrennt und ist nun auf einer gewissen Weise frei und kann experimentieren, muss aber auch das Vergangene überwinden und die "Marktlage" abchecken. Man möchte ja nicht nochmal so auf die Schnauze fliegen, wie in der letzten Beziehung und stattdessen lieber etwas für lange Zeit finden. Viele brauchen es einfach, dass sie verschiedene Männer in ihrer Nähe "ausprobieren", was jetzt negativer klingt, als ich es eigentlich ausdrücken wollte. Ich kenne viele, die so drauf waren...
     
    #9
    Tide_Of_Notion, 11 Januar 2009
  10. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Ja, das ist so ziemlich das, was ich mir selbst auch über mein Verhalten gedacht habe.
    Ich muss einfach ausnutzen, dass da keiner mehr ist, der mir was "verbietet" oder wegen irgendwas eifersüchtig ist und ich niemandem mehr was erklären muss und ihm Rechenschaft schuldig bin.
     
    #10
    2Moro, 11 Januar 2009
  11. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Damit müsst ihr halt rechnen wenn ihr Nähe sucht. Ein erfahrener Mann der viel mit Frauen interagiert(z.b ein player oder so) wird das richtig einschätzen können.

    Aber viele Jungs sind auch ziemlich unerfahren mit Frauen und haben allgemein wenig Kontakt mit ihnen und wenn dann erfahren sie nur kühle behandlung.
    Wenn dann mal eine offen und lieb ist, haben sie dann gleich Hoffung(passiert ja nicht so oft).

    Das das gerade die typen sind, die ihr nur als freund mögt ist auch nicht verwunderlich. Die "Ladies men" haben viel erfahrung im deuten von sexuellen signalen, während der "nice guy" den ihr nicht attraktiv findet die halt nicht hat und sich überhaupt über kontakt freut. Ich glaube nicht mal das er so viel da rein interpretiert. Er macht sich einfach Hoffnung.

    Das diese Trügerisch ist, weiß er nicht.

    Sag ihm einfach was Sache ist.
    Du fandest ihn nett, fühlst dich aber leider nicht von ihm sexuell angezogen. Die "angepisst" nummer die dir hier vorgeschlagen wurde ist garnicht nötig, ehrlich sagen das du das nicht emfindest reicht normalerweise aus. Aber nicht drum rum reden, sag ihm deutlich, wie die emfindung ist und das das auch so bleibt.

    Das ist halt das Problem wenn man viel flirtet. Eigentlich sagt der Kodex, dass man nur mit Leuten flirtet an denen man interesse hat, da man sonst Leute verletzen kann. Allerdings halte ich mich da auch nicht dran. FLirten macht halt einfach Spaß. Aber wenn sich dann mal einer in einen verguckt ist das halt blöd.
    Prinzipiell ist gegen flirten mit vielen Personen nichts einzuwenden. Man muss halt nur mit den Konsequenzen umgehen können. Und dazu gehört auch das man mal nen lästigen verehrer hat und ein paar Körbe verteilen muss. Deshalb brauchst du kein schlechtes gewissen haben. Es ist dein recht kein interesse zu haben. So lange du freundlich bleibst ist alles im rahmen.
     
    #11
    diskuswerfer85, 11 Januar 2009
  12. Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    113
    71
    nicht angegeben
    das stimmt wohl. andererseits wurde ja dafür die sprache erfunden. es ist ja nicht schwer, einem dieser jungen männer dann freundlich zu erklären, das man kein interesse hat. die meisten verstehen es dann ja auch und freuen sich dann über eine freundschaft (abgesehen von einigen hartnäckigen, die jedes "nein" als "ja" deuten).

    andererseits kenne ich aber auch viele mädchen, die das ganze nervt. da willst du ganz ohne hintergedanken einfach nur "nett" zu jemanden sein und bietest ihm die freundschaft an... und er will dann nur das eine... schon ärgerlich.
     
    #12
    Xorah, 11 Januar 2009
  13. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Also ich muss ehrlich sagen, dass ich das Problem kenne - von Freundinnen. Ich habe das ehrlich gesagt noch nie gehabt, was an einer relativ kühlen und z.T. vielleicht auch unfreundlich / abweisenden Ausstrahlung liegt, was natürlich auch nicht unbedingt positiv sein muss. Wenn ich gute Laune habe, werde ich zum Teil die Kerle nicht mehr los, wenn ich schlechte Laune habe und meine Ruhe möchte, werde ich aber auch nicht angesprochen. Für mich ist es zum Teil schwierig, ein bisschen den Bereich dazwischen zu treffen, aber das umgekehrte Problem beobachte ich auch häufig.

    Es gibt sehr viele Mädchen, die einfach viel zu nett sind. Ich denke, das ist oft auch eine anerzogene Sache und der Wunsch, gut anzukommen, und deshalb eben nett und nicht unfreundlich zu sein, niemandem vor den Kopf zu stoßen, dem "armen Kerl" keinen Korb zu geben, etc. Damit fängt man sich aber zwangsläufig auch die lästigen, aufdringlichen Jungs ein, und die wird man dann häufig nicht mehr los, eben weil man ja viel zu nett ist.
    Gleichzeitig geht die Angst einher, möglicherweise als "Schlampe" oder "leicht zu haben" zu gelten, so dass man sich dann wieder zurückzieht und versucht, Leute auf Abstand zu halten, was aber gar nicht unbedingt bemerkt wird.

    Freundinnen von mir perfektionieren das darin, dass sie den ganzen Partyabend quasi "auf der Flucht" vor bestimmten Jungsgruppen sind, die sie nicht mehr los werden, anstatt ihnen einmal zu sagen, dass sie nerven und in Ruhe gelassen werden wollen.

    Ich dagegen kann mir bei plumpen Anmachen z.T. ein spöttisches Gesicht nicht verkneifen, so dass ich solche Leute meistens schneller wieder los bin, als mir lieb ist :zwinker: Das ist jetzt natürlich - bevor wieder gehackt wird - etwas überzogen und vereinfacht gemeint, ich kann durchaus auch sehr nett sein und bin nicht immerzu garstig zu Partybekanntschaften - aber ich werde zumindest die los, die mir wirklich zu aufdringlich sind.

    Eine andere Freundin schlägt sich derweil auch mit einem SMS-Verehrer rum, dem sie keinen Korb geben will, weil sie es sich ja "für weitere Univorlesungen" nicht verscherzen möchte.

    Ich denke doch, dass es noch eine Zwischenstufe geben muss, zwischen "zu allen so nett sein, dass ich aufdringliche Jungs nicht mehr los werde und mich selber nicht gut dabei fühle" und "ich bin unfreundlich und stoße jedem vor den Kopf" :zwinker: Und dazu gehört doch dann auch, dass man auf solche SMS einfach nicht reagiert, im Studivz vielleicht nicht zurückgruschelt / antwortet/ Freundschaftseinladungen bestätigt und auf Partys vielleicht auch zu verstehen gibt, dass man seine Nummer nicht weitergeben möchte oder nicht angefasst werden will etc.

    Und ich denke, dass es dafür vielleicht erstmal wichtig wäre, sich von dem Gedanken zu verabschieden, dass einen JEDER mögen muss, alle Jungs einen toll und süß finden müssen und dass bitte niemand etwas böses über einen denkt :zwinker: Ich habe nämlich oft das Gefühl, dass genau dass dahintersteckt - das Bedürfnis nach Anerkennung und Bestätigung, vielleicht eben auch ein bisschen Nähe und Schmeicheleien - aber sobald sich dann jemand mehr Hoffnungen macht oder anfängt zu nerven, ist es auch nicht Recht.

    Dazu kommt natürlich, dass sich einige Jungs bei kontaktfreudigen Mädels sehr schnell ermutigt und bestätigt fühlen, eben weil es ja auch oft noch zum "guten Ton" gehört, kalt und unannahbar zu wirken und erstmal "nein" zu sagen - was ja mindestens genauso albern ist.

    Sich da die Waage zu halten, ist schwierig, aber man kann es ja mal versuchen :smile:
     
    #13
    User 20579, 11 Januar 2009
  14. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Wow, danke Hexe für den Beitrag :smile:

    Also, ich kann schon sehr direkt sagen, wenn mir wer auf die Nerven geht, aber das auch immer nur zu den Typen, die ich gar nicht kenne und auch keiner meiner Freunde. Sobald da irgendeine "Beziehung" besteht, kann ich das nicht, dann kann ich zwar "Gespielt-böse" sein, aber eben nicht so richtig und ich denke, da erwünsche ich mir auch diese Aufmerksamkeit und Anerkennung.


    Naja... also... ich bin da bisschen komisch.. ich möchte nicht unbedingt, dass ich süß gefunden werde oder so, aber dass man sagt "Man tolle Frau, die ist interessant!" und das hab ich auch zum größten Teil "geschafft" dazu gehört für mich auch, kontern zu können und das fällt oft mals nicht lieb und nett aus... Aber wenn ich merke, dieser Typ hat nicht viel mit Frauen zu tun, dann möchte ich sagen "Hey, es gibt sicher welche die auf dich stehen" Bloß bin ich es eher nicht :zwinker: Und das ist das, was ich falsch rüber bringe.
    Ich find's einfach doof, wenn einer in der Ecke sitzt und so, weil ich das vielleicht auch selber kenne und weiß wie scheiße das ist...
    Keine Ahnung, ich bin komisch... :zwinker:
     
    #14
    2Moro, 11 Januar 2009
  15. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Verstehe das Problem.
    Wenn du so nem Player begegnest kannst du ihn locker mit nem coolen Spruch abweisen, ihm ist das sch... egal, da er am gleichen abend wohl noch 10 andere ansprechen wird.

    Aber so ein schüchterner/netter Junge wird danach vllt. monate lang keine Frau mehr ansprechen.

    Deshalb solltet ihr da von situation zu situation entscheiden, wie ihr reagiert. Wenn ihr so einem begegnet, seit einfach ehrlich zu ihm und sagt ihm, dass ihr euer verhältnis nicht so sieht. Es wird ihm weh tun, aber meistens wird er es verstehen.

    Seht es mal so. Jungs haben es nicht leicht. Es wird immer noch erwartet, das jungs den ersten schritt machen und dann obwohl sie gelähmt vor angst sind noch was kreatives sagen sollen. Das ist ziemlich schwer für einen der schüchtern ist. Wenn ihr so einem noch einen auf den deckel gebt, wird er sehr geknickt sein. Eigentlich sollte eine Frau das ja als kompliment sehen, wenn ein mann sie mag, selbst wenn sie das nicht erwiedern will.

    Oft höre ich "nur weil ich nett war kommt der auf die Idee, dass er ne chance hat". Ich sehe das eher so: er will mal ne frau kennenlernen und ist froh, dass mal eine positiv reagiert. Es ist ja sein gutes recht frauen kennen lernen zu wollen, genau so wi es das recht ist von ner frau nein zu sagen.
    Zu sagen "warum maßt er sich an auf mich zu stehen, nur weil ich nett bein finde ich da doch etwas respektlos. Biologisch gesehen ist das kennenlernen einer frau die wichtigste funktion eines Mannes, genau wie es bei der frau darum geht den besten zu finden. Das sollten beide seiten respektieren.(sie wenn er sie anbaggert, er wenn sie ihn abweist)

    Wie gesagt sollte Frau da ihrem Gefühl vertrauen. Bei nem Player kann ein hau ab oder ein böser blick angebracht sein, einen schüchternen jungen kann das zerstören.
    Ein allgemeinrezept gibt es nicht.

    Passt eure Reaktion der situation an und schießt nicht auf spatzen(nette jungs) mit kanonen.
     
    #15
    diskuswerfer85, 11 Januar 2009
  16. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Genau! Wenn der mich locker anquatscht und so gar nicht mein Typ ist, ich aber auch sehe, dass es kein hässlicher, schüchterner Typ ist, kann ich ihn locker mit nem frechen (fiesen) Sprüch zurückweisen und habe nicht ein bisschen Schuldgefühl dabei.


    Ja, und das soll doch nicht meine Schuld sein!

    Naja, es ist ja meistens so, dass ich die Unterhaltungen anfange, aber nur, weil ich nicht möchte, dass er da so alleine rumsitzt. Mir wird grade klar, dass das natürlich ein falsches Signal sendet...



    Hm, aber soll ich jetzt deswegen gar nicht mehr mit den Typen reden? Oder anders? :ratlos:
     
    #16
    2Moro, 12 Januar 2009
  17. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    So richtig problematisch finde ich das Ganze nicht. Aber vielleicht hab ich das alles auch nicht richtig verstanden. Deswegen noch mal, wie sich die Sache mir darstellt.

    Du, TS, bist ein nettes Mädel, das sich gerne mit Menschen unterhält, Kontakte knüpft etc.. Was sollte daran falsch sein? Ist schön für Dich und die Welt :smile:

    Du hast dich auf einer Party mit einem Mann unterhalten, der etwas "abseits" war. Warum auch nicht, ist doch ein netter Zug und hat ihm und der Party sicherlich gut getan. Und für Dich war es ja wohl auch o.k., sonst hättest Du das Gespräch ja nicht aufgenommen, sondern abgebrochen.

    Der Typ findet dich scheinbar attraktiv und will evtl. mehr als eine nette Bekanntschaft, Gespräche etc. pp. (was ja eigentlich noch gar nicht richtig raus ist, so richtig "angemacht" hat er Dich ja wohl bisher noch nicht, wenn ich mich nicht irre).

    Es ist aus meiner Sicht absolut unproblematisch, wenn Du ihm einen Korb gibst, falls sich das Ganze in eine Richtung entwickelt, die Dir unangenehm ist. Das würde ich aber dann direkt - zum richtigen Zeitpunkt - ansprechen: Nämlich dann, wenn er die "Katze aus dem Sack lässt". Solche Tipps wie: "ignoriere ihn einfach", find ich nicht hilfreich.

    Fazit: Es sollte nette, aufgeschlossene, extravertierte Menschen nicht davon abhalten, Kontakte zu knüpfen, Menschen anzusprechen, nett zu sein, nur weil irgendwelche Leute jedes "Hallo, wie gehts?" als Anmache bzw. Flirt interpretieren. Mein Gott, dann wäre die Welt nur halb so schön mit den ganzen Schweigern, Unnahbaren, Zugeknöpften :-(


    O.K., ich war ja nicht dabei und weiß nicht, WIE du das gemacht hast. Aber im Prinzip kann ich da kein FALSCHES Signal erkennen, wenn man jemanden anspricht, der "da so alleine rumsitzt". Ich dachte immer Parties sind dazu da, dass man gemeinsam Spaß hat und nicht dass jemand sich langweilt und "ausgeschlossen" ist. Wenn er dein Signal falsch interpretiert hat, ist das nicht unbedingt Dein Problem.
     
    #17
    User 77547, 12 Januar 2009
  18. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Welcher Kodex? Wo steht der, wo findet man den?

    Ich flirte gerne... Aber eher mit Leuten, die es können und als Wissenschaft genießen können. Soll ich etwa sonst, weil ich einen Freund habe, komplett auf Kontakt zum männlichen Geschlecht verzichten?
     
    #18
    Shiny Flame, 12 Januar 2009
  19. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Kodex ist wohl das falsche Wort. Das steht halt schonmal in so flirtratgebern drin, dass es unfair wäre mit frauen zu flirten von denen man nichts will.

    Ich sehe das aber ähnlich wie du, die gefühle des anderen sind nicht deine verantwortung. Wenn du mit einem flirtest und der sich verliebt hat der halt pech gehabt.
     
    #19
    diskuswerfer85, 12 Januar 2009
  20. Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    113
    71
    nicht angegeben
    ach quatsch! denn an sich machst du ja nichts falsch. warum solltest du also zu einem verbissenen/übervorsichtigen mädchen werden, dass nur sich nicht mehr mit jungs unterhält. dann verpasst du ja die chance, ein paar wirklich tolle leute kennenzulernen!

    es sind am ende die männer, die deine signale falsch aufgreifen. und nicht, weil du ihnen tatsächlich locksignale gegeben hast und deshalb ein schlechtes gewissen haben musst!

    ich kann verstehen, wenn sich so ein "schüchterner" junger mann dann gleich etwas darauf einbildet. aber was kann die frau dann dafür? am besten nicht mehr mit anderen männern reden? das halte ich für eine verdammt unfaire lösung. diesen "männern" kann man dann ganz unmissverständnis klarmachen, dass man es nicht so meinte. wenn sie aber trotzdem jedes "nein" als "ja" deuten, selbst schuld. sorry, aber da müssen sie einfach durch und etwas dazu lernen.
     
    #20
    Xorah, 12 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - flirte viel
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 August 2016
7 Antworten
Undertheskin
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Mai 2016
6 Antworten
familienschreck4ever
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Mai 2016
27 Antworten
Test