Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich gehörne nicht mehr auf diese Welt

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Sabrina, 25 September 2002.

  1. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Ich gehöre nicht mehr auf diese Welt

    Oh Gott im Moment will ich nicht mehr leben.
    Alles was ich tue...es ist falsch...einfach alles.
    Es ist mir so verdammt peinlich nun folgendes zu schreiben aber ich muss bevor ich platze.

    Jeder weiss dass sich mein Freund vor fast 3 Wochen von mir getrennt hat. ich war am Ende und dachte nun ist alles vorbei ich konnte nicht mehr essen nicht schlafen nichts.
    1 1/2 Wochen später fing es aber an dass ich eine körperliche Beziehung mit meinem Ex hatte. Wir haben darüber gesprochen und ich sagte, ich hätte kein Problem damit wenn er mich küssen würde oder sonst was.
    Und dann ist es auch passiert wir haben uns geküsst und und und. Trotzdem war beiden klar dass es nichts zu bedeuten hat.
    Heute war er wieder zu Nachhilfe bei mir und es ist wieder einiges danach passiert. Dann lagen wir in meinem Bett und kamen auf das Thema und auf einmal sagt er wir sollten es lassen und dass es das erste mal sei. Er will endgültig damit abschliessen und sein Ziel ist es drüber hinweg zu kommen. Er meinte er sei natürlich noch in mich verliebt aber es könne so nicht weitergehen das es so ist als hätten wir nie schluss gemacht.
    Scheisse ja er hat recht und ich bin selbst dran schuld ich habe zu viel darüber geredet dass ich ihn wieder ham will.
    Und vielleicht wars nicht richtig dass ich was mit ihm angefangen habe aber es tat mir gut. Seitdem habe ich nicht mehr geweint, es ging mir gut denn ich hatte nicht alles verloren, ich konnte ihn in meine Arme nehmen, alles. Und das hat mir Kraft gegeben.
    Nun wo er meine Reaktion gesehen hat sagt er dass er genau das nicht wollte, dass ich wieder weine.
    Aber ich weine nicht darum...ich weine, weil ich nun alles verloren habe, ich habe nichts mehr, garnichts absolut nichts.
    Niemanden mehr und er war mein grösster Halt.
    Verdammt ja ich will ihn zurück, nicht jetzt aber ich wünschte wir schaffen es irgendwann wieder zu einander zu finden.
    Aber das ist nun zerplatzt. Er hat ja gesagt er will garkeine Beziehung nicht mit mir uns sonst auch nicht und nun ist alles vorbei ich kann ihn nicht einmal mehr in den Arm nehmen wenn mir danach ist und wenn ich kummer habe ich hab keinen mehr.

    Was mach ich eingentlich noch hier auf der Welt?
    Nun ist meine Mutter grad im Flugzeug auf dem Weg nach Deutschland und ich bin ganz alleine mit meinem Vater mit dem ich nicht reden kann. Ich habe nicht mehr und ich will auch nicht mehr tut mir leid ich bin nur ehrlich.
    Das wars ich hab echt kein Bock mehr auf mein Leben, dann lieber garkeins.
     
    #1
    Sabrina, 25 September 2002
  2. Hermes
    Gast
    0
    Ohja das du große Schmerzen hast merkt man. Wieso hat er denn Schluß gemacht, wenn er dich doch noch liebt, dann sollte eigentlich immer noch Platz für ne zweite Chance sein.
    Ich kenne eine ähnliche Situation, und bin auch noch nicht drüber hinweg. Aber versuch dich irgendwie abzulenken.Aber hör blos keine Musik die ihr oft zusammen gehört habt, das hat mich immer so runtergezogen das ich auch am liebsten sterben würde. Und rede viel drüber. Ich denke du solltest auch die Nachhilfe mit ihm canceln, eigentlich ihn sogar ne längere Zeit nicht sehen. So hart das klingen mag es muss das beste sein. Ich habe diesen Schritt nicht gewagt und ich knabber heute noch an den Konsequenzen dran, ich kann noch heute ,fast 7 Monate danach , oft nicht schlafen.
    Viel Glück und Glaub an das Schöne im Leben. Irgendwo muss es sein.
     
    #2
    Hermes, 25 September 2002
  3. Mrslove
    Gast
    0
    Sorry, aber ich fürchte, da kann dir niemand helfen!
    Ich kann dir nur sagen, dass es kein Kerl wert ist, sich wegen ihm das Leben zu nehmen! Ich hab das nämlich mal versucht...

    Halt einfach Abstand von ihm und denk am Besten nicht dran, auch wenn´s schwer fällt! Behalte die schöne Zeit in Erinnerug und halte nicht an der Vergangenheit fest!

    Das sind die üblichen blöden Sprüche, aber vielleicht hilft´s ja! Vielleicht tut es ja auch gut, wenn du mal mit einer Freundin über all seine Fehler herziehst und ihn still für dich richtig mies machst!

    Alles Liebe,
    Livi
     
    #3
    Mrslove, 25 September 2002
  4. GiRL83
    Gast
    0
    Hallo Sabrina!

    Zunächst möchte ich dir sagen, dass es mir wirklich wahnsinnig leid tut, was in den letzten Wochen alles passiert ist. Ja, dass eure Beziehung sich aufgelöst hat. Das sind jetzt nur Zeilen, aber ich meine es auch wirklich so.
    Du denkst dir jetzt bestimmt: Warum ausgerechnet ich? Warum muss man gerade mir so weh tun? Ja ich könnte die rhetorischen Fragen einfach so fortsetzen, aber das ist ja nicht Sinn und Zweck meiner Antwort.

    Sabrina, gib nicht auf. Es lohnt sich - auch unter diesen Umständen - weiter am Leben zu bleiben. Ich weiß jetzt nicht wie alt du bist, habe es vergessen, aber du wirst nicht einmal 20 Jahre alt sein. Also so jung noch, und da willst du einfach so dein Leben beenden. Das ist das Schlechteste, was du machen kannst. Sei stark und kämpfe. Und weißt du was, du wirst es jetzt nicht für möglich halten, aber auch bei dir wird es eine Zeit geben, wo du sagst: Ja damals das war eine harte Zeit, aber ich - die Sabrina - habe mich nicht unterkriegen lassen.

    Ich weiß, wenn du stark genug bist, dann schaffst du auch diese harte Zeit. Ich wünsche dir viel viel viel viel Kraft.

    PS: Ich wünschte ich könnte dir sagen: Ja dieses und jenes musst du machen, damit es besser wird. Aber leider kann dir wirklich niemand dabei helfen.
    Zunächst musst du aber einsehen, dass es auch ohne diesen Jungen geht und wenn du diese Einsicht hast, dann ist das Gröbste schon geschafft. Natürlich benötigt man dafür seine Zeit, man kann nicht einfach so - von heute auf morgen - seine Gefühle für jemanden einfach abstellen.
     
    #4
    GiRL83, 25 September 2002
  5. Suzie
    Gast
    0
    Hi Sabrina!
    Irgendwie ist es ziemlich schockierend, solche Sätze von dir zu lesen. Ich kann nachvollziehen, wie scheiße deine Situation ist, und auch, daß du der Beziehung mit deinem Freund nachtrauerst - immerhin waren es über zwei Jahre, die ihr zusammenwart.
    Aber nicht mehr leben wollen? Das ist ein großer Fehler. Ich verstehe, daß du's im Moment schwer hast. Ich war auch in so einer ähnlichen Situation, Anfang des Jahres. Mein Freund (waren damals ein gutes Jahr zusammen) kam - aus heiterem Himmel! - und meinte, er wüßte nicht, ob er mich noch liebt, was er überhaupt will bzw. empfindet, und noch so ein paar Hämmer. Ich kann dir gar nicht sagen, wie fertig ich da war. Der Abend war der schlimmste in meinem Leben, und ich hatte auch das Gefühl, ich kann nicht mehr. Ich hab nur noch geweint, bis ich solche Kopfschmerzen hatte, daß ich 2 Aspririn nehmen mußte. Hat nix gebracht, die Gedanken haben mich wachgehalten, ich hab praktisch nicht geschlafen in dieser Nacht, es war einfach nur der blanke Horror.
    Ich wußte gar nichts mehr. Ich hatte einfach nur Angst. Vor allem, weil er selbst gesagt hat, es hätte mit mir persönlich nix zu tun, sondern nur mit ihm, daß er einfach nicht mehr dieselben Gefühle hat. Ich hab mich so verdammt machtlos gefühlt!
    Allerdings hatte ich das Glück, daß mein bester Freund da war. Er hat sich um mich gekümmert, am Tag danach bis nachts um vier mit mir geredet, mich getröstet, aufgebaut. Und was ich nie für möglich gehalten hätte, ist passiert: Es ging mir besser, ich hatte wieder Hoffnung.
    Inzwischen, 9 Monate später, ist zwischen uns wieder alles ok - auch wenn ich seit dem Tag empfindlicher geworden bin, hab manchmal einfach das Gefühl, es ist ein kleiner "Knacks" drin, wenn's ihm mal "komisch" geht, bekomme ich sofort höllische Angst.
    Was ich damit sagen will, ist: Rede darüber! Ich weiß, du hast keine so guten Freunde, und deine Mutter ist im Moment weg. ABER: Hier im Forum gibt's viele Leute, die dich mögen, dir zuhören und dich bestimmt auch jederzeit unterstützen, wenn du Hilfe brauchst! Denk dran, du bist nicht allein. Und du bist erst 16 - du hast noch so viel vor dir, und auch wenn das jetzt blöd und abgedroschen klingt, aber andere Mütter haben auch tolle Söhne! Was mir manchmal hilft: Stell dir vor, es wäre fünf Jahre später, oder meinetwegen auch nur zwei. Denkst du, dann wirst du immer noch den Kopf hängen lassen? Bestimmt nicht! Das Leben geht weiter, Sabrina! Auch wenn im Moment alles beschissen ist, das geht vorbei. Vielleicht nicht heute, auch nicht morgen, aber vielleicht in einem Monat oder einem halben Jahr.
    So Situationen macht jeder mal durch. Und du hast ja selbst gesagt, du merkst, daß es verkehrt wäre, die Beziehung weiterzuführen - nur aus Angst vor der Trennung. Das kann's ja auch nicht sein!
    Zieh einen Schlußstrich, denk an die positiven Dinge in deinem Leben - und die gibt's bestimmt, auch wenn du jetzt wahrscheinlich spontan sagen würdest: "Nein!" Überleg dir, wie's anderen Leuten geht. Manche sind unheilbar krank, Mädchen in deinem Alter sind ungewollt schwanger, vergewaltigt worden, haben Elternteile verloren oder sogar ihren Freund (s. Orchidee...). Es gibt so viele Menschen, denen es viel schlechter geht als dir, daran solltest du vielleicht auch denken - im Vergleich dazu bist du vielleicht gar nicht so schlecht dran...

    Mehr kann ich dazu nicht sagen, ich würde dir gern helfen, wenn ich könnte... falls du mir 'ne PN schicken magst: Ich bin gut im Zuhören! :zwinker:

    Suzie
     
    #5
    Suzie, 25 September 2002
  6. gaggels
    Gast
    0
    Re: Ich gehöre nicht mehr auf diese Welt

    Ich verstehe nicht wieso Schluss ist, wenn Du in liebst und er in Dich verliebt ist............ sehr komische Situation.

    Dich umbringen nützt Dir auch nichts, da musste halt durch.
    Es gibt genügend andere Männer, Du findest sicher wieder einen netten Partner. Es schliesslich gibt es genug Singels die auch keine Partner haben und sich noch nicht umgebracht haben.
    Du hast ja Dich selber... das ist doch auch was, oder nicht???
    Ich würde mich an Deiner Stelle das nächste Mal nicht mehr selber so aufgeben für einen Partner, das kann ja auf Dauer nicht gut gehen.

    Wünsch Dir alles Gute...........
     
    #6
    gaggels, 25 September 2002
  7. lovelybadgirl
    0
    wieviele mädels wollten sich schon wegen einem mann das leben nehmen? kein mann ist das wert. lenk dich ab, geh fort, egal was denk nicht viel darüber nach. sitz auf keinem fall im zimmer und hör dir traurige lieder an oder lass dich sonst wie runter ziehen. konzentrier dich auf etwas anderes.

    es gibt wirklich menschen denen es bei weitem schlechter geht. ihr hattet sicher eine schöne zeit, denk an die zurück und sei dankbar, dass du sie erlebt hast. es kommt ein anderer und manchmal schneller als man denkt,

    kopf hoch, das gibt sich wieder.
     
    #7
    lovelybadgirl, 26 September 2002
  8. Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    wünsche dir einfach alles gute für die zukunft und es gibt sicher wieder viele schöne zeiten! :smile:
     
    #8
    Yana, 26 September 2002
  9. Luk
    Luk
    Gast
    0
    Es tut mir alles echt Leid.

    Ich kann dir nur eins sagen:
    HALT DURCH, DU SCHAFFST DAS! Behalt ihn in deinem Herzen, aber versuche deinen Schmerz zu überwinden. Irgendwann wird dein Schmerz vergehen und du siehst wieder die guten Seiten dienes Lebens. Aber bitte spiel nie wieder mit dem Gedanken, Selbstmord zu machen.
     
    #9
    Luk, 26 September 2002
  10. Polly
    Polly (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    469
    101
    0
    Single
    hallo sabrina!
    ich kann dich und den schmerz den du empfindest richtig gut verstehen...... es ist so, als ob dein leben plötzlich keinen sinn mehr hat, weil ER der sinn deines lebens war, stimmts?
    ja ich kann es verstehen, es geht vielen mädchen und auch jungs so, weil sie nur für ihren freund gelebt haben und fast nichts mehr alleine gemacht haben, führe dir das dochmal vor augen.
    du bist nun um eine erfahrung reicher
    wenn du wirklch hilfe willst, dann geh dochmal zu einer beratungsstellen für jugendliche, kenne leute die damit sehr gute erfahrungen gemacht haben, die leute dort sind meist locker und helfen einem bei der bewältigung von z.b. trennungen wie bei dir, aber auch allgemein

    versuchs dochmal
    polly
     
    #10
    Polly, 26 September 2002
  11. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Ja ich verstehe.
    Alles zu beenden ist auch keine Lösung.

    Aber es ist alles so aussichtslos.
    Ich merke doch wie sehr ich noch an ihm hänge obwohl es sicherlich gut war dass es zu diesem Schlussstrich gekommen ist und trotzdem komme ich nicht drüber hinweg.
    Ich meine...über 5 Jahre war ich in den kerl unsterblich verliebt und somit gehörte er zu meinem Leben.
    In der Zeit wo ich erwachsener geworden bin war er bei mir gehörte zu mir...
    Und nun ist dieser Teil weg...wisst ihr wie leer ich mich fühl. Ein komisches Gefühl...!
    Es ist ja nicht nur die Trennung, ich bin im allgemeinen nicht mehr glücklich, aber durch die sache mit ihm hat sich das alles natürlich noch hochgeschaukelt und der Topf ist übergelaufen.
    Ich versuche ja mit all meiner Macht glücklich zu sein, mich abzulenken...aber es geht nicht, klar gibt es kurze Momente wo ich nicht mehr dran denke aber dann...kaum bin ich allein kommen wieder alle Zweifel. Das ist sowas von deprimierend alles.
     
    #11
    Sabrina, 26 September 2002
  12. Susilie
    Gast
    0
    hi Sabrina,
    ich verstehe deinen Schmerz nur zu gut. Viele Menschen müssen ihn mal durchleiden. Er ist schrecklich, denn man kann sich nicht einfach ablenken. shit. Nur Zeit hilft da und du selbst kannst es lindern, indem du dir Gutes tust. Du betonst dauernd, dass du mit deinem Ex eine gute Freundschaft hast und du prima damit klarkommst. Tut mir leid, dass glaube ich nicht. Du wärst dann nicht so fertig, wie eben, wo du diese Zeilen schriebst. Als ich meine große Liebe verloren habe, da wollte ich danach auch mit ihm befreundet sein, schon um ihn weiter zu sehen und ihn so nicht ganz zu verlieren. So funktioniert das aber nicht. Leider. Wenn es eine Freundschaft werden soll dann braucht das viel Zeit und emotionalen Abstand. Den hast du jetzt nicht noch nicht, so sehr du es auch willst. Dein Haltsuchen bei ihm macht deinen Schmerz nur noch schlimmer, denn ständig wirst du wieder mit seinen Zurückweisungen konfrontiert werden. Wie willst du das auf Dauer verkraften ohne kaputtzugehen? Glaube nicht, dass es dir bald schon egal ist, dass ist extrem unwahrscheinlich. Bitte versuche dich erst einmal ganz zurückzuziehen von ihm, um deine Wunden zu lecken. Das dauert, aber du bist nicht allein. Denk an all das Schöne was noch kommen kann. Halt einfach durch. Du bist stark genug. Du schaffst das.
     
    #12
    Susilie, 26 September 2002
  13. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Hi Sabrina!
    Ich habe dir ja schon in einem anderem Thread geschrieben,dass es mir genauso geht wie dir.
    Du schreibst auch,dass du ihn wieder haben willst,nicht jetzt aber irgendwann einmal,dass denk ich mir auch jeden Tag.
    Aber du solltest dich mal auf der anderen Seite fragen,was es dir bringen würde.Es würde dir wieder den alten Kummer bringen,die Sorgen und die ständige Angst vor einer erneuten Trennung.
    Lass dich nicht so hängen und grab dich nicht so in deinen Kummer,mach dich selber stark und rede dir Mut zu,geh weg und lenk dich ab und denk dir mal,dass er es auch ist,der die Unrecht angetan hat nicht immer nur du.
    Ich weiss es ist schwer,ich weiss es ja von mir selber,weil man immer wieder zurückfällt und doch wieder mit den Gedanken bei ihm landet,weil man die schöne Zeit vermisst,die Wärme,Geborgenheit,etc. Aber es gibt ja nicht nur die positiven Seiten...
    Sei einfach stark,vielleicht wird es ja auf Dauer wieder etwas,aber dazu musst du erstmal stark werden und ihm das zeigen.
    Und auch er muss mal einen Schritt tun,wenn er dich noch haben will,so hart das auch ist.
    Jeder von uns in seinem Leben muss mal vorranschreiten,auch wenn es hart ist,aber du musst ja auch irgendwann einmal weiter kommen und kannst nicht immer und immer wieder an dem alten hängen bleiben!
    Ich wünsche dir alles Gute!
    Lass den Kopf nicht hängen!!!
     
    #13
    ~VaDa~, 27 September 2002
  14. succubi
    Gast
    0
    und wieder werd ich der buhmann hier sein und wieder werd ich wahrscheinlich überlesen, aber es is mir schon egal...

    sabrina, ich muss dir leider sagen: du bist selber schuld.
    wieso zum teufel lässt du dich 1 1/2 wochen nach eurer trennung auf was körperlich mit ihm ein?! - es sollt doch wohl jedem klar sein, dass das die sache net grad erleichtert. und jetzt hat es dich noch mehr zurückgeschlagen als es nötig is.
    es war sowieso unmöglich das du dadurch glücklicher wirst. und wenn's ein monat so gut gegangen wär - irgendwann wär dir auch so der knopf aufgegangen und du wärst wieder verzweifelt gewesen.

    du hast dich selber in den teufelskreis reingeworfen... und jetzt jammerst du wie schlecht es dir geht.
    ich versteh vollkommen das es dir scheisse geht - und ich kann auch nur allzu gut nachvollziehen das du denkst dein leben hat jetzt keinen sinn mehr. aber das is völliger schwachsinn!

    du musst endlich lernen, dich von ihm zu distanzieren. mit jedem schritt den er von dir zurück macht, wirst du noch mehr verletzt sein. aber wenn du dich selber am riemen gerissen hättest und gesagt hättest "so, aus... ich meld mich jetzt mal net bei ihm", dann hättest du dir wieder eine "abfuhr" erspart.
    es klingt leicht, is aber sauschwer - ich weiß. aber auch ich hab es geschafft damals... und glaub mir, ich bin ein mensch, dem es verdammt schwer fällt sich bei etwas zurück zu halten das ihm viel bedeutet und das er gern haben will.

    solang du dein leben von seinen reaktionen abhängig machst, wirst du nie glücklich sein. und du wirst auch net glücklich werden, wennst dir dauernd einredest das du ihn irgendwann wieder haben willst. das sagst du nämlich nur jetzt. das wirst du vielleicht auch noch in nem halben jahr sagen, in abgeschwächter form... aber spätestens in 2 jahren wirst du dich fragen, was da eigentlich in dich gefahren is, dich selbst so aufzugeben.

    sodale... jetzt dürft's mich steinigen... *wart*
     
    #14
    succubi, 27 September 2002
  15. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Wieso...es geht mir nicht schlechter weil wir körperlich was miteinander hatten.
    Ich war ehrlich glücklich.
    Und ich bin nicht so fertig "nur" weil er das nun nicht mehr will, das wusste ich ja dass dies irgendwann kommen würde, aber ich bin fertig weil jeden Tag etwas neues passiert und wenn ich Wochenlang nur Mist erlebe frag ich mich eben langsam wie das weitergehen soll.
    Im Moment redet er auch kaum noch mit mir. Er meinte es würde sich nichts ändern aber ich denke schon denn davor hat er mehr mit mir gesprochen.
     
    #15
    Sabrina, 27 September 2002
  16. seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    ja aber genau das meinte succubi doch - sorry wenn ichs falsch versanden hab, succubi.. du schaffst dir siese situationen selbst. hättest du dich nicht drauf eingelassen, wäre nix neues passiert und deine gefühlswelt könnte sich langsam stabilisieren und wäre nicht schon wieder ins wanken geraten...

    greeZ, seti
     
    #16
    seti, 27 September 2002
  17. Hermes
    Gast
    0
    das stimmt. Denn eine körperliche Beziehung mag einem im ersten Augenblick schön erscheinen, aber es wirft einem im Nachhinhein viel mehr Fragen auf. Zusätzlich schiebt man den Schmerz nur vor sich her. Ich hab wiegesagt den selben Fehler gemacht, und bin noch heute nicht drüber weg. Ein Tipp sprich dich entgültig mit ihm aus und versuche dann den Kontakt erstmal abzubrechen, so schwer das sein mag.
     
    #17
    Hermes, 27 September 2002
  18. succubi
    Gast
    0
    es is sogar genau das was ich sagen wollt... anscheinend hab ich in letzter zeit net die gabe mich so auszudrücken das mich alle verstehn... *gg*

    kann seti und hermes nur zustimmen... du hast dir diese neue situation selbst "geschaffen", so ungern ich dir das auch sag.
    hättest du dich an das gehalten was immer alle predigen, würd es dir jetzt net noch mieser gehn.

    und er schottet sich jetzt von dir ab - er tut das, was du eigentlich machen hättest sollen, gleich als er schluss gemacht hat. er hat das mit dem selbstschutz anscheinend kapiert.
    aber vielleicht brauchst du ja das um endlich einzusehn das es keinen sinn hat weiter zu hoffen... *schulternzuck*

    nur wie gesagt: du hättest dir den kummer erspart, wenn DU die initiative ergriffen hättest und gesagt hättest "okay, so geht's net" und den kontakt mal vorläufig abgebrochen hättest.

    aber naja, es hat jetzt sowieso keinen sinn mehr drüber weiter zu diskutieren, was passiert is is passiert - mit den konsequenzen musst du jetzt leider fertig werden.

    ja klar, jetzt hast du ne miese zeit... is auch ganz natürlich nach ner trennung. in so ner zeit will man denk ich auch gar nix schönes an sich ranlassen. zumindest isses mir so gangen - ich hab sogar aggressionen kriegt wenn mir wer was schönes am leben zeigen wollt. *schulternzuck* is halt so.

    es wird wieder bergauf gehn, da kannst dir sicher sein. - egal wie's jetzt is... in ein paar monaten wird es dir besser gehn, glaub's mir. nur braucht es halt zeit. irgendwann wirst du aufwachen und der stechende schmerz und die innere panik (zumindest hatte ich das) wird verschwunden sein. du wirst dich vorm einschlafen nimma ewig hin und her wälzen und dir wünschen das du endlich schläfst damit das gefühl weg geht...

    vertrau mir... es vergeht.
     
    #18
    succubi, 28 September 2002
  19. seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    ja, es vergeht!

    es wird immer weniger, und irgendwann isses weg. das merkst du gar nicht bewusst - war zumindest bei mir so.

    viel glück, seti
     
    #19
    seti, 28 September 2002
  20. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Sorry aber meiner Meinung nach ist es selbstverständlich, dass, wenn man noch an dem Ex hängt und sich wieder auf ihn einlässt, alles noch viel schlimmer wird.
    Dir ging es net besser, weil du einen zum reden und drücken hattest, dir ging es nur besser, weil du wieder Hoffnung hattest, dass es vielleicht doch noch mal was wird!
     
    #20
    Mieze, 28 September 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - gehörne mehr diese
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
Mummelbärchen
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
4 Antworten