Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich hab Angst

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Laura888, 8 Juli 2006.

  1. Laura888
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich weiß gar net wie ich anfangen soll....
    also erstmal icb bilde mir andauernd ein das mir schwindlig wäre... erst dacht ich immer mir ist schwindlig bis ich dann bei 1-3 ärtzen waren die meinten das alles in ordnung ist mit mir !

    ein Arzt konnte dann feststellen das ich mir sowas nur einbilde!
    und ich kriegs einfach net in den griff... egal wo ich hingeh mir is immer schwindlig und ich hab schon angst irgendwo hinzugehen wo mir dann keienr helfen kann, wenn ich mal umkippe oder sonst was... hört sich total bescheuert an!

    wie krieg ich diese scheiß einblidung endlich weg? das macht mich ganz verrückt! außerdem krieg ich immer nasenbluten und ich weiß net wieso...
     
    #1
    Laura888, 8 Juli 2006
  2. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Gerade bei Nasenbluten würd ich das nicht Einbildung nennen!
    Bekommst du denn durch diese Angst regelrechte Panikattacken?
    Und welche Untersuchungen haben die Ärzte bei dir vorgenommen? Auch Blutdruck (und nicht nur einmal messen, da gibt es einen Schelling-Test oder wie auch immer man das schreibt) untersucht? Mir ist zwar meistens nicht direkt schwindlig, ich leide aber an Kopfschmerzen und die könnten vor allem auch davon kommen, dass ich Kreislaufstörungen habe. Schwindel kann auch daher kommen.
     
    #2
    Kuri, 8 Juli 2006
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Erstmal was heißt denn "1-3 Ärzte"? Waren es drei oder nur einer?
    Wie kann einer denn feststellen, dass du dir das nur einbildest? Nur weil er nix gefunden hat. Das ist aber ziemlich schwach von dem Arzt. Ich würde auf jeden Fall noch mal zu einem gehen. Wegen dem Nasenbluten am besten zu einem HNO-Arzt. Das Nasenbluten kannst du dir ja schwer einbilden, notfalls bringst du ein blutiges Tempo als Beweis mit. :smile:
    Gibt doch genügend Ärzte in Deutschland und da hast du auch das Recht, dir mehrere Meinungen einzuholen. Kommt leider nicht selten vor, dass erst der x-te Arzt einem mal helfen kann. :geknickt:

    wünsche dir viel Glück!
     
    #3
    krava, 9 Juli 2006
  4. Tamachan
    Tamachan (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also erstmal stellen Ärzte einfach unheimlich gerne fest, dass man sich etwas „nur einbildet“. :rolleyes:
    Das äußert sich gerne an der Frage: Haben Sie denn in letzter Zeit Streß? Da könnt ich schon mal an die Decke gehen. :madgo: Wenn ich nicht ernst genommen werden will, warum such ich dann einen Arzt auf? :mad: Unverschämt. Ach, da könnte ich mich echt aufregen.

    Schwindel kann mehrere Ursachen haben – außerdem kann es doch auch durchaus auch ein Symptom irgendeiner Erkrankung sein, die sich eben nicht oder noch nicht anders bemerkbar macht.

    Wahrscheinlich hast Du einen niedrigen Blutdruck? Hast Du in letzter Zeit vielleicht Gewicht verloren? Trinkst Du genug? Und isst Du auch was? Es gibt viele Menschen, die schnell „Unterzucker“ bekommen. Hat sich was in Deiner Umgebung/ Deinen Gewohnheiten verändert? Nimmst Du jetzt z.B. die Pille oder andere Medikamente?

    Wie äußert sich der Schwindel – wird Dir schwarz vor Augen oder hast Du auch andere Symptome dabei wie z.B. Beklemmungen in der Brust o.ä.? Sowas würde z.B. auf Panikattacken hindeuten.



    Generell kann ich Dir bis Du mehr erzählt hast erstmal nur folgende Ratschläge geben:

    1.
    Beobachte, in welchen Situationen Dir schwindlig wird – und was Du davor getan hast (schon was gegessen oder vielleicht etwas bestimmtes gegessen, gerade aufgestanden oder Sport getrieben...)

    2.
    Du kannst ruhig noch mehrere Ärzte aufsuchen. Tritt etwas bestimmter auf und lass Dich nicht abwimmeln. Wenn Du Dir Sorgen um Deine Gesundheit machst sollen sie Dich gefälligst auch ernst nehmen und Dich durchchecken!!!

    3.
    Und als letztes ein Tipp, wie Du mit den Schwindelattacken selbst umgehen kannst und so Deine Angst davor verlieren kannst.
    Und dabei ist es egal, ob Du sie Dir nur „einbildest“ – (haha, klar, ich bild mir nur ein, dass ich umfall – sehr witzig) oder nicht.
    Zumindest bei mir hat das immer gewirkt, wenn ich mal wieder in der Sbahn zusammengeklappt war oder so:ashamed:

    a)
    Besorg Dir Kreislauftropfen, die Du immer! Mit einem kleinen Löffel oder noch besser mit 2-3 in Alufolie verpackten Zuckerstückchen dabei hast.
    Ich hab z.B. „Korodin Herz- und Kreislauftropfen“ Das sind meine Notfalltropfen. Du kannst sie entweder vorsorglich nehmen bevor Du losgehst oder auch wenn Du unterwegs das Gefühl hast, das Dir ein bisschen schwindlig wird. Ich würd sie auf jeden Fall immer dabei haben, wenn Dir das gerade häufiger passiert.

    b)
    Ich hab außerdem auch wenn’s geht eine möglichst kleine (0,5l) Flasche Cola in meiner Tasche.


    Denn: Zucker putscht den Kreislauf! :bier:
    Also ein paar Schluck Cola trinken oder die Zuckerstückchen lutschen – noch besser natürlich die Zuckerstückchen mit daraufgetropftem Kreislaufmittel nehmen. Hilft ungemein!:smile:

    Und meistens merkt man ja schon recht früh, dass es langsam irgendwie „komisch“ wird. Dann schau Dich gleich um und such Dir irgendwo eine Sitzgelegenheit. Im Stehen ist es am Schlimmsten. Und wenn’s gar nicht anders geht, dann einfach auf den Boden setzen. Ich lag auch schon auf der Einpack-Ablage bei Aldi :schuechte

    Alles Gute, Tamachan
     
    #4
    Tamachan, 9 Juli 2006
  5. springfresh
    Verbringt hier viel Zeit
    155
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich hatte mal sowas ähnliches .... nur mir war nicht immer schwindelig, sondern mir war kotzübel. :wuerg:

    mir war knapp ein 3/4 jahr schlecht...hab mich aber nicht einmal übergeben. die ärtzte meinten das wäre ein virus gewesen und wenn ich mich übergeben würde würde das schon weggehen. gings aber nicht. langsam haben sich dann so ticks gebildet... zB nahm ich überall hin was zu trinken mit .. total albern.

    aber nach einer gewissen zeit ließ das dann einfach nach. zufälliger weise war aber auch genau in dem zeitrahmen liebestechnisch ziemlich stress...könnte also auch damit was zu tun haben .. so psychologischer stress....
     
    #5
    springfresh, 9 Juli 2006
  6. Laura888
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    257
    101
    0
    nicht angegeben
    ja ich habe mich beobachtet WANN mir schwindlig wird....
    nämlich dann wenn ich aus dem Haus geh!bzw. weil ich dann genau weiß ich hab kein sicheren halt ! die angst kommt daher weil ich einmal umgekippt bin in einer Menschenmenge, ich muss mich auch immer erst an einen platz dran gewöhnen wo mehrer leute sind, nach halbe stunde gehts dann wieder....

    schwarz vor augen ist mir nicht
    sondern einfach so wenn ich um mich herum schau einfach "komisch" ich kanns net so beschreiben!

    ein arzt meinte ich hätte platzangst ! okay vll ein bisschen aber so bin ich auch immer da wo genug leute sind ... deswegen weiß net ob der da so recht hatte! und gewicht zufolge kann auch daran liegen weil ich 8 kg abgenommen habe! habe davor 50 kg gewogen den rest könnt ihr euch ja ausrechnen :tongue:
    aber obs jetzt was mim gewicht bzw. essen zutun hat weiß ich leider auch nicht! und ne trinkflasche nehm ich mir auch immer mit!
    füt notfälle nur es ist eben total nervig immer das gefühl mit sich zu nehmen.. (Wenn ich rausgeh hab ich wieder kreislaufprobleme) da hat man schon kein bock mehr irgendwo hinzugehen!

    gruss laura
     
    #6
    Laura888, 13 Juli 2006
  7. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Wenn es wirklich situationsgebunden ist und mit einem vorherigen Ereignis zusammenhängt, klingt das sehr nach Psychosomatik. Das heißt, die Sprüche deines Hausarztes bringen dich nicht weiter, und du solltest einen Psychologen aufsuchen. Denn anscheinend hängt dein Schwindel sehr eindeutig mit diesem Ereignis damals zusammen.

    Noch eine Frage: Wenn du das Gefühl hast, dass dir schwindlig wird... und du beschreibst es ja als "komisch"... ist es so, als ob du dich von der Umgebung distanzierst? Oder du dich irgendwie fremd fühlst? Dein Körper sich seltsam anfühlt?
     
    #7
    Kuri, 13 Juli 2006
  8. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Also das hört sich für mich schwer nach ner Panikstörung an. Ich hatte das selbst 2 Jahre.

    Bei mir wars so, dass immer dann, wenn ich genau wusste, dass ich hier nicht wegkomm, dieser Schwindel kam. Ich dachte ich fall jeden Moment um. Zusätzlich is mir noch total übel geworden. Sobald ich dann aus der Situation geflüchtet bin gings mir besser. Ich hab mich dann immer so gefühlt, als wäre meine Umwelt in dem Moment gar nicht mehr real, ganz merwürdig. Man fühlt sich total schlecht, ohne das irgendeine bedrohliche Situation da ist.

    Kennst du das irgendwo her?
     
    #8
    Jolle, 13 Juli 2006
  9. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    mensch, du wiegst 42 kilo! wenn du nicht grad viel zu klein geraten bist, dann bist du sehr untergewichtig. und wenn du bei 50kg 8 kilo abgenommen hast, dann klingt das für mich sehr nach essstörung, denn normal ist das nicht.

    warum hast du denn abgenommen?

    ich kann mir gut vorstellen, dass dir deswegen oft schwindelig ist!
     
    #9
    CrushedIce, 14 Juli 2006
  10. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Duz wiegst 42 kg und wunderst dich, dass dir schwindelig wird? :rolleyes_alt:
     
    #10
    Ginny, 14 Juli 2006
  11. Mirabelle
    Gast
    0
    Das hört sich für mich auch nach einer Panikstörung an,am besten sprichst du mal mit einem Psychologen oder Psychater darüber, mir hat das sehr geholfen.

    Zu dem Gewicht, nein esmuss nicht der Grund für Schwindel sein, ich wie z.B. 52 Kilo bei einer Größe von 177cm, war deshalb auch schon beim Arzt und das Ende vom Lied war, dass ich ein kerngesunder Mensch bin mit vorbildlichen Blutwerten etc. Daran muss es nicht immer liegen ;O)

    LG

    Mira
     
    #11
    Mirabelle, 14 Juli 2006
  12. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    Ich schon. Ja daran liegts. Jedenfalls unter anderen. Es passiert immer, wenn du aus dem haus gehst ? Das heisst: Temperatur-, Luftdruck-, Luftfeuchtigkeitswechsel, alle drei auf einmal von einer Sekunde drinnen, auf die andere Sekunde draussen. Bei dem Wetter im Moment noch extremer. Wenn du vorm aus dem Hausgehen nicht gerade durch die Wohnung gehüpft bist, sondern z.B. vom Schreibtisch aufgestanden bist, Schuhe angezogen, und dann direkt raus, wundert mich garnix mehr.
    Da macht der Kreislauf nicht mit. Bei soner Gewichtsabnahme soltle man sich wenigstens körperlich fit halten, und wenns nur 3mal abends um den Block laufen ist. Viel trinken alleine bringt garnix. Das hebt den Blutdruck etwas an, aber sonst. Hast du mal deinen Blutdruck gemessen ?
    Würd ich mal machen.

    Und das du dich komisch fühlst und alles unreal wirkt kann auch durch zu geringen Blutfluß kommen. KANN es, MUSS es aber nicht.
     
    #12
    Lenny85, 14 Juli 2006
  13. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Muss nicht, liegt aber nah. Ich nehme mal an, dass die Threadstarterin mit 50 kg eh schon schlank war und dann nochmal 8 kg abzunehmen ist schon nicht ganz normal. Wobei ihre Größe wichtig wäre, aber solange sie nicht unter 1,50 m klein ist, sind 42 kg sehr sehr wenig und ich würde mich mit diesem Gewicht zumindest nicht wundern, wenn ich solche Probleme kriege.
     
    #13
    Ginny, 14 Juli 2006
  14. Joxemi
    Joxemi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    nicht angegeben
    Mir gehts ähnlich.
    Ich bin auf einmal im Baumarkt auf 2 Europaletten gelegt wach geworden, 3 Mann um mich rum und alle guckten mich an wie den Weihnachtsmann.
    Najo so wie ich´s mitbekommen hab muss ich wohl zusammengesackt und ko gewesen sein.
    War dann beim Arzt und der hat irgendwie ne Schockreaktion festgestellt. Lag wohl an dem Klima im Baumarkt und der Hitze draußen.

    Zur Not einfach raus und Schocklage ( Beine hoch, flach auffen Boden liegen und ruhig atmen)
     
    #14
    Joxemi, 14 Juli 2006
  15. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich zweifle die Theorie mit dem Schwindel aufgrund des Untergewichtes an. Sie hat eindeutig gesagt, dass es ihr erst seitdem so geht, wo sie in einer Menschenmenge zusammengeklappt ist... gut, ihr Gewicht könnte vielleicht etwas dazu beisteuern, insgesamt klingt das aber schon nach einer Panikstörung. Wäre es anders, hätten die Ärzte, bei der sie war, doch festgestellt, dass es an ihrem Blutdruck, ihrem Gewicht oder was auch immer liegt! Sie war doch nicht umsonst da, und ich glaube nicht, dass 3 Ärzte sie nicht richtig untersucht und wieder nach Hause geschickt haben.
     
    #15
    Kuri, 14 Juli 2006
  16. Laura888
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    257
    101
    0
    nicht angegeben
    Danke erstmal für die Antworten!

    also zu meinem gewicht bzw. größe ich bin 1.55 ! und ich gebe zu ich hatte zwar kein Magersucht aber sowas wie ne esstörung war es aufjedenfall! 1. Arzt von den 3 sagte auch es liege am Gewicht!
    Blutdruck habe ich auch gemessen der war aber damals eigentlich normal!

    naja ich hab sehr angst wenn es was mit der psyche zutun hat ich komm mir da so dumm vor und schäme mich... ! also wenn ich draußen bin bzw. weg dann überleg ich schon manchmal wie ich sicher wieder abends nach hause komme... das mir bloss unterwegs nichts passiert
    Als ich damals umgekippt bin war das im Jahr 2003! und danach hab ich mir auch nie gedanken gemacht ... dieses gefühl hab ich erst zeit 2-3 monaten! ich will die endlich wieder loshaben ich halt das nicht mehr aus.... ich will sozusagen endlich wieder frei sein!

    aber es ist nur an manchen tagen so
    manchmal kann ich rausgehen und mir gehts einfach super... ist total komisch und ich weiß net obs an gewicht oder sonst was liegt... nur ich hab angst .. meine angst is so groß das ich mich kaum noch aus dem haus drau

    und da ich eh ferien hab....
    und meine familie oder freunde wissen nichts davon die merken nur das ich mich immer mehr abseil von ihnen ... total schrecklich... ich weiß nicht mehr weiter !
     
    #16
    Laura888, 15 Juli 2006
  17. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Letztendlich halte ich es gar nicht für primär wichtig, woran es nun liegt, ob am Gewicht oder an dem Ereignis damals!
    Denn bei einer Panikstörung ist das Schlimmste nicht der eigentliche Auslöser (z.B. bei Höhenangst hohe Gebäude oder was auch immer), sondern: Die Angst vor der Angst! Du spürst selbst an dir, dass das der Fall ist. Du traust dich nicht mehr aus dem Haus, weil du befürchtest, dass es dir dann wieder so seltsam geht... du schmiedest Pläne, wie du umgehen kannst, in so eine Lage zu kommen. Und ich halte DAS erst mal für behandlungsbedürftig! Es ist nicht schlimm, sich wegen so etwas Hilfe zu suchen. Du kannst dir nicht vorstellen, wie viele Menschen es gibt, die sich wegen Krisen an einen Psychologen wenden! Du hast das Recht, so etwas auch einzufordern. Und vielleicht hilft es dir ja, diese Angst zu überwinden. Und falls dein Essverhalten etwas gestört ist, könnte man das dort auch noch untersuchen.
     
    #17
    Kuri, 15 Juli 2006
  18. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Also du musst dich wegen gar nichts schämen! Sowas. Und dumm bist du auch nicht. Es haben soviele Leute Probleme womit sie sich an nen Psychologen wenden. Psychologen sind dafür da, um dir zu helfen. Was glaubst du wieviele Menschen heutzutage nen eigenen Therapeuten haben :zwinker: Schäm dich auf gar keinen Fall und versteck dich nicht. Geh am besten zu deinem Hausarzt oder suche dir ne Ärztin, falls dir das lieber ist, und schildere ihr deine Probleme. Dann kann sie dir Nummern von Psychologen in deiner Nähe raussuchen, die sich speziell auf Panikstörungen bzw. Angststörungen im Allgemeinen spezialisieren und die dann erstmal rausfinden können, was du genau hast. Trau dich und wage den Schritt, denn wenn du das nicht machst und dich weiterhin zu Hause verkriechst ist dir nicht geholfen und dein "Zustand" wird nicht besser sondern ehr noch schlimmer.

    Ich kann dir ne Internetseite ans Herz legen, woran ich mich damals gewand hab, als es mir in der Hinsicht nicht gut ging.
    www.verrueckt.de
    Das soll jetzt natürlich nicht heißen, dass du verrückt bist, keine Angst, bist du auf keinen Fall :zwinker:
    Das ist auch so ne Art Forum, in dem "Betroffene" sich austauschen können und sich gegenseitig Mut machen, helfen und unterstützen. Wenn du mal reden möchtest (ich kenn mich in dem Bereich auch aus), dann kannst du mir gerne bei Bedarf ne PN schreiben.

    Liebe Grüße und viel Glück für dich! :knuddel:
     
    #18
    Jolle, 15 Juli 2006
  19. Laura888
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    257
    101
    0
    nicht angegeben
    Danke für euer Mut, das finde ich voll lieb von euch!
    heute war ich das erste mal zeit 3 tagen wieder draußen und ich war so happy daswegen das ich sogar den ganzen nach hause weg wo eigentlich ne sehr sehr lange strecke war gelaufen bin... ich hatte nicht einmal als ich aus der tür bin ein angst gefühl es war wie aufeinmal verschwunden und mir wars auch nicht schwindlig und ich kann euch nicht mal sagen warum

    aber ich weiß nicht ob dieser tag von heute ein zufall waar... vll solte ich um so mehr jetzt die chance nutzen jeden tag rauszugehen das ich mich wieder daran gewöhne... wisst ihr wie ich das meine???
     
    #19
    Laura888, 16 Juli 2006
  20. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Das ist doch prima gelaufen!

    Kannst Du Dir denn nichts für unterwegs mitnehmen?
    Handy, Müsli oder Schokoriegel, etwas zu trinken?
    So, als ob es ein Ausflug wäre...

    Und wegen der Angst, vielleicht solltest Du doch mit jemandem aus Deinem persönlichen Umkreis reden.
    Deine richtigen Freunde werden Dich doch sicherlich ernst nehmen.
    Vielleicht wird Dich dann jemand nach draussen begleiten,
    und mit Dir reden, damit Du nicht alleine bist und keine Angst mehr hast!

    :engel:
     
    #20
    User 35148, 16 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test