Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich hab Angst...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Caotina_Noir, 16 November 2008.

  1. Caotina_Noir
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    nicht angegeben
    Mein Freund und ich sind im April diesen Jahres nach mehr als 2 Jahren Beziehung zusammengezogen und obwohl ich davor total Panik hatte (ich bin schon 2mal in 2 Ex-Beziehungen sehr schlimm verletzt worden und fand es extrem schwer, meinen "eigenen" Rückzugsort komplett aufgeben zu müssen), ist es jetzt wirklich schön. Ich genieße die Zeit mit ihm und bereue überhaupt nicht, mit ihm zusammengezogen zu sein. :herz: Im August hat er mir einen Antrag gemacht und ich habe Ja gesagt. Das heißt, im Mai werden wir heiraten.

    Ich freu mich drauf. :smile: Unsere Familien haben es total positiv aufgenommen und für mich ist so eine Ehe schon was total ernstes und ich finde es wunderschön, dass er sich wirklich eine Zukunft "für immer" (mir ist klar, dass man nie eine Garantie hat) mit mir vorstellen kann. :herz:

    Das Problem an der Sache ist nur, dass ich so langsam wieder Panik bekomme. Die letzten 3 Monate hatte ich das gar nicht, wir haben Pläne geschmiedet, für die Hochzeit, für die Flitterwochen, für die Zeit danach. Aber jetzt so ganz langsam rückt es endgültig näher, es ist nur noch ein halbes Jahr bis dahin und ich kriege Panik... Die gleiche dumme Angst wie auch vor dem Zusammenziehen. Dass mir wehgetan werden könnte, dass er nach der Hochzeit feststellt, dass ich doch nicht so toll bin, dass er sich in eine andere verlieben und sich von mir wieder scheiden lassen könnte, dass ich "nicht genüge", dass er noch vor der Hochzeit merkt, wie unglücklich er vielleicht doch mit mir ist und so weiter... Ihr merkt, es sind lächerliche Ängste, die sich ganz kurz zusammenfassen lassen: Ich zweifle an mir selbst, ich halte mich für keinen "Glücksgriff", sondern für eine schwierige Partnerin und ich bin nicht sicher, ob er mich wirklich "für immer" aushalten kann... :geknickt:

    Die Angst trage ich jetzt seit 2 Wochen oder so mit mir herum und sie wird latent immer stärker... Heute Abend hab ich mich aufgerafft, weil das so ja auch keinen Sinn macht, und ihm von meinen Befürchtungen erzählt... Dass ich eben Angst habe, ich könnte nicht genügen und dass ich eben aufbrausend und schwierig, öfter auch mal zickig und ziemlich forsch bin, unordentlich, chaotisch und unorganisiert, und dass ich weiß, dass es echt schwer ist, mit mir eine Beziehung zu führen. Sogar mein bester Freund sagt, dass es eigentlich nicht möglich wäre, mit mir zusammenzuleben. Es hätte mich in dem Moment einfach beruhigt, wenn er mich in den Arm genommen hätte und mir aufgezählt hätte, was an mir besonders ist und dass er das bei keiner anderen Frau in dieser Kombination findet und er mich genau DESHALB auf jedenfall heiraten will. Nur - er meinte stattdessen, ich würde spinnen und eigentlich hätte er jetzt keine Lust, mir SCHON wieder aufzuzählen, wieso er mich lieben würde und besser finden als andere. :eek: Ganz ehrlich, manchmal hat er schon das Feingefühl einer Dampfwalze, aber normalerweise spürt er, wenn es mir ernst ist, aber nun das heute ... :geknickt:

    Jetzt ist mir ganz schlecht vor Angst, auf einmal vor ganz neuen Zweifeln... Er hat gesagt, er hätte mir schließlich in unserer Beziehung MINDESTENS schon 4mal, WENN NICHT GAR 5mal gesagt, wieso er mich liebt (in zweidreiviertel Jahren!). Und dass er eigentlich keine Lust hätte, mir das ANDAUERND wiederholen zu müssen. Eine Frau mit meiner Intelligenz sollte sich sowas doch schon merken können müssen... :ratlos:

    Ich versteh ihn nicht... Wieso ist es denn schlimm, einfach ab und zu mich in den Arm zu nehmen und zu sagen "Ich liebe Dich so sehr, weil ..." und dann irgendeinen Grund nennen. Das muss ja keine lange Liste sein. Nur IRGENDWAS. Ich weiß nämlich wirklich nicht, was er besonders an mir liebt. Er sagt es nie. Ich kenne das ehrlicherweise bisher so von keinem Mann, dass es so ein Problem ist, der Partnerin zu sagen, dass man sie liebt... :ratlos: In meinen früheren Beziehungen kam das durchaus häufig vor, dass ich irgendwas gesagt oder gemacht hab und dann sagte mein Partner "Das ist auch was, wofür ich Dich ganz besonders liebe, Du siehst dabei immer so süß aus / Du hast einfach ein weiches Herz / Du bist so goldig, wenn Du sowas sagst / Du weißt, wann Du etwas ernst nehmen musst" usw... Sowas kommt von meinem Freund nie. Und jetzt ... nachdem er ja nicht mal bereit war, mir IRGENDWAS zu sagen, was er besonders an mir liebt (er "mag das nicht", wenn er das aufzählen "muss"), nagen bittere Zweifel. :geknickt:

    Liebt er mich überhaupt oder KANN er gar nichts sagen, weil ihm nichts einfällt? Eigentlich lächerlich, bestimmt liebt er mich, sonst zweifle ich doch auch nicht... Aber ... wieso kann er nicht einfach was dazu sagen? Mich in meiner Angst beruhigen? Mir sagen, dass ich ihm vollkommen reiche? Hat er selbst Angst, dass seine Liebe zu mir nicht ausreicht und deshalb kann er da jetzt gar nicht beruhigen, weil er dieselbe Angst hat wie ich, nämlich dass er meiner bald überdrüssig sein wird? HAT er schon Zweifel an der Hochzeit?

    Ich kann ihn im Moment nicht fragen, er ist sauer auf mich und schweigt nur verstockt, er will mir nicht sagen, warum er mich liebt (momentan ja nicht einmal, DASS er mich liebt), hat sich mit einem Buch ins Bett verzogen und mir vorhin demonstrativ den Rücken gekehrt. Und ich sitze jetzt weinend und mit Bauchweh im Wohnzimmer und frage mich, wieso er nicht einfach herkommt, mich in den Arm nimmt und mir sagt, dass alles ein dummes Missverständnis war... :geknickt:

    Ist diese verdammte Hochzeit vielleicht doch ein Fehler? Jetzt ist die Angst jedenfalls noch viel größer, als wenn ich einfach geschwiegen hätte... :cry:
     
    #1
    Caotina_Noir, 16 November 2008
  2. ...oleander...
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    17
    vergeben und glücklich
    Das sind gar keine lächerlichen Ängste - die können Dich nämlich regelrecht "auffressen" und Eurer Beziehung definitiv schaden.

    Jeder Mensch denkt und fühlt anders. Hättest Du ihm das mit "in den Arm nehmen" gesagt, hätte er Dir sagen können, warum er gerade anders denkt oder fühlt.

    Vielleicht hat er genauso Bauchschmerzen, sitzt im Bett und fragt sich, warum Du nicht kommst und ihm sagst, daß das alles ein dummes Mißverständnis war...?

    Kann ich mir nicht vorstellen. Aber du steigerst Dich ganz schön in bestimmte Dinge hinein und schmückst/füllst sie so aus, wie es Dir gerade paßt. Das kann doch nur zu Mißverständnissen führen.

    Aber wie kann man Dir helfen, das zu ändern? Warum fragst Du nicht einfach den, dem du am meisten vertrauen kannst (bzw. solltest), wie ihr Deine Zweiflerei am besten meistert...?!

    Gruß o.
     
    #2
    ...oleander..., 16 November 2008
  3. Caotina_Noir
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    53
    91
    0
    nicht angegeben
    Die Ängste sind nicht immer gleich groß. Latent vorhanden sind sie wohl meistens, aber in aller Regel bringen sie mich nicht weiter aus der Fassung, weil ich normalerweise spüre, dass er mich liebt. Nur wenn so "große Veränderungen" (zusammenziehen, heiraten) anstehen, habe ich einfach Angst. Und dann eben mehr Zweifel. Weil immer dann wäre es auch wieder ein Tick schlimmer als davor, wenn die Beziehung doch noch scheitern würde...

    Ich habs ihm gesagt. Er saß nur da und hat mich angeguckt, nichts gemacht und geschwiegen. Ich hab versucht, ihm zu erklären, dass ich eigentlich gerade nur in den Arm genommen werden will und versichert bekommen, dass ich für ihn was besonderes bin und dass er mich liebt und dass dann wieder alles gut ist. Daraufhin war er regelrecht sauer, und meinte, das würde er mir eigentlich nicht "andauernd" versichern wollen. Im gleichen Atemzug sagte er aber auch das mit den 4mal, die er mir das bereits gesagt hätte. Bin ich ein bisschen komisch, dass ich VIERMAL in mehr als zweieinhalb Jahren Beziehung nicht gerade VIEL finde?! :ratlos:

    Inzwischen schläft er. So groß können die Bauchschmerzen nicht gewesen sein. Ich war aber übrigens vorher auch im Schlafzimmer und er hat vom Buch nicht hochgeschaut. Ich hab ihn angesprochen und er hat einfach gar nicht reagiert. Wirkte nicht so, als würde er sich aktuell mit mir beschäftigen wollen...

    Ja, vermutlich steigere ich mich da gerade rein. Aber wenn er mich wirklich liebt, wieso findet er es dann lästig, mir das ab und zu auch einfach zu sagen und mir einfach auch mal zu sagen, WARUM er mich liebt? Warum ist das so schwer für ihn?

    Oh, weißt Du, was er genau dazu gesagt hat? "Hör einfach auf zu zweifeln. Du spinnst, ich versteh Dich nicht."

    Dass mir das jetzt nicht so richtig geholfen hat, wundert nicht wirklich, oder?
     
    #3
    Caotina_Noir, 16 November 2008
  4. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    So mal kurz als Einwurf:
    ich hab selber schon so viel falsch gemacht mit reaktionen, die ich Frauen hätte zeigen können/sollen, aber etwas mehr Feingefühl, grade wenn es um so etwas wichtiges wie Heiraten geht, wäre schon angebracht... Ich mein, das is ja nix banales, sondern etwas, das normalerweise das ganze restliche Leben bestimmt...

    :knuddel:
     
    #4
    Schäfchen, 16 November 2008
  5. ...oleander...
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    17
    vergeben und glücklich
    Verstehe ich, daß Dir das nicht geholfen hat. Wundert mich auch nicht.

    Aber ich bin mir ziemlich sicher, er meint es genau so wie er es gesagt hat. Und seine (Männer)Worte in Frauensprache übersetzt bedeuten genau das, was Du hören willst: Ich liebe Dich!

    Denk mal darüber nach...

    Gruß

    ...oleander...
     
    #5
    ...oleander..., 16 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hab Angst
Ordnung_der_Dinge
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 September 2016
3 Antworten
Aerombiose
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 August 2016
7 Antworten
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 August 2016
7 Antworten
Test