Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich hab einfach keine Kraft mehr

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von nallee, 13 Mai 2009.

  1. nallee
    nallee (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    299
    101
    0
    nicht angegeben
    mein freund und ich waren fast 1 1/2 jahre zusammen. es lief schon lange nicht so gut..wer vielleicht ein paar meiner alten threads kennt, wirds wissen. angefangen haben unsere probleme nach unserem ersten gemeinsamen urlaub. bisdahin war einfach alles wunderschön und perfekt, wir haben kaum bis gar nicht gestritten. und wenn, dann waren es immer kleine streitigkeiten, die schnell wieder geklärt waren. im september letzten jahres, also nach unserem urlaub, fing dann alles an. wobei ich sagen muss, dass das total unverständlich und sehr plötzlich kam, denn unser urlaub war einfach rundum perfekt. es war eigentlich mein schönster urlaub - und seiner auch, sagte er. nach dem urlaub fingen eben diese ständigen streiterein, eifersuchtsanfälle beiderseits, vertrauenslosigkeit, handgreiflichkeit usw an. ich möchte nicht hören, dass eine Beziehung, in der kein vertrauen herrscht und in einer beziehung, in der handgreiflichkeit fast an der tagesordnung steht, im vornherein nicht gut ist. ich möchte nicht, dass meine beziehung schlecht gemacht wird. ich möchte einfach nur ratschläge, wie ich jetzt weitermachen kann.

    aktuell ist es so:
    vor circa drei monaten haben wir uns getrennt. der grund war absolut überflüssig (eifersucht). es hat mir gereicht und ich hab es einfachso beendet - und das genau an unserem 13 monatigen. eine woche später haben wir uns dann getroffen. in der zwischenzeit hat er auch jeden tag angerufen und gefleht, ich solle uns noch eine chance geben, aber ich blieb stur. der tag, an dem wir uns getroffen haben, war wohl der mieseste, den ich bisdahin hatte. er hatte wieder nen eifersuchtsanfall, wo er wieder handgreiflich wurde. ich habs in dem moment so satt gehabt, dass ich zurückgeschlagen habe, wobei seine brille kaputt ging und er ein paar wunden im gesicht bekam. er ist abgehauen und ich hab ihn erstmal lange zeit nicht mehr gesehen. in der zwischenzeit rief mich sein "bester" freund an, er bat um ein treffen. ich sagte zu. wir trafen uns ein paar mal. bei diesen treffen war meine absicht, dinge über meinen freund zu erfahren. was er grad mache, mit wem er immer unterwegs sei, wie es ihm ginge etc. und im grunde habe ich mich neben seinem besten freund auch wohlgefühlt, da ich das gefühl hatte, meinem freund so näher zu sein (schwer zu erklären). nachdem wir uns 3-4 mal trafen, bekam ich an einem abend eine sms von ihm: "ich weiß, es ist falsch und ich weiß, ich bin ein arschloch. aber seit ein paar tagen gehst du mir nicht mehr aus dem kopf, ich muss ständig an dich denken." ich antwortete darauf nicht, weil es mich irgendwie stutzig machte. ich glaubte, dass mein freund ihn angeheuert hätte, um zu gucken, ob ich drauf eingehe. aber die folgenden tage ließ sein bester freund nicht nach. er rief ständig an, bat wieder und wieder um ein treffen. ich hab letztendlich wieder zugesagt.

    bei diesem letzten treffen rief mein freund seinen besten freund an, als ich nebem letzterem stand. mein freund fragte, wann er denn heute zeit hätte. sein kumpel meinte, dass er grad zu tun hätte und er ihn später anrufen würde. das tat mir schon sehr weh..für meinen freund. dass er so hintergangen wird. das war dann auch unser letztes treffen. seine darauffolgenden angebote lehnte ich ab. nach 2 wochen ungefähr rief mich mein freund an. ich war total aufgeregt und unglaublich glücklich. das erste, was er, nachdem ich "hallo?" sagte, war "ich vermisse dich. treffen wir uns bitte" ich sagte natürlich sofort zu! am nächsten tag trafen wir uns und es war so, als sei überhaupt nichts gewesen. wir waren wieder so verliebt und so glücklich..

    bis er eine sms von seinem besten freund in meinem handy sah. ich hatte vergessen, alle zu löschen! er fing direkt an, zu weinen. meinte, dass er in seinem leben noch nie so hintergangen wurde, dass einerseits sein bester freund, sein "bruder" ihn hintergeht und andererseits das mädchen, was er liebe... ich hab ihm die geschichte von anfang bis ende erzählt, ohne auch nur etwas auszulassen. dann fing so die zeit an, in der ich um ihn kämpfen musste. aber anstatt um ihn zu kämpfen, habe ich mich dauernd mit anderen getroffen. das tat ich eigentlich nur, weil er mir dauernd sagte, dass er mich nicht mehr wolle und ich ihn einfach in ruhe lassen solle. ich war auch irgendwie in einer zwickmühle. nach ein paar wochen hab ich aber dann gemerkt, dass es so doch nicht geht, ohne ihn. ich hab dann wirklich gekämpft. nach zwei monaten hatte ich ihn dann wieder soweit, dass er mir doch irgendwie zu verzeihen versuchte. es schien wieder bergauf zu gehen - bis zu letztem freitag.

    wir hatten das letzte wochenende hier ein festival, welches am donnerstag anfing und am samstag endete. donnerstagabend war ich daheim, ich hatte nicht so die lust, hinzugehen. mein freund rief mich dann aber total betrunken an und meinte, ich solle bitte kommen. ich bin schnell ins auto gehüpft und zu ihm gefahren. ihm ging es wirklich schlecht, also hab ich mich um ihn gekümmert. ihm was zu essen gebracht, ihn warm angezogen, ihn ins auto gepackt, nach hause gefahren, ihn ins bett gelegt, gewartet bis er schläft und bin dann nach hause. es gab also gar kein problem - eigentlich :ratlos: am nächsten tag schrieb er mir ne sms, wo ich bin. da ich zu dem zeitpunkt total im stress war, hab ich ihm nicht zurückgeschrieben und später dann total vergessen, zu antworten.

    am abend bin ich mit freunden auf dieses festival und hab ihn dort gesehen. er sah mich nicht, aber ich hab ihn ne zeitlang beobachtet und er schien sich gut mit den mädchen an seiner seite zu amüsieren. ich hab ihm keine szene gemacht, ich hab mich auch nicht blicken lassen, ich hab nur angefangen, zu trinken. saufen wär wohl hier angebrachter :geknickt: nach ein paar stunden war ich eigentlich zu nichts mehr zu gebrauchen. dann sah er mich mit meinen freunden und fing wirklich an, auf meine freunde loszugehen. ich kann mich eigentlich an gar nichts erinnern, mir wurde das alles später erzählt. er hätte gesagt, dass ich alles sei, was er habe und er alles sei, was ich habe. dass wir uns gegenseitig lieben würden usw. zu einem kumpel von mir meinte er: "wie würdest du dich fühlen, wenn du das mädchen, das du liebst, mit 10 männern in einer runde tanzen sehen würdest?" der kumpel von mir hätte dann "das mädchen, was ich lieben würde, wäre an meiner seite und würde nicht versuchen, sich von meinen freunden loszureißen" gesagt und hätte auf mich gedeutet. daran kann ich mich noch erinnern. freunde von meinem freund, die ich nicht kannte, sind dann irgendwie auf mich los und haben gesagt, dass mein freund meinetwegen wieder seine medikamente zu sich nehmen würde und dass er meinetwegen wieder kurz davor ist, psychiatrische hilfe anzunehmen (mein freund leidet an einer nervenstörung und hat jahrelang xanax zu sich genommen, durch mich - so sagte er immer - hätte er die kraft gewonnen, mit dem medikament aufzuhören). ich war so sauer auf meinen freund und ich fühlte mich einfach im stich gelassen. ich weiß nicht, wie das passierte, aber ich hab ihm ne ohrfeige verpasst und dann noch eine und dann hab ich ihn aus wut getreten und so. dann wurde er wütend und hat mich auch gehauen, dann bin ich total sauer zum auto gelaufen. als ich am auto ankam, rief jemand meinen namen (ein sehr guter freund von mir) und fragte mich, was los sei. als ich ihm unter tränen alles erzählte, ist er auch total wütend geworden und hat meinen freund angerufen. dann haben sich mein freund, 4-5 freunde von ihm, der freund von mir, ein paar freunde von ihm und ich irgendwo getroffen. die sache ist dort total eskaliert. es gibt einige verletzte, am ende kam dann auch die polizei..an dem tag hab ich dann auch noch nen unfall gebaut :geknickt:

    3 tage hab ich mit meinem freund nicht geredet. es geht mir einfach abolut beschissen und ehrlichgesagt weiß ich grad gar nicht, was ich mit mir anfangen soll. ich liebe ihn, er ist alles für mich geworden. mein beschützer, mein liebhaber, mein bester freund, meine vertrauensperson..absolut alles. ich hab ihm gestern nacht ne sms geschrieben, in der stand, dass mir alles leid tut, dass ich nie wollte, dass es so eskaliert usw. - aber es kam keine antwort und es wird wohl auch keine kommen...:geknickt:
     
    #1
    nallee, 13 Mai 2009
  2. Migrid
    Migrid (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    21
    26
    0
    in einer Beziehung
    :cry: oh mein gott .. sowas hab ich in meinem leben noch nie gehört ..

    in eurer Beziehung sind wohl wie es sich anhört ziemliche 'spannungen' gewesen .. (ich nenne es jetzt mal so ..)

    momentan kannst du eigentlich garnichts machen .. vielleicht ist es das beste, dass ihr nichtmehr zusammenseit.. bevor die situation nochmehr eskaliert :ratlos:

    meiner meinung nach hat KEIN mann das recht, eine frau zuschlagen .. & KEINE freu sollte sich sowas gefallen lassen .. wie soll es denn eine harmonische beziehung sein, wenn dem mann keine grenzen gesetzt sind? .. :kopfschue auf dauer kann sowas nicht gut gehen .. ich sag jetzt nicht, dass eure beziehung alleine deshalb schon nicht 'gut' ist & ich will auch nichts schlecht reden .. aber gleich nach dem 1. schlag hättet ihr so einiges klären müssen ..

    kann es sein, dass ihr gleich am anfang, als die steitereien anfingen iwie die aussprache verpasst habt & dadurch eigentlich nachher alles nur noch schlimmer wurde? ..

    ich wüsste jetzt nicht, wie man da noch helfen könnte ..

    ich zweifel nicht daran. das du ihn wirklich über alles liebst & so wie du es schreibst, scheint er dich auch wirklich sehr zu lieben ..

    & er scheint wohl auch ziemlich unter der trennung zu leiden .. (abstürze, tabletten etc) ..

    haltet erstmal abstand .. versucht es zu schaffen, dass sie die ganze situation erstmal beruhigt & ihr euer leben auch alleine in den griff bekommt ohne von dem jeweils anderem so abhängig zu sein .. erst dann .. wenn die spannungen sich gelegt haben ist eine gründliche aussprache möglich ..

    eine aussprache, in der klar wird das man gleich über seine probleme reden sollte ..

    und vorallem eine aussprache in der klar wird, dass GEWALT nicht in eine beziehung gehört .. :kopfschue
     
    #2
    Migrid, 13 Mai 2009
  3. Shay
    Verbringt hier viel Zeit
    619
    103
    20
    Verliebt
    ... und das noch alles, nachdem er dir schon paar mal was vor die (sorry) Fresse gehauen hat und du ihm auch? Dazu hat weder er noch du ein Recht..Also beim Besten Willen nicht..

    Und auch wenn du das nicht hören willst, aber die Beziehung sieht nicht mehr so rosig aus...leider! Aber sowas passiert nunmal..

    Ja du liebst ihn.. Aber allein das mit dem Schlagen ist ja mal der Oberhammer..Das würde sich kaum jemanden gefallen lassen
     
    #3
    Shay, 13 Mai 2009
  4. User 56827
    Verbringt hier viel Zeit
    83
    91
    0
    Single
    "meiner meinung nach hat KEIN mann das recht, eine frau zuschlagen .. & KEINE freu sollte sich sowas gefallen lassen .. wie soll es denn eine harmonische beziehung sein, wenn dem mann keine grenzen gesetzt sind?"

    dann bitte auch andersrum formulieren, keine frau hat das recht einem mann eine ohrfeige zu verpassen oder gar zu treten.

    ihr habt einfach beide kein respekt voreinander und seid unfähig ohne gewalt probleme zu lösen, mein beileid.
    daran solltet ihr arbeiten, auch wenn die beziehung nicht mehr klappt.

    und was habt ihr für freunde, die sich prügeln, weil IHR stress untereinander habt? für sowas hab ich ja mal rein garkein verständnis. weder für eure freunde, noch für euch zwei in der beziehung.

    mehr möcht ich dazu auch nicht sagen..
     
    #4
    User 56827, 14 Mai 2009
  5. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Ich weiß, du willst keine Kommentare bzgl. Schlägereien in Beziehungen hören, aber hier dran erkennt man meiner Ansicht nach, wo die Probleme bei euch/dir liegen.

    Ihr beide habt eure Emotionen einfach nicht unter Kontrolle. Das äußert sich da drin, dass ihr euch gegenseitig stur und uneinsichtig zeigt, vermutlich schon bei Kleinigkeiten eifersüchtig werdet, du "einfachso" also kurzschlußmäßig die Sache beendest. Das sind alles Überreaktionen, da hier einfach keine näheren Gründe genannt werden. Wenn er sich dann mal nach der Trennung bei dir oder du bei ihm gemeldet hast die nächste Überreaktion: Alles wieder okay, alles wieder vergessen - wunderbare Nähe, "wie früher"-Gefühl - Geständnisse großer, ewiger Liebe und Bedeutung - und das nur, damit eure Tretmühle weitergehen kann - denn dann kommt wieder Enttäuschung und Eifersucht. Es hat auf mich den Eindruck, als wolltet ihr einander überhaupt nicht verstehen und in grenzenloser Angst vor dem Verlust des anderen schlägt dann Eifersucht in Aggression und wieder handelt ihr völlig kopflos und langt ordentlich zu.

    Wie ihr eure Freunde in diese Handgreiflichkeiten auch noch einbeziehen könnt, bleibt mir unverständlich (wobei ich bei dem vielen "Freunden" in deinen Text auch nicht wirklich mehr durchblicke, was da genau gelaufen ist).

    Was du jetzt machst, ist jedenfalls völlig falsch - du schreibst ihm wieder eine Bettel-SMS, dass es dir Leid tut, du es nicht eskalieren lassen wolltest etc. was sicherlich auch stimmt, aber in der Metabotschaft in etwa soviel bedeutet wie: "Es tut mir Leid, ich will wieder mit dir zusammen sein" - du handelst nur noch emotional. Und an der Stelle musst du ansetzen. Zwischen deinen Schultern befindet sich ein Kopf der dich dazu befähigt, mal auf die Fakten zu schauen und zu sehen, wie es hier zwischen euch steht und in was für einen Teufelskreis du hier gefangen bist. Und in deiner Brust befindet sich hoffentlich ein Wille, den du deinen ständigen Verlangen nach ihm entgegensetzen kannst.

    Und wenn du das beides bemühst erkennst du, du hast im wesentlichen zwei Möglichkeiten: Mit ihm zusammenkommen und mal die Probleme anders anpacken als mit den Fäusten oder dich konsequent von ihm zu trennen.

    Ersteres ist eher unwahrscheinlich und setzt vorraus, dass er mitspielt. Sowas erfordert viel Kraft und funktioniert üblicherweise mit ein bisschen guten Willen nicht. Für euch beide wäre es hingegen gesünder, ihr würdet voneinander Abstand halten. Ich rate dir daher zur zweiten Möglichkeit: Mach Schluß und bleibe verdammt noch einmal konsequent! Schreib von mir aus einen Brief, wo du alle Sachen klar stellst und komme für dich persönlich zum logischen Schluß, dass es in der Realität einfach nicht mehr funktionieren kann.

    Letzte Anmerkung: Unabhängig davon solltest du etwas gegen deine Aggressionen tun.
     
    #5
    Fuchs, 14 Mai 2009
  6. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ehrlich gesagt finde ich euer ganzes Verhalten total kindisch. Ich frage mich auch, wieso du auf dieses Festival bist, deinen Freund siehst und dann nicht hingehst? Finde ich etwas merkwürdig, wenn ich doch weiß, dass mein Freund da ist, dann gehe ich doch hin. Stattdessen beobachtest du ihn von Weitem....

    Ihr habt beide Fehler gemacht, er ist total eifersüchtig und macht deinen Freunden eine Szene aber du bist dann auf ihn losgegangen?! Wieso schlägst du ihn?? So etwas hat niemand verdient.
    Aber auch mal abgesehen davon verstehe ich nicht, wieso ihr da eure Freunde so miteinbezieht, da redet jeder mit jedem und es eskaliert, was ja auch klar ist. Das kann ich absolut nicht nachvollziehen....Du hast ja deine Freunde eigentlich richtig auf ihn gehetzt. An seiner Stelle würde ich mit dir auch nichts zu tun haben wollen, so leid mir das tut aber was anderes kann ich leider nicht sagen.

    Ansonsten kannst du nur hoffen, dass er sich nochmal bei dir meldet oder zu ihm fahren und versuchen mit ihm zu reden. Vielleicht macht er die Tür auf.
     
    #6
    User 37284, 14 Mai 2009
  7. Shay
    Verbringt hier viel Zeit
    619
    103
    20
    Verliebt

    Ich würde mich da nicht mehr melden!

    Wie soll das zu ihm fahren denn ablaufen?
    Sie klingelt , er öffnet die tür "HI!" *KLATSCH* und das gleiche geht von vorne los?

    Ich halte 0 von der Beziehung.. Und das wird sich mit dem Schlagen auch nicht mehr wirklich ändern.. wie sie ja schon sagte, steht das an der Tagesordnung
     
    #7
    Shay, 14 Mai 2009
  8. dav421
    dav421 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    907
    103
    7
    nicht angegeben
    und andersrum schon oder wie:zwinker:

    mein rat an dich (und an ihn):

    da ihr offensichtlich nicht ansatzweise in der Lage seit eine Beziehung zu führen solltet ihr erst mal allein bleiben und schauen, dass ihr euer Leben in den Griff bekommt
     
    #8
    dav421, 14 Mai 2009
  9. Migrid
    Migrid (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    21
    26
    0
    in einer Beziehung
    nein, .. andersrum natürlich auch nicht :eek: sorry, wohl was ausgelassen. :schuechte
     
    #9
    Migrid, 14 Mai 2009
  10. nallee
    nallee (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    299
    101
    0
    nicht angegeben
    @ migrid
    es war so, dass er mich das erste mal kurz nach dem urlaub geschlagen hat. ich war total geschockt in dem moment, denn grad von ihm hätte ich sowas nicht erwartet. ich tat nichts. ich bin wortlos aus dem auto gestiegen und nach hause gelaufen. auf seine anrufe und sms hab ich nicht reagiert, bis er eben einen tag später vor meiner haustür stand mit blumen, briefen usw. - nachdem wir geredet hatten, hab ich ihm verziehen. die darauffolgenden gewaltsausbrüche waren dann beiderseits, weil ich es mir nicht mehr gefallen ließ, mich von ihm schlagen zu lassen ohne mich zu wehren. geredet haben wir darüber dann nicht mehr. wir hatten einfach einen tag abstand gehalten und dann so weitergemacht, wie bisher.

    @ shay
    ja, ich dachte auch immer, dass ich mir das nicht gefallen lassen würde..aber immer, wenn ich sagte, es ist jetzt endgültig schluß, habe ich ihn zu sehr vermisst, so dass ich immer sagte "ok, vergessen wirs einfach"..da liegt wohl auch das problem. :geknickt:

    @ gomes
    der kumpel von mir wurde sauer, weil mein freund mich geschlagen hat. er wollte eigentlich nur mit ihm reden. als er aber sah, dass mein freund mit ein paar freunden ankam, hat er seine eigenen freunde dazugeholt. hätte mein freund wirklich nur reden wollen, wäre er ja alleine gekommen.


    @ hyperbolikuss
    wieso ich nicht zu meinem freund gegangen bin? weil ich unzählige mädchen gesehen habe, mit denen er geredet und gelacht hat. ich wollte einfach sehen, wie weit er geht. später bin ich dann nicht zu ihm, weil ich betrunken war und wusste, dass ich ihm dort ne szene machen würde.
    ich hab sicher nicht meine freunde auf ihn gehetzt. wie schon beschrieben, mein kumpel hat ihn einfach angerufen und wollte mit ihm reden. ich hätte nicht gedacht, dass es eskaliert.


    fuchs, auf deinen beitrag werde ich zurückkommen, ich muss jetzt nämlich mit meinem hund raus :zwinker:
     
    #10
    nallee, 14 Mai 2009
  11. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Das heißt doch aber, dass du ihm nicht vertraust, wenn du sehen wolltest, wie weiter geht....
    Und ich verstehe auch nicht, wieso dein KUMPEL mit ihm reden wollte. Wieso mischen sich da andere Leute in eure Beziehung ein und wieso lässt du das zu? Das kann ich echt nicht nachvollziehen.
    Da liegt schon einiges im Argen.
     
    #11
    User 37284, 14 Mai 2009
  12. Shay
    Verbringt hier viel Zeit
    619
    103
    20
    Verliebt

    Dann wäre es JETZT!!!! höchste Zeit das zu beenden. Lass dir das nicht mehr gefallen. Tut euch beiden was Gutes und beende das. Du schlägst ihn ja auch.. das bringt nichts mehr
     
    #12
    Shay, 14 Mai 2009
  13. SidewalkPlayer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    343
    43
    7
    nicht angegeben
    LOL! :grin: Da hat sich jemand als selbsternannter Weisser Ritter aufgespielt. Und wenn die Freundin auch noch diesen kämpfer der Gerechtigkeit dazu veranlasst hätte sich gegen den eigenen Freund zu stellen, würde ich weg sein, und zwar ohne auch nur ein Wort zu verschwenden.

    Off-Topic:
    PS: es ist offentlichlich dass der gute Freund (schon lange) unglücklich in dich Verliebt ist. Lol ... typisches Imponiergehabe


    Unanhängig davon, wenn ihr euch nicht Vertraut, euch gegenseitig schlagt, dann solltet ihr echt über eine Trennung nachdenken! Und generell würde ich an deiner Stelle überlegen ob ich in den richtigen Kreisen verkehre. Liebe kann sooooo schön sein. Aber alles nur halb so wild wie der selbsternannte Hilfsscherrif lol.
     
    #13
    SidewalkPlayer, 14 Mai 2009
  14. nallee
    nallee (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    299
    101
    0
    nicht angegeben
    @ fuchs
    das problem ist, dass ich ohne meinen freund nicht kann. mein freund hat mich aus soviel mist geholt, mich unglaublich unterstützt, mir bei allem geholfen, man kann sagen, er hat mich "gerettet". ohne ihn fühl ich mich total nutzlos und unbeschützt. ich hab angst ohne ihn und ich halte das nicht mehr aus. es geht nicht mit ihm, aber auch nicht ohne ihn. ich würde es aushalten, seine (unsere) wutanfälle, die beschimpfungen, die schläge etc. - ich würds wirklich aushalten, weil ohne ihn zu sein, ist für mich nicht aushaltbar. es mag irgendwie "typisch" klingen, aber ich meine das vollkommen ernst. ich kann ohne ihn nicht, ohne ihn fühl ich mich so leer und ohne persönlichkeit.
    und du hast recht, unsere emotionen haben wir überhaupt nicht im griff. sei es positiv oder negativ. wenn wir lieben, dann lieben wir total innig und grenzenlos. wenn wir streiten, dann streiten wir bis aufs mieseste.
    ich möchte bitte nicht hören, dass diese beziehung nicht zu retten ist. ich hab in nem monat abi und ich hab seit drei monaten kein einziges buch aufgeschlagen. denn seit drei monaten sind wir ja "getrennt". es geht einfach nicht. ich kann abends nicht mehr schlafen. der versuch, zu schlafen, endet in heulkrämpfen. ich brauch ablenkung, möchte mich aber nicht mit anderen treffen. ich will nicht an ihn denken, aber selbst wenn ich denke "denk nicht an ihn", denk ich ja schon wieder an ihn..:geknickt: ich möchte diese beziehung retten. ich muss nur noch wissen wie..

    @ hyperbolikuss
    ich schrieb ja auch schon in meinem eingangsposting, dass wir uns seit längerem nicht mehr vertrauen. sie haben sich halt einfach eingemischt, keine ahnung warum. weder mein freund noch ich haben sie dazu gedrängt, sich da einzumischen.

    @ shay
    ich kann nicht. ich weiß, es ist schwer zu verstehen, aber diesen willen, diese kraft hab ich nicht. ich hab mein ganzes leben komplett umgestellt. es hat sich auch alles nur um ihn gedreht und dank ihm lief es in der schule viel besser, mit meiner familie und meinen freunden verstand ich mich wieder total gut. er hat mir sehr geholfen, in allem. ohne ihn läufts ziemlich scheiße. und das kann alles kein zufall sein.:geknickt:

    @ sidewalkplayer
    nein, er ist nicht (mehr) in mich verliebt. er ist seit 2 jahren einer meiner besten freunde. was haben denn jetzt meine "kreise" mit allem zu tun? das habe ich nicht verstanden.

    grad hab ich schon wieder ne sms geschrieben. ich hab sie nur noch nicht abgeschickt..
     
    #14
    nallee, 14 Mai 2009
  15. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ich bin grad richtig schockiert wie du dich selber beschreibst! Das was du empfindest ist bei weitem keine Liebe mehr sondern pure Abhängigkeit! Du meinst du bist ein Nichts ohne ihn und würdest sogar Schläge in Kauf nehmen, hauptsache du kannst bei ihm sein. Du lebst sehr gefährlich Mädchen! Was du brauchst, ist ja schon Hilfe!
     
    #15
    User 66223, 14 Mai 2009
  16. nallee
    nallee (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    299
    101
    0
    nicht angegeben
    ja, ich bin von ihm abhängig, aber genauso sehr liebe ich ihn auch. es ist ja nicht so, dass er mich geschlagen hat, bis ich blutete. und es ist auch nicht so, dass ich es einfach mit mir machen lassen hab. die gewaltsausbrüche beruhen ja auf gegenseitigkeit.
     
    #16
    nallee, 14 Mai 2009
  17. Shay
    Verbringt hier viel Zeit
    619
    103
    20
    Verliebt
    Das ist bei weitem keine Liebe mehr. Das ist NUR Abhängigkeit.
    Achso, er muss dir also so derbe eine reinpfeffern, dass du blutest, bis du das als "schlimm" empfindest?
    Du brauchst gaaaanz dringend Hilfe..
     
    #17
    Shay, 14 Mai 2009
  18. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Sowas ist KEINE LIEBE! Liebe bedeutet Respekt vor dem anderen haben und ihn nur so zu behandeln wie man selber behandelt werden möchte und das seh ich bei euch nirgendwo!

    Ihr schlagt euch irgendwann noch die Köpfe ein, dann hast du dein "blutig schlagen"!
     
    #18
    User 66223, 14 Mai 2009
  19. nallee
    nallee (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    299
    101
    0
    nicht angegeben
    nein, ich finde es natürlich auch so schlimm. also, ich weiß nicht, wie ihr als außenstehende wissen könnt, dass da keine liebe ist? ich werd ja wohl selber am besten wissen, ob ich ihn noch liebe oder nicht. :ratlos:
     
    #19
    nallee, 14 Mai 2009
  20. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Du weißt es? Dann lies nochmals meinen Satz durch was Liebe bedeutet und dann frag dich ob das so bei euch ist! Ansonsten hast du eine sehr komische Auffassung von Liebe!

    Außerdem passt der Threadtitel gar nicht, denn so wie es scheint, hast du ja jede Menge Kraft das so weiter zu machen, denn sonst hättest du dich schon längst fix von ihm getrennt...
     
    #20
    User 66223, 14 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hab einfach keine
ColonelsLena
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2016
31 Antworten
montagfreitag
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Oktober 2016
27 Antworten
Elisa_21_
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Juni 2016
24 Antworten