Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich hab ihm damals sehr weh getan....

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von brown sugar 83, 17 Januar 2009.

  1. Für manche Dinge ist es irgendwann im Leben sicher zu spät…..hoffentlich nicht in meinem Fall.
    Es geht in diesem Thread um meinen Ex-Freund. Wir waren von Anfang 2001 bis Mitte 2006 zusammen. Es war immer sehr schön mit ihm, doch ich war oft sehr dumm und habe mich auch nach anderen Männern gesehnt…Männer, die anders waren als er.
    Er hieß Matthias. Als wir uns kennenlernten waren wir beide 18. Auch fünf Jahre später, Anfang 2006, schien noch alles in Ordnung, zumindest für ihn. Er konnte ja keine Ahnung haben. Im Februar 2006 lernte ich Marcus kennen. Er studierte an der gleichen Uni wie ich. Ich hatte mich damals Hals über Kopf in ihn verliebt, obwohl ich ja noch mit Matthias zusammen war. Marcus war anders als Matthias…..er hatte gutverdiendende Eltern und durfte immer mit dem BMW-Coupe seines Vaters fahren. Ja, meinetwegen lachet mich aus, aber das hat mir damals sehr imponiert. An seiner Seite konnte man sich ein wenig wie die Dame von Welt fühlen, er hat mich oft in teure Restaurants eingeladen und mir die Welt zu Füßen gelegt. Damals bin ich darauf reingefallen. Er war auch sehr ehrgeizig in seinem Studium, hatte sehr konkrete Berufsvorstellungen. Das unterschied ihn stark von Matthias, der in dieser Hinsicht nicht so ambitioniert war. Dabei war er sonst wirklich ein total lieber Kerl. Er war immer sehr einfühlsam und liebevoll, er hat sich immer für meine Sorgen und Probleme interessiert. Auf ihn konnte man sich wirklich voll verlassen, er war so ein Partner wie man ihn sich eigentlich wünscht.
    Im August 2006 war alles vorbei. Mein Verhältnis zu Marcus lief da schon einige Wochen. Es war an einem Sonntag-Nachmittag bei Freunden von uns. Es ging gerade um das Thema Beziehungen, als ich ihm dann direkt ins Gesicht sagte: “Matthias, es ist vorbei, ich liebe dich nicht mehr.“ Ich stand vom Tisch auf und ging weg. Ich weiß heute nicht mehr, wie ich es damals fertiggebracht habe, ihm das so eiskalt ins Gesicht zu sagen. Ich weiß nur noch, dass ich damals unbedingt ganz schnell von all dem wegkommen wollte und etwas neues anfangen…..mit Marcus. Matthias hat natürlich noch versucht, mich aufzusuchen um mit mir zu reden, aber ich habe mich damals geleugnet. Ich wollte ihn nicht mehr sehen, wollte die ganze Sache schnellstmöglich hinter mir lassen. Warum das so war weiß ich heute auch nicht mehr, auch wenn es wie eine ganz billige Ausrede klingt. Erst sechs Monate später hat Matthias dann einen Brief bekommen. Ich glaube dieser Brief war das schlimmste, was ich ihm überhaupt antun konnte, ich habe ihm damit sehr sehr weh getan.
    Mit Marcus hatte ich nicht viel Glück. Schnell war er meiner überdrüssig, im Mai 2007 war es aus. Ja, er war wirklich anders als Matthias, aber leider fast nur im negativen Sinne.
    Mittlerweile ist viel Zeit vergangen, ich habe die Ereignisse weitgehend verdrängt. Vor ein paar Tagen habe ich Matthias gesehen. Ich bin ihm ein wenig nachgegangen, er hat mich jedoch nicht bemerkt. Seitdem habe ich absolut ein schlechtes Gewissen. Es tut mir so unendlich leid, was ich ihm damals angetan habe. Ich habe ihn von einem Tag auf den anderen einfach so sitzengelassen, ohne das er je erfahren hat warum. Ja, ich habe ihn in meinem Brief regelrecht runtergemacht, alles aus unserer Zeit schlechtgeredet und ihn sehr gedemütigt. Dafür würde ich mich sehr sehr gerne bei ihm entschuldigen, auch wenn es vielleicht nicht mehr viel bringt. Ich habe mich damals echt wie der letzte Dreck benommen, obwohl es keinen triftigen Grund dafür gab.
    Aber ich frage mich auch, ob es mir überhaupt zusteht, noch mal in sein Leben zu treten?!? Wie würde er wohl reagieren, wenn ich mich nach über 2 Jahren bei ihm melde? Ich vermute, es ist fast sinnlos…..aber andererseits schulde ich ihm das auch. Was meint ihr…..soll ich mich bei ihm melden und mich bei ihm für alles entschuldigen? Oder soll ich ihn lieber in Ruhe lassen?
     
    #1
    brown sugar 83, 17 Januar 2009
  2. User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.870
    168
    263
    vergeben und glücklich
    Mit Verlaub, ich würde die abgrundtief hassen und wenn es zu einem Gespräch käme, würde ich dich alles andere als respektvoll behandeln.
    Meiner Meinung nach solltest du den Armen einfach in Ruhe lassen, du hast genug gegen ihn getan, von deiner bescheuerten Aktion am Tisch über das Betrügen bis zu dem Brief hast du so ziemlich alles getan, um ihn zu verletzen.
    Ich hoffe, dass er dich nicht noch einmal in sein Leben lässt.
    Ganz ehrlich: 5 Jahre Beziehung und Liebe beendet man nicht einfach so ihn im Unklaren lassend.
    Ich frage mich, was bei dir falsch tickt, dass du dem Menschen, den du 5 Jahre lang geliebt hast, so wehtun kannst.
    Wenn du dich wie eine Dame von Welt fühlen willst, dann fange am Besten damit an, dich wie eine zu benehmen, und eine Dame von Welt hat Stil und Charakter.

    Einsicht ist der erste Schritt zu Besserung.

    Du schuldest ihm im Übrigen nichts, schon gar nicht einen Wiedereintritt in sein Leben.
    Ich hoffe, dass er mittlerweile mit einer lieben Frau glücklich geworden ist und keinen Gedanken daran verschwendet, noch einmal etwas mit dir anzufangen.

    Man sollte dir mal so richtig das Herz brechen.

    mfg, Starfall

    (konstruktiver und sachlicher konnte ich es nicht mehr formulieren, nachdem ich deinen Post gelesen hatte) =/
     
    #2
    User 66279, 17 Januar 2009
  3. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    also ich sehe das wie starfall. ganz ehrlich. auch wenn ich gerne etwas positives geschrieben hätte.

    du siehst deine fehler ein, das ist gut.
    vielleciht kannst du deinem ex irgendwann mal "zufällig" über den weg laufen aber lass ihn entscheiden, wie er mit dir umgehen will. sprich: wenn er dir eindeutig signalisiert, dass er gar nichts mehr mit dir zu tun haben will, dann akzeptier das. ich könnte ihn verstehen.
     
    #3
    User 70315, 17 Januar 2009
  4. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Na na na Starfall:smile:. Natürlich hat sie scheiße gehandelt, aber das heißt ja nicht, dass sie das auch verdient hat. Sie war damals einfach zu verwirrt und zu feige ihm das richtig zu sagen. Hier im Forum ist sie aber trotzdem niemandem rechenschaft schuldig.

    Aber ich gebe dir in sofern recht, dass sie ihn in ruhe lassen soll. Eventuell hat ihn das für sein Leben gezeichnet(wenn er eine schwache person ist), ihn daran zu erinnern was passiert ist hilft ihm kaum.

    Nur um dein Gewissen zu erleichtern musst du das auch nicht tun, denn ihm wird das jetzt nicht mehr helfen. Lass ihn einfach in Ruhe zumal du jetzt wahrscheinlich auch keine wirklich gute erklärung dafür hast und das nicht gut verlaufen würde.

    Das soll aber kein Urteil an dir sein. Ich kenne dich nicht und weiß nicht welche umstände dazu geführt haben, dass du so gehandelt hast. Aber ihm wird das egal sein, lass ihn in ruhe, es sei denn du hast ne wirklich perfekte rede vorbereitet. Aber die müsste schon perfekt sein, so mit das war scheiße aber du musst auch meine situation verstehen wirst du da nicht weiter kommen.

    Willst du eigentlich noch was von ihm, oder wie kommst du jetzt erst darauf?
     
    #4
    diskuswerfer85, 17 Januar 2009
  5. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Was versprichst Du dir von einem Gespräch mit ihm?
     
    #5
    kingofchaos, 17 Januar 2009
  6. Ich würde ihm so gerne sagen, dass ich mich für mein damaliges Verhalten entschuldigen möchte, und dass es mir sehr leid tut, wie ich ihn behandelt habe. Ich weiß, dass es nichts gibt, was mein damaliges Verhalten rechtfertigt. Ich habe mich damals sehr egoistisch, feige und vor allem völlig charakterlos verhalten. Das würde ich ihm gerne sagen. Es wäre mir auch völlig egal, wie er reagiert. Selbst wenn er mich zum Teufel jagt.....es wäre nur die gerechte Strafe für mich.
     
    #6
    brown sugar 83, 17 Januar 2009
  7. glashaus
    Gast
    0
    Und was bezweckst du damit? Für ihn bleibt der Schmerz von damals doch der gleiche, im Gegenteil, vielleicht reißt du Wunden bei ihm wieder auf. Geht es dir nur darum, dein Gewissen zu beruhigen?
     
    #7
    glashaus, 17 Januar 2009
  8. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Du willst also nach dieser langen Zeit bei ihm wieder alte Wunden aufreißen, nur um Dein schlechtes Gewissen zu beruhigen? Willst Du Dich wirklich wieder wie der letzte Dreck benehmen, ihm wieder weh tun?
    Dein Leben ist nicht "Sex and the City", Du bist nicht Big und er nicht Carrie. Also lass ihm seine Ruhe. Er hat's verdient.
     
    #8
    User 76250, 17 Januar 2009
  9. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.384
    248
    556
    Single
    vielleicht ist es aber auch eine späte Genugtuung für ihn wenn er erkennt das seine Ex aufrichtig bereut was sie damals getan hat.:ratlos:

    Mittlerweile ist eine gewisse Zeit vergangen. Immerhin handelt es sich um zwei Personen die sich vor langer Zeit einmal "geliebt" hatten - auch wenn das durch alleinige (?) Schuld eines Partners in die Brüche ging.

    im Gegensatz zu meinen Vorrednern will ich dir das nicht ausreden. Du hast dich scheiße benommen und hast es letztlich auch erkannt.

    Trotzdem wäre ich an deiner Stelle vorsichtig - habt ihr gemeinsame Bekannte die euch beide kennen und mit denen du über die Sache allgemein reden kannst? Einfach um einzuschätzen wie er evtl. darauf reagiert.

    Wenn dann würde ich das ganze schreiben - und zwar so wie hier am "Threadstart" von dir! Ein Anrecht auf eine Antwort hast du allerdings nicht - auf eine positive schon gar nicht.

    Evtl. musst du mit dieser Schuld leben ohne das dir dein Ex verzeiht. Du weißt das du Schuld hast und das was jetzt geschieht (Gewissensbisse) ist die Strafe mit der du evtl. zurechtkommen musst.
     
    #9
    brainforce, 17 Januar 2009
  10. User 85671
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    113
    73
    nicht angegeben
    Mich hat auch "meine beste Freundin" (zumindest dachte ich damals, sie wäre es) von einen Tag auf den anderen stehen lassen und mich ignoriert, nur weil ich mich in sie verguckt hatte. Ich hab bis heute nichts mehr von ihr gehört.
    Insofern kann ich nur zu einem Bruchteil nachvollziehen, was du Matthias angetan hast und was er durchmachen musste.

    Du hast Scheiße gebaut. Und zwar so richtig. Du weißt das und er mittlerweile hoffentlich auch. Ich wünsch es ihm, denn es lebt sich wesentlich leichter, wenn man über sowas hinweg ist.
    Und du hast kein Recht, jetzt wieder in seinem Leben aufzutauchen, nur weil du aus egoistischen Gründen dein Gewissen erleichtern willst. Für ihn ist es in jedem Fall besser, wenn er dich nie mehr sieht.
    Wer Scheiße baut, muss dafür grade stehen und die Konsequenzen tragen. Du musst jetzt damit Leben, was du getan hast. Wenn du jetzt wieder bei ihm auftauchst, erinnerst du ihn im schlimmsten Fall an all das, was du ihm angetan hast. Und wenn er nicht stark genug ist, wirft ihn das nur wieder zurück. Und wenn er stark genug ist, wird er dich eh im Regen stehen lassen - wenn er Gentleman geblieben ist zumindest, ansonsten wird's nicht so lustig. Vor allem wenn du ihm jetzt auch noch auf die Nase bindest, dass du ihn belogen und betrogen hast, ist das wie ein 2. Schlag ins Gesicht, nachdem der erste Schmerz verheilt ist. Also wenn du ehrlich von dir sagen kannst, was aus deinen Fehlern gelernt zu haben und es dir jetzt nicht nur darum geht, dein Gewissen zu retten, sondern darum, was für ihn das Beste ist, dann LASS IHN IN RUHE!
    Solltest du aber glauben, dir würde es dann selbst besser gehen und ihn trotzdem ansprechen, hoff ich ehrlich, dass er dich so richtig zur Schnecke macht und zum Teufel jagd.

    War vielleicht nicht das, was du hören wolltest, aber als jemand dem sowas passiert ist, sag ich dir, was auf der anderen Seite Sache ist.
    Wenn's dich jedoch beruhigt, auch Menschen wie du, lernen irgendwann mit dem, was gewesen ist, klar zu kommen.
     
    #10
    User 85671, 17 Januar 2009
  11. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.384
    248
    556
    Single
    das ist natürlich ziemlich mies von ihr gewesen. Aber sollte man das nach Jahren nicht verzeihen können wenn sie mit einer aufrichtigen Entschuldigung etc. aufwarten würde? Nicht umsonst heißt es doch "die Zeit heilt alle Wunden".

    Ich bin ziemlich überrascht das die Mehrheit hier meint sie soll es lassen bzw. ihr sogar noch schlechtes wünscht.:ratlos:
     
    #11
    brainforce, 17 Januar 2009
  12. cemos83
    cemos83 (33)
    Benutzer gesperrt
    256
    0
    0
    nicht angegeben
    Lass ihn in Ruhe...er wird wohl über das Gröbste hinweg sein,also wecke keine schlafende Hunde...du hast ihn "gefickt",wie man eine Person nicht "fickt",wenn man die Person liebt.Ich würde dir eine "Scheuern",wenn du nochmal zu mir kommen würdest.
     
    #12
    cemos83, 17 Januar 2009
  13. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.384
    248
    556
    Single
    ohne Worte...:kopfschue
     
    #13
    brainforce, 17 Januar 2009
  14. muu
    muu (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Single
    Warscheinlich ist dir so was noch nie passiert, was ich jetzt mal für dich hoffe.

    Die Zeit heilt alle Wunden ist halt ein sprichwort aber das trifft nicht immer zu.
    Manchmal ist es einfach besser zu vergessen da muss man nicht an so etwas erinnert werden.
    Und vorallem wie viele vorposter auch schon gesagt haben was sollte er davon haben das wissen das sie es jetzt bereut ?
    das wird ihm glaub ich kaum helfen das schlimmste hat er hinter sich.
     
    #14
    muu, 17 Januar 2009
  15. Clon17
    Clon17 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    32
    31
    0
    Verliebt
    aber ich muss auch sagen, dass ich lieber noch einmal das Gespräch suchen würde.
    Gut, sie hat einen schweren Fehler begangen... Darüber lässet sich nicht streiten,
    aber sie sieht es doch ein und Einsicht ist der beste Weg zur Besserung. :smile:

    Klar, du wirst mit der Situation leben müssen, wenn er schon eine Freundin hat
    oder gar nicht mit dir reden will. Wir wissen ja auch gar nicht, wie der Freund drauf ist.
    Es könnte ja auch sein, dass er Tag für Tag und Woche für Woche darauf gewartet hat,
    dass sie zurück kommt. Durch den Brief hast sie sich den Weg der Entschuldigung erschwert,
    aber es kann ja auch sein, dass er jeden Tag darüber nachdenkt, wo sie sei und total
    unglücklich ist.

    Wenn er aber der Mensch ist, der schnell über soetwas drüber hinwegkommt, dann
    wird er sich wahrscheinlich gesagt haben, dass es so wie so nichts wird, und hat sich
    eine Neue geangelt.

    Aber alleine des Gewissen wegen würde ich schon das Gespräch suchen. Ich könnte es
    nämlich nicht: Das gesammte Leben lang herumlaufen mit dem Gewissen, einen Menschen
    den ich geliebt habe schwer verletzt zu haben (es war meine Egoistische Einstellung)
    und mich nie dafür entschuldigt
    zu haben...
     
    #15
    Clon17, 17 Januar 2009
  16. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.384
    248
    556
    Single
    ich nehme an es geht der Threadstarterin nicht darum ihn zurückzugewinnen sonder nur darum sich zu entschuldigen - zumindest hoffe ich das...

    im Sinne der Threadstarterin ist zu hoffen das er darüber hinweg ist. Sicher war er anfangs unglücklich - aber bei solch einem Verhalten schlägt das wohl eher in berechtigte Wut um...
     
    #16
    brainforce, 17 Januar 2009
  17. cemos83
    cemos83 (33)
    Benutzer gesperrt
    256
    0
    0
    nicht angegeben

    es geht um sie,richtig....das ist egoistisch!die hat damals schon so gehandelt und auf seine gefühle geschissen.und jetzt will sie sich wegen ihrem gewissen entschuldigen...nö...schwachsinn
     
    #17
    cemos83, 17 Januar 2009
  18. muu
    muu (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Single

    Muss ich Cemos83 einfach recht geben :jaa: :jaa:
     
    #18
    muu, 17 Januar 2009
  19. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.384
    248
    556
    Single
    wie gesagt seh ich es etwas anders - ob er ihr verzeiht oder nicht bleibt ihm überlassen - ein Anrecht hat sie nicht. Und wenn er ihre Entschuldigung nicht annimmt hat es ihr letztlich nichts gebracht. Denke nicht das es egoistisch ist wenn man als "Bittsteller" kommt der auf "Gnade" angewiesen ist...

    Ich würde mich wohl freuen wenn jemand nach Jahren kommt und sich dafür entschuldigt bzw. seine Fehler eingesehen hat. Das heißt nicht da man danach wieder gemeinsam durchs Leben geht. Aber es ist doch auch eine Art Genugtuung für den Geschädigten...
     
    #19
    brainforce, 17 Januar 2009
  20. muu
    muu (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Single
    oder eben ganz und garnicht weil du jetzt froh bist das der mensch aus deinem leben ist und du nicht weiter drann erinnert wirst.
    und dann reisst du alte wunden wieder auf, dann kannst gleich wieder n schlechtes gewissen haben weil bei ihm alles wieder hochkommt.

    ich will ja jetzt auch nichts schlecht reden und behaupte ja auch garnicht es böse gemeint is von brown sugar 83
    nur sollte man einfach beide seiten in betracht ziehn es ist letzt entlich ihre entscheidung.
    je nach typ wird er anders reagieren.
     
    #20
    muu, 17 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hab ihm damals
10mariog19
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 April 2014
27 Antworten
deadlyfever
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 August 2013
39 Antworten
rickad
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Januar 2013
5 Antworten