Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich hab meinen Job geschmissen...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Schnuckl20, 5 Oktober 2004.

  1. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich bin immer noch total durcheinander...ich hab nach drei Jahren Lehre (fertig gemacht) meinen Job geschmissen.
    Ich habe etliche Bewerbungen geschrieben und trotz gutem Abschluss nichts bekommen, da macht sich Frust schnell breit.
    Von meinem Betrieb wollte ich eh weg weil es dort ziemlich mies zu geht.
    Und dann kam ein Wink des Schicksals - die Zusage zum Studium.

    Noch kann ich das nicht begreifen, mein Leben ist nun komplett anders...ich kann mich nicht richtig über die Veränderung freuen, obwohl ich mir diesen Tag schon sooo lange gewünscht habe. Ich habe angst, beim Studium zu versagen, habe keine Ahnung was es da für Maßstäbe gibt.

    Alle in den höheren Semestern sagen ich soll mir keinen Stress machen, ist alles easy...aber ich hab totale Panik wenn ich aufm Campus steh.
    Die ersten haben schon den Dreh raus welche Vorleseungen sie sausen lassen etc. Ich komm mir vor wie ein Kind am ersten Schultag...so unbeholfen. Vor allem Mathe macht mich fertig...das hatte ich zuletzt in dieser Form vor ca. 5 Jahren :eek:

    Ging / Geht es euch genauso??? Ich kann kaum esse und schlafen so macht mich das irgendwie fertig
     
    #1
    Schnuckl20, 5 Oktober 2004
  2. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Nicht so sehr aufregen. Studenten mit abgeschlossener Ausbildung sind sogar meist zielstrebiger als solche frisch von der Schule, weil ihr schon Erfahrung im Arbeitsleben habt, und euch zusammenreißen könnt. (Und man will ja ganz schnell wieder Geld verdienen, gell? :grin:)

    Am Anfang ist alles erstmal neu, da musst du einfach mal ein paar Wochen abwarten, bis die Routine da ist. :zwinker:
    Was hast du denn für eine Ausbildung, und was studierst du jetzt? Ich kenn Mathe nur von BWL, das ist halt schon recht hart, und wird gern zum "aussortieren" benutzt...
     
    #2
    Ike, 5 Oktober 2004
  3. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    komisch ich kenne nur faule studenten die nicht vor 12:00 aufstehen weil da erst das bistro an der ecke aufmacht.


    @hi schnuckel20
    und wieder einen den ich mit meinen steuern mit durchziehen muss. :grin: denkt denn niemand daran mal meine rente zu verdienen!
    aber das gefühl kenne ich. wenn du ein künstler wärst könnte man von lampenfieber sprechen.

    man du hast eine ausbildung hinter dich gebracht. da wirst du das wohl auch noch schaffen.
    nach ein paar tagen oder wochen weisst du wo es lang geht und die anderen sind die neuen.

    ansonsten herzlichen glückwunsch und viel erfolg!

    lg
    kerl
     
    #3
    kerl, 5 Oktober 2004
  4. Rodriguez
    Rodriguez (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    Single
    Mathe geht schon. Ist halb so wild.

    Aber mach nicht den Fehler schon im 1. Semester Klausuren vor dir herzuschieben und Vorlesungen sausen zu lassen.
    Wenn mal was dazwischenkommt ist halb so wild, aber machs wie in der Lehre und geh hin.
    Ich geh zu jeder Vorlesung und hab bisher alle Klausuren mitgeschrieben. Was weg ist ist weg. SO eine, die mit mir angefangen hat ist mittlerweile 3 Semester unter mir wegen der Schieberei.
     
    #4
    Rodriguez, 5 Oktober 2004
  5. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Och, das kommt höchstens mal in den Semesterferen vor. :schuechte Sofern ich da nicht arbeite... und dabei kein Geld in die Rentenkasse einzahle. :tongue:
    Während des Semesters ist dann schon eher 8:00 oder 10:00 Uhr angesagt.
     
    #5
    Ike, 5 Oktober 2004
  6. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    Hab ja jetzt auch über 3 Jahre lang mitgezahlt, das hol ich mir wieder
    :tongue: Aber dankeschön! :engel:
     
    #6
    Schnuckl20, 6 Oktober 2004
  7. ninja
    ninja (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    510
    103
    7
    vergeben und glücklich
    in bezug auf die neue situation (leider nicht in bezug auf's studieren :zwinker: ) kann ich dich voll verstehen. die unsicherheit die du jetzt hast, wird sich legen. wie schon geschrieben, mit der routine kommt eben auch die ruhe. und vor allem: durch deine ausbildung hast du einen nicht zu unterschätzenden vorteil, du hast einiges mehr an lebenserfahrung als deine mitstudis.

    überfordere dich nicht selbst, dann klappt das schon *daumenhochzeig*

    ich wünsche dir alles gute!
    dirk
     
    #7
    ninja, 6 Oktober 2004
  8. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Ach, so schlimm ist das alles nicht , und man/frau wächst mit seinen Aufgaben. Eigentlich kann man sagen, dass bis zum Vordiplom oder halt 1. Staatsexamen (je nach dem) richtig Stress angesagt ist, aber je länger man studiert desto besser wird es einen von der Hand gehen. Ich war nach meinem Studium so drauf, dass ich noch gleich ein zweites hinterher geschoben habe. (Bevor ich arbeite und „kerl“ seine Rente finanziere, neenee ;-)))))). Hauptsache Dir ist dein Ziel vor Augen klar. Immer auf direkten Wege zum Ziel. Es gibt den Begriff „keine Lust“ in deinem Kopf als Student nicht mehr. Und vor allem : Keine Feigheit vor dem Feind! Wenn eine Klausur ansteht, dann wird die auch geschrieben !!! Ist leider immer wieder der größte Fehler der gemacht wird! Don’t crack under pressure war mein Leitspruch und er hat mir viel geholfen. Mein Tipp, erstemal auf der Uni umgucken. Alles kennen lernen, damit man sich nicht verläuft, wo sind die Unterrichtsräume, wo ist die Mensa und wo gibt es das beste Futter für wenig Geld (alles wichtig Fragen – man will ja schließlich nicht totarbeiten). Das Gespräch mit den anderen Komunitonen wird sich ergeben. Mach Dir mal keinen Kopf um den Leistungsstandart. Jeder kann ein Studium schaffen, es ist nur die Frage wie viel Energie er investiert.

    Also mein Tipp als Ex-Ex Study:

    Locker in den Knien bleiben, flach durch die Hose atmen und Ball flach halten. Wirst schon sehen, das fängt ganz von alleine an zu laufen! Glaube den älteren Semestern oder halt den Ex-Studys. Nebenbei: Die Studienzeit war zwar eine der härtesten, aber es war mit riesengroßen Abstand die geilste „Ausbildung“ mit irre viel fun (Waren mit den meisten Profs per Du – NEIN, ich habe keine Sozialpädagogik studiert). Will ich einfach nicht missen diese Zeit – oder gibt es hier einen der seine Studienzeit verwünscht ????


    Freundlichst

    smithers
     
    #8
    smithers, 6 Oktober 2004
  9. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Die Nervosität am Anfang des Studiums kenn ich auch... Aber da wächst man
    rein, keine Angst.
    Sein froh, dass Du schon ne Ausbildung hast! Das erleichtert echt viel. Ich für meinen Teil bereu es, dass ich direkt angefangen hab zu studiern.
    Du packst das schon! :zwinker:

    Auri
     
    #9
    Auricularia, 6 Oktober 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hab meinen Job
Polly
Kummerkasten Forum
4 Oktober 2016
7 Antworten
cinderella20
Kummerkasten Forum
7 September 2016
18 Antworten
Galaxy90
Kummerkasten Forum
24 August 2016
9 Antworten
Test