Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich habe dem liebsten Menschen weh getan - Fasttrennung meinerseits

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von buttercreme, 12 August 2010.

  1. buttercreme
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    93
    3
    Single
    Hallo,

    bereits in der Vergangenheit bin ich hier immer wieder auf offene Ohren gestoßen, die mir irgendwo auch helfen konnte.

    Wo fange ich an?
    Dieser Tage habe ich, für meine Freundin (über 2 Jahre, ich bin ihr erster Freund, sie meine intensivste Beziehung) wahrscheinlich wie aus dem Nichts, fast Schluß gemacht bzw habe es öffentlich angesprochen, dass es doch vielleicht besser wäre, wenn wir uns trennen. Dies habe ich aus einem Streit heraus getan, da ich mich über den Punkt, dass sie tiefgründigen Gesprächen aus dem Weg geht (abends müde, tagsüber wenig Zeit, ihr geht es derzeit auch nicht so gut) maßlos aufgeregt habe, dass es nur so aus mir raussprudelte. Dinge die ich nicht wollte und zutiefst bereue. Man muss dazu erwähnen, dass wir uns in letzter Zeit oft streiten, was oft von mir ausgeht und Einzug gehalten hat, nachdem sie aus dem Urlaub wieder kam. Wir haben uns während ihres Urlaubes sehr vermisst und standen in gutem Kontakt, doch mit meinen Problemen die ich so im allgemeinen habe, habe ich sie nach ihrer Wiederankunft mehr und mehr in die Mangel genommen. Als dies passierte, wollte sie mich für eine Nacht nicht mehr sehen (wir schlafen permanent beieinander, wohnen aber nicht zusammen) und tags darauf sollte es weiter gehen. Doch abends habe ich es ohne sie nicht ausgehalten und habe sie unter Tränen mit Anrufen bombardiert, dass ich sie brauche und alles bitter bereue. Am selben Abend bin ich noch zu ihr gefahren, meine 30 Anrufe hatte sie vorher weggedrückt, um bei ihr zu klingeln. Glücklicherweise machte sie mir auf und sie fing mich in ihren Armen auf. Ich wäre fast zusammengebrochen, durfte dennoch bei ihr bleiben und sie im Arm halten und eben bei ihr sein.

    Oft habe ich ihr in letzter Zeit nicht die Ruhe gegeben, die sie gebraucht hätte. Einfach eine Schulter zum anlehnen, nein, ich habe alles hinterfragt, bin grundlos eifersüchtig und male schwarz, aufgrund einer vorangegangenen Krise die zurück liegt und abgeschlossen ist. Ein Umstand der auf diverse persönliche Probleme zurück geht und die ich dafür als Grund sehe. Doch lange wollte ich das nicht sehen und habe oft genug SIE dafür verantwortlich gemacht, den Menschen den ich liebe und der für mich da ist, anstatt mir einzugestehen, dass ich mit mir selber ein Problem habe.

    Nun gut, ich hoffe ihr könnt mir folgen.
    Denn seid 2 Tagen seit dem das her ist arbeite ich nun daran sie davon zu überzeugen, dass ich SIE liebe und es nicht ernst gemeint habe mit der Trennung. Natürlich hat sie darunter extrem gelitten und sie kann mir derzeit nicht viel entgegenbringen, außer der Tatsache, dass sie mich wegen ihrer Liebe zu mir noch zu mir lässt und sie die Beziehung mit mir möchte. Sie ist natürlich hin- und hergerissen (Wer wäre das nicht?) ob ich nicht irgendwann wieder so einen Aussetzer bekommen und Schluss machen möchte. Dass das nicht passiert versichere ich ihr, ebenso die Tatsache, dass ich alles tun werde damit wir wieder glücklich werden. Und nun kommt's...

    Berufsbedingt kann ich heute nicht bei ihr schlafen, sie holt diese Nacht allein also nach und ist somit mal für sich. Beim Telefonat vorhin meinte sie ernsthaft, ob ich mir nicht Hilfe suchen sollte. Mir war sofort klar, dass es sich um professionelle Hilfe handelt und willigte sofort ein, da ich es selbst einsehe. Durch Kontakte die ich habe, möchte ich mich nun darum bemühen, alles besser zu machen, nicht nur ihr zu liebe sondern auch für mich.

    Dennoch...mich überkommen Ängste, dass sie mich beispielsweise morgen nicht sehen mag und wir nicht vertraut nebeneinander einschlafen. Momentan unterbreite ich ihr immer wieder wie schön die Zeit mit ihr ist und ich es genieße all das von ihr wahrzunehmen, was ich an diesem einen Abend fast komplett weggeschmissen habe.

    Ihre Zweifel vs. Meine Überzeugung!
    Danke für das Lesen der Zeilen. Es geht um meine große Liebe.
     
    #1
    buttercreme, 12 August 2010
  2. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Das erinnert mich stark an meinen Ex, der auch sehr eifersüchtig war und deswegen am Schluss Dinge tat, die mich schockierten und die mich ihn nicht wieder erkennen ließen. Als wir über Hilfe sprachen, war es aber schon zu spät, heute weiß ich, er hätte sie sich sowieso nicht geholt.

    Somit kann ich deine Freundin gut verstehen. Vor allem, wenn sie dir nie einen Grund geliefert hat, berechtigt eifersüchtig zu sein, kann das ungemein verletzen und enttäuschen. Ich denke, du musst kämpfen. Und der beste Weg dazu ist, das du dir wirklich Hilfe holst, denn du sagst ja selber - sie kann rein gar nichts dafür, was dir frühere Frauen angetan haben und sie hat es nicht verdient, das du es an ihr auslässt.
    Zeig ihr, das du es ernst meinst. Such dir Adressen raus, telefonier rum.. und bitte sie um Hilfe! Sag ihr, das du das in den Griff kriegen willst und ihre Unterstützung wertvoll wäre. Aber - sie muss auch Ergebnisse sehen können. Du musst es wirklich ernst meinen und nicht nur "nachgeben" und dir vielleicht sogar Hilfe suchst, die du deiner Meinung nach gar nicht brauchst. Dann hat das ganze keinen Sinn und wird auch keinen Erfolg haben.

    Lass sie heute Nacht in Ruhe und nutze die Zeit um mal selber nachzudenken. Wenn du genau weißt, was du willst, was du ändern willst und wie du es erreichen kannst - rede mit ihr. Dann liegt es an ihr, ob sie dir noch eine Chance gibt und dich auf diesen Weg begleitet.
    Viel Glück
     
    #2
    User 93633, 12 August 2010
  3. buttercreme
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    93
    3
    Single
    Indirekt hat sie mir schon mal den Grund gegeben eifersüchtig zu sein, was ich allerdings zu sehr aufgebauscht und überbewertet habe. Nur zur Ergänzung.
     
    #3
    buttercreme, 12 August 2010
  4. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Also findest du dein Verhalten gerechtfertigt? Ich weiß nicht, was passiert ist, aber wie gesagt - wenn du nicht daran glaubst, das du ein Problem hast (ob du es wirklich hast oder nicht kann ich ja auch nicht beurteilen), macht es auch keinen Sinn, sich Hilfe zu holen.
     
    #4
    User 93633, 12 August 2010
  5. buttercreme
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    93
    3
    Single
    Ich finde mein Verhalten nicht gerechtfertig, wie ich schon sagte. Nur war sie vor Monaten in einem entscheidenden Punkt nicht ehrlich zu mir, was mitunter diese Eifersuchtsattacken intensivierte. Das Thema ist längst vom Tisch, die Eifersucht ist geblieben.
     
    #5
    buttercreme, 12 August 2010
  6. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Ziemliches Durcheinander, das da im Moment bei euch herrscht.
    Was ich nicht ganz verstanden habe, warum genau hast du plötzlich Schluss gemacht? Und was genau möchte deine Freundin? Will sie mehr Zeit für sich? Mehr Freiraum?
    Du scheinst ziemlich zu klammern, wenn man liest, dass du sie unter Tränen 30 Mal angerufen hast, nur weil sie eine Nacht alleine schlafen wollte. Hast du das Gefühl, dass du von deiner Freundin abhängig bist? Wenn ja solltest du versuchen daran etwas zu ändern. Abhängigkeit ist auf Dauer nie wirklich gut.
    Wie sieht eure Beziehung denn sonst so aus?

    Was habt ihr denn jetzt beschlossen was ihr konkret ändern wollt und wie? Ich meine professionelle Hilfe klingt zunächst ja erstmal schön und gut aber was genau versprichst du dir davon?
     
    #6
    dollface, 13 August 2010
  7. buttercreme
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    93
    3
    Single
    Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich habe es in Erwägung gezogen bzw habe fast Schluss gemacht, als Resultat meiner Ratlosigkeit in Bezug auf unser Problem. Das gab ihr den Anlass für eine alleinige Nacht.
     
    #7
    buttercreme, 13 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - habe liebsten Menschen
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Luin516
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 November 2016
6 Antworten
Mondfalke
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 November 2016
5 Antworten
Test