Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sophielie
    sophielie (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    32
    31
    0
    Single
    3 Januar 2010
    #1

    ich habe ein grundbedürfnis: partnerschaft und sex

    hallo.

    heute schneit es schon den ganzen tag.
    man ist melancholisch, hört the dead texan.
    man fragt sich warum man schon zwei jahre single ist.
    man fragt sich auch warum man als akademikerin mit guten charaktereigenschaften und einem nicht ganz verkehrtem äußeren niemenanden findet, der einen will.
    ich wäre bereit.

    aber wer sucht, der findet nicht.
    warum sind die männer komplexbehaftet?
    passen mann und frau noch zusammen?
     
  • Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.184
    73
    100
    nicht angegeben
    3 Januar 2010
    #2
    Zu hohe Ansprüche sind das Problem vieler Akademikerinnen. Gibt es 1000 Artikel in Zeitungen und Zeitschriften. Sie wollen einen Mann, der sie achtet und respektiert, der ihre Arbeit schätzt aber trotzdem eigentlich "stärker" als sie sind, einen besseren Job hat usw. So viele Männer gibt es da nicht. Die wirklich erfolgreichen Männer brauchen meist eine Frau, die sie entlastet und unterstützt, die nicht so viele "eigene Pläne" hat.

    "Wer sucht, der findet nicht" stimmt nicht ganz. Wie suchst du denn? Wo? Wonach suchst du? Nach dem Traumprinzen, mit dem du eine Familie gründen kannst? Oder erstmal einfach nur Spaß?
     
  • kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.111
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    3 Januar 2010
    #3
    wo und wie suchst du denn?
     
  • sophielie
    sophielie (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    32
    31
    0
    Single
    3 Januar 2010
    #4
    ich glaube ehrlich gesagt
     
  • Sit|it|ojo
    Gast
    0
    3 Januar 2010
    #5
    Außer das ich kein Akademiker bin, könnte der Text von mir sein. Eventuell solltest du weniger melancholische Musik hören, um aus diesem Tief herauszukommen. Ja, Mann und Frau passen noch zusammen. Es ist eben nur wesentlich schwieriger geworden, den/die Richtige zu finden.

    Was meinßt du mit komplexbehaftet?
     
  • aiks
    Gast
    0
    3 Januar 2010
    #6
    mit 21 wirst du ja noch studieren, oder?
    Ist denn im Kreis deiner Kommilitonen niemand? Oder wie schaut es denn mit Lerngruppen, Studentenparties oder Kennenlernen in der Mensa aus?

    Die Uni ist ja normal ein super Ort um Leute kennenzulernen
     
  • Wette
    Wette (34)
    Öfters im Forum
    631
    53
    53
    offene Beziehung
    3 Januar 2010
    #7
    Hallo.

    Warum bist du zu haus? Ok Sonntag Nachmittag, aber es gibt auch da Café wo man hingehen kann. Kurze Frage wo warst du gestern Abend?

    Die Frage ist berechtigt. Wie machst du das das du 2 Jahre Single bist?
    Du hast dein Problem bereits erkannt. Was sagt dir dein hoher Bildungsstand was man dagegen tun kann?

    Steinige mich nicht, aber einen Netten Charakter kann man nicht Ficken. Ist so bleibt so wird immer so bleiben. Du schaust gut aus? Dann geh raus und such dir jemanden, du bist Intelligent genug eine Konversation einen witzigen touch zu geben und dies in eine leicht frivole Richtung zu lenken? Dann sollte das kein Problem sein.

    Falls nein, dann lies dich ein.

    Du denkst zu viel. Aber was willst du mit einen Typen mit Komplexen? Was für Komplexe hatten die Typen? Was sind deine Komplexe?

    Aus deinem Post kann man nicht viel entnehmen, was willst du - Sex oder eineBeziehung? Sei ehrlich zu dir selbst. Was für einen Partner willst du? Jetzt sag nicht irgendwas von einem Traumprinzen, sag was für Eigenschaften du willst.
     
  • sophielie
    sophielie (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    32
    31
    0
    Single
    3 Januar 2010
    #8
    ich lerne andauernd neue leute kennen. ich bin nicht besonders gut im flirten oder "anmachen".
    meistens hoffe ich, dass jemand meine nummer haben will.
    letztens hatte ich ein one night stand. das war für mich wie ein ventil. endlich konnte ich mich mal fallen lassen und habe begehren verspürt. er hätte sich auch noch weiter mit mir getroffen, aber ich wollte keine affaire sein, da er in einer beziehung ist. ich bin mir schon etwa mehr wert.

    auch würde ich nicht sagen, dass ich mich in einem tief befinde. ich verkrieche mich ja nicht, sondern denke heute mal etwas intensiver darüber nach und refelktiere mein leben und warum ich diesen zustand noch nicht verändern konnte.

    ich glaube ich weiß einfach nicht, wer genau zu mir passt.
    ich wäre ja bereit für eine beziehung.
    manchmal tendiere ich aber auch dazu, mir illusionen aufzubauen und in schwärmerein zu verfallen.
    dann male ich mir aus einen perfekten partner gesichtet zu haben, ohne ein wort mit ihm gewechselt zu haben.
     
  • User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.872
    168
    264
    vergeben und glücklich
    3 Januar 2010
    #9
    Finde ich eher nicht, es ist dank StudiVZ und ständiger Partys irgendwo leichter geworden, Menschen kennen zu lernen. Das Problem ist nur, dass mit steigender Zahl möglicher Partner auch die Ansprüche steigen.
     
  • Sit|it|ojo
    Gast
    0
    3 Januar 2010
    #10
    Du möchtest also jemand, der dich in stressigen Situationen nimmt und mit dir sozusagen "Pferde" steheln geht. Dich der Norm der Gesellschaft und dem "Druck" entreißt und dir somit wieder Kraft für ein weiteren Tag gibt. Im Grunde ist das nicht sehr Anspruchsvoll, das mag wohl stimmen. Wie sieht es mit oberflächlichen Dingen aus? Denn die sind ja nun mal auch wichtig.

    Ich frage mich warum du auf die Idee kommst, das Jemand mit dir seine Komplexe kompensieren möchte?

    Grundsätzlich sind Bar's und Diskotheken eher ungeeignet. Wenn eine schnelle Nummer gewollt ist, ist es ok. Doch die tiefgründigen Sachen findet man doch eher im Alltag.

    Das bedeutet aber das man sich mit Menschen, die augenscheinlich als interessant wirken, beschäftigt. Besonders, wenn es um Makel und Schönheitsfehler geht. Das sind Dinge die man ja nicht gleich beim 2ten Treffen ansprechen würde, weil sich der Gegenüber vielleicht auch ein wenig dafür schämt. Was nicht zwangsläufig bedeuten muss, dass der Jenige Schüchtern und kein Selbstbewuststein hat.


    Vielleicht wirkst du einfach uninteressant? Ich kann das nun nicht beurteilen aber wer erobert werden will muss auch Stoff zum erorbern bieten. Man muss ja auch nicht permanent Reden. Aber zurückhaltend und ruhig sind halt nicht so die Top Bedingungen zum Flirten und kennen lernen...
     
  • Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.184
    73
    100
    nicht angegeben
    3 Januar 2010
    #11
    Aber wenn du Leute kennenlernst etc. - wo liegt dann das Problem?

    Vielleicht solltest du deutlicher zeigen, wenn du interessiert bist. Du kannst dich immer noch erobern lassen, aber eine unverbindliche Unternehmung kannst auch du vorschlagen. Vielleicht auch in der Gruppe. Wichtig: Immer nur einem Typ dein Interesse schenken. Jeder (Frauen wie Männer) kann nur dann Interesse, das über Freundschaft hinaus geht, erkennen, wenn es ausschließlich ihm gilt! Außerdem möchten wir und doch als etwas Besonderes und nicht als eine unter vielen, an deinen ein Dauer-Single grade Interesse hat, oder?


    Off-Topic:
    Sorry, wenns ein bisschen hart klingt, ist nicht böse gemeint...


    Edit: Am Anfang ist "Reden übers Wetter" übrigens gar nicht so verkehrt. Du musst nicht gleich mit den ganz privaten Problemen auflaufen oder über das Leid der Welt philosophieren. Wir wollen alle jemanden, mit dem wir auch tiefgründige Gespräche führen kann, diskutieren und sich auseinandersetzen - aber in der Kennlernphase möchte man sich mit dem anderen wohlfühlen, sehen, was er gern mag, Gemeinsamkeiten finden und eine gute Zeit verbringen - für das Schwierige, die Ecken und Kanten einens jeden Menschen bleibt nachher noch genug Zeit.
     
  • sophielie
    sophielie (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    32
    31
    0
    Single
    3 Januar 2010
    #12
    ich will eine beziehung mit sex! ich habe mein über-ich einmal ausschalten können und hatte sex mit einem "fremden". dabei ging es mir gar nicht mal um die person, sondern um das ereignis im allgemeinen. ich war frei, ich hatte spaß und ich konnte meinen bedürfnissen nachgehen. aber denke eine wiederholung wäre nur vorübergehend befriedigend. ich suche schon einen festen partner. zwischen ihm und mir sollte sich etwas besonderes entwickeln.
     
  • Wette
    Wette (34)
    Öfters im Forum
    631
    53
    53
    offene Beziehung
    3 Januar 2010
    #13
    Ok, das nicht gut sein macht nichts, kann erlernt werden. Geh weg, mit Freunden und hab Spaß dabei. Wenn dir jemand gefällt mit dem du bereits gesprochen hast und du seine Nummer willst, dann sag das dies ein nettes Gespräch war / ist und ihr das unbedingt wiederholen müsst, halte Ihm dann dein Handy hin - es ist eine Art Reflex das die meisten Ihre Nummer dann eingeben. Lass Ihn gleich noch seinen Namen engeben und rede noch mind. 5 Minuten weiter mit Ihm - verabschiede dich aus dem Gespräch wenn du meinst das an diesem Tag / Abend nicht mehr laufen wird. Das erhöht die Bindung und die Wahrscheinlichkeit das die Nummer etwas bringt.
    Solltest du mit der Person noch nicht gesprochen haben, geh zu ihm hin, wenn er dich interessant findet wird er mit dir sprechen wollen. Hab keine Angst davor, auch Männer beißen nur wenn du sie darum bittest...

    Hier ein Beitag der dir Helfen kann:

    Experiment

    wenn du eine Beziehung suchst. Viele der Regeln sind durchaus Probat. Meinungen die in dem Beitrag geschrieben sind, solltest du auch als solche behandeln. Es sind nur deren, wie auch meine, Subjektiven eindrücke davon.

    Gruß
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    3 Januar 2010
    #14
    hmm nichts gegen Selbstbewusstsein - aber im ersten Post gleich von seinen "guten Charaktereigenschaften" schwärmen und meinen Akademiker hätten auf dem Beziehungsmarkt irgendwelche Vorteile wirkt auf mich persönlich irgendwie sonderbar und auch abschreckend...:ratlos:
     
  • Sit|it|ojo
    Gast
    0
    3 Januar 2010
    #15
    Ist nicht dein ernst oder? Welcher halbwegs gescheite Kerl nutzt denn bitte noch StudiVZ? Außer die verzweifelten "Ich schreib jeden Tag 50 Frauen an und bei einer klappt es dann" - Typ. In Diskotheken ist mir noch nicht ein Mädechen begegnet, was über den Status "ONS" hinausgekommen ist. Mag ja sein das man heutzutage viele Leute kennen lernt, das garantiert aber keine Qualität. Ich persönlich hab kein Interesse an einem aufgestylten Mode-Püppchen, wie sie Zahlreich in unseren Diskotheken umher irren.

    Ich hab lieber etwas mit Stil und Klasse und das findest man sehr sehr selten in einschlägigen Locations.
     
  • Wette
    Wette (34)
    Öfters im Forum
    631
    53
    53
    offene Beziehung
    3 Januar 2010
    #16
    Off-Topic:
    Sprach der Single, ohne Worte....mit wie vielen hast du es denn versucht?
     
  • Sit|it|ojo
    Gast
    0
    3 Januar 2010
    #17
    Off-Topic:
    Unser Pu'ler hat gesprochen! :rolleyes: Bei deinen Beiträgen fehlen mir auch oftmals die Worte, sollte ich glaube ich mal öfter erwähnen. Was hat mein Status mit meinen Erfahrungen zu tun? Aber hol mal dein Schubladendenken raus, dass alle Singles hoffnungslose, verzweifelte Menschen wären. Die ja nie im Leben solche Erfahrung machen könnte, weil sie ja alle so ein mangelndes Selbstbewusstsein haben :grin: Weiß garnicht warum ich mich dir überhaupt annehme, endet eh in einer sehr sinnfreien Diskussion.
     
  • sophielie
    sophielie (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    32
    31
    0
    Single
    3 Januar 2010
    #18
    ja, das hätte ich so bei einem ersten treffen auch nie formuliert. ich habe vielleicht nicht gerade ein händchen für positive selbsteinschätzung. würde aber sagen, dass ich kein schlechter mensch bin. ich bin im "realen leben" fast schon zu bescheiden und lasse mich gern bitten, von meinem leben zu erzählen.
     
  • ThirdKing
    ThirdKing (29)
    Benutzer gesperrt
    1.328
    88
    146
    offene Beziehung
    3 Januar 2010
    #19
    Ja klar... lies dir einmal durch, was du geschrieben hast:
    Eagl, ich lass des Zitat hier mal weg, wäre zu lang.

    Schon alleine die Anforderung, dass dein potentieller Partner auch Akademiker sein muss, schrenkt deine Auswahl massiv ein. Dann erwartest du noch, dass er einerseits extrem diszipliniert, aber andererseits auch sentimental und einfühlsam ist... ich könnte hier noch weitere Sachen aufzählen.
    Du machst eindeutig den Fehler, alle Eigenschaften, die du gerne hättest, von deinem Partner zu erwarten.

    Wenn du etwas willst, musst du auch etwas dafür tun.
    Immoment versuchst du dich damit rauszureden, dass "die Männer" einfach zu wenig tun. Mach mal selber den ersten Schritt.
    Einen Mann, der deine Erwartungen erfüllen kann, ist schwer (wenn nicht sogar unmöglich) zu finden. Und wenn du erstmal einen gefunden hast, wirst du nicht die einzige Frau sein, die Intresse an ihm hat.

     
  • Sit|it|ojo
    Gast
    0
    3 Januar 2010
    #20
    Siehst du. Da würde ich schon mal ein Problem sehen. Kann mir kaum vorstellen, dass es attraktiv wirkt, wenn der Jenige förmlich aufgefordert werden muss etwas zu erzählen. Das könnte sehr schnell als Desinteresse gesehen werden.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste