Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich habe mein Lachen verloren...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Buddha, 6 Januar 2009.

  1. Buddha
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    93
    3
    Single
    erstmal möcht ich anmerken das ich nicht weis wie viel es ist und bitten das ihr mir vergebt das ich auf die rechtschreibung gerade keinen wert lege...


    jetzt zu meinem problem...

    irgendwie habe ich kein lachen ... also wenn z.b. irgendetwas situationsbedingt lustig ist lache ich schon aber irgendwie nen lächeln oder so sieht bei mir immer gequält scheiße und unecht aus .. ich hab aber irgendiwie nicht recht so ne ahnung woran es liegen könnte. natürlich war bis jetzt mein leben nicht leicht ( bin 18 ) zwei mal in der schule sitzengeblieben weil mich die lehrer gemobbt haben ( absichtlich schlechte noten gegeben ) und ich hab die ein oder andere scheiße gebaut ( schlägereien, graffittis ) aber mein leben war natürlich nicht nur schlecht. es gibt/gab natürlich immer wieder mal lichtblicke z.b. die 1-2 engel die mir geschickt wurden aber irgendwie wurden auch die mir wieder genommen ...

    ich hab jetzt im moment eigentlich auch keine ahnung was ich schreiben soll. an sich bin ich eigentlich nen ausgeglichener netter typ ( was mir auch den nicknamen buddha beschert hat ) der an sich sehr stark ist und sich von niemandem brechen lässt aber irgendwie wurde ich wohl doch gebrochen ... und ich weiß auch nicht was ich machen soll um wieder mein lachen zurück zu bekommen. ich mach zum ausgleich viel andere sachen : mit freunden weggehen ( wobei ich da auch nur sehr wenige wahre freunde habe ) am pc hängen, musik hören oder halt trainieren ( manchmal wirklich bis kurz vorm umfallen weil ich es einfach brauche )

    mein problem hab ich eigentlich gerade erst richtig entdeckt nachdem ich mich gerichtet habe ... ich hab da in den spiegel gekuckt und konnte mich da wirklich nicht erkennen (und nein meine augen sind gut) und ich möchte nicht das es so weit geht das ich mich noch selbst verletze und so nen ausweg erst sich ermöglicht

    naja ich hoff ihr versteht mein problem und könnt mir irgendwie helfen fals es noch fragen gibt werde ich die natürlich schnellst möglich beantworten und ich möcht mich für entschuldigen für des was ich gerade geschrieben hab ergibt ned viel sinn und alles und hat auch kein zusammenhang aber ich hoffe ihr blickts durch

    danke
     
    #1
    Buddha, 6 Januar 2009
  2. Blaubeerchen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    133
    43
    2
    in einer Beziehung
    Ganz ehrlich, ich würde dich gern mal knuddeln. Einfach mal drücken. Aber das geht nur virtuell. Also fühl dich virtuell geknuddelt.
    Hast du dich mal vor den spiegel gestellt und dein momentanes Ich kennen gelernt?
    Hast du Mal deine Hand gehoben und deine Finger über dein Gesicht fahren lassen?
    Hast du mal die Augen geschlossen und versucht DICH zu spüren?

    Meinst du nicht, du solltest mal zur Ruhe kommen? Wenn auch nur kurz?

    Stand up

    Blaubeerchen
     
    #2
    Blaubeerchen, 6 Januar 2009
  3. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Ich denke, dass das wichtigste ist herauszufinden, warum es dir so geht. Weißt du das denn?

    Kam es schleichend oder hast du es plötzlich bemerkt? Oder kam es von einem Tag auf den anderen? Gab es Veränderungen in deinem Leben, die damit zusammenhängen könnten?

    Es ist nämlich so, dass nichts ohne Ursache geschieht. Wenn auch die Ursachen nicht immer ganz offensichtlich sind.
     
    #3
    *Luna*, 7 Januar 2009
  4. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    hey. erstmal fühl dich gedrückt.
    ich bin selbst schwer vom SVV weggekommen und ich wünsche dir viel kraft, das es dir nicht genauso geht!!

    du schaust in den spiegel und meinst, dich nicht erkennen zu können. stell dir da am besten vor, es gebe etwas was zwischen dir und deinem spiegelbild stünde. und das gilt es heraus zu finden.
    ich vermute, es ist dien selbstwert/körpergefühl. du brauchst erfolgserlebnisse, brauchst den zugang zu dir selbst. aber das klappt bei dir vermutlich nicht mehr durch ablenkung. du brauchst etwas, was du dir selbst schaffst!
    als ich in einer (möchte ich sagen) ähnlichen situation waren, habe ich angefangen zu jonglieren. klingt blöd, ist aber so:zwinker: irgendwann konnte ich es gut mit vier bällen. es ist ne verdammt anstrengende sache, bei der du unbedingt bei der sache bleiben musst und bei der du deinen körper /dich brauchst! deine kraft und konzentration. es ist ein glücksgefühl, wenn man es schafft. eben, weil man sich dann etwas bewiesen hat.
    kannst du dir so etwas vorstellen?
    natürlich muss es nicht jonglieren sein, da gibt es mehr: instrument spielen, schreiben, auf ein ziel hin trainieren,...
    setze dir ziele, die du unbedingt erreichen willst.
    und beim erreichen , kommt das lachen wie von selbst.

    ich wünsche dir kraft
     
    #4
    User 70315, 7 Januar 2009
  5. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Andere Frage: Konntest Du denn früher lachen? Also richtig ungezwungen lachen. Ich sprech von der Zeit, als Du noch jung warst und noch nicht gemobbt worden bist.

    Wann hast Du denn zum ersten Mal festgestellt, dass Du Dein lachen verloren haben solltest?
     
    #5
    User 48403, 7 Januar 2009
  6. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Hm... teilweise kann ich dich ziemlich gut verstehen.
    Mein Gesichtsausdruck ist im Normalfall auch immer ziemlich ernst. Ich bin einfach niemand, der lächelnd durch die Welt geht.
    Und wenn ich dann bewusst versuche, zu lächeln, sieht das einfach nur künstlich aus.

    Aber irgendwie passt das auch zu mir. Ich bin nun mal eher ein Typ, der Dinge nüchtern und realistisch betrachtet, eher etwas nachdenklich ist. Ich bin einfach kein besonders emmotionaler Mensch.
    Auch wenn das manche andere Leute vielleicht seltsam oder nicht sonderlich sympathisch finden. - Ich bin einfach so.

    Auch ich bin - ähnlich wie du - meistens sehr ausgeglichen und mich bringt so schnell nichts aus der Ruhe (wobei es da durchaus gewisse Ausnahmen gibt, bei denen ich niemals ruhig bleiben könnte).
    Früher war das anders: Ich habe mich schnell über irgendwelche Kleinigkeiten aufgeregt und hatte teilweise heftige Wutausbrüche, was natürlich von meinen Mitschülern dann auch gerne provoziert wurde. - Aber ich habe es geschafft, meine Emmotionen immer mehr unter Kontrolle zu haben, meine Wut zu unterdrücken oder überhaupt nicht aufkommen zu lassen. - Und genau dadurch ist wohl auch meine eher nüchterne, kühle Art entstanden.
    Aber diese Art gehört einfach zu mir. Lieber der trockene, kühle Typ, als jemand, der bei jeder Kleinigkeit gleich in die Luft geht wie das HB-Männchen.

    Ich bin nun mal einfach nicht der Typ, der mit einem Dauergrinsen durch die Welt läuft.
    Aber ich habe das Lachen auch nicht wirklich verloren. Bei wirklich lustigen Dingen und vor allem in einer Umgebung, in der ich mich wohl fühle, kann ich sehr wohl richtig lachen.
    Kann es vielleicht sein, dass dir einfach diese Umgebung fehlt, in der du dich wohl fühlst und in der du einfach du sein kannst?
    Bei mir sind das z.B. meine Familie, mein Sportverein, mein Skiklub, einige (wenige) sehr gute Freunde, oder auch einige nette Kommilitonen.

    Und ich erkenne mich auch im Spiegel. Mein normalerweise eher ernster Gesichtsausdruck gehört einfach zu mir.
    Und auch sonst weiß ich einfach, dass das ich bin. Ich weiß, dass das mein Körper ist.
    Und ich glaube, dass dieses Körpergefühl zumindest teilweise auch von meinem Sport, der sehr viel Körperbeherrschung und ein gutes Gefühl für den ganzen Körper erfordert.
     
    #6
    User 44981, 7 Januar 2009
  7. Buddha
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    62
    93
    3
    Single
    Also erstmal vielen Dank schonmal an alle !

    Blaubeerchen ich muss sagen ich musste schmunzeln und Danke fürs Drücken...

    Also die anderen Sachen habe ich noch nicht versucht aber die Augen geschlossen und versucht mich selber zu finden schon ziemlich oft mit eher kleineren Erfolgen. Aber ich denk ich werds auf jedenfall weiter probieren.

    Luna

    An sich kam es schon ziemlich schleichend, ich mein... Hey ich bin zwei mal sitzengeblieben hab jetzt meine letzte Chance auf ner Schule für die ich nen 2 Stunden Schulweg habe wer da normal bleibt is ned normal natürlich greift des einen an, also an sich kam es schon schleichend meistens schon was bemerkt bzw. habe den Gedanken verdrängt aber gestern kams einfach BOOM und es war da


    g_hörnchen auch dir noch ein Danke fürs Drücken

    Ich glaub du hast den Nagel ziemlich auf den Kopf getroffen. Die Idee mit dem Jonglieren ist nicht mal gar nicht so doof aber ich kann mit drei Bällen schon Jonglieren wäre als nicht neues aber dennnoch ne Aufgabe und als Instrument spiel ich zur Zeit eigentlich oft Gitarre also dort habe ich auch sozusagen Ziele aber ich denk mir dann halt "Super, des Lied kann ich nächtes bitte". Was ich mir auch schon überlegt hab einfach mal Joggen zu gehen, Anfangs weniger dann immer Weiter etc. Werde auf jedenfall mir ein Ziel suchen und es verfolgen


    radl_django

    Naja richtig ungezwungen Lachen ... Ich weiß es um ehrlich zu sein nicht .. Ich habe ungefähr mit 12 jemanden zum ersten Mal nen Zahn ausgeschlagen auch wegen Mobbing ( war schon immer etwas fester ). Naja und richtig festgestellt eigentlich erst so mit 16-17 wie gesagt das mein Lachen eben auf Bildern immer so Schei*e aussieht. Bzw einer der Engel die ich hab tritt mir immer ans Schienbein und ermahnt mich dann zu lächeln

    banane0815

    Naja klingt alles ziemlich gleich wie bei mir. Für mich haben solche Leute die dauerlachend durchs Leben rennen einfach nen Stock im Arsch und noch nie wirklich was hartes erlebt. Aber bei mir isses eigentlich gleich wie bei dir die Wutausbrüche sind da etc. etc. Bin eigentlich auch eher realistisch meist sarkastisch etc. Also ziemlich gleich wies du geschrieben hast. Und natürlich habe ich auch die Umgebung bei der ich mich Wohl fühle und alles ( Familie, Freunde, die Leute ausm Kampfsport ) aber trotzdem fehlt mir irgendwas.


    Was ich vielleicht auch noch erwähnen sollte was von mir auch nen großes Problem ist .. mein Schlaf

    irgendwie schlaf ich nicht richtig. Ich schlaf zwar bin aber am nächsten Morgen so müde als hätte ich gar ned geschlafen. Und meine Träume ( ich sag ja immer scherzhaft ich hab sie schon neben meinen Hoffnungen begraben ) bleiben auch aus. Ich hab wahrscheinlich schon seit guten 1 1/2 Jahren auser ab und zu krassen Alpträumen ( einer der immer häufiger kommt .. Ich träum immer wieder von meinen Verletzungen also ich seh wieder wie sie passieren und des geht dann immer so weiter und am nächsten Morgen spür ich dann alle Verletzungen wieder ( hatte schon viele sehr schmerzhaft ) und des sind dann die Tage an denen ich einfach nur gern im Bett liegen würde und micht nicht bewegen würd )
     
    #7
    Buddha, 7 Januar 2009
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also wohl eher ein gequältes Lachen. Verstehe. Wenn man schon einige Scheisse im Leben hinter sich hat....ich hatte da auch kurzeitig mal so Phasen in meinem Leben, unter anderem auch wegen Mobbing.
    Aber ich hatte mein Lachen immer wiedergefunden, denn es gibt auch immer wieder angenehme Momente im Leben.


    Das sieht mir ganz danach aus, als hättest Du verschiedene Erfahrungen noch nicht verarbeitet. Wenn das schon seit 5 Jahren so geht, solltest Du mal nen Psychologen zu Rate ziehen..... Denn auf lange Sicht wird Dich das irgendwann zermürben und Deine Lebensqualität wird erheblich darunter leiden.
     
    #8
    User 48403, 7 Januar 2009
  9. Buddha
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    62
    93
    3
    Single
    Glaub hat nicht vor fünf Jahren angefangen wenn ichs mir recht überleg und da ich grad wieder den Kopf frei hab hats eher so vor 1 1/2 Jahren damit angefangen

    Aber ich mein es sind ja nur die Verletzungen von denen ich Träume und die sind ja wieder alle vollkommen verheilt bis auf selten nen paar Narben ist von denen nicht geblieben. Und von Psychologen halt ich irgendwie nicht besonders viel. Und ja des zermürben hat wohl schon angefangen ....
     
    #9
    Buddha, 7 Januar 2009
  10. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Im Leben gibt es gute und schlechte, glückliche und weniger glückliche Zeiten.
    Du bist gerade in einer weniger glücklichen Zeit, die du durchstehen musst.

    Schlafentzug ist kein Spass und man kann nicht warten, bis man die Probleme abgearbeitet hat.
     
    #10
    *Luna*, 8 Januar 2009
  11. Buddha
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    62
    93
    3
    Single
    Also ich habs mittlerweile wieder geschafft mich selbst zu erkennen. Wahrscheinlich bin ich grad wirklich nur down und habe erkannt was zwischen mir und meinem Spiegelbild steht/stand. Mein Lächeln hab ich aber immer noch nicht zurück und es wird wohl auch noch lange gehen bis ich es wiederhabe wenn ich es wiederbekomme wenn nicht muss es auch pesimistische Leute geben ( bzw. ich bin einfach kein Grinsekind ).



    Ich dank euch allen für die Hilfe die ich von euch bekommen habe und werde mich an eure Räte halten ( g_hörnchen ich hab mir übrigens vorgenommen mit Links zu schreiben ( also neulernen da ich ja Rechtshänder bin ))
     
    #11
    Buddha, 8 Januar 2009
  12. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Na also... ich bin auch kein Freund des Dauergrinsens.
    Und zwischen Dauergrinsen und überhaupt nicht lachen können gibt es wirklich alle möglichen Zwischenstufen und wir gehören nun mal eher zur ernsteren Sorte.
    So lange man noch über die Sachen lachen kann, die man wirklich lustig findet und nicht völlig abgestumpft ist, finde ich das auch überhaupt nicht schlimm. - Genau wie es auch nicht schlimm ist, schnell mal über Kleinigkeiten zu lachen, oft zu lächeln, usw.
    Sind die Wutausbrüche bei dir noch da oder schaffst du es inzwischen, meistens gelassen zu bleiben, deine Wut zu bremsen oder sogar überhaupt keine Wut aufkommen zu lassen?

    Denn ich habe es mit der Zeit geschafft, meine Wut bei immer "größeren" Reizen zu unterdrücken und später sogar, die Wut in den allermeisten Fällen überhaupt nicht mehr aufkommen zu lassen.
    Das war ein Prozess von Jahren (begonnen hat das wohl ca. in der 6. Klasse und ca. seit der 10. Klasse habe ich mich wirklich so weit unter Kontrolle, dass ich nur noch dann wütend werde, wenn auch die meisten anderen Menschen richtig wütend würden).

    Und gerade durch das Wissen, dass ich nicht mehr so schnell wütend werde wie früher, kann ich es auch sehr gut akzeptieren, dass ich dafür auch sonst nicht besonders emmotional bin.
     
    #12
    User 44981, 8 Januar 2009
  13. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    *grins* das ist ja auch eine idee.. ich wünsch dir viel glück. ich weiß gar nicht genau ob das funktionieren kann?! na wenn es funktionieren sollte, meld dich mal. :smile: ich freu imch, dass du dich wieder selbst erkennst.

    und ich drück dir die daumen, dsas es bald wieder richtig aufwärts geht. aber grad kleine schritte sind die wichtigen!
     
    #13
    User 70315, 9 Januar 2009
  14. Buddha
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    62
    93
    3
    Single
    Naja ich schaffs schon meine Wut zu unterdrücken aber ich stau die Wut dann in mir auf. Bedeuted irgendwann bin ich so voller Wut das sie mal rausmuss ( oder die Wut verwandelt sich irgendwann in Hass :frown: / Aber dem wird demnächts vorgebeugt durch nen Boxsack )


    g_hoernchen

    also es kann natürlich funktionieren aber is halt unglaublich schwer und sieht anfangs sehr sehr hässlich aus :smile: werds jetzt aber vorerst mal probieren wenns ned klappen sollte such ich mir was neues ( wahrscheinlich mach ich weiter mit jonglieren/gitarre )
     
    #14
    Buddha, 11 Januar 2009
  15. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Wenn sich die Wut dann aufstaut, ist das natürlich auch nicht so das Wahre...
    Aber auch hier kennst du ja eigentlich schon einen passenden Lösungsweg: Sport.
    Schlage so lange auf den Boxsack ein, bis du deine ganze Wut verbraucht hast und völlig ausgepowert bist; laufe so lange bis du wirklich nicht mehr kannst oder mache irgendeine andere Sportart, bei der du körperlich wirklich Vollgas geben kannst und hinterher richtig schön fertig bist.
    Früher habe ich beim Sport auch sehr viel Wut abgebaut.
    Und irgendwann schaffst du es vielleicht, dass du deine Wut nicht mal mehr aufstauen musst, sondern sie überhaupt nicht aufkommen lässt.
    Inzwischen schaffe ich das ziemlich gut und muss nur noch selten beim Sport gezielt Wut abbauen (was nicht heißt, dass ich deshalb weniger Sport machen würde - eher im Gegenteil. Ich mache immer noch viel Sport, aber eher weil es einfach Spaß macht und nicht um mich abzureagieren)
     
    #15
    User 44981, 11 Januar 2009
  16. manni123
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    Single
    Tu es nicht! Es kann deine Situation noch verschlimmern, da es zu ständiger Erschöpfung, Konzentrationsschwäche und auch Lese/Schreibschwächen führen kann.
    Allein mit dem Beschreiben deines Problems hast du schon einen Teil verarbeitet, über Belastendes reden ist meist wichtiger als alles andere. Die Ratschläge tragen ebenfalls dazu bei, dass du erkennst, dass es wahrscheinlich nur eine Phase ist, die aber nicht dauerhaft sein muss. Aber befolge die ratschläge auch und falle nicht in ein Loch, werd also nicht komplett antriebslos oder so, das wäre ein Teufelskreis.
    Alles Gute
     
    #16
    manni123, 11 Januar 2009
  17. Buddha
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    62
    93
    3
    Single
    Ja also an sich kann ich meine Wut auch ganz gut mittlerweile unter Kontrolle halten also richtige Wutausbrüche oder so hab ich nicht aber wenn z.B. irgendwas öfter vorkommt ( z.B. bei meiner Mom wenn ich ihr jeden Morgen (z.B.) sagen muss das ich XY nicht mag aber des z.B. jeden Morgen zum Frühstück gibt könnt ich meist ausrasten ) oder nur noch die Standartsituationen bei denen jeder ausrastet.


    manni123

    Wie meinst du des ? Also mit Links schreiben NICHT machen !?
    Ok dann such ich mir da was anderes danke für den Tipp.
     
    #17
    Buddha, 12 Januar 2009
  18. Buddha
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    62
    93
    3
    Single
    Erstmal Sorry für den Doppelpost aber ich wollte das es auch bemerkt wird :zwinker:

    Ich danke nochmal allen die mir geholfen haben herzlichs war wirklich geil von euch !! :herz:

    Mein Lachen konnte ich von euch zwar leider nicht wiederbekommen aber ich befürchte ich werde es nie wieder bekommen. Ich bin einfach zu broke. Ich weiß jetzt nicht was meine nächsten Schritte sein werden ich werd es vllt. mal mit professioneller Hilfe ( nem Psychologen ) versuchen und bis dato versuchen zu überleben und nicht ganz zu brechen. Und ich werde wohl bald die Freundschaft mit den meisten meiner Freunden beenden da sie mir sowohl Geborgenheit, Heilung und Schutz aber auch genauso viel Schmerz, Trauer und Narben bescheren. Ja, es ist vielleicht nicht der glückste Schritt, besonders nicht in so einer Verfassung aber anders geht es leider auch nicht. Naja ich weiß jetzt nicht was ich noch schreiben könnte auser nochmal vielen Dank.

    Never give up, never back down!
     
    #18
    Buddha, 13 Januar 2009
  19. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Also ne, das geht schon mal gar nicht!!! :kopfschue :tongue:

    Ach quark, rede Dir das bitte blos nicht ein!

    Daß Dir nicht dauernd zum Lachen zumute ist, sowas kenne ich auch.
    Und daß Du ein gequältes Lächeln nicht rauspressen magst, ist durchaus nachvollziehbar.

    Aber Du mußt es ja auch nicht erzwingen.

    Letztens kam im Radio etwas über eine Lachtherapie.
    Man fängt erst damit an, Grimassen zu schneiden und total und übertrieben künstlich zu lachen. Man muß sich richtig zwingen dazu.
    Doch irgendwann kann man gar nicht mehr aufhören, denn man findet es nur noch komisch.
    Es kann sein, daß das nur in einer Gruppe funktioniert,
    vielleicht solltest Du darüber mal im Internet suchen.

    Ansonsten müsstest Du Dir Videos von richtig lustigen, aber auch von (für andere) peinlichen Dingen ansehen.
    Auch wenn es Schadenfreude wäre, doch irgend etwas muß Dich doch zum Lachen bringen. :engel:

    Bist Du vielleicht kitzelig? Dann geh zu einer Massage :drool:

    :engel_alt:
     
    #19
    User 35148, 13 Januar 2009
  20. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Sei doch nicht so pessimistisch!
    Du wirst wohl kaum zur Grinsekatze mutieren...
    Aber ein Lächeln oder ein Lachen kommt viel leichter, wenn man mit sich und seinem Leben halbwegs zufrieden ist - und eben das scheinst du nicht wirklich zu sein.
    Aber daran lässt sich arbeiten.
     
    #20
    User 44981, 14 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - habe Lachen verloren
Ameey97
Kummerkasten Forum
27 Dezember 2014
13 Antworten
maxifaxi
Kummerkasten Forum
26 Juli 2011
16 Antworten
manni123
Kummerkasten Forum
8 Dezember 2009
8 Antworten