Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich habs mal wieder geschafft, oder: Wie man sich selbst zum 5. Rad am Wagen macht...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von sum.sum.sum, 17 November 2006.

  1. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.957
    123
    2
    Single
    Hallo...

    ich hab mal wieder ein nettes Problem,... ausnahmsweise bin ich mir nicht ganz sicher, wie ich meine... man möchte sagen, "Tat" wahrnehmen soll...

    Naja, Vorgeschichte:

    Ich hab letzten August Kontakt zu einer ehem. Schulkameradin aufgenommen, die damals 17 geworden ist. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten in Bezug auf Kommunikation hats dann doch geklappt, ich hab mich mit ihr super verstanden, hab bzw. hatte eigentlich täglich mit ihr zu tun, sind ins Bistro, mit Kollegen getroffen, haben bei mir Filme geschaut, sie hat mal bei mir geschlafen....

    Wir hatten auch recht lange Gespräche im Auto auf dem KiGa Parkplatz ein paar Meter von Ihrem Elternhaus entfernt geführt...

    Nachdem mir allerdings klar wurde, dass da nichts zwischen uns läuft, nun, mir wurde es eigentlich von ihr "mitgeteilt" "dass da nix ist"... war ich doch etwas enttäuscht, konnte aber nix dran ändern und habs eben hingenommen.

    Alles in allem konnte oder kann ich nicht sagen, ob ich mich verliebt hab - ich hab diesbezüglich ein kleines Problem... naja, vielleicht sollte ich das auch noch mal erläutern:

    Ich war seit sehr sehr langer Zeit nicht mehr verliebt, in dem Sinne, den ich kenn. Dürften mittlerweile 2 oder 3 Jahre sein,... dann hab ich irgendwann mal drüber nachgedacht, da ist mir aufgefallen, dass die Damen, in die ich dachte verliebt gewesen zu sein, alle irgendwie... nicht hässlich, unhübsch oder "so lala" waren, sondern immer die Top-Damen aus der Klasse o.ä. Also alle höchst attraktiv... das brachte mich dann auf den Gedanken, dass ich vielleicht garnicht verliebt war,... gut, es ist schon länger her, aber der Verdacht lag mir nahe, dass ich einfach nur "geil" war. Natürlich waren da dann auch solche Sachen wie "vor dem Einschlafen an Sie denken" oder so dabei... aber alles in allem Glaube ich, ich war einfach nur Geil...

    Und seit dem mir das bewusst geworden ist, bin ich vorsichtig geworden... ich find Sie, um die es momentan geht, auch Attraktiv... sie ist nicht wie die anderen, von früher, aber ich muss zugeben, für mich ist Sie auch wunderhübsch,...

    Naja,... jedenfalls hab ich Sie sehr gut kennen gelernt... hab Facetten von ihr entdeckt, die wohl sonst niemand kennt - in Bezug auf ihre Art, ihr Sein. Ich hab erkannt, dass Sie sehr viel von mir hat, und ich sehr viel von Ihr - es reicht bei ihr, nichts zu sagen, wir verstehn uns ohne Worte. Ich weiß, dass Ich ihr aus der Seele sprech, so wie Sie mir - ich dachte, ich hätte endlich jemanden gefunden, nach all den Jahren,... endlich jemand, bei dem alles stimmt. Hübsch, Klug, Anregend,... ihre Eltern "lieben mich über alles", wurde oft zum Essen eingeladen, und ihr Vater kann garnicht mehr genug von mir haben,... will jede Woche, dass ich Ihm irgend ein Programm installier, als Vorwand, um mit mir ins Gespräch zu kommen...

    Aber ich hab gemerkt, dass Sie in Bezug auf Beziehung eben nicht so offen mir gegenüber ist, wie ich ihr... ich habs gemerkt, als Sie manche Sachen nicht erwiderte,... dass Sie sich manchmal nicht getraut hat, etwas zu sagen,... aus Angst mich zu verletzen. Das beschreibt jetzt ganz einfache Dinge, bspw. wenn ich ihr beim zusammengekuschelten Filmschaun den Nacken gekrault hab, oder mit Ihr Arm in Arm durch die Gegend laufen wollt... es wurde einfach nicht erwidert.

    Es war n verdammt trauriges Gefühl,.. aber ich hab mir gedacht, "versuchs weiter". Warum weiß ich nicht... ich wollte wohl so kurz vorm "Ziel" nicht aufgeben.

    Aber im Endeffekt wars nutzlos, hat mir nur Kummer und Schmerz bereitet.

    Nun,... ihr Problem, sowie meines ist, dass wir bis jetzt niemanden Gefunden haben, der zu uns passt. Sie ist ebenfalls Jungfrau, will ihre JFlichkeit nicht für irgend jemand wegschmeissen... wartet darauf, jemanden zu finden, in den sie sich "verliebt".

    Das verbindet uns... ich hab mir gedacht,... ich würde mir jemanden Wünschen, der mir hilft, da raus zu kommen... jemanden, der mich vllt. mit ihm bekannten Damen in Kontakt bringt, damit ich wenigstens mal ein paar Damen kenn, die ggf. Freundinnen haben,.. die ich wiederrum kennen lernen könnte.

    Also,... nunja... hab ich einen Bekannten und Sie bearbeitet,... Sie sollten sich doch mal beschnuppern.

    Ich wusste, dass Er, ein langjähriger Freund sehr gut mit Frauen kann... er ist kein Gigolo oder so, hat momentan ne Punkerphase,... aber er kann gut mit Frauen reden, ist ein guter Mensch, solche Damen wie die besagte waren auch sein Typ... also dacht ich, dass es garnicht schlecht wäre, wenn Sie sich mal beschnuppern.

    Zu meinem Glück, oder Pech, ich weiß es nicht, scheint das auch gut zu funktionieren... Sie warn des öfteren Kaffee trinken, scheinen sich gut zu verstehen, und von ihr kam auch die Aussage, dass ein gewisses "Grundinteresse" besteht...


    Jetzt zu der Kehrseite der Medaille... ich bin kein Mensch, der sich Dinge eingesteht, oder sich auf die eigene Schulter klopft. Ich kanns bis heute nicht glauben, dass ich den Schulabschluss geschafft hab, meinen Führerschein bestanden und meinen Traumberuf gefunden hab. Ich kann zwar sagen, dass ich mich für meine Verhältnisse stark angestrengt hab, bspw. bei den Bewerbungen oder Anrufen bei Firmen (an einem Tag 150 Stück - alle in der Umgebung am Stück), und auch für den Führerschein hab ich 7 Tage lang 4-5 Stunden am Tag nur Bögen gepaukt (mehr als ich wohl insgesamt für Schulaufgaben im ganzen Leben gelernt hab), aber wirklich eingestehen, "Du hasts geschafft" tu ich mir nicht. Ich bin da ehr zurückhaltend.

    Nun, was soll ich sagen... ich bin alles in allem ein Mensch, der sehr stark von Moral geleitet ist. Ich steh zu allem was ich tu - und ich tu nichts ohne Grund. Und dieser Grund ist stark geprägt von meiner Moral... von meinem Sinn für Gut und Böse, Richtig und Falsch.

    In der Regel kann ich zu allem stellung beziehen, indem ich mir meine Meinungen eben anhand von Informationen oder Assoziationen zusammen bau. Aber in diesem speziellen Fall, ... ists mir nicht möglich, und es macht mich verrückt.

    Einerseits wünsch ich mir für Sie alles Glück dieser Welt - ihr gehts wie mir, und genauso wie ich, hat Sie's mehr als jeder andere verdient. So ein junges, wunderhübsches, intelligentes, ambitioniertes und aufgewecktes Mädchen hat es nicht verdient, alleine und einsam durch die Welt zu streifen,... und ich weiß, dass ihr das Probleme bereitet. Sie sehnt sich genauso wie ich nach einer glücklichen Partnerschaft, nach jemandem, der einfach da ist, den man in den Arm nehmen kann,.. einen, der Liebe erwidert und nicht zurückweist.

    Ich weiß nicht, ob man sagen könnte, dass es eine "Tat reiner Güte" war, die Beiden zusammen zu bringen - ich hab da nen nicht minderen Satz geleistet, ohne mich hätten Sie sich nicht kennen gelernt, und ohne mein zutun würden Sie sich nicht beschnuppern.

    Andererseits weiß ich genau, dass keine Frau es auf lange Frist mit Ihm aushält - er wird mit der Zeit sehr besitzergreifend, manchmal auch egoistisch, entscheidet, was er nicht zu entscheiden hat - über seine Partnerin. Wenn er sich diesbezüglich nicht ändert, wird - so sollte eine Beziehung entstehen - sie spätestens nach einem oder zwei Jahren in die Brüche gehn, weil Sie damit nicht klar kommen wird (sie ist wie ich :zwinker:).

    Tja,.. nun weiß ich nicht, ob meine Moral gesagt hat, das is gut für Sie - nimm ihn, oder das innere Arschloch im Trojanischen Pferd meinte "Lass sie - nach 2 Jahren kommt sie angekrochen, "so gut, wie mit dir hab ich mich mit niemandem verstanden, ich weiß jetzt, was ich will - dich!"

    Ich weiß, dass klingt jetzt komisch... und ich würde wohl keinen Meter meine Entscheidung bezweifeln, würde mir sich nicht jedes mal der Magen umdrehen und mir die Gedärme abschnüren, wenn ich hör "Ich war gestern mit ihm Kaffee trinken", "hab den ganzen Tag mit ihm gemailt", "Kann nicht, schau mit Ihm Film", oder mit beiden in meinem Stammbistro am runden Tisch unter alten (im wahrsten Sinne) hock, und der alte Rudi meint "Mensch, Bursch, pass auf, der Kerl will dir deine güt'ge Mieze karpern!" und ich muss darauf erwähnen, "nene, is schon recht...".

    Ich weiß nicht, ob ich verliebt bin,.. ich weiß nicht, ob man das "tiefe Liebe" nennt, ich weiß garnichts mehr.

    Jede Minute, die ich weiter drüber nachdenk, schlägt tiefere Wurzeln, verzweigt sich tausendfach - und jede Möglichkeit, über die ich Nachdenk, wird unrealistischer - hat aber im Grunde einen Tick Realität verinnerlicht. Das ganze macht mich so wahnsinnig...

    Ich kann mich nicht erinnern, dass letzte mal so ein langes Down gehabt zu haben... seit einer Woche bin ich niedergeschlagen, Lustlos, hab wenig Ambition auch nur irgendwas zu tun, und es plagt mich obendrein - zu meiner Einsamkeit - die Tatsache, dass ich immer noch nicht gelernt hab, wie man wirklich "Glücklich" ist, oder sich über irgendwas freut.

    Ich hab langsam das Gefühl, dass ich richtig verstumpft und gefühlskalt geworden bin - wenn andere drüber reden, wie wichtig ihnen ihre Eltern sind, ohne die sie verloren wären, oder wie schön es ist, wie es mit ihren Partnern läuft... überleg ich mir, was mir im Leben wichtig ist. Nicht meine Eltern - ich mags mittlerweile garnicht mehr so sagen,... "die, unter deren Küche ich wohn". Ich hab keine enge Familiengebundenheit, es war mein Leben lang ein "Hallo und Tschüss".

    Seit ich arbeit und gutes Geld verdien, hab ich mir jeden Wunsch erfüllt, der mir jemals auf den Lippen lag... fast zumindest. Ich hab mir ein Notebook geleistet, was in meinem Job als Fachinformatiker nicht unbedingt unnütze Dienste leistet, ein teures Auto mit massig Dampf, und seit einigen Wochen ein Handy, naja, eigentlich PDA mit Handyfunktionalität, für dessen Wert man locker mal nen Urlaub in Tunesien hätte machen können, oder sich 3 Winterautos führ kaufen.

    Und alles, ist mir keinen Cent wert... das einzige, was ich besitze, und für das ich alles opfern würde, ist ein kleiner Anhänger, den ich zum 18. Geburtstag von einer guten Freundin bekommen hab, auf dem ein kleiner Schutzengel abgebildet ist, und auf dessen Rücken "Drive safe" steht. Das Ding ist keine 3 € Wert, und doch würd ich jeden für umbringen, der's mir wegnehmen würde.

    Dass, und das Rauchen, was ich seit einiger Zeit recht exessiv betreib, ist alles was ich hab - wirklich gute Freunde, die mich so verstehen, wie ich verstanden werden möchte, gibts nicht. Naja, gut,... Sie gibt es, aber wie gesagt,.. es tut weh.

    Nichts gibt mir mehr, als beim Weg auf die Arbeit den Anhänger, der am Schaltknauf hängt, in die Hand zu wickeln, oder über den Tag verteilt in absoluter Ruhe an der frischen Luft eine Zigarette zu rauchen.

    Es klingt krank, ists wohl mittlerweile auch.

    Ich frag mich, wie manche Menschen Wertgegenstände über Partner stellen können... ich würde ALLES was ich hab, für eine Partnerin und Glück - selbst wenns nur für ein paar Monate is - opfern,.. ich glaub, jeder Tag, den ich weiter über so belanglose Scheisse nachdenken muss, macht mich kaputter, und ich will nicht wissen, wie's enden wird...

    Und bitte,... schreibt mir irgend eine Antwort... ich hab bereits mit 2 guten Freundinnen drüber geredet, und keine hat auch nur Stellung bezogen, sondern nur nickend geschwiegen. "Zur Kenntnis genommen"... aber keine hat gesagt, dass Sie mich versteht...

    Warum mach ich mich zum 5. Rad am Wagen? Und zur Hölle, auch wenns mir kein Mensch, außer mir selbst, erklären kann: Bin ich verliebt? Ich weiß es nicht -_-

    Zu später Stund,
    der von Rückenschmerzen geplagte Sum, der sich schweren Herzens wieder in den Schlaf kummert...
     
    #1
    sum.sum.sum, 17 November 2006
  2. Robby83
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    Single
    Tu dir selbst einen Gefallen und verschwende nicht 2 Jahre deines Lebens, auf eine Eventualität zu warten. Wenn es wie in 99% der Fälle läuft, wird das NIE was werden. Sie mag mit dem Typen Schluss machen, dir 2 Wochen die Ohren voll heulen, dass sie jmd. wie dich sucht aber dann eben NICHT dich nehmen, sondern jmd. anderes. Sie braucht dich ja noch, um sich auch über ihn auszuheulen.
    Du bist in die Friends-Zone gerutscht und da kommst du erfahrungsgemäß nicht mehr raus. Aber ja, du bist verliebt.
    Das du sie mit deinem Kumpel zusammengebracht hast, könnte man als nobel bezeichnen ... oder als Masochismus, da du jetzt noch schwerer das Ganze hinter dir lassen kannst. Sag mir eins: Kannst du dich ohne bittere Gefühle für sie freuen, wenn sie mit deinem Kumpel glücklich ist? Sei ehrlich. Klingt für mich nicht so und damit ist auch eine normale Freundschaft derzeit eigentlich auch nur ein Vorwand deinerseits, mit ihr Zeit zu verbringen.
    Für mich klingt der Text, als wärst du der Prototyp des "netten Kerls", der alle fremden Interessen vor die Eigenen stellt. Ohne die bestehenden Klischees überstrapazieren zu wollen, wirst du es so schwer haben glücklich zu werden.
    Was du brauchst sind - wie du schon erkannt hast - viele neue Leute um dich rum.
     
    #2
    Robby83, 17 November 2006
  3. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single
    Wie gesagt, "freuen" tu ich mich nie für andere... es reicht, wenn Sie sagt, sie ist glücklich - dann denk ich da nicht drüber nach, und weiß, dass es ihr gut geht. Solange Sie da auch nicht den Namen des Herren nennt, fass ichs auch positiv auf...

    'S Problem is halt auch, dass ich in vergangener Zeit schonmal n bisschen Stress mit demjenigen hatte, auch bedingt durch eine Frau. Da gings dann aber nicht drum, dass wir uns in die gleiche verliebt haben, sondern, dass ich ausnahmsweise mal eine Frau in den Freundeskreis geschleppt hab (wo ich ja auch so viele kenne ...), abgeblitzt bin, und Sie sich - mal eben so - in Ihn verknallt hat. Daher ist das ganze schon bisschen gereizt... und jetzt zu sehen, wies wieder genau so passiert - ich bring eine Dame in den Freundeskreis, und zack, hat er mal wieder das Glück...

    Tja, und nun frag ich mich, wann mir mal jemand eine Frau mitbringt ^^. Aber da is was in Arbeit.. *gg* -_-


    Ich weiß nicht, ob ich 2 Jahre warten würde. Aber wie ich mich kenn, wird sich in den 2 nächsten Jahren genausoviel tun, wie in den letzten 4 - garnix.

    Und ich weiß, dass ich manchmal Bedürfnisse anderer vor meine Eigenen stell... aber vielleicht auch nur aus dem Grund, damit das vielleicht irgendjemand mal mitkriegt, und das Gleiche für mich tut?
     
    #3
    sum.sum.sum, 17 November 2006
  4. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Sorry wenn ich das jetzt mal so sag, aber ganz normal bist du nicht oder? Ich meine, welcher normale Mann, der eine bestimmte Frau begehrt - und das tust du - geht denn her zu seinem Kumpel und sagt (mal ganz frei von der Brust):" Hier! Gugg dir die mal an! Kannste haben!" HALLO!?!?!?!? Gehts noch!?
    DU wolltest diese Frau, nicht er! DU hast dich selber auf Abstellgleis gestellt, wie du schon sehr richtig erkannt hast. Aber wieso tust du das? Denk nicht so viel an die Interessen anderer Leute, sondern denk primär an deine eigenen! Du würdest ja auch nicht hergehen und deinem Kumpel ein fettes Auto schenken, wenn du selbst nur ein klappriges Damenrad fährst, oder? Klar! Du würdest dir erstmal selbst ein fettes Auto kaufen! Das brauchst du jetzt nur noch auf jede X-Beliebige Situation zu übersetzen und dann klappts auch! Manchmal muss man eben egoistisch sein, da hilf alle Hilfbereitschaft und Güte auch nix!
    Und jetzt setz dich auf deinen Arsch und schnapp dir dieses Mädel! Es ist noch nichts verloren, noch sind sie und dein Kumpel nicht zusammen! Man kann der Freundschaftsschiene entweichen, man muss allerdings etwas dafür tun... Ich habs selbst schon geschafft, dann kannst du das auch! Es ist nicht leicht und erfodert Hartnäckigkeit, aber du kannst es schaffen!

    Ich drück dir alle Daumen die ich habe!
     
    #4
    keep0r, 17 November 2006
  5. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single
    Dann sag mir doch mal bitte, wie ich das tun soll...

    Ich bring eigentlich viel Zeit mit ihr, zumindest hab ich das bis letzten Freitag getan...

    Und Sie hat bereits zwei mal (das erste mal war nach ca. 3 Wochen nachdem ich sie "wieder kennen gelernt hab") verlauten lassen, dass "zwischen uns nix is", also "nicht von ihrer Seite". Beim ersten mal hab ich mir auch gedacht - 3 Wochen, da kennt man sich nicht, da bleib ich am Ball.

    Das hab ich auch gemacht, trotzdem hats nix gebracht...

    Aber du darfst mir gerne Beispiele nennen, wie man der Freundesschiene entweicht [..]
    Ich kann mir nämlich nichts drunter vorstellen...

    Ich bin halt nicht der Typ, der egoistisch ist,... ich steh mehr auf liberalität und Hilfsbereitschaft, selbst wenn ich selbst einbußen machen muss... scheinend bin ich und du aber die einzigen, die das so sehen...
     
    #5
    sum.sum.sum, 17 November 2006
  6. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Mal ganz kurz meinen Senf dazugeb: Wir leben in einer Gesellschaft, da muss man zu seinem eigenen Schutz ein gewisses Mass an Egoismus bringen. Glaub mir, es schenkt Dir niemand was. Und niemand würde Dir ne Frau anbieten, die er selbst haben kann.
    Klar was ich meine?:zwinker:
     
    #6
    User 48403, 17 November 2006
  7. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich weiß nicht recht, was ich dir jetzt raten soll...
    Es gibt kein Patentrezept wie man aus der Freundesschiene wieder rauskommt. Entweder es klappt, oder es klappt nicht.
    Ich würde versuchen möglichst viel Zeit mit ihr zu verbringen und nicht immer das gleiche zu machen. Mach Andeutungen und achte darauf, wie sie auf die Andeutungen reagiert.
    Oder mach es ganz direkt und frag sie, warum du für sie nur ein guter Freund bist. Kann sein, es klappt, kann sein, es klappt nicht. Das weiß man eben vorher nie genau.
    Einen katastrophalen Fehler hast du meiner Meinung nach schon begangen, indem du sie mit deinem Kumpel verkuppeln wolltest.
    Keine Ahnung ob das reparabel ist.

    Aber sei echt mal bisschen egoistischer! Versuch nicht, es allen Leuten recht zu machen, das geht eh nicht! Mach einfach dein Ding und achte dabei nicht zu sehr auf andere. Es ist ja schön und gut wenn man das kann und auch macht, aber damit wird man auch schnell zum Ja-Sager und wird ausgenutzt.
    Ich hoffe du verstehst was ich meine...
     
    #7
    keep0r, 17 November 2006
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also ich hatte schnell gelernt, wie man aus der Freundschaftschiene rauskommt - indem ich einfach auf Abstand gegangen bin:tongue: . Wie gesagt, einfach mal egoistisch sein....
    Aber hier liegt der Fall etwas anders: Von der Freundschaftsschiene in die Beziehung, ich glaub, das funktioniert nur in den allerwenigsten Fällen....
     
    #8
    User 48403, 17 November 2006
  9. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Eben, sag ich doch! So rum meinte ich das doch!
    Andersrum ists natürlich einfach, das stimmt! Die Frage ist nur: Will er das? Würde er es wollen?
     
    #9
    keep0r, 17 November 2006
  10. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single
    Ich weiß nich... mein Problem wird wohl einfach sein, dass ich eine bestimmte Vorstellung von der Welt hab... bzw. von meiner eigenen Welt, so wie Sie eben sein sollte.

    Ich geh auch stark gegen Missstände vor, und versuch vieles zu Verbessern...

    Und ich denke einfach, dass es so sein sollte, dass wen Sie ihr Glück nicht bei mir findet, sollte ich für Sie alles tun, damit Sies bei jemand anderem findet...

    Das das wohl niemand für mich tun würde, ist mir klar - war auch nie anders.

    Die frage ist nur, ob ichs für mich vereinbaren könnte, ihr diesbezüglich NICHT weiterzuhelfen... als Freund, tut bzw. sollte man soetwas tun ?

    Das ich in vielerlei Hinsicht gerne Einsteck und Helf, als meine Meinung geig und geh, weiß ich. Aber ich kenns nunmal nicht anders... wenn mich jemand fragt, ob ich beim renovieren helf - verbring ich jede freie Minute damit. Und warum? Weil ich sonst eh nichts zu tun hab...

    Weiß nicht,...
     
    #10
    sum.sum.sum, 17 November 2006
  11. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Jo, wenn mich ein guter Kumpel fragt, ob ich ihm beim Umzug helf, sag ich natürlich auch nicht nein, wenn ich das mit meinen sonstigen Terminen vereinbaren kann, darum gehts ja auch gar nicht!

    Für mich liest sich das eher so, als versuchst du, es JEDEM recht zu machen, egal wer es ist...

    Aber ich hab auch noch nie ner guten Freundin geholfen nen Freund zu finden. Was interessiert mich denn das? Und schon gar nicht der Freundin, die mich persönlich auch mehr als nur rein freundschaftlich interessiert. Bin ich Hitch der Datedoktor oder was? Nö!
    Wenns jetzt ein Kumpel ist, der mich fragt was ich von der und der halte und ob ich da nichtmal ein Gespräch anleiern kann oder sonstwas, dann mach ich das natürlich! Sofern ich selbst kein Interesse an der Dame habe. Wenn dem doch so ist, sag ich dem das und dann ist die Sache klar!

    Und jetzt mal ganz ehrlich: Es würde niemand für dich so etwas tun, warum also willst du es für andere tun? Du bist doch kein Samariter oder Heiliger oder Helfer für alle Notstandslagen!
    Ich finde auch, dass meine Ex eigentlich wieder einen Freund verdient hat, aber deswegen geh ich doch nicht hin und such ihr einen. Vielleicht will die das ja gar nicht! Nee nee, ich bin der Meinung die anderen Menschen sollten immernoch ihr eigenes Leben leben und wenn sies in diesem Leben eben nicht hinkriegen einen Freund/ eine Freundin zu finden, dann ist das eben so...
     
    #11
    keep0r, 17 November 2006
  12. bienchen*w*
    0
    du bist doch nicht mutter theresa!
    und sorry, aber das mit dem mädl hast ja richtig sauber verbockt... mal ganz ehrlich, sie wird sich ja wohl wahrscheinlich auch nicht denken, dass du was von ihr willst, wenn du sie schon mit nem kumpel von dir verkuppelst?!
    versuch halt zu retten, was noch zu retten ist, gesetz dem fall du hast überhaupt noch interesse an ihr und kriegst deinen arsch dazu hoch!
    triff dich mit ihr aufn kaffee! mach ihr komplimente... häng dich richtig rein...
    solange du sie nicht direkt aus den armen deines freundes reißen musst, ist ja noch alles im grünen bereich!
    und zum thema keine guten freunde die dich verstehen:
    ich denke mal, wenn du versuchst es jedem nur recht zu machen, wirst du nicht wirklich als vollwertiger mensch mit eigener persönlichkeiten und eigenen bedürfnissen wahrgenommen sondern als "kummerkasten" und "ausheulstation bei beziehungsproblemen".
    solange du da dran auch nix änderst, werden sie nicht merken, dass sie auch mal dir zuhören müssen um beim nächsten mal wieder deine hilfe zu bekommen.
     
    #12
    bienchen*w*, 17 November 2006
  13. Robby83
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    Single
    Vielleicht ist das der Fehler bzw. wie verbringst du denn die Zeit? Ständig im Cafe zu hocken oder für sie den Hofnarren zu spiele, wird dich nicht weiterbringen.
    Die Schiene zu verlassen ist wie gesagt sehr schwer. Wichtig ist viel Körperkontakt, deine Interessen klar zu machen und auch entsprechend zu handeln. Was hat sie denn davon mit dir zusammen zu sein? Du machst ja ohnehin schon alles für sie, da kann sie sich in Ruhe nach jmd. anderem umschauen. Gefahr dass dich eine andere wegschnappt, besteht ja auch nicht in ihren Augen. Ganz oder gar nicht ist das Motto - wenn bei einer Frau nach 3 Treffen die Zeichen auf Freundschaft stehen, bin ich für gewöhnlich weg. Ich kann mit meiner Zeit auch sinnvolleres anfangen und "gute Freunde und Freundinnen" hab ich bereits.
    Dein Konzept wird nicht aufgehen, denn niemand anders wird dir eine tolle Frau vorstellen, die er selbst gern will.
     
    #13
    Robby83, 17 November 2006
  14. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single
    Ich habs doch bereits aufgegeben... ich hab mein Anliegen sehr deutlich klar gemacht, und es wurde von ihr auch so interpretiert, wie ichs gemeint hab... und dafür hab ich nen Korb bekommen - der Zug ist abgefahren, da wird nich mehr viel drauß.

    Zumal könnt ichs selbst mit mir nicht vereinbaren mich jetzt zwischen Sie und Ihn zu stellen - schließlich isses auf meinem Mist gewachsen, und das muss ich jetzt auch ausbaden... Wenn zwischen den Beiden nix wird, ändert sich das sicherlich auch noch mal...

    Was ich mit ihr gemacht hab? Fing an mit Eis Essen in ner Eis Diele, so im Sommer... und hab ich sie mal n paar Freunden bekannt gemacht, warn zu 4 paar mal weiter weg im Schwimmbad, noch paar mal Eis essen, öfter Kaffee aufm Heimweg in nem nahegelegenen Bistro trinken, Freitags mit Freunden oft essen gegangen, und nicht zu vergessen meine Filmabende bei mir, eingekuschelt in 3 Decken, und die folgende 1-Stündige Rücken- und Handmassage ^_^
     
    #14
    sum.sum.sum, 18 November 2006
  15. DerKönig
    DerKönig (35)
    Benutzer gesperrt
    646
    0
    0
    Single
    Naja, ich hatte jetzt nicht den Nerv, das alles zu lesen, aber was ich gelesen habe, war schon sehr Opfermässig. Ich frag mich, was du hier darauf hören willst. Bemitleide dich mal ein bißchen weniger selber.
     
    #15
    DerKönig, 18 November 2006
  16. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single
    Bevor ich mir sowas anhöre, erwarte ich zumindest, den Text komplett gelesen zu haben ...
     
    #16
    sum.sum.sum, 18 November 2006
  17. Robby83
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    Single
    Wie gesagt, bei der Nächsten vielleicht nicht den Freundeskreis mitnehmen - dann stehen die Weichen auch eher auf Beziehung.
     
    #17
    Robby83, 18 November 2006
  18. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single
    Warum nennt man mir jetzt erst diese - bei nährem drüberdenken - sinnigen Tips? Tz...

    Werds das nächste mal (also, irgendwann in 1-2 Jahren... ich find so selten jemand -_-) beherzigen... dann entgeh ich auch der Situation, die sich jetzt etabliert hat... lieber daheim zu bleiben als beide zusammen zu sehen... :zwinker:

    Und ich hab festgestellt, wie toll ich Schmerz, Leid und Enttäuschung überspielen kann... bin ein richtiger Artist ^^

    Ähm, ja,.. ^^
     
    #18
    sum.sum.sum, 18 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - habs mal geschafft
Schattenkind
Kummerkasten Forum
28 Januar 2015
54 Antworten
Arfala
Kummerkasten Forum
4 Juli 2005
28 Antworten