Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich halt es nimma aus!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Miss.B-have, 27 Mai 2006.

  1. Miss.B-have
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    in einer Beziehung
    Ich halt es zuhause nichtmehr aus. Klingt hart, ist so! Meine Eltern haben sich scheiden lassen und seit ungefähr 3 Wochen dreht meine Mutter voll am Rad. Ich halt es nichtmehr aus. Ich mein, meine Mutter hatte schon immer einen an der Klatsche, aber jetzt wird’s extrem.

    Meine Mutter bekommt nen hysterischen Anfall, nur weil ich was sag, was ihr ned in den Kram passt oder mich Leuten gegen über nicht so verhalte, wie sie das gern hätt! Und das obwohl ich 20 bin! Also, das ist ja echt nichtmehr normal, oder?

    Erledigungen wie Küche putzen, Geschirrspüler ausräumen,….. müssen bei ihr immer sofort und auf der Stelle passieren, sonst bekommt sie nen Anfall! Aber wenn man von ihr was will, dann dauert das Jahrhunderte!

    Früher konnte ich mir die „Blitzableitung“ wenigst noch mit meinem Vater teilen, aber seitdem der ausgezogen ist, bekomm ich alles ab! Sie lässt ja auch kein gutes Haar an meinem Paps. Sie meint zwar immer, dass sie hofft, dass ich ein positives Verhältnis zu ihm aufbauen kann, aber wenn ich damit anfang, dann ist ihr das auch nicht recht! Weiss die Frau eigentlich was sie will?

    Es kam auch schon öfters die Drohung, sie schmeisst mich raus, aber bisher is nix passiert.
    Ihr „Bestrafungsmethoden“ sind auch „etwas“ fehlgewählt, aber was genau sie da anstellt, das gehört wohl nicht hier in die Öffentlichkeit.

    Wenn ich noch länger in dem Irrenhaus bleibe, dann dreh ich noch durch!
     
    #1
    Miss.B-have, 27 Mai 2006
  2. ~magic~
    Gast
    0
    Hallo,

    das kenne ich. Meine Mutter ist auch nicht immer ganz knusper!
    (Kann also in etwa nachempfinden wie es dir geht!

    Meine Eltern sind nicht geschieden und leben zusammen (hoffe auch dass das auch so bleibt), aber so wie du das von deiner Mutter beschreibst, ist das bei mir auch.

    Wenn ich von Ihr etwas brauche/ oder will, dann jammert sie immer wieviel arbeit sie hat und was sie alles macht, das das so schnell nicht geht...
    Wenn Sie von mir etwas braucht, dann ist es so wie bei dir, soll es am besten schon erledigt sein!

    Ich mache es inzwischen so, das ich mit meinen Eltern (vor allem mit meiner Mutter) nur noch das nötigste Rede und auch aufpasse, das ich ihnen nicht so oft "über den Weg laufe".
    Klappt inzwischen ganz gut!:smile:

    Könnte sich bei dir jetzt vielleicht etwas schwieriger gestalten, da du ja (wenn ich das richtig verstanden habe) mit deiner Mutter alleine wohnst.
    Wenn es ganz extrem wird (was ich auch vorhabe), wäre es dann vielleicht nicht doch besser (vor allem für dich), wenn du von
    daheim ausziehst?!

    Ansonsten weiß ich leider auch keinen Rat!:knuddel:

    MfG
    19magic86

    PS: Habe gerade noch gesehen, das wir am gleichen Tag Geburtstag haben![​IMG]
     
    #2
    ~magic~, 27 Mai 2006
  3. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Hm, ich weiß das ja alles schon von dir und es tut mir furchtbar leid und weh sowas zu hören. Leider kann ich dir keinen wirklichen rat geben, weil ums ausziehen kümmerst du dich ja schon irgendwie. Kopf hoch, durchhalten, bis du deine eigene Bude hast. Ich denk an dich und wenn was is, weißt ja, wo du dich melden kannst... :knuddel:
     
    #3
    Schäfchen, 27 Mai 2006
  4. Miss.B-have
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    75
    91
    0
    in einer Beziehung
    Genau so is das! Ich bekomm von ihr ne Liste, was zu tun ist und mach die Sachen auch! Aber wenn ich fertig bin und sie sich die Sachen anschaut, dann passiert hier was nicht und da was nicht und das hab ich falsch gemacht und das wäre noch zu machen gewesen und sie hat ja SO viel Arbeit zuhause, bla bla bla!

    Der Auszug ist schon in mache und das mit dem "aus dem Weg gehen" funktioniert nicht, da mein Zimmer am Ende der Wohnung liegt und meine Mutter ist immer entweder in der Küche, im Wohnzimmer oder am Balkon! Naja, da ich keinen eigenen Herd samt Kühlschrank in meinem Zimmer habe, muss ich immer wieder in die Küche! Und da ich keinen Fernseher in meinem Zimmer habe, muss ich auch immer ins Wohnzimmer, um Fernzusehen! Allerdings sehe ich selten fern, da meine Mutter sowieso immer irgendeinen scheiss schaut und ich nie dazu komme, mir das anzuschauen, was ICH sehen will! Da bringts mir auch nix, mir nen DVD-Player gekauft zu habenn, weil ohne TV bringt der Player wenig!

    Trotzdem danke für deinen Rat! Ich hab dir zum Geburtstag, wenn ich mich recht erinnere eh geschrieben! Oder zumindest wollte ich es! Naja, whatever!
     
    #4
    Miss.B-have, 27 Mai 2006
  5. ~magic~
    Gast
    0
    Ich mache es inzwischen so, das ich erst am Abend esse, wenn ich meine Ruhe habe (d.h. sie im Bett sind oder sonst weg sind). Untertags bin ich nicht da (Arbeit) und in der Früh trinke ich nur schnell meine Milch und dann bin ich weg (Samstag bin ich in der Schule, d.h. ich muss zum Glück nur am Sonntag meine Eltern den ganzen Tag aushalten, zumindest aus diesem Grund hat die Schule seine Vorteile :zwinker: )

    Fernsehen schaue ich auch nur alleine, weil 1. so wie bei dir meine Eltern eh was anschauen, was mich nicht interessiert und 2. kommt sonst da immer nur ein dummer Kommentar/ Gemeckere:angryfire
     
    #5
    ~magic~, 27 Mai 2006
  6. Miss.B-have
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    75
    91
    0
    in einer Beziehung
    Allerdings geht meine Mutter frühestens um 23 Uhr ins Bett und dann essen?? Nein danke! Das is halt das Problem!

    Alleine fernsehen? Was is das? Meine Mutter bleibt immer bis mind. 23 Uhr auf und schaut, was sie sehen will und wenn ich mich dann vor den Fernseher setz, weil ich noch "Akte Mord" oder ähnliches sehen will, dann gibts großes gemecker, ich soll gefälligst ins Bett gehen!
     
    #6
    Miss.B-have, 27 Mai 2006
  7. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kenne das sehr gut von mir, und fühle dich erstmal von mir gedrückt!

    Meine Mutter ist auch nicht normal.
    Sie ist nicht zum Aushalten. Entweder sie jammert nur rum, wie schlecht ihr Leben ist und was sie für scheiß Kinder sie in die Welt gesetzt hätte, oder sie schreit das Haus zusammen, weil ihr jede Kleinigkeit nicht passt.

    Die Verrückte macht sogar einen Aufstand, wenn ich die Seife irgendwo falsch hingelegt habe.

    Die hat einfach nichts mehr von ihrem Leben, hat keine Freunde, keine Hobbys. Ist nur am Putzen und am jammern. Eine ganz arme Sau.
    Deswegen fällt ihr gleich jede Kleinigkeit auf, weil sie außer das Haus nichts mehr sieht.
    Will niemals so enden wie sie, wo man nichts mehr von seinem Leben hat.

    Ich schreie sie so laut an, sie soll endlich verschwinden, sonst vergesse ich mich. Aber die Dumme labert einfach weiter.

    Ich ziehe auch bald aus, und dann ist Ende mit diesem Terror. Sowas ist für Normale nicht mehr zum Aushalten.
    Meiner Mutter wurde geraten, zum Psychologen zu gehen, aber sie meinte, sowas hätte sie nicht nötig, und es wäre MEINE Schuld.
    Keine Ahung, was die Verrückte hat. Wenn sie immer soviel Wind für Nichts macht und nichts kapieren kann, selber schuld.

    Ja, ich hasse meine Mutter. Weil sie nur noch ein Mensch ist, der jammert, nichts kapieren will, jeden verrückt macht und so nervt, daß ich mir Mühe geben muß, sie nicht zu schlagen.

    Zuhause rede ich überhaupt nicht mit ihr und ignoriere sie, und gucke, daß ich sie im eigenen Haus nicht sehe.

    Ich kann dich also vollstens verstehen!
     
    #7
    Viktoria, 27 Mai 2006
  8. Miss.B-have
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    75
    91
    0
    in einer Beziehung
    Wenigstens bin ich nicht alleine mit dem Leiden!

    Ja, meine Mutter wurde auch schon zum Psychotherapeuten geschickt! Da war sie 4 Mal, danach war Sense! Sie braucht es ja angeblich nichtmehr, weil ja nur ich Probleme hab! :wuerg:
     
    #8
    Miss.B-have, 27 Mai 2006
  9. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, meine Mutter meinte auch, sowas hätte sie nicht nötig und nur würde ich als schreckliches Kind Probleme bereiten :ratlos:
    Dabei will ich nur in Ruhe gelassen werden und schreie sie an, damit sie aus meinem Zimmer verschwindet. Aber meist muß ich erst aufstehen und sie aus der Tür schubsen.

    Meine Güte, soll die sich doch die Kugel geben! Das ist nicht zum Aushalten mit der Verrückten.
     
    #9
    Viktoria, 27 Mai 2006
  10. Miss.B-have
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    75
    91
    0
    in einer Beziehung
    Stimmt!
    Meine Mutter hat sich angewohnt, dass sie einfach die Türe aufreisst! Is sehr toll, wenn man gerade in seinem Zimmer menschlichen Bedürfnissen nachgeht und die Mutter steht im Raum! Echt anturnend!

    Bei der letzten Familiensitzung beim Therapeuten, meinte ich, dass ich will, dass sie Klopft und wartet, bis ich was sage, bevor sie reinkommt! Und was macht sie? Sie klopft 1 Mal gegen die Türe und reisst die Türe auf
     
    #10
    Miss.B-have, 27 Mai 2006
  11. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Genau wie bei mir!!
    Sie klopft zwar an, aber dann wird sofort die Tür aufgemacht. Toll, als ob ich in einer Sekunde auf alles gefasst wäre. So eine Dumme, echt.

    Und außerdem, es ist ja wohl das Selbstverständlichste, daß man anklopft, ehe man ins Zimmer geht, oder? Das nennt man Privatsphäre und das ist ein grundlegendes Menschenrecht. Ob das Eltern passt oder nicht.

    Außerdem, du bist 20. Du bist bereits eine junge Frau, kein Mädchen mehr. Du bist nicht mehr klein, hast eigene Bedürfnisse und Ansprüche. Du kannst selbst entscheiden und etwas lassen. Du bist erwachsen!
    Deine Mutter versteht das offenbar nicht. Meine Mutter tut das auch nicht. Sie lebt in der Vergangenheit, wo ich noch 12 und ein Kind war. Und das ist schädlich für Mutter-Kind Beziehungen. Man will wie ein Erwachsener behandelt werden, wenn man 20 Jahre ist. Weil man sich eben so fühlt, weil man es IST.
    Eltern müßen sich genauso weiter entwickeln, wie die Kinder. Sie müßten ihre "Kinder" dementsprechend behandeln, wenn sie groß geworden sind. Sonst geht sowas nicht gut. Siehe bei dir und bei mir.

    Aber wenn das Eltern nicht verstehen wollen, und meine Mutter wird da ssowieso nie mehr kapieren, stehen Verhältnisse unter Spannungen und das führt dazu, daß man seine Eltern nicht mehr um sich haben will. Man fängt an, sich aus dem Weg zu gehen, weil man sich nur noch auf die Nerven geht und nichts mehr miteinander anfangen kann.

    Ich habe es bei meiner Mutter aufgegeben. Die ist einfach zu dumm. Die tut noch so, als sei ich 12 und zu blöd für alles.
    Aber ich rege mich darüber nicht mehr auf, die Dumme ist es nicht wert. Ich rede gar nicht mit ihr, ignoriere sie und laufe ihr nicht über den Weg. Das bringt nur Stress. Weil ihr immer genau dann etwas einfällt, wo sie mich zurechtweisen kann.
    Ich sehe nur zu, daß ich mir eine eigene kleine Wohnung nehme, sobald ich etwas von meinem Ausbildungsgehalt gespart habe. Und dann habe ich sie nie mehr um mich und habe endlich meine Ruhe vor ihr.

    Und du:
    Verschwende deine Energie nicht an sie, indem du dich aufregst.
    Denke dir nur dabei "Nicht aufregen, nur nicht aufregen." Dann spare ich mir einfach den Stress, der immer kommt, wenn ich ihr hart meine Meinung sage, die sie sowieso nicht kapiert, sondern sie nur zum Rumschreien bringt.
    Also lasse ich sie links liegen.
    Und du gehst ihr am besten nur noch aus dem Weg. Dann kann der Stress mit ihr auch nicht passieren.

    Und das machst du solange, bis du ausziehst. Wie ich.
    Erspare dir das einfach alles.
    Deine Kraft brauchst du woanders, nicht für deine Mutter, die es niemals versteht. Laß sie liegen.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen. Mir geht es einfach genauso wie dir. Und ich ziehe wegen meiner Mutter auch früher aus, als ich eigentlich getan hätte.
    Aber manchmal fällt dann sowas in den Plan mit ein. Man will ja zufrieden sein.
     
    #11
    Viktoria, 27 Mai 2006
  12. HANG-MAN
    HANG-MAN (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    70
    91
    0
    Single
    Hey, Mädchen, welche von euch ist meine Tochter???

    Der wirds wohl genauso gehen und ich könnte nur kotzen, kann nach Gesetz überhaupt nix dagegen machen
     
    #12
    HANG-MAN, 28 Mai 2006
  13. büschel
    Gast
    0
    am besten einfach von zuhause wegziehen würd ich sagen..

    manch leute sind echt.. nicht auszuhalten.. ist so

    da hilft gar nichts.. auf dauer würde noch ne gewaltkatastrophe deswegen passieren und es wäre nur ein problem dazu..
     
    #13
    büschel, 28 Mai 2006
  14. Miss.B-have
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    75
    91
    0
    in einer Beziehung
    Danke für die tollen Ratschläge!
     
    #14
    Miss.B-have, 28 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - halt nimma
UnerfahrenesGirl
Kummerkasten Forum
5 März 2016
70 Antworten
LordVINC
Kummerkasten Forum
16 August 2006
9 Antworten