Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich hoffe, obwohls da eigentlich nichts mehr gibt...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Asti, 5 Oktober 2008.

  1. Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Es geht um meinen Ex. Wir sind seit nem Monat getrennt und in dieser Zeit (bzw. bereits während der Beziehung) lernte er eine Neue kennen. Der grund für die Trennung war, dass er sich ausleben will.

    Nun zum Problem. In diesem Monat hat er mir immer wieder Hoffnungen gemacht. Er erwähnte, dass er noch Gefühle für mich hat. Alles in ihm würde nach mir rufen, aber es würde nichts bringen, da er früher oder später fremdgehen würde. Er wollte nie, dass ich den Kontakt abbreche und der Kontakt zwischen uns ging zu 90 % von ihm aus. Ich bin leider immer noch hoffnungslos verliebt, und diese Äußerungen haben das alles natürlich nicht besser gemacht,

    Gestern traf ich ihn dann beim feiern. Wir kamen uns näher, machten heftg rum und landeten schließlich in seinem Bett. Ich konnte ihn wirklich nur mit Mühe davon abhalten, dass es zum Sex kommt. Ich bin dann nach Hause, mitten in der Nacht.

    Tja, und heute erfahre ich, dass er mit der Dame, die er damals kennenlernte, zusammen ist. Und zwar wohl schon seit einigen Tagen.

    Man erkläre mir zum einen bitte diese Logik. Der Mann macht mir andauernd Hoffnungen, erzählt mir oben genannte Dinge, flirtet mit mir, was das Zeug hält und wäre sogar mir mir ins Bett, hat gleichzeitig aber schon ne neue Freundin. Das muss Liebe sein :ratlos:

    Und das nächste: Wie kriege ich diese Hoffnungen weg? Ich glaube, sie ist für ihn nur ein Spielzeug. Sie mag ohne Beziehung keinen Sex, also geht man mal eben eine ein, damit man bekommt, was man will. Und hält sich die Ex für später warm. Das ist ein saumäßiges Verhalten, er hat keine ahnung, wie man mit Frauen umzugehen hat. Aber trotzdem häng ich mich da an den letzten Strohhalm...
    Ich weiß ja nichtmal, ob ich ne Beziehung nochmal mit ihm eingehen würde. Eher nein, weil das Vertrauen total hin ist. Aber trotzdem, ich komm nicht weg.... Was soll ich da machen? Ich habe ihn überall auf ignore gesetzt, aber anrufen kann er z.B. immer noch. Ob ers nun tut ist ne andere Sache... Ich werde diese Hoffnungen aber nicht los. Ich knicke total ein, bin am Boden und klammer mich an jeden scheiß Strohhalm, obwohl ich ja weiß, dass es nichts bringt...
     
    #1
    Asti, 5 Oktober 2008
  2. schade, dass er sich nciht konsequent verhält und es dabei belässt, wenn er sich schon von dir trennt. aber sei du bitte nicht so "blöd", und spiel das ganze mit. natürlich hängst du an ihm und willst das alles scheinbar noch nicht wahrhaben, aber du weißt doch selber, dass du es dir dadurch nciht leichter machst, wenn du was mit ihm hast oder dergleichen. wenn man wirklich verinnerlicht hat, dass die Beziehung gescheitert ist, dann findet man auch wege, dem anderen aus dem weg zu gehen - gemeinsame orte zu vermeiden, die nummer zur not sperren lassen, sonstige kontakte halt löschen. ihr habt euch ja nicht ohne grund getrennt!

    aus eigener erfahrung rate ich dir: belass es dabei und versuch wirklich JEGLICHEN kontakt zu vermeiden. sowas aufgewärmtes läuft oft genug nur wieder auf noch größere enttäuschung hinaus. vertrauen lässt sich nur sehr schwer wieder aufbauen, es dauert ewigkeiten und ich denke inzwischen gibt es viele dinge, die für immer zwischen euch stehen werden...

    und mach dir nicht so viele gedanken, was die neue für ihn ist oder nciht ist.
     
    #2
    hero in a dream, 5 Oktober 2008
  3. glashaus
    Gast
    0
    Brich erstmal den Kontakt ab und halt das auch durch. Wenn er anruft kannst du ihn ja wegdrücken oder einfach nicht rangehen.

    Wie es mit seiner neuen "Beziehung" läuft kann dir dabei eigentlich egal sein, versuche, dir nicht so viele Gedanken um ihn und sein Leben zu machen.

    Klar, dass du traurig und verletzt bist, aber eigentlich kann es in solchen Situationen ja nur wieder bergauf gehen :smile:
     
    #3
    glashaus, 6 Oktober 2008
  4. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hey,

    ich kann dich total verstehen, hab selber vor einiger Zeit in der gleichen Situation gesteckt. Es war zwar nicht so krass wie bei dir, aber der Rahmen war der gleiche, er wollte mich nicht mehr und ich klammerte noch an ihm und suchte eben diese brüchigen "Strohhalme" um mich dran festzuhalten und an einen glücklichen Ausgang zu glauben.
    Es ist aber so, diese ganzen kleinen "Hinweise" darauf, er würde noch was von dir wollen und es könnte ja noch alles gut werden, gaukelt man sich selber vor, indem man irgendwelche Sachen bewusst oder unbewusst falsch interpretiert und so rumdreht wie es eben passt. Die Wahrheit sieht aber dann leider so aus: er hat mit der Beziehung abgeschlossen, ist aber zu feige, den endgültigen Schlussstrich zu ziehen. War bei mir in der Exbeziehung so und bei dir deiner Erzählung nach auch nicht anders.

    Ich habe mich damals total falsch verhalten und mich solang an ihn geklammert bis er irgendwann einer "neuen Chance" eingewilligt hat. Nur kann eine angeknackste geflickte Beziehung nicht auf einmal wie neu funktionieren. Ich hab mich dann im Endeffekt selber nur noch gequält. Deswegen gebe ich dir den Rat, nicht meinen Weg zu gehen sondern gleich abzuschließen.

    Es fällt sicher schwer, mit einer kaputten Beziehung abzuschließen wenn man noch was empfindet, viel mehr empfindet als der Partner. Das dauert gewisse Zeit und ist vollkommen normal dass du erstmal noch ganz stark an ihm hängst. Trotzdem solltest du am besten den Kontakt ganz abbrechen und dich den schönen Dingen im Leben wenden. Such dir ein neues Hobby, triff dich mit Freundinnen, entrümpel deinen Kleiderschrank - mach einfach irgendwas um dich abzulenken. Psychisch hilft viel auch die äußerliche Veränderung, z.B. neue Frisur, eine Shoppingtour :grin:

    Irgendwann denkst du dann nicht mehr an deine alte Beziehung und bist auch für Neues bereit. Oft schließt man eben mit der alten Beziehung erst endgültig ab, wenn sich eine frische anbannt ;-)
     
    #4
    tierchen, 6 Oktober 2008
  5. Asti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Ignorieren tue ich ihn bereits. Wobei es momentan gar nichts zu ignorieren gibt :ratlos:
    Momentan denk ich mir halt, dass ich mit meinem letzten bisschen Würde da rausgehen sollte. Wenn ich ihm jetzt weiter nachlaufe, hinterlass eich nur das Image der hysterischen, stalkenden Ex und das will ich auf keinen Fall. Die Blöße gebe ich mir definitiv nicht.
    Hab mir das schon auf nen Zettel geschrieben und den an meinen PC-Monitor gehängt :grin:
    Im Moment gehts mir auch halbswegs gut. Hab meine Woche halbwegs gut durchgeplant, so dass keine größeren Lücken aufkommen, in denen ich mir Gedanken machen könnte...
     
    #5
    Asti, 7 Oktober 2008
  6. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist außerordentlich wichtig! Und wenn du bereits jetzt zu dieser Erkenntnis gekommen bist, erleichtert es dir das Abschließen ungemein.

    Ich wünsche dir viel Erfolg. Ich weiß wie gesagt selber wie schwer das ist. Ich drücke dir die Daumen, du schaffst es :smile:
     
    #6
    tierchen, 7 Oktober 2008
  7. *jeany*
    *jeany* (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    40
    31
    0
    vergeben und glücklich
    wie schriebt ihr daunter eig immer eure sprüche???
     
    #7
    *jeany*, 7 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hoffe obwohls eigentlich
Phil29112
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 August 2015
13 Antworten
rob0000
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Mai 2015
6 Antworten
pluto123
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 April 2014
9 Antworten
Test