Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich könnte kotzen!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Kyoto, 7 Oktober 2006.

  1. Kyoto
    Kyoto (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    Single
    Moin Leute!

    Ich weis nicht ob es wen interessiert wieso und weshalb ich kotzen könnte aber ich fang dann einfach mal an zu schreiben. In letzter Zeit ist alles fürn A**** bei mir.. Ich hab mich grad von meiner Freundin getrennt, weil ich sie nicht geliebt habe. Am Anfang war ich mir so sicher aber als sie dann ständig wegen irgendwelchen Kleinigkeiten die Beziehung beenden wollte wurde es immer komplizierter.. Sie meinte sie müsse sich erst an ihr "neues Leben" gewöhnen, weil ihre anderen Freunde alle direkt um die Ecke gewohnt haben und ich nunmal 20km (:what:) weiter weg wohnte.. naja. Dann war da noch ihr EX und gleichzeitig jetziger bester Freund, den sie immer hat vor meiner Nase rumtanzen lassen, was ziemlich wehgetan hat. Und die anderen Sachen waren ähnlich merkwürdig.. Das ist ja auch garnicht das Schlimme.. ich weine ihr nichtmehr hinterher, wie denn auch, ich hab ja die Beziehung beendet. Wir waren 6 Monate zusammen.

    Was mich viel mehr aufregt, ist, dass ich irgendwie keine richtigen Freunde habe.. glaube ich zumindest. Ja klar hab ich Kumpelz mit denen man am WE mal in die Stadt fährt und sich die Birne volltrinkt, ja, aber irgendwie keinen mit dem ich mal richtige Gespräche führen kann, jmd der mich hundertprozentig versteht und mich auch mal kritisiert.

    Jetzt sitz ich hier auf einem Samstag nachmittag, bin gearde von der Arbeit gekommen, und habe einfach keine Lust heute abend mit irgendwem wegzugehen. Wieder stumpf irgendwo was trinken. Das hab ich nun schon oft genug gemacht. Bei manchen Kumpels hab ich das Gefühl, das ich mir erst auf deren Niveau runtertrinken muss um mit ihnen Spaß haben zu können. Deswegen bechern wir am WE auch meistens recht ordentlich. Aber bitte nicht denken, das ich ein Alki bin.. das bin ich nicht. Es ist nicht immer so. Auf der Arbeit fühle ich mir relativ wohl. Da sind korrekte Leute mit denen ich mich auch sehr gut verstehe und mit denen ich bestens zusammenarbeiten kann. Klar trifft man sich mal am Wochenende zufällig in der gleichen Kneipe oder Disco und lacht dann viel zusammen, aber wenn die dann mit ihrer Clique wieder abgedampft sind sitz ich da mit meinen Leuten.. naja was heist Leuten? Eigentlich sinds nur 2. Ein Frauenversteher (Marc). Der nie eine abschleppt und mir immer ne Bulette ans Bein redet, das ihn gestern wieder 2 Frauen von sonstwo bei Skype angerufen haben (da ist er mächtig stolz drauf) oder der immer alle Mädels mit denen ich weggehe angräbt, ohne Erfolg. Nicht das ich dauernd mit Mädels weggehe, aber das war schon so manches mal so. Und dann der andere, mit ähnlichen Erfolgen bei Frauen (Dennis) der allerdings ein totaler Pseudomacho ist, bzw. sich als einen solchen gibt. Das nervt tierisch. Falls das jetzt den Anschein erweckt haben sollte, das ich das Niveau meines Freundes(kumpel)kreises an der Frauenabschleppquote festmache hab ich mich falsch ausgedrückt. Es geht mir da vielmehr um Sachen die man gemeinsam hat. Die es bei uns kaum gibt.. den Macho kenne ich nun schon seit der 9. Klasse. Ich hab manchmal das Gefühl, das ich mich weiterentwickelt habe mit der Zeit, er allerdings scheint damit schon vor Jahren aufgehört zu haben.. Ich bin mittlerweile im 4 Ausbildungsjahr zum Mechatroniker, besuche nächstes jahr die Fachoberschule und gehe dann studieren. Er hat seinen Abschluss nie gemacht (waren damals zusammen auf real) und sitzt nun Tag für Tag in seiner von Steuerzahlern bezahlten Bude rum in der es aussieht wie sau.. Er ist sogar zu faul um mal seinen Hintern vom PC wegzubewegen (wo er über Skype und ICQ auf dähmlichste Art und Weise Mädels angräbt) und mal seine Wohnung aufzuräumen. Falls jemand den Film Shaun of the Dead gesehen hat kann man es sich in etwa so vorstellen, das ich der dünne blonde Typ bin der sein Leben halbwegs unter Kontrolle hat und er der Dicke der immer nur in krumme Geschäfte verwickelt ist und immer vom dünnen kritisiert wird. Bei den beiden existiert allerdings noch ein Freundschaftsgefühl, welches ich in letzter Zeit immer weniger spüre. Immer wenn ich bei ihm rumsitze denke ich an meine Kollegen, wie sie mit korrekten Leuten, mit Abschluss und Arbeit, irgendwo sitzen und ... was weis ich.. Gesellschaftsspiele spielen. Ganz ohne Alkohol um sich auf irgendein Niveau runtertrinken zu müssen um mit den Leuten zurechtzukommen und Spaß haben zu können. Immer wenn ich ihm sage, das er sich doch gefälligst mal einen Job suchen soll werd ich nur angemault mit "du hast mir garnichts vorzuhalten" oder ähnlichem. Ich distanziere mich immer mehr von ihm.

    Nun zu meinem anderen Kumpel. Er ist jetzt auch 20 und hat eine Ausbildung als Koch! Eigentlich ein sehr netter Mensch, wenn ich nur nicht dauernd das Gefühl hätte von ihm als Vorbild genommen zu werden. Ich werde nie aber auch niemals von ihm für irgendwas kritisiert! Und ich mache wirklich viel falsch! Und er kritisiert ja auch den anderen (Dennis) aber nie mich. Ich kann mich mit ihm gut unterhalten. Auch über Liebe und Freundschaft aber niemals fällt von seiner Seite ein Wort der Kritik. Er ist ständig auf meiner Seite. So tut er jedenfalls. Das kann doch nicht sein?!?

    Das sind sie also meine beiden Kumpels. Dennis, der mich mit seiner teilweise kindlichen Art nurnoch nervt und Marc, der ständig hinter mir herrennt. So kommts mir jedenfalls vor.

    Manchmal bin ich lieber bei Dennis, der mich wenigstens noch kritisiert, mit dem ich gern einen trinken geh, der mich aber nervt, und wenns um ernstere Themen wie Liebe geht bin ich lieber bei Marc. Mit ihm kann ich über sowas reden aber nicht um Rat fragen, weil eh alles was ich mache richtig ist.

    Mit meinen Azubikollegen auf der Arbeit läuft das anders. Wir unterhalten uns über alles! Haben viel Spaß zusammen auf der Arbeit. Aber wenn ich dann von der Arbeit komme stellt sich bei mir zunehmend Lustlosigkeit ein. Dann setze ich mich meistens an meinen Schulkram oder den Rechner und stöber irgendwo rum oder versteiger was bei ebay. Und am WE rauft man sich dann zusammen und geht einen trinken. Ich stelle mir mein Leben anders vor. Als ich noch mit meiner Freundin zusammen war, war es ein ganz anderes Lebensgefühl. Es war eine sehr erfüllte Zeit. Wir haben viel zusammen unternommen und es war meistens schön. Und ich hatte wen, dem ich gern von der Arbeit eine SMS geschrieben habe und der mir dann auch geantwortet hat, und noch besser (!), auf dessen Antwort ich mich auchnoch riesig gefreut habe! Guten Freunden schreibt man auch mal während der Arbeit eine SMS. Aber Lust hab ich dazu keine. Wahrscheinlich weil ich nicht das Gefühl habe einen guten Freund zu haben.. Früher in der Schule hatte ich einige Freunde, mit denen ich auch immer gern was unternommen habe. Aber nun ist das anders. Nun sinds noch zwei, die mir auf ihre Art ständig aufregen.. Naja was soll ich noch erzählen?.. Wenn mir noch was einfällt schreib ichs rein. Vllt hat jemand von Euch schonmal in einer ähnlichen Zwickmühle gesteckt und sich irgendwie daraus befreit. Nur wie?

    Danke fürs Lesen :smile:
     
    #1
    Kyoto, 7 Oktober 2006
  2. Sydoni
    Gast
    0
    So wie es scheint, verstehst du dich mit deinen Arbeitskollegen ja gut. Warum unternimmst du nicht einfach mal was mit denen?
     
    #2
    Sydoni, 7 Oktober 2006
  3. Casscavall
    Casscavall (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Langer, aber gut zu lesender Text. Habe sogar öfter geschmunzelt (ja, ich kenne den Film). Du hast sehr eindrücklich geschildert, in was für einer Situation Du Dich befindest...alles sehr nachvollziehbar. Allerdings frage ich mich, warum Du Dich nicht ein bisschen aktiver an Deine Arbeitskollegen "ranschmeißt", was Unternehmungen angeht?! Gibts da irgendeinen Haken?
     
    #3
    Casscavall, 7 Oktober 2006
  4. Kyoto
    Kyoto (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    38
    91
    0
    Single
    Tja... warum ich das noch nicht gemacht hab weiß ich selbst nicht so genau. Ich denke wegen meiner Schüchternheit anderen gegenüber. Also eigentlich bin ich wirklich alles andere als schüchtern. Zumindest bei Leuten die ich kenne. Ich bin anfangs immer ziemlich schüchtern, was dann aber nach einiger zeit in das absolute Gegenteil überschwappt. Auch ohne Alk! :zwinker: Aber wenn ich mir vorstelle, mit meinem kollegen mal abends weg zu gehen sind da wieder 20 andere Leute dabei, die ich nicht kenne. Denen gegenüber ich mich auch nicht auf Anhieb so geben könnte wie ich bin. Und dann denke ich mir wieder "ach.. gehste halts mit Dennis und Marc weg! Die kennste wenigstens schon!" . Ja bescheuert, ich weiß. Ich kenne die Situation schon. Ich war mit meiner EX auf dem Geburtstag von ihrem EX (ihrem jetzigen besten Freund). Da waren etliche Leute an die ich mich am liebsten "rangeschmissen" (^^) hätte, weil ich einfach das Gefühl hatte "WOW! Die sind genauso drauf wie du! Mit denen kommst du klar!". Aber eine richtige Unterhaltung kam irgendwie nicht zu stande.. Gut.. Mag auch daran gelegen haben, das es nunmal der Geb. von ihrem EX bzw. besten Freund war, was eh eine ziemlich beschissenene Situartion war. Ich brauch halt lange um mich anderen, neuen Leuten, so zu geben wie ich bin. Und dann verkriech ich mich wieder zu den anderen beiden. Ich muss das ändern verdammt!!
     
    #4
    Kyoto, 7 Oktober 2006
  5. Shira86
    Shira86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    ja tu des mal!
    freunde sind wirklich wichtig!!
    warst du also nur mit deiner freundin zusammen weil du keine freunde hattest oder hast du die freunde wegen ihr verloren? oder versteh ich das jetzt alles falsch??
    auch wegen der sache mit der sms. das hört sich so an als wenn sie nur eine normale freundin für dich gewesen ist.täusch ich mich?
    für mich hört sich das so an als wenn du dich von ihr getrennt hast weil sie probleme mit irgendwas hatte. weisst du denn auch genau was es für probleme waren?hast du mal mit ihr darüber geredet bevor du es beendet hast? würd mich mal interessieren weil mein freund grade auch so ähnlich drauf is! also n kumpel von mir.
    diese sache mit dem Beziehung beenden und so! aber er hatte es wirklich nicht leicht im leben davor :geknickt: deswegen musste ich gleich zurückschreiben :geknickt:
    sorry wenn ich das anspreche da das andere thema dich ja mehr zu belasten scheint.

    dabei wünsch ich dir viel erfolg! wär nett wenn du zurückschreiben tätest!

    grüßle,
    shira
     
    #5
    Shira86, 7 Oktober 2006
  6. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Das hast du schön geschrieben, sehr anschaulich :smile:

    Tja, was soll ich sagen.. raff dich auf, verabrede dich mit deinen Kollegen. Es muss ja nicht immer gleich die ganze Meute dabei sein. Bei uns gibt es einen regen privaten Kontakt und es treffen sich immer wieder kleine Grüppchen, z.B. zum Kickern oder Skatspielen oder was auch immer. Wenn man einmal dabei ist, wird man quasi automatisch eingeladen, wenn es wieder soweit ist. Nur Mut. Deine alten Freunde musst du ja deswegen nicht gleich aufgeben.
     
    #6
    Britt, 7 Oktober 2006
  7. Kyoto
    Kyoto (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    38
    91
    0
    Single

    Hmm... wir haben leider nicht viel geredet. Aber ich denke das war meine Schuld, weil ich meinen Ärger meistens in mich hineingefressen hab. Für mich gab es auch nur einen Punkt der mich sehr gestört hat und das war Chris, ihr Exfreund und nun bester Freund. Wenn ich, wie jeden Tag, zu ihr kam öffnete sie die Tür, stand da mit trauriger Miene, ist teilweise meinen Umarmungen ausgewichen und dann direkt zum Rechner, wo Chris schon sehnsüchtig am anderen Ende der ICQ-Leitung auf ihre Rückkehr wartete. Dann stand ich erstmal eine halbe Stunde oder länger neben ihr am Rechner und habe zugesehen, wie sie mit ihm geschrieben hat. Er hat immer viel mehr Smileys in die Posts bekommen als ich. Ich hab teilweise garkeine bekommen. Kling jetzt wahrscheinlich bescheuert, das ich auf sowas geachtet habe, aber das war eine Sache die mir wirklich wehgetan hat. Wenn es dann mal zu einer Unterhaltung kam hat sie nur gesagt, das sie noch gehemmt sei mir gegenüber Gefühle zu zeigen, weil sie von Chris zum Schluss auch nicht geliebt worden sei. Sie hatte Angst zuviele Gefühle zu investieren, weil es ja wieder passieren könne, das sie schwer enttäuscht wird. Dann habe ich mich immer gefragt wieso sie Chris gegenüber immer so offen war aber mir gegenüber so verschlossen. Ich war ja schliesslich ihr Freund und nicht Chris. Und ich hab immer gedacht, das der Partner eigentlich wichtiger ist als der beste Freund.

    Wenn ich mit ihr unterwegs war sagte sie sehr häufig Sachen wie" ah.. guck mal hier bin ich mit Chris auch lang gelaufen und er war total betrunken und ich musste ihn vor vorbeifahrenden Autos beschützen..". Und sowas passierte ständig. Wir haben/sie hat ständig über Chris geredet. Ich wollte das nie! Aber das wollte ich ihr auch nicht sagen. Manchmal hab ich ihr gezeigt, das mich das nervt bzw. mir wehtut. Aber das schien sie nicht zu interessieren und sie hat weitergemacht.

    Einmal hat sie mir, während ich neben ihr im Bett lag, erzählt wie einer ihrer Exfreunde ihr, während sie Sex hatten, erzählt hat, wie sehr er sie doch lieben würde, und wie tief und nah ihr das gegangen sei. Und das waren wirklich keine Einzelfälle. Und als sie dann zum dritten mal mit mir schlussmachen wollte hab ich eins und eins zusammengezählt und mir gedacht, das diese Person auf keinen Fall mit mir zusammensein will. Sie erzählt mir Sachen wo einem klar sein muss, das man sie sicher nie dem Partner erzählen sollte, und sie wollte schon 3 mal schlussmachen. Das war dann auch der Zeitpunkt ab dem ich mir dann nicht mehr sicher war ob ich sie liebe.

    Ich hatte immer Angst ihr zu sagen wie sehr mich die Sache mit Chris aufregt, weil ich angst hatte, das ich sie damit vor eine Entscheidung stelle, die sicher nicht zu meinen Gunsten ausgefallen wäre.
    Ich war am Anfang wirklich in sie verliebt. Es gab nur sie und ich habe keine andere angesehen! Aber nach den ganzen Fehlschlägen und Enttäuschungen ist es dann bei mir weniger geworden.
     
    #7
    Kyoto, 8 Oktober 2006
  8. Shira86
    Shira86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    so ähnlich sieht das bei meinem freund auch aus.
    ich mach mir wirklich sorgen.
    er hat schon so oft die beziehung beendet obwohl er es gar nicht wollte. er ist mein bester freund und er erzählt mir wirklich alles. das problem ist dass er mit seiner freundin nicht darüber redet. ich kannte sie gar nicht aber letztens rief sie mich plötzlich an weil sie verzweifelt war. sie sagte dass sie nicht mehr könne und die beziehung beenden wolle. auch sie war sich so sicher dass jens (mein kumpel) sie nicht mehr lieben würde,so wie du wegen der sache mit chris zb. ich wusste allerdings dass es ganz anders aussieht.
    was soll ich nur machen? steh zwischen den stühlen!
    ich hab ihr gesagt dass sie mit ihm reden soll.
    ich möchte mich da nicht einmischen weil ich nix kaputt machen will.
    jens war einmal sehr verliebt und sie hat ihn mit seinem besten freund betrogen. ich weiss von ihm dass er angst hat sich voll und ganz auf sie einzulassen.
    ich kenne deine ex natürlich nicht aber so wie es für mich aussieht war es bei ihr das gleiche.
    dass sie über sex mit ihren exfreunden redet ist sicherlich nicht okay. tschuldige wenn ich das nun frage aber kann es sein dass sie vielleicht auch zuneigung von dir wollte? ich weiss ja nicht wie euer liebesleben aussah! musst du nun auch nix zu sagen wenn du nicht willst. war nur so eine frage über dir du dir selbst gedanken machen kannst. jedenfalls klingt das so für mich. ich glaube dass das so eine art zeichen war. allerdings kenn ich sie nicht,bin aber auch ne frau :zwinker:
    es ist nie leicht wenn der ex der beste freund der freundin ist.
    die geschichte klingt schade. ich hoffe dass sie bei jens und seiner freundin anders ausgeht...
    mir ist zwar noch schleierhaft wie wegen sowas gefühle weggehen aber nur du kannst es wohl nachvollziehen. ich kann mir vorstellen dass solche sachen eine beziehung "unschön" machen. und das man irgendwann nur noch fliehen will. anja (freundin von jens) sagte sowas nähmlich. sie meinte dass sie einfach nur noch weg will und sie nicht weiss was sie fühlen soll.
    gestern abend wollte sie sich von ihm trennen :frown:
    dabei weiss ich dass da noch was ist. ich hoffe er redet bald mal mit ihr. oder meint ihr ich sollte es dann tun um noch was zu retten?

    und dir wünsche ich dass du das richtige tust. wenn du glücklich so bist dann ist es richtig. für mich sieht das nur leider alles so aus als hätte das so nicht passieren müssen.
    ich versuche nun alles dass es bei den beiden nicht so weit kommt...
    wünscht mir glück!

    grüßle
     
    #8
    Shira86, 8 Oktober 2006
  9. Kyoto
    Kyoto (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    38
    91
    0
    Single
    Ja ich denke so wie bei Anja war es bei mir auch. Ich wollte auch nurnoch weg, weil alles so komliziert und schwer war. Ich hab immer versucht die Beziehung durch Lockerheit irgendwie zu retten. Das hat aber alles irgendwie nicht funktioniert. Irgendwann wusste auch ich nicht mehr was ich fühlen sollte. Ich weiß es eigentlich bis heute nicht was und wie ich damals gefühlt habe und wann es dann von Liebe in Freundschaft übergegangen ist. Im Nachhinein steht für mich immernoch ein riesiges Fragezeichen über der Beziehung. Ich weiß nur, das ich damit (endlich) abgeschlossen habe.

    Und über die Sache mit der Sexgeschichte hab ich mir auch schon gedanken gemacht. Sie hat mir die Geschichte erzählt als wir noch garkeinen Sex hatten.. Aber das ging von beiden Seiten aus. Ich hatte nicht das Gefühl, das sie unbedingt Sex haben wollte. Zumindest nicht direkt am Anfang der Beziehung. Und dazu drängen wollte ich sie auch nicht.

    Stimmt, ich hatte sehr oft das Gefühl, das sie sich mehr Zuneigung von mir wünscht. Dabei hab ich immer alles dafür getan. Ich denke ich hätte ihr noch mehr Zuneigung zeigen können, wenn sie das von sich aus auch gemacht hätte... Aber wenn man nichteinmal angelächelt wird, wenn man vorbeikommt, und wenn den Umarmungen ausgewichen wird ist das wirklich schwer. Ich habe immer die erste SMS am Tag schreiben müssen.. Es kam nie was. Selbst als ich an einem Samstag gearbeitet hab und sie mit ihrer Ma in der Stadt Eisessen war, hat sie nicht geschrieben. Das habe ich nicht verstanden.. Und ich fand es einfach nur schlimm! Als ich sie darauf angesprochen habe hat sie gesagt "...du warst doch auf der Arbeit und hattest keine Zeit, also schreibst du mir besser, wenn du Zeit hast.." . Super Erklärung, zumal wir sonst auch immer wenn ich auf der Arbeit war gesimst haben. Sie hat mich in der ganzen Zeit als wir zusammen waren nicht einmal aufs Handy angerufen..

    Ganz schlimm war es als mein Kollege auf der Arbeit von seiner Freundin angerufen wurde und sie ihm schreiend vor Freude mitgeteilt hat, das sie Karten fürs WM-Spiel gegen Argentinien gewonnen hat. Ich hab sie nur durch telefon schreien und lachen gehört und da wurde mir ganz anders. Eben weil Steffi mich nie angerufen hat wenn irgendwas tolles passiert is oder vor Freude losgelacht hat.. Zu dem Zeitpunkt musste ich mich sehr anstrengen nicht loszuweinen...

    Allgemein hat Steffi in meiner Gegenwart nur sehr wenig gelacht.. Das lag aber nicht an mir hat sie gesagt. Gott, ich verstehe das bis heute nicht! Gerade weil alle die mich kennen immer sagen was für witziger Kerl ich wäre. Und wenn ich mit Leuten unterwegs bin (auch andere als Dennis und Marc) lachen wir immer viel! Und dazu trage ich sehr bei, denke ich.

    Wenn ich mit Steffi und anderen unterwegs war und nen Kalauer gerissen habe, haben alle gelacht, bis auf Steffi, von ihr bekam ich nur ein Müdes lächeln.

    Immer wenn ich umhergefahren bin, zur Arbeit oder wenn ich tatsächlich mal nicht bei Steffi war (was nur sehr selten vorkam), hab ich überall fröhliche Menschen, Mädels, gesehen und jedesmal hat es wehgetan, weil ich immer nur an Steffi denken konnte und mich gefragt hab, was ich falsch mache, dass sie in meiner Gegenwart so anders ist..:geknickt:

    Und ich denke, das das der Punkt war, weswegen die Gefühle bei mir nachgelassen haben...
     
    #9
    Kyoto, 8 Oktober 2006
  10. Shira86
    Shira86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    hast du sie denn mal gefragt,warum sie nicht lachen konnte?
    aber ist ja eigentlich auch egal. du sagst ja dass du abgeschlossen hast und nichts mehr für sie fühlst. dennoch denke ich dass du mehr reden solltest. du erinnerst mich total an anja. sie versucht es durch mich aber nicht selbst. ich könnte dir tausend dinge sagen die beide total durcheinander gebracht hatten und wer letztendlich den überblick hatte war dann ich. aber denen hat es nix gebracht.
    wenn sie nicht lächeln konnte dann hatte es bestimmt nen grund. ich frag mich welchen.
    es klingt manchmal so als hätte sie dich nicht geliebt. oder aber sie hat es und es hat ihr das vertrauen gefehlt. dann wär sie so wie jens *g*

    aber du hast ja deinen weg gefunden. ich wünsch dir jemanden mit dem du reden kannst und ihr jemandem der ihr zuhört.
    ich will dich nicht kritiesieren aber irgendwie scheint es mir als hättest du ihr nie wirklich zugehört weil du immer nur sowas schreibst wie "ich hab mich gefragt warum".
    aber schon gut. will dir damit nicht auf die nerven gehen!
    das ist ja schließlich nicht dein problem. war nur meines..oder besser das von jens und anja.

    grüßle
     
    #10
    Shira86, 8 Oktober 2006
  11. Mahwa
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    in einer Beziehung
    ich könnte auch kotzen!!!
     
    #11
    Mahwa, 8 Oktober 2006
  12. Kyoto
    Kyoto (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    38
    91
    0
    Single
    Es ist nicht so, dass ich nie geredet hätte! Ich habe sie wirklich sehr häufig gefragt was sie hat. Und ich habe ihr auch gesagt, das es mich stört, das sie mir nicht sagt woran es liegt bzw. immer nur sagt "das liegt noch an der Beziehung mit Chris..". Meistens wenn ich gefragt hab was sie hat, sage sie nur, das es nichts sei. Dann habe ich noch ein wenig gebort und wieder die gleiche Antwort bekommen. Da will man irgendwann lieber nicht mehr nachfragen und darauf warten, das es besser wird.

    Fakt ist, das sie noch nicht bereit für eine neue Beziehung war. Zwischen Chris und mir lagen lediglich ca. 2 Monate. Sie hat mir selbst gesagt, das sie noch nicht bereit war. Muss aber noch dazu sagen, das die Sache von ihr aus ging. Ich hab mich also nicht aufgedrängt. Klar hab auch ich viele Fehler gemacht, aber wenn sie am Anfang nicht so komisch gewesen wäre (ganz anders als ich sie kennengelernt habe), wär das Ganze auch anders ausgegangen. IMO:traurig:
     
    #12
    Kyoto, 9 Oktober 2006
  13. Shira86
    Shira86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    Hm! Ich versuche mich da grad reinzuversetzen.
    Für mich hört es sich so an als hättest du sie kennengelernt und da war sie noch ganz anders zu dir. Und irgendwann passierte es dann einfach dass sie nich mehr lächelte wenn du dabei warst?
    entweder ist ihr mit der zeit klar geworden dass sie dich nicht liebt und war deswegen nich glücklich (vielleicht weil sie doch noch gefühle für den chris da hatte) oder aber es war etwas anderes.
    ich war gestern mit anja und jens zusammen weg. ich lerne anja grade immer besser kennen. bei den beiden ist es so dass jens sie liebt aber es schwer hat gefühle zu zeigen. wenn ich mit ihm weg bin ist er auch ganz anders! wir haben immer unseren spaß es sei denn es geht um das thema anja...
    als wir gestern zusammen ne dvd geguckt haben da hab ich ihn auch kaum wiedererkannt. daraufhin fragte ich ihn was los is als anja auf die toilette ging.
    er sagte dass er traurig sei weil er nicht weiss wie er mit ihr umgehen soll. er liebt sie aber er will sie nicht mit seiner letzten beziehung belasten. er liebt katrin nicht mehr (die die ihn betrogen hat) aber die ganze geschichte sitzt noch tief.
    er redet auch viel über katrin allerdings weniger mit ihr als mit mir.
    einmal sagte er dass er gerne mal mit ihr darüber reden will es aber nicht kann weil er angst hat ihr damit weh zu tun. dabei wünscht er sich nur von ihr dass sie ihn versteht. seine ängste versteht und somit richtig mit ihm umgehen kann.
    für mich klingt das bei deiner exfreundin ähnlich.
    vielleicht lag es an einer tieferen sache bei ihr und sie hatte nicht das gefühl dass sie richtig mit dir darüber reden kann weil sie vielleicht irgendwo gemerkt hat dass es dir nicht gefällt wenn sie über chris redet. obwohl sie dir sicher nicht weh tun wollte. auch wenn ich sie nicht kenne kann ich mir das nicht vorstellen.
    vielleicht wollte sie nur sagen "so und so war das und es wär schön wenn es nicht nochmal so werden könnte".
    tschuldige aber ich hatte gestern n langes gespräch mit jens. bin immer wieder erstaunt wie sehr sich diese situationen ähneln.
    ich weiss dass er glücklich ist wenn anja da ist. aber diese sache belastet ihn sehr und solange kann er nicht einfach so tun als wär nix.
    so ist jens nicht. ich hab ihm geraten ihr das mal so zu sagen wie er es mir gesagt hat. wenn sie kein unmensch ist dann müsste sie das verstehen.
    also entweder ist es das oder sie hat dich nicht geliebt. würde ich jetzt einfach mal sagen.
     
    #13
    Shira86, 9 Oktober 2006
  14. Kyoto
    Kyoto (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    38
    91
    0
    Single
    Hm.. es ist irgendwie doch verdammt schwer das alles in einem Thread zu beschreiben^^ Es war nicht so, dass sie nie gelächelt hat.. Das hat sie. Aber halt nicht mehr so wie vorher, als ich sie kennengelernt habe. Als wir uns kennengelernt haben, haben wir stundenlang über ICQ geredet und gewitzelt und verdammt viel Spaß gehabt! Es war wirklich schön :smile: Ich hab den ganzen Tag, wenn ich nicht bei ihr war (waren ja noch net zusammen) mit ihr DiabloII im Netz gespielt (obwohl ich das Spiel eigentlich ziemlich scheisse finde^^) und mich mit ihr über Skype unterhalten. Und als wir dann zusammenwaren ist sie anders geworden... Weniger Witzeleien, weniger Lachen und die Schlussmachereien von ihrer Seite. Das hat die Beziehung irgendwie schwer gemacht.. Das Resultat war noch weniger Spaß und Unbeschwertheit.

    Ja das was du von Jens schreibst klingt wirklich sehr nach Steffi. Auch sie hat unter ihrer Beziehung mit Chris gelitten und konnte mir keine/wenig Gefühle zeigen. Und sie wusste auch nicht, wie sie mit mir umgehen sollte. Zum Beispiel als sie meinen Umarmungen an der Tür ausgewichen ist. Das hab ich mir ja auch immer wieder eingeredet. Das es alles an der Beziehung mit Chris liegt. Aber irgendwann kann und will man das nicht mehr ertragen. Irgendwann wollte und konnte ich das nicht mehr ertragen. Ich hab mir einfach auch mal eine SMS von ihr gewünscht (zuerst von ihr) oder mal einen Anruf auf dem Handy. Gerade, wenn man samstags auf der Arbeit rumläuft, tierisch im Stress ist und sie in der Stadt Eisessen.
     
    #14
    Kyoto, 9 Oktober 2006
  15. Shira86
    Shira86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    das kann ich gut verstehen. das klingt so als ob die beziehung ein wenig einseitig war. hast du ihr denn mal gesagt dass du dir mal ne sms von ihr wünschst? ich mein so richtig. dass du traurig bist das sie dir nich schreibt und du das gefühl hast das sie so vielleicht nicht an dich denkt. mir persönlich würde das verdammt wh tun. mein freund schreibt mir zum glück jeden tag :smile:

    es scheint ja so als wäre sie im grunde eine sehr lebensfrohe und lustige person mit der man spaß haben kann!
    sie hat sich verändert als ihr zusammen gekommen seid?
    wie jens...bei ihm hat es ca 6 monate gedauert bis er nach katrin mit anja zusammenkam.
    in den 6 monaten waren wir oft zusammen weg und er war immer gut drauf es sei denn katrin kam um die ecke.
    auch wenn wir jetzt weg sind (allein) ist er total happy.
    ich kenne den grund und ich weiss das er das ändern könnte wenn er mal mit ihr darüber sprechen würde. er hat schon 2 mal veruscht schluss zu machen weil er gesehen hat wie unglücklich anja wegen ihm war und es für sie tun wollte um ihr nicht mehr weh zu tun. aber das kanns ja auch nich sein.
    ich glaube gar nicht mal das es an der beziehung mit chris lag. schliesslich war sie da ja mit dir zusammen. ich glaube eher das sie irgendein problem mit dir hatte. das mit chris war wohl der auslöser.
    bei jens ist es so dass er sehr enttäuscht wurde und angst hatte.
    aber es geht schon nich mehr um katrin. er sagte mir vor ca ner woche das er bei ihr das gefühl hat dass sie sich nicht wirklich für ihn interessiert weil sie ihm nicht richtig zuhört. er hatte es einmal probiert über seine ängste zu sprechen und der name katrin fiel da auch. da ist sie rausgerannt und hat gesagt dass sie das nicht interessieren würde. au man :kopfschue
    von ihm weiss ich dass er es nur machen wollte damit sie ihn versteht wenn er mal so oder mal so ist und es nicht zu nem durcheinander kommt. ein gebranntes kind scheut bekanntlich das feuer.
    von ihr weiss ich nun das es ihr nur schlecht ging weil der name katrin fiel.
    aber die müssen doch mal drüber reden! ist doch gar nicht so schwer. ich seh da kein problem.
    ich will auch nicht immer den botenjungen machen!!
    ich glaube wie gesagt dass es irgendwas bei dir war weswegen sie sich nicht geöffnet hat. chris wars vielleicht am anfang aber danach... bist du in gewissen situationen vielleicht auch mal abweisend gewesen so dass sie vielleicht das gefühl hatte dir nicht alles sagen zu können?
    praktisch wenn man vergleiche hat *g*
     
    #15
    Shira86, 9 Oktober 2006
  16. Kyoto
    Kyoto (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    38
    91
    0
    Single
    Joa ich muss schon sagen, das mich dieses Chrisgerede irgendwann sehr gestört hat. Speziell wenn wir weg waren und sie mir dann von irgendwelchen tollen Ereignissen mit Chris erzählt hat. Das hat mich damals ziemlich fertig gemacht. Das ganze Thema Chris. Ich bin zwar nie rausgerannt und hab gesagt, das mich das nicht interessieren würde (wie Anja) aber gestört hat es mich schon.. Schon als wir uns kennengelernt haben.

    Exfreund grrrr...

    Am Anfang der Beziehung bin ich darauf eingegangen, wenn sie mir von den Erlebnissen erzählt hat. Aber wenn mir die Tür aufgemacht wurde und sie gleich zum Rechner gerannt is um mit ihm zu reden und ich dann erstmal Smileyszählenderweise daneben stand und mitgelesen habe, hat mich das wahnsinnig gemacht... Ich finde man sollte erst eine Beziehung eingehen, wenn man sich 100%ig sicher ist, das man die vorherige Beziehung verarbeitet hat. Ansonsten leidet nur der Partner. Und ich finde da hätte Jens auch noch warten sollen. Genauso wie Steffi. Sie hat einmal erwähnt, das sie ungern allein ist. Sie hatte quasi seit ihrem 14. Lebensjahr durchgehend einen Freund. Das war natürlich auch schön zu hören -_- . Aber dennoch bin ich mir zeimlich sicher, das sie mich geliebt hat bzw. dies immernoch tut. Alle Leute die uns kennen sagen das auch. Ich hab sehr oft gezweifelt und Rat bei anderen gesucht und immer nur zu hören bekommen, das sie wegen Chris so sei und mich wirklich lieben würde. Geholfen hat das nicht. Denn es ist wirklich schwer mit jemandem zusammen zu sein, der seine Gefühle nicht zeigt. Anfangs hab ichs ja noch hingenommen aber später ging es einfach nicht mehr.
     
    #16
    Kyoto, 9 Oktober 2006
  17. Shira86
    Shira86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    ja,hatte das schon von dir gelesen...
    hm. vielleicht hätten sie warten sollen das kann sein. aber ich sehe nicht mehr katrin als problem sondern einfach dass beide voneiander flüchten. wenn beide mal aufeinander zugehen würden und sich gegenseitig bei ihrem problem unterstützen würden dann klappt das auch.
    ich denke das jens auch nach nem jahr noch immer diese angst gehabt hätte und wenn anja immer so stillschweigend dasitzt dann wärs auch dann noch so gekommen.
    wenn du dir sicher gewesen bist dass sie dich liebt dann hättest du ihr vielleicht einfach mal sagen müssen "wenn du deine gefühle nicht zeigst dann kann ich nicht mehr. es tut einfach zu doll weh mit jemanden zusammen zu sein der seine gefühle nicht zeigt weil man dann immer unsicher ist was derjenige fühlt. das macht einen unglücklich" oder so.
    vielleicht wär sie dann ja aufgewacht. sie vor eine entscheidung stellen.
    wenn sie schwer allein sein kann dann solltest. ähm. hättest du mal mit ihr darüber reden sollen. fragen ob sie nur mit dir aus gewohnheit zusammen ist oder ob sie dich als person will.
    aber nun bist du dir ja auch sicher.
    aber all das wäre wenn...
    du/ihr bist/seid also ein perfektes beispiel wie mans nich machen sollte.
    auch daraus können die beiden lernen.
    sie liebt dich noch? au man. dann wünsch ich ihr mal unbekannter weise dass sie das alles gut verarbeitet und beim nächsten ein wenig offener ist und auch das sagt was sie denkt. und ich hoffe dass er ihr zuhört. das ist irgendwie das a und o in ner beziehung.
    bei mir läuft das zum glück.
    anja und jens lernen das auch noch da bin ich mir sicher ^^
     
    #17
    Shira86, 9 Oktober 2006
  18. Kyoto
    Kyoto (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    38
    91
    0
    Single
    Juhuu ich bin ein Paradebeispiel!! :tongue: Kannst diesen Link ja mal aus Versehen bei einem der beiden aufm Schreibtisch liegenlassen! :grin: Vllt hilfts ja..
     
    #18
    Kyoto, 9 Oktober 2006
  19. Shira86
    Shira86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    ich werds probieren ^^
    schade das alles :kopfschue
     
    #19
    Shira86, 9 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - könnte kotzen
Mrs. Fox
Kummerkasten Forum
7 Dezember 2013
10 Antworten
japonez
Kummerkasten Forum
28 Februar 2012
65 Antworten
Nosex
Kummerkasten Forum
28 Dezember 2011
17 Antworten