Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich kann es einfach nicht begreifen - Herzschmerz

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Dennis24, 24 November 2003.

  1. Dennis24
    Gast
    0
    Meine Freundin hat sich am vergangenen Donnerstag von mir getrennt. Es kam für mich nach 4 Jahren Beziehung völlig überraschend. Ich fiel aus allen Wolken. Sie sagte, sie würde nicht mehr dasselbe für mich fühlen wie am Anfang. Nun ich jedenfalls liebe sie noch wie am ersten Tag.
    Sie hat vorgeschlagen, dass wir uns 2 Wochen nicht sehen sollen, um alles zu verarbeiten. Von meiner Seite aus gibt es da nichts zu verarbeiten und es geht mir von Tag zu Tag schlechter.. Sie meint, ich solle es akzeptieren, dass die Beziehung zuende ist, aber das ist leichter gesagt als getan. Mein Kopf sagt mir auch, dass ich sie gehen lassen muss. Gerade wenn man jemanden liebt, möchte man nur sein bestes und so versuche ich es nun so schmerzlos für sie wie möglich zu machen. Selbst wenn es mir das Herz zerreißt.
    Ich bin mir sehr sicher, dass ich Monate brauchen werde, bis ich darüber weg bin und selbst danach werde ich wohl kaum Interesse an einer weiteren Beziehung haben in den nächsten Jahren. Ich bin nun so unglaublich enttäuscht von der Liebe. Hatte ich doch immer allen selbstbewusst gesagt : Sowas passiert mir nie, dafür lieben wir uns viel zu sehr...

    Ich glaube meine Freundin kann sich nun auch nicht mehr richtig in mich hinein versetzen.. Ich kann meine Liebe nicht einfach wie einen Schalter umlegen.

    Ich habe dieses Gedicht im Netz gefunden, und es gibt meine jetztige Situation gut wieder.

    "Mein Leben
    Dich geliebt zu haben,
    war die schönste Zeit in meinem Leben.
    Dich immer noch zu lieben,
    ist die schwerste Zeit in meinem Leben"

    Kann mir hier irgend jemand Trost spenden ? Ich will ihr wirklich ihre Freiheit lassen und sie nicht weiter bedrängen. Doch gleichzeitig schmerzt es mit jeder Stunde mehr.. Ich hab ihr vorgeschlagen, dass wir uns ab und zu mal treffen, damit ich überhaupt noch klar komme. Da kann ich ihr dann erzählen wie es mir geht und was ich fühle. Sie ist auch eigentlich der einzige Mensch mit dem ich über sowas reden kann.. Sie besteht aber stattdessen auf Abstand. Ich kann gut nachempfinden, dass in ihrer Situation, wenn man nicht mehr liebt, Abstand helfen kann.. Für mich macht es alles nur noch schlimmer...

    Ich glaube so schlecht ging es mir mein ganzes Leben noch nicht..
     
    #1
    Dennis24, 24 November 2003
  2. CapriSonne
    Gast
    0
    wenn sie dich nicht mehr liebt, sollte es doch für sie ein leichtes sein, sich ab und zu mit dir zu treffen

    bei mir war es so, dass ich als zurückgelassene abstand brauchte, während sich mein ex sich mir geradezu aufgedrängt hatte (" ich will dich ja als freundin nicht verlieren bla bla")

    wundert mich gerade son bisschen, dass du unbedingt kontakt halten willst, ist glaube ich auch das letzte was du brauchst, aber musst du ja selbst wissen
     
    #2
    CapriSonne, 24 November 2003
  3. Dennis24
    Gast
    0
    Naja ich habe halt immer noch Hoffnung, ausserdem hab ich ausser ihr leider niemanden mit dem ich über die Situation reden kann.

    Ich mach mir keine Illusionen, dass wir in kurzer Zeit wieder zusammen kommen, aber vielleicht nach ein paar Monate. Ich hab mit ihr viel durchgemacht und für mich war sie die Liebe meines Lebens.. Ich glaube nicht, dass ich nach ihr jemals wieder jemandem so grenzenlose Liebe und Vertrauen entgegen bringen kann...

    Ich habs auch die ersten Tage mit Abstand versucht, aber als ich in der Nacht mit klopfenden Puls und Schweißausbruch im Bett aufgewacht bin, ist mir klar geworden, dass ein so plötzliches Auseinandergehen alles andere als gesund für mich ist..

    Ich würde gerne einmal die Woche mit ihr z.B. in einem Cafe über uns sprechen, möchte wissen wie es ihr geht. Ich mach mir auch tierisch Sorgen um sie und möchte, dass zumindest sie ihr Glück findet. Deswegen hab ich jetzt erstmal zugestimmt, sie längere Zeit nicht zu sehen, auch wenn es mir das Herz zerreisst.

    Es ist ein verdammt schlechtes Gefühl, abends alleine im Bett zu liegen oder morgens alleine zu erwachen... :frown:
     
    #3
    Dennis24, 24 November 2003
  4. CapriSonne
    Gast
    0
    hm wieso nicht? ich denke das ist zuweilen viel ungesünder als morgens alleine aufzuwachen
     
    #4
    CapriSonne, 24 November 2003
  5. Dennis24
    Gast
    0
    Ich studiere in der Woche und treffe meine Freunde eigentlich nur am Wochenende.. Das nächste ist leider sehr weit weg noch...

    Richtig Bammel bekomme ich vor der Weihnachtszeit. Ich sehe mich schon alleine und traurig durch den Schnee spazieren.
     
    #5
    Dennis24, 24 November 2003
  6. Dennis24
    Gast
    0
    Wieder ein Tag mehr und keinen Deut besser.. dafür war ich beim Arzt, weil ich weder Essen noch Schlafen konnte seit dem Tag, wo sie mich verließ..
    Der Onkel Doktor hat mir dann irgend so ein Zeug verschrieben, was wohl bei Liebeskummer helfen soll, dass man nicht total abtickt...

    *Packung sucht*
    -Ignatia 80 Tabletten...
    (=Homöopatischer Fraß)

    Naja die reichen grad mal 3-4 Tage, wenn ich jede Stunde eine nehmen soll. Und irgendwie ist mir nicht wohl dabei, dass irgendein Medikament, helfen können soll, Emotionen zu verarbeiten. Ich hoffe das Zeug lässt einen nicht total abstumpfen..

    Jemand mit sowas Erfahrung ?

    btw es war ein normaler Allgemeiner Arzt und Naturheilkundler..
     
    #6
    Dennis24, 25 November 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - einfach begreifen Herzschmerz
Love96
Kummerkasten Forum
27 November 2016
4 Antworten
Alexiaa
Kummerkasten Forum
3 Oktober 2016
5 Antworten
elia467
Kummerkasten Forum
24 Dezember 2015
10 Antworten