Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • leidensgenosse
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    Single
    4 April 2005
    #21
    ich will dich jetzt nicht kritisieren, aber ich möchte eine anmerkung machen, weil "blockaden", gefühle usw gerade ein großes thema für mich sind.

    bist du dir sicher, dass du deine gefühle nicht unterdrückst? ich kann aus meiner sicht nur sagen, dass das der natürliche schutzmechanismus vom menschen ist. aber innerlich geht es dir nicht gut dabei, auch wenn man das meint.

    denk halt mal drüber nach ob du wirklich ohne blockaden durchs leben gehst, dh deine gefühle zb locker fließen können...

    naja, just my 0.02$
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    4 April 2005
    #22
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • leidensgenosse
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    Single
    4 April 2005
    #23
    tja, wenn ich nicht weiss wie du aussiehst, kann ich bzw. wir männer hier auch nichts über deine wirkung als frau sagen...
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    4 April 2005
    #24
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • wanci
    Gast
    0
    4 April 2005
    #25
    Es gibt Menschen, von denen fühl ich mich auch irgendwie genervt, wenn sie mich ansprechen. Ich hab da überhaupt nicht gegen den Menschen und es tut mir fast schon leid, aber ich kann auch nicht anders. Es gibt da einfach so eine nervende Art. Das Aussehen schreckt eigentlich nur auf den ersten Blick ab, wenn man sich nur ein paar Sekunden unterhält rückt das doch total in den Hintergrund.
    Weiß nicht, aber vielleicht solltest du einfach mal gucken, wie und warum die Menschen so reagieren, wenn du sie ansprichst.

    Allerdings kenne ich die Situation, wenn auch nicht so wie du. Ich habe eher mehr eine wahnsinnige Blockade, ein tieferes Gespräch zu führen, so oberflächliches Geplänkel wenn mich jemand anspricht ist dann eher angenehm. Naja, so komm ich auch nie an jemanden, der was von mir will. Aber ich hoffe, es gibt mal einen, der durch mich durchkommt und ich werde mich bemühen.
     
  • re_invi
    Gast
    0
    4 April 2005
    #26
    nope, ich habe ja gesagt, dass wenn etwas passieren soll, ich dem nicht im weg stehe, im gegenteil. natürlich werde ich jede chance wahrnehmen die sich bietet, aber ich bin nicht darauf angewiesen. ich begeb mich nicht mehr in abhängigkeiten. ich genüge mir selbst. ich kenne meine schlechten seiten, aber ich weiss auch warum es mein verdammtes leben wert ist gelebt zu werden, und deshalb liebe ich mich und mein leben. das mag egoistisch sein, für mich ist es selbstbewusst.

    bevor man andere liebe kann, soll man erstmal lernen sich selbst zu lieben. es gibt für mich nichts nervigeres als ne freundin, die nichts mit sich anzufangen weiss und mir deshalb den ganzen tag und zwar jeden tag auf der pelle hängt.

    invi
     
  • Larian
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    0
    nicht angegeben
    4 April 2005
    #27
    Ich bin jetzt 15, männlich und hatte auch noch nie eine Beziehung. Das nagt auch. Eine Person hat sich bisher in mich verliebt, aber die hat weder in meiner Stadt gewohnt noch war sie in kleinster Weise attraktiv für mich. Von anderen als hässlich bewertet zieht das mein Selbstbewusstsein auch mächtig runter. Ich werde von Klassenkameraden nicht ernst genommen, meine Männlichkeit wird ständig angezweifelt, ich habe täglich mit dem kindischen Benehmen von Leuten, die mich nicht mögen, zu kämpfen. Ich bleibe trotzdem zuversichtlich: Vielleicht wird's dieses Jahr ja was. Und sieh es so: Wenn du dein Abi hast, bist du von der Schule, auf der du seit 9 Jahren bist weg. Du hast die Möglichkeit für einen Neuanfang. Da wo du hingehst wird dich niemand kennen und du kannst eventuelle Fehler der Vergangenheit vergessen und nicht wiederholen.
    Deine Zukunft ist viel positiver als du denkst.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    5 April 2005
    #28
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • wanci
    Gast
    0
    5 April 2005
    #29
    Ok, stimmt hast du Recht, daran kann es also nicht liegen.

    Aber sieh es mal so: Ich bin schon 18*g* und hatte auch noch keine Beziehungen. Gut, es haben sich schon Leute für mich interessiert (nicht, dass mir jemand gesagt hätte, sie wäre verliebt, aber schon so, dass sie mir zumindest nicht abgeneigt war) aber ich konnte nur abblocken, weil ich einfach niemanden richtig an mich ranlassen konnte. Und das ist ein beschissenes Gefühl.

    Wenn du glaubst, dass du in dem Alter die einzige bist, dann muss ich dich enttäuschen. Es gibt viele. Sehr viele. Bloß bekommt man das halt von keinem so direkt mit, ich mein, du wirst das ja auch nicht gerade rumposaunen...

    Naja, das Leben geht auch mit 18 noch weiter und solange du nicht den Menschen gefunden hast, den du wirklich lieben willst, würde ich mir auch keine allzu großen Sorgen machen.

    Ich weiß, dass das ganze total deprimierend ist, dass man sich total blöd vorkommt. Aber das geht auch den meisten so und irgendwann klappt es dann meistens doch, außer man zieht ins Kloster oder strebt die Papstnachfolge an.

    Und jeder Mensch ist irgendwie liebenswert, klingt zwar verdammt idealistisch, aber ich glaube noch dran. Wenn auch nicht von jedem, aber man kann doch auch irgendwie an jedem was tolles finden. Mein Fehler ist vielleicht auch, dass ich irgendwie nicht jede haben will und nicht viele in Frage kämen...

    Naja, genug geredet,
    bis dann
     
  • Explorer
    Explorer (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    374
    101
    0
    nicht angegeben
    5 April 2005
    #30
    Spontan fallen mir dazu zwei sachen ein. Vielleicht helfen die weiter:

    Zum Einen trägt man immer seine Einstellung mit sich rum und die Menschen um einen herum merken das auch. Auch, wenn man "gut drauf" ist. Menschen spüren das einfach...

    Zum anderen kann es auch sein, daß man einfach in der nicht ganz idealen Umgebung ist. Vielleicht brauchst du einfach eine andere "Szene"?. Bei mir hat sich einiges gebessert seit ich umgezogen bin und ein neues Umfeld habe...
     
  • Rob19
    Rob19 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    853
    101
    0
    Single
    5 April 2005
    #31
    full ack :zwinker:
    war bei mir auch so -> andere Umgebung, wo ich zufrieden bin -> Freundin gefunden :smile:
     
  • Bowlen
    Bowlen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.224
    121
    0
    Single
    5 April 2005
    #32
    Hast du diesen Leistungskurs einfach aus Jucks und Dollerei, aus Protest gegen Weltraummüll oder so (:zwinker:), aus Interesse oder weil du bekennende Christin bist ? Würde Letzteres zustimmen, dann ist das eine Sache, auch wenn es oberflächlich klingt, die abschreckend ist. Streng gläubige Menschen, gerade die jüngeren im Alter bis ca. 30, werden für prüde, langweilig, spießig und unattraktiv gehalten, was in vielen Fällen auch stimmt, so hart es klingt.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    5 April 2005
    #33
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • re_invi
    Gast
    0
    5 April 2005
    #34
    vielleicht trägst du diese christliche einstellung aber doch mehr nach außen als du denkst. nicht bewusst sondern unbewusst bzw mit deinem auftreten. also ich merk eigentlich immer sofort wenn jemand kirchenanhänger ist. wenn sich dann nach kurzem gespräch noch rausstellt, dass ihm kirche und glauben sehr wichtig sind, dann ist die sache für mich eh schon gelaufen. tut mir leid, aber mit christen und glaubenden menschen kann ich beziehungstechnisch nichts anfangen, da ich die welt sehr kritisch und rational sehe.

    inv_
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    5 April 2005
    #35
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • re_invi
    Gast
    0
    5 April 2005
    #36
    wieso bin ich oberflächlich? ich unterhalte mich generell vorher mit leuten bevor ich über sie urteile. ich hab einfach bisher keine guten erfahrungen mit christen gemacht, habe mich auch schon mit wirklichen hardcore christen über den sinn des lebens etc etc unterhalten, und für mich ist religion einfach opium fürs volk. wer daran glaubt und wem es hilft, der soll es bitte tun. ich hingegen sehe in der philosophie mehr lebensklärenden sinn. wie du schon sagtest wurde die bibel vor langer zeit geschrieben und teilweise stehen ja auch wirklich wichtige sachen drine, die eben werte vermitteln. unsere gesellschaft hat ja auch die meisten dieser wertevorstellungen übernommen, und in gewisser weise leben wir danach. allerdings finde ich es eine frechheit von der katholischen kirche solche sachen wie "kein sex vor der ehe" zu fordern. das ist doch in unserer heutigen zeit schwachsinn. und wenn ich dann sehe wie sehr die jugendlichen in amerika auf diese silverringscheisse (die genau das proklamiert) abfahren, kann ich nur noch mit dem kopf schütteln.

    liegt vielleicht daran, dass ich eher der aufklärertyp als der romantiker (epochentypisch gesehen, sonst bin ich gern romantisch :zwinker:) bin, und immer versuche hinter die dinge zu schauen. ich glaube nicht an schicksal, ich glaube also an keine bestimmung. ich sehe aber in JEDEM menschen potential was nur geweckt werden muss. jeder kann alles schaffen was er will, und dazu braucht er meiner meinung nach keinen gott.

    ich gebe zu, dass ich oft pauschalisiere. aber dadurch dass ich zugebe, DASS ich pauschalisiere, sage ich ja automatisch schon wieder: leute es ist nur halb so wild, der regelfall liegt in der mitte zwischen beiden pauschalen polen.

    inv_

    EDIT: eine frage habe ich dennoch: warum willst du, wenn du dich mit gott und der kirche so wohl fühlst, versuchen von emotionen wegzukommen? warum fühlst du dich minderwertig? vermittelt dir die kirche nicht den grundsatz "alle menschen sind gleich?" auch du wirst höchstwahrscheinlich (bin verteter des zufalls und nicht des schicksals :zwinker:) jemanden finden der zu dir passt und dich so nimmt wie du bist. ich persönlich denke sogar du befindest dich gerade in einer glaubenskrise. kann das sein? ist nur eine vermutung.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    6 April 2005
    #37
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • HaveABreak
    Gast
    0
    6 April 2005
    #38
    Hm, mir ging es mit 17 fast genau wie Dir. Eigentlich war auch alles okay, nur dass ich halt einfach keine Freundin gekriegt habe. Ich konnte machen was ich wollte, es blieben halt immer platonische Freundschaften und das ging mir auch extrem auf den Senkel. Dadurch das Du Borderline hast, fühlst Du das alles sicherlich noch ein bisschen krasser als ich damals, aber das Grundprinzip ist ja identisch. Das einzige was ich Dir dazu sagen kann (und ich bin mir sicher das hast Du schon sehr oft gehört) ist, daß Du jetzt Geduld brauchst, da es irgendwann mit Sicherheit kommt. Ich glaube nicht, daß Du eine schlechte Ausstrahlung hast oder keiner Dich lieben kann oder ähnliches, das sind meiner Meinung nach nur Denkmodelle die Du Dir als Erklärung gesucht hast. Du solltest einfach bedenken, daß Du gar nicht wissen kannst, ob irgendwer in Dich verliebt ist oder nicht. Vielleicht traut sich derjenige einfach nicht oder steckt in einer Beziehung oder ähnliches. Die genauen Gründe weisst Du nicht und denkst nur dass es so ist, aber etwas wissen und sich etwas denken sind zwei sehr unterschiedliche Dinge. Wenn Dich keiner liebt, wieso hast Du soviele Freunde? Wenn Du so eine negative Ausstrahlung und Energie hast, wie kannst Du dann soviele Hobbies und Ideen (Brunchen in nem Baum :cool1: ) haben und Freunde, die da gern mitmachen?

    Ach so, und Dein Wunsch es einfach zu akzeptieren, wird nicht in Erfüllung gehen. Es ist doch der falsche Weg, etwas abschalten zu wollen, nur weil es weh tut. Der Mensch ist nicht in der Lage an irgendetwas NICHT zu denken, er kann nur an andere Sachen denken, daher ist es nicht möglich die unschönen Dinge einfach auszublenden. Vielleicht findest Du die Aussage doof, aber ich bin mir sicher, daß Du mir bald zustimmst, spätestens dann wenn Dich der Richtige dann endlich an Land gezogen hat.

    P.S: Ich hab auch erst mit Ende 18 meine erste Freundin gehabt.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    6 April 2005
    #39
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • Angel4eva
    Angel4eva (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    318
    101
    0
    nicht angegeben
    6 April 2005
    #40
    Ich kann mir vorstellen, wie du dich fühlst. Ich bin ein bisschen jünger als du, aber ich kann mir jetzt schon meine Zukunft voraussagen.
    Bei mir sieht's ähnlich aus. Ich bin vielleicht ganz hübsch anzusehen, aber ich hab wohl einen beschissenen Charakter... :frown:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste