Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ich kann mit ihnen einfach nicht mehr reden...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von allüberall, 2 Februar 2005.

  1. allüberall
    0
    ich glaube ich habe ein starkes psychisches problem...

    Jedes mal wenn meine eltern mich über mädels ausfragen, mit denen ich mich treffe blocke ich total ab.

    Es war heute wieder so.

    N paarmal warn n mädchen bei mir ,mit den ich neine bettbeziehung habe (geht aber von ihr aus), ich wäre gerne mit ihr zusammen, doch das will sie nich (is ja jetz auch nur nebensache).
    Jedenfalls fragte meine mutter, warum ich mich denn nich mehr mit ihr treffe, denn sie war ja so nett und so (ich muss sagen, wir treffen uns nur bei ihr, weil wir da ungestört sind).
    Ich hab total blockiert und meinte nur hab keinen kontakt mit ihr. Meine mutter fragte dann halt mindestens 20 mal warum denn und ich sagte halt immer nur : darum!.
    Später kam noch mein vater dazu und woltle wissen warum ich mich nich mehr mit ihr treffe, denn sie sei doch so ein nette mädchen und so, doch ich brachte halt nur ein "darum" raus. Nach weiteren rumfragen sagte ich schliesslich nur noch :" sie geht mir auf den kecks, ich hab keinen kontakt mehr zu ihr". Natürlich waren meine eltern traurig, denn sie wollen ja, das der sohne mann auch mal unter die haube kommt/ freundinnen hat (ich 20, sie 18).

    Jedenfalls hab ich dann weiter blockiert und nur noch "gesagt das sie mir auffen sack geht", damit meine eltern ruhe geben.
    Meine eltern meinten dann, das ich kein vertrauen zu ihnen hätte und das man doch über sowas reden könne....

    Warum ich das tue?
    Ich hab eine therorie:

    Als ich noch jünger war, hab ich mal n liebesbrief von nem mädchen bekommen, das sich halt total in mich verliebt hatte. Dummerweise haben meine eltern diesen biref gelesen und mir wars natürlich hochpeinlich. SIe fragten mich dann suntdenlang aus, und telefonierten sofort in der gnzen familie rum, das ich doch ne freundin hätte.

    Natürlich fühlt man sich dann total scheisse wenn man als junge in der pubertät (sowieso ne total scheiss zeit) so "lächerlich" gemacht wird.

    Ausserdem, einweiterer punkt, jedesmal, wenns um das thema frauen geht, ziehen meine eltern durch dämliches grinsen alles ins lächerliche.

    Was ich noch sagen will:

    Ich wünsche mir irgentwie nichts weiter als eine normale familie, in der ich meine freundin nicht verleugnen muss, in der sich über eine freundin gefreut wird und wo man nicht mit einem dummen grinsen bedacht wird, wenn man ein mädchen mit nach hause bringt.

    Es wiedert mich total an, wenn meine eltern ankommen und fragen wie es denn der xyz geht und warum ich mich nich mehr mit ihr treffe.

    Ich hab nämlich gemerkt das sich das zu nem handfesten problem entwickelt.
    Normale kommunikation is teils noch möglich, aber der gehe ich sowieso aus dem weg, da ich immer an diesen vertrauensbruch (diese verschissene grinsen) denken muss. DAbei werd ich dann total agressiv und blockiere.
    Ich würde zwar gerne dies ändern,aber dieser hass/dieses blockieren, sitzt so dermassen tief, das ich eigentlich nie wieder mit meinen eltern über sowas reden will.


    Tja. wie kann da geholfen werden?

    ZUm psychologen will ich nich, doch was soll ich tun?
     
    #1
    allüberall, 2 Februar 2005
  2. Iljo
    Iljo (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    Mir scheint, deine Eltern sind eher noch in der Pubertät als du..

    Vielleicht sprichst du sie einfach mal an, warum sie sich so "kindisch" verhalten, wenn es um das Thema geht?
     
    #2
    Iljo, 2 Februar 2005
  3. Lhuna
    Lhuna (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    Verlobt
    Hast du ne Arbeit? Dann raus von zu Hause (für mich hört sich das so an, als würdest du noch zu Hause wohnen.

    Wenn du schon außerhalb wohnst: nicht ans Telefon gehen, wenn du weißt das deine Eltern am anderen Ende der Leitung sind. Und mach dich rar, sei zumindest nach Aussage selten zu Hause, so dass sie keine Möglichkeit haben, dich zu besuchen.

    Klingt krass, aber manchmal hilft einfach nur Abstand nehmen.
     
    #3
    Lhuna, 2 Februar 2005
  4. gad-jet
    gad-jet (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    770
    101
    0
    Single
    Ich erzähl zuhause auch nie was über meine Girls und wenn jemand danach fragt, weiche ich aus, auch wenns nur eine Kollegin ist und erst recht, wenn ich hoffe, dass was draus wird. Ich will eben nicht schon zu früh Infos preisgeben, sondern erst, wenn alles unter Dach und Fach ist. Wenn ich aber ne Freundin hab, hab ich keine Probleme, sie zuhause zu zeigen...
     
    #4
    gad-jet, 2 Februar 2005
  5. allüberall
    0
    ja,ich wohne noch zuhause(fange aber bald ne ausbildung an), und es is die hölle wenns um frauen geht.Das kann doch nich warh sein, oder?

    Aber wenn ich sehe wie meine eltern reagieren, wenn ich blockieren, tuts auch irgentwie weh, sie sind dann total traurig und meinen halt zu was für einem menschen ich geworden bin.

    Verständlich oder? Wenn der sohnemann sich total zurückzieht, und ich mehr mit den eltern redet, und wenn ,dann angepisst ist/blockiert.

    Ich weiss das es ihnen wehtut wenn ich so bin, aber ich bin halt so, weil sie so krass draufsind.

    Theoretisch wäre diese familie für ne therapie fällig, doch das will ich ihnen nich auftischen, da ich ja ncih mit ihnen reden will o_0
     
    #5
    allüberall, 2 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ihnen einfach mehr
Alexiaa
Kummerkasten Forum
3 Oktober 2016
5 Antworten
Cherrinax3
Kummerkasten Forum
14 Juli 2014
8 Antworten