Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich kann nicht in meiner Rolle leben!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Nekro, 16 Juni 2008.

  1. Nekro
    Nekro (34)
    Benutzer gesperrt
    45
    0
    0
    Single
    Hallo an alle,

    ich habe dieses Thema schon so oft angeschrieben und komme einfach nicht mehr weiter. Ich gebe mir wirklich viel Mühe und versuche alles, mein Leben normal zu leben und zu versuchen, mich in meiner Rolle abzufinden. Dennoch fällt es mir immer wieder schwerer. Ich denke auch heute noch oft darüber nach, und könnte mir in den Arsch treten, dass ich nicht konsequent genug war, mir die Rolle von "Ace Ventura" inklusive Perücke, anzueignen. Mitlerweile habe ich noch ein paar andere Comicfiguren, deren Charakter ich zusätzlich gerne ausleben möchte. z.B. Shego, Riddler, ect.
    Ich habe in den letzten Monaten versucht, ganz normal zu leben, es ging zwar, aber ich habe mich sehr unglücklich gefühlt. Ohne Show macht mir das Leben keinen Spaß. Dann fühle ich mich nichtig und bedeutungslos.
    Ich denke oft an Stars wie Lorenzo "Lory Glory, oder Nina Hagen, die durch ihr Aussehen extrem auffallen, und dies wünsche ich mir für mich selbst auch.
    Ein Leben als Comicfigur!
     
    #1
    Nekro, 16 Juni 2008
  2. Dillinja
    Dillinja (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.181
    123
    5
    nicht angegeben
    wenn du eine rolle ausleben willst, dann auf der bühne oder im film. aber in der realität machst du dich damit lächerlich

    ich will hoffen, dass das hier ein spass-fred ist. falls dies nicht zutreffen sollte: zeig' mal!
     
    #2
    Dillinja, 16 Juni 2008
  3. lublubb
    lublubb (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Was genau ist denn dein Problem?

    Liebe Grüße
     
    #3
    lublubb, 16 Juni 2008
  4. Nekro
    Nekro (34)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    45
    0
    0
    Single
    Das Problem sehe ich eigentlich in meiner Vergangenheit, mit der ich nicht fertig werde. Ich habe meine Persönlichkeit schon als Kind nie akzeptieren können, und bin auch von den anderen Menschen immer eher schlecht und als Minderwertig behandelt worden, und habe auch seit meiner Kindheit Minderwertigkeitskomplexe. Diese bekomme ich aber mit meiner Persönlichkeit nicht mehr in den Griff, weil genau diese Person das Minderwertige Gefühl auslöst und auch darstellt. Deswegen möchte ich eine Persönlichkeit ausleben, die wertvoll ist und zu der ich stehen kann und auf die ich stolz sein kann, auch wenn es "nur" ein fiktiver Charakter ist.

    Liebe Grüße
     
    #4
    Nekro, 16 Juni 2008
  5. EmilyKlagemacht
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    103
    14
    nicht angegeben
    Ich glaube da sollte der erste Schritt nicht sein, sich eine andere Rolle zu wünschen, sondern versuchen, mit deiner jetzigen wieder zurechtzukommen. Wenn du es alleine nicht schaffst, such dir doch professionelle Hilfe. Es hört sich so an, als könntest du die gut gebrauchen! Denn diese andere Rolle ist und bleibt eine Rolle und bist nicht du!
     
    #5
    EmilyKlagemacht, 16 Juni 2008
  6. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Hast dus mal mit einer Therapie versucht? :hmm:
     
    #6
    LiLaLotta, 16 Juni 2008
  7. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    war ier nicht schonmal ein seitenlanger thread mit einem verzweifelten user der irgendwie als ace ventura auftreten will bzw in dessen rolle schlüpfen...?

    ohja die suiche hat gleich mehreres zu tage befördert...



    wie äußert sich das nekro?
    verkleidest du dich oder fühlst du dich sozusagen nur wie einer dieser personen?
     
    #7
    Beelion, 16 Juni 2008
  8. User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    113
    45
    vergeben und glücklich
    Oh je, Nekro...Du trittst wirklich auf der Stelle. :kopfschue
    Du darfst Dein Leben nicht als Rolle sehen, die du spielst - Du musst es leben. Es ist keine Show, die man abzieht.
    Du musst Frieden schließen mit Deiner Persönlichkeit, was nicht heißt, dass Du daran nicht arbeiten kannst/sollst, wenn Du damit nicht zufrieden bist. Jeder kann sich weiterentwickeln.
    Ich habe es Dir schonmal geschrieben, glaube ich: Du kannst nicht vor Dir selbst weglaufen. Es geht nicht. Egal, wie Du Dich verkleidest - innen drin bist Du derselbe Mensch, mit denselben Gedanken, derselben Persönlichkeit.
    Und ganz ehrlich: Du würdest Dich bloß lächerlich machen mit so einem Rollenspiel. Das sollte es Dir nicht wert sein.
    Du solltest ganz dringend eine Therapie machen oder etwas in der Art.
     
    #8
    User 54458, 16 Juni 2008
  9. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    naja letztendlich spielen wir alle mal im Laufe unseres Lebens verschiedene Rollen... Schließlich ist alles was man tut auch zu einem gewissen Maß selbstinszenierung, wenn auch meist unbewusst. Man ist zB höflich, weil man einen guten Eindruck machen will, also spielt man die Rolle des Wohlerzogenen.
    Diese Dinge spielen sich meist nicht mal bewusst ab...

    Wenn du nun aber sagst, du magst deine grundlegende Persönlichkeit nicht, dann ist das ja schon tiefergehend. Du wünscht dir eine andere Persönlichkeit zu sein, am Besten ein Held, jemand der geliebt wird und gefeiert...

    Diese Dinge habe ich mir auch erträumt... Als ich noch zur Schule ging und dort keine Freunde hatte. Ich habe mir immer geträumt, ich hätte irgendwelche Superkräfte, mit denen ich die Welt rette und endlich merken die Leute, dass ich wichtig bin. Dass ich da bin!

    Ich hatte Glück, ich habe Menschen gefunden, denen ich wichtig bin, für die ich da bin, die mich lieben. Genauso, wie ich sie liebe.

    Hast du vielleicht noch nicht die Menschen gefunden die du suchst? Brauchst du deshalb eine Rolle, die du dir auflegst, weil du damit selbstbewusst bist (denn es ist ja jemand anders) und durch dessen Schutz du keine weitere Zurückweisung und Verletzung erhälst?

    Das Problem ist: auch mit einer Rolle wird man nicht immer glücklich, denn letztendlich bist du du... und zwar nur du. Du kannst etwas spielen, aber diese Rolle wird auch immer von dir geprägt sein.

    Hast du vielleicht schon einmal mit einem Psychologen darüber gesprochen? Ich weiß, das klingt klischeehaft, aber ich war auch schon bei einem, das bedeutet nicht, dass man verrückt ist oder es allein nicht schafft. Aber vielleicht kann er dir helfen mit der Vergangenheit klarzukommen. Vielleicht kannst du dadurch lernen, wer du bist und dich zu mögen. Dann ergibt sich alles andre wie von selbst und eines Tages wirst du merken, dass du genau die Rolle bist, die du eigentlich immer spielen wolltest....
     
    #9
    fractured, 24 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - meiner Rolle leben
Shelly5
Kummerkasten Forum
29 Oktober 2016
11 Antworten
_schlaflos_
Kummerkasten Forum
8 September 2016
4 Antworten
Test