Ich kann nicht mehr, bitte sagt mir, was ich falsch mache

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Tony77, 7 Juli 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tony77
     

    Tony77 Sorgt für Gesprächsstoff

    37 Jahre
    Single
    So, da ich jetzt nicht mal mehr mitdiskutieren darf in diesem Thread hier:

    Bordellbesuch

    und langsam echt kurz vor 'nem Nervenzusammenbruch stehe, weil ich schon wieder überhaupt keine Ahnung habe, was ich schon wieder getan habe, bitte sagt mir einfach, was ich falsch mache. Ich will doch nur Hilfe von euch und werde beleidigt, beschimpft und ausgesperrt und alle anderen dürfen machen was sie wollen. Die beleidigen, beschimpfen und lachen mich aus und ich darf mich nicht mal mehr verteidigen.

    Leute, ich bin wirklich am Arsch mit diesem Problem, erklärt mir doch bitte, warum auch ihr mich wie Dreck behandelt, vllt. ist das dann die Lösung. Ich habe wirklich keine Ahnung, was ich getan habe. Ich habe mich euch geöffnet, weil ich eifnach verzweifelt bin und werde dann dermaßen behandelt. Ich brauche nur mal ein Witzbild zu posten und werde gleich wie der Teufel persönlich behandelt, andere machen mich grundlos fertig anstatt mir zu helfen und werden noch bejubelt.

    Bitte, sagt mir wenigstens, was immer so scheiße an mir ist. Dass ich "Jammere" ist wohl klar, das machen hier mehr als genug Leute auch, nur halt bei anderen Themen, weil sie andere Probleme haben. Mag ja auch sein, dass ihr mit meinem Problem überfordert seid, aber müsst ihr mich deshalb so mies fertigmachen? ich habe echt schon genug Bosheiten in meinem Leben erlebt, da müsst ihr nicht auch noch mit reinkloppen.
    So, hier mal meine ANtwort, die ich noch im Bordellthread posten wollte. Nur, damit ich nicht wie ein Sexschwein dastehe:

    @mark11: Sag mal, willst du mich verarschen, fertigmachen oder was soll das? So ein harmloses Spaßbild, was hier jetzt nicht mal auf einen User bezogen wurde löscht du, die ganzen heftigen und ernst gemeinten Beleidigungen mir gegenüber lässt du aber fröhlich stehen? Erklärung per PM dafür wäre nett... :geknickt:

    @aircraft: Ja, das kommt halt davon, wenn man jemanden nicht kennt und sich dann nicht mal die Mühe macht, seine Beiträge genau zu lesen.

    Also nochmal ganz langsam: Ich starte von mir aus bestimmt nichts und würde auch nie eine Frau anfassen, wenn ich dafür nicht die Erlaubnis bekomme, bin ja kein vergewaltiger. Der Spruch kam zustande, weil sie mir halt genau das vorgeworfen hat, dass ich von mir aus nix starte und sie das aber so hätte haben wollen. Da sie sich aber nicht mehr mit mir allein Treffen will, damit ich mir keine Hoffnungen mache *haha* habe ich sie dann halt mal gefragt, wie ich dann bitte was starten soll, wenn wir immer nur mit anderen Leuten in der Öffentlichkeit sind. Das war alles. Wahrscheinlich hätte ich es einfach ausnutzen sollen, als sie damals besoffen war, so ein Drecksschwein bin ich aber nicht. Der Oberburner ist, dass sie mit den ganzen anderen Typen, die nicht so anständig sind wie ich und sie im besoffenen Zustand vergewaltigt haben (sie wachte nackt auf und konnte sich an nix mehr erinnern) dann aber kein Problem damit hatte, sich mit denen dann nochmal allein zu treffen. Immer nur ich bin der Arsch, obwohl ich nie was gemacht habe, wirklich nicht. Ich traue mich doch inzwischen kaum noch, eine Frau überhaupt anzusehen, geschweige denn anzufassen. Also bitte hört wenigstens damit auf, mich hier auch noch als Sexschwein hinzustellen, nur weil ich es nach 15 Jahren nicht mehr aushalte und deshalb im Frreundeskreis vorsichtig nachgefragt habe.
  2. User 114351
     

    User 114351 Öfters im Forum

    22 Jahre
    vergeben und glücklich
    Jetzt übertreib aber mal nicht, habe nicht behauptet du seist ein Sexschwein. Es kommt einfach verdammt verzweifelt rüber was du hier schreibst. Es ist natürlich verständlich, wenn man nach einer gewissen Zeit nicht mehr so sensibel mit der Angelegenheit umgehen kann, aber du beschreibst doch selbst, wie verzweifelt du bist, denkst du wirklich, dass man das nicht bemerkt, wenn man dich kennenlernt?
    Wenn ein Kennenlern bewusst und notgedrungen auf etwas hinauslaufen soll, dann würde ich auch alsbald die Flucht ergreifen, einfach weil sich nichts entwickeln kann, das Ziel ist vorgezeichnet.
    Sicherlich spielt das immer mal bei dem ein oder anderen im Hintergrund mit, aber du WILLST so absolut und bestimmt und geht man dann auf Abstand scheinst du ja irgendwie aufdringlicher zu werden.
    Zumindest schriebst du, dass die meisten sofort dann auf Abstand gehen, das muss Gründe haben.

    Und zu deinem Selbstbewusstsein:
    Es ist so einfach zu sagen, die Frauen sind Schuld, die waren die Arschlöcher, alle lachen mich aus und verarschen mich.
    Du hast in deiner Jugend schlechte Erfahrungen gemacht, die dich wohl sehr verletzt haben und dann hast du gleich angefangen dir diese Zuneigung zu erkaufen und gemerkt, dass sie dir aber nicht das geben kann, wonach du dich sehnst und so hast du dich immer tiefer in den Sumpf hinein manövriert. Wieso denkst du denn, dass dir jeder was Böses will? Wie sieht dein Umfeld aus, dass du ein so schlechtes Menschenbild hast?
    Wenn du selbst nicht der Meinung bist, dass du unattraktiv bist, dann versuch doch deine Stärken noch zu betonen, versuch dich mal wieder locker zu machen.
    Standardtipp: Such dir ein Hobby, lern unverkrampft Menschen kennen und IRGENDWANN (!) wird mal jemand dabei sein, der dich auch näher kennenlernen möchte, aber sei nicht so verkrampft und versuch es direkt bei jeder.

    Wenn ich hier zu kompletten Fehlschlüssen komme, mach mich darauf aufmerksam, natürlich kenne ich dich nicht, ich urteile nur nach dem was ich lese.
  3. User 106548
     

    User 106548 Moderator Planet-Liebe-Team

    48 Jahre
    Verheiratet
    Off-Topic:
    @ Tony77: da Du mich ja öffentlich fragst, antworte ich auch öffentlich (was ich sonst nie tun würde, aber Du hättest es ja auch per PN klären können). Mein Angebot dieser Tage, dass wir per PN Dein Problem besprechen, war ja auch eher weniger erfolgreich.
    Das Bild habe ich gelöscht, weil, wenn auch spaßig verpackt, Du damit sagst: "Halt die Fresse". Und das ist eine Ausdrucksweise, die ich hier völlig unangebracht finde.
    Niemand hat Dich hier beleidigt, zumindest kann ich nichts finden. Wenn Du selbst alle HartzIV-Empfänger über einen Kamm geschert als Assis bezeichnest (btw. ich war auch schon HartzIV-Empfänger...), dann musst Du damit leben, dass Dir das Wort "a-sozial" erklärt wird. .
    Nein, ich will Dich nicht fertigmachen. Warum auch? Habe ich Dich gesperrt? Habe ich Dich verwarnt? Nein. Ich habe lediglich dieses Bild gelöscht, zum zweiten Mal jetzt. Aus dem anderen Thread habe ich Dich ausgeschlossen, weil Du das Thema für Dein Problem missbraucht hast.

    Ich finde es ehrlich gut, dass Du jetzt ein eigenes Thema zu Deinem Problem startest und ich hoffe wirklich, dass Du ehrliche, gute, vll auch unbequeme Antworten bekommst und dass es eben ohne Beleidigungen und Herabwürdigungen verläuft.

    Mark11
  4. MsThreepwood
     

    MsThreepwood Gast

    Das Problem:

    Du hast viele gute Ratschläge bekommen und hast zumeist ab irgendeinem Punkt zickig und beleidigend anderen Usern gegenüber reagiert.
    Zumeist an dem Punkt, an dem es darum ging, dass du dich selbst ändern musst.
  5. User 38570
     

    User 38570 Beiträge füllen Bücher

    in einer Beziehung
    Nun... wer macht schon alles richtig...

    Ich will nicht in Frage stellen, dass jeder so seine Sorgen und Probleme hat. Letztlich kommts aber nunmal drauf an, was man draus macht, bzw. wie man damit umgeht. Wenn das immer in die Richtung geht, dass jemand nur noch seine Probleme vorschiebt und wie schlimm das alles doch ist - sowas nervt andere relativ schnell.

    Und wenn Ratschläge kommen - manchmal isses besser, diese einfach nur anzunehmen, sacken zu lassen und nicht wieder sofort in die Rechtfertigung zu gehen. Vielleicht ist ja ein guter dabei, der im ersten Moment blöd auf Dich wirkt.

    Du wirkst durch Deine Threads halt so, als wärst Du auf Krawall gebürstet. Wahrscheinlich beabsichtigst Du das gar nicht - aber so kommts zumindest bei mir an.
  6. User 54534
     

    User 54534 Meistens hier zu finden

    26 Jahre
    Single
    Ich habe mir mal deine Kommentare bei dem anderen Thread durchgelesen. Null Selbstbewusstsein, Null Selbstwertgefühl, Null Optimismus. Und dann benutzt du Asi-Sprache, obwohl das nur Asis tun. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass du dich nicht so in die Gesellschaft eingliedern kannst. So Boxen geht steil.
  7. Tony77
     

    Tony77 Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter

    37 Jahre
    Single
    Zumindest diesen Teil würde ich so interpretieren, abgesehen davon, dass es totaler Quatsch ist:

    Klingt doch sehr danach, oder?

    Keine Ahnung. Ich merke halt nur, dass sobald man nicht mehr nur der lustige Spaßonkel auf Parties oder Zuhöhrer für die Mädels sein will, diese plötzlich so reagieren, als gäbe es einen garnicht mehr. Sobald es nur einen winzigen Schritt in Richtung Zärtlich geht, Game Over - Countergender win. :(

    Diese Aussage verstehe ich wieder nicht. Was heißt " bewusst und notgedrungen"? Einerseits soll man vor allem als Mann interesse zeigen, damit was klappt, andererseits wird dann sofort die Flucht ergriffen? ja, so ist es. Aber warum? Und vor allem: Warum nur bei mir?

    Js, so aufdringlich, dass ich sogar dankend abgelehnt habe, als sie mir sturzbesoffen die Zunge in den Hals geschoben hat und in meine Hose gefasst. Ich habe sogar noch gesagt, dass ich mit ihr schlafen will und sie nicht in besoffenem Zustand ficken, wenn du das aufdringlich nennst, vor allem nach 15 Jahren Zwangsenthaltsamkeit, dann weiß ich auch nicht. Deshalb finde ich es ja auch so übertrieben, dass sie sich nicht mehr mit mir alleine treffen will. Immer diese scheiß Spielchen, darauf komme ich auch einfach nicht klar. Immer läuft alles nach der Frau, ein Fehler, einmal keine Lust oder was weiß ich, gleich tschüss. :rolleyes:

    Die ich genauso gerne oder sogar noch lieber erfahren würde als du. Das zweite Ding in relativ jüngster Zeit war eine sexuell sehr offene ehemalige Kollegin, die sich immer unbedingt mit mir treffen wollte, nur auch nie allein, keine Ahnung warum. Als ich dann sie mal umarmt habe stiess sie mich weg und meinte: "Ich bin nur 'ne Arbeitskollegin". Tja, das war's dann auch, ging nicht mehr ans Telefon, Feierabend. Aber ansonsten ONS jedes WE. :schuettel:

    Momentan sieht mein Umfeld recht gut aus, korrekte Leute, nur leider (oder vllt. auch genau deshalb) halt keine wirklichen (Single) Frauen, zumindest keine, die Bock auf'n Grünling hätten, obwohl sie selber dran Schuld sind (irgendwie schon, doch, ich habe nie was fieses getan, im Gegensatz zu vielen anderen Männern, die nicht in meiner Situation sind).

    Sobald eine Frau in mein Leben tritt (was selten genug passiert, wenn man von selber keine ansprechen kann), beginnt wieder das Drama. Fast schon wie "Groundhog Day", immer wieder die gleiche Scheiße von vorne. :mad:

    Nochmal, um es von mir aus erst recht bei 'ner fremden zu versuchen bin ich viel zu schüchtern, logisch nach 0 Erfolgserlebnissen in meinem Alter. Meine Hobbies sind halt weder zahlreich, noch unbedingt Frauenbegeisterhobbies. (Boah, ob datt Wort bei Scrabble gilt? :)

    Ich versuche es auch nicht "bei jeder", auch ich bin nicht ganz anspruchslos, sprich es darf kein Mannsweib sein, behaarter als ich auf den Armen (gibt's), Gewicht im 3-stelligen Bereich, mangelnde Hygiene oder langweilige Ausstrahlung. Aber gut, die Ansprüche hat wohl so ziemlich jeder, der nicht gerade ein Faible für übergewichtige Mannsweiber mit Bartwuchs und herbem Körpergeruch hat. ;)

    Bis auf meine angebliche "Aufdringlichkeit" liegst du größtenteils schon zumindest in der richtigen Richtung. :)

    Ja, aber du glaubst doch nicht, dass ich das nun ausgerechnet mit jemandem besprechen will, der mich gleich verarscht und dann aber tödlich beleidigt ist wegen einem albernen Witzbild. Habe ja extra die humorvolle Variante gewählt, weil ich mir schon dachte, dass hier die Admins etwas dünnhäutig zu sein scheinen, sieht man daran, dass in diversen älteren Threads so ziemlich jeder dritte User gesperrt wurde. Vielleicht solltet ihr da entweder mal etwas lockerer oder wenigstens konsequenter werden. Eure Sprüche zu mir waren ja wohl größtenteil deutlich heftiger und da hast du nicht zensiert. Aber gut, da warst du halt nicht selbst betroffen, ist aber meiner Meinung nach eine recht unsoziale Einstellung, verstehst du den Vorwurf oder bist du beleidigt? Falls zweiteres, sorry, aber so sehe ich das nunmal.

    Ja, nachdem du mich auf ein Problem hin verarscht hast, da ist das wohl alles andere als unangebracht. Ich muß mich hier auch grundlos als Pussy, Asozialer, Jammerlappen, Psychologennötighaber und sowas beleidigen lassen. Da sagst du nix.

    Kann ja ab jetzt anfangen zu sammeln. :rolleyes:

    Lies nur mal im Bordellthread den Eintrag von... ja, kann ich dir jetzt nicht sagen, weil ich da nicht nur Schreib- sondern auch Leseverbot habe, ein Schelm, wer böses dabei denkt... :rolleyes:

    Die Stelle musst du mir jetzt mal zeigen. Ich habe nur "jeder Hartz IV Assi" geschrieben, wenn du dich davon angesprochen fühlst, dein Problem. Ich war auch schon mal Hartz IV, nur habe ich nie behauptet, dass ALLE Hartzer oder Ex-Harzer Assis seien. Das hast du dazugedichtet. :rolleyes:

    Ja, was aber vor allem in dem Zusammenhang dort an Albernheit nun wirklich nicht zu überbieten ist, musst du doch zugeben, abgesehen davon, dass selbst der humorloseste Stiesel über so einem albernen Bild drüberstehen sollte. Da denken jetzt sicher alle wunder was für 'ne krasse Beleidigung da zu sehen war. :ROFLMAO:

    Lässt sich nunmal manchmal nicht vermeiden, dass Diskussionen etwas vom eigentlichen Thema abweichen, wobei das Thema ja sozusagen ein Resultat meines Problems ist. Da jedesmal einen neuen Fred eröffnen, meinetwegen, trägt dann aber noch weniger zur Übersicht bei. Davon abgesehen ist es auch einfach unhöflich, jemanden aus einer laufenden Diskussion zu werfen und ihn somit Mundtot zu machen. Wenn dann hättest du zumindest selber diesen Fred hier eröffnen und mein Problem hierher verschieben sollen, hätte ich nicht alles für den Müll getippt. :rolleyes:

    Auf gute Ratschläge habe ich sicher nicht so reagiert. Ich habe nur versucht euch klarzumachen, dass eure Ratschläge hauptsächlich bestehend aus "werd' selbstbewusster" nicht so einfach umzusetzen sind wie ihr euch das denkt. Das ist in etwa so, als ob man einem Rollstuhlfahrer raten würde, einfach aufzustehen und loszulaufen. So wie der erst 'n Wunderchirurgen braucht, so brauche ich erstmal die Bestätigung von Frauen, bevor mein Selbstbewusstsein steigt. Teufelskreis. :flennen: achso, wieder jammern, dann der hier: :rolleyes:

    Naja, "krawallgebürstet" ist ja nun Quatsch, verzweifelt lasse ich ja noch gelten weil ihr es seid, aber zeige mir mal einen Kerl, der nach 35 Jahren ohne auch nur ein ernstzunehmendes Erfolgserlebnis bei Frauen nicht verzweifelt ist/wirkt. Die meisten jammern doch schon, wenn sie mal ein paar Wochen keinen Sex hatten, da haben andere dann auch lustigerweise wieder für Verständnis. Aber wehe, es sind 15 Jahre, dann bist du der Böse. :schuettel:

    Wieviel davon hättest du in meiner Situation? Sprich!

    Bitte wo? Davon abgesehen, dass Asi-Sprache hier wohl eher so aussehen würde: ******** ********* *****. ;)

    Zumindest nicht in die weibliche, in die männliche könnte ich schon, will ich aber nicht. :ROFLMAO:

    Ja, Scherz, wegen "eingliedern". Habt ihr den gepeilt? Lustich. :)
  8. MsThreepwood
     

    MsThreepwood Gast

    Wenn jemand auf konkrete Ratschläge (und auch die hast du bekommen) Reaktionen zeigt, die zu 90% aus sowas bestehen:
    "Wäwäwäwä, das bringt alles nichts! Alle Assis kriegen Sex umsonst! Nur ich nicht!!!! Das ist so unfair!!!! Warum geben mir Frauen keinen Sex? Ich bin nett zu ihnen, also müssen sie mir auch Sex geben! Wenn sie mögen als Freund, müssen sie das tun. Das machen Freunde!!! Aber Frauen sind alles Arschlöcher, weil sie mich nicht aus Mitleid ficken!!!"
    dann bringt das natürlich ein gewisses Bild von dir rüber.
    caotica und SchafForPeace haben sich hierfür bedankt.
  9. aiks
     

    aiks Beiträge füllen Bücher

    27 Jahre
    Single
    Das scheint ja deine Grundeinstellung zu sein. Und genau wegen dieser Grundeinstellung wenden sich alle Frauen sofort von dir ab, wenn du in Richtung Zärtlichkeit gehst.
    Keine Frau mag es nur als Sexpuppe betrachtet zu werden. Keine Frau mag es ein Arschloch zu sein, das dir gefälligst Sex geben soll. Und wenn du diese Einstellung noch so überspielst, anscheinend ist keine Frau so blöd, sie nicht doch zu bemerken.
    radl_django und Mìa Culpa haben sich hierfür bedankt.
  10. User 106548
     

    User 106548 Moderator Planet-Liebe-Team

    48 Jahre
    Verheiratet
    So, habe jetzt mal bißchen mehr Zeit...

    Zuerst: vielleicht solltest Du mal zusammenhängend erzählen, was bei Dir Alles so scheiße läuft.
    Bisher weiß ich nur (sorry, wenn ich 'was überlesen habe), dass Du in Deiner Jugend wenig weibliche Akzeptanz erfahren hast und dass Du recht aktuell lange einer bestimmten Frau hinetrherläfst, die nix von Dir will. Und Dich anscheinend mehrfach als Weichei betitelt hat.

    Sind das alle Probleme? Dann allerdings frage ich mich, was daran jetzt soo schlimm sein soll, dass Du nervlich am Ende bist.
    Daher gehe ich mal davon aus, dass da noch mehr ist. Dass Du fortlaufend immer wieder Ablehnung erhältst. Und da stellt sich mir die Frage: liegt es eventuell doch eher an Dir? Du bist ja jetzt schon paar Jährchen auf dieser Welt und da soll es nie vorgekommen sein, dass Dir auch mal einer der vielen Millionen netter Menschen über den Weg gelaufen ist? Immer nur die Ar***er? Glaube ich nicht.
    Also gehen wir doch z.B. mal das Bild an, das Du hier vermittelst: zuallererst weinerlich. Jammernd. Dann aber auch sehr schnell recht aggressiv, wenn mal etwas gesagt wird, was Dir nicht in Dein mühsam zurechtgezimmertes Bild passt. Das geht dann bis hin zu verbaler Gossensprache.
    Dann noch ein weiterer Punkt: es sind immer die anderen schuld. Und alle machen das nur, um Dir eins reinzuwürgen. Und dann wirst Du wieder beleidigend, mesitens sind es die Frauen, es dürfen aber auch die HartzIV-Empfänger schon 'mal herhalten.
    Dein Frauenbild ist ebenfalls sehr, äh, gewöhnungsbedürftig. Auch wen Du es vll nicht so meinst, aber du vermittelst den Eindruck, dass für Dich eine Frau nur für Sex gut ist und Du darüber ihren Nettigkeitsfaktor definierst.

    Das ist das Bild, das Du mir vermittelst. Du bist ja nicht dumm, das merkt man, also sollte Dir schon klar sein, dass diese Weltsicht Widerspruch geradezu provoziert. Und der bewegt sich dann auch schonmal auf einem sprachlichen Niveau, das sich Deinem anpasst. Dass Du anders kannst, weiß ich. Aber diese Seite zeigst Du nur ganz selten.

    Weißt Du, aufgrund Deiner bisherigen Postings ist es sehr schwer, Dir einen konkreteren Rat zu geben, wie Du vll besser mit Menschen resp. Frauen klarkommen kannst. Nur eins kann ich Dir sagen: wenn Du im RL genauso auf Menschen zugehst wie hier teilweise, dann wundert mich nicht sonderlich, dass so viele auf Distanz zu Dir gehen.

    Das Angebot steht immer noch: erzähl mehr von Dir, werde konkreter, dann finden sich hier genug Leute, die versuchen werden, Dir zu helfen. Ohne Beleidigungen. Aber mache Dich auch darauf gefasst, dass es auch mal unbequem für Dich werden kann, weil man versucht, Dich aus Deinem Schneckenhaus herauszuholen und daher mal etwas stärker "anklopft.

    Trau Dich, Du wärst nicht der Erste, dem hier geholfen wird ;)
    Mark11

    ---

    Edit: den Beitrag habe ich geschrieben, bevor ich Deinen letzten gelesen habe. Dazu fällt mir jetzt eigentlich nichts mehr ein. Außer: kommt es Dir nicht komisch vor, dass auch hier Alle in etwa das Gleiche schreiben? Und keiner sagt: "Ja, Du hast Recht, und das, was Du sagst und wie Du es sagst, ist völlig richtig"?
    radl_django hat sich hierfür bedankt.
  11. User 51467
     

    User 51467 Beiträge füllen Bücher

    30 Jahre
    vergeben und glücklich
    Ja, das ist genau der Punkt. Warst Du nicht derjenige, der sich hier drüber beschwert hat, dass sich eine platonische Freundin in der Umkleide nicht vor Dir ausziehen wollte und ihr ja wohl kein Zacken aus der Krone gebrochen wäre, wenn sie Dir ihre Brüste gezeigt hätte?

    Deine Anspruchshaltung ist das erste Problem und damit einhergeht Deine Aggressivität, wenn diese Ansprüche (zunächst - Du weißt ja gar nicht, was sich mit der Zeit noch entwickeln würde) nicht erfüllt werden. Frust und Verzweiflung versteht, glaube ich, jeder, aber was Du da betreibst, geht schon deutlich darüber hinaus. Dass Du immer wieder Misserfolge erntest, nennt sich in Deinem Fall wohl selbsterfüllende Prophezeiung. Im Grunde kotzen Dich doch alle Frauen sowieso an und bei jeder neuen, die Du kennenlernst, erwartest Du insgeheim, dass sie Dich in Deiner Wahrnehmung bestätigt.

    Nicht dass Dir Mitleid helfen würde, aber so traurig ich es auch finde, dass Du Dich mit der ganzen Sache augenscheinlich so schwer tust, nicht mal das kommt bei mir auf, weil Du so frauenfeindlich eingestellt bist, dass es einem echt graust.

    Mein einziger Tipp: Wirf besagte Grundeinstellung über den Haufen und es wird vieles ganz anders laufen als bisher.
  12. User 29904
     

    User 29904 Beiträge füllen Bücher

    nicht angegeben
    Ist es Zärtlichkeit oder ist es deine Anspruchshaltung, dass doch endlich gefällgst mal eine Frau sich dir sexuell verfügbar machen soll?

    Auf mich wirkt das, was du schreibst, halt so, als wärst du überhaupt nicht zur Interaktion bereit oder fähig, die dazu führt, dass man sich näheren Kontakt zu dir wünscht.

    Interesse zeigen ist was anderes als einfordern und beleidigt sein. Und wenn es "nur bei dir" so daneben geht, dann liegt es vielleicht - naja, an dir halt. Daran, wie du Interesse äußerst oder was du darunter verstehst.



    Dass sie ONS hat, heißt nicht, dass sie mit dir welche haben muss. Keine Ahnung, wie du umarmst. Aber sowas kann auch eklig gestaltet sein, ja. Und wenn sie dich niemals allein treffen wollte, dann war das ein ausreichend deutliches Zeichen, dass sie ... keine Zweisamkeit mit dir wünscht. Jeder kann ficken, mit wem er will. Dich will sie nicht, Punkto.


    Bei mir nicht.
    Mìa Culpa hat sich hierfür bedankt.
  13. Tony77
     

    Tony77 Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter

    37 Jahre
    Single
    Ach man, ich habe doch keine Ahnung warum. Aber gut, ich kann dir ja mal zumindest einige Eckdaten meiner bisherigen Erlebnisse mit Frauen schildern, vllt. verstehst du mich und meine "Verzweiflung" dann besser:

    Das erste Mal verliebt war ich mit 13 in eine Klassenkameradin, Resultat: Ohrfeige mit dem Kommentar, ich sei "dumm, hässlich und fett".

    Das zweite Mal war mit 15, Resultat: Wir können Schulfreunde werden, mehr nicht (schon damals diese Platon-Kacke), später hat sie sich aber trotzdem in der Schule vor allen darüber lustig gemacht, sodass ich gemobbt wurde.

    Das dritte Mal in eine andere Klassenkameradin habe ich dann schon garnicht mehr weiter probiert, weil mir ihre Freundin sagte, sie hätte darauf reagiert, indem sie sich einen Finger in den Hals steckte und Kotzgeräusche immitierte.

    Dann kamen schon die Puffzeiten und auch das erste Mal in 'ne Nutte verliebt, Resultat: Sie hat irgendwann sang und klanglos da aufgehört und ich saß da mit meinem Herzschmerz.

    Die zweite und zum Glück letzte Prostituierte, die mich mit der Liebesnummer ca. zwei Jahre später verarschte. Da kam das Nachtreten dann sogar heftigst, indem mir die verbeischlafte Vagina (ich hoffe, die Umschreibung ist ok?) zum Abschied noch ein Buch schenkte mit dem Titel: "Menschenkenntnis auf den ersten Blick". Sehr geschmackvoll, die Damen...

    Zwischendruch lernte ich die eine besagte Freundin anno 95 in 'ner Ausbildung kennen. Anfangs verarschte sie mich auch ein bisschen, aber dann haben wir uns ein bisschen platonisch angefreundet, wahrscheinlich weil sie außer mit mir und einem Mauerblümchen aus der Ausbildung mit keinem was großartig zutun haben durfte, wegen ihrem eifersüchtigen und gewalttätigen Freund mit MIgrationshintergrund. Spricht schon allein Bände, dass der mich akzeptiert hat. Naja, so wurden wir also eine Viererclique, die am Wochenende immer was unternommen hat.

    Leider verliebte sich irgendwann das Mauerblümchen, nein, nicht etwa in mich, sondern in den *trommelwirbel* eifersüchtigen und gewalttätigen Freund mit Migrationshintergrund.

    Tja, dann war die Viererclique nur noch 'ne Dreierclique und wir sind zusammen verreist. Im Urlaub lernten wir zwei Mädels kennen, mit denen wir öfters was unternommen haben. Diese haben geschwärmt, für die Backstreet-Boys und für *trommelwirbel* den eifersüchtigen und gewalttätigen Freund mit..., na, ihr wisst schon. Aber auch da wieder keine Sau bzw. Säuin Interesse am guten, alten Tony. :schuettel:

    Als wir dann wieder zu Hause waren und der eifersüchtige und gewalttätige Freund dann mal irgendwann ein bisschen zu eifersüchtig und gewalttätig wurde..., zack, da waren wir nur noch zwei.

    Wir sind dann anno 98 zu zweit nach Malle, nix lief dort, weder mit ihr, noch mit sonst irgendeiner. Sie hat mir die ganze Zeit von einem neuen Typen vorgeschwärmt bis ich sauer wurde, mit dem kam sie übrigens kurze Zeit später zusammen, er hat sie immer nur verarscht und ihre Bude halb leer geräumt. Wir haben da auf Malle auch eine Freundin von ihr getroffen, die sie aus Deutschland kannte. Die hat auch alles auf der Insel weggenagelt, was nicht Tony77 hieß. Mich hingegen hat sie auch von anfang an behandelt wie einen geschlechtslosen sonstwas. Fast komplett nackt vor mir rumgelaufen als wäre ich ein Fünfjähriger und solche Dinger. Ich habe die auch nicht leiden können, wusste damals aber noch nicht mal genau warum. Später wusste ich es, diese geschlechtslose Behandlung war der Grund und damit meine ich jetzt nicht, dass sie hätte mit mir Sex haben müssen.

    Der Urlaub war für mein Selbstbewusstsein auch nochmal ein herber Schlag, ging teilweise soweit, dass meine Begleitung in den Discos von fremden Männern angesprochen wurde, ob ich ihr Bruder sei, da ihr Freund ja wohl kaum. Dem hätte ich zu gerne die Fresse poliert, nur leider hat sie mir den verbeischlaften Onaniebegeisterten (ich hoffe, die Umschreibung ist ok) nicht gezeigt und mir das nur erzählt. Man, war ich sauer an dem Abend, kurz vorm Platzen. :mad:

    Ansonsten lief halt auch nix weiter dann bis heute mit irgendeiner, meine platonische Freundin hat erst ein paar Jahre als Single fröhlich rumgevögelt und später sich einen Typen geangelt, mit dem sie jetzt unglücklich ist und'n Kind hat. :wuerg:

    Tolle Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht, oder? Für die restlichen Stories bin ich jetzt zu Müde, ist sowieso immer dasselbe in leicht abgewandelter Form, siehe z. B. noch das Ding mit der Arbeitskollegin im vorigen Post von mir. :schuettel:

    Nicht ganz. Wir saßen am Pool auf den Liegen (in dem Malle-Urlaub mit ihr) und sie hat sich fast die Finger gebrochen dabei, nur damit ich bloß nix sehe. Fand ich halt nur albern, zumal sie mit einem Kumpel von mir damals, den sie angeblich sogar viel unattraktiver als mich findet, sogar Nacktfotos gemacht hat just for fun.

    Sie hat mich nach meiner Sexfrage ja sogar nochmal auf den Urlaub angesprochen, warum ich dort z. B. auf Einzelzimmer bestanden habe. Ich habe ihr dann erklärt, dass ich halt keinen Bock hatte, neben einer zwei Wochen zu liegen, wo nie was läuft. Habe ich mich damals halt nur nicht getraut genau so zu sagen, weil ich schon damals wusste, dass sie nix mehr mit mir zutun haben will, wenn ich was sage.

    Aber auch erst sich lieber die Finger brechen als ein bisschen Tittchen zeigen und später dann aber dumm fragen, warum man dann nicht auf ein Doppelzimmer sich geeinigt hätte, wenn ich doch was von ihr wollte. Hat auch jeder im Freundeskreis immer gemerkt, dass ich was von ihr wollte, sie aber angeblich nicht und ich "hätte ja mal was sagen" müssen, haha, tolle Verarschung. Jeder sonst hat auch gemerkt, dass von ihr nie Signale kamen, von mir aber schon.

    Versteht ihr, alles ziemlich abgefuckt. Nicht nur mit ihr lief nie was, obwohl wir teils über Jahre fast schon wie in einer Beziehung gelebt haben, sondern mit keiner. :schuettel:
  14. MsThreepwood
     

    MsThreepwood Gast

    und

    Mit anderen Worten: Eine Frau kann es dir nicht recht machen.

    Ausnahme wäre: Sie wirft sich nackt auf dich und schreit "Oh Tony, du bist der beste Macker überhaupt, nimm mich!".

    Bei allen anderen Verhaltensweisen von Frauen sind die entweder doof, verklemmt, behandeln dich wie ein Kind, usw.
    caotica und darkbluesmile haben sich hierfür bedankt.
  15. User 18889
     

    User 18889 Beiträge füllen Bücher

    in einer Beziehung
    Ich habe letztens schon mal von einem Bekannten berichtet, mit dem ich eine Situation erlebt habe, die mich ein klein bisschen an die deine erinnert, wenn auch anders.

    Ich war mit 'ner Freundin abends weg und dieser besagte Mann war dabei. Ich kannte ihn bis zu dem Abend nicht. Wir haben alle was getrunken und irgendwann ging es darum, nach Haus zu fahren. Er schlief bei meiner Freundin für einige Tage, weil er von weiter weg kam. Ich habe ihm auf dem Weg zum Taxi gesagt, dass er ja noch mit zu mir kommen könne. Er hat das nicht geschnallt und dann bei bei unserer Freundin gepennt, auf dem Sofa natürlich, da platonische Freunde.

    Wir haben von der Nacht an relativ viel miteinander geschrieben und es war alles ein bisschen flirtig angehaucht. Als ich ihn dann fragte, warum er nicht mit zu mir gekommen sei, meinte er, er habe das erst später verstanden. Ich dachte mir: "Na gut, er hat mich vielleicht akustisch falsch wahrgenommen, kann vorkommen". Noch später sagte er dann aber sowas wie: "Ach man, das ist so schade. Da hatte ich schon x Jahre keinen Sex mehr und dann schnalle ich dein Angebot nicht. Ich habe immer so ein Pech." Von dem Moment an war er für mich als Sexpartner gestorben.

    Was ich sagen möchte: Du hast deine Chance auch nicht genutzt. Die Frau war betrunken, kommt vor. Sie konnte aber offenbar noch gehen und hing nicht kotzend über einer Kloschüssel. Man hatte ihr auch keine KO-Tropfen gegeben.

    Ich an deiner Stelle wäre mit ihr ins Bett gegangen. Sie kannte dich ja schon lange genug und hat nicht sturzbetrunken einen Fremden aufgegabelt, der ihr womöglich Böses will. Vielleicht hast du so deine Chance auf mehr bei ihr aber einfach vertan. Sie hat dich immerhin auf sexueller Ebene wahrgenommen. Wenn du darauf nicht anspringst, ist das wirklich nicht ihre schuld.

    Vielleicht, ich mutmaße nur, geht es ihr mit dir nun aber ähnlich wie mir mit dem Mann von damals. Ich habe ihn auch nie wieder allein getroffen, da ich immer dein Eindruck hatte, er würde mich lüstern ansehen und mehr erwarten, weil ich den einen Abend ja wollte. Ja, den Abend, danach nicht mehr. Nur weil ich damals Interesse an ihm hatte, heißt das doch bitte nicht, dass das nun für immer so sein muss. Im Gegenteil: Ich ziehe mich vor so ziemlich jedem ungeniert um, aber vor ihm würde ich es nicht tun.
    darkbluesmile hat sich hierfür bedankt.
  16. User 29904
     

    User 29904 Beiträge füllen Bücher

    nicht angegeben
    Das Rätselraten möge beginnen.

    Möglicherweise war's Rücksicht, aufgrund von:
    Nur so eine Vermutung. Würd jemand ein praktisches Doppelzimmer ablehnen, würd ich mich auch bewusst bedeckt halten vor ihm, man passt sich dem Privatsphärebedürfnis und dem Schamgefühl der Mitmenschen ja an. Manche mehr, manche weniger.

    Aber richtig offensichtlich wird es hier:
    Bei den Worten muss ich fast kotzen. Jemandem, der simples Umkleiden als "Tittchen zeigen" versteht, mit dem würd ich ... naja ok, ich würd nicht mal freiwillig Urlaub mit dir machen. BÄH.


    Ja, das ist scheiße und schlimm und es ist bedauerlich, wie schlecht es dir deswegen geht. Und ich kann's zumindest ansatzweise nachvollziehen. Aber du hast nach den Gründen gefragt und ICH seh da welche. Und jeder andere offenbar auch.
  17. hermann777
     

    hermann777 Sorgt für Gesprächsstoff

    35 Jahre
    nicht angegeben
    Tony
    Also hab mir beide Threads durchgelesen. Ich finde, dass du -wohl aufgrund der letzten 15 Hungerjahre?- ein ziemlich fragwürdiges Frauen- und Sexbild hast. Du hast mein Mitgefühl, dass es in deiner Jugend echt beschissen gelaufen ist (bei mir auch).
    Dadurch ist es wohl so, dass du nicht auf dem sozialen Level bist, den die Frauenwelt von einem Mittdreißiger erwartet und sucht. Upgraden kannst du aber nur mit einer Beziehung, was die Sache schwierig macht.

    Zwei (bis drei) Tipps von mir:
    1. Meld Dich auf einer seriösen Singlebörse an und versuchs mit Daten. Das kann zwar auch frustrierend sein, aber immerhin kannst du so ein wenig kostenfrei üben.
    2. Such Dir jüngere Frauen (25+), die vielleicht noch ein wenig sprunghafter sind
    3. Optional: Probiers mal wieder mitm Puff - zum Druckabbau. Ich glaube, dich engt das Thema Vögeln verständlicherweise ziemlich ein, und verhindert dass du Glück über eine zwischenmenschliche Beziehung definierst.

    Ich wünsch dir das beste, dass du findest was du suchst. Aber ich glaube du musst erstmal den Respekt vor der Weiblichkeit wiederfinden.
  18. User 34612
     

    User 34612 Planet-Liebe Berühmtheit

    35 Jahre
    vergeben und glücklich
    Ääähm, ich versteh da grad was nicht... Sind die beiden eindeutig auf Deine Annäherungsversuche eingegangen, oder wie?
    Ich meine, es ist ihr Job, die Männer ein bisschen einzulullern. Du sollst ja wiederkommen und Geld dort lassen. Oder seh ich das falsch?

    So insgesamt bin ich auch der Meinung, dass herrmann777 das gut formuliert hat: Dir fehlt absolut der Respekt.
    Und der muss von dir ausgehen. Die Nummer "Aber die Frauen respektieren mich doch auch nicht" zieht da nicht ;)
    DU musst den Anfang machen und DEINE Einstellung ändern. Immer bei Dir selbst anfangen, dann spiegelt sich das irgendwann auf Deine Umwelt.
    Das ist der einzige Weg. Akzeptiere es und setze es um oder lass es und bleib wie Du bist - mit allen Konsequenzen.
  19. Tony77
     

    Tony77 Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter

    37 Jahre
    Single
    @Threepy: Es ist doch wohl ein Unterschied, ob man bei einer langjährigen Freundin, mit der man zusammen verreist, mal einen Busenblitzer beim Umziehen sieht oder ob eine fremde Tussi einem gleich ihre Glocken ins Gesicht hält, obwohl sie kein sexuelles Interesse an einem hat.

    Wie würdest du es finden, wenn du bzw. deine Freundin im Urlaub einen Typen trefft, der zwar kein Interesse an dir hat, am Pool dann aber ständig seinen Dödel vor dir zur Schau stellt. :rolleyes:

    @Maria88: Ja, die Story hast du schon mal erzählt und ich habe dir glaube ich schon damals gesagt, dass ich vor allem dieses frauentypische Verhalten nicht nachvollziehen kann. Erst sagtst du nicht genau, was Sache ist, er versteht es deshalb erst später, haut den Spruch raus und Game Over. Das meine ich, ein falsches Wort, einmal nicht zur richtigen Zeit richtig reagiert und gleich stürzt man ab vom potentiellen Sexpartner zum komischen Vogel, den man nicht mal mehr alleine treffen will. Ihr bestimmt immer alles und wenn der Typ nicht genauso alles im richtigen Moment macht, ist er für euch gestorben.

    Ich hätte in der Situation wie du Maria vllt. höchstens einen Spruch a la "Die Männer wissen nicht, was sie verpassen, schön doof" zu dem Mädel gesagt und hätte natürlich trotzdem noch genauso gern mit ihr geschlafen wie vorher. Vllt. sogar noch lieber wenn ich wüsste, dass da nicht erst letzte Woche noch ein anderer Kerl drauf war.

    Ja, nach 15 Jahren und auch erst nachdem ich ihr vorgeworfen habe, mich immer sexuell ignoriert zu haben und auch dann war sie nur sturzbesoffen bereit.

    Äh, dürfen wir Kerle vllt. auch mal ein bisschen mitreden dabei? Vllt. habe ich auch einfach keine Lust, mit sturzbesoffenen Weibern ins Bett zu gehen, vor allem, wenn wie in der einen Situation noch ihr Typ im Nebenzimmer ist und auf's Kind aufpasst? Wenn ich so eklig bin, dass es nur gegen Kohle oder halb besinnungslos gesoffen geht, da kann ich dann auch drauf verzichten. Soviel Stolz sollte man auch noch nach 15 Jahren ohne Sex haben.
    Ja, wahrscheinlich. Trotzdem für mich nicht nachvollziehbar, so ein Verhalten.

    Das Doppelzimmer habe ich damals nicht nur aus dem Grund abgelehnt, weil sowieso nix läuft, sondern auch deshalb, weil ich keine Lust hätte, dass sie sich da irgendeinen Typen aufreißt, der dann vllt. noch in meinem Bett liegt, das habe ich ihr damals auch gesagt. Zwar habe ich ihr verboten, andere Typen da aufzureißen (allein schon, weil ich keinen Bock auf sabbernde Typen ständig hatte), aber drauf verlassen, dass sie sich dran halt, konnte ich auch nicht. Aber gut, daran hat sie sich gehalten, habe ja auch immer Theater gemacht, wenn die ein Typ dort angelabert hat. Mich hat btw. nie eine Frau dort angelabert, auch wieder toll.

    Und auch wieder so eine typische Frauenreaktion: Ein falsches Wort, tot. Bei anderen Usern habt ihr nicht mal ein Problem, wenn die euch nach euren sexuellen Vorlieben und Erlebnissen ausfragen in nicht gerade gewählten Worten (Mädels: Mund ficken? und Co.-Freds), aber ich muss nur mal das Wort "Tittchen" in den Mund nehmen und bin gleich so ein Schwein, dass man bzw. Frau nur noch kotzt. Deshalb bin ich Frauen gegenüber ja auch so verklemmt und kann nix von mir aus starten. Ich weiß doch genau, mache ich es wie normale Männer, bin ich 'ne eklige Sau, mache ich es sanfter, bin ich ein Weichei. Wie man's macht, macht man's verkehrt.

    Wenn ihr die jetzt noch für mich nachvollziehbar ausformuliert bekommt und Lösungsvorschläge dazuliefert, wäre es schonmal ein Anfang.

    Da hat man genausowenig Chancen wie im echten Leben auch, vllt. sogar noch weniger. Kenne jedenfalls keinen, der auf diesem Wege mal 'ne ernsthafte Beziehung gefunden hätte. Davon abgesehen sind die entweder kostenpflichtige Abzocke und/oder extremer Herrenüberschuss. Als Typ bekommst du da nach Aussagen diverser Leute, die das mal getestet haben, kaum eine Antwort. Das klappt auch nur als Frau.

    Ja, nur wo soll ich die kennenlernen (meine Schul- oder Azubizeiten, wo so junge Leute rumrennen, sind längst vorbei) und davon abgesehen stehen die bestimmt auch nicht auf einen alten Sack mit weniger Erfahrung als ein 12-jähriger. Gerade wenn die so jung sind stehen die doch auf diese Macho-Ärsche, das lässt erst so ab 30 nach. Ich hätte allerdings schon gerne 'ne jüngere, schon allein, weil mir die meisten Ü30er einfach zu spießig sind. Wenn man da nicht gerade Interesse an den Vorzügen eines Bugaboo-Kinderwagens oder sowas hat, sind die Gesprächsthemen schon stark eingeschränkt in dieser Altersklasse.
    Ums Verrecken nicht. Da bin ich doch auch nur Dreck und die machen es nur wegen dem Geld, da schneide ich mir lieber die Eier ab, bevor ich so einer miesen Abzockerschlampe auch nur einen müden Cent gebe, vor allem für etwas, was andere Kerle dann umsonst hinterhergeschmissen kriegen.

    Dankeschön. :)

    Ja, aber solange mich die "Weiblichkeit" so respektlos behandelt, dürfte es schwierig werden. Die haben doch nicht mal Respekt vor sich selbst teilweise, sonst würden sie sich nicht immer für irgendwelche Arschlöcher hergeben und anständige Kerle (nicht nur mich) dann aber immer wie Dreck behandeln. :schuettel:

    Nee, sie haben die Annäherungsversuche getartet (Telefonnumer gegeben, man könnte sich mal privat treffen, bla.) Wurde halt nur nie was draus, weil die mich nur bei Laune halten wollen, damit ich ihnen ihr mieses Nuttenleben finanziere. :mad:

    Nein, ein bisschen Verarschung ist es immer, deshalb gehe ich zu sowas ja auch nicht mehr. Aber es gibt halt Frauen dort, die das dann sehr übertreiben und vor allem die Notlage der Männer ausnutzen. Frauen haben wirlich teilweise einen so unglaublich miesen Charakter und halt auch keinen Respekt vor sich selbst. Sonst würden sie nicht für jeden die Beine breit machen und hätten es noch nötig, kleine 18-jährige Azubis abzuzocken. Ich meine, wie billig und arm ist das bitte?
    Warum muss immer alles von mir ausgehen? Solange sich die Frauen so verhalten, dass ich einfach keinen Respekt aufbauen kann, wird das schwierig. Wenn ich immer nur runtergemacht werde und gleich verteufelt, nur weil ich mal das Wort "Tittchen" in den Mund nehme, während andere Kerle noch viel heftigere Sachen sagen und machen dürfen... Ich meine, wie soll man vor solchen Leuten bitte Respekt haben? Wie?

    Ich hätte Respekt vor einer, die mal ihre ganzen verschissenen Weibervorurteile über Bord wirft und mir eine echte Chance gibt. Davor hätte ich Respekt.
    Ja, was bzw. wie soll ich denn bei mir selbst anfangen? Selbstvertrauen kann nur durch Erfolgserlebnisse kommen und die kommen erst durch Selbstvertrauen, also, was rätst du mir?
  20. User 113955
     

    User 113955 Sehr bekannt hier

    nicht angegeben
    Wie wärs mit psychologierscher Beratung um mehr Selbstvertrauen zu erlangen?
    (Wobei ich an deiner Stelle noch ein paar andere Sachen ansprechen würde in einer Therapie.)

    Auch ist dieser Grundgedanke
    nicht grad der Beste.

    Du kannst Selbstvertrauen auch daraus ziehen, dass du dich selbst geil findest und nichts drauf gibst was andere sagen. Weil sobald du das tust bist du abhängig und das ist eben nicht grad attraktiv.
Diskutiere mit und stell deine eigenen Fragen... Werde jetzt teil der Planet-Liebe Community, stelle Fragen, hilf anderen und tausche dich über Liebe, Sex und Zärtlichkeit aus.
Jetzt registrieren! Mit Facebook anmelden
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.