Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ich kann nicht mehr brauche dringend hilfeeeee!!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von pechverfolger, 22 Mai 2007.

  1. pechverfolger
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hi erstmal ,ich möchte hier mal was los werden weil ich wirklich nicht mehr weiter weiß ....ich leide seid sechs jahren an einer gemischten persönlichkeitsstörund und schweren depressionen womit ich schon sehr große schwierigkeiten habe ,habe auch schon zwei suizidversuche hintermir (naja eher ein hilfeschrei) beim ersten hat meine sister mich gefunden und auch ein notarzt gerufen ......es war gut von ihr und ich habe sie das erste mal weinen sehen um mich ....eine woche später hatte ich freigang also durfte meine schwester besuchen gehen und der einzigste spruch von ihr war du hast doch selber schuld ....hmm was soll man davon halten naja ich war halt
    acht wochen in der psychatrie und meine schwester kam mich nicht einmal besuchen.Ich kann ja verstehen das sie kinder hat .,aber wäre es so schwer gewesen in acht wochen einmal mich zu besuchen .Naja kam von krankenhaus auch in ein betreutes wohnen für leute mit psychischen problemen ...wo ich mich auch nicht gerade wohl fühlte und ich da auch sogesehen auf mich alleine gestellt war da ich dort keine unterstützung bekommen habe ,mußte mir selbst eine reha suchen und die auch alleine durchziehen..was ich auch geschafft habe ...nach der reha hatte ich die schnauze voll und habe versucht was gegen diese gesellschaft was zu machen ,weil ich meines erachten zu wenig betreung bekommen habe für das geld ........naja ich habe es soweit geschafft das ich rausgeflogen bin weil sie ein kündigungsgrund gefunden haben und seitdem bin ich eigentlich auf wohnungssuche nur leider gab es nur absagen da ich arbeitslos bin und auch zur zeit nicht arbeitsfähig und im februar habe ich erfahren das mein psychiater gestorben ist was mich in ein tiefes loch fallen lassen hat .ich bin seitdem nicht mehr wirklich zu gebrauchen und weiß nicht mehr weiter ,da ich wohnungsmäßig obdachlos bin ,keine freunde ,keine arbeit ,obwohl arbeit gestaltet sich schwer weil ich nur teilzeit arbeiten darf vom amt aus und arzt ,meine freundin hilft mir zwar und steht zu mir aber sie weiß auch nicht alles und auch gut so weil sie soll es nicht wissen..........vielleicht habt ihr ja mal Tipps was man machen kann ..weil zur zeit habe ich kein arzt und das amt gibt mir ab nächsten monat wohl auch ne voll sperre ,das heißt ich lebe von keinem geld ......bin kurz davor nur noch an selbstmord zu denken ...aber ich bitte um rat .....................
     
    #1
    pechverfolger, 22 Mai 2007
  2. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Hast Du schonmal beim sozialpsychiatrischen Dienst vorgesprochen und dort Deine Probleme geschildert?
     
    #2
    Dunsti, 22 Mai 2007
  3. Sephiroth464
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin zwar kein Psychologe, aber ein wenig helfen kann ich vlt. in dem ich dir meine Meinung Preis gebe!

    Dass du in einer schwierigen Situation bist ist denk ich mal nicht streitbar, aber dann direkt an Selbstmord denken zu müssen ist meiner Meinung nach absolut tabu! Das hat mehrere Gründe, und ich kann hier auch von Erfahrung sprechen, da ich ein Mal, und das ist schon mehr als 6 Jahre her, von einem Berg springen wollte! Ich stand oben, wollte aber wieder gehen, weil ich an mein Umfeld gedacht habe, und das tut jeder! Was denkst du was du deinen Freunden / Familie oder sonstigen Personen die dich lieben damit antust? .. Dieser Gedanke kam mir als ich beim Runterlaufen ausgerutscht bin, meine Purzelbäume in Richtung Nichts geschlagen habe... und meine Verse schliesslich an einem 5 Zentimeter herausstehenden Ast stecken geblieben ist, der mich aufrecht hochgezogen hatte aufgrund der Geschwindigkeit und ich 30 Zentimeter vor mir den Abgrund sah!
    Von diesem Punkt aus war mir klar, was es heißt leben zu dürfen! Und wie sinnlos es doch eigentlich ist, seine Zeit mit sinnlosen Selbstmordgedanken zu verschwenden! In der Zeit kannst du auch über anderes nachdenken, z.B. wie du deine Probleme WIRKLICH wegkriegst, ohne anderen Menschen Probleme zu bereiten!
    Aber genug der Predigt vom Selbstmord, soll dir lediglich mal 'nen kleinen Stoß geben, welche Arten es von Denken gibt!

    Versuch doch mal optimistisch dein Leben Schritt für Schritt aufzubauen! Suche in deiner Gegend nach Lösungen für deine Probleme, frag bei vielen Filialien, Betrieben oder Sonstigem nach einem Teilzeit oder Nebenjob, allein sowas peppt das Bewusstsein so stark auf, dass sich die restlichen Probleme auch wieder leichter lösen lassen! Der Mensch ist nun mal leider von seiner Motivation abhängig, und leider ist diese beeinflussbar, negativ, jedoch auch positiv!

    Also möchte ich dir abschliessend sagen, dass du versuchen solltest, sofern dein Leben weiter ins Minus gehen sollte, eine etwas professionellere Hilfe suchen solltest! Es gibt noch weitaus talentiertere Menschen, die einen die Motivation überbringen können, die sie eigentl. brauchen!
    Hinzufügen möchte ich, dass du erst mal deine Persönlichkeit in den Vordergrund stellen sollst, und auf andere Probleme anderer Mitmenschen verzichten solltest, bzw. sie als sekundär einzustufen, sollten sie deiner Meinung nach schwer zu lösen sein! Aber auch die eigene Hilfe für einen Mitmenschen kann dir helfen, denn sie zeigt dir, zu was du in der Lage bist!

    Was ich dir sagen will ist, dass du dir selbst den Ruck geben musst dir sagen zu können: Ich bin der Boss :smile2: Und nur ich bin in der Lage alles zu verändern, selbst das Unveränderliche!

    Soweit von mir, ich stehe gern weiter zur Verfügung dir irgendwie zu helfen!

    Liebe Grüße
     
    #3
    Sephiroth464, 23 Mai 2007
  4. XxMelmausxX
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hallo...
    Erst einmal... schlag den Gedanken mit dem Selbstmord aus dem Kopf... Du verletzt damit sicher genuegend Menschen aus deinem Umfeld..und dir ist damit auch nicht geholfen..

    Ich find das super gut..das du dich allein durch die ganzen Therapien geboxt hast..Kopf hoch.. du hast immerhin allein für dich entschieden das du was ändern willst..

    Kannst du denn nicht solang irgendwo wohnen?= Also auf der strasse kannst du ja schlecht übernachten... Kann deine freundin dich nicht aufnehmen??? hms,, :/ schwierig... das mit dem Arbeitsamt ist halt immer so ne sache...
    Aber wieso denn ne voll sperre...?!?! Ich hatte das auch ma ...mit dem amt.. wenn man gekündigt wird..bekommt man keine sperre nur wenn man selbst kündigt.. aber heut zu tage sagt man ja
    "Andere/s Stadt/Land andere Sitten"

    Ich wünsche dir jedenfalls die Kraft.. das alles zu bestehen.ich weiss du wirs nen richtigen weg finden.. doch dein letzer Gedanke ist definitiv der falsche...

    Viel Glueck dafür :herz:
     
    #4
    XxMelmausxX, 23 Mai 2007
  5. pechverfolger
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja danke für die Tipps aber bring tut mir das nicht viel da ich bei meiner freundin schlecht wohnen kann da sie noch bei ihren eltern wohnt und doch sowas geht mit der sperre hoffe mal das es keine volle sperre wird ...denn es war ein ein euro job und ich habe ihn abgebrochen weil ich psychisch total fertig war wegen meinem arzt seitdem ziehe ich mir nur zurück und habe mir auch noch keine neuen arzt gesucht :-(( naja ich hoffe mal das ich es irgendwie schaffe
     
    #5
    pechverfolger, 23 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mehr brauche dringend
Moewmoew
Kummerkasten Forum
7 Oktober 2014
25 Antworten
Jolle
Kummerkasten Forum
21 September 2009
25 Antworten
Test