Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ich kann nicht mehr schlafen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von kuschelschnecke, 30 November 2005.

  1. kuschelschnecke
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Hi Leute! Schonmal ein Dankeschön im Vorraus,d ass ihr euch dashier anguckt.

    Seid ungefähr 3 1/2 Monaten kann ich Nachts nicht mehr schlafen.
    Ich habe es schon mit Meditation, Beruhigungsmitteln, warmer Milch mit Honig, nem Bad vorm Schlafengehn und mit ganz vielen erschöpfenden Dingen versucht, aber es haut nicht hin.
    Ich wollt euch eigentlich nur fragen ob ihr vllt noch andere Metoden kennt um müde zu werden und besser einschlafen zu könnt. Oder soll ich mir Schlaftabletten kaufen gehn? Davor hab icha ber irgednwie Angst... Und wenn ich das soll, sind die Rezeptfrei?

    liebe Grüße
    kuschelschnecke
     
    #1
    kuschelschnecke, 30 November 2005
  2. Recon
    Recon (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also, ich lese vor dem einschlafen immer noch ein bißchen. Das hilft bei mir ganz gut.
    Warst du mal beim Arzt?
     
    #2
    Recon, 30 November 2005
  3. kuschelschnecke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    171
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Ich lese so viel, werde davon aber nicht müde oder so :frown:
    Ne, beim Arzt war ich nicht, ich geh da ungern hin und ich wüsst auch nicht wirklich, was der da sagen soll.
     
    #3
    kuschelschnecke, 30 November 2005
  4. Recon
    Recon (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Der könnte doch mal untersuchen und vielleicht herausfinden, warum du nicht schlafen kannst.
     
    #4
    Recon, 30 November 2005
  5. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    Genau, hast du ne Ahnung, warum do nicht schlafen kannst ?
     
    #5
    Lenny85, 30 November 2005
  6. kuschelschnecke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    171
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Hm, naja, also, die Schlafstörungen haben angefangen als mein damaliger Freund schlussgemacht hat, aber eigentlich schon ein bisschen eher...
     
    #6
    kuschelschnecke, 30 November 2005
  7. büschel
    Gast
    0
    ja eben: da steht single und unglücklich

    und es hat angefangen kurz bevor schluss war;

    damit haben wir einen kandidaten:

    -meinste es würde helfen in dem bereich nachzuforschen?
    -womöglich hast du es noch nicht richtig verdauen können..
     
    #7
    büschel, 30 November 2005
  8. Shakker
    Shakker (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    nicht angegeben
    Viel Sport, am besten an der frischen Luft.
     
    #8
    Shakker, 30 November 2005
  9. neminis
    neminis (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    nicht angegeben
    ich höre immer ein wenig musik mit dem mp3-player.
    Natürlich nich so hartes zeug.
    z.b. Rise n' shine von Extreme. Das geht so 20 minuten.

    hilft mir aufjedenfall beim einschlafen.

    lg
    neminis
     
    #9
    neminis, 30 November 2005
  10. HaveABreak
    Gast
    0
    Hm, was genau meinst Du denn jetzt? Kannst Du überhaupt nicht mehr schlafen oder schläfst Du nur schlecht ein oder schläfst Du nur wenige Stunden oder wie? Da gibt es ja schon große Unterschiede. Auf jeden Fall scheint es ja schon ein psychisches Problem zu sein, ein Arztbesuch wäre da nicht falsch. Wovor hast Du denn dabei Angst? Das der Arzt Dir hilft wieder gut zu schlafen? 3 1/2 Monate sind eine lange Zeit, Du solltest das schon ernst nehmen und Dich kümmern. Und Schlafmittel sind da definitiv falsch.
     
    #10
    HaveABreak, 30 November 2005
  11. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Wie ist denn so Dein Tagesablauf?
    Wann versuchst Du schlafen zu gehen, wann stehst Du auf?
    Was machst Du tagsüber?
     
    #11
    *lupus*, 1 Dezember 2005
  12. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    hab ich auch seit einiger zeit.
    kann nicht einschlafen. wenn ich mal schlafe, dann eigentlich gut. aber sollte ich in der nacht aufwachen, kann ich wieder nicht einschlafen...

    ich nehm jetzt baldriantropfen. hilft mir, aber ob das wirklich an den tropfen liegt oder an meinem glauben daran weiß ich nicht... ist mir auch egal! :zwinker:
     
    #12
    bunnylein, 1 Dezember 2005
  13. Perrin
    Perrin (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    309
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mir ist jetzt zum Winter hin aufgefallen, dass ich schlechter einschlafe, wenn das Schlafzimmer zu warm oder zu kalt ist.

    Auch wenn ich Hunger habe, kann ich schlecht einschlafen.

    Und natürlich wenn ich Stress hab und über tausend Dinge nachdenke bei dem Versuch einzuschlafen.

    Baldrian Tropfen oder auch andere pflanzliche Einschlafmittel die du Rezeptfrei bekommst helfen vielleicht, aber auf Dauer sind die ja auch keine Lösung (Suchtgefahr).

    Klingt doof, aber hast du vielleicht in deinem Schlafzimmer was geändert/umgestellt/neu ? Anderes Waschmittel/Weichspüler für die Bettwäsche?

    Manchmal reagiert unsere Psyche schon seltsam auf Veränderungen.
     
    #13
    Perrin, 1 Dezember 2005
  14. surfer1978
    surfer1978 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    nicht angegeben
    ich denk dir fehlt einfach ein/dein freund an der seite...
     
    #14
    surfer1978, 1 Dezember 2005
  15. Tränchen
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich hab das auch. ich kann nicht einschlafen. ich schlaf jede nacht nur 3-4 stunden. und auch schon über ne echte lange zeit.
    n bißchen kannst du das sicherlich ignorieren, aber irgendwann geht das nicht mehr. du bist doch auch unkonzentriert wenn du lernen musst zb über tag.
    ich bin deshalb in der uniklinik alle 3 wochen und sprech da mit som typen der son schlafdoc ist. der kontrolliert meinen schlaf und so.
    so ganz unsinnig ist das nicht.
    wenn das nichts organisches ist
    wie zb
    - zu hohe oder zu niedrige hormonwerte (nimmst du die Pille?)
    - über- oder unterfunktion bestimmter anderer organe
    das würd ich vllt durchchecken lassen (frauenarzt wg. den hormonen).
    und ansonsten... was hast du gegen n arzt? wenn du dich erstmal daran gewöhnt hast immer so schlecht einzuschlafen wird es immer schwieriger das wieder umzustellen.
    und spätestens wenn du einen beruf ergreifst, musst du ausgeschlafen sein.

    sprich vielleicht mal mit deinen eltern darüber?
    und geh zu deinem hausarzt!!! der wird dir auch n paar gute Tipps geben können.

    nimms auf jeden fall nicht auf die leichte schulter.
    da du das mit deinem exfreund erwähnt hast geh ich ja mal von was psychosomatischem aus. also, dass du so schlecht schläft, weil du dich von deinem freund getrennt hast... gerade dann brauchst du doch einen arzt. wenn dein körper statt mit dem schlafverhalten mit dollem bauchweh auf deine gefühle reagiert hätte, wärst du doch auch zum arzt gegangen.
    schlafstörungen sind ne ganz normale krankheit, die echt nicht wenige leute haben!!!
     
    #15
    Tränchen, 1 Dezember 2005
  16. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Wenn ich nicht schlafen kann bin ich früher eine Weile lang online gegangen (hat aber nicht wirklich viel gebracht) ; richtig gut geholfen hat (vor allem im Winter) spazieren gehen. 30 Minuten an der frischen Luft machen und danach kann man richtig schön wegduckeln ... aber wenn Dein Problem schon länger besteht werden gutgemeinte Tips im Forum dir wohl auch nicht weiterhelfen können.
     
    #16
    Grinsekater1968, 1 Dezember 2005
  17. paltung
    paltung (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    190
    101
    0
    Single
    gibt es irgendwas ,was dich beunruhigt oder ist das völlig grundlos??

    du kannst es ja mit schlafmittel versuchen , das hilft allerdings nur zum einschlafen und net zum durchschlafen ;-)
     
    #17
    paltung, 1 Dezember 2005
  18. kuschelschnecke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    171
    101
    1
    vergeben und glücklich
    So, hoffe jetzt mal auf alle Fragen antworten zu können.

    Also, ich kann sehr schlecht einschlafen, das dauert fast drei Stunden, wenn ich im Bett liege und dann habe ich einen sehr unruhigen Schlaf bei dem ich beim kleinsten Geräusch aufwache und wenn ich wach bin shclaf ich nicht mehr ein und insgesamt schlaf ich gute 4 Stunden am Tag.
    In meinem Zimmer ist eigentlich schon alles anders. Mein Ex hatte ne zeitlang bei mir gewohnt, da haben wir ein komplett Neues bekommen.
    Die Pille nehm ich, aber schon seid fast einem Jahr, deswegen denke ich nicht, dass es daran liegen könnte, da ich auch inner die Selbe nehm.
    Zu meinem Tag: Wenn ich um 21 oder 22 Uhr ins Bett gehe und so gegen Mitternacht einschlafe schlafe ich für eben ca 4 Stunden, wie schon gesagt, wenn ich dann wieder aufsteh bleib ich noch eine Stunde im Bett liegen, in der Hoffnung, dass ich wieder einschlafe was meistens nicht der fall ist. Daraufhin geh ich dann duschen und lese dann bist halb sieben und dann mach ich mich für die Schule fertig. Um 13 Uhr komm ich wieder aus der Schule, gucke etwas fernseh, mache Hausaufgaben, gehe dann joggen, lerne und bin dann von 19 bis 20 uhr am computer. dann rink ich ne warme Milch mit Honig geh kalt duschen und leg ich halb nass ins Bett (soll auch beim Einschlafen helfen). Manchmal meditier ich noch etwas.

    Baldriantropfen nutzen bei mir leider nichts, genauso wie Tee...
    Ich weiß echt nicht, was ich noch machen soll :frown: In der Schule werd ich auch immer schlechter, schreibe nur noch 4en und 5en
    Zum Arzt geh ich so ungern, weil ich als kleines Kind so oft dahin musste und ich immer nur Medizin bekommen habe und es doch nicht besser wurde.

    lg
    kuschelschnecke
     
    #18
    kuschelschnecke, 1 Dezember 2005
  19. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Ich kann mich leider nur den anderen anschließen und dir raten mal zum Arzt zu gehen. Wenn er dir nur wieder irgendwas verschreiben will, dann sei dagegen und verlange eine brauchbarere Lösung. dich einfach nur mit Medikamenten anzufüllen ist ja auch keine Lösung. :schuettel

    Vielleicht hat aber auch surfer1978 recht und du brauchst wieder jemanden an deiner Seite :knuddel:
     
    #19
    Kenshin_01, 1 Dezember 2005
  20. kuschelschnecke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    171
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Jemanden an meiner Seite... *seufz*
    Ich kann mich noch nicht auf wen neues einlassen, hänge noch zu sehr am Alten
     
    #20
    kuschelschnecke, 1 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten