Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich kann nicht mehr...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Kexi, 30 August 2004.

  1. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Erstens einmal: Schön wieder da zu sein...nach fast halbjähriger Pause hab ich wieder ein Problem (naja...darüber freu ich mich natürlich weniger:zwinker:)...

    Nun zu meinem wirklich sehr bedrückenden Problem...Ich habe nun seit über 8 Monaten einen Freund, den ich auch wirklich über alles liebe. Meine Eltern mögen ihn, mein Bruder versteht sich einfach toll mit ihm und auch viele meiner Freunde halten ihn für einen sehr netten Kerl. Was nun das Problem ist!? Meine beste Freundin oder die Person, die sich für eben diese ausgibt...Angefangen hat alles im Mai, als sie mir Vorwürfe machte, dass ich ihm dauernd SMS schreiben würde, wenn ich mit anderen unterwegs sei...Er sei ein "Pascha" und ich würde alles tun, was er sagt...(die SMS waren 2 an dem Abend...)...ich habe mir ihre Aussage damals sehr zu Herzen genommen und mich danach unglaublich bemüht, mich um sie zu kümmern und für sie da zu sein. Mit der Zeit habe ich jedoch herausgefunden, dass das nicht im Mindesten half, da sie jedes Mal, wenn ich nur von meinem Freund anfing, sofort abblockte und das Thema wechselte...Unsere Gesprächsthemen wurden dadurch natürlich auch ziemlich eingeschränkt, da sie von ihren Männern erzählte, wobei ich ihr natürlich gerne zuhörte (gehört schließlich auch zu einer Freundschaft)...nur dass ich eben nie etwas von meinem Liebesleben erzählen durfte...jedes Mal wenn ich gar von Sex anfing hieß es "Bitte keine Einzelheiten"...komisch, denn ich finde, dass man in einer Freundschaft auch hin und wieder etwas für den anderen und dessen Leben übrig haben sollte...Nun...Wir klärten die Sache einigermaßen, wobei sich das Verhältnis zwischen ihr und meinem Freund nicht wirklich besserte...sie ignorierte ihn einfach in einer Art und Weise, die selbst mir unangenehm war. Als mein Freund anfangs sagte, dass sie wohl etwas gegen ihn habe, verteidigte ich meine beste Freundin natürlich und sagte, dass es sicher nicht so sei, doch mit der Zeit wurde es einfach immer offensichtlicher...schließlich nahm ich meinen Freund im Juli noch einmal zu einem Treffen mit...V. , so heißt meine "beste" Freundin, schnitt und ignorierte sowohl mich als auch ihn, sodass ich danach zu weinen begann, während er meinte, dass er das nicht mehr aushalten würde...es wäre einfach zu schlimm für ihn zu sehen, wie mich V. fertig machte...ab jetzt sollte ich mit ihr weggehen ODER mit ihm...
    Ich wollte das tatsächlich durchführen, da ich keinen anderen Weg mehr sah, bis zu einer Schaumparty im August...ich hatte mit V. schon vor Monaten ausgemacht, dass wir zusammen auf so eine Party gehen wollten und als mich mein Freund fragte, ob wir da nicht mit seinen Leuten mitgehen wollten, wollte ich natürlich auch V. mitnehmen...ich rief sie an, sie fragte wer mitginge...ich sagte "Mein Freund und ein paar Leute"...daraufhin meinte sie"Nein, danke, sicher nicht...die Leute sind mir zu fad" ... Wenn das nicht eindeutig ist, weiß ich auch nicht...
    Nun...die letzten Wochen hat sie mir dann dauernd erzählt, dass sie eine "tolle NEUE beste Freundin" hat, die unglaublich super ist und alles mit ihr macht...mit der will sie jetzt auch dauernd wegfahren und unternimmt mit allen Sachen, außer mit mir...Dann hat sie mich auf einmal wieder auf eine Party eingeladen, da hatte ich aber schon etwas mit meinem Freund ausgemacht (ein Grillfest seiner Familie...)und musste daher absagen (wenn man mich am Samstag einlädt und am gleichen Tag die Party ist, muss man mit so etwas rechnen...)...sie beschimpfte mich daher per SMS als Lügnerin und ich sei nicht mehr ihre beste Freundin...Ich schrieb ihr per SMS zurück, dass ich das doch eh schon lang nicht mehr sei bzw. dass ich sehr gerne zu ihrer Party gekommen wäre, nur eben meinem Freund zuerst zugesagt hätte...ich habe dann auch versucht anzurufen - keine Reaktion...
    Ich habe mich meiner Meinung nach wirklich ins Zeug gelegt, um ihr nicht das Gefühl zu geben, unwichtig zu sein...nur denke ich auch, dass eine Freundschaft auch ein bißchen aus Nehmen UND Geben bestehen sollte...vor allem sollte man dem anderen doch auch ein bißchen Glück gönnen können, oder!? Ich finde es gut, wenn die beste Freundin Kritik äußert wenn es nötig sein sollte oder der Freund tatsächlich ein Trottel ist...nur in diesem Fall ist es einfach nicht so...er ist unglaublich lieb und der Richtige für mich...Ich kann sie ja nicht dazu zwingen, ihn zu mögen, aber ein bißchen Respekt und Akzeptanz...ist denn das zu viel verlangt!? Wir sind doch zumindest halbwegs erwachsen...doch bei ihr scheint es manchmal so, als wären wir noch im Kindergarten ("so, jetzt bist du meine beste Freundin, jetzt du, oder doch du!?")
    Ist es normal, dass so etwas zwischen bester Freundin und Freund passiert!? Habt ihr da Erfahrungen gemacht!?
    Lg und danke im Vorraus,
    Kexi
     
    #1
    Kexi, 30 August 2004
  2. Sternenzauber
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    nicht angegeben
    Hm.. Ich habe auch schon ähnliche Dinge erlebt.
    So wie es bei dir abläuft, sollte eine Freundschaft natürlich nicht sein. Ich könnte mir vorstellen, dass deine Freundin eifersüchtig ist. Vielleicht beneidet sie dich einfach, da du so glücklich mit deinem Freund bist... So etwas kommt leider immer vor und es ist oft nicht sehr einfach.

    Ich würde an deiner Stelle mit deiner Freundin reden. Frag sie, warum sie sich so verhält, denn sie sollte es dir ja wirklich gönnen....

    Wenns sich es dann auch schwer anhört, aber lasse einfach mal etwas Zeit verstreichen. Vielleicht merkt sie dann dass sie sich vielleicht etwas blöd verhalten hat....
     
    #2
    Sternenzauber, 30 August 2004
  3. unbeschwert_w
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich kenn das auch.. so ähnlich..nur war ich die "böse" freundin.. aber so krass wie es bei deiner freundin ist,war es bei mir und meine freundin nicht..sag ma,hat deine freundin nen freund? ich dachte auch,dass meine freundin und ich das nicht mehr hinkriegen,aber ich hab mittlerweile nen freund und verstehe mich mit meienr freundin wieder super.. ich glaub es lag daran,dass ich das gefühl hatte,dass ich nur gut bin,bis ihr freund kommt..aber ich weiß nun,dass das quatsch war und ihr weh getan hab..
    hm,wahrscheinlich hilft dir das auch nicht weiter*g* aber deiner freundin könnte es ähnlich gehen wie mir damals..
    frag doch deine freundin mal wieso sie ihn nicht leiden kann und ob ihr noch was an der freundschaft zu dir liegt..denn dir liegt ja anscheinend schon noch was an ihr..aber wenn es weiterhin nichts bringt,wenn du auf sie zu gehst,würde ich sagen(klingt hart,ich weiß) aber es hat keinen sinn mehr..
    drücke dir die daumen..
     
    #3
    unbeschwert_w, 30 August 2004
  4. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Erstmal danke für eure Antworten...Sie haben mir in jedem Fall geholfen:smile:
    Ich denke mir auch, dass es wohl daran liegen könnte, dass sie einfach noch nie eine wirkliche Beziehung hatte bzw. auch momentan solo ist...Ich finde das nicht schlimm und bin auch sicher niemand, der rumrennt und allen erzählt, wie toll ich doch bin, weil ich einen Freund hab und sie nicht...Daran liegt es glaub ich auch nicht...Ich kann mir schon vorstellen, dass es ihr einfach schwerfällt zu verstehen, wie ich mit einem Menschen so viel Zeit verbringen kann bzw. warum man sich in einer Beziehung nun einmal zwangsweise ein bißchen verändert (Kompromisse schließen gehört auch dazu, wenn man den anderen liebt...)...das hat sich auch geäußert als sie letzte Woche meinte "Wird das nicht fad!? 2 Wochen Urlaub mit demselben Typen!?" (fahre bald mit meinem Freund in Urlaub) ... Ich denke, dass es bei ihr wirklich Unverständnis ist...sie glaubt, ich mag sie nicht mehr so wie früher oder eben wie unbeschwert richtig sagt, sie wäre nur mehr "ein Pausenfüller"...Kann schon sein, dass sie sich so fühlt...nur warum spricht sie dann nicht mit mir darüber!? Ich bin sooo oft auf sie zugegangen bei jedem Streit, nur sie will einfach nicht darüber reden (bzw. hebt sie momentan auch nicht ab, wenn ich sie anrufe...:/) Natürlich liegt mir sehr viel an unserer Freundschaft und ich würde ihr wirklich gerne alles erklären und auch ihre Probleme verstehen...aber was mach ich, wenn sie dauernd abblockt und sagt "Es ist ja eh alles in Ordnung!" (was sie tut)...!?
    Warum kann nicht einmal alles passen!? Wenn die Beziehung gut läuft gehts mit den Freundschaften bergab oder umgekehrt...super...kann man nicht beides haben!?
    Lg, Kexi
     
    #4
    Kexi, 31 August 2004
  5. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    @hey kexi
    kopf hoch! das habe ich mich früher auch immer gefragt. irgendwas war immer. das ist einfach so.
    ich denke auch das da eifersucht eine rolle spielt.

    gerade bei "frauen-freundschaften" habe ich die erfahrung gemacht das diese freundschaften mehr "pflege und hege" brauchen als bei kerlen.
    schlussendlich musst du für dich entscheiden was dir wichtiger ist.
    partner oder "beste bestefreundin".
    ich nehme malan das du dich für partner entscheidest da du ja evtl. mit ihm zusammenleben musst/willst.
    das hat deine freundin einfach zu akzeptieren. ob sie nun will oder nicht.

    es ist dein leben nicht das leben deiner freundin.

    wenn es denn auseinandergeht dann ist es zwar schade aber dann ist das eben so.

    lg
    kerl
     
    #5
    kerl, 31 August 2004
  6. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.456
    598
    6.770
    Verheiratet
    Hallo Kexi!

    Da muß ich dem kerl doch mal widersprechen.
    DU musst dich nicht entscheiden. Deine Freundin muß sich entscheiden!! Sie hat nicht das Recht dich vor eine Wahl zu stellen!

    Mir ist sowas auch mal passiert, auch wenn das bei den Herren der Schöpfung eher eine Ausnahme ist. War auch noch ein tick anders.

    Letztendlich sieht es offensichlich so aus, daß es pure Eifersucht ist. Sie wird sich selbst belügen und einreden, daß sie absolut zu Recht sauer ist.

    Jetzt gibt es zwei möglichkeiten: entwededer sie kapiert es irgendwann, oder sie bleibt in ihrer eigenen kleinen Welt.

    Wenn sie es kapiert gibt es wieder zwei möglichkeiten: sie meldet sich (selten!!) oder sie traut sich nicht mehr sich zu melden.

    Du hast selbst leider keinen Einfluß mehr. Wenns dir hilft, dann brüll sie mal zusammen, wenn du sie irgendwie mal persönlich triffst. Bringen wirds zu der Freundschaft nichts...wäre höchstens um sich besser zu fühlen falls dir sowas hilft.

    Es tut mir sehr Leid für dich..es tut nämlich schon gut weh und man fühlt sich einfach verraten. Außerdem überlegt man ständig, was man falsch gemacht haben könnte...

    Grüße

    Damian
     
    #6
    Damian, 31 August 2004
  7. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    @hei damian
    unglaublich! auch noch wiederworte geben! ;-)
    kexi´s freundin hat sich bedauerlicherweise schon mit ihrem verhalten entschieden.
    nun liegt es an kexi das ganze zum "absch(l)uss" zu bringen bzw. mal ein klärendes wort zu sprechen.
    kexi kann es aber auch laufen lassen. kommt drauf an wie wichtig die beste bestefreundin ist.

    lg
    kerl
     
    #7
    kerl, 31 August 2004
  8. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie gesagt liegt mir durchaus viel an meiner Freundschaft, darum habe ich ich auch bereits sehr viel dafür getan...ich habe mich mit ihr zusammengesetzt, ihr zugehört, sie aufgefordert, mit mir darüber zu reden...ich bin extra für sie in irgendein Dorf gefahren, nur um bei einer Grillparty dabei zu sein, die ihr wichtig war, ich habe sie hundert Mal gefragt, ob sie nicht etwas mit mir unternehmen will - "Nein, hab keine Zeit" ... jedes Mal...nur wenn sie dann mal Zeit hat, muss ich springen, sonst ist sie böse...
    @kerl Du sagst, ich soll auf sie zu gehen...hmm...nur wie, frage ich mich!? Ich habe versucht sie anzurufen - Mobilbox - Nachricht hinterlassen ("Wollte die ganze Sache noch einmal mit dir bereden...würde mich jederzeit sehr freuen, wenn du mich zurückrufst"), ihr eine SMS geschrieben, etc. Ich meine, klar könnte ich jetzt noch bei ihr zu Hause auftauchen oder ihren Hund entführen, um sie solange zu erpressen, bis sie mit mir redet (:zwinker:) - kleiner Scherz), nur inwieweit glaubst du wäre das sinnvoll...!?
    Das Problem ist ja auch, dass ich in diesem Fall nicht unbedingt finde, dass sie recht hat und wenn ich ihr zu sehr hinterherrenne bekommt sie aber das Gefühl, dass dem doch so ist...Ich reiche immer jedem die Hand, weil mir wirklich viel an meinen Freundschaften liegt, aber könnte es in dem Fall nicht auch einmal gut sein, diesen Part ihr zu überlassen!?
    Im Mai war mein Freund schon beinahe soweit, dass er sich von mir trennen wollte, nur um meine Freundschaft zu retten - ist das der richtige Weg!? (Mittlerweile hat er das auch nicht mehr vor - Gott sei Dank...)
    Heute Abend werde ich wohl wieder auf sie treffen...mal schauen...wenn wir miteinander reden und sie sich beruhigt hat, werde ich einmal ein klärendes Gespräch mit ihr führen...so kann es einfach nicht weitergehen...:/
    Lg, Kexi
     
    #8
    Kexi, 31 August 2004
  9. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.456
    598
    6.770
    Verheiratet
    Ich denke, daß du dein Leben erstaunlich gut im Griff hast! Du machst schon das richtige, da hab ich keinen Zweifel.

    Kannst ja mal posten, was draus geworden ist!

    Grüße

    Damian
     
    #9
    Damian, 31 August 2004
  10. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    ne da hast du mich falsch verstanden. es liegt in deiner hand was weiter passiert.
    du kannst mit ihr sprechen.
    du kannst sie "abschiessen".
    du kannst es laufen lassen.

    so wie ich deine situation und dich einschätze quält dich der gedanke eine beste bestefreundin zu verlieren.
    du musst für dich entscheiden was dir wichtiger ist.

    nochmal deine freundin hat sich schon entschieden. das zeigt ganz klar ihre reaktion.

    hinterherlaufen würde ich auch bei meinem besten freund nicht bis zur selbstaufgabe.
    irgendwann ist schluss.
    wenn du das gefühl hast alles getan zu haben was nötig ist dann lass sie einfach laufen!
    dann bringt alles weitere nicht mehr.
    schlussendlich ist es auch nicht wichtig wer denn nun schuld an der situation ist!?
    ich persönlich glaube du hast alles nötige getan.

    lg
    kerl
     
    #10
    kerl, 31 August 2004
  11. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @kerl ok...in der Art und Weise gebe ich dir auch recht...das Problem ist einfach, dass ich erstens an sich ungern aufgebe und weiters unglaublich lange brauche, um mit so etwas abzuschließen...Ich habe vor ca. 1 Jahr meine beste Freundin verloren (11 Jahre lang die besten Freundinnen)...auch nicht unbedingt meine schuld, nur hat mich das sehr sehr vorsichtig gemacht im Bezug auf Freundschaften...Ich bin unsicher geworden, teilweise lasse ich mir wohl auch zu leicht ein schlechtes Gewissen machen...
    Auf jeden Fall vielen lieben Dank für eure Anteilnahme (und vor allem für eure Geduld - ich weiß, ich schwafel unglaublich viel:zwinker:)...werde euch berichten, wie das ganze ausgeht (falls es wen interessiert)
    Bussal und lg aus Wien,
    Kexi
     
    #11
    Kexi, 31 August 2004
  12. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    @hey kexi
    ja das problem habe ich auch. meistens sind solche tugenden ja eher positiv, aber manchmal stört es mehr als das es hilft.
    da gibt es noch den abgedroschenen spruch: "man muss auch mal loslassen können". in dem fall passt das schon.

    das du dir leicht ein schlechtes gewissen einreden lässt konnte ich schon zwischen den zeilen lesen.
    daher mein hinweis das du dir nichts vorzuwerfen hast wenn du alles nötige getan hast. mir scheint du hast alles nötige getan.

    klaro interessiert mich sehr, sonst hätte ich ja nix dazu geschrieben. (habe das dingen schon "aboniert")


    lg
    kerl
     
    #12
    kerl, 31 August 2004
  13. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nunja...vorgestern habe ich V. bei so einer Art Party wiedergetroffen...Davor war ich mit einer anderen Freundin unterwegs, die meinte, V. würde allen erzählen, dass ich unglaublich böse auf mich sei und sie sich nicht trauen würde, mich anzurufen...hm...nur denke ich mir, dass ich ihr doch eine Nachricht hinterlassen habe: "Würde mich freuen, wenn du zurückrufst" - Ist das nicht eindeutig genug...oder will sie einfach meinen anderen Freunden vorspielen, dass ich wieder einmal die Böse bin!? Sehr komisch...
    Dann habe ich sie eben auf der Party gesehen und ich wusste sofort, dass das mit dem Reden heute nicht gehen würde...sie war so richtig extrem und übertrieben fröhlich und hat alles, was sie bedrückt überspielt (ich kenne sie seit vielen Jahren, also ihr Verhalten war eindeutig...) Danach meinte sie wieder zu einer Freundin, dass sie später mit mir reden wolle...hat sie nie getan...Jetzt ist sie bis Sonntag auf Urlaub...
    Sehr komisches Verhalten...
    Sollte ich nun eurer Meinung nach darauf warten, dass sie sich dazu durchringt, mich anzurufen, oder sollte ich ihr wieder entgegenkommen...!?
    Bussal aus Wien,
    Kexi
     
    #13
    Kexi, 2 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mehr
NagiNago
Kummerkasten Forum
27 November 2016
3 Antworten
Love96
Kummerkasten Forum
26 November 2016
4 Antworten
Kalle007
Kummerkasten Forum
17 November 2016
3 Antworten