Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich kann nicht ohne ihn

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Destiny86, 5 Dezember 2004.

  1. Destiny86
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hi,

    hab das Gefühl meine Beziehung stürzt gerade nen Abhang runter. Bin mit meinem Freund jetzt fast 8 Monate zusammen, ist ne Fernbeziehung, zwar nicht ganz so weit voneinander entfernt, aber es braucht schon mal ne halbe Stunde Autofahrt um uns zu sehen. Mein Freund ist ein ziemlich "wichtiger" Typ, der immer überall sein muss, also seine Zeit nicht ganz so gut einplanen kann.
    Am Anfang unserer Beziehung haben wir uns bis zu 5 Mal in der Woche gesehen, und jetzt reichts gerade noch 2-3mal. (was wohl am Anfang einer Beziehung normal ist, sich oft zu sehen) In den letzten Monaten hat sich das ganze ziemlich abgeschwächt, weil er sich von Zeit zu zeit immer mehr aufhalst. Er meint, immer jedem alles recht machen zu müssen, und immer überall dabei sein zu müssen.
    Also bin ich in letzter Zeit immer ziemlich hinten an gestellt worden.
    Im "Normalfall" sehen wir uns Dienstags, Donnerstags und meist am Wochende noch. Durch den ganzen Weihnachtsstress ist das aber den Bach runtergegangen, im Grunde bestimmt er jetzt wann wir uns sehen können, denn er ist ja der der soviel zu tun hat.
    Ich verstehs ja das fast jedes Wochenende Weihnachtsfeiern sind und er da auch hin muss. Aber das er dann einfach "unsere" Zeit abknöpft und dann alle anderen Aktivitäten soviel wichtiger sind als ich.
    Ich hab das Gefühl ich bin die einzige die Opfer bringt, denn das ich manchmal anderes sausen lasse nur um ihn sehen zu können, schätzt er nicht mal.
    Das ist genauso wie, letztens sagt er mir den nächsten Dienstag könnte er nicht aber dafür Montag. Nun dann hab ich halt gesagt ich hab am Montag keine Zeit weil ich da in die jugendgruppe gehe.
    Ist halt dann sozusagen mein Pech, wenn ich "einmal" keine Zeit hab, und uns dann nicht sehen können.
    Heut hatte ich mir eigentlich erhofft, weil wir uns seit Donnerstag nicht gesehen haben, und er mal gesagt hat, der Samstag abend gehört uns, uns nen gemütlich Sonntag nachmittag machen zu können und auf den Weihnachtsmarkt zu gehen.
    War wohl nix, er hat angerufen und gefragt, ob er wohl noch für ne Stunde vorbeikommen kann denn für mehr reicht es heute nicht, gut hab ich mir halt gedacht besser als gar nicht.
    Wenn ich mal mit ihm drüber rede, dann kommt das übliche: Ich solle doch verständnis haben, er will ja auch noch irgendwann seine Freunde sehen.

    Verdammt dann soll er sich doch nicht soviel anderes Zeug aufhalsen, ich glaub echt schon in sein Leben passt einfach keine Freundin rein.

    Muss ihn gegenüber meiner Mutter schon verteidigen, weil die auch gemerkt hat das mir das ganze ziemlich auf den Zeiger geht. Sie meint ja ich soll das ganze einfach beenden.

    Ich KANN nicht ohne ihn, und bin jedoch unglücklich wie alles momentan läuft !!!

    Was soll ich denn machen, das nächste Mal sehen wir uns am Donnerstag, toll und dann wenn ER Zeit wieder am Sonntag, dann hab ich mal wieder keine Zeit, aber dann ist es ja meine Schuld....!!!!
    :ratlos:
     
    #1
    Destiny86, 5 Dezember 2004
  2. blacktears
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    0
    nicht angegeben
    hey...
    ich kann gut nachvollziehen wie du dich fühlst. mir geht es eigentlich fast genauso.
    sehe meinen freund auch nich oft, aber das ist natürlich meine schuld. bei mir ist es so das ich ziemlich viel mit der uni zu tun hab...ich also diejenige bin die erst abends zeit hat. ich hab ihm gesagt das ich dann ja gern zu ihm kommen kann, wäre gar kein problem, da ich ihn ja auch sehen will...
    und trotzdem sehen wir uns nicht. wenn ich dann zeit hab und er zb. nicht dann muss ich dsa natürlich verstehen, weil ich ja auch nie zeit habe. aber wenn ich dann wieder keine zeit hab ist es meine schuld. bei mir kommt aber noch dazu das er gar nich mehr zu mir kommt...wenn wir uns sehen wollen bzw. wenn ich ihn sehen will muss ich auch zu ihm fahren, wenn ich das nich mache ist es mein pech das wir uns nich sehen und ich bin dran schuld.
    ich meine, kann es ja irgendwo verstehen das es scheisse ist weil ich halt nich viel zeit hab und das wirst du bei eurer Beziehung ja auch denken , aber er könnte sich ja auch etwas bemühen.
    und du machst ja auch schon so viel....lässt für ihn etwas ausfallen...aber ihn scheint es nich zu interessieren. das ist schon doof und ich kann mir gut vorstellen wie du dich dabei fühlst, vor allem wenn er dann sagt 'dein pech' wenn du mal nich kannst. dsa kenn ich gut.
    hmm...welchen rat könnte ich dir jetzt geben? ehrlich gesagt weiss ich es nich genau, da ich selber nich weiss wie ich damit klar kommen soll.
    aber ich würd ihm vielleicht sagen dsa er sich auch etwas mehr auf dich einstellen soll und nich verlangen soll das du dich nur nach ihm richtest...denn dsa ist so nicht ganz fair von ihm. in einer beziehung sollten beide partner aufeinander eingehen und sich für den anderen zeit nehmen, und es sieht ja bei euch so aus als würde das nur von dir kommen, aber nicht von ihm.
    ich würde nochmal versuchen mit ihm darüber zu reden.

    lg
    blacktears
     
    #2
    blacktears, 5 Dezember 2004
  3. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ja, es ist deine Schuld !
    Weil du ihm nämlich keine Grenzen setzt.
    Ich hab im ganzen Beitrag nichts davon gelesen, dass du ihn mal zur Rede gestellt, Konsequenzen angedroht (geschweige denn, vollzogen hättest) oder ihm sonst wie *symbolisch* auf den Kopf gehauen hättest.
    Nein, du gehst in die passive Opferhaltung und jammerst.
    (... ich KANN nicht ohne ihn ...)
    *provozier* Kannst du überhaupt etwas ohne ihn ?
    Mädchen, setze ihm GRENZEN !!! Sonst wird er nie auf deine Bedürfnisse Rücksicht nehmen !
     
    #3
    waschbär2, 5 Dezember 2004
  4. blacktears
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    0
    nicht angegeben
    dazu möcht ich mal was sagen ...weil ich mich indirekt damit angesprochen fühle...da es bei mir ähnlich ist.
    tatsache ist, das viele mir gesagt haben ich soll meinem freund auch mal die stirn bieten und ihm mal sagen dsa es nicht in ordnung ist was er macht.
    aber ich kann es nicht. denn wenn ich was sage dann ...naja, hat es eben nicht viel wirkung, oder nur für kurze zeit. wenn er aber was sagt dann muss es unbedingt beachtet werden.
    ja...viele werden jetzt sagen...was willst du dann mit dem? keine gleichberechtigung, er geht nich auf dich ein ....schlechte Beziehung..
    stimmt irgendwo auch. aber ich kenne das gefühl 'nicht ohne ihn sein zu können'. also ich kann zb. was ohne ihn machen, da ich ihn momentan eh kaum sehe....aber einfach dieser gedanke ihn für immer zu verlieren, der macht mcih fertig und damit komm ich nich klar. vielleicht meinte sie ja auch das. das sie einfach nciht damit klarkommen würde ihn für immer zu verlieren.

    und manche menschen sind in dieser hinsicht stärker, sagen was sie denken und beenden etwas was sie lieben und brauchen weil sie merken das es nicht gut ist oder keinen sinn mehr hat. und dann gibt es eben menschen die schaffen das nicht. obwohl ich dir schon recht gebe, das man das tun sollte. aber dazu muss man erst die benötigte stärke entwickeln, und wenn die nich von anfang an da ist, dann ist wohl schon irgendwo was schief gelaufen....(da schließe ich meinen fall mit ein, weiss es auch, aber es ist schwer sowas allein zu ändern)

    LG blacktears
     
    #4
    blacktears, 5 Dezember 2004
  5. chriane
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    0
    vergeben und glücklich
    echt?
     
    #5
    chriane, 5 Dezember 2004
  6. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Das seh ich mal genauso wie der waschbär! Wer eine Beziehung haben will, der muß sich auch Zeit dafür nehmen und etwas investieren. Wer das nicht will oder kann, der braucht auch keine Beziehung. Denn nur eine Freundin zu haben, um eben eine zu haben, das kann's ja auch nicht sein!

    Hast du ihm EINMAL wirklich deutlich gesagt, daß du so unglücklich bist, daß du das Gefühl hast, immer zurückstecken zu müssen hinter all seinen Aktivitäten und daß dich das ganze sauer macht??? NEIN, hast du nicht! Es reicht eben nicht immer, nur ganz sanft anzudeuten "Duhuuu, wir sehen uns so selten...". Ja, klar, du "KANNST nicht ohne ihn" - aber wie ist es denn im Moment? Ihr seht euch doch eh kaum, oder wenn dann mal für 'ne Stunde, also kannst du die meiste Zeit schon sehr gut ohne ihn!

    Jammern hilft nix. Und ich verstehe nicht, warum sich da so viele Frauen sich von ihren Männern/Freunden um den Finger wickeln/hinhalten lassen. Einmal den Hundeblick aufgesetzt, und schon ist alles vergeben und vergessen - aber ändern tut sich nix! Ich find's schon schlimm genug, wenn ich das bei meiner besten Freundin manchmal seh, aber irgendwo denk ich mir auch... wer sich in der Beziehung nicht durchsetzt und dem Herrn auch mal ordentlich die Meinung sagt (und zwar nicht mit Losheulen, als "armes, schwaches Frauchen", sondern ganz ruhig und eiskalt), der hat's nicht besser verdient!

    Sternschnuppe

    EDIT: Ja, ich weiß, das klingt ziemlich hart, aber ich find's irgendwie einfach schlimm zu sehen, wie manche Frauen sich in bestimmte Rollen hineindrängen lassen. Eben das mit der "Frau auf Abruf", immer zu Hause warten, ob ER vielleicht doch mal Zeit hat... :wuerg:

    In einer Beziehung, wo einer sich nicht traut, dem anderen auch mal die Stirn zu bieten, sondern um der Harmonie willen (oder weil der andere ja schlußmachen könnte oder weil man nicht bereit ist, Konsequenzen zu ziehen, aus Angst ihn zu verlieren) immer zurücksteckt und alles runterschluckt, läuft meiner Meinung nach einiges schief! Was bringt's, wenn einer immer versucht, dem anderen alles rechtzumachen, wenn der das nur genießt und seine Freiheiten ausnutzt, statt etwas davon zurückzugeben? :rolleyes2

    Ich könnte keine Beziehung führen, wo nicht beide gleichberechtigt und auch - trotz der Liebe zueinander - unabhängig sind. Meiner Meinung nach gibt es nichts schlimmeres als Liebesverhältnisse, die gleichzeitig auch Abhängigkeitsverhältnisse sind ("ich kann nicht ohne ihn, deshalb bin ich lieber unglücklich, als ihm die Meinung zu sagen").

    Aber jedem das seine..

    Sternschnuppe
     
    #6
    Sternschnuppe_x, 5 Dezember 2004
  7. Destiny86
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    GRENZEN setzen?! Was wenn er ein Typ ist, der sich nicht ändern kann, weil er das selbst schon mal behauptet hat. Wenn er sich das ganze zwar mal anhört aber es dann beendet, weil er wohl doch lieber seine Freiheit will..................... :cry: :cry: :cry:
     
    #7
    Destiny86, 5 Dezember 2004
  8. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Na dann hat eure Beziehung keine Zukunft.

    Dass es so nicht weitergehen kann, steht jawohl fest. Kann jawohl kein Dauerzustand sein, dass du in der Beziehung unglücklich bist. Und wenn er nicht einsieht, dass er auch Abstriche machen und Kompromisse eingehen muss, dann kannst du ihm eigentlich auch nicht so sehr wichtig sein.
     
    #8
    User 7157, 5 Dezember 2004
  9. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Wenn jemand sagt "Ich bin halt so", dann gibt's zwei Möglichkeiten:

    1) Er hat keine Lust bzw. ist einfach zu faul, sich zu ändern bzw. anders zu verhalten --> dann hat eine Beziehung keine Zukunft, weil du nie das von ihm bekommen wirst, was du gerne hättest, weil er nicht bereit ist, soweit Kompromisse einzugehen bzw. auf dich Rücksicht zu nehmen.

    2) Er IST wirklich einfach so, braucht seine Freiheiten, braucht seine Freunde --> dann hat eine Beziehung genauso wenig einen Sinn, weil er in der Beziehung seine Prioritäten schon gesetzt hat. Vielleicht ändert sich das bei ihm, wenn er älter wird oder ein Mädel trifft, für das er andere Gefühle hat, aber zumindest jetzt und mit dir gibt's da dann wohl keine Chance.

    Sternschnuppe
     
    #9
    Sternschnuppe_x, 5 Dezember 2004
  10. Destiny86
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
     
    #10
    Destiny86, 6 Dezember 2004
  11. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
     
    #11
    waschbär2, 6 Dezember 2004
  12. Destiny86
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich werd nicht so schnell die Liebe meines Lebens aufgeben, man findet sie doch nur 2mal! Und wenn ich an dem Schmerz zu Boden geh, aber so schnell bekommt mich mein Freund nicht los!!!
     
    #12
    Destiny86, 6 Dezember 2004
  13. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Wenn es wirklich die Liebe deines Lebens wäre, dann würde dein Freund auf dich eingehen und dich nicht so leiden lassen.
     
    #13
    User 7157, 6 Dezember 2004
  14. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    @Destiny86
    Ich kann dem nur beipflichten, was hier gesagt wurde. Dafür ist das ja hier ein Hilfeforum, damit du andere Meinungen hast, die nicht durch irgendwas beeinflusst sind. Du kannst dir halt überlegen:
    1) Er ist deine wahre Liebe, du sagst ihm, was dich stört.
    1.1) Er ändert sich, du bleibst mit ihm zusammen, ihr werdet glücklich.
    1.2) Er ändert sich nicht, du bleibst mit ihm zusammen, er kontaktiert dich, wenn er Lust hat, du leidest die ganze Zeit.
    1.3) Er ändert sich nicht, du bleibst nicht mit ihm zusammen, du leidest eine Weile.
    2) Er ist deine wahre Liebe, du sagst ihm nicht, was dich stört, Resultat siehe 1.2!

    Du siehst, dass du ihm erstmal in aller Deutlichkeit sagen musst, was dich stört und dass das die Beziehung wirklich gefährdet! Und in Abhängigkeit davon musst du entscheiden, ob es sich noch lohnt, seine Liebe an jemanden zu verschenken, der dich möglicherweise nicht so sehr liebt, dass er bereit ist, für die Beziehung Opfer einzugehen.

    @blacktears
    Ich nehme in Kauf, dass ich jetzt hart und unfair und böse und sonstwas für ein Ar*ch bin, aber egal: Wach auf! Es läuft etwas arg schief und du wurdest schon soooo oft drauf hingewiesen! Eine Beziehung beruht auf Gegenseitigkeit, Vertrauen und Respekt. Wenn die Beziehung so einseitig läuft, dass du dir dafür den Ar*ch aufreißt und er nicht auch mal einen Vorschlag macht, die wenige Zeit zusammen zu verbringen, dann ist wohl das Prinzip der Gegenseitigkeit stark verletzt! Das kannst du so nicht akzeptieren! Und die Sache mit "Aber ich liebe ihn so" möchte ich mit Udo Jürgens beantworten: "Ich wünsch dir Liebe ohne Leiden"! Denk drüber nach.

    Grüße,
    matthes
     
    #14
    matthes, 6 Dezember 2004
  15. blacktears
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    0
    nicht angegeben
    @matthes
    ja, du hast ja recht...irgendwie...und ich bewundere es wirklich wenn man unabhängig ist und sich so etwas nich bieten lässt.
    aber wenn man sich mal so irgendwie untergeordnet hat ist es schwer da wieder rauszukommen.
    wobei ich sagen muss dsa dsa auch nur eine frage der zeit ist, denn irgendwann hält man es einfach nicht mehr aus. irgendwann erkennt man selber wie blöd man eigentlich ist, aber man erkennt es eben erst viel später und will all den anderen die es einem schon tausendmal gesagt habne einfach nicht glauben. ich kann von mir zb. sagen das ich einfach nich zugeben wollte dsa er sich mir gegenüber nich fair benimmt und ich merke es aber. ich weiss es auch.
    aber mal eine frage.....freut ihr euch wenn ihr von der person die ihr liebt mal irgendwann gesagt bekommt das sie euch auch liebt (keine ahnung wie ich dsa grad formulieren soll, aber is natürlich jede person einzeln gemeint :smile: )
    das ist ein hochgefühl. oder nicht?
    und wenn dieses hochgefühl nur selten kommt, vermisst man es irgendwann...will es aber von dieser person haben...und auch wenn man stinkig ist, und aber gerade in so einem moment dieses hochgefühl in einem geweckt wird...ich weiss nicht...dann macht mich das persönlich irgendwie glücklich, auch wenn es zu wenig ist.
    hmm, wird jetzt keiner verstanden haben was ich damit aussagen wollte...
    naja...macht nix :smile:
    tatsache ist das du Destiny, dir schon bewusst sein solltest dsa die beziehung falsch läuft und dsa er was tun muss dafür...diese einsicht kam bei mir auch...zwar spät..aber hey...sie is da :smile:

    lg
    blacktears
     
    #15
    blacktears, 6 Dezember 2004
  16. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Wie genau definierst du denn "Liebe deines Lebens"? Woraus setzt sich das denn deiner Meinung nach zusammen? Liebe braucht doch eine Grundlage - man liebt niemanden nur um der Liebe willen, Liebe kommt doch nicht aus der Luft angeflogen! Ich versteh nicht, wie manche Menschen (besonders Frauen) das dann immer als "Totschlagargument" gegen jeden vernünftigen Einwand nehmen... :rolleyes2 "...aber ich LIEBE ihn doch so!" :wuerg: Liebe ist was schönes, aber es sollte nicht einer immer nur aus Liebe geben, während der andere nur nimmt...

    Sternschnuppe
     
    #16
    Sternschnuppe_x, 6 Dezember 2004
  17. blacktears
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    0
    nicht angegeben
    hmm..nur manchmal bist du von deiner vorstellung der liebe so vernebelt das du gar nich richtig realisierst dsa diese vorstellung überhaupt nicht erfüllt wird.
    aber ma ne frage @Destiny.
    was genau gefällt dir denn an eurer beziehung und was gefällt dir nicht?
    musst du ja jetzt vielleicht nich unbedingt hier reinschreiben...aber überleg es doch mal so für dich...so pro und contra...und dann was er besser machen könnte und was du vielleicht in anderer hinsicht besser machen könntest oder so... kA...vielleicht hilft dir das ja weiter
    also einfach damit du dir mal wirklich ganz genau klar machst wie eure beziehung aussieht..und wie weit sie von dem was du haben willst entfernt ist
     
    #17
    blacktears, 6 Dezember 2004
  18. mayantra
    Gast
    0
    blubb *edit*
     
    #18
    mayantra, 6 Dezember 2004
  19. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    @blacktears
    Ich verstehe, was du meinst, dass man sich freut, wenn man merkt oder hört, dass der Partner einen liebt. Ist ja auch schön, dass man geliebt wird. Das man das nicht zu oft sagt oder gesagt bekommt, ist auch in Ordnung, denn wenn man etwas zu oft sagt, verliert es ja seine Besonderheit. Aber zu selten ist auch nicht gut. Vor allen Dingen das Merken, dass man geliebt wird, sollte eigentlich recht häufig sein. Und dazu gehören halt die Dinge wie dass sich jemand Zeit für einen nimmt und vll auch andere Dinge hinten anstellt. Und dass er die Zuneigung des anderen nicht als selbstverständlich annimmt.

    LG,
    matthes
     
    #19
    matthes, 6 Dezember 2004
  20. blacktears
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    0
    nicht angegeben
    @matthes
    ja, es ist verdammt schlecht wenn davon zu wenig kommt...
    ich reagiere dann nur immer so blöd...weil ich stinksauer und wütend auf ihn sein kann, aber wenn er dann in so einem moment sagt das er mcih ja liebt oder so ...dann ists vorbei...dann bin ich auf einmal so glücklich und will ihn nich wegen irgenwas vorher anmeckern...
    wobei das mittlerweile nich mehr vorkommt..soche worte kommen wenn dann nur noch in dem stil 'ich liebe dich, aber es macht mich kaputt'. also immer verbunden mit etwas , das sehr nach ende aussieht...
    is doch alles scheisse!!! :geknickt:
     
    #20
    blacktears, 7 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten