Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ich komm nicht mehr klar

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von jOoh, 9 Juni 2006.

  1. jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    ich weiss nicht mehr wer ich bin und was ich tun soll. komme auch net so wirklich vorwärts im leben. vor allem soziale kontakte sind ein problem. zum beispiel hatte ich freunde die die freundschaften einfach so abgebrochen haben ohne grund, ohne was zu sagen. und dabei hab ich denen sogar noch vertraut... :ratlos:
    ich finde nirgends anschluss. mein älterer bruder ist z.b. ein viel größerer freak als ich und hat viel mehr freunde ?!
    und bei den mädchen ist es so, irgendwie läuft da auch nix. ich finde seit 3 jahren keine richtige Beziehung die länger hält und ich war nicht nur dauernd auf der suche.glaub nicht dass ich zu scheisse aussehe, auch wenn ich nicht perfekt bin, aber da gibts viel schlimmere mit tollen freundinnen. frag ich mich warum nix klappt, ka bin vollkommen verwirrt. muss irgendwie an meiner art liegen, irgendwie bin ich wie ein magnet der andere aber nicht anzieht sondern abstösst... bin ich a-sozial ??? vielleicht guck ich zu mies ? aber ich kenn auch miesgelaunte idioten die beliebt sind. also ich weiss einfach nicht, ich weiss nicht mal genau was alles mein problem ist, und wo ich anfangen soll und so weiter....
    wollte zum psychomann gehen, aber monatelange wartezeiten ... am ende meldet sich da eh keiner mehr hab das auch schon quasi aufgegeben ... ich komm mir echt so am arsch vor.. das macht kein spaß mehr so. dabei hab ich mir sogar mit vielem echt mühe gegeben, aber ich laufe wie in nem laufrad... :geknickt: (p.s. ja ich hasse selbstmitleid, deswegen bemitleide ich mich auch nicht wirklich...)
     
    #1
    jOoh, 9 Juni 2006
  2. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #2
    Golden_Dawn, 9 Juni 2006
  3. jOoh
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    739
    0
    1
    Single
    ups der status ist nicht aktuell...

    naja sie haben ja gesagt sie wären richtige freunde und wir wären die besten freunde...
    der grund ist vielleicht sie haben mich nur verarscht, aber gerade von denen hätte ichs echt nicht erwartet und so extrem naiv bin ich auch nicht. zerrt irgendwie voll an den nerven, wenn man sich sowas erst mühsam aufbaut und dann auf einma ... ich weiss ja nicht ma was los war, weils unmöglich ist kontakt aufzunehmen. einfach abgehauen ...

    ok qualität ist gut. aber zum beispiel einer wohnt 30 km weg. der ist mein bester freund. sehen uns entsprechend selten. nur icq meist. ich rede quasi mit nem pc. ..

    ich komm einfach zu nichts was ich mir vornehme. andererseits ist es kein wunder. ich mache nichts. natürlich kommt niemand und klingelt bei mir und fragt ob wir freunde werden wollen (lol genau das ist mir allerdings mal passiert in meiner kindheit)


    außerdem hab ich riesen komplexe wegen meiner figur. lol ich fühl mich wie ne frau nur hoch 10.
     
    #3
    jOoh, 9 Juni 2006
  4. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #4
    Golden_Dawn, 9 Juni 2006
  5. jOoh
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    739
    0
    1
    Single
    ich fühl mich von jedem verarscht.
    so eine freundin fragt mich ob wir was machen, sagt mir dann aber wieder ein tag vorher ab. und das nicht nur einmal. die sagt dauernd ab. ne andere die ich kannte meldet sich auch nemmer auf einma.
    ka warum. dann noch diese anderen freunde die eifnach weg waren. da fühlt man sich voll verarscht.
    ich bin schon so weit, dass mir alle am arsch vorbeigehen fast, dass ich nur noch am rummeckern und über alles und jeden herziehe und mit soner fresse durch die gegend laufe, weil mich alles so ankotzt. und das machts ja noch schlimmer. ich bin so dermaßen mies drauf mittlerweile. dazu kommt noch dass ich depressionen hab/hatte. wenn ich mit anderen leuten zusammen bin, sind die aber oft nicht mehr zu spüren. wenn ich dann so verarscht werde aber umso mehr... nur wie gesagt, therapie ist nicht in aussicht und psychopharmaka will ich eh nicht.
     
    #5
    jOoh, 9 Juni 2006
  6. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ok alles ist scheisse ist natürlich keine gute Ausgangsbasis. Und alles wird gut ist dann auch keine Hilfe. Aber du mußt einfach irgendwo anfangen, dein Leben wieder hinzubekommen. Und zwar am besten bei Dingen, die du selber anpacken kannst.

    Was machst du denn beruflich? Erfüllt dich dein Job? Hast du abends das Gefühl, was geleistet zu haben?

    Was sicher nie verkehrt ist, das ist Sport, Bewegung. Zum einen lenkt es dich von der Misere ab, es macht den Kopf frei. Und nach 5.000m laufen hast du was geleistet, auf das du stolz sein kannst!

    Manchen Leuten hilft auch folgendes: Setz dich am Abend bewußt hin und schreib dir auf, was du am heutigen Tag geleistet hast. Für den nächsten Tag formulierst du dir ein Ziel, daß du erreichen willst. Natürlich nicht im Lotto gewinnen oder ein neues Auto kaufen, das geht ja nicht in einem Tag. Dabei ist es egal, ob im Job, im Sport, oder ob du nur dein Bad gescheit putzen willst. Schreib es auf! Am Ende des nächsten Tages solltest du dann natürlich die Erfolgsmeldung bei deinem Vorhaben notieren. Und wenn nicht, dann denk nach, was dich scheitern lies. War die Aufgabe falsch formuliert? zu schwer? Oder doch nur zu zu faul? Und wenn ein Tag mal besonders scheisse war dann blätter in deinen Erinnerungen und denk dran, daß es viele solch gute Tage geben wird.

    Nach ein paar Tagen mit Sport, aufschreiben usw wirst du sehen, daß deine depressive Grundstimmung abnimmt, und du auch mehr Fröhlichkeit ausstrahlst. Die anderen Leute werden das realisieren, und dann finden sich sicher auch leichter Freunde! Freundinnen natürlich auch...

    Sei ehrlich: Wenn du all deinen Freunden das erzählst, was du im ersten Post geschrieben hast und dann über Monate hinweg, da würde es mir persönlich auch zu viel werden. Wenn einer meiner Freunde mal ein Tief hat hilft man natürlich gern. Aber wenn er beginnt, den Freundeskreis auch depri zu machen dann muß man aus reinem Selbstschutz abspringen, bevor man selber "angesteckt" wird.
     
    #6
    Steirerboy, 9 Juni 2006
  7. jOoh
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    739
    0
    1
    Single
    Ich hab auch noch ein Problem.
    Ich bin irgendwie arrogant und überheblich glaub ich.
    Und mach mir damit alles schwer.

    Ich sollte andere als gleichwertig akzeptieren.

    Wobei das absurde ist ja, dass ich gleichzeitig Minderwertigkeitskomplexe habe.

    Wenn ich darüber nachdenke was da los ist krieg ich nen Knoten im Kopf.

    Ja beruflich läufts so weit, ich studiere und naja hab meistens gute Noten. Nur daran kann ich mich nicht erfreuen, da mir soziales viel wichtiger ist als das Berufliche. Und ich will auch nicht immer nur das Eierkopf-Image an mir haften haben.... Ich weiss ja auch nicht warum sich manche so blöd anstellen (schon wieder das überhebliche ...)

    Hey danke für paar gute Ideen.

    Nee also richtig volljammern tu ich eigentlich nur ein "Freundin", und das ist eine die ich nur über ICQ kenne. Ansonsten rede ich nur von Leuten die ich in echt kenne von Freunden, also nicht falsch verstehen ich lebe in keiner Scheinwelt..
    Im Gegenteil, diejenigen die da abgehauen sind, um die hab ich mich eigentlich immer mehr gekümmert als sie sich um mich .... Ich glaub die haben mich einfach nur so ausgenutzt ...


    Danke habt mir schon ein wenig geholfen.
     
    #7
    jOoh, 9 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - komm mehr klar
Alisara
Kummerkasten Forum
9 November 2014
32 Antworten
Missmandysmile
Kummerkasten Forum
24 Juli 2014
12 Antworten
Julius
Kummerkasten Forum
15 Juni 2012
23 Antworten