Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich komme damit einfach nicht klar....

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von JennyLia, 21 Februar 2009.

  1. JennyLia
    Gast
    0
    Liebe PL User,
    es ist ma wieder an der zeit an dem ich ein sehr grossen Problem bei euch loslassen muss,da ich es einfach nicht verarbeiten.
    Dazu muss ich etwas ausholen,wird etwas länger.
    Ich bin jetzt schon wieder am zittern..
    Kurze Vorgeschichte:
    Ich bin 22 jahre alt,und habe meine leibliche Mutter nie kennengelernt.Mein Dad lernte sie kennen,beide zeugten sehr schnell ein Kind (mich) und heirateten in nur wenigen monaten.Doch die Ehe hielt nicht lang,na genauso schneller Zeit liessen sie sich wieder scheiden.Grund für meinen Vater war,das er sie mehrmals betrog und sich nie um mich kümmerte und auch so ihr leben lebte wie sie es für richtig hielt.Sie trank und rauchte in der schwangerschaft,es ist auch von drogen die rede.So kam es dazu das ich ein frühchen war,kam in der 28 schwangerschaftswoche und kann froh sein laut aussagen von meinem vater das ich noch lebe,wog auchnur knapp 2000gramm etc. Da fing es im grunde schon an,während ich im kh war und um mein leben im brutkasten ämpfte,drängte sie meinen vater dazu das sie urlaub bräuchte,weg von allem weg von mir,in der hoffnung wenn sie wieder kommen 1woche war das,das sie vom kh erfahren das alles okay ist.Nun ja ich habe es überlebt und auch so keine weiteren schäden davon getragen. Nun kam es dazu das sie sich nie um mich angeblich kümmerte etc. Die schesidung wurde eingereicht und es begann der sorgerechtsstreit,den mein vater gewann und seit dem das volle sorgerecht für mcih hatte.Nach diesem urteil hat sie sich nie wieder bei mir oder meinem vater gemeldet und verschwand sozusagen komplett aus unserem leben.
    Ich hatte nie kontakt zu dir,früher versuchte ich nach dem ich all dies erfuhr sie ausfindig zu machen aber ohne erfolg. Nun ja all die jahre vergingen und mein vater traff sie vor jahren ca 5 jahren in einem einkaufszentrum,mein vater erkannte sie aber nur und redete nicht mit ihr,er weiss bis heute nicht ob sie ihn erkannt hatte.sie hatte ein kind dabei,anscheinedn ihr kind.all die jahre vergingen mittlerweile bin ich 22jahre alt und hatte imme rnoch nie kontakt zu ihr oder sonstges ich wusste nur das sie in der umgebung wohnt,aber meine vater wurde nie auskubft erteilt wo genau.
    jetzt um auf den punkt zu kommen
    gestern auf der arbeit rief mein dad mich an....
    er wurde angeschrieben von der stadt....meine mutter ist verstorben,das schreiben ist wegen halbwaisen rente und erbe...da die rausgefunden haben,als ihr mann das erbe beantragen wollte das sie noch ein kind hat vom jahrgang 1986 ,sprich mich. obwohl ich diese frau nicht kenne und auch niemals kennen gelernt habe ist für mich eine welt zusammen gebrochen. Meine muter ist am 31.12.08 im Alter von 41 jahren an einem schlaganfall gestorben.vor 4 tagen wäre sie 42 jahre alt geworden. stunden später rief mein vater mcih an,da er rechaiert hatte...
    er hatte eine adresse bekommen wo meine mutter bis zu diesem tag mit ihrem mann lebte. ich hatte nur diese adresse und den namen von ihrem mann.es folgte der zweite schock...sie lebete all die jahre nur 10min mit dem auto von mir entfernt. Zuahuse rief ich eine freundin an und bat sie vorbei zu kommen,wir fuhren dahin.nun stand ich da und wusste nicht was machen.ich wollte doch mehr über meine mutter erfahren. ich schellte an und betrat das haus...eiin kleiner junge öffnete mir die tür...ich war so am zittern...ein grosser hund kam mir entgegen und 2 weitere mädchen kamen schauen...es kam der mann an die tür ,,,der übelste assi und maulte rum..."wat is" "wat willste" ich stand da am zittern und war den tränen nahe,ich hatte solche angst,ich fraget ob er *** Ufer sie und mit claudia geb m***** verheiratet war...das is der mädchen name meiner mutter--- er fragte "bist du die tchter?" ich sagte unter tränen ja,und er bat mich rein. was ich da sah,verschlug mir die sprache,ich war in einer bruch bude...sowas habe ich mein leben noch nicht gesehen.Wir gingen ins wohnzimmer und die kinder kamen rein...ich war geschockt..und er sagte nur "da dat is eure halbschwester" 2 Mädchen und ein Junge... Joel 8 jahre alt, Jamee 6 jahre alt und Alisha 5 Jahre alt....ich war sprachlos und bin echt beinahe zusammen gebrochen,ich hätte doch nciht ahnen önnen das ich noch 3 weitere geschwister hatte. nun ja ich fragte ihn ob er von ir wusste,und er sagte ja...und wieso sich siech nie bei mir gemdlet hat etc...doch viel heraus finden konnte ich nciht da er sagtze sie hat es immer verdrängt und nie wirklich drüber geredet.ich teilte ihm mit,das sie oma geworden ist vor fast 4 jahren,als er das hörte sagte er nur" wenn sie das gewusst hätte,hätte sie alles möglihe getan um dich auf zu finden." was aber nie geschah....wir unterhielten uns ca eine halbe std tauschten nummern aus und ich ging wieder...nächste woche will er ir das grab von meiner mutter zeigen. ich bin so durch den wind,so fertig war ich noch nie in meinem leben,ich kannte sie nicht nix aber es nimmt mich so demassen mit,ich bin nur am heulen und frage mich warum,warum nur ich...doch diese frage wird sie mir niemals mehr beantworten können. ich hätte neimals in meinem leben damit gerechtent...das schlimmste für mcih ist,das sie all die jahre nur 10 min mit dem auto von mir entfernt gewohnt hat...ich weiss damit einfach nicht um zugehen,ich weiss ich hatte keinen kontakt zu ihr,im grunde ist es eine frmede person,aber es nimmt mich so arg mit...ich bin mit den nerven am ende.ich frage mich ur warum,was hab ich getan das sie mcih so verstossen hatte.nächste woche habe ich mir vorgenommen zu ihrem grab zu gehen,dazu werd eich nochmal kontakt zu ihrem mann auf suchen,ist schon alles abgesprochen. doch am meisten tun mir die kinder,meine halbgeschwister wenn man es so sieht,so lied.ich werde versuchen den kontakt zu den kleinen zu halten,und schauen wie sich alles entwickelt.
    vieln dank fürs lesen...
     
    #1
    JennyLia, 21 Februar 2009
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    :knuddel:

    traurig :ratlos: :geknickt:

    Du kannst nichts dafür, daß Deine Eltern sich gegenseit nicht sehen und nicht miteinander reden wollten.

    Deine Mutter hatte sich anders entschieden.
    Ja, vielleicht wäre sie froh gewesen, Dich als eigenständige Frau und Mutter zu sehen.
    Vielleicht tut sie das nun mit Stolz, wo auch immer sie sich jetzt befindet.
    Das ist auch mein einziger Trost, den meine Mutter ist vor 2 Jahren verstorben, und sie hat (aufgrund meiner eigenen Schwierigkeiten, eine Partnerin zu finden) nie Enkel geschenkt bekommen.

    Ich finde es gut daß Du Dich um die Kleinen kümmerst,
    aber das ist trotz allem Sache deren Vaters.
    Daß es im Moment ein Saustall dort ist, kann an vielen Dingen liegen, notfalls mußt Du das Jugendamt einschalten!
    Nimm nicht alles auf Dich.
    Vor allem fühle Dich nicht verantwortlich für die Kleinen,
    nur weil sie vermeintlich Deine Geschwister sind.

    Ich wünsche Dir viel Kraft, um diese schwere Zeit durchzustehen!

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 21 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - komme damit einfach
Love96
Kummerkasten Forum
27 November 2016
4 Antworten
Alexiaa
Kummerkasten Forum
3 Oktober 2016
5 Antworten
Test