Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich komme nicht von ihm los!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von HappyEnd., 26 September 2009.

  1. HappyEnd.
    Gast
    0
    Ich kenne meinen Ex nun schon gute drei Jahre & war mit ihm zwei Monate zusammen, keine lange Zeit, aber er war meine erste große Liebe und vorher waren wir gut befreundet. Wir haben uns nach der Trennung ausgesprochen und er hat mir klar gemacht, dass ich ihm trotzdem wichtig bin, dennoch habe ich aus Liebe zu mir selbst eine Freundschaft abgelehnt, das war vor fünf Monaten & seitdem habe ich ihn auch nicht mehr gesehen. Die ersten Monate nach der Trennung, welche sieben Monate her ist, gings mir richtig schlecht, sodass ich für ne kurze Zeit in ärztlicher Behandlung war. Als es mir besser ging habe ich viel mit meinen Freunden gemacht, habe Männer kennen gelernt, habe angefangen joggen zu gehen, habe immer wieder meine Gedanken und Gefühle in Texte verfasst, doch nichts half wirklich um über diese Trennung hinweg zu kommen, um von ihm loszukommen. Ich denke noch oft an ihn, träume von ihm, vergleiche Männer mit ihm, stelle ihn teilweise noch immer in den Mittelpunkt meines Lebens. Ich empfinde ihn wirklich als den perfekten Partner für mich. Ich erhoffe mir immer noch ein Happy End, obwohl ich weiss, dass diese Gedanken überflüssig sind. Er lebt sein Leben und ich meines & dies war meine Entscheidung! - nächste Woche ziehe ich zu Hause aus und beginne eine Ausbildung. Natürlich könnte ich jetzt abwarten, vielleicht "vergesse" ich ihn in dem neuen Alltag, aber da alle Maßnahmen, die ich bisher getroffen habe nichts gebracht haben, möchte ich gerne mal eure Meinung hören. Gibt es etwas, was ich noch nicht ausprobiert habe?

    Ich lebe mein Leben ohne ihn weiter, so gut wie es geht, doch es sind banale Dinge und meine Gedanken landen wieder bei ihm. Ich war glücklich mit ihm und es ist schwerzhaft immer wieder zu realisieren, was ich verloren habe. Es gibt nur wenige Punkte, die ich an ihm auszusetzten habe, daher kann ich ihn auch nicht hassen oder glücklich sein über diese Trennung. Manchmal sehe ich Jungs, die von weitem so aussehen wie er & mein Herz beginnt ganz schnell zu schlagen, es ist so, als wäre ich besessen. Ich komme von ihm einfach nicht los! Ich kann meine Gedanken ja schlecht abstellen & ich kann einer melancholischen Situation auch nicht aus dem Weg gehen. Er fehlt mir wirklich, aber es muss doch möglich sein endlich von ihm los zukommen!!!
     
    #1
    HappyEnd., 26 September 2009
  2. Lupinchen
    Lupinchen (26)
    Öfters im Forum
    381
    53
    49
    in einer Beziehung
    Ich kann dich voll und ganz verstehen, mir geht es im Moment ganz genau so.
    Ändern kann man da glaub ich aber nichts ... du musst dich in Momenten, in denen du an ihn denkst, einfach sofort zwingen an etwas anderes zu denken.
    Schreib dir einen Zettel mit Verboten ...
    Oder mach das, was ich auch gerade dabei bin zu testen: Denke an ihn, immer und immer wieder, bis es dir zum Hals raus kommt. Irgendwann wird es dir langweilig und du denkst automatisch an andere Dinge.
    Vielleicht würde es dir aber auch helfen, wenn du dich nach anderen "Kandidaten" umschaust ... =/

    Wünsch dir alles gute und viel Erfolg,
     
    #2
    Lupinchen, 26 September 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Deine Signatur ändern ? Eine Liste mit all seinen negativen Eigenschaften und all seinen Macken schreiben ? Ihn fragen, ob er dich zurück will, um einen Korb zu bekommen und zu realisieren, dass es kein Happy End geben wird ? Akzeptieren, dass der richtige Partner für dich dich nicht verlassen würde, weil er dich auch als richtigen Partner für sich sehen würde ? Darüber nachdenken, ob es bei 7 Milliarden Menschen nicht möglich ist, mehr als einen richtigen Partner zu haben ?
     
    #3
    xoxo, 26 September 2009
  4. HappyEnd.
    Gast
    0
    Signatur ändern .. was soll es bringen? Aber okay, sollte ich vllt mal machen. Mein Kopf realisiert und akzeptiert bereits alles, aber mein Herz ist davon noch ziemlich weit entfernt. Mein Verstand sagt mir, dass es keinen Sinn hat und das es total albern ist, dass ich immer wieder hinter ihm her heule, aber mein Herz tut dennoch weg, bei jedem Gedanken an ihn und unsere Zeit.
     
    #4
    HappyEnd., 26 September 2009
  5. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Von wem ging eigentlich die Trennung aus und was war der Grund?
     
    #5
    munich-lion, 26 September 2009
  6. sCineX
    Sorgt für Gesprächsstoff
    11
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Ich gehe davon aus, dass viele, die ihrere erste Liebe erlebt haben, die folgenden Partner mit dem Ersten vergleichen, so wie du es schilderst, ist es wohl normal. Die erste Trennung ist nunmal die schwierigste, aber das haben alle Menschen einmal durchgemacht und die Welt ist immernoch sehr popularisiert.

    Mache so weiter, wie bisher, dann klappt es auch. Vertraue mir.
     
    #6
    sCineX, 26 September 2009
  7. HappyEnd.
    Gast
    0
    Er hatte Schluss gemacht mit der Begründung, dass ihm alles zu viel geworden ist. (Schule, Training, Krankengymnastik, seine Band & dann noch ich. - Ich habe viel gezickt, weil ich nicht verstanden habe, warum er keine Zeit mehr für mich hatte.)

    Dann werde ich mal so weiter machen wie bisher, wenn diese Gefühle so langfristig "normal" sind, werde ich es wohl überleben, wie all die anderen auch!
     
    #7
    HappyEnd., 26 September 2009
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Auch meine erste Beziehung war nur kurz, insgesamt etwa vier Monate. Mir ging es ähnlich danach: Extrem viel hat mich an ihn erinnert. Teilweise die irrsten Assoziationen. Das hielt ziemlich lange an. Es hat mich auch etwas irritiert, ich fühlte mich eigentlich schon "über ihn hinweg" - aber dennoch oft Gedanken an ihn, wenns irgendwelche Anlässe gab, ob Musik, Film, Literatur - da lassen sich von einem bereitwilligen Hirn leicht Querverbindungen ermitteln... :zwinker:.

    Später gab es dann einfach intensive Erlebnisse mit anderen Menschen, die dann wichtiger wurden. Meinen ersten Freund habe ich nie vergessen, bestimmte Dinge erinnern mich noch heute an ihn. Aber das ist in Ordnung so, ich fänd es schade, wenn ich das komplett vergäße. Und dass ich mich daran erinnere, heißt nicht, dass ich meinen ersten Freund immer als Vergleichsobjekt heranziehe, wenns um Männer geht - da schneiden eh die späteren beiden Männer besser ab :zwinker:.
    Erste Erfahrungen haben oft eine Sonderstellung, nur weil sie die ersten sind. Das heißt nicht, dass sie auch die wichtigsten Erfahrungen sind.

    Die Zeit mit meinem ersten Freund hat mich durchaus geprägt, aber heute sind mir andere Momente als deutlich wichtiger und wertvoller im Gedächtnis. Komplett "weg" sind bestimmte Assoziationen aber nicht, auch nach dreizehn Jahren nicht. Allerdings hab ich eh die Tendenz, mich insgesamt sehr intensiv zu erinnern.
     
    #8
    User 20976, 26 September 2009
  9. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Meine erste große Liebe erlebte ich im Alter von 14/15...wir waren 6 Monate zusammen, ER, 3 Jahre älter als ich und blendend aussehend, war mein "Held", mein Beschützer, der erste Mann, bei dem ich Herzklopfen bekam, wenn ich ihn nur von Weitem sah. Ich war in Gedanken ständig nur bei ihm und es war so wunderbar, weil ich dachte, er liebt mich auch und wir werden für länger zusammensein.
    Mit ihm wollte ich die Welt und meine Sexualität entdecken, aber er konnte und mochte nicht länger warten, machte mit mir Schluss und ich ließ ihn schweren Herzens ziehen, wobei ich mir monatelang die Augen ausheulte, weil es mich innerlich zerriss.
    Ich machte mir ewig Vorwürfe, weshalb ich nicht nachgegeben und mit ihm gepoppt habe, obwohl ich überhaupt noch nicht dazu bereit war.

    Fast 4 Jahre habe ich gebraucht, um mich wieder zu verlieben und einem jungen Kerle mein Vertrauen zu schenken...dann folgten natürlich noch weitere Männer in meinem Leben und auch Trennungen, aber keine war so annähernd schrecklich und mit dermaßen viel Trauerarbeit verbunden, wie das erste mal.
    Wenn ich heute in meinen Erinnerungen krame oder mal wieder so ein Stich durch die Brust und Magengegend verspüre, dann ist ER es, der ihn verursacht.
    Klar, im Nachhinein wurde mir schon bewusst, dass wir zwei eben doch nicht perfekt zusammengepasst haben, weil er sonst auf mich gewartet und mir für die "weitreichendste" Intimitäten Zeit gelassen hätte und ich sicherlich nicht die alleinige Schuld trug, weil es mit uns beiden nicht länger geklappt hat, aber der Weg zu dieser Erkenntnis war lang und genau das ist bei dir, liebe TS noch nicht eingetreten.

    Ich weiß, du grübelst auch darüber nach, was gewesen wäre, wenn du nicht herumgezickt und ihm all seine Freiheiten zugestanden hättest.
    Dann wäre die Beziehung wahrscheinlich auch in die Brüche gegangen, weil du damit unglücklich geworden wärst und deshalb solltest du nicht diesen zwei tollen und sicherlich intensiven Monaten hinterhertrauern, sondern dir klarmachen, dass es zwar einige Lieben im Laufe der Zeit geben kann, aber jede für sich -mit all den emotionalen Facetten- in dem Moment einfach nur richtig und wichtig war.
    Glaube mir, du wirst irgendwann dankbar sein, dass dir diese kurze Zeit mit ihm vergönnt war, denn die kann dir niemand mehr nehmen und du wirst dir dann sagen "lieber 8 Wochen kurze, heftige Liebe mit diesem Mann als ihn besser erst gar nicht näher kennengelernt zu haben".

    Dein Schmerz und diese qualvollen Erinnerungen werden sicherlich leichter werden und irgendwann verblassen, aber ER wird wahrscheinlich niemals ganz aus deinem Kopf und Herzen verschwinden...das macht aber nichts, denn es dieser ständige Lernprozess des Lebens, den jeder Mensch durchschreiten muss, weil man daraus auch durchaus gestärkt hervorkommt und dann Situationen/Begebenheiten/Erlebnisse mit anderen Augen sieht.

    Alles Gute!
     
    #9
    munich-lion, 27 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - komme ihm los
Tanja01
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
10 Antworten
19Biene96
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 November 2016
26 Antworten
__lini__
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Oktober 2016
6 Antworten
Test