Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich krieg die Krise

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Rauschkind, 1 Februar 2008.

  1. Rauschkind
    Rauschkind (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    Single
    Hier werd ich mal etwas loswerden, was mich seit über 8 Monaten nicht mehr loslässt, mein Exfreund.
    Sonst krieg ich wirklich die Krise.

    Die Umstände wie ich meinen Exfreund kennengerlert habe, liegen für mich etwas im Dunkeln.
    Ich hab zu der Zeit einen hohen Tagesbedarf an alkoholischen Getränken gehabt, jedenfalls war ich auf einmal bei ihm und das ist für die nächste Zeit so geblieben.
    Ich kann mich an viele Sachen nicht mehr erinnern, das was ich noch weiß, ist teilweise surreal und ich weiß nicht wie das alles zusammenpasst.

    Wir waren sicher kein perfektes Paar, allein der Altersunterschied und das ich aus einer anderen Welt komme, oder das wir uns, wenn wir nüchtern waren mehr angeschwiegen etc. als sonst was haben.
    Trozdem wars eine Art Symbiose, ich hatte genug von allem, war froh wenn ich bei ihm unterkommen konnte und meine Ruhe hatte, er war froh das sich jmd. um ihn kümmert.
    Aus so einer komischen Beziehung gehen auch seltsame Situationen hervor, besonders wenn beide Menschen ihre Gefühle nicht zeigen können wenn sie nüchtern sind, bzw. einfach verlschlossen sind weil sie Angst haben.
    Z.b das er mich stehn hat lassen, in der Nacht, mit wahsinnigen Magenkrämpfen und ich beim meinem Exfreund an die Tür klopfen musste.
    Oder das er inmitten dieser "Beziehung" erklärt hat, er steht auf seine beste Freundin und wird sie immer lieben.
    Solche Anwandlungen.

    Weils mir so schlecht gegangen ist, hab ich beschlossen auf Entzug zu gehn, 3 Monate und trocken zu werden.
    Er hat natürlich versprochen mich so oft es geht besuchen zu kommen, was soll ich sagen, nach 4 Wochen hoffen und bitte hab ich es aufgegeben, den Konatkt minimiert, einfach um ein Zeichen zu setzten.
    Was war?
    Er hat mir Versprechungen gemacht die er nie eingehalten hat, beim nächsten Treffen, kein Wort mehr darüber.

    Da wars dann schon zuviel, ich hab beinhart den Kontakt abgeborchen.
    Danach wochenlang Paranoia vor öffentlichen Verkehrsmitteln etc., ich könnte ihm ja über den Weg laufen, was soll ich sagen?

    Dann hat sich das wieder gelegt.
    Trozdem, ich denk viel an ihn, ich träum viel von ihm, das ganze kommt immer wieder hoch und mach mich teilweise fertig.
    Kann ja nicht so schwer sein sowas abzuschießen, besonders wenn an dieser Beziehung soviel negatives und so ein bitterer Beigeschmack hängt....

    Naja, muss ich auch keine Meinungen hören, der Text spricht für sich.
    Trozdem musste das mal sein, danke fürs Lesen.
     
    #1
    Rauschkind, 1 Februar 2008
  2. Blue Eye
    Gast
    0
    Ich möchte das Problem nicht dramatisieren, aber meinst du nicht, dass du dir vllt professionelle Hilfe holen solltest?

    Ich weiß jetzt ja nicht ob dir der Entzug was gebracht hat und ob du jetzt trocken bist, aber falls nicht, versuch stark zu sein und diese Sucht zu beeden! Das hilft dir nicht weiter. Und versuchen auch diesen Typen zu vergessen. Bei euch ist alles ziemlich chaotisch gelaufen und ich glaube nicht, dass es auch immer eine schöne Erinnerung ist, wenn du an ihn denkst.

    Wegen der Paranoia, ich glaube nicht, dass du das wirklich ernst meintest, oder? Du wolltest ihm einfach nur nicht über den Weg laufen, sowas versteht sich.

    Aber lasse dir helfen wenn du es nicht schaffst alleine dein Leben wieder in den Griff zu bekommen !

    Viel Glück!:zwinker:
     
    #2
    Blue Eye, 2 Februar 2008
  3. Rauschkind
    Rauschkind (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2
    86
    0
    Single
    Naja, ich war ja 3 Monate in professioneller Behandlung und seitdem auch Trocken (Jetzt seit ca. 9 Monaten).
    Außerdem bin ich noch immer in Nachbehandlung.

    Es ist alles andere als eine schöne Erinngerung, aber weil ich diese Beziehung nicht ansatzweise verstehe, beschäftigt mich das noch immer und das macht mir Angst.

    Also für mich wars echte Paranoia, einfach immer und überall hab ich Angst gehabt, dass ich ihn treffen könnte und immer bin ich am Schwitzen gewesen.
    Ubahn fahren war der Horror schlechthin, grad das ich mich überhaup noch außer Haus getraut hab.
    Ich glaub ich hab zig 1000 Szenarien in meinen Gedanken druchgespielt und tu es teilweiße noch immer.
    Das beunruhigt mich.
     
    #3
    Rauschkind, 3 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - krieg Krise
fussballmietze
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Juni 2012
38 Antworten
Luckystrike
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 November 2011
19 Antworten
~like.nothing~
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 April 2008
7 Antworten