Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Mimieko
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    101
    0
    Verlobt
    20 September 2007
    #1

    Ich lass einleiten

    Ich habe mich die ganze Zeit mit Wehen jetzt durchgekämpft. 24 Stunden lang. Das seit gestern früh um 4 uhr morgens
    Und richtig weg, sind sie auch noch nicht...ich lasse mir heute die kleine holen. Das kann ja nicht gut für die kleine sein...und für mich ist es auch schmerzhaft.
    Ich bin total geschlaucht...ich konnte die Nacht nicht schlafen auch wenn, sie unregelmäßig kamen. Die Schmerzmittel die ich bekam aus dem KH, haben nicht geholfen...ich hatte mich immer noch gekrümmt. Heute habe ich um 10 einen Fa-termin. Sie müssen meinen Wunsch akzeptieren. 24 Stunden, sind echt schlimm und wirklich weg, sind sie immer noch nicht. Die Sauerstoffversorgung ist für die kleine während den Wehen auch nichtausreichend...ich hoffe, ihr seht das wie meine Mutter und mein Freund, Egoistisch ist es diesmal nicht. Ich denke auch an die kleine.

    Mimieko (40+1)
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.321
    298
    1.003
    Verheiratet
    20 September 2007
    #2
    Lässt du nun die Geburt einleiten oder hast du dich für nen KS entschieden?
     
  • User 76941
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    113
    26
    Verheiratet
    20 September 2007
    #3
    Tut mir leid, wenns nicht richtig ist, aber ich habe in einer Doku mitbekommen, dass der Körper einer Frau, wenn er übermüdet ist, nicht auf Wehenfördernde Mittel reagiert!
    Ich wünsche dir und deiner Kleinen alles, alles Gute!!!! :smile:
     
  • Mimieko
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    381
    101
    0
    Verlobt
    20 September 2007
    #4
    Ich werde sie einleiten lassen...mit dem wehentropf...ich hoffe es hilft...:cry:
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.321
    298
    1.003
    Verheiratet
    20 September 2007
    #5
    Hm, also bei mir mussten auch beide Geburten eingeleitet werden, weil ich 10 Tage drüber war. Es ging dann aber Ratz-Fatz von daher keine Panik. Für die kleine ist es wohl auch besser, wenn sie nicht weiter den strapazen ausgesetzt wird und du bist nahcher zu erschöpft........ich wünsche dir alles Gute für die Geburt! :smile:

    Wehentropf hatte ich auch-ich drücke dir die Daumen!!!:smile:
     
  • gohenx
    gohenx (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    619
    103
    3
    Verheiratet
    20 September 2007
    #6
    Ich war 10 Tage drüber und es musste auch eingeleitet werden. Sie haben das mit dem Wehentropf gemacht und es ging total flott. Als ich am Tropf hing und die erste Wehe kam, ist direkt die Fruchtblase geplatzt und dann ging es richtig los. 3,5 Std. später war der Kleine da.

    Ich drücke dir die Daumen, dass es auch alles gut und schnell klappt. :smile:

    Und nein, ich finde es nicht egoistisch, denn du hast doch nun eh Termin gehabt und hast ja nun auch die letzten Tage echt gut ausgehalten. :smile:
     
  • Antonella
    Antonella (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    101
    0
    Single
    20 September 2007
    #7
    ich wünsch Dir auch alles Gute und viel Kraft und einen unvergesslichen ersten Kuschelkontakt mit Deinem Zwergle :herz:

    Edit, und ich finde das bei 40+1 auch nicht egoistisch :smile:
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    20 September 2007
    #8
    Wünsch dir noch alles alles gute für deine geburt. Du schaffst das schon. :smile:

    Meine mama hat bei meinen jüngsten geschwister einleiten lassen, weil es sonst wegen gesundheit schlecht gewesen wäre, aber die eingeleitete geburt, war beide male ganz gut...
     
  • spirit88
    Verbringt hier viel Zeit
    175
    101
    1
    vergeben und glücklich
    20 September 2007
    #9
    viel Glück euch beiden!!

    PS: bei mir (als ich geboren wurde) haben sie meine mutter auch an den Wehentropf gehängt. wann kam ich?? drei tage später. hat also eigentlich nichts gebracht.
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    20 September 2007
    #10
    Bei mir hats ab Wehentropf anschließen 2,5 Stunden gedauert.

    Zwischen müde und übermüdet liegt aber noch ein ganzes Stück, ich war auch hundemüde aber das Zeug wirkte zu gut. Nach einer Stunde wollte ich nichts anderes mehr als weg vom Wehentropf. Die fangen ja auch ganz langsam an und steigern dann die Dosis bei Bedarf. Man hängt ja auch Dauerhaft am CTG um das alles zu überwachen.

    Ich finde es nicht egoistisch, du hälst das schon ganz schön lange aus. :knuddel:
    Es wurde dir ja schon vor ein paar Tagen mal geraten, auf den Wehentropf zu bestehen.

    Ich drücke dir ganz dolle die Daumen dass du diesmal angeschlossen wirst und es dann wirklich heute los geht :smile:
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    20 September 2007
    #11
    Na dann nochmal alles Gute...
    Und du hast jetzt schon so lange "leiden" müssen, da wirds jetzt echt Zeit, dass du mit deinem Sonnenschein belohnt wirst!
    Ich drück Daumen, dass es schnell geht!! :smile:
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    20 September 2007
    #12
    Ich wünsche dir alles Gute und freu dich auf dein Baby! Wenn mein Schatz am Ende nicht festgehangen hätte wäre meine Geburt auch ganz schnell nach dem Anlegen des Wehentrpfes gegangen, so waren 6 1/2 Stunden, aber auch ok, man merkt nicht, wie die Zeit vergeht!

    Ich denke an euch!

    Lillaja
     
  • Mimieko
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    381
    101
    0
    Verlobt
    20 September 2007
    #13
    *drop* es lief sogar besser als ich dachte...:tongue:
    Der Arzt meinte es ist alles super soweit, wie halt es nicht besser sein kann für eine erstgebärende. Er hatte eine Muttermundmassage gemacht und erklärte mir, das ich jetzt erstmal Badewasser einlassen soll, warm baden gehen möchte und in 2-3 stunden müssten die Wehen auftauchen. Weil, diesmal waren keine auf dem CTG (mal wieder) zu sehen. Bin ja mal gespannt.:zwinker:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    20 September 2007
    #14
    ich drück dir und deiner Kleinen ganz fest die Daumen, dass alles gut verläuft und ihr alles gut übersteht!!! :herz: :herz: :smile: und bald ist sie ja dann da!
     
  • hatschii
    hatschii (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    20 September 2007
    #15
    genieß die schöne warme badewanne, nach der geburt darfste erstmal paar wochen nicht mehr in die wanne^^

    vielleicht kannst du ja auch noch bisschen mithelfen und massierst in der wanne deinen damm bissl - das heißt wenn du da unten dran kommst ^^ (hebi "trick": kreisrunde bewegungen mit 2 fingern immer schön gleichmässig, macht das gewebe weich und soll wehenfördernd sein)

    übermüdet biste ja nicht, vielleicht müüüüdde.. aber nicht völlig übermüdet, oder? mein wehentropf hatte gut angeschlagen und ich war um diese zeit (5 uhr morgens) auch seeehhhrr müde und matt. also mach dir um die wirkung eines tropfes nicht son kopp, das sollte die sorge der ärzte sein und nicht deine..

    die zeit vergeht wirklich superschnell.. meine 7-stunden-geburt kam mir auch überhaupt nicht so lange vor, das waren eher gefühlte 2-3 stunden.

    naja.. die sonne lacht vom himmel runter... schöner tag um kinder zu kriegen. :drool:
    du machst das schon, das wird sicher alles wie ausm lehrbuch ablaufen und spätestens dienstag biste wieder zuhause :knuddel:
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    20 September 2007
    #16
    das hab ich vorhin auch schon gedacht :smile:
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    20 September 2007
    #17
    Als ich an den Tropf kam, war ich seit 14 Stunden wach, davor hatte ich auch nur 2 Stunden geschlafen. Ich war dann zwar richtig KO nach der Geburt, aber das darf man jawohl sein :zwinker:

    Baden würde ich auch so gerne, mit der Maus zusammen *seufz* muss wohl noch warten. Also schließe ich mich hatschii an, genieße es.

    Und genieße die Ruhe, nichtmehr lange und sie ist vorbei für eine lange, lange Zeit :grin:
    Wenn alles klappt wie es gedacht ist, kommt ja dann ein Sonnenschein bei Sonnenschein :smile:
     
  • Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.791
    121
    0
    vergeben und glücklich
    20 September 2007
    #18
    Erfahrungsberichte kann ich nicht posten, aber ich wünsche dir viel Glück! :herz: :smile:
    Liebe Grüße :smile:
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    20 September 2007
    #19
    als ich an den tropf kam, war ich schon 45 stunden wach.. hat trotzdem geholfen, also wehen hatte ich.. allerdings haben die den mumu nich geöffnet *hmpf*

    naja, ich kann dich verstehen, vorallem nachdem die im KH ja echt so scheiße gewesen sind,

    alles gute und eine wunderschöne geburt :smile:
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    21 September 2007
    #20
    Ob die Muttermundmassage gewirkt hat? :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste