Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich liebe 2 Männer

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Desperate78, 11 Juni 2006.

  1. Desperate78
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    in einer Beziehung
    Hallo,
    nachdem ich es alleine nicht auf die Reihe bekomme eine Entscheidung zu treffen, hoffe ich hier auf gute Ratschläge. Kurz zur Vorgeschichte... Ich habe mich nach fast 7 sehr glücklichen Jahren vor 3 Jahren von meinem Freund getrennt, weil ich einen anderen Mann kennen gelernt habe und mit diesem auch eine Affäre begonnen hatte. Bei meinem Freund und mir war damals in sexueller Hinsicht die Luft raus, auch wenn wir uns ansonsten wirklich unglaublich gut verstanden haben. Wir sind seitdem noch sehr sehr gut befreundet, haben aber niemals einen echten Abstand voneinander hinbekommen. Mit dem anderen bin ich nun seit etwas über 2 Jahren zusammen (er hatte damals auch eine Freundin und es hat noch gut ein Jahr gedauert, bis er sich von ihr getrennt und für mich entschieden hatte). Irgendwie stehe ich aber immernoch zwischen den beiden Männern, auch wenn mit meinem Exfreund seit der Trennung nichts mehr lief. Aber ich spüre eine Art Seelenverwandtschaft zu ihm, die ich mit meinem jetzigen Freund nicht habe. Mein Freund liebt mich wirklich sehr, aber die letzten 2 Jahren waren extrem schwierig, weil er natürlich auch gemerkt hat, dass ich immernoch irgendwie an meinem Ex hänge und zu diesem ein mehr als normal freundschaftliches Verhältnis habe. Es war oft so, dass ich mit meinen Problemen zu meinem Exfreund gegangen bin statt zu ihm und so haben wir sehr sehr viel gestritten. Ich habe ihn auch oft belogen, um meinen Exfreund treffen zu können, denn das war ihm verständlicherweise ein Dorn im Auge. An Weihnachten hat er sich daher auch von mir getrennt und da dachte ich plötzlich er ist doch der richtige und habe alles gegeben um ihn zurück zu gewinnen, was schließlich auch geklappt hat. Ich habe auch meinem Exfreund dann gesagt, dass ich mich endgültig entschieden habe. Nun bin ich seit 6 Monten beruflich von beiden Männern 500 km weit weg gezogen, doch das Problem ist immernoch das Gleiche. Ich dachte eigentlich wenn du erst mal so weit weg bist, dann wirst du schon merken, wen du mehr vermisst. Aber ich vermisse beide und da ich ja nun eine Wochenendbeziehung führe, sehe ich meinen Exfreund auch nur noch extrem selten, weil ich am WE entweder bei meinem Freund bin, oder er bei mir. Aber trotzdem fühle ich mich meinem Ex total nah. Wir telefonieren unter der Woche sehr oft und ich suche verzweifelt nach Gelegenheiten ein Treffen mit ihm einzuschieben. Naja jedenfalls macht mich diese Situation total fertig, weil ich weiß, dass ich mich nicht richtig auf meinen Freund einlassen kann, so lange ich meinen Exfreund nicht losgelassen habe und gleichzeitig schnürt sich mir die Kehle zu, wenn ich daran denke den Kontakt zu meinem Exfreund erst mal abzubrechen um uns endlich eine Chance zu geben. Ich weiß nicht, ob ich nur so sehr an den Träumen und der Erinnerung an die Zeit mit meinem Ex hänge, dass ich es nicht zulasse in der Gegenwart glücklich zu werden, oder ob ich damals nicht ausreichend darum gekämpft habe, das Kribbeln mit ihm wieder herzustellen und er ja vielleicht doch der richtige ist. Diese Situation macht mich fix und fertig. Ich habe keine Kraft mehr, zumal sich das Ganze ja nun schon seit 3 Jahren zieht. Ich weiß nur eines ganz sicher...ich will mich endlich und vor allem endgültig entscheiden!!! Ich habe daher beiden gesagt, dass ich jetzt mal 4 Wochen Zeit brauche in denen ich weder mit dem einen noch mit dem anderen Kontakt habe. Mein Freund denkt jedoch, dass ich nur versuchen will mit der Vergangenheit abzuschließen um endlich mit ihm glücklich zu werden. Er weiß nicht, dass ich immer noch mit dem Gedanken spiele evtl. zu meinem Ex zurück zu kehren. Manchmal denke ich das beste wäre es erst mal allein zu sein und dann hier neu anfangen und irgendwann einen neuen Mann kennen zu lernen. Aber eigentlich habe ich darauf auch keine wirkliche Lust und es würde mir mehr als schwer fallen, mit beiden den Kontakt abzubrechen. Nun ist gut eine Woche dieser 4-wochen-Frist um, aber zu einer Entscheidung bin ich nicht gelangt. Ich habe solche Angst, dass es einfach so weitergeht. So wird doch keiner von uns wirklich glücklich. Mir ist echt zum Heulen. Ich hoffe ihr habt ein paar gute Tipps für mich.
     
    #1
    Desperate78, 11 Juni 2006
  2. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Das ist natürlich ein großes Problem, vorallem weil sich die ganze Sache schon so ewig hin zieht.

    Ich hab mal ein paar Fragen:
    Hat dein Exfreund denn eine neue Beziehung?
    Hat er nie versucht dich zurück zu gewinnen?
    Verstehen dein Freund und er sich überhaupt nicht, oder sind sie auch befreundet?

    Mhh ansonsten würd ich auf jeden Fall in den 4 Wochen mal abschalten und überlegen, wen du denn jetzt lieber anrufen würdest und zu wen du - genau in diesem Moment - lieber besuchen würdest. Ob dein Exfreund eher die große Liebe oder ein Familienmitglied für dich ist..

    Ich denke du kannst eben mit keiner der beiden geschichten abschließen oder neu anfangen, weil du bei keinem mehr richtig sicher bist..
     
    #2
    ping_pong, 11 Juni 2006
  3. Desperate78
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    17
    86
    0
    in einer Beziehung
    mein Exfreund hatte mal kurzzeitig eine neue Beziehung, das war aber nichts so wirklich ernstes. Ich war total eifersüchtig, hab aber versucht mir nichts anmerken zu lassen, aber in so was bin ich grottenschlecht. Das hat unser Verhältnis natürlich total belastet. Das Ganze ging dann aber auch nicht besonders lange, zumal sie 12Jahre jünger war als er und er sich wohl einfach beweisen wollte, dass er ja auch jemand anderen finden kann. Eine ernsthafte Beziehung hat er seit unserer Trennung noch nicht gehabt. Er hat schon versucht mich zurück zu bekommen (mir immer wieder gesagt, dass mein jetziger Freund mir nicht guttut und er ja immer für mich da ist...) und gibt mir auch deutlich zu verstehen, dass er nun lange genug gewartet hat, dass ich zurück komme. Gleichzeitig sagt er aber auch, dass es ihm nicht gelingt eine neue Beziehung aufzubauen, weil er jede Frau mit mir vergleicht und die ihm auch nach den ersten Treffen auf den Kopf zusagen, dass er immernoch an seiner Exfreundin, also an mir hängt. Er ist damit auch total unglücklich, denn einerseits will er schon wieder eine Beziehung, aber andererseits mache ich ihm ja auch immer wieder Hoffnungen, weswegen ich mich schon total schlecht fühle. Mein Ex und mein Freund hassen sich. Klar, schließlich habe ich meinen Ex ja mit meinem jetzigen Freund betrogen und bin dann auch noch mit ihm zusammen gekommen. Und mein Freund hasst ihn vor allem so, weil er das Gefühl hat, nicht an ihn heran zu kommen und mich immer mit ihm teilen zu müssen. Es gab vor 1 Jahr mal ein Treffen, aber das ist nicht besonders gut verlaufen. Ansonsten haben sich die beiden nichts zu sagen (sie wohnen auch 80 km von einander entfernt) und laufen sich auch nicht über den Weg.
    Mein Freund hat sich in den letzten 2 Jahren oft daneben verhalten, was zu einem Großteil aber auch aus dieser Situation resultiert, die uns alle sehr stark belastet. Ich versteh auch gar nicht, dass beide immernoch mit mir zusammen sein wollen. Aber ich wünsche mir so sehr endlich Klarheit zu erlangen.

    Ob dein Exfreund eher die große Liebe oder ein Familienmitglied für dich ist..

    Ja das frage ich mich auch oft. Aber würde ich dann auch so eifersüchtig reagieren, wenn er mir von seinen neuen Bekanntschaften erzählt? Ich ertappe mich immer wieder dabei. Und wir hatten doch so viele Pläne und Träume...
     
    #3
    Desperate78, 11 Juni 2006
  4. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Naja die Eifersucht gegenüber allen die sich gut mit deinem Ex verstehen, kann ja auch daher kommen, dass du einfach Angst hast dass die anderen Mädels dir deinen "Familien"platz streitig machen könnten. Du solltest dir klar werden, was es für eine Eifersucht ist...

    Ansonsten ist die Sache echt schwer..
     
    #4
    ping_pong, 11 Juni 2006
  5. SeeIBe
    SeeIBe (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    101
    0
    nicht angegeben
    Probleme dieser Art beginnen mich zu nerven. Du liebst beide, aber durch Eifersucht und dieses seltsame Beziehungssystem kannst du nicht mit beiden zusammen sein. Du musst einen aufgeben, einen zu dem du eine so tiefe emotionale Bindung hast, das ist furchtbar, aber du hast keine Wahl. Du musst wählen, du musst entscheiden wen du mehr magst, was sehr schwierig ist, da man Liebe nicht bewerten kann.
     
    #5
    SeeIBe, 11 Juni 2006
  6. Desperate78
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    17
    86
    0
    in einer Beziehung
    @seeibe
    Sorry, nerven wollte ich mit meinem Beitrag eigentlich nicht. Ich weiß nur keinen Ausweg mehr. Ich habe mich tage- und nächtelang damit beschäftigt, herauszufinden wen ich nun wirklich liebe, aber ich kann nur sagen, dass beide Männer einen Platz in meinem Herzen haben und ich mir ein Leben ohne einen von beiden nicht vorstellen kann. Vielleicht noch eher ein Leben ohne meinen Freund, da wir uns erst seit etwas über 3 Jahren kennen und mein Exfreund seit 10 Jahren einen Platz in meinem Leben hat. Aber irgendwann muss ja eine Entscheidung fallen, bevor ich an dieser Situation verzweifle. Ich habe keine ruhige Minute mehr und diese Auszeit sehe ich im Moment als letzte Chance. Ich habe sogar schon Positiv-Negativ Listen gemacht, so bescheuert das klingt.
    Vielleicht ist an dieser Sache mit Familienmitglied etwas dran. Meine Eltern haben sich vor 5 Jahren getrennt und ab diesem Zeitpunkt war mein Ex auch meine Familie, was mein jetztiger Freund aber null verstehen kann. Aber wie soll ich mit ihm eine "familien"ähnliche Beziehung aufbauen, wenn mein Exfreund unser enger Kontakt ein Dorn im Auge ist? Die einzige Möglichkeit wenn ich mir für meinen FReund entscheide, ist, den Kontakt zu meinem Ex abzubrechen, weil eine normale Freundschaft, wo man sich nur alle paar Monate mal sieht und alle 2 Wochen mal telefoniert, das werden wir nicht hinbekomen. So nach dem Motto, ganz oder gar nicht. Ist doch scheiße. Und bin ich dann wirklich glücklich? Aus den Augen aus dem Sinn hat doch schon mit meinem Umzug nicht geklappt.
     
    #6
    Desperate78, 11 Juni 2006
  7. SeeIBe
    SeeIBe (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    101
    0
    nicht angegeben
    Versteh mich nicht falsch, der Beitrag nervt mich nicht, dass es das Problem so oft gibt, das nervt mich, da es gelöst wäre, wenn die Leute davon abkommen würden, dass Monogamie(=Einehe) das einzig wahre ist.
    Jedenfalls wäre der verzicht darauf wohl im Moment wirklich das beste für dich, da du ja für beide etwas fühlst. Aber es setzt voraus das zu verstehen und seine Eifersucht in den Griff zu kriegen, was ja vor allem was deinen Freund angeht nicht möglich zu sein scheint. Ich kann verstehen, wie schwierig deine Situation ist, ich hoffe ich gerate niemals in sowas hinein. Ich an deiner Stelle würde die beiden objektiv bewerten, auch prüfen ob einer der beiden bereit wäre mich mit jemand anders zu teilen und mich dann entscheiden.
     
    #7
    SeeIBe, 11 Juni 2006
  8. Desperate78
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    17
    86
    0
    in einer Beziehung
    Danke für deinen Ratschlag. Ja das werde ich auf alle Fälle tun. Und das mit der Monogamie sehe ich ganz ähnlich. Warum muss man sich immer entscheiden, wenn einem doch beide gut tun? Aber letztendlich setzt das Verständnis von allen 3 Personen voraus, sonst leidet ja doch immer mindestens einer... Ich habe ja auch gedacht, dass sich das Problem irgendwann von selbst löst, das einer von beiden definitiv nicht mehr will und ich mich dann eben damit abfinden muss. Aber so wie es im Moment aussieht, komme ich um eine Entscheidung nicht rum. Ich sitze nun auch schon das ganze Wochenende allein daheim rum und finde es so scheiße keinen von beiden anrufen zu können, aber ich will die Zeit echt nutzen, zumal ich unter der Woche gerade soviel zu arbeiten habe, dass ich überhaupt nicht zum Nachdenken oder Verschnaufen komme. Glaubt ihr, dass das der richtige Weg ist mit dem Abstand? Ich brauche ein bisschen Bestätigung, dass da irgendwo noch Hoffnung auf eine Lösung ist. Lieben Dank an Euch!
     
    #8
    Desperate78, 11 Juni 2006
  9. SeeIBe
    SeeIBe (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    101
    0
    nicht angegeben
    Ob es der richtige Weg ist weiß ich nicht, aber ich denke den Versuch ist es wert. Auch wenn es vielleicht weh tut, du hast zumindest erstmal Ruhe und kannst klar denken, manchmal ist es sogar gar nicht so schlecht Schmerzen zu fühlen.
     
    #9
    SeeIBe, 11 Juni 2006
  10. WOLF359
    WOLF359 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    Single
    mach die augen zu und stell dir eine insel vor. das parradies und wer steht von den beiden am strand jetzt oder ex
    da triff deine wahl und bleib dabei
    sonst verlierst du über kurz oder lang beide
     
    #10
    WOLF359, 11 Juni 2006
  11. Desperate78
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    17
    86
    0
    in einer Beziehung
    Das weiß ich doch. Ich frage mich auch manchmal ob ich nicht einfach alles hinter mir lassen soll und hier ein neues Leben anfangen. Aber erstens klingt das zu sehr nach weglaufen und 2. sind das zwei ganz wundervolle Menschen, die ich nicht missen möchte. Das ich einen davon verlieren werde bzw. gehen lassen muss, ist mir auch klar. Nur wen? Was denkst du wie oft ich mich schon gefragt habe, mit wem ich es auf einer einsamen Insel aushalten würde. Dann denke ich eigentlich mein EXfreund, weil ich mich in seiner Anwesenheit total entspannen kann. Aber auf der anderen Seite war die Beziehung zu meinem Freund auch oftmals nur so angespannt, weil da eben immer noch eine dritte Person war. Als ich ihm das mit der Beziehungspause vorgeschlagen habe, haben wir uns an dem Wochenende nochmal gesehen und es war richtig schön. Wir haben viel gelacht, Spaß gehabt und uns überhaupt nicht gestritten. DAvor war es so, dass ich immer fix und fertig heim gefahren bin, weil wir nächtelang diskutiert und gestritten haben. Ich hatte schon richtiggehend Angst zu ihm zu fahren, weil ich nicht schon wieder so ein stressiges Wochenende haben wollte, und gleichzeitig mich ja aber auch auf ihn gefreut habe. Der Reiz ist bei meinem Freund sicher größer, denn wir kennen uns ja noch nicht sooo ewig. Ich meine es ist wahrscheinlich normal, dass die Lust auf Sex in einer längeren Beziehung abnimmt. Aber damals dachte ich, das kann es doch noch nicht gewesen sein... Heute denke, dass andere Dinge wie tiefes Vertrauen, ähnliche Interesse, die gleiche Einstellung zum Leben, gemeinsame Pläne und Träume doch viel wichtiger sind. Aber ich kann nicht sagen, dass ich das mit meinem Freund nicht auch haben kann. ABer dazu müssten wir mal eine unbelastete Beziehung führen.
     
    #11
    Desperate78, 11 Juni 2006
  12. SeeIBe
    SeeIBe (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    101
    0
    nicht angegeben
    Vielleicht brauchst du beide auf eine andere Weise. So wie man Kraftstoff und einen Motor zum fahren braucht, wenn eines fehlt bricht alles zusammen.
     
    #12
    SeeIBe, 11 Juni 2006
  13. joelle
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    101
    0
    Single
    ist es bei der großen liebe wirklich so, daß man sich noch fragt, ob man sie gefunden hat?
    alles andere ist mE vertrautheit und gewohnheit, auch freundschaft.
     
    #13
    joelle, 11 Juni 2006
  14. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also: Deine Exfreund kennst Du schon seit 10 Jahren und hast sozusagen einen Seeleneverwandschaft mit ihm, d.h. Ihr kennt Euch beide in-und auswendig. Es ist daher auch verständlich, dass Du Dich bei manchen Problemen an Deinen Ex wendest, da er Dich besser versteht, stimmts?
    Ich glaub nicht, dass Du es verkraften könntest, richtig Abstand von ihm zu halten, da Du immer weiter an ihn denken musst. Und wenn wegen ihm Deine Beziehung zu dem Neuen getrübt ist, und das schon seit drei Jahren, musst Du endlich einen Weg aus diesem Dilemma finden. Deine jetzige Beziehung droht zu scheitern, und das wird es über kurz oder lang. Du solltest mal den Gedanken in Betracht ziehen, ob ein Neuanfang mit Deinem Ex möglich wäre.
    In Deinem Post stand, dass bei Euch beiden sexuell die Luft raus war - war es nur das oder noch andere Dinge? Irgendein Grund muss es doch gegeben haben, dass Du eine Affaire begonnen hattest. Ich darauf hindeuten, dass Probleme erstmal durch Reden gelöst werden sollten statt ne Affaire zu beginnen....:schuechte
     
    #14
    User 48403, 12 Juni 2006
  15. ~Kappa~
    ~Kappa~ (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Solche Probleme objektiv zu bewerten fällt schwer, da man selbst Bestandteil dieses "Problems" ist.

    Vielleicht ein kleiner Denkansatz für Dich:

    10 Jahre...
    Seelenverwandschaft...
    sexuell die Luft raus -> da gibt es Hilfe... :zwinker:
    nach 3 Jahren mit einem anderen immernoch solch starke Sehnsüchte...
    gemeinsame Vorstellungen von der Zukunft...

    Was ich an dieser Stelle machen würde? Zurückgehen!

    Einen Neuanfang anstreben, auf den alten Zeiten und den immernoch andauernden Gefühlen aufbauen und den Weg zur geträumten, gemeinsamen und glücklichen Zukunft ebnen.

    Dies ist natürlich nur meine Meinung. Ich bin da ohne weitere Einflüsse wie Freunde, Familie etc...
    Solche Entscheidungen sind nicht leicht, aber vielleicht helfen Dir die Zeilen ein wenig weiter...

    Dazu kommt noch: bist Du ein Herzmensch oder ein Kopfmensch?
    Triffst Du ähnliche Entscheidungen aufgrund relativ objektiver Betrachtungen oder hörst Du auf das, was Dir Dein Herz sagt?

    Lass es uns auf jeden Fall wissen, welche Entscheidung Du getroffen hast! *daumendrück*
     
    #15
    ~Kappa~, 12 Juni 2006
  16. Desperate78
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    17
    86
    0
    in einer Beziehung
    So, erst mal vielen Dank für eure Meinungen und Gedankenanregungen. Gestern habe ich es nicht mehr ausgehalten (die Funkstille) und erst meinem Freund eine sms geschickt, so von wegen, ob alles in Ordnung ist usw. und heute habe ich dann meinen Exfreund angerufen. Wir haben nur ganz kurz gesprochen, aber im Nachhinein dachte ich wieder toll, jetzt hast du schon wieder mit beiden Kontakt aufgenommen. Es ist nun schon über ne Woche meiner selbstauferlegten Funkstille rum und ich bin noch keinen Schritt weiter. Im Gegenteil ich schwanke hin und her. Es gibt Momente da denke ich an meinen Ex und hab einen riesen Klos im Hals. Da denke ich, spring endlich über deinen Schatten und probier es einfach wieder. Und dann liege ich im Bett und male mir den (eigentlich im Juli geplanten) gemeinsamen Urlaub mit meinem Freund aus. Das ist doch schizophren. Mal ehrlich, ich habe schon überlegt ob ich mal mit jemand "professionellem" rede, aber andererseits, wie soll mich das weiter bringen und mache ich mich nicht total lächerlich mit so einem "Problemchen" anzukommen?
    Ja damals als ich die Affäre angefangen habe, ging es anfang nur um Sex. Ich habe mich immernoch super mit meinem Freund verstanden, aber im Bett lief gar nichts mehr. (und das ging leider von mir aus, er hätte schon noch gewollt). Vielleicht hätte ich damals erst mal versuchen sollen, die Gründe dafür rauszufinden. Ich hab natürlich auch Angst, dass wir wieder in so einen Trott verfallen würden... Ach aber bevor ich mir darüber Gedanken mache, sollte ich wohl eher endlich eine Entscheidung treffen. Auf die sms gestern hat mein Freund natürlich sofort geantwortet, mir geschrieben, dass er mich wahnsinnig vermisst, mich so sehr liebt und er sich einfach wünscht, mit mir zusammen glücklich zu werden. Das hat mir einen richtigen Stich ins Herz versetzt. Vielleicht sollte ich uns ja doch endlich eine Chance geben und die Vergangenheit ruhen lassen. Ach Mann, es ist zum Heulen!
     
    #16
    Desperate78, 15 Juni 2006
  17. Wolke 7
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Single
    Ich find es gut, dass du dich jetzt endgültig entscheiden möchtest.
    Ich selber hab zwar nicht erfahren wie es ist zwischen zwei männern zu stehen.....aber ich muss erfahren, wie sich jemand nicht zwischen mir und einer anderen entscheiden kann.:kopfschue
    Das wollt ich eigentlich nur sagen....find ich gut!:zwinker:
    weil dieses hindümpeln.....das geht einfach nicht....lieber ein ende mit schrecken als ein schrecken ohne ende!
    Ich hoffe du triffst die richtige Entscheidung!!!
    ich weiss nicht....ein kleiner tipp vllt....is vielleicht kindisch....aber an wen richtet sich dein erster Gedanke nach dem Aufwachen?
    viel viel glück!!!!
    Wölkchen
     
    #17
    Wolke 7, 15 Juni 2006
  18. Desperate78
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    17
    86
    0
    in einer Beziehung
    @Wolke

    Heute Nacht habe ich von meinem Ex geträumt und bin dann mit rasendem Puls aufgewacht. Vielleicht sollte ich aufhören ständig darüber nachzugrübeln, die restlichen 2 Wochen Funkstille abwarten und dann aus dem Bauch heraus entscheiden? Bin fast schon soweit mich von beiden zurück zu ziehen, obwohl sie mir beide sehr fehlen.
     
    #18
    Desperate78, 17 Juni 2006
  19. lovely
    lovely (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    453
    101
    0
    Single
    Dein Problem ist einfach zu lösen:

    Was bedeutet Liebe für Dich? Ich rede dabei nicht von Schmetterlingen, Kribbeln, Kloß im Hals etc. (also nicht vom Verliebtsein), denn das kommt und geht. Was ist Dir wichtig in einer Beziehung? Du musst Dich für etwas langfristiges Entscheiden. So wie ich das heraushöre, passt Du besser mit Deinem Ex zusammen und bei dem aktuellen ist die Verliebtheit einfach noch da. Aber Seelenverwandtschaft ist das wonach wir alle suchen. Wir lassen uns nur von neuem Verliebtsein kurz von unserem wahren Glück abhalten, wenn wir uns mitreißen lassen und eine Affaire anfangen oder die Liebe auf einmal hinterfragen...

    Tief in Dir drin bevorzugst Du einen. Das, was Dich hindert, ist ein Herz, welches sich von starken Gefühlen mitreißen lassen will. Denk nach. Objektiv betrachtet ist es klar der Ex.
     
    #19
    lovely, 17 Juni 2006
  20. SeeIBe
    SeeIBe (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    101
    0
    nicht angegeben
    Objektiv betrachtet könnte sie mit ihrem Ex auf Dauer wieder Probleme kriegen und objektiv betrachtet versteht sie sich vielleicht mit ihrem Freund genauso gut.
     
    #20
    SeeIBe, 17 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - liebe Männer
Luin516
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 November 2016
6 Antworten
Achhillis
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 April 2016
8 Antworten
Kairacute
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 März 2016
15 Antworten