Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Pate
    Pate (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    Single
    3 März 2008
    #1

    "Ich liebe Dich" etc. - Zu oft?

    Hallo,

    ich bin mit meiner Freundin eigentlich sehr glücklich, aber ich habe eine Frage an euch. Wie wichtig findet ihr die 3 Wörter("Ich liebe Dich.")? Kann man seinen Partner nevern, wenn man sie zu oft sagt?

    Zum Beispiel bin ich immer etwas enttäuscht, wenn ich zu meiner Freundin sage das ich sie liebe, aber von ihr nicht immer ein "Ich (liebe) Dich auch." zurückkommt. Ich befürchte inzwischen das ich diese Worte einfach zu oft sage und sie deshalb nicht so drauf eingeht. Wie denkt ihr darüber?

    Eine andere Sache die mir aufgefallen war als sie weg musste, ich hatte zu ihr gesagt das ich sie vermissen werde, worauf sie meinte das wir doch gerade erst miteinander geredet haben und ich sie deshalb nicht vermissen brauchte. Es war für sie scheinbar unvorstellbar das ich sie vermissen werde. Wobei ich habe ein "Ich dich auch." erwartet habe. Ich war dann wie beim "Ich liebe Dich." etwas enttäuscht, aber vielleicht sage ich auch diese Worte zu oft?

    Jedenfalls würde ich da gerne eure Erfahrungen, Tipps und Meinungen zu hören.

    Würde mir sehr helfen. Danke :smile:

    Viele Grüße,
    Pate
     
  • Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.886
    123
    0
    nicht angegeben
    3 März 2008
    #2
    xxxx
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    3 März 2008
    #3
    Wie oft sagst du es denn?
    Es KANN durchaus zu oft gesagt werden. Liebe kann man ja auch mal ZEIGEN, das geht ganz ohne Worte.
    Und am tiefsten ist Liebe, wenn sie am stillsten ist (hab ich erst neulich gelesen und musste darüber nachdenken).
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    3 März 2008
    #4
    anhänglichkeit - und ständige liebesbekundungen etc. würde ich mal als solches auslegen - macht nicht unbedingt anziehend, wenn der partner da eine andere einstellung hat. da kann es durchaus nerven, wenn man damit ständig "belästigt" wird und damit auch noch unter zugzwang steht.

    ich sehe da worte sowieso nicht als so entscheidend an - denn erzählen kann ich viel - wichtig ist, dass man es merkt...

    an deiner stelle würde ich das ganze etwas einschränken (dich frustriert es und sie nervt es eben vermutlich), wenn dir das möglich ist.

    oder wie wäre es, wenn du sie einfach mal darauf ansprichst, wie da ihre vorstellungen genau sind?
     
  • Mìa Culpa
    Gast
    0
    3 März 2008
    #5
    ....
     
  • Marie_19
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    nicht angegeben
    3 März 2008
    #6
    Kann es vielleicht auch sein, dass sie dich sozusagen trösten oder 'bebruhigen' wollte, als du meintest, dass du sie vermissen wirst und sie eben so reagiert hat, als wenn sie es nicht tun würde? Und falls ihr noch nicht so lange zusammen seid ist das auch normal würd ich sagen, denn ich brauch auch länge oder iegentlich mussich sagen lange bis ich Gefühle aussprechen kann. Manchmal kann es ja auch schön sein, wenn (in dem fall) du sagst, dass du sie liebst und sie genießt es einfach und freut sich, aber möchte es dir eben ein ander mal sagen oder so ähnlich. Eben gar nicht böse gemeint, nur dass sie in diesem moment deine worte aufnimmt und es schön findet.
     
  • LittleCrow
    LittleCrow (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    vergeben und glücklich
    3 März 2008
    #7
    ähnliches hab ich auch schon festgestellt un hab ich auch gefragt ob ich vielleicht nerve... -.-

    hab mir jez auch vorgenommen, ein bisschen einzuschrenken denn es frustriert wirklich iwie =S

    ... weil ich weiß nich, ich würde mich dadurch nicht genervt fühlen... hm
     
  • tobe
    tobe (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    113
    35
    vergeben und glücklich
    3 März 2008
    #8
    Wie so oft sollte man auch bei diesem Thema wieder nicht pauschalisieren. Es gibt Menschen, die hören es gerne sehr oft und es gibt wiederum andere, denen es voll und ganz reicht, es selten zu hören. Denen mag es dann unter Umständen auch auf die Nerven gehen, wenn sie es zu oft hören. Trotzdem lässt sich das nicht generalisieren.

    Es ist doch auch nicht nötig, dass es der Partner sofort erwidert. Manchmal sag ich die Worte meiner Freundin und sie küsst mich nur sehr innig. Ein anderes Mal sagt sie "Ich liebe dich auch"; bei mir das selbe, ich erwidere auch nicht immer gleich.
    Diese Worte sollten keine Verpflichtung darstellen, wenn man aber gerade das Bedürfnis hat sie zu sagen, dann immer raus damit.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    3 März 2008
    #9
    Wir sind da anscheinend eher unnormal.
    Wir sagen uns "Ich liebe dich" entweder so direkt oder "Ich hab dich lieb" oder "Ich mag dich" jeden Tag mehrmals wenn wir uns sehen. Uns ist das einfach beiden total wichtig und es kann gar nicht oft genug sein. Mir oder meinem Mann würde das nie auf die Nerven gehen.
    Es gibt für mich nichts schöneres als von meinem Mann zu hören dass er mich liebt, auch 100x am Tag, wenn er das Bedürfnis danach verspürt.
     
  • tobe
    tobe (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    113
    35
    vergeben und glücklich
    3 März 2008
    #10
    Nö, wir sagen es uns auch lieber zu oft als zu wenig; und ich kann's auch nicht oft genug hören :smile:
     
  • Moni90
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    nicht angegeben
    3 März 2008
    #11
    Ich finde auch, das man sowas nicht verallgemeinern kann. Bei mir ist es so, ihr höre die Wörter *Ich Liebe Dich* auch gerne, wer nicht..?! :zwinker: aber wenn es zu oft kommt oder immer wenn man sich verabscheidet, dann finde ich es so aufgesetzt =(
    Wenn ich es zu oft von meinen Partner höre, dann mache ich mir eher Sorgen, was er angestellt hat ;D.
    Und ich finde auch, das man es nicht immer erwidern muss...dann ist das wieder so aufgesetzt. Ich sage es zu meinem Freund einfach dann, wenn es mir danach ist :smile2:) *das ist viel viel schöner*
    Man muss das Wort ja auch nicht immer sagen, man kann es ja auch ausrücken, diese "drei magischen wörter" brauch man gar nicht oft...

    Man Freund weiß, das er sich keine Sorgen machen muss, wenn ich es nicht mit "Ich liebe dich auch" erwidere *hört sich auch so doof an* das habe ich ihm auch gesagt, damit er gar nicht erst auf dumme gedanken kommt, kannst deine Freundin ja auch mal drauf ansprechen :zwinker:
     
  • Pate
    Pate (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    32
    91
    0
    Single
    3 März 2008
    #12
    Mir geht es da wohl wie dir. Nur sieht meine Freundin das wohl etwas an :smile: Ich denke ich werde mal versuchen es etwas zu reduzieren, ihr zu liebe. Mal sehen was passiert :smile:

    Danke für eure Hilfe :smile: Ich denke ich mache mir zu viele Sorgen :smile:

    Viele Grüße,
    Pate
     
  • Joe Pulkig
    Joe Pulkig (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    vergeben und glücklich
    3 März 2008
    #13
    Ist bei mir und meiner Freundin ganz genauso!! Freut mich immer das zu hören und zu sagen und ihr geht es da ganz genauso!!
     
  • mäh
    Gast
    0
    3 März 2008
    #14
    ich glaube das mit dem reduzieren wird klappen :zwinker:
    mein freund hat sich früher (als wir so ca 3 oder monate zusammen waren) mal beschwert, weil er sich sorgen gemacht hat., da er mir dauernd "ich liebe dich" gesagt hat und ihc halt manchmal nichts drauf erwieder hab, ihn manchmal geküsst habe, manchmal "ich dich auch" gesagt habe - aber ganz selten ein "ich liebe dich" von mir aus gekommen ist.
    seitdem hat er das irgendwie ein wenig eingeschränkt, und ich bin mittlerweile auch so weit dass ich so etwas einfach offen sagen kann (klappte früher nich sooo super) und ich sage ihm seitdem viel viel öfter dass ich ihn liebe ^^ er sagt es natürlich auch noch oft, mittlerweile kann ich gar nicht genug davon bekommen :grin:

    naja viel glück :tongue:
     
  • MySelf1984
    Gast
    0
    3 März 2008
    #15
    So ist das bei uns auch und das möchte ich garnicht missen, ist total schön und ich dneke es sooft das ich ihn liebe und muss es ihm einfach sagen :smile: andersrum genauso
     
  • User 76373
    Verbringt hier viel Zeit
    999
    113
    72
    in einer Beziehung
    3 März 2008
    #16
    Stimmt, wobei das Bedürfnis ganz unterschiedlich ist.
    Absolutes muss ist es beim Gehen zu Sagen, alles andere ergibt sich dann so wobei man das ja wie schon geschrieben anders zeigen kann.
    Die Mischung macht es halt.
     
  • Pupsmatzl
    Gast
    0
    4 März 2008
    #17
    die Worte "ich liebe dich" sagt man doch nur zu einem wirklich wichtigem Menschen, Liebe ist eines der stärksten Gefühle, und wenn man es zu oft sagt, könnte es vielleicht seinen Zauber und seine Besonderheit verlieren... jedenfalls das Gesprochene,.... ich habe sowas immer nur in ganz wichtigen Augenblicken gesagt,... und das war für mich und meinen Partner immer was besonderes... sonst gabs meistens ein "hab dich lieb" ich würde es nich so oft sagen, wie gesagt, es verliert an Besonderheit!
     
  • ZoeWaldorf
    ZoeWaldorf (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 März 2008
    #18
    Wenn ich mir manche Themen hier anschaue,von Leuten,die ziemlich schnell mit den drei Worten sind,kann ich das nicht nachvollziehen. manchmal verwechseln Leute ja auch Verliebtsein mit Lieber,aber das kommt mit der Erfahrung.
    Ich persönlich habe erst zu einem Menschen "Ich liebe Dich" gesagt,und das hat auch ca. 9 Monate gedauert. Er sieht es genauso wie ich,es ist immer noch was Besonderes und sollte nicht zu eienr Floskel verkommen,nur weil heutzutage(besonders jüngere Jugendliche) zu jedem noch so entfernten Bekannten "hdl" und so weiter schreiben.
    Wir sagen uns in besonderen Situationen,dass wir uns lieben,sonst immer nur "ich hab dich lieb". Das reicht auch,man kann Liebe ja nicht an drei Worten festmachen. Worte sind schnell gesagt,aber Taten sagen eben mehr:zwinker:
     
  • Pupsmatzl
    Gast
    0
    4 März 2008
    #19
    @ZoeWaldorf: sorry, aber du bist selbst erst 19, da kann man ja auch noch nicht so viele menschen geliebt haben,.... ein 30 oder 40 jähriger hat das bestimmt schon mal öfters mal gesagt,... man, in deinem alter schon so altklug...!
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    4 März 2008
    #20
    Ich antworte auch nicht immer mit einem "Ich dich auch", wenn mein Freund mir sagt, dass er mich liebt. Ich geb ihm stattdessen dann einen langen Kuss.
    Ich bin eigentlich dagegen, die 3 Worte andauernd zu sagen, weil die sich einfach irgendwann abnutzen und man sie nur noch aus Gewohnheit sagt, bzw. es nichts Besonderes mehr ist.
    Man weiß doch, dass man sich liebt, wieso sollte man es sich mehrmals am Tag beteuern? Man kann seine Liebe auch anders zum Ausdruck bringen, was für mich persönlich viel mehr Wert hat, als irgendwelche Worte.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste