Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • penelope21
    penelope21 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    21
    86
    0
    vergeben und glücklich
    19 November 2007
    #21
    @strassenköter23

    :smile: :smile: :smile: :smile: :smile:

    hihihi.....naja auch keine lösung auf zeit...also meinen farbigen kumpel nen ich immer aus spaß weißbrot....das ist dann ok für ihn...
     
  • RobotChicken
    Verbringt hier viel Zeit
    415
    103
    1
    Verheiratet
    19 November 2007
    #22
    hm hm hm... "Farbige" wurde ja bereits verworfen...und wahrscheinlich hat da jeder Mensch seine (Ab)neigungen, wie er seine Hautfarbe gerne betitelt sehen will. Mich würd in diesem Fall interessieren, was der genannte Dunkelhäutige denn als Bezeichnung seiner Hautfarbe vorgezogen hat?

    Ich meine, an und für sich enthält der Ausdruck "Schwarz" doch keine Wertung - ich meine hey, es gibt halt Leute, die haben nun mal zufällig schwarze oder sehr dunkle Haut...
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    19 November 2007
    #23
    Zum Glück gibts die Bewertungsfunktion ;-)
     
  • Aurinia
    Aurinia (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.190
    123
    2
    Single
    19 November 2007
    #24
    Ja,tolle Idee. Wurde die nicht eigentlich eingeführt um zu bewerten ob Beiträge hilfreich sind? :kopfschue
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    19 November 2007
    #25
    Ich finde Weißbrot nicht hilfreich ;-)
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    20 November 2007
    #26
    Wahrscheinlich ist es einfach nur, dass er von seiner Art her, besser zu ihr passt. Ich glaube es liegt nicht wirklich daran das er eine andere Hautfarbe hat, sondern er wahrscheinlich eine andere Erziehung/Einstellung/Kultur hat, die sie faszinierend und gut findet.
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    20 November 2007
    #27
    Also ich bin mit einer echten Afrikanerin zusammen, und ich kann Dir sagen, es ist eine Menge anders, vor allem, was Kultur betrifft.
    Sexuell gesehen ist aber eher kaum Unterschied, eher ist es so, dass sie in sexuellen Angelegenheiten etwas verklemmt ist. Weshalb, weiss ich nicht, vielleicht ist es bei ihnen so, dass ausschliesslich der Mann der aktive Part sein soll.:ratlos:
    Mich würde aber interessieren, ob sie Genauers dazu gesagt hatte, WAS bei einem Afroamerikaner anders ein soll.

    Hab ihr erst kürzlich die Sache erläutert, ob Afrikaner wirklich so grosse Schwänze hätten. Laut ihrer Aussage sei das ein aus der Luft gegriffenes Klischee und wäre völliger Quatsch.

    Achja, volle Lippen zu küssen ist echt:drool:
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.336
    898
    9.197
    Single
    20 November 2007
    #28
    Halte ich auch für ein Klischee.
    Gibt ja auch genügend über Blondinen oder über Russinnen etc.
    Würde ich alles als bla-bla-bla abstempeln und mich nicht weiter darauf einlassen.

    Off-Topic:
    Mein Freund arbeitet mit einem Afroamerikaner zusammen, aber Größenvergleich haben sie bislang noch nicht gemacht.:grin:
     
  • Kronos
    Kronos (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    818
    103
    16
    Single
    20 November 2007
    #29
    Sagt ER... wahrscheinlich haben sie doch einmal verglichen, wie Jungs das ja manchmal eben so tun,
    und er ist depremiert, peinlich berührt und seelisch fertig, weil er nur ein Bifi in der Hose hat,
    sein Afroamerikanischer Kollege aber ein Baguettebrot...
     
  • User 79205
    Verbringt hier viel Zeit
    77
    93
    8
    nicht angegeben
    20 November 2007
    #30
    interessanter Thread!! :tongue:
     
  • Strassenköter23
    Benutzer gesperrt
    277
    0
    0
    Single
    20 November 2007
    #31
    hehehe.....

    alles fit bruder???? :tongue: :tongue:
     
  • Das Ich-Viech
    Sehr bekannt hier
    898
    178
    582
    Single
    20 November 2007
    #32
    Bin ich jetzt der dämliche? :eek: Ich hoffe du hast da ein [ironie ein]...[ironie aus] vergessen.

    Für mich hat "Afroamerikaner" mit der Frisur rein GARNICHTS zu tun. "Afroamerikaner" waren meiner Definition zufolge bisher "Amerikaner, die ursprünglich aus Afrika eingewandert sind".
    Ein "Latino-Amerikaner" ist ja auch kein Ami mit ner "Latino-Frisur", was auch immer das sein soll :grin:
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.336
    898
    9.197
    Single
    20 November 2007
    #33
    Was verstehst du unter "Amerikaner mit Afro"? :ratlos:
     
  • Das Ich-Viech
    Sehr bekannt hier
    898
    178
    582
    Single
    20 November 2007
    #34
    Er meint fälschlicherweise (siehe mein Thread mit seinem Zitat drin), dass ein Afro-Amerikaner ein Amerikaner mit ner "Wuuuusch"-Frisur ist :grin:

    Hast du bestimmt schonmal gesehen, die Typen, die aussehen, als hätten sie drei Meter lange Schamhaare auf dem Kopf. Soll jetzt keine Beleidigung sein :grin:
    so ganz dicke, sehr voluminöse Frisuren.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.336
    898
    9.197
    Single
    20 November 2007
    #35
    Ach das meint er!
    Umso schwachsinniger!
    Erstens gibts genügend Schwarze/Dunkelhäutige (ich mag diese Ausdrücke gar nicht), die keine "Afro-Frisur" (?) haben und zweitens betitelt der Wortteil "Afro" in dem Wort Afroamerikaner nicht die Frisur, sondern die afrikanische Abstammung.
    :kopfschue :kopfschue
     
  • Das Ich-Viech
    Sehr bekannt hier
    898
    178
    582
    Single
    20 November 2007
    #36
    Sag ich ja. Halbwissen plausibel verbreitet, so isses am gefährlichsten :frown:
     
  • flip1977
    Verbringt hier viel Zeit
    1.421
    123
    3
    Single
    25 November 2007
    #37
    Das andere ist ja auch der Afrolook, der war in den 70ern in den Vereinigten Staaten bei den Afroamerikanern sehr beliebt, denn es war der erste Stil den sie sich selber entwickelt hatten und nicht den Europäern angepasst war.
     
  • JSweet3
    JSweet3 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    93
    6
    Single
    29 November 2007
    #38
    Hauptsache ist doch man liebt ihn!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste