Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich liebe ihn, aber kann nicht mit ihm schlafen, habe Angst!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von shy_angel, 14 Juni 2009.

  1. shy_angel
    shy_angel (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    26
    0
    nicht angegeben
    Hi ihr!

    Vermutlich lacht ihr gleich über mein Problem, denn ich mache meinem Namen wahrlich alle Ehre.

    Also es ist so, dass ich vor einiger Zeit einen Mann kennengelernt habe. Wir haben uns ein paar Mal getroffen und ich habe mich in ihn verliebt.
    Wir sind uns körperlich immer näher gekommen, auch wenn ich oftmals große Angst hatte. Ein paar Mal standen wir kurz davor miteinander zu schlafen, aber ich habe jedesmal solche Angst bekommen, dass ich abgeblockt habe.

    Der Hintergrund liegt daran, dass meine erste große Liebe damals keinerlei Rücksicht auf meine Gefühle genommen hat und mit mir angestellt hat, was er wollte. Ich habe vor Schmerzen geweint und mich so geekelt, wenn er mit mir geschlafen hat. ich war einfach noch nicht bereit dazu.
    Er hat nur sehr selten akzeptiert wenn ich nein gesagt habe und wenn musste ich ihm einen blasen oder er benutzte mich wie eine Gummipuppe und legte sein Glied zwischen meine Brüste und bewegte sich bis zur Ejakulation. Ich lag da und wartete das er fertig wurde.
    Er kam nie auf die Idee mich zu fragen was ich mir wünsche oder mich zu streicheln.... :cry:

    Nun habe ich bei diesem Mann so große Angst wieder solch höllische Schmerzen zu erleiden oder alles falsch zu machen. Denn das ich schlecht küssen... naja fast alles falsch machen würde, warf mir mein damaliger Ex auch vor.
    Was ist wenn dieser Mann es genauso sieht? Kann ein Mensch einfach zu unfähig für sowas sein?

    Ich bin mir auch besonders unsicher, da dieser Mann viel älter ist und schon einiges an Erfahrung mitbringt. Naja und ich weiß nicht Recht ob ich es tun soll, da ich mir nicht sicher bin, wie er zu mir steht. Ich liebe ihn und würde gern mit ihm zusammen sein, ich glaube bei ihm schauts leider anders aus :kopfschue .

    Und Angst schwanger zu werden habe ich auch, aber gut dagegen kann man ja was tun!

    Was mache ich? Lasse ich es darauf ankommen? Ich möchte doch auch gern. Schließlich liegen Jahreeeeee zwischen meinen ersten Erfahrungen und jetzt!

    LG von einem
    ängstlichen Engelchen
     
    #1
    shy_angel, 14 Juni 2009
  2. draqovic
    draqovic (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    28
    26
    0
    Verliebt
    Lass dir Zeit bis du dir sicher bist und im vertrauen kannst. Und nicht alle Mànner sind so wie dein Ex, es gibt auch welche die deine Gefühle achten :zwinker:
     
    #2
    draqovic, 14 Juni 2009
  3. Kitty22
    Sorgt für Gesprächsstoff
    30
    31
    0
    Single
    Liebe angel,

    bitte tue nichts, was du nicht zu 100% möchtest. Du schadest dir damit nur selbst und wirst am Ende noch unglücklicher sein. Es ist wichtig, dass du erkennst, wo deine Grenzen liegen und nicht zulässt, dass sie jemand überschreitet.
    Wie lange kennst du diesen Mann denn schon? Warum denkst du, dass er dich nicht liebt? Gibt es da wirklich Anzeichen für, oder empfindest du nur aufgrund deiner Unsicherheit so?
    Wenn er nichts für dich empfinden sollte, dann solltest du auch nicht mit ihm schlafen. Du könntest ihn damit nicht an dich binden, und du würdest wieder leiden, dich wieder ekeln, und deine Angst würde noch größer werden. Und wofür? Für jemanden, der dich nicht liebt und dich am Ende einfach sitzen lässt?
    Es ist ganz ganz wichtig, dass du erfährst, dass es auch anders geht. Dass es Männer gibt, die nicht rücksichtslos ihren Willen durchsetzen, sondern auf deine Gefühle und Wünsche achten.
    Ein Mann, der dies nicht tut, wäre dieses Geschenk überhaupt nicht wert.
    Du musst vertrauen können, um dich einem Menschen derartig zu öffnen. Und ich denke, mit dem Vertrauen kommt auch irgendwann von alleine das Verlangen. Solange das Vertrauen fehlt, wirst du auch Angst haben. Und es wäre ein Fehler, diese Angst zu ignorieren.
    Kann es nicht sein, dass dieser Mann doch etwas für dich empfindet? Wenn ja: Sprich mit ihm. Erzähle ihm, was dir widerfahren ist, und dass du Angst hast. Wenn dir das schwer fällt, kannst du ja auch einfach sagen, dass du mit deinem Ex schlechte Erfahrungen gemacht hast und deshalb Angst hast und Zeit brauchst. Du musst ja nicht genau darauf eingehen, was passiert ist.
    Bleib dir selbst treu, Süße. Es hat keinen Sinn, seine Angst zu ignorieren nur um jemanden nicht zu verlieren, der es nicht wert ist.

    Alles Liebe wünscht dir
    Kitty
     
    #3
    Kitty22, 14 Juni 2009
  4. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Ersteinmal: Es tut mir Leid, was du mit deinem Exfreund erleben musstest. Es macht mich traurig, zu lesen, dass du all das einfach hingenommen und über dich ergehen hast lassen. Da ist es wirklich nicht verwunderlich, dass du nun Angst vor sexueller Nähe hast. Doch: Nicht alle Männer sind so rücksichtslos und egoistisch. Ich kann verstehen, dass es nicht leicht ist, sich wieder auf eine sexuelle Beziehung einzulassen, doch du solltest deine negative Erfahrung nicht auf die gesamte Männerwelt projezieren. Es gibt durchaus sehr viele Männer, denen es wichtig ist, dass ihre Partnerin auch Spaß am Sex hat und die rücksichtsvoll mit ihren Gefühlen umgehen.

    Ich würde dir raten, mit diesem Mann, der dir viel bedeutet, zu sprechen. Klär zu allererst mit ihm, wie er eure Beziehung sieht und was er sich erhofft. Du hast Gefühle für ihn und möchtest mit ihm zusammen sein, deshalb würde ich an deiner Stelle zuallererst in Erfahrung bringen wollen, ob es ihm genauso geht oder ob er eher eine lockere Beziehung rein sexueller Natur anstrebt. Falls Letzteres der Fall ist, würde ich mich an deiner Stelle nicht darauf einlassen, da du stärkere Gefühle für ihn hast und diese mit Sicherheit enttäuscht werden würden.

    Sobald ihr eure Beziehung zueinander geklärt habt, würde ich dir raten, ihm deine Ängste zu schildern und darüber zu reden. Erzähl ihm, wie es dir mit deinem Exfreund ging und dass du aufgrunddessen einerseits Angst vor Schmerzen, andererseits Angst davor hast, zu versagen oder nicht gut genug zu sein. Es erfordert natürlich ersteinmal Mut, sich einem Menschen auf diese Weise zu öffnen, doch wenn du ihm vertrauen kannst und er derjenige sein sollte, der in der Lage ist, dir deine Ängste zu nehmen, dann wird er dir unterstützend zur Seite stehen.

    Alles Gute!
     
    #4
    khaotique, 14 Juni 2009
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Seltsam, dass du den Typen, der dich so mies behandelt hat deine große Liebe nennst. :ratlos:
    Ich frage mich, warum du nach dem ersten Mal nicht einfach Schluss gemacht hast. Also nachdem er dich das erste mal im Bett so behandelt hat. Bzw. ich wäre wohl einfach aufgestanden, hätte ihn zur Not in den Schwanz gebissen, wenn er mich zum blasen hätte drängen wollen... :ratlos:

    Nun ja, dass dich das entsprechend geprägt hat ist klar. Ich finde, du solltest mit deinem neuen Partner darüber reden, denn nur dann kann er dich verstehen und deine Angst auch nachvollziehen.
    Wenn du ihm für so ein Gespräch nicht genug vertraust, dann wohl auch nicht für den Sex und dann solltest du es ohnehin besser lassen.
     
    #5
    krava, 14 Juni 2009
  6. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Naja, wenn wirklich Jahre dazwischen liegen, dann glaub ich irgendwie nicht, dass es an der Zeit liegt. Was du brauchst ist eine positive Erfahrung.
    Um mal mit einem blöden Vergleich zu kommen: Dich hat ein Pferd abgeworfen und jetzt hast du Angst auf ein anderes Pferd zu steigen, weil es dich ja auch abwerfen könnte. Aber das Pferd einen Monat lang anzuschauen wird nicht helfen. Rauf aufs Pferd, damit du sehen kannst wie schön das Reiten ist. :smile:
     
    #6
    Subway, 14 Juni 2009
  7. Kitty22
    Sorgt für Gesprächsstoff
    30
    31
    0
    Single
    @krava: Ich denke, dass das bei ersten Beziehungen oft ein Problem ist. Man kennt seine Grenzen selbst noch nicht, gerät dann an jemanden, den das eh nicht interessiert, und ist dann so verunsichert, dass man lange Zeit nicht weiß, was man tun soll.
    Man weiß selbst noch gar nicht, was man will, und kann vielleicht auch gar nicht sagen, ob man das, was da gerade mit einem gemacht wird, möchte oder nicht. Und irgendwann denkt man vielleicht auch, "Jetzt ist es eh zu spät. Also egal."
    Ich bin selbst mal in einer ansatzweise vergleichbaren Situation gewesen, deshalb kenne ich dieses Gefühl.

    @Subway: Davon würde ich ihr auf jeden Fall abraten! Wenn es wieder eine negative Erfahrung ist, dann würde das doch alles nur verschlimmern. Sie muss ihm erst so weit vertrauen können, dass sie weiß, dass sie ihm wirklich etwas bedeutet und dass sie ihm wichtiger ist als Sex.
     
    #7
    Kitty22, 14 Juni 2009
  8. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    das sehe ich auch so.
    man muss sich gedanken machen, was man will und was man kann. ... wie weit man gehen möchte und diese grenzen dem gegenüber aber auch erklären, warum dem so ist.
    man muss sich im klaren darüber sein, was so eine beziehung sein kann, aber man muss sich auch im klaren darüber sein, das nicht jeder mann so ein volldepp ist wie die angebliche erste große liebe.
     
    #8
    User 38494, 14 Juni 2009
  9. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Wenn es wieder eine negative Erfahrung wird, dann wird es die Sache verschlimmern. Es wird sie allerdings noch mehr verschlimmern, wenn sie ihn erst groß kennenlernt und die Sache dann in die Hose geht.

    Die TE muss einfach den Mund aufkriegen, etwas Selbstbewusstsein zeigen, sagen was sie beim Sex möchte und was nicht. Aus der ganzen Sache jetzt eine Wissenschaft zu machen halte ich für falsch, damit nimmt der Sex einen viel zu hohen Stellenwert ein, bekommt eine viel zu hohe Gewichtung. Denn: Es ist nur Sex! Zwei Menschen haben Spaß miteinander.

    Wenn die TE sagt was sie möchte und was sie nicht möchte, dann sollte das in den meisten Fällen auch vom Mann respektiert und eingehalten werden. Sie ist ja jetzt auch in einem Alter, in dem sie wohl keinen 18 jährigen Macho als Freund hat, sondern einen erwachsenen und reifen Mann.

    Auf jeden Fall besser als immer abzublocken. Denn irgendwann hat vielleicht auch der gute Mann keine Lust mehr, dann hat man sich das Risiko zwar gespart, geritten ist man aber immer noch nicht!

    Meine Meinung! :smile:
     
    #9
    Subway, 14 Juni 2009
  10. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.622
    in einer Beziehung
    ich würde subway soweit zustimmen. vorausgesetzt eben, die TS traut es sich selber zu, den mund aufzumachen und zu sagen was sie möchte und was nicht.
    wenn allerdings nicht, wird das mit relativer wahrscheinlichkeit in sachen sex eine trübe zukunft werden... früher oder später sollte sie sich aufraffen, gedanken lesen können männer gemeinhin nicht.
     
    #10
    Nevery, 14 Juni 2009
  11. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Mund aufmachen ist ein gutes Stichwort. Schließlich ist Kommunikation ohnehin die Basis jeder zwischenmenschlichen Beziehung. Also warum nicht auch im Bett reden?
     
    #11
    krava, 14 Juni 2009
  12. shy_angel
    shy_angel (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    13
    26
    0
    nicht angegeben
    Danke für die zahlreichen und zum Teil sehr lieben Antworten.

    Ja, prinzipiell wäre reden gut, aber dazu bin ich zu feige. Ich halte nahezu immer meinen Mund, auch in anderen Bereichen. Ich lass mich immer schön ausnutzen und mit mir machen, was andere wollen.

    Naja, mit ihm schlafen würd ich trotzdem gern, liebe ihn nunmal!

    So, dass ist mein letzter Beitrag, da ich mich wieder abmelde, ich denke ich prüdes, hässliches Mauerblümchen bin hier nicht so richtig aufgehoben!

    Danke danke danke trotzdem, hilft mir weiter und ich denke über die Inhalte der Beiträge auch sicher nochmal nach!
     
    #12
    shy_angel, 16 Juni 2009
  13. Zantedeschia
    Sorgt für Gesprächsstoff
    272
    43
    25
    nicht angegeben
    Solange du noch da bist: es gibt hier auch ein Forum für Vergewaltigung und sexuellen Missbrauch (Wenn du nein gesagt hast und dein Ex-Freund trotzdem gemacht hat dann ist das eine Vergewaltigung). Vielleicht hilft es dir dort ein bisschen zu lesen? Mit deinem Problem bist du nämlich wirklich nicht allein!


    Leider, leider ist das so einfach wirklich nicht. Wenn sie jetzt Sex hat ohne es wirklich zu wollen und obwohl sie Angst davor hat, dann gibt das sicher keine positive Erfahrung, auf die man bauen kann. Gerade das Nicht-Wollen und die Angst sind einfach sehr nahe dran an den Erlebnissen mit ihrem ersten Freund. Und wenn die eigenen Grenzen in der Vergangenheit so konsequent missachtet worden sind, dann kann man oft nicht mehr einfach sagen, was man will und was nicht weil man das selber gar nicht mehr weiß und Angst hat.

    Damit Sex wieder eine positive Erfahrung ist, braucht es Vertrauen (weil sonst Angst - und Sex macht einfach keinen Spaß während man versucht panische Angst zu unterdrücken). Angst ist ja auch nicht sonderlich rational. Selbst wenn er sagt, dass er auf sie hört und sie das im Kopf weiß, braucht es einfach eine ganze Zeit und viele positive Erfahrungen bis das auch bei ihrer Angst ankommt. Aus meiner Sicht hilft nur: Zeit lassen, Vertrauen aufbauen, mit ihrem Freund darüber reden, damit er die schwierigen Punkte kennt und dann langsam an Sex hintasten (via Umarmungen, Streicheleinheiten, Massagen, etc.)

    Wenn er das nicht mitmacht - dann ist das halt so.
     
    #13
    Zantedeschia, 16 Juni 2009
  14. shy_angel
    shy_angel (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    13
    26
    0
    nicht angegeben
    Hi ihr!

    Das feige Engelchen ist auch mal wieder da :zwinker: .

    Erstmal möchte ich dir liebe Zantedeschia für deinen Beitrag danken. Ich weiß nur nicht ob man das wirklich als Vergewaltigung zählen kann, denn wir waren ja zusammen und er meinte, dies sei sein Recht und völlig normal, ich solle mich nicht so anstellen.

    Naja, ich denke ich habe es prinzipiell schon einigermaßen überwunden und auch wenn ich nach wie vor Angst habe, so würde ich gern mit ihm schlafen. Es ist eher so, dass ich mich frage ob ich nicht diesen Akt für jemanden vorbehalten sollte, der meine Liebe wirklich erwidert. Also ich meine, jemand der wirklich als Partner zu mir steht und mich nicht verleugnet.
    Es ist so, dass er (der man den ich liebe um den es geht) als single läuft und mich nicht erwähnt. Er würde sich auch nie in der Öffentlichkeit mit mir zeigen oder tagsüber was mit mir machen, es geht ihm nur um die kuschelnden... abende zuhause :geknickt: . Klar, diese sind schön, aber ich wünschte mir mehr.
    Für ihn ist das kein Problem wenn wir uns tagelang, oder auch mal über 2Wochen gar nicht sehen und ich denke jeden Tag an ihn.

    Der Punkt ist der, dass ich immer noch nicht mit ihm geschlafen habe und mich frage was ich tun soll? Soll ich mit ihm schlafen? Soll ich es laufen lassen wie er es will oder tue ich mir damit nur wieder weh und verursache einen weiteren Schaden für mein Leben?

    LG
     
    #14
    shy_angel, 27 Juni 2009
  15. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Willst du denn überhaupt mit ihm schlafen? Du klingst mir eher nicht danach und der Grund wird eben sein Verleugnen von dir sein.

    In meinen Augen ist das auch keine richtige Beziehung. Bei einer Beziehung sollte man zueinander stehen, nicht den anderen ignorieren. Für mich klingt das bei dir eher nach ein bisschen Spass.

    Habt ihr über das Thema Beziehung schonmal geredet?
     
    #15
    Wipf, 27 Juni 2009
  16. Lord_C
    Lord_C (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    213
    43
    11
    Single
    2 Sachen an dich...

    1. JA VERDAMMT DAS war ne vergewaltigung.. mind. sexuelle Nötigung aber du hast sogar nein gesagt udn er hat sich genommen was ihm nicht zustand keines wegs. Nur weil ihr "Zusammen wart" heißt es net dass er dich "benutzen" darf wie er will. Dass ist trotzdem dein Körper und es soll dir ebenso spaß mache nwie ihm und wenn es das net tut und du net willst dann hat er gefälligst die finger vo ndir zu lassen. Solche Männer gehören echt ma ordentlich ... ach egal

    2. Lass die Finger von dem Typen den du zur Zeoit hast... wenn er dich nicht wirklich erwähnt will er nix von dir.. nur eine Affaire und afaik ist es nicht das was eine frau wie du, die so schlechte erfahrungen mit dem anderen geschlecht gemacht hat braucht. Für dich wäre ein verständnisvoller Mann der dich liebt und mit dir zusammen sein Will richtiger!
     
    #16
    Lord_C, 27 Juni 2009
  17. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.284
    Single
    Meine Meinung: Nein, du solltest auf keinem Fall mit ihm schlafen, sofern euer Verhältnis nicht geklärt ist.

    Verständlicherweise bist du was Sex anbelangt zurückhaltender, hast dort gewisse Blockaden und Ängste, was es dir leider sehr schwer machen wird, den Sex letztlich zu genießen. Ich glaube dir, dass du wirklich sehr gerne mit ihm schlafen und sicherlich auch deine Probleme in den Griff bekommen willst, aber so einfach wird das nicht funktionieren.

    Wenn Sex für dich Spaß und kein Problem wäre und die noch dazu den Geschlechtsverkehr von deinen Liebesgefühlen trennen könntest, solltest du nicht zögern, diese Chance zu ergreifen. Aber beides scheint nicht der Fall zu sein! Du willst eindeutig mehr von ihm, wohingegen es zweifelhaft erscheint, ob er eine Beziehung zu dir will. Sex mit ihm bringt dich in dieser Hinsicht kein Stück weiter, sondern wird dich noch mehr in deine Emotionen hineinstürzen und es wird dir umso mehr Kummer bereiten, wenn sich danach erst herausstellt, dass er sie nicht erwiedert.

    Kläre bitte die Fronten, bevor du dir weitere Gedanken drüber machst, ob und wie du mit ihm schlafen willst.
     
    #17
    Fuchs, 27 Juni 2009
  18. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    wolltest du mit ihm schlafen? nein!
    hat er das akzeptiert? nein!

    niemand hat ein anrecht auf sex nur weil ihm gerade danach ist. ... auch nicht, wenn man mit jemandem zusammen ist.
    wenn man mit jemandem zusammen ist und behauptet man liebt, gerade DANN hat man auf den anderen doch noch mehr rücksicht zu nehmen und bedrängt ihn nicht noch, oder "holt sich was man will"!

    der punkt ist der, das nur du allein die entscheidung treffen kannst, was du tust und läßt.
    auf der einen seite wirkt dein ... ähm ... deine freundschaftliche bekanntschaft so, als würde er rücksicht auf dich nehmen.
    andererseits ist er ja offensichtlich doch mehr egoist und ihm reicht es wenn du für ihn da bist, wenn IHM gerade danach ist.
     
    #18
    User 38494, 27 Juni 2009
  19. shy_angel
    shy_angel (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    13
    26
    0
    nicht angegeben
    Danke für eure Stellungnahmen.

    Ich glaube er weiß nicht was er will, aus ihm kann man einfach nicht schlau werden.
    Wenn ich versuche das Thema Beziehung oder was er von mir will anzusprechen, dann blockt er ab, lenkt ab, weicht aus.

    Er ist immer sehr lieb und vorsichtig und respektiert Dinge, die ich nicht kann auf der einen Seite, aber wie gesagt auf der anderen Seite, kann er nicht zu mir stehen.

    Wer weiß vielleicht bin ich einfach zu peinlich als das man zu mir stehen kann :geknickt: .

    Und nein, ich denke für mich ist Sex in erster Linie ein Liebesbeweis und ich glaube nicht das ich den reinen Spaßfaktor darin sehen könnte.

    Das ich einen ganz lieben Partner brauche, dass haben mir meine Freundinnen und Freunde auch schon gesagt.
    Es ist halt nur schwer wenn man verliebt ist und naja, in gewisser Weise ja auch die Zuwendung von der Person bekommt. Ich meine, wenn er mir erklären würde, dass er gar kein Interesse an mir hat, dann wäre es sicher leichter für mich ihn zu vergessen, denn so schürt er doch immer wieder Hoffnungen in mir!

    Ach man, Liebe ist doch was kompliziertes!
     
    #19
    shy_angel, 27 Juni 2009
  20. Sabzi
    Gast
    11
    NIEMAND lacht über so was

    ich glaub viele haben schon irgend so was mal erlebt oder kennen zumindest wen:cry:

    bei mir hat es JAHRE gedauert bis ich wieder ne beziehung zu nem Kerl haben konnte wieder jemanden richtig vertrauen und meiner musste fast 2 Jahre richtig um mich "kämpfen" aber er hat mich auch nich aufgegeben und es war für ihn sicher frustrierend :ratlos:

    aber ich denke mal wenn dich der Typ auch wirklich liebt dann wird er dir auch die Zeit lassen die du brauchst:smile:

    un d wenn er dir wirklcih deine Zeit gibst die du brauchst dann kannste am Schluss wenigstens wirklich sicher sein dass du den "richtigen" hast :zwinker:

    *zustimm*
     
    #20
    Sabzi, 27 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - liebe ihn ihm
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Luin516
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 November 2016
6 Antworten
Mondfalke
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 November 2016
5 Antworten
Test