Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich liebe ihn, bin aber zu schuchtern

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von dorota, 7 März 2002.

  1. dorota
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich weiss nicht, was ich machen sollte.


    Wir kennen uns schon seit über 8 Jahren. Das ist (leider:smile: der beste Freund von meinem Bruder und ich habe ihn einfach immer als einen guten Kollegen betrachtet, nichts mehr...


    Als ich ihn kennenlernte, hatte er schon eine Freundin, aber dann kriegte er einen Korb, und eigentlich hat er bis heute keine feste Freundin.


    Da er der beste Freund von meinem Bruder ist, haben wir uns ziemlich oft bei uns zu Hause getroffen, und immer sehr gut unterhalten. Ich habe aber wirklich nie ernst an ihn gedacht. Bis Juni 2001.


    Er arbeitet bei einer Druckerei und ich wollte, damit er für mich ein paar Vistenkarten druckt. Dann nach ein paar Tagen ist er gekommen, mit 2.000 St. Visitenkarten und drei purpuraroten, sehr langen Rosen. Ich habe mich nur dafür bedankt und einfach gefragt, zu welchem Anlass bekomme ich diese Blumen? Dann habe ich kurze Antwort bekommen : als Entschuldigung für das so lange Warten. (lange - 3 Tagen ?)


    Ich habe ihm dann gesagt, ich wollte ihn anrufen und noch um etwas bitten, dann hat er ganz ernst auf mich geschaut, und gesagt, ich kann ihn jederzeit anrufen, wenn ich etwas brauche. Er ist doch dafür, um mir immer zu helfen.

    Eigentlich wusste ich nicht, was ich sagen sollte. Er hat noch nie so ernst mit mir gesprochen. Er war immer so lustig, wir haben sehr viele Witze miteinander gemacht und ich hätte nie gedacht, man kann mit ihm überhaupt ernst über etwas sprechen. Ich weiss nicht warum, aber das hat mich einb isschen erschreckt :smile:

    Na ja... Ich habe gedacht, niemanden kenne ich so gut wie ihn, aber diesmal habe ich mich total geirrt.

    Dann bin ich für 2 Monate in Urlaub gefahren. Wir haben uns ab und zu die E-mails geschickt, aber meine letzte Nachricht blieb ohne Antwort, was mich sehr quälte.

    Als ich zurückkam, habe ich nur kurz per e-mail eine lustige Frage gestellt (ich habe u.a. geschrieben, es tut mir so leid, dass ich so aufdringlich bin usw., aber das nervt mich, dass ich keine Antwort mehr von ihm bekam), und dann habe ich noch an demselben Tag eine Antwort bekommen. Er konnte keine Worte finden, um das zu schreiben , was er wollte. Aber er hat inzwischen einen neuen Kosennamen für mich gefunden und fragt, ob.es mir gefällt.

    Kurz danach hat er wieder uns besucht. Ich fühlte das, er wollte etwas sagen, aber in Anwesenheit meines Bruders hatte er keinen Mut, oder schien es mir einfach so...

    Ich habe sehr viele Bekannte unter Männern, aber er ist die einzige Person, die mir immer zuhörte, sehr hilfsbereit war, der ich alles wirklich erzählen konnte, und bei der ich mich ganz sicher fühle.Ich weiss einfach nicht, ob er mich ganz ernst nimmt. Wir kennen uns doch schon so lange, warum verhält er sich erst jetzt so mir gegenüber?

    Ich habe noch nie gedacht, daß ich so schüchtern bin. Ich habe schon einmal geplant, was ich ihm beim nächsten Treffen (wenn er meinen Bruder wieder besuchen wird) sagen werde, aber dann - als ich ihn wieder gesehen habe - habe ich ihm gar nichts davon erzählt, nun reine Dummheiten! Ich verliere dann einfach den Kopf und vergesse, was ich dann sagen sollte!

    Letztens ist er gekommen, um von meinen Bruder sein Buch abzuholen. (Mein Bruder war dann im Gebirge, vor der Abreise hat er vergessen, ihm das Buch zuruckzugeben)
    Bevor er kam (es war schon Abend), hat er angerufen, und gesagt, er kommt nur ganz kurz bei mir vorbei, weil er sehr viel Arbeit hat und noch in eine andere Stadt fahren muss, um einen Auftrag zu erledigen. ich habe gesagt, o.k. ich bin die ganze Zeit zu Hause, Du kannst kommen, wenn DU willst.
    Aber als er kam, fingen wir an zu sprechen und dann schaute er so auf mich, dass ich die ganze Welt um mich herum vergessen habe.
    Plotzlich habe ich ihm gesagt, ich soll ihn im Namen meines Bruders dafuer entschuldigen, dass er sein Buch selbst abholen muss.
    Dann hat er unterbrochen, einen Schritt nach hinten gemacht, und gesagt, es tut ihm led, aber er schon wegfahren muss.

    Eine Sache bewegt mich immer noch zum Nachdenken :
    Warum beantwortet er keine E-mail-Briefe von mir, aber wenn er nur kommt, schaut er so auf mich, dass ich einfach die ganze Welt um mich herum vergesse. Und noch dieser ernster Gesichtsausdruck ...

    Ich weiss nicht, was ich machen sollte, ob ich ueberhaupt etwas machen oder es einfach vergessen sollte
    Ich möchte einfach keine Enttäuschung in Zukunft erleben.Einige von meinen Bekannten lachen über mich, daß ich außerordentlich vorsichtig bin, aber ich bin schon einfach so und denke immer an eventuelle Mißerfolge im Leben.

    Ich bin auch zu schüchtern, um ihm über meine Gefühle zu erzählen.
    Und er ist zu schüchtern, um etwas zu unternehmen. Ich glaube, das ist eher ein "hoffnungsloser" Fall.
    Und wie ist deine Meinung dazu?
    Was würdest du mir in dieser Situation raten?

    Ich warte auf deine Antwort!
    Dorota
    liberdor@konto.pl
     
    #1
    dorota, 7 März 2002
  2. TheChaos
    Gast
    0
    Hmm nun ja ich würde sagen das klingt alles ein bissl verworren :eek4:
    Was mir spontan einfällt ist auch das du vielleicht seine Situation bedenken solltest. Weil:
    Er ist der beste Freund deines Bruders und angenommen er würde sich in die (kleine?) Schwester des selbigen verlieben, wie würde Er reagieren? Hat er vielleicht Angst um die Freundschaft zu Deinem Bruder?

    Das ihr beide zu schüchtern seid ist glaub ich weniger das Problem. Erstens würde ich dir raten die Sache in die Hand zu nehmen und ihn einfach z.B. zu überraschen und zweitens solltest du dir die Frage stellen (so einfach das auch gesagt ist, die Praxis sieht anders aus ich weiß) wie du glücklicher bist.
    In einer Phase ewiger Ungewissheit ohne die Chance auf mehr, oder mit der Gewissheit das er das selbe für dich empfindet und die Möglichkeit mit ihm darüber zu reden :zwinker:

    Ich wünsch dir alles gute schreib mal wies weiter läuft :zwinker2:

    Gruß aus Hamburg

    Tim
     
    #2
    TheChaos, 7 März 2002
  3. dorota
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo Tim,

    vielen Dank fur deine Antwort !
    Ja, mein Fall ist wirklich ein bissschen verworren.
    Ich weiss, seine Situation ist nicht so einfach

    Wie schon mal geschrieben, ist er der beste Freund meines Bruders. Eigentlich - könnte man sagen - ist nichts daran schlimm, aber das ist schon für mich eigentlich ein Problem, z.B. letztens hat mein Bruder festgestellt, wir würden gar nicht zusammenpassen, weil wir verschiedene Interessen haben und verschiedene Sachen beruflich machen.

    Ich konnte das anfangs nicht begreifen, warum er mir diese "guten" Ratschläge ohne meine Bitte erteilt, obwohl er eigentlich nie (bisher) etwas Böses über ihn gesagt hat. Warum denn jetzt??? Ich habe ihm doch gar nichts erzählt !



    Ich weiss nicht, was ich daran denken sollte, aber in ihm steckt etwas, was mich sehr anzieht. Ich kann es nicht beschreiben. Andererseits habe ich gedacht, vielleicht sollte ich es besser vergessen ... Warum?

    Ich habe auch schon geplant, ihn irgendwohin einzuladen. Und am letzten Freitag habe ich eine Einladung zur Weinprobe bekommen und habe gedacht, vielleicht konnten wir zusammen gehen. Ich habe mich aber nicht getraut, ihn zu telefonieren, dann habe ich ihm am Montag einen E-mail mit einem Vorschlag geschickt, zusammen eine Weinprobe zu machen. Ich habe aber bis zum Mittwoch keine Antwort bekommen. Ich fuhlte mich ein bisschen dumm aus diesem Grund und habe gedacht, er lacht jetzt sicher mich aus, wie dumm ich bin. Und dann hat es sich erwiesen, ich muss am DOnnerstag fur 3 Tage *bis zum Samstag *losfahren. Dann habe ich ihm am spaten Mittwoch eine Nachricht geschickt, schade, dass ich bisher keine ANtwort von ihm bekommen habe, aber vielleicht sogar besser, weil ich eigentlich keine Lust habe, ihn zum Alkoholkonsum zu uberreden. Dann fuhlte ich mich ein bisschen leichter, als mir ein Stein vom Herzen fuhlte, weiss ich nicht, warum.

    Am Sonntag habe ich naturlich die Weinprobe verpasst. ich hatte einfach keine Lust, dorthin zu kommen, und habe die Einladung meinem Bruder gegeben.

    Einen Tag spater, am Montag, hat er angerufen. Er wollte etwas von meinem Bruder, der in diesem Moment nicht da war. Seine Stimme zitterte aber so sehr (meine eigentlich auch), dass ich nicht wusste, was ich beantworten sollte. Er hat noch nur gefragt, wie es mir geht, ob bei mir alles in Ordnung ist, und hat abgehangt.

    Also einerseits - glaube ich so - will er gar nichts mit mir zu tun haben. Sonst - glaube ich - wurde er meine Einladung annehmen. Andererseits verhalt er sich aber so, als ob ich ihm ein bisschen wichtig war, oder scheint es mir einfach so?

    Ich mache schon Schluss. Wenn dir noch etwas einfallt, schreib mir bitte zuruck. Ciao! Dorota

    P.S.

    In diesem Falle kann ich mich auf meinen Bruder gar nicht verlassen.

    Wie schon mal geschrieben, ist Jan der beste Freund meines Bruders. Eigentlich - könnte man sagen - ist nichts daran schlimm, aber das ist schon für mich eigentlich ein Problem, z.B. letztens hat mein Bruder festgestellt, wir (ich und Jan) würden gar nicht zusammenpassen, weil wir verschiedene Interessen haben und verschiedene Sachen beruflich machen. (Ich unterrichte Deutsch, er arbeitet als Computer-Graphiker).

    Ich konnte das anfangs nicht begreifen, warum er mir diese "guten" Ratschläge ohne meine Bitte erteilt, obwohl er eigentlich nie (bisher) etwas Böses über ihn gesagt hat. Warum denn jetzt??? Ich habe ihm doch gar nichts von meinen Gefuhlen erzählt !

    Ich habe auch so gedacht, ich soll ihn irgendwohin einzuladen.
    Am vorvergangenen Freitag habe ich eine Einladung zur Weinprobe bekommen und habe gedacht, vielleicht konnten wir dorthin zusammen gehen.
    Ich habe mich aber nicht getraut, ihn zu telefonieren, dann habe ich ihm am Montag einen E-mail mit einem Vorschlag geschickt, zusammen eine Weinprobe zu machen.
    Ich habe aber bis zum Mittwoch keine Antwort bekommen. Ich fuhlte mich ein bisschen dumm aus diesem Grund und habe gedacht, er lacht jetzt sicher mich aus, wie dumm ich bin. Und dann hat es sich erwiesen, ich muss am Donnerstag fur 3 Tage *bis zum Samstag *losfahren. Dann habe ich ihm am spaten Mittwoch eine Nachricht geschickt, schade, dass ich bisher keine
    ANtwort von ihm bekommen habe, aber vielleicht sogar besser, weil ich eigentlich keine Lust habe, ihn zum Alkoholkonsum zu uberreden. Dann fuhlte ich mich ein bisschen leichter, als mir ein Stein vom Herzen fuhlte, weiss ich nicht, warum.

    Am Sonntag habe ich naturlich die Weinprobe verpasst. ich hatte einfach keine Lust, dorthin zu kommen, und habe die Einladung meinem Bruder gegeben.

    Einen Tag spater, am Montag, hat er angerufen. Er wollte etwas von meinem Bruder, der in diesem Moment nicht da war. Seine Stimme zitterte aber so sehr (meine eigentlich auch), dass ich nicht wusste, was ich beantworten sollte.

    Jetzt habe ich keine Ahnung mehr, was ich weiter machen soll.
    Also einerseits - glaube ich so - will er gar nichts mit mir zu tun haben.
    Sonst - glaube ich - wurde er meine Einladung annehmen.
    Andererseits verhalt er sich aber so, als ob ich ihm nicht gleichgultig war, oder scheint es mir einfach so?
    Vielleicht wird es am einfachsten, alles zu vergessen, weil dieser Zustand der Ungewissheit quaelt mich sehr, sehr, sehr...

    Ich mache schon Schluss.
    Wenn dir noch etwas einfallt, schreib mir bitte zuruck. O.K.?

    Ciao!
    Dorota
     
    #3
    dorota, 7 März 2002
  4. Jemima
    Gast
    0
    Ist wirklich ein bißchen kompliziert, aber wahrscheinlich auch nur, weil wir die Hintergründe nicht richtig kennen und nur durch das, was du geschrieben hast, spekulieren können.

    Die Idee mit ihm weg zugehen, war ja schon mal nicht schlecht.
    Aber über Email, das ist immer so´ne Sache. Du hast ja selbst gemerkt, dass er nicht jede deiner Emails beantwortet hat.
    Auch wenn's nicht ganz einfach ist, solltest du ihn lieber persöhnlich oder halt wenigstens am Telefon fragen, ob er mal was mit dir unternehmen will.
    An seiner Reaktion kannst du dann auch schon ein bißchen erkennen, woran du bist. Und der Vorteil ist halt, dass er da deine Fragen nicht einfach ignorieren kann. Es gibt also weniger Missverständnisse. :zwinker:

    Du hast gesagt, dein Bruder hätte neulich zu dir gesagt, dass du und sein Freund überhaupt nicht zusammen passen. Ich kann mir da nur vorstellen, dass er vielleicht mitbekommen hat, dass ihr beide euch ziemlich gut versteht und dass es inzwischen auch schon mehr als nur Freundschaft ist. Könnte ja sein, dass sein Freund ihn auch schon öfter über dich ausgefragt hat oder so was in der Art.
    Vielleicht hat dein Bruder von der Sache Wind bekommen und ist jetzt nicht sonderlich von der Idee begeistert, dass du vielleicht mit seinem Freund zusammen kommen könntest. Vielleicht erzählt er deshalb, dass ihr beide überhaupt nicht zusammen passen würdet.

    An deiner Stelle würd ich mich mit dem Freund verabreden (ansonsten könntest du ihn auch nur anrufen) und ihn dann auf die ganze Sache ansprechen. Erzähl ihm, dass du jetzt mehr für ihn empfindest. Dann weisst du endlich, ob es ihm genauso geht oder ob du für ihn "nur" eine Freundin bist. Danach fühlst du dich bestimmt besser, es ist nämlich echt schlimm in so´ner Ungewissheit zu leben. :zwinker:
    Also spring über deinen Schatten!

    Viel Glück!
    *muaaah*
    Jemima

    :drool:
     
    #4
    Jemima, 7 März 2002
  5. kruemelchen
    0
    Hi dorota!

    also ich denke auch das du dem freund deines bruders deine gefühle gestehen solltest ansonsten quälst du dich nur selbst. Ich denke du solltest dabei nicht ganz so viel rücksicht auf deinen bruder nehmen :rolleyes2 ich weiß das das nicht ganz so einfach ist wie es sich anhört.

    die aussagen deines bruders hören sich arg dannach an das er wie meine vorgängerin schon gesagt hat von der ganzen sache windbekommen hat oder der freund deinen bruder ausgefragt hat . was für mich sehr wahrscheinlich klingt.

    ich weiß nicht wie das verhältnis zu deinem bruder ist! vielleicht kannst du dir ja auch vorstellen das du mit deinem bruder über die situation sprechen könntest was er davon hält wenn du mit seinem besten freund zusammen kommen würdest (natürlich reinhypotetisch)

    ich wünsch dir auf jedenfall viel erfolg und drück dir die daumen das sich alles so entwickelt wie du dir das wünschst :engel:
    *knuddel*

    cu
    kruemelchen
     
    #5
    kruemelchen, 9 März 2002
  6. dorota
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    nicht angegeben
    beide zu schuchtern?

    Hier bin wieder ich.. Erinnert sich noch jemand an meine Geschichte, die ich
    vor kurzem geschrieben habe? (vom besten Freund meines Bruders?)
    Danke für alle Ratschlage, die mir wirklich sehr geholfen habe.

    Ich habe mir Gedanken soeben gemacht, was ich weiter machen sollte, als ich
    vor ein paar Tagen auch einen Brief von Kathi (als Ratschlag)
    bekommen habe. Sie hat geschrieben, sie wäre bei diesem Typen ein wenig
    vorsichtig. Sie hat sowas ähnliches schon erlebt und hat sich eingebildet,
    der steht auf sie, weil er mit der Begründung, ihre Mitbewohnerin sprechen
    zu wollen, immer wieder vorbeigekommen ist.Im Endeffekt war er schwul.
    Was sagst du dazu? Klingt das für dich auch wahrscheinlich?
    Kann es sein, dass er schwul ist und nur spielt, um das vielleicht zu
    verheimlichen?
    Einerseits könnte das schon sein :
    Er sieht doch sehr gut aus - fast 2 m hoch, blonde Haare, blaue Augen - und
    eine so lange Zeit ohne feste Freundin? Vielleicht steckt etwas darin?
    Andererseits vielleicht ist er vorsichtig wegen einer mißlungenen Beziehung?
    Ja, er war fast 2 Jahre mit Eva zusammen, dann hat er einen Korb bekommen,
    er war wirklich verzweifelt, fast ein halbes Jahr wollte er nirgendwohin
    wegggehen, usw. und sofort.
    Und bis heute hatte er keine feste Beziehung.

    Vielleicht steckt die Ursache für sein Verhalten darin, dass er überhaupt
    keine Unterstützung seitens der Familie hat. Er ist ein Einzelkind, aber
    kein typisches, d.h. gar nicht verwöhnt (wie ich meistens gedacht habe), die
    Eltern haben sich eigentlich mehr um ihre Katzen gekümmert, als um ihren
    Sohn. Er kann also mit niemandem zu Hause über seine Sachen / Probleme
    sprechen. Das bin ich sicher. Er hat sich schon viel besser mit meinen
    Eltern verständigt.
    Er hat auch nie etwas bis zum Ende geschafft. Als Eva ihn verlassen hatte,
    hat er Studium abgebrochen, dann hatte er viele Probleme, um eine richtige
    Stelle zu finden. Vielleicht hat das alles verursacht, dass er sich heute so
    verhält ,wie er es eben macht?
    Oder vielleicht stimmt das wirklich, daß er schwul ist?
    Wie meint ihr, woran man das ein bißchen erkennen kann?

    Ich möchte das gern wissen, bevor ich mich entscheide, den nächsten Schritt
    zu tun.
    Lest dann bitte meine erste Mail noch einmal, wenn iht ein bisschen Zeit habt, und
    schreibt einfach, was ihr daran denkt. Danke im voraus !

    Gruss, D.
     
    #6
    dorota, 18 März 2002
  7. Jemima
    Gast
    0
    Also davon, dass er schwul ist würde ich nicht ausgehn.
    Das ist natürlich nicht ganz auszuschließen, aber da glaub ich schon eher, dass er einfach schüchtern ist und vielleicht auch Angst vor einer weiteren Enttäschung hat.

    Ich halt es trotzdem noch für die beste Lösung, wenn du endlich mit ihm redest. Sag ihm doch einfach, was du für ihn empfindest. Wenn es ihm genauso geht, wird er es dir sagen und alles ist perfekt! Sollte er doch schwul sein, dann wird er es dir bestimmt auch sagen. Und du weisst endlich was Sache ist!

    Jemima :drool:
     
    #7
    Jemima, 18 März 2002
  8. dorota
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    nicht angegeben
    ich weiss aber nicht, ...

    Ja, Du hast recht, einerseits sollte ich ihn ansprechen (das wäre am besten), aber andererseits ist er jetzt eigentlich daran, oder scheint es mir nur so...
    Ich möchte einfach nicht, damit er meint, daß ich aufdringlich usw. bin.

    D.
     
    #8
    dorota, 21 März 2002
  9. Jemima
    Gast
    0
    Wie meinst du das, dass er jetzt dran ist?
    Meinst du, dass er den nächsten Schritt macht?
    Hast du denn schon versucht mit ihm zu reden, oder welchen Schritt hast du als letztes gemacht?

    Jemima :engel:
     
    #9
    Jemima, 21 März 2002
  10. dorota
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    nicht angegeben
    Letztens habe ich ihm eine Mail geschickt, woruber ich schon fruher geschrieben habe, und dann habe ich einfach gedacht, er wird mir etwas zuruckschreiben.
    Aber wenn er gar nichts schreibt, weiss ich nicht, ob ich eigentlich mit ihm sprechen sollte ...
    Ich habe solchen Eindruck, er meidet irgendwelchen Kontakt zu mir.
    Mein Bruder hat sich schon ein paar Mal mit ihm bei uns zu Hause verabredet, er sagte aber, es tut ihm leid, er kann aber nicht kommen , hat zu viel Arbeit.

    Na, und was sagst Du jetzt dazu???
    D.
     
    #10
    dorota, 22 März 2002
  11. Jemima
    Gast
    0
    Abwarten...

    Wenn du das Gefühl hast, er geht dir aus dem Weg, dann warte erst mal ab, wie es sich weiter entwickelt.
    Sonst fühlt er sich noch "überfordert" und du willst ja auch nicht aufdringlich rüber kommen.
    Das mit der Mail war ja ´ne nette Idee, aber wenn du ihn gleich direkt angesprochen hättest, hätte er dir nicht ausweichen können bzw. einfach nicht zurück schreiben.
    Ich würde jetzt eine Weile erst mal gar nichts unternehmen.
    Wenn du dann merkst, dass er wieder mehr auf dich zugeht, dann kannst du ja mal mit ihm reden.
    Aber schreib das nächste mal lieber keine Mail, sondern ruf ihn an oder sag es ihm gleich direkt. Sonst hast du wieder das Problem, dass keine Antwort kommt und du nicht weisst, woran du bist.

    LG
    Jemima :drool:

    - Könnte es vielleicht sein, dass dein Bruder mit ihm geredet hat und ihm gesagt hat, dass er es bei dir nicht mehr versuchen soll?
     
    #11
    Jemima, 22 März 2002
  12. dorota
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    nicht angegeben
    Jemina,
    Danke, dass du immer noch so viel Geduld mit mir hast und mir immer noch zuruckschreibst.
    Ich glaube, du hast mir jetzt die beste Losung vorgeschlagen.
    Ich werde einfach ruhig abwarten.
    D.
     
    #12
    dorota, 22 März 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - liebe ihn schuchtern
Achhillis
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Januar 2016
2 Antworten
HabbaTheJutt
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 November 2015
11 Antworten
Dorfjunge
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Oktober 2015
1 Antworten