Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich liebe ihn, habe aber das Gefühl, mich auszoben zu müssen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Laja, 15 Januar 2006.

  1. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Hallo ihr Lieben.
    Ich kaue seit etwa zwei Wochen auf einer Sache rum, die mir einfach nicht mehr aus dem Kopf will.
    Und zwar habe ich im Internet jemanden kennen gelernt, mit dem ich mich enorm gut verstehe. Wir chatten, unterhalten uns über Teamspeak, Webcam und so, alles bestens.
    Naja, wir wurden in unseren Gesprächen irgendwann auch sehr intim und ich habe (leider) gemerkt, dass ich ihn sexuell sehr, sehr anziehend finde.
    Ich weiß auch nicht, wie ich es beschreiben soll, denn immerhin habe ich ihn nie getroffen (auch wenn er nicht weit weg von mir wohnt).
    Aber die Art, wie er darüber spricht, seine Stimme und seine "Vorlieben" sprechen mich sehr an.
    Dauernd muss ich daran denken, wie es wäre, mit ihm zu schlafen.
    Und ich weiß auch, dass er ebenfalls Lust auf mich hat und so.

    Naja, nun ist es aber so, dass ich meinen Freund niemals hintergehen möchte/würde.
    Ich liebe ihn über alles, und jedem, der sagt, "wenn man wen anders will, dann kann es mit der Liebe ja nicht so weit her sein", muss ich aus eigener Erfahrung widersprechen.
    Ich liebe meinen Freund abgöttisch, und ich will ihn niemals verlieren.

    Das Blöde ist, dass ich es schon mal hatte, dass ich den Drang verspürte, mich austoben zu müssen, sprich mal "neue Erfahrungen" zu sammeln in Sachen Sex.
    Mein Freund kennt dieses Gefühl, aber wer damals ein paar meiner Themen gelesen hat, wird wissen, dass er mich kurz vor einer Beziehungspause betrogen hat.
    Naja, das Ende vom Lied war, dass er es ziemlich bereut hat und es immer noch tut.
    Von daher gehe ich davon aus, dass er eigentlich "vorerst fertig ausgetobt" hat.
    Ist schwer zu erklären.
    Ich dahingegen hatte nie mit wem anders Sex, in 2 Jahren, auch wenn ich ab und an das Gefühl hatte, mal "raus" zu müssen.
    Und nun ist es wieder da.
    Es ärgert mich sehr, aber ich kann es auch nicht verdrängen...

    Ich sagte ihm neulich mal, dass er mir nächstes Mal, wenn er Lust auf eine andere hat, bescheid sagen soll, weil ich nicht möchte, dass unsere Liebe an Sex kaputt geht.
    Falls ihr versteht, was ich meine.
    Ich möchte nicht, dass wir uns streiten o.ä., weil einer Bock auf wen anders hat, es aber nicht sagen will und darum frustriert wird und es auf die Beziehung schiebt.
    Unser Sex ist nämlich, um ehrlich zu sein, nicht mehr so der Hammer. Er ist selten und meistens (!) eher unspektakulär, was auch damit zusammen hängt, dass wir quasi schon immer zusammen wohnen.

    Naja, und nun bin ich nicht im Stande, ihm zu sagen, dass ich das Bedürfnis habe, mit jemand anders (in diesem Fall jemand Spezielles) zu schlafen.
    Ich habe Angst vor seiner Reaktion, dass er sich betrogen fühlt oder denkt, dass ich ihn nicht mehr so liebe.
    Oder, dass er sagt, es ist ok, ich kann es machen, es in Wirklichkeit aber nicht verkraften kann.
    Und ob ICH es überhaupt fertig brächte, weiß ich auch nicht.
    Ich weiß nur, dass ich jeden Tag an diesen Typen denke und jeden Tag denke, ich platze vor Begierde.
    Das kann doch so nicht weitergehen :frown:

    Soll ich es meinem Freund sagen?
    Was meint ihr?
    Bitte helft mir.

    Liebe Grüße,
    Laja

    PS: Sorry für den Tippfehler in der Überschrift...
     
    #1
    Laja, 15 Januar 2006
  2. electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann das Bedürfnis dass du hast verstehen. Allerdings ist das genaus so eine prüfung, wo sich halt eine Beziheung beweist; man kann das Bedürfnis nämlich SEHR WOHL unterdrücken dem Partner zuliebe. Das sind halt so Phasen, die gehen aber auch wieder vorbei. Frag deinen Freund ob ers dir erlauben würde, wenn ja gehst du ja auch nicht fremd. Wenn nein, lass es oder mach erst Schluss und vögel dann ein wenig herum.
     
    #2
    electrolite, 15 Januar 2006
  3. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Hey electrolite!

    Vielen Dank für deine Antwort.

    Du hast Recht, es ist wie eine Art Prüfung für unsere Beziehung, und ich bin an sich auch gewillt, sie zu bestehen.
    Die Problematik dabei ist nur, dass es eben nicht das erste mal ist, dass es mir so geht.
    Ich weiß nicht, eigentlich denke ich, dass ich Willenskraft genug habe, niemals fremdzugehen, aber irgendwie ist es ein bedrückendes Gefühl.
    Es kommt immer wieder, dass ich mal solche Phasen habe, und so kann das doch nicht weitergehen, oder?
    Ich würde es gern zur Seite schieben, aber wenn es in drei, vier Monaten wiederkommt?
    Ich habe einfach manchmal das Gefühl, etwas zu verpassen, und das macht mir ein wahnsinnig schlechtes Gewissen meinem Freund gegenüber :frown:
     
    #3
    Laja, 15 Januar 2006
  4. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Da ist sie wieder, die Angst, 'was zu verpassen':kopfschue
    Ok, wenn der Sex mit Deinem Freund nicht so das Wahre ist, verstehe ich schon Dein Bedürfnis. Aber wäre es nicht besser, Du würdest mal mit ihm offen über alle Deine Bedürfnisse reden, um gemeinsam eine Lösung zu finden? Wenn nicht, dann solltest Du soweit standfest sein, Dein 'Austob'-Verlangen zurückzustellen, das wäre fairer gegenüber ihm. Und mit Sicherheit auch weniger gewagt als andere "Experimente".
     
    #4
    User 48403, 15 Januar 2006
  5. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Ja, der Meinung bin ich auch.
    Ich... ich weiß nur nicht so genau, wie ich es angehen soll. Wie ich es irgendwie "revidieren" könnte, wenn ich merke, er ist da absolut gegen und es tut ihm weh. Denn wenn ich es gesagt habe, dann habe ich es gesagt.
    Und ich weiß halt nicht, ob er mir wirklich sagen würde, wenn er es nicht verkraften kann. Wenn er nun "ok" sagt und es am Ende alles kaputt macht, weil er nicht damit klar kommt... :frown:

    Tut mir leid, dass ich so wirres Zeug rede...
     
    #5
    Laja, 15 Januar 2006
  6. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Zum Austoben und dem Gefühl was zu verpassen kann ich glücklicherweise nichts sagen, da ich davon nie betroffen war.

    Das ist ja eine Sache die unabhängig davon betrachtet werden sollte. Wenn man mit dem Sex unzufrieden ist, sollte man versuchen das zu ändern. Das man länger zusammen wohnt/lebt kann dabei nicht das Argument sein.

    Ob die neuen Erfahrungen tatsächlich gegen die Beziehung gesammelt werden müssen, finde ich fraglich. Schaut das ihr gemeinsam was machen könnt und falls keine Dinge mehr zu zweit offen bleiben, könnt ihr ja auch Erfahrungen mit Gruppensex oder whatever machen.

    Fremdgehen ist keine Lösung, davon wird das Sexualleben nicht besser. Selbst wenn Du Dir das fremdgehen legitimieren lässt, kann das schon ziemliche Probleme bereiten.

    Früher oder später wird sich ja der forumseigene Verfechter der offenen Beziehung auch in diesem Thread melden. Für mich wäre es nichts, aber das muss jeder selbst wissen und partnerschaftlich entscheiden.

    Gruß

    m
     
    #6
    metamorphosen, 15 Januar 2006
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. i_need_sunshine
    Verbringt hier viel Zeit
    589
    103
    8
    nicht angegeben
    Schwierige Situation.

    Vielleicht solltest Du mal versuchen für Dich zu definieren, was eigentlich Ziel Deiner Überlegungen ist.

    Ich habe das Gefühl, dass Du am liebsten hättest, dass Dir Dein Freund einen Freibrief gibt, anderweitig Erfahrungen zu sammen, und damit Dein Gewissen nicht zu schlecht wäre, hättest Du es am liebsten, wenn er Dir bestätigen würde, dass er auch mal gerne bei einer anderen Erfahrungen sammeln würde und Du ihm das dann als "Gegenleistung" gestatten könntest (aus Deiner Sicht wahrscheinlich, ohne dass er es tatsächlich ausnutzt - warst Du nicht in der Vergangenheit mal ziemlich eifersüchtig drauf?).

    Zum anderen solltest Du mal versuchen zu definieren, ob Dir der Sex oder der andere Typ wichtig ist. Wenn es der Sex ist, kann man das "Problem" ja noch eher lösen, weil man sich vielleicht mal Gedanken über einen Dreier oder Vierer machen könnte. Wenn es eher um den Typ geht, scheidet so etwas ja aus.
     
    #7
    i_need_sunshine, 15 Januar 2006
  8. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    ist dein freund dein erster freund oder hattest du vorher schon erfahrung mit andren?
    ich kenn dieses gefühl auch, dass ich was verpassen könnte, weil ich bisher nur meinen freund hatte....
    aber die beste idee ist wohl, mit ihm drüber zu reden... wenn er dir sein okay gibt, warum dann nicht... aber du solltest auch ansprechen, dass du mit dem sex nicht mehr so zufrieden bist und ihr beide was dran ändern solltet!
    wenn ers dir nicht erlaubt, dann musst du dich entscheiden, fremdgehen oder es lassen...

    is halt ne blöde situation :ratlos:
     
    #8
    fractured, 15 Januar 2006
  9. Gelini21
    Gelini21 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    366
    101
    0
    nicht angegeben
    Find das auch gefährlich, deinen Freund zu fragen, ob du mit dem Typen schlafen darfst!! Wenn du ihm das so beschreibst, wie hier im Forum, was soll er dazu sagen?
    Du hast Angst, dass du das Gefühl jetzt unterdrückst, es aber in ein paar Monaten zurück kommt. Das kann dir genauso passieren, wenn du mit dem anderen schläfst. Stell dir mal vor, der Sex wäre wirklich so toll, dann würdest du wohl auch immer mal wieder dran denken.

    Ich denk mal, dass ne offene Bezi schon verdammt schwierig ist. Aber einfach zu sagen: Wir sind fest zusammen und treu und alles, aber jetzt mach ich für mich mal ne Ausnahme und dann ist alles wieder wie vorher, das kann ich mir schwer vorstellen. Kannst halt nicht alles auf einmal haben und musst dich entscheiden: Freund oder Austoben.
     
    #9
    Gelini21, 16 Januar 2006
  10. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Auch wenn ich deine Bedürfnisse nicht verstehen kann – denke meine Haltung zu diesem Thema dürften vielen bekannt sein – kann ich Dir nur Raten das Gespräch mit deinem Freund zu suchen. Das Bedürfnis kann mit Sicherheit eine Beziehung zerbrechen lassen – aber ich denke man kann sexuelle Triebe auch steuern ... egal: Ich würde Dir raten die Sache langsam angehen zu lassen. Führe doch erste mal Gespräche, ob er sich das nicht „irgendwie in irgendeiner Weise vorstellen kann auch mal eine andere Frau zu „beglücken““ – ich meine diese Sache kann man doch sehr diplomatisch eruieren. Oder anderes Beispiel, sage ihn doch mal, ob er beim Sex nicht mal dies oder das mit Dir machen möchte – kurz um mache Verbesserungsvorschläge für eurem Sex – denke er würde solche Vorschläge dankbar annehmen.
     
    #10
    smithers, 16 Januar 2006
  11. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich kann dir nur sagen das ich auch gelegentlich das gefühl habe was zu verpassen..das ist völlig normal...
    aber ich geb dir nen rat...ich hab mal irgendwo einen satz gelesen..."der beste sex den ich nie hatte.."
    du stellst dir den sex mit deinen bekannten zwar bestimmt wahnsinnig toll vor...aber vermutlich wird das auch schon das beste an dem sex sein...
    weil beim ersten mal sex ist man noch nervös etwas schüchtern nd traut sich nicht seine vorlieben zu äussern...oder er ist zu schnell fertig...irgendwas davon ist immer mies...und wenn es nur der beigeschmack ist das man grade fremdgeht...
    wenn man sich den sex aber nur vorstellt ...dann isser natürlich traumhaft...^^#

    du solltest vllt lieber an dem sex mit deinen freund arbeiten...:grin:

    gruß schaky
     
    #11
    Schaky, 16 Januar 2006
  12. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    ... ist der, den ich nie haben werde.

    Will meinen, dass die Realität nie so "perfekt" sein kann, wie die Fantasie.

    Wenn man das einmal kapiert hat, dann relativiert sich Sex nämlich gewaltig (wobei ich nicht sagen will, dass das unwichtig wäre).

    Ich gehe mal davon aus, dass in eurer Beziehung überwiegend alles stimmt, denn sonst hättest du ein ganz anderes Problem ...
     
    #12
    waschbär2, 16 Januar 2006
  13. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Hey ihr Lieben.
    Erstmal vielen vielen Dank für die Antworten.
    Ich bin immer noch ziemlich verwirrt, aber gestern Abend ist etwas geschehen, was mich irgendwie auch wieder ein bisschen "auf den richtigen Weg" gebracht hat.
    Ich war am Wochenende weg und als ich gestern wiederkam, waren wir sehr herzlich zueinander, und der Sex, den wir hatten, war so herrlich wie lange nicht mehr.
    Naja, wie dem auch sei.

    Die Sache mit dem Sex und dass es oft langweilig ist, ist schon ein etwas älteres Problem, was meiner Meinung damit zusammenhängt, dass wir uns 2 Jahre lang jeden Tag gesehen haben (erst Wohnheim und dann gemeinsame Wohnung). Wir hatten monatelang jeden einzelnen Tag Sex, und ich denke, der Reiz ist irgendwo einfach weg. Und das ist es auch, was mir so fehlt: Einfach mal wieder Herzrasen haben vor Aufregung, wenn man mit jemandem intim wird.
    Was die "Langweile" bei uns angeht, ist es nicht so, dass wir nicht schon tausend Mal versucht hätten, was zu ändern...

    Naja, das änder nichts daran, dass Schaky Recht hat, was den Sex mit jemand Fremdes angeht.
    Was ich eigentlich sagen wollte:
    Eure Antworten waren alles sehr liebevoll und hilfreich für mich.
    Besonders die Antwort von i_need_sunshine hat mir zu denken gegeben.
    Ich glaube, du hast ziemlich Recht damit...
    Auch wenn meine Einstellung zu anderen Mädchen sich seit der Sache mit seiner Ex gewaltig geändert hat. Weiß auch nicht, warum, aber ich bin wohl irgendwie toleranter geworden.

    Tja, ich weiß auch gar nicht mehr so recht, was ich sagen soll.
    Muss erstmal darüber nachdenken.
    Aber ich danke euch allen ganz doll, dass ihr mir geantwortet und geholfen habt.

    Liebe Grüße,
    eure Laja.
     
    #13
    Laja, 16 Januar 2006
  14. formb
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Dein Problem dürfte den meisten anderen auch bekannt sein. Meine erste Beziehung ist daran nach fast 9 Jahren kaputt gegangen, wir dachten damals beide wir würden was verpassen, wen wir die Finger von den Anderen lassen. Mit meiner jetzigen Partnerin haben wir das Problem gelöst indem wir seit ca. 3 Monaten gemeinsam „fremd“ gehen. Für uns hat sich damit der Himmel auf Erden geöffnet! Alle Bedenken bezüglich Eifersucht usw. haben sich für uns nicht bestätigt, ganz im Gegenteil unsere Beziehung hat an Tiefe und vor allem an Ehrlichkeit gewonnen. Wir kneifen uns jetzt keinen mehr ab und schauen den Mädels gemeinsam hinterher. (Meine Partnerin kann sich sexuell für beide Geschlechter begeistern). Der Schlüssel zum Erfolg war für uns, dass wir jeden Schritt GEMEINSAM gemacht haben, uns immer im Vorfeld einer Begegnung abgesprochen haben was geht und wo unsere Grenzen sind (z.B. bei den ersten Treffen kein GV), auch haben wir unseren Partner immer im Blick wenn wir uns mit einer/einem andern beschäftigen, so dass wir immer sehen ob beim eigenen Partner alles OK ist. Meine Partnerin sagt das gibt ihr erst die nötige Sicherheit um sich fallen lassen zu können. Auf diese Weise haben wir uns langsam vorgetastet. Für uns hat sich der Himmel auf Erden geöffnet und wir sind die Krankheit Monogamie ein für alle Mal los.

    Im Nachhinein denke ich, wen meine erste Freundin genau so offen gewesen währe und damals zu mir gesagt hätte, „lass uns doch mal jemand anderes in unsere Liebe mit einbeziehen“, währen wir heute noch zusammen. Letztendlich kannst Du mit so vielen Menschen schlafen wie Du willst, die innere Nähe und Vertrautheit die Du für Deinen eigenen Partner empfindest wird sich nicht ändern. Wenn Du Deinen Freund Liebst, tu Dir einen Gefallen und hintergeh ihn nicht! Möglicherweise ist es ein Langer Weg, Ihn von der Unsinnigkeit der Monogamie zu überzeugen, aber für uns hat er sich gelohnt.

    PS. Wir werden demnächst heiraten! :herz:
     
    #14
    formb, 25 Januar 2006
  15. haXor
    haXor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    272
    101
    0
    Verlobt
    @formb

    ich bewundere so eine Einstellung aufs höchste
    (natürlich nur wenn beide Partner so denken)

    Ich denke, das Leben ist mit so einer offenen
    Art um ein vielfaches unkomplizierter und schöner.

    Schade, dass ich mir eine offene Beziehung niemals
    vorstellen könnte, bzw. daran zugrunde gehen würde.

    Wünsche euch noch viel Glück und eine erfolgreiche Ehe :zwinker:
     
    #15
    haXor, 25 Januar 2006
  16. Muffine86
    Gast
    0
    erst mal vorab, ich habe die anderen Antwort-threads nicht gelesen :zwinker:

    aber ich möchte eins sagen, ich stecke momentan in der gleichen situation, nur umgekehrt.. mein freund hat das gefühl irgendwas zu verpassen.
    und für mich war es einer der schlimmsten moment dies zu erfahren und zu wissen. er hat eine andere kennen gelernt. (näheres steht uach in meinem thread)
    ich würde dir raten, ganz offen und ehrlich mit deinem freund darüber zu reden. denn ich kann nur von mir ausgehen. mir ist es wichtiger wenn jemand mit der wahrheit rausrückt und klar sagt, was sache ist, als wie wenn er hinter meinem rücken sachen veranstaltet die mich noch mehr verletzten.
    und du hast die erfahrung mit fremdgehen etc. auch schon am eigenen körper erfahren dürfen (auch wenn ihr eine beziehungspause hattet, zu diesem zeitpunkt) ist es trotzdem schwer zu verzeihen und zu vertrauen..

    in diesem sinne, alles gute
     
    #16
    Muffine86, 25 Januar 2006
  17. Dreamerin
    Gast
    0
    Geht mir auch so...
    muss ich aber auch nicht haben...
    wozu Sex mit jmd. anderem.
    Bisher hat mir mein Freund gereicht.
     
    #17
    Dreamerin, 25 Januar 2006
  18. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    @formb
    "Krankheit Monogamie" :kopfschue
    Ihr machts euch das Leben aber gemütlich..
    Und wozu heiraten, wenn ihr so anders mit eurer Beziehung umgeht, dann könnts ja auch gleich die Ehe sein lassen..
    Macht, was euch am besten gefällt, kein Problem. Aber Monogamie und Ehe gehören schon dazu, oder nicht? Oder bin ich altmodisch, wie jetzt sicher manche aufschreien werden.. Wollt ihr einmal Kinder haben? Na dann viel Spass, ich würd sicher nicht wollen, dass meine Eltern mit anderen schlafen, Liebe hin oder her.
    Wie gesagt, hab nix gegen offene Beziehungen, wenn es beide wollen. Aber wenn dann das Thema Ehe kommt oder Monogamie als Krankheit bezeichnet wird, da werd ich schnell rasend.
    Und mal ganz ehrlich..Heutzutage könnte man doch eher die Polygamie als "Krankheit" bezeichnen als die Monogamie.
     
    #18
    laura19at, 25 Januar 2006
  19. Sellerie
    Sellerie (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    424
    103
    11
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Und zu welchem Thema war das jetzt?
    Tut mir leid.. ich will nicht böse sein, aber manchmal wundere ich mich so sehr über deine Antworten Dreamerin.. du sagst tlw. keinen Piep zum Thema, aber du hast mal wieder eine Möglichkeit gefunden uns allen etwas von dir und deiner Beziehung zu erzählen.
    Sei mir nicht böse, ich kenne dich nicht.. aber es wundert mich manchmal schon sehr, wenn ich von dir lese.


    Zum Thema: Ich versteh total, wie schwierig so eine Situation sein kann.. auch wenn es bei mir ehrlich gesagt trotzdem jedes einzelne Mal das Beziehungsende eingeläutet hat, wenn ich Lust auf jemand anders hatte. Kann aber Zufall gewesen sein.. :zwinker:
    Den einen Rat würde ich dir trotzdem gerne geben, bzw. ihn nocheinmal herausheben - nämlich nichts hinter dem Rücken deines Freundes zu machen, UND sich nicht in die Falle zu begeben, zu denken dass man irgendwelche "Rechte" hat, weil man schon betrogen wurde.
    Dieses biblische Aug um Aug ist Schwachsinn.. aber das ist dir eh klar, nehme ich an.
     
    #19
    Sellerie, 25 Januar 2006
  20. Dreamerin
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Hm... zu dem Thema war ja alles gesagt, was ich auch gesagt hätte.
    Ich habe nur auf Haxor´s Beitrag geantwortet, hätte ich auch OT machen können.
    Und so interessant find ich es nicht, den Leuten von mir zu erzählen - weil so interessant bin ich nicht :zwinker: Sorry wenn das so rüber kommt.
     
    #20
    Dreamerin, 26 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - liebe ihn habe
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 18:04
3 Antworten
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten