Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich liebe ihn so sehr, dass es schon weh tut!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von little_witch, 9 März 2005.

  1. little_witch
    0
    Hallo,

    ich führe eine "Fern"-Beziehung. Wir wohnen zwar nur etwa 50km voneinander entfernt, aber da wir beide arbeiten und können wir uns meist nur am Wochenende sehen. Und ich brauche mit dem Zug fast 2 Stunden zu ihm.
    Wir sind jetzt seit ca 9 Monaten zusammen und er ist mein erster richtiger Freund und wir verstehen uns total gut.
    Aber es fällt mir so unheimlich schwer unter der Woche. Irgendwie lebe ich nur noch fürs Wochenende und bin unter der Woche total down und man kann mit mir nix anfangen.
    Habe au keine Freunde mehr die hab ich vor kurzem entgültig verloren, hat aber andere Gründe.
    Ich habe auch unter der Woche relativ oft Streit mit meinen Eltern. War zwar vorher auch schon so aber jetzt ist es noch schlimmer.
    Und ich habe das Gefühl, dass ich solänger ich mit ihm zusammen bin es mir noch schwerer unter der Woche fällt.
    Er ist einfach mein Leben. Ich liebe ihn wie ich noch nie jemand geliebt habe.
    Es tut so weh. Am Anfang war es irgendwie leichter, dass wir uns meistens nur am Wochenende sehen. Aber jetzt ist es kaum noch auszuhalen. Und selbst wenn wir uns manchmal unter der Woche sehen kann ich trotzdem net genug bekommen.
    Aber heute Abend kommt er wieder zu mir aber vielleicht erst um 20:00 und schläft dann bei mir und fährt dann morgen von mir aus ins Geschäft. Er muss dann halt schon voll früh aufstehen. Ich kann das leider nicht machen da ich noch keinen Führerschein habe würde es aber auch so tun.
    Ich liebe ihn so sehr.

    Jetzt meine Frage. Denkt ihr das ist normal oder wird es noch schlimmer mit dem vermissen?
    Habt ihr auch ne "Fernbeziehung" und geht es euch so ähnlich oder geht es mit dem vermissen? Also beschäftigt ihr euch dann mit anderen Dingen?
     
    #1
    little_witch, 9 März 2005
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Du bist glaub ich gerade dabei einen Fehler zu machen den ich von mir selber ganz gut kenne.
    Du gibst naemlich dein eigenes Leben komplett auf und das ist oder kann sich als fataler Fehler erweisen, wenn die Beziehung mal in die Brüche geht.

    Such dir für unter der Woche ein Hobby oder geh Abends mal mit Arbeitskolleginnen und Kollegen weg.
    Das hilft gegen die Vereinsamung unter der Woche.

    Kenn dieses Gefühl der Sehnsucht und des Vermissens selber sehr gut da ich eine Fernbeziehung über 480km führe.

    Ablenken ist das das einzige was hilft.
     
    #2
    Stonic, 9 März 2005
  3. Dreamerin
    Gast
    0
    Also wenn du das ne Fernbeziehung nennst, hab ich auch eine. Wir arbeiten auch beide, wohnen 40 km auseinander und sehen uns am WE und einmal unter der Woche (meistens also von Do bis So).

    Ich kann mich momentan ganz gut ablenken mit der Schule, die ich nebenbei mache. Und Freunde hab ich auch, das ist der entscheidende Unterschied.

    Ich lebe zwar auch nur fürs Wochenende (weil Arbeit und Woche zum Kotzen sind :grin: ), und mein Freund ist das Wichtigste überhaupt. Aber mein ganzer Lebensinhalt sollte er nicht werden, es muss einfach auch noch was anderes geben. Genau da dran solltest du arbeiten.

    Was das Vermissen angeht... War bei mir am Anfang viel schlimmer irgendwie, weil alles noch nicht so "eingefahren" war. Ich wusste anfangs nicht, wann ich ihn wieder seh usw. Aber vor allem abends, da wünsch ich mich immer zu ihm. Ich denke, das wird nicht besser... grad wenn man weiß, man kann nicht so schnell einfach mal zu ihm.

    PS Neuerdings schreibt mein Freund schon Mo, dass er sich auf Do freut. Und vom Zusammenziehen redet er auch sehr oft. "Ich glaub ich muss jetzt dann Gas geben, damit das mal was wird!".
     
    #3
    Dreamerin, 9 März 2005
  4. Nicole1985
    Nicole1985 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann mir ungefähr vorstellen, wie du dich fühlst. Am Anfang habe ich meinen Freund auch nur am Wochenende gesehen, weil wir unter der Woche viel mit Uni, bzw. ich mit der Schule zu tun haben.
    Vermissen ist schlimm, aber pass bitte auf, dass du dich nicht selbst aufgibst! Es gibt doch immer noch das Telefon... Auch wenn das kein wirklicher Ersatz ist, hilft es doch zumindest ein bisschen, oder?
    Ein guter Tipp ist auch, sich unter der Woche ein bisschen abzulenken. Ein VHS Kurs oder ein Sportverein können da Wunder wirken (nebenbei findet man dort auch neue Freunde)
    Also, viel Glück und eine lange und schöne Beziehung mit deinem Schatzi! :smile:

    Lieben Gruß,
    Nics
     
    #4
    Nicole1985, 9 März 2005
  5. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    ich könnt auch immer ausratsen während der woche,aber mein freund sieht das alles ganz easy!!man binich froh wenn das vorbei ist!

    also besteht denn die möglichkeit in nächster zeit zusammenzuziehen bei euch?
     
    #5
    Sonata Arctica, 9 März 2005
  6. little_witch
    0
    Deshalb hab ich ja auch Fernbeziehung mit Gänsefüsschen geschrieben.

    Ich denke mal, dass sich viele Paare net öfter sehen wie wir. Trotzdem ist es schwer.

    Das Problem ist halt au einfach, dass ich meistens erst Abends um 6 daheim bin und morgens um 6 aufstehe. Ich brauche ewig ins Geschäft weil die Bahnverbindungen so schlecht sind und da hab ich ehrlich gesagt keine Lust mehr noch was großartiges zu machen oder mit Kollegen weg zu gehen. Vorallem weil die so verstreut wohnen und es zu denen genauso weit ist wie zu meinem freund und wenn wir uns in der Mitte treffen, dann braucht au jeder mehr wie ne Stunde dahin.

    Ich war ausserdem immer schon eher eine Einzelgängerin. Bin net so ne Discogängerin und Party mach ich au eher selten weil ich keine Lust dazu habe. Bin einfach net der Typ dazu. Da hab ich mit meinem Freund viel mehr Spaß zusammen.

    Ich weiß au selber, dass es gefährlich ist nur für die Beziehung zu leben aber es wäre gelogen wenn ich behaupten würde, dass es bei mir net so ist.

    Wir möchten auch unbedingt zusammenziehen aber ich bin erst im September 2006 mit der Ausbildung fertig und mein Freund macht noch ein halbes Jahr länger Lehre wie ich. Wir können es halt net mehr erwarten endlich zusammen zu ziehen und ich weiß, dass wir damit auch keine Probleme hätten. Waren schon oft zusammen in Urlaub und haben uns den ganzen Tag gesehen und das hat prima funktioniert.
     
    #6
    little_witch, 9 März 2005
  7. Dreamerin
    Gast
    0
    Ist bei mir auch so........
    Aber meine Freunde und mein Freund sind "kompatibel" (man kann sie zusammen bringen - muss nicht immer mit ihm allein sein).

    @ Beatsteak
    Wollt ihr zusammen ziehen?
     
    #7
    Dreamerin, 9 März 2005
  8. little_witch
    0
    @Nicole: vielen Dank für die Wünsche. :smile:
    Meinem Freund gehts genauso wie mir. Er hat halt auch noch unheimlich Stress daheim mit dem Freund seiner Mutter und hatte au ne eher nicht so tolle Vergangenheit.
    Aber wir schaffen das schon. Er ist meine große Liebe, ich weiß es!

    LG
     
    #8
    little_witch, 9 März 2005
  9. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Sorry wenn es etwas OT ist aber du kannst Urlaub mit dem Zusammenwohnen nicht vergleichen, da es im Urlaub nicht die Hürden des Alltags gibt.
    Im Alltag ist es ja gerade nicht so das ihr euch 24 Stunden/Tag seht da einer oder beide arbeiten gehen und dann will da noch ein Haushalt erledigt werden.
    Pass nur auf das du dir da nicht eine Illusion aufbaust die dann zerplatzt.
    Das ist einer der Hauptgründe in meinen Augen warum Beziehungen nach dem Zusammenziehen zerbrechen.
    Im Alltag gibt es halt eher Konfliktpunkte als im Urlaub.
     
    #9
    Stonic, 9 März 2005
  10. little_witch
    0
    Also wir haben bis jetzt nur im Urlaub unsere Zeit verbracht.
    Ich wohne in Karlsruhe und mein Freund muss dort manchmal zur Schule und ist dann ne ganze Woche und das Wochenende bei mir weil das einfach kürzer in die Schule ist. Und da hatten wir beide den Alltag und meine Woche war echt scheiße (wegen Geschäft) und es gab trotzdem kein Stress. Ich kann einfach über alles mit ihm reden.
    Ich bin mir wirklich sicher, dass es funktionieren würde und weiß auch selbst, dass es ein großer Schritt ist. Nur ich möchte unbedingt zu Hause ausziehen da es daheim nur noch Stress gibt und ich es mir auch allein nicht leisten kann (selbst wenn ich ausgelernt habe wirds schwierig) und ne WG kommt gar nicht in Frage für mich.
    DAnke für die Antworten!
     
    #10
    little_witch, 9 März 2005
  11. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Schau dir mal Kennt ihr das auch? wenn sein Partner aus liebe "alles" tut? Thread an... :schuechte

    Und ansonsten: Ich kenne dieses Gefühl. War bei mir zeitweise auch schon so, daß ich nur gewartet hab, daß die Zeit vorbeigeht, bis ich ihn wieder sehen kann. Ohne diese Zeit wirklich sinnvoll zu nutzen bzw. mehr als das nötigste zu machen, halt einfach Zeit totschlagen, weil ich eh auf nix Lust hatte außer auf ihn. :rolleyes2 Solche Phasen kommen vor. ABER sie sollten nicht dominierend sein!

    Machst du denn außer arbeiten und Freund ÜBERHAUPT NICHTS? Irgendeinen Sport? Irgendein Hobby, das dir wichtig ist? Freunde treffen? Ein gutes Buch lesen? Spazierengehen? IRGEND WAS?! Denn wenn das so ist, solltest du es auf jeden Fall ändern! Am besten irgendwas tun, wo du rauskommst!

    Und auch, was die Zeit mit deinem Freund angeht - ihr müßt ja nicht immer nur was zu zweit machen, und ihr müßt in der Zeit, die ihr verbringt, auch nicht den ganzen Tag zu Hause im Bett/vorm Fernseher liegen und kuscheln! Ihr könntet auch mal was mit deinen oder seinen Freunden zusammen unternehmen, oder sonst irgendwas tun. Denn auf die Dauer wird das sonst sehr eintönig, wenn sich so ein "Rhythmus" eingespielt hat und jedes Wochenende gleich abläuft. Da kotzt man sich irgendwann gegenseitig nur noch an!

    Zum Thema Zusammenziehen: Urlaub und Alltag läßt sich auf gar keinen Fall vergleichen. Denn im Urlaub ist man in der Regel von den Sorgen des Alltags befreit, ist in einer schönen Umgebung, meist noch in einem Hotel, wo einem jegliche Hausarbeit erspart bleibt... da ist es nicht schwer, sich gut zu verstehen... :zwinker: Die "Reibungspunkte" liegen ganz woanders.

    Du sagst, er ist deine erste richtige Beziehung. Und du planst jetzt schon, daß ihr 2006 zusammen zieht, du lebst nur für deinen Freund... Was ist denn z.B. mit deiner Ausbildung - wenn du fertig bist und findest nur bei dir in der Gegend was, ziehst du dann trotzdem zu ihm (ok, so riesig ist die Entfernung ja nicht, aber bei den heutigen Benzinpreisen geht eine 50-70-km-Fahrt (einfache Strecke) zum Arbeitsplatz ziemlich ins Geld)?

    Was ich damit sagen soll: Fixier dich nicht zu sehr auf ihn! Denn das ist verdammt gefährlich. Über kurz oder lang geht das nämlich schief. Entweder, weil er sich von dieser Liebe eingeengt und bedrängt fühlt und es irgendwann nicht mehr erträgt. Oder auch, wenn die Beziehung mal aus anderen Gründen in die Brüche gehen sollte (was nicht unwahrscheinlich ist, weil die wenigsten Leute mit ihrer ersten Beziehung für immer zusammenbleiben). Stell dir mal ganz konkret vor, wie das wäre. Was würdest du tun? Wie würdest du dein Leben, deinen Alltag, deine Wochenenden gestalten? Was wäre dir dann wichtig? Wahrscheinlich würdest du erstmal in ein extrem tiefes Loch fallen. Und sowas sollte nicht sein. Du mußt auch DEIN EIGENES Leben haben - nicht nur seines mitleben!
     
    #11
    Sternschnuppe_x, 9 März 2005
  12. little_witch
    0
    Ok ich denke ich habe mich nicht richtig ausgedrückt.
    Sicherlich mach ich unter der Woche nur das nötigste aber ich habe auch Hobbies. Ich lese sehr gerne Mangas und zeichne gerne. Nur leider lässt die Zeit unter der Woche das einfach nicht zu dafür viel Zeit zu verbringen. Außerdem mache ich grad den Führerschein und muss dafür auch lernen und die Schule (Blockuntericht) ist auch nicht gerade einfach.

    Und wie ich bereits sagte, habe wir durchaus schon Wochen verbracht in denen wir die Hausarbeit machen mussten weil niemand da war und das obwohl jeder arbeiten musste. Das war sicherlich kein Urlaub und auch anstrengend. Trotzdem hat es funktioniert.

    Und mit der ersten richtigen Beziehung mein ich das auch anders.
    Ich hatte bereits 3 Beziehungen die vierte kann man nicht zählen weil ich zu jung war. Ich meinte damit eigentlich, dass keine Beziehung auch nur annähernd so war wie diese. Schnell habe ich erkannt, dass wir doch nicht zusammenpassen oder das ich nicht mit ihm über alles reden kann. Das ist jetzt ganz anders.

    Und mit dem einengen denke ich das es sich in waage hält da er fast noch schlimmer ist wie ich.

    ich hoffe das war verständlich.
     
    #12
    little_witch, 9 März 2005
  13. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja, wenn ihr euch da beide so sicher seid - wo ist dann das Problem? An der Situation läßt sich ja im Moment nichts ändern. Bleibt also nur, die Zeit zu überbrücken, bis ihr zusammenziehen könnt. *schulterzuck*

    Doch, du meinst das ganz genauso wie ich. Ich hatte auch eine "Beziehung", die eigentlich keine war. :tongue: Und dann kam meine erste "richtige" Beziehung, mit allem, was du da beschreibst. Angefangen hat's, als ich 17 war. Und es war wunderschön, mit allem drum und dran, wir haben uns unglaublich gut verstanden, konnten über alles reden, der Sex war klasse, ich hab ihm vertraut wie noch nie einem Menschen vorher. Tja, und 3 Jahre später hatten wir uns beide verändert. Und ich war zu dem Zeitpunkt froh, daß wir NICHT zusammen gewohnt haben und keine "größeren Verpflichtungen" zusammen hatten, weil das die Trennung noch erheblich kompliziert hätte.

    Ja, er war meine erste große Liebe. Und die Liebe war wirklich groß... Trotzdem hab ich, als ich noch älter geworden bin, gemerkt, daß das nicht der Mann ist, mit dem ich - langfristig gesehen - mein Leben verbringen will. Ich weiß nicht, wie alt du bist. Aber ich hab mich im Alter von 17 bis 20 Jahren so sehr verändert, wie ich es selbst kaum für möglich gehalten hätte. Bin erwachsener geworden, hab gemerkt, daß ich plötzlich ganz andere Ansprüche an eine Beziehung stelle... mit 17, auch noch mit 18, 19, als wir ein, zwei Jahre zusammen waren, hätte ich mir vorstellen können, irgendwann mit ihm zusammen zu wohnen, oder hab zumindest schon mal davon geträumt. Jetzt ist er für mich bei weitem nicht mehr der Mensch, mit dem ich mein Leben verbringen möchte, obwohl früher mal echt alles gestimmt hat. Deshalb... vielleicht wirst auch du (oder auch ER) sich noch verändern, das kann man nie so genau wissen...

    Und diese Frage: "Was ist denn z.B. mit deiner Ausbildung - wenn du fertig bist und findest nur bei dir in der Gegend was, ziehst du dann trotzdem zu ihm (ok, so riesig ist die Entfernung ja nicht, aber bei den heutigen Benzinpreisen geht eine 50-70-km-Fahrt (einfache Strecke) zum Arbeitsplatz ziemlich ins Geld)?" hast du auch nicht beantwortet... :rolleyes2
     
    #13
    Sternschnuppe_x, 9 März 2005
  14. little_witch
    0
    Sorry war keine Absicht, dann werde ich sie jetzt beantworten.

    Ich werde auch bei mir in der Gegend was suchen und meine Eltern möchten unbedingt aus unserer Eigentumswohnung ausziehen und falls ich gar nix finde würde ich da einziehen, dass wär kein Problem. Ist au schon alles so fest geplant. Deshalb hab ich das mit dem ausziehen ja auch geschrieben.
    Mein Freund würde dann auch hier her ziehen.

    Und mir ist auch klar, dass wir uns verändern können, nur möchte ich sagen, dass wir uns beider während unsere beziehung so sehr verändert haben wie wir es beide nicht für möglich gehalten haben und zwar zum positiven. Ich bin erst 17 (2 Wochen 18) und bin sehr viel erwachsener geworden allerdings habe ich mich nachdem ich aus der Schule bin so sehr verändert und ich kann mir nicht vorstellen mich noch mal um 180grad zu drehen wie ich es bereits getan habe.
     
    #14
    little_witch, 9 März 2005
  15. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich meine ja auch nicht, daß man sich da plötzlich nochmal um 180 ° dreht. Das hab ich ja auch nicht gemacht. Aber es kann passieren, daß man sich einfach weiterentwickelt - vielleicht entwickeln sich dann beide in dieselbe Richtung, vielleicht aber auch nicht. Ich hätte auch nicht gedacht, daß es zu meiner letzten Beziehung nochmal eine Steigerung geben kann, hatte eher Angst, daß es mit einem anderen nie so schön werden würde. Und? Ich lag falsch... :verknallt

    Aber wenn ihr das alles schon so konkret geplant habt - ist ja schön für euch, wenn's klappt, dann klappt's, wenn nicht, dann halt nicht. Und bis dahin... müßt ihr halt beide auf ein bißchen Nähe verzichten... bleibt wohl nichts anderes übrig...
     
    #15
    Sternschnuppe_x, 9 März 2005
  16. Minimausy
    Gast
    0
    Ich habe auch eine Fernbeziehung. Mein Freund wohnt 108, 20 :zwinker: km von mir entfernt. Wir können uns eigentlich auch nur am Wochenende sehen. leider. Er studiert und in der freien Zeit müssen sich die Studenten ja auf die darauffolgenden Klausuren vorbereiten und ich habe noch Schule! Ich genieße jede Sekunde mit ihm und bin super glücklich. Aber wenn ich wegfahre oder er von mir fährt... bin ich in dem Moment immer so verdammt traurig... weil ich manchmal eine komsiche Angst in mir entwickelt, dass ich glaube, er würde nicht wieder kommen. Aber ich wieß, dass er wiederkommt. Jedoch wurde mir gesagt, damit ich nicht so traurig unter der Woche bin, weil er nicht bei mir ist, dass ich mich einfach auf das nächste Wochenende freuen soll. Es ist schwer, weil man das natürlich auf Komando nicht kann, aber ich versuche es und es geht schon etwas besser. Ich vermisse ihn zwar immer noch genauso so doll, aber es tut nicht mehr so weh.
    ich kann aber verstehen, wie du dich fühlst.Das du dann auch noch keien Freunde hast, macht es dir ja sicherlich auch noch schwerer und dann kein gutes Verhältnis zu deinen Eltern ... aber das bekommst ihr schon hin!

    Und wenn ihr für euch beide meint, dass das Zusammenziehen eine Lösung ist, macht es. Dann bist du wenigstens immer mit ihm zusammen und hast nicht ständig dne Stress mit deinen Eltern!

    Viel Glück!
    Mini
     
    #16
    Minimausy, 9 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - liebe ihn sehr
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2016 um 21:21
9 Antworten
Hansi98
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2016 um 21:18
5 Antworten
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 18:04
3 Antworten