Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich möchte wieder Leidenschaft, Lust etc...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von wizard, 3 Juni 2004.

  1. wizard
    Gast
    0
    Guten Abend alle

    bin mit meiner Freundin jetzt 8 Jahre zusammen und was ich total vermisse in der Beziehung ist eine gewisse Leidenschaft, Lust, Feuer. Klar nach 8 Jahren zählen andere Sachen und es zählt viel der Alltag. Aber ich würde sagen der Alltag erschlägt einen total.

    Bin jetzt schon mehrere Jahre wirklich unzufrieden mit unserem Sex Leben, es ging sogar schon manchmal soweit das sich bei mir in der Hose nichts mehr rührte und sind jetzt wohl auch über ein paar Jahre gesehen immer wieder am diskutieren, vielleicht alle 2-3 Monate bis es bei mir wieder zuviel wird. Dann
    wird es mal ganz kurz besser und PÄTSCH alles wieder beim alten. Sie sieht
    zwar das Problem schon ein, kann (ihrer Meinung nach) aber nichts ändern.
    Es ist auch so das immer alles von mir ausgeht, es geht NIE etwas spontanes
    von ihr aus. Alles vorhersehbar immer, meistens Samstag Abend, seltens ein
    2tes mal in der Woche. Unter der Woche ebenfalls seltens weil sie immer zu geschaft von der Arbeit ist etc.

    Mir haben schon viele geraten ich soll die Beziehung beenden, Sex ist nicht alles, aber es ist doch ein wichtiger Punkt in einer Beziehung. Manchmal denke
    ich mir es hat doch keinen Sinn mehr, es wird sich nie was änderen, in anderen Momenten denke ich ob ich verrückt bin nur wegen schlechteren Sex , ist ja nicht so das wir keinen haben, die Beziehung beende.

    Was mir aber Angst macht, ich bin überzeugt wenn ich die Möglichkeiten hätte fremdzugehen ich würde es tun. Es ist aber so das ich eigentlich keinen Kontakt zu anderen Frauen habe, da ich eigentlich immer nur von Männern umgeben bin und auch nicht der Frauentyp bin und schon erst recht nicht ein Aufreiser.
    Der Gedanke an anderen Frauen, spontanen Sex etc. kommen mir in letzter
    Zeit öfters wenn mal wieder Notstand herscht.

    Würde mich freuen über ein paar Ratschläge oder Erfahrungen und sonstiges und nicht nur "du Schwein".....
     
    #1
    wizard, 3 Juni 2004
  2. Fallout
    Gast
    0
    Irgendwie hab hab ich das schreckliche Gefühl, dass du meine Zukunft represntierst, wenn ich net schnell was ändere (siehe mein Thread)...
    Auf gut deutsch: ich hab net mal ansatzweise ne Ahnung, was man da tun kann - aber es ist interessant, dass andere ähnlich dran sind wie ich...
     
    #2
    Fallout, 3 Juni 2004
  3. mausewix
    Gast
    0
    das problem daran ist doch,dass euch eine menge einfallen würde was man tun könnte aber will man das denn auch noch tun?
    ist man noch bereit sich so viel mühe zu gebenwie anfangs ?
    ich meine es ist doch klar was zu tun wäre
    mal blumen mitbringen
    komplimente machen
    all das tun,was man früher auch getan hat aber warum tut man es nicht mehr?
    ich glaube dass man sich einfach zu sicher ist und die bereitschaft nachlässt etwas für den anderen zu tun
     
    #3
    mausewix, 3 Juni 2004
  4. wizard
    Gast
    0
    das sind eben gerade alles Sachen die ich immernoch tue,
    bis vor ein paar Monaten(die Zeit wo ich keinen mehr hochkriegte) war ich genauso scharf auf sie wie alle Jahre zuvor, auch an Komplimenten mangelt es nicht in der Beziehung in jeglicher Hinsicht(Body, Kleidung, Aufmerksamkeiten, ....).
    Die ganzen Tips wie romantisch essen, massage, blumen, Wellnes Urlaub ... hab ich schon alle abgegrast.
    Gehe jetzt auch schon seit längerer Zeit ins Fitness Studio, nicht nur für mich
    sondern auch natürlich um dem Partner zu gefallen.
     
    #4
    wizard, 3 Juni 2004
  5. gambler2k1
    Gast
    0
    hi wizard,

    was soll man da noch sagen? Ich denke du musst das tun, wovon du denkst, dass du damit am glücklichsten bist. Ich weiß nicht wie eure Beziehung ansonsten aussieht, aber wie du schon selber gesagt hast, sex ist nicht alles. Und da wirst du wohl oder übel ganz allein abwägen müssen, was dir wichtiger ist. Viel Erfolg dabei und ich hoffe, dass du für dich die richtige Entscheidung triffst.

    bye

    gambler
     
    #5
    gambler2k1, 3 Juni 2004
  6. nemoswasser
    0
    schon seltsam

    Gerad neu hier und einen Leidesgenossen gefunden. Stehen vor der ähnlichen Situation nur dass ich mittlerweile 13 Jahre in der Beziehung lebe. So langsam bekomme ich aber Probleme mit dem monogamieanspuch. Die geschichten das im Bette nichts läuft und man auch schon mal nicht kann, kenn ich ebenso ( obwohl ich mich über mangelnden Zuwendung und Aktivität seitens meiner Partner nicht beklagen kann. Aber hier ist es wohl echt das verlange nach Abwechslung was mich umtreibt, da sonst eigentlich alle ok ist. Was die Tipps mit Blumen Aufmerksamkeit uä angeht: was unsere Beziehung immer verjüngt ist wohl die Tatsache das wir nie aufgehört haben miteinander zu reden (auch wenn?s schnulzig klingen mag ? es ist so). In richtigen Gesprächen indem man sich dem andern öffnet und auf sein gegenüber eingeht beweist man seinem Partner viel mehr als mit Blumen uä das man an seinem wohlergehne wirklich interessiert ist. Dabei hatten solch prekären Themen wie Seitensprung uä , immer die ausgeprägteste Wirkung. Aber wie gesagt miteinander(!) Reden und nicht nur seinen Standpunkt durchbringen.
    Ja aber das mit der Langjährigen Beziehung ist schon ein Problem oder besser kann irgendwann Probleme mitsiech führen. Aber wie ich meiner Freundin mal geantwortet habe : Selbst Verona Feldbusch hätte nach 13 Jahren nicht mehr die selbe atraktivität. (ein halbes leben lang Sahnetorte schmeckt eben auch nicht). Na ja damit sit aber immer noch kein Lösung gefunden. Nach langem überlegen hab ich auf jeden Fall für mich klar dass ich einem Seitensprung nicht nur ?über mich ergehen ließen? sonder aktiv drauf hinarbeite. (Zumal seualfoscher /soziologen dies auch als optimale lebensfrom ansehen; eine Kernbeziehung in der man sich fortpflanzt und gelegentliche Seitensprünge). Bis jetzt hab ich?s noch nichtt getan aber seit ich für mich im Kopf mit dem absoluten Treuanspruch abgeschlossen habe läuft bei uns beide auch wieder mehr im Bett. Mittlerweile ist mein verlange nach anderen Freuen bzw nach sexueller Abwechslung aber auch so stark geworden das sich der Treuanspruch über kurz oder lang negativ auf unsere Beziehung auswirken wird. Davon bin ich nach reiflicher reiflicher Überlegung überzeugt. Aber eine Beziehung sollte sich doch sowieso nicht über Seualakte ( wer mit wehem und wie oft) definieren sonder eher über Liebe, gegenseitige Verantwortung uä. Treue kann ein schönes Geschek sein aber kein Bedingung. (und außerdem 13 Jahre Sex ausschließlich mit eine und der selbe Frau -wieviele Männer unter 35 können das schon von sich behaupten?) Was Sie Angeht hat sie keinerlei solche Ambitionen ( bin ich wirklich so gut im Bett :angryfire) .Andererseits will sie von meinen mölichen Seitensprüngen ? wenn sie denn mal vorkämen ? nicht wissen, sagt sie. Andererseits wäre es dann doch nur um so konsequenter wenn sie mich über mögliche Seitensprünge ihrerseits auch im dunkeln ließe.??.
     
    #6
    nemoswasser, 3 Juni 2004
  7. Also.......ich bin jetzt mit meinem Freund auch 8 Jahre zusammen und ich muß zugeben, das bei uns sexuell auch nicht immer alles i.O. war! Als wir aber merkten, das die Leidenschaft zurückging, haben wir uns immer neue Sachen ausgedacht und probiert...und schwupps, die Leidenschaft war wieder da! Glücklicherweiße kam das ganze nur etwa zweimal vor, aber momentan muß ich sagen, das es nicht besser laufen könnte! Ich hatte damals auch Angst, meinen Freund zu verlieren, weil ich no Lust auf Sex hatte, aber ich hab ihm dann gesagt woran es liegt und komischerweiße hat es dann wieder gefunzt! Er sagte damals auch, das er eine Beziehung nur allein vom Sex nicht abhängig machen würde, denn Sex allein macht keine Beziehung! So lange die Liebe da ist, ist es zweitrangig, wie der Sex läuft!

    Versuch doch mal, sie ganz neu zu erobern....von Anfang an........bei mir hat es gefunzt!

    Liebt sie Dich überhaupt noch oder bist Du für sie schon zur Gewohnheit geworden, denn das kommt nach so langer Zeit automatisch!
     
    #7
    De kleene Hexe, 3 Juni 2004
  8. Chicy
    Gast
    0
    aber er hat ja auch gesagt, dass immer "er" alles macht, dass alles von "ihm" ausgeht! Habt ihr schon mal über das Problem geredet! vielleicht sollte "sie" auch dich mal mit was überraschen....
     
    #8
    Chicy, 3 Juni 2004
  9. Misoe
    Misoe (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.433
    123
    5
    vergeben und glücklich
    Oh Leute, ich kann Euch nicht weiterhelfen, hoffe aber, dass ich ein solches Problem nicht all zu schnell in meiner Beziehung bekomme.


    LG misoe
     
    #9
    Misoe, 3 Juni 2004
  10. LadyEttenna
    0
    Mal einige Gedanken dazu aus meiner Sicht:

    Für mich ist das ein Teufelskreis, kein Sex...keine Befriedigung....Unzufriedenheit..schlechte Laune...aufgrund dessen wiederum kein Sex usw....

    Ich würde meinem Partner in einem ruhigen ernsten Gespräch die Situation vor Augen führen...
    Alltag kommt immer, keine Frage....aber er sollte nicht alles bestimmen...davon darf man sich nicht auffressen lassen...das Leben ist zu kurz dafür. Sex ist für mich die Würze des Lebens und damit einfach nicht wegzudenken. Wer ißt schon gerne immer Milchbrei...es darf auch mal Chili sein.
    Dem Alltagstrott entfliehen...aber man/Frau muß es auch wollen!!!!! Man muß die Notwendigkeit erkennen, sonst ist es nur noch ein gefrustetes NebeneinanderherLeben ohne Highlights ...von dem Moment an würd ich mich wirklich alt fühlen.

    Der Punkt kann in jeder Beziehung mal auftauchen. In meiner 12jährigen Ehe war das nicht anders. Wir haben drüber geredet und eine Möglichkeit gefunden uns "neu" kennenzulernen....ich hatte ein Date mit meinem eigenen Mann.
    Getrennt zu einem vereinbarten Lokal gefahren....er saß an der Theke...ich hab mich an einen Tisch gesetzt und dann haben wir beide seit langer Zeit mal wieder geflirtet....Nach anfänglicher Nervosität, die sich aber bald legte, war das echt ein total anregender Abend...ich sah meinen Mann mal wieder mit anderen Augen...nicht das alltägliche eben. Hat unserem Liebesleben wieder einen Kick in die richtige Richtung gegeben.

    Aber jede Frau oder auch Mann ist halt anders...das kann man bestimmt nicht auf Jeden übertragen, aber ums Reden und Handeln wird man nicht herumkommen. Eine Beziehung ist ständige Entwicklung und auch Veränderung....Reden hilft damit Schritt zu halten....Stagnation ist da keine Lösung.
    Hoffe ihr findet einen Weg...+Daumendrück+
     
    #10
    LadyEttenna, 3 Juni 2004
  11. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.767
    Verheiratet
    Ok nun misch ich mich hier auch noch ein.
    Du hast euer Problem schon erkannt es nennt sich Alltag.
    Versuch aus dem Alltag auszubrechen, mach was besonderes das kann man auch nach 8 Jahren noch.
    Einfach sie mal mir einer Kleinigkeit überraschen und wenn es nur eine Rose ist die du in der Mittagspause ihr zur Arbeit bringst, eine kleine packung Ferrero Küsschen auf dem Frühstücksteller ein romantisches Überraschungswe in einem schönen Landhotel oder sie dir abends einfach schnappen und in ein sehr gutes Hotel bei euch in der city fahren ein Zimemr nehmen und sich vom Zimmerservice verwönen lassen.
    Wenn du das mehrmals machst wird sie schon merken was sache ist und es dir evtl gleichtun foglich dich immer mla wieder überraschen das hält eine Beziehung jung.
    Du mußt einfach gegen den Alltag ankämpfen.
    Was auch gut kommt ist so eine Losbox mit 2 farbigen Losen eine Farbe für sie eine für dich wo ihr eure Wünsche aufschreibt. Jeden Tag wird abwechselnd ein Los gezogen und das wird dann gemacht.
    Oder überrasch sie mal mit einem Candle Light Dinner abends wenn sie nach hause kommt oder mit einem Picknick am we

    Nur mach was gegen die Langeweile und den Alltag
    Stonic
     
    #11
    Stonic, 3 Juni 2004
  12. chriane
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hm...

    Dieser Alltag wie du ihn beschreibst ist ziemlich zermürbend....
    Zum einen genießt man die nähe, zum anderen will man irgendwie auch mehr als das alltagäliche...

    Ich weiß nicht - ich denke mir wird es immer wichtig bleiben mich auch mal für meinen Patner hübsch aufzustylen...und ich finde gemeinsame aktivitäten imens wichtig - mal rausgehen zusammen, essen gehen, einkaufen, spazieren, sport machen vielleicht am besten mal in den Uralub fahren...irgendwelche dinge die man gemeinsam macht mit zeit zum unterhalten und zeit für sich selber satt zuhasue nebeneinander her zu leben.

    denn das passiert viel zu schnell. Ich habe die erfahrung gemacht daß es möglich ist zusammen in einer wohnung zu leben und trotzdem irgendwie völlig aneinander vorbei zu leben...da geht dann uach die leidenschaft daruf, und auch die ist wichtig in einer beziehung.

    wenn alles auf das man sich freut wenn man abends nachhause kommt der fernseher ist dann stimmt was nicht :smile:

    was den sex angeht...ich denke garde da ist es eigentlich realtiv einfach was zu ändern....allerdings muß ich dir recht geben daß es wahrscheinlich schwer ist wenn nur einer der Patner das so sieht.
    Sex an ausergewwöhnlichen orten, ein quicky, toys, spielchen da fällt mir vieles vieles ein.

    rede in der sache auf jeden Fall nochmal mit deiner Freundin....
    vielleicht sieht sie da ja einiges ähnlich....du scheinst ja trotzdem noch ziemlich viel für sie als Person zu emfinden.....da sollten solche Sachen die sich ja eigentlich recht einfach aus der welt schaffen lassen nicht im wege stehen :zwinker:
    ...und wer hat schon was gegen guten sex einzuwenden? ich denke sie auch nicht :zwinker:
     
    #12
    chriane, 3 Juni 2004
  13. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Hallo DU,

    in dir finde ich mich wieder. Auch wir haben eine längere Beziehung (9 Jahre) und ich denke und fühle in vielen Dingen so wie du. Hab hier auch schon mal darüber gepostet, aber meistens wurde auch zur Trennung geraten.

    Hast du innerlich ein solches Gefühl, dass es dir nach einer Trennung besser gehen würde?
     
    #13
    Hexe25, 3 Juni 2004
  14. wizard
    Gast
    0
    @kleene Hexe: und was war der Grund das du keine Lust mehr hattest?

    @Hexe25:
    Ich bin mir da nicht sicher ob es mir nach einer Trennung besser ginge,
    in vielen Punkten ist für mich meine Freundin schon meine Traumfrau.

    Sie ist genau der Typ Frau auf den ich total abfahre, ich finde sie auch von Jahr zu Jahr eigentlich attraktiver, aber es happert halt völlig beim Sex. Wenn ich das mal ganz salop ausdrücke, selbst viele meiner Kollegen sind neidisch auf mich wegen solch einer Frau: sieht gut aus, ist sehr sehr nett, stylt sich wenn wir weggehen wirklich ordentlich und man kann mit ihr auch zu nem Metal Konzert oder Fussballspiel oder sonstiges gehen, sie hat da die gleichen Interesse wie ich, was ich eigentlich sehr positiv finde.

    Wir hatten schon die verschiedensten Diskussionen die in jede erdenkliche Richtung ging: "Eheberatung", Sexual Therapeut, ich hab ihr auch schon des öfteren mal gesagt wenns mich wieder gewaltig angekotzt dass ich mir so keine Ehe und keine gemeinsame Wohnung, gemeinsames Leben auf Dauer vorstellen kann. Dann wird erst mal ne Stunde geheult, Zitat: dann such dir halt ne andere..... Was will mann da noch sagen. Meistens bessert es sich dann halt mal für ne Woche aber spätenstens nach dem 2. mal -> Patsch alles wieder beim alten.

    Quickie z.b. sieht so aus das ich ihr erstmal 10min klarmachen muss das ich Lust hab,dann gibts vielleicht auch ne schnelle Nummer aber das ist kein Quickie mehr wenn man vorher rumdiskutieren muss.

    Ich hab ja Verständnis dafür das sie geschaft von der Arbeit kommt, aber so bleibt meistens nur der Samstag Abend für Aktivitäten übrig. Und wenn sie dann rstmal ne halbe Stunde losschiesst und von der Arbeit oder von dem nervigen Autofahren erzählt ist bei mir sowieso jegliche Lust weg.

    Ich finde es aber sehr interesant das die meisten mit einer langen Beziehung ähnliche Probleme haben.
     
    #14
    wizard, 3 Juni 2004
  15. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Ich finde das auch interessant, dass es ähnlich ist! Vielleicht ist das wirklich der Alltag und es passiert allen nach einiger Zeit so?

    Aber wie was ändern? Nur durch das Verändern bestimmter Sexueller Handlungen kann man nicht wirklich was ändern. Hab auch schon versucht was zu ändern hier, aber nutzt eigentlich auch nicht mehr viel. Denn die alten Gewohnheiten kommen doch immer wieder hervor.

    Vielleicht ist es auch einfach dieses Gefühl nach Verliebtsein, Herzklopfen, Schmetterlinge im Bauch, das nach so langer Zeit durch den Alltag verschwunden ist.......... Bei mir geht es nicht NUR um den Sex, sondern auch um kleine Aufmerksamkeite, in den Arm nehmen, dem anderen zeigen, dass man ihn gerne hat.......
     
    #15
    Hexe25, 3 Juni 2004
  16. Frauen wollen gerne umgarnt, umworben werden. Vielleicht wollen sie auch ja auch manchmal das wir Männer betteln. Mach doch mal was ganz rmonatisches - einen ganzen Tag lang. Aufweckem mit Frühstück im Bett, dann in die Natur fahren. Bootfahren, Picknicken, einfach mal den Stress im Alltag vergessen. Und Abends eine romantische DVD, oder eine gute CD einlegen. Rosenblüten auf dem Bett etc etc. Da gibt es so viel. Und ich bin ein 18 jähriger Rüpel. Da fällt dir bestimmt mehr ein. Am besten mal Samstags oder Sonntags.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen!
     
    #16
    Mister Nice Guy, 3 Juni 2004
  17. Fallout
    Gast
    0
    Das hab ich bei meiner Freundin zwischendurch intensivst versucht... auch ohne irgendwelche (feuchten) Hintergedanken, aber unsere Situation hat sich nie verbessert!
    Wünsch allen anderen mehr Glück und Erfolg...
     
    #17
    Fallout, 3 Juni 2004
  18. nemoswasser
    0
    Doch noch nicht alle gesagt??

    Aber irgendwo muss doch der Grund liegen dafür das sie so ein Sexmuffel ist. Vielleicht gibst es da Dinge/ Vorliegen Hindernisse die doch noch nicht Thematisiert worden sind?? Aus welchen gründe auch immer?
     
    #18
    nemoswasser, 4 Juni 2004
  19. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    zu einem Sexmuffel kann man auch aus anderen Gründen werden, nämlich aus Frust!
    Nicht nur der Alltag kann vieles zerstören, sondern auch gewisse gleichgültige Verhaltensweisen des Partners.

    Da muss es nicht zwangsläufig um andere Vorlieben etc. gehen.
     
    #19
    Hexe25, 4 Juni 2004
  20. Pussy Deluxe
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann Hexe25 nur zustimmen...

    Ich will jetzt nicht zu nahe treten, aber es könnte ja auch sein, dass sie sich von dir nicht verstanden fühlt... sie will dir was erzählen und du hast vorhin mal geschrieben, wenn sie erzählt, dann is die Lust bei dir eh schon weg. Das hat sich für mich so angehört, als hättest du auch gar keinen Bock dir ihr Gelaber anzuhören, weil es dir vielleicht nicht als wichtig oder so erscheint. Ich kann dazu nur sagen, dass sich euer Verhalten gegenseitig beeinflusst... Sprich du kannst ihr allein auch nicht die Schuld geben :kopfschue Ok du machst ihr ne Freude, Komplimente, etc. und von ihr kommt gar nix? Warum? Frag sie das doch mal!
    Und auch noch zu dem was Hexe25 geschrieben hat... ich brauch das auch manchmal mehr als alles andere, dass ich nur mal umarmt werd und den anderen einfach spüren kann :knuddel: ... seine Nähe und seine Liebe! Mich einfach an ihn schmiegen und wissen das er da ist... einfach mal ohne den Gedanken "Sex".
    Aber trotz alle dem ist es auch wichtig sich für den Partner interessant zu halten... auch mal anderen Männern/Frauen hinterherschauen und sich mit anderen Männern/Frauen unterhalten, sich bevor man Sex hat mal so richtig kultivieren.... also schön baden, rasieren, etc alles was dazugehört, den anderen mal so richtig verwöhnen, ihm ne Freude machen (Blumen, Komplimente, etc). Jeder muss merken, ich bin für den anderen immer noch genauso wichtig, aber er hat auch noch "Augen für andere". Sich interessant halten... das ganze nicht einschlafen lassen... :sleep:
    Bei mir ist es auch oft so, dass wenn ich weiss er will oft Sex und ist total geil auf mich, dass mir dann die Lust vergeht... das ich mich dann vielleicht irgendwie unter Druck gesetzt fühl, weil er Lust hat und ich halt gerade nicht... und das ist auch ein wahnsinniger Lustkiller bei mir.

    Red doch mit ihr drüber... frag sie ob es ihr nicht auch so geht und ob sich sich deiner nicht viel zu sicher ist und dass ihr beide für die Beziehung was tun müsst.

    *seufz* war auch mal in ner ähnlichen Situation und bei mir hat dieses Gespärch Wunder bewirkt...
    Wünsch dir viel Glück!
     
    #20
    Pussy Deluxe, 4 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - möchte Leidenschaft Lust
theAsking1
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 November 2016
34 Antworten
Earl von H
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 September 2016
11 Antworten
franzilii
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 März 2015
14 Antworten