Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich mach wohl alles selbst kaputt...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 52152, 30 August 2009.

  1. User 52152
    Meistens hier zu finden
    1.311
    148
    169
    in einer Beziehung
    Ich fühl mich grad echt so ziemlich daneben. Und im Grunde genommen bin ich daran wohl selber Schuld....
    Mit meinem Freund läuft es schon seit einiger Zeit nicht so wirklich wunderbar. Unsere Krisenzeit, sag ich mal, hält jetzt schon 3 Monate an und ich bin irgendwie machtlos, weil ich nicht weiß, was ich machen soll. Ich habe mich eine ziemlich lange Zeit über diverse Dinge aufgeregt, die hab ich in nem anderen Thread auch schon erwähnt. Er hat jetzt versucht, sich zu bessern. Mir selbst ist das wohl nicht so gelungen...ich habe mich quasi wochenlang täglich über irgendwas aufgeregt, dadurch hat so einiges drunter gelitten, das Sexleben unter anderem...ich hab irgendwie keine Lust drauf und das ja klar, dass das für nen Mann belastend ist...Aber ich kanns irgendwie nicht umschalten...
    Gestern kam dann ne Sache hinzu, die das Fass dann wohl weiter zum überlaufen brachte. Wir haben hier grad Stadtfest und vor einem Jahr fast sind wir damals zusammen gekommen. Drei Tage davor hieß es noch, er wollte keine neue Freundin und hat keine Lust auf eine Beziehung. Damals dachte ich eben, mach ich ihn mal ein bisschen eifersüchtig, dann merke ich ja, ob ich wirklich keine Chancen habe. Na ja und um diesen Typ, den ich damals dann kennen gelernt hab, drehts sich jetzt quasi.
    Wie der Zufall es so wollte, habe ich gestern jemanden getroffen, mit dem ich grad Praktiukum mache und na ja, der kannte den blöderweise. Ich hatte nach der Sache und nachdem ich dann doch mit meinem Freund zusammen gekommen bin, keinen Kontakt mehr mit dem gehegt. Der hatte dann noch nen Kumpel dabei. Und ich hatte dazu noch wirklich stark einen im Tee. Ich war wohl einfach zu nett. Ich mein, ich hab nichts verbrochen, also kein Rumknutschen oder sonstiges, dieser Freund von dem einen, mit dem ich im Jahr davor kurz was hatte, der ist erstens überhaupt nicht mein Fall und zweitens na ja..hab ich ja eben meinen Freund. Aber wenn ich was getrunken habe, bin ich erst mal extrem freundlich, laber wie nen Wasserfall. Mag vielleicht auf manche Kerle was einladend rüberkommen, weiß ich nicht. Jedenfalls hab ich mich nach dem Gespräch unten mit denen woanders hinverzogen, die sind aber nachgekommen. Und dann standen die da in der Gruppe, wo auch mein Freund dabei war. Und der hat eben die ganze Zeit versucht mit mir zu flirten, hat auch mal den Arm versucht um mich zu legen. Ich wollte ihn eigentlich nur loswerden, aber ich bin zu nett für so was....jedenfalls kam das logischerweise bei meinem Freund nicht so gut an, dass die zwei dann da standen...
    Irgendwann sind wir dann gegangen und vorhin hatten wir noch ein Gespräch, mein Freund und ich. Er sagt, er findet es im Moment was einseitig von seiner Sichtweise her..dass ich ihm über manche Dinge zu wenig erzählen, die ihm wichtig erscheinen. Es wra nämlich auch so, dass lange Zeit jemand aus der Uni in mich verliebt war und eben eindeutige Annäherungen unternommen hat. Ich konnte ihn so als Mensch aber sehr gut leiden, er ist ein superauskömmlicher Mensch. Aber eben nicht die Liebe meines Lebens. Das kam bei meinem Freund eben auch alles andere als gut an und er wollte gerne immer wissen, was von dem so alles kommt. Dass er mir zwar vertrauen würde, aber ihm nicht. Ich empfand es aber irgendwann für das Beste, unsere Beziehung damit nicht weiter zu belasten...
    Ich wieß einfach nicht mehr, wie ich das noch alles umlegen soll. Er ist mir so ungeheuer wichtig und ich will ihn auf keinen Fall verlieren...
     
    #1
    User 52152, 30 August 2009
  2. Terminator2k
    Sorgt für Gesprächsstoff
    39
    33
    1
    nicht angegeben
    Hallo Falliga,

    mir kommt es so vor, als wenn dich irgendwas belastet und du ihn das was er quasi gerne wissen will, ihn nicht mitteilst.

    Er hat angst dich in einer weise zu verlieren und es ist klar, das kein Freund es gut findet, wenn ein anderer sich an "seiner" Freundin vergreift.

    Zu dir ist ja die frage, sind es immer fatale dinge die dich so aufregen ?
    Man muss sich mal zusammensetzen und sich mal aussprechen.
    Kläre doch mal mit ihm offene Fragen, aber bleibt beide dabei ruhig.

    Das es nicht immer Rund läuft in einer Beziehung ist klar.
    Denn das leben ist wie eine Achterbahn (gut und schlecht).

    An was denkst du, wenn er bei dir ist ?
    Denkst du dann nur an Ihn oder an andere Personen oder dinge ?
     
    #2
    Terminator2k, 31 August 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wenn du dich wirklich ändern willst, dann kannst du es auch schaffen, wenn du dich nur für deinen Freund verbiegst, dann hält das nicht lange.
     
    #3
    xoxo, 31 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mach wohl alles
Sempie
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Oktober 2010
6 Antworten
Analytiker
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 August 2009
34 Antworten
Jan1985
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Januar 2007
12 Antworten