Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich muss AB nehmen. Wann bin ich den wieder geschützt?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Mausi 17, 25 Februar 2009.

  1. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich nehme die Pille Valette.
    Ich hatte am 23.2.2009 (sonnabend) das letzte mal sex.
    Bis gestern abend 21uhr habe ich 17 pillen genommen.
    nehme somit kommenden sonnabend (28.2.2009) die letzte pille.
    Nun kommt das problem.
    ich muss ab dem 3.3.2009 (montag abend) antiobiotika nehmen, weil ich am dienstag (4.3.2009) eine weisheitszahn- op habe.
    keine ahnung wie lange ich das AB nehmen muss. glaube 4 tage, aber bin mir überhaupt nicht mehr sicher.
    ich fange mit der pille am 8.3.2009 (sonntag), nach den 7 tagen pause, wieder mit der pille an.

    nun zu meinen fragen:

    1) würde nun im nachhinein noch was passieren, weil ich ja sonnabend sex hatte und ich ab dienstag nächster woche AB nehmen muss?

    2) ab wann darf ich wieder ohne weitere verhütungsmittel sex haben? also ab wann bin ich wieder zu 99,9999999% geschützt?

    3) wann darf ich das letzte mal sex haben ohne das etwas passiert?


    danke schon mal im voraus!

    liebe grüße
     
    #1
    Mausi 17, 25 Februar 2009
  2. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Wieso weißt du nicht, wie lange du das AB nehmen musst?
    Wenn es nur 4 Tage sind, dann kannst du die als Pause rechnen. (Danach oder davor kannst du die anderen 3 Tage schieben, musst du aber nicht.) Wenn du das so machst, dann bist du durchgehend geschützt.
     
    #2
    2Moro, 25 Februar 2009
  3. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Der Arzt hatte es mir gesagt, das ist aber schon eine weile her...
    Deswegen habe ich es vergessen.
    Ich muss an dem Tag meiner OP nochmal nachfragen.

    Deinen Eintrag, 2Moro, habe ich nicht ganz verstanden.
    Wie schieben??
    Also, du meinst, wenn ich wie beschrieben in die Pause gehe und wie beschrieben mit der Pille wieder anfange bin ich geschützt??
    Also, brauch ich das AB "nicht weiter beachten"?
     
    #3
    Mausi 17, 25 Februar 2009
  4. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Wenn du während der AB Einnahme deine Pause machst, dann bist du durchgehend geschützt.
    Du solltest allerdings herausfinden, ob du das AB tatsächlich nur 4 Tage nehmen musst.
     
    #4
    2Moro, 25 Februar 2009
  5. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Die Tage, an denen Du das AB nimmst, kannst Du als Pause werten. Pausen darf man aber nicht länger als 7 Tage machen, außerdem muss man vorher mindestens 14 Pillen fehlerfrei genommen haben.

    Wenn Du sicher bist, dass Du das AB nicht länger als 7 Tage nehmen musst, könntest Du z.B. die Einnahme der Pille bis auf den letzten Tag vor dem AB verlängern (also ein paar Pillen aus dem neuen Blister dranhängen), und dann an dem Tag mit der Pause beginnen, an dem Du die Einnahme des AB beginnst. Nach 7 Tagen nimmst Du dann wieder die Pille (hast aber spätestens dann mit dem AB aufgehört) und bist die ganze Zeit geschützt.

    Wenn es so passt, dass Du ganz normal Pause machst und die AB-Einnahme in die ganz normale Pause fällt, Du also kein AB mehr nimmst wenn nach 7 Tagen die erste Pille dran ist, bist Du auch ganz normal geschützt.

    Zum Sex: Man rechnet vom ersten ungeschützten Tag 7 Tage zurück, die Spermien im allerschlimmsten Fall überstanden haben könnten. Und der erste ungeschützte Tag ist am ersten Tag nach Endes der t-tägigen Pause, sofern Du weiterhin AB nehmen musst.
    So wie ich Deine Zeitangaben verstanden habe, ist der Sex, den Du bisher hattest, noch nicht kritisch.
     
    #5
    Flowerlady, 25 Februar 2009
  6. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Ich hatte heute nochmal Sex- mit Kondom.
    Angenommen, das Kondom wäre defekt gewesen, dürfte ja trotzdem nichts passieren, wenn ich Dienstag mit dem Ab anfange und Morgen oder Sonntag in die Pause gehe.
    Oder?

    ja, ich werde mich gleich bei der OP erkundigen wie lange ich das Ab nehmen muss. Aber meiner Ansicht nach waren 4 Tage die Obergrenze.

    So wie flowerlady geschrieben hat, werde ich vllt. erst Montag mit der Pille aufhören. Im Fall der Fälle ich muss das AB doch länger nehmen....
     
    #6
    Mausi 17, 27 Februar 2009
  7. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Also, ich habe nun am Sonntag die letzte Pille genommen.
    Am Dienstag abend mit dem AB begonnen.
    Da ist also, der GV von Sonnabend nicht mehr relevant??

    Ich muss das Ab bis einschließlich Sonnabend nehmen.
    Theoretisch fange ich Montag wieder mit der Pille an.
    Bin ich also auch während der Pause geschützt und auch wenn ich Montag wieder mit der Pille anfange??
    Oder muss ich zusätzlich verhüten???
    Wie ist das jetzt mit dem Schutz???

    PS: bin froh, meine OP ist überstanden, heil *puhh*
    aber meine schmerzen sind bald noch schlimmer die ich jetzt habe...
     
    #7
    Mausi 17, 5 März 2009
  8. DocMiller
    Öfters im Forum
    142
    53
    31
    vergeben und glücklich
    Die Chance, dass Geschlechtsverkehr, der vor einem Einnahmefehler stattgefunden hat, tatsächlich zu einer Schwangerschaft führt, ist prinzipiell bereits extrem gering. Spermien überleben in der Scheide nur wenige Stunden, erst wenn sie den Gebärmutterhals passiert haben, erhöht sich die Überlebenszeit auf 3 bis 5 Tage, die im Extremfall auch zu 7 Tagen werden können. Die künstlichen Hormone in der Mikropille sorgen jedoch dafür, dass sich der Zervixschleim in seiner Konsistenz verändert und somit für Spermien undurchlässig wird. Von der Konsistenz während der fruchtbaren Tage, die erst für die potentiell lange Überlebensdauer der Spermien sorgt, weil diese den Zervixschleim als Nahrung verwenden können, ist er also weit entfernt.

    Betrachtet man dann noch den Mechanismus, nach dem Antibiotika in der Theorie mit der Antibabypille wechselwirken, erscheint es extrem unwahrscheinlich, dass auch bei ungünstiger zeitlicher Konstellation hier überhaupt ein signifikantes Schwangerschaftsrisiko bestünde. Für deinen Fall ist der besagte GV sicherlich nicht mehr relevant.

    Was die Sicherheit in der Zukunft betrifft, so solltest du, ein hohes Sicherheitsbedürfnis vorausgesetzt, die Zeit während und nach der Antibiotikaeinnahme zusätzlich verhüten, bis du wieder sieben Pillen korrekt eingenommen hast. Insgesamt ist das Risiko, dass die Antibiotikagabe eine signifikante Reduzierung des empfängnisverhütenden Schutzes der Pille auslöst, aber extrem gering.

    Welches Antibiotikum nimmst du, denn auch hier gibt es je nach Präparat Unterschiede?
     
    #8
    DocMiller, 5 März 2009
  9. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Du hörst Sonnabend auf, die AB zu nehmen und Montag ist erst die ganz normale maximal 7-tägige Pillenpause vorbei? Dann bist Du noch ganz normal geschützt.
    Die AB greifen ja die Bakterien im Körper an, unter anderem auch die "guten", die z.B. auch dafür sorgen, dass die Pille im Körper aufgenommen wird. Da Du aber in der Pause gar keine Pille einnehmen musstest, konnte in der Zeit auch die Aufnahme nicht beeinträchtigt werden.
    Wenn Du GANZ sicher gehen willst, kannst Du während der ersten 7 Pillen zusätzlich verhüten.
     
    #9
    Flowerlady, 6 März 2009
  10. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Danke für die schnellen Antworten.
    Sollte ich nun doch noch GV haben, werde ich selbstverständlich erstmal noch mit Kondom verhüten, den ich will alle Möglichkeiten schwanger zu werden ausschließen.

    Ich nehme das Antibiotika "ClindaHexal" 300mg.
     
    #10
    Mausi 17, 6 März 2009
  11. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Ist das normal?????

    Ich habe das Antibiotika in der Pause genommen und fange morgen wieder mit der Pille an.
    Nun kam am Donnerstag meine Abbruchblutung.
    Aber das war kein Blut, sondern das war braun.
    Vermutlich Schmierblutungen. Freitag das gleiche.
    Und es war auch nicht sonderlich viel.
    Hochgerechnet hätte ich eine Binde pro Tag gebraucht (habe aus hygienischen Gründen öfter gewechselt).
    Sonnabend aber war so gut wie gar nichts. Da hätte eine Slipeinlage locker ausgelangt. (Beim GV hatte ich dann noch mal einiges an Ausfluss, aber das kam sicher dadurch).
    Und heute zum Sonntag ist überhaupt nichts.
    Zur Erinnerung: Habe am Sonntag die letzte Pille genommen und Dienstag das erste AB. Das letzte AB war gestern.
    Kann es sein das ich Schwanger bin???!???!?!?!?

    Liebe Grüße
     
    #11
    Mausi 17, 8 März 2009
  12. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Wenn du einen Verhütungsfehler gemacht hast, dann kannst du natürlich schwanger sein, aber meines Wissens hast du keinen gemacht.

    Was das AB betrifft, bist du jedenfalls zu keinem Zeitpunkt ungeschützt.

    Dass deine Blutung mal etwas anders ausfällt, ist nicht so unnormal. Stress und Krankheit können da mit reinspielen.
     
    #12
    krava, 8 März 2009
  13. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Ich habe alles so gemacht, wie hier beschrieben...
    Ich kann mir auch keinen Fehler erklären....
    Ich wüsste überhaupt nicht woher....
    Auch nicht davor.
    Da müsste was seit dezember passiert sein, den da war ich das letzte mal beim FA und da war ich nicht schwanger und seit dem hatte ich auch keinen Pillenfehler, meistens verhüten wir auch mit kondom.
    er geht nur so manchmal in mich rein und holt sich dann das kondom wenn er abspritzen will.
    liegt das vllt an dem AB mit der Regel???
     
    #13
    Mausi 17, 8 März 2009
  14. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Krava hat doch schon geschrieben, dass Stress und Krankheit sich auf die Blutung auswirken können. Also ja, das AB bzw der Grund, weshalb Du es nehmen musstest, kann der Grund dafür sein.

    Ihr wisst aber, dass das verhütungstechnisch nicht viel bringt, weil Du - wenn die Pille aus irgendwelchen Gründen nicht wirken sollte - bereits durch den Lusttropfen schwanger werden könntest?
    Für mich wäre das Kondom-Verschwendung. Wenn Du kein Sperma in Dir haben willst kann er auch draußen abspritzen, da braucht er sich nicht noch extra ein Kondom überziehen.
     
    #14
    Flowerlady, 9 März 2009
  15. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Also. Warum machst du dann Panik? Kein Fehler bedeutet auch keine Schwangerschaft.

    Da du mit der PIlle verhütest, macht es wohl nichts, auch wenn ich den Sinn nicht verstehe, aber solltest du pillentechnisch mal irgendeinen Fehler machen und sollte kein Schutz bestehen, dann kannst du auch durch diese ominöse Praktik schwanger werden (Stichwort Lusttropfen).

    Ja möglich, das hab ich doch schon geschrieben.
     
    #15
    krava, 9 März 2009
  16. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Ja, das ist uns bewusst.
    Und sooft praktizieren wir das ja auch nicht. Meistens nur wenn ich in der 2 Pillenwoche bin.
    Aber ich habe das Gefühl, das nicht so schnell mit dieser Methode etwas passiert, als ganz ohne Kondom.
    Stimmt, ist eigentlich quatsch, aber der Glaube daran, macht es, das ich nicht ängstlich bin beim GV, obwohl ich ja weiß, das bei richtiger Anwendung so gut wie gar nichts mit der Pille passieren kann was eine Schwangerschaft auslöst.
     
    #16
    Mausi 17, 9 März 2009
  17. DocMiller
    Öfters im Forum
    142
    53
    31
    vergeben und glücklich
    Die von dir geschilderten Beschwerden lassen sich sicherlich mit deinem gesundheitlichen Zustand begründen. Andererseits ist zu erwähnen, dass die von dir geschilderte Praktik sicherlich wenig Sinn macht. Die Kombination von Pille und Kondom an sich erhöht den kontrazeptiven Schutz nur im Bereich von Hundertstel Prozent, weil Kondome deutlich unsicherer als hormonelle Verhütungsmittel sind. Zur Verhütung während Antibiotikaeinnahme o.ä. besteht andererseits immer ein (wenn auch extrem geringes) Risiko aufgrund des Lusttropfens.
     
    #17
    DocMiller, 9 März 2009
  18. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Und aufgrund dieses geringen Risikos praktiziere ich es außerdem.
    Das ist ein weiterer Grund neben meinen anderen genannten.
     
    #18
    Mausi 17, 10 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - muss nehmen geschützt
Melania_2601
Aufklärung & Verhütung Forum
25 Juni 2016
2 Antworten
jass90
Aufklärung & Verhütung Forum
1 Mai 2014
7 Antworten
Diorama
Aufklärung & Verhütung Forum
18 Mai 2007
2 Antworten