Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ich muss ausziehen (volljährig, Schülerin)

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von *schnuffi*, 28 Oktober 2007.

  1. *schnuffi*
    *schnuffi* (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hey:smile2:

    also ich fang auch gleich mal an und hoffe dass es nicht zu lang wird. und zwar hatte ich schon immer stress mit meinen eltern besonders mit meiner mutter. auch kam es bei ihr schon immer zu Handgreiflichkeiten mir gegenüber (selten bei meinen brüdern) aber das ist dann nicht nur ne ohrfeige...das ist für mich einer der gründe auszuziehen...hier in der 'familie' fühl ich mich nicht wohl, vieles wird ohne mich gemacht, geschwister werden bevorzugt.... ich werde ständig mit anderen verglichen sie meint immer sie hätte in meinem Alter (17) schon gearbeitet und meine cousine hat ja auch ne wohnung mit 17 (die wohnt aber mit ihrem freund zusammen der arbeitet) und von mir erwartet sie das gleiche....ich mache mein abi gehe in die 12. klasse und arbeite 6 Stunden die Woche bisher kam ich damit gut hin....allerdings nimmt meine mutter mir sogar noch das geld weg (schulsachen muss ich häufig selbst bezahlen) sie meint immer dass ich genug geld hätte und nimmt sich ohne mich zu fragen mein geld (und wiederbekommen tu ich es auch nie weil sie immer meint dass ich es kriegen würde wenn sie wieder welches hat) langsam wird mir das geld das sie sich einfach nimmt zu viel weil ich im moment auch allein meinen führerschein bezahlen muss und wenn ich sie darauf anspreche meinte sie ich wäre egoistisch und ob ich nicht meiner familie auch mal was geben kann....aber sie hat ja noch nichmal gefragt.
    letzte woche ist es dann eskaliert weil ich mal wieder angeblich zu wenig im haushalt mache (das was ich mal nicht mache ist katastrophal aber wenn ich was mache ist es falsch oder es wird gar nicht bemerkt) sie?
    was würdet ihr mir raten? soll ich ausziehen? ich will es unbedingt so halte ich es zuhaus einfach nicht mehr aus...mir wird das zuviel zumal ich mir das schon seit einigen jahren mit den schlägen udn drohungen gefallen lassen muss...(mein vater ist auchh nicht auf meiner seite) freiwillige unterstützung bekomme ich von ihnen aber nicht
    liebe Grüße :grin:
    Schnuffi
     
    #1
    *schnuffi*, 28 Oktober 2007
  2. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    *hmpf* Rein rechtlich sind Deine Eltern ja verplichtet, Dir Unterhalt
    zu zahlen, die Frage ist, ob Du das durchsetzen kannst/willst.
    Wie lange bist Du denn noch Schülerin und was willst Du danach
    machen? Wenn Du in einem halben Jahr eh zum Studieren oder so wegziehst, würd ich die Zeit irgendwie versuchen abzusitzen.
     
    #2
    Auricularia, 28 Oktober 2007
  3. *schnuffi*
    *schnuffi* (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    also mein abi hab ich im sommer 2009 und im oktober gehts mit nem aupair-programm in die usa für ein jahr...
    ich wollte ja auch eigentlich zuhause bleiben aber aufgrund der streiterein mit meiner mutter wird es immer schlimmer da zu wohnen und ich weiß nich ob ich das noch 2 jahre aushalte ... außerdem will ich kein kostgeld bezahlen weil ich das nicht einsehe sie kriegen kindergeld , in der schule bezahle ich das meiste allein (außer ich hab wirklich grad kein geld und die lehrer beschweren sich schon dann zahl man vater) und ich verdiene nicht grad sehr viel. ich hab auch gelesen dass ich denen nichts geben muss weil sie mir ein Zimmer und Essen zur verfügung stellen müssen bis zu meiner ersten ausbildung (oder wenn ich ausziehen muss bargeld)
     
    #3
    *schnuffi*, 28 Oktober 2007
  4. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Dann ist aber trotz allem noch die Frage zu klären, ob Du Dir einen
    Umzug leisten kannst... Du brauchst Möbel, Geld für die Kaution
    und so weiter, das ist echt nicht ohne.
    Wie ist es denn, hast Du niemanden, mit dem Du gut auskommst
    und der die vielleicht bei den Geldproblemen mit Deiner Mutter
    helfen kann? Ne Tante, Oma, Vetrauenslehrer?
     
    #4
    Auricularia, 28 Oktober 2007
  5. *schnuffi*
    *schnuffi* (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    wenn ich ausziehe dann zieh ich mit meiner besten freundin zusammen (die hat auch probleme mit ihrer mutter) wegen wohnungen haben wir natürlich schon geguckt und uns über die preise informiert (im moment stellen wir eine preisliste zusammen was wir noch alles brauchen) für den anfang würde uns ihr vater helfen (eltern von ihr sind geschieden) der zahlt eventuell die kaution denn wir sind ja nur 1,5 jahre in der Wohnung
     
    #5
    *schnuffi*, 29 Oktober 2007
  6. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wieso lässt du dich von deiner Mum beklauen??
    Das Geld, das du erarbeitest kommt doch auf DEIN Konto,oder?
    Also das darfst du dir auf keinen Fall gefallen lassen.

    Ansonsten würd ich halt nach nem WG-Zimmer suchen, dürfte das günstigste sein.
     
    #6
    xikitito, 29 Oktober 2007
  7. ichschonwieder
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    3
    Single
    Das mit der WG ist nicht verkehrt, aber es kann auch nach hinten losgehen. Hast du mal beim Jugendamt nachgefragt?
    Ein ehemaliger Klassenkamerad hatte ein ähnliches Problem, da hat ihm das Amt eine kleine Wohnung gezahlt.
    Vielleicht gibt es bei dir ja auch so etwas wie "betreutes Wohnen", wobei ich mir im Moment nicht sicher bin, wofür das wirklich angeboten wird. Müsstest du beim JA mal nachfragen.
     
    #7
    ichschonwieder, 29 Oktober 2007
  8. *schnuffi*
    *schnuffi* (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ja da werd ich wohl mal nachfragen....betreutes wohnen ist nur für gefährdete jugendliche die zu unstelbständig für ein eigenes leben sind (grob formuliert) und ich nehm weder drogen noch trinke ich zu viel alkohol und selbstständig genug würd ich mich schon einschätzen...
    ich verstecke mein bargeld immer in einer parfüm- oder ob-schachtel aber das hat sie alles gefunden weil die danach sucht...inzwischen hab ich das ganze geld in meinem portemonnaie (leider geb ich das immer aus wenn ich was drin hab) und wie gesagt wenn ich das geld wiederhaben will macht sie mich nur dumm an weil ich eh immer die schlechte bin.... ich will unbedingt raus aber ich weiß nicht ob ich das schaffe...und sowas wie ne wg hätt ich dann ja mit meiner besten freundin zusammen (2 Zimmer-Wohnung)
     
    #8
    *schnuffi*, 29 Oktober 2007
  9. lucky-baby
    lucky-baby (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    103
    3
    vergeben und glücklich
    ich kann verstehen, dass du ausziehen willst. würd ich auch gerne tun... aber wer lässt schon eine 15 jährige alleine leben?
    wenn ich deine thread hier so lese, dann kommen mir von den problemen die du beschreibst, alles (bis auf das geld) ziemlich bekannt vor.
    kannst du denn einigermaßen abschätzen, wie deine eltern reagieren würden, wenn du ausziehst? also ob du deinen unterhalt einklagen müsstest oder ob das so zu regeln wäre?
    wegen deinem geld, was deine mutter dir weg nimmt, kannst du nicht einfach dein zimmer abschließen, das geld in ne abgeschlossene schreibtischschublade legen, es auf dein giro-konto bringen o.ä.? dann käme sie doch einfach nicht mehr dran.
    lass dich nicht unter kriegen!
    lg, lucky-baby
     
    #9
    lucky-baby, 29 Oktober 2007
  10. *schnuffi*
    *schnuffi* (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    mein zimmer kann man leider nicht abschließen...und bargeld hab ich meistens da weil mein onkel mir das immer einmal die woche bar gibt aber atm schlepp ich das mit mir rum...
    ich weiß schon ganz genau dass ich das geld einklagen muss ddenn als ich meinem vater das gesagt hab meinte er dass ich von denen nichts krieg und froh sein kann wenn ich das kindergeld haben darf... aber jetzt wo mein vater nachgelesen hat wegen der düsseldorfer tabelle (unterhalt) sind meine eltern wieder netter zu mir dh aber leider auch dass meine mutter wieder versucht mit mir zu reden (schade schade die woche war so schön:flennen: )
     
    #10
    *schnuffi*, 29 Oktober 2007
  11. usurper
    usurper (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo :smile: Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall mal beim Jugendamt vorbeischauen und dort mit jemandem sprechen. Normalerweise trifft man dort nur freundliche Menschen an, die dir genau erklären können, was du als Minderjährige und als Volljährige machen kannst und was nicht, beziehungsweise auf was du Anspruch hast. Die machen das jeden Tag und können dich dabei unterstützen. Zudem hast du dann die Gewissheit wo die Grenzen deiner Eltern liegen.
     
    #11
    usurper, 29 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - muss ausziehen volljährig
FollowLove
Kummerkasten Forum
25 März 2016
3 Antworten
Privi
Kummerkasten Forum
15 März 2016
13 Antworten
gulcanp
Kummerkasten Forum
12 März 2015
22 Antworten