Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich muss mal kurz lachen .... :D Hallo?!

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von User 53227, 10 November 2007.

  1. User 53227
    User 53227 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    629
    103
    12
    nicht angegeben
    Hm.. Ich hab mir vor einer Woche bei handytick.de mein neues Handy (K850i) bestellt, da ich von dem Shop schon viel Gutes gehört hab und es das Handy so günstig hier in meiner Gegend nicht gibt (Außerdem kein Net-Lock).

    Der Tarif war RelaxStudent 50, T-Mobile.
    Ja, das WAR er.

    Ich hatte das Geld überwiesen, bekam die Bestätigung, dass das Gerät jetzt in der Freischaltungsabteilung sei.

    Heute kam dann die Ablehnung durch T-Mobile.

    Das Lustige ist:
    Ich habe keinen Schufaeintrag, sonst auch nichts, hatte einen Azubinachweis (ggf. muss ich anmerken, dass ich derzeit bei T-Mobile eingesetzt bin [Schade, dass ich da nicht an meinen Vertrag komme]!!!!!!!... Deshalb find ich es so lachhaft irgendwie..), Kopien von Bankkarte, Perso.. alles.

    Haltet mich nicht für doof, aber.. Ich bin grad schon etwas irritiert, warum der Vertrag abgelehnt wurde.

    Habt ihr Erfahrungen mit anderen Internetshops?

    Klar, der Auftrag wird wohl wieder bei TMobile landen.. Ich werd auch am Montag mal nachhaken, aber... Naja..

    Hatte mich so auf mein neues Handy gefreut, außerdem läuft morgen mein VodafoneVertrag ab. :ratlos:

    Ich kenne es bisher nur so, dass Verträge abgelehnt werden, wenn man nen Eintrag hat, bzw. schon 1 (bis maximal 2 [Ausnahmefall]) Studententarif besteht.

    Was allerdings sein kann.. Meine Schwestern haben auch beide nen TMD StudentenVertrag. Da wir ja Drillinge sind, ist alles identisch. Beide Verträge werden über mein Konto abgerechnet.

    Kann aber auch wieder schwachsinnig sein, da die Personalausweisnumer nicht identisch sind!..



    Ich will mein Handy... :flennen:
     
    #1
    User 53227, 10 November 2007
  2. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey Finyfine.
    Ich würde einfach fragen warum das so ist.
    Sie müßen es gegenüber dir ja eigentlich begründen.
    Das mit dem Konto und so ist schon auffällig,
    mag sein dass das System sowas abfängt und nicht mit umgehen kann.
    Macht ja kein Mensch mehr (die Bearbeitung).
    Zum Thema Schufa:
    Schufa Einträge sind nicht mal negativ, sie können auch sehr positiv sein.
    Laut Aussage der Schufa ist es auch hochgradig verboten, solche Ratings als Entscheidung zu nehmen.
    Händler dürfen sich die ansehen und daraus Schlüsse ziehen, aber die Begründung "Wegen Schufa machen wir das nicht" gibt arg Ärger.
    Hatte damals das Problem dass ich angeblich nen schlechten Schufa-Score hatte und daher online nicht per Rechnung bezahlen durfte.
    Darauf hin hab ich die Schufa angerufen, die haben sich Firma aufgeschrieben und ein paar Tage später hatte ich eine entsprechende Erklärung, Entschuldigung und Annahme in meinem Mail-Fach.
    Also da wird schon nachgegriffen.



    Gruß
     
    #2
    Ostwestfale, 10 November 2007
  3. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Woher weißt du, dass du keinen Schufaeintrag hast? Was macht dich so sicher? Normalerweise weiß man das ja nicht. :ratlos: Eine Anfrage zu stellen (bei der Schufa) halte ich für fatal, das wird einem IMMER negativ ausgelegt, Stichwort Score. :frown:

    Ich denke nicht, dass es daran liegt, dass du Drilling bist. Der Name und die Perso-Nummer ist doch niemals identisch.

    Soweit ich weiß, wird dir TMobile auch den Grund nicht nennen können, und wenn sie nur sagen, dass das Entscheidung der Schufa war. :frown:

    Ich habe auch schon Verträge im Internet abgeschlossen und es gab gar keine Probleme.

    Hast du mal irgendeine Rechnung nicht bezahlt? Oder einen Dispokredit (für Azubis ja nicht gern gesehen)?

    LG
     
    #3
    Lysanne, 10 November 2007
  4. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey Lysanne.
    Das mit der Schufa sehe ich gründlich anders.
    Du kannst jederzeit in eine Schufa-Filiale gehen und Einsicht in deine Daten nehmen.
    Oder alternativ gegen Gebühr es dir schicken lassen.
    All das hat keinerlei Einfluß auf irgendein Rating, da das System nurv auf Schulden und Bonität beruht.
    Ansonst erläutere mal, warum du so denkst.
    Scoring machen im übrigen meist Firmen im Kreditgewerbe und das ist nicht vergleichbar mit der Schufa da meist andere Grundlagen genommen werden.

    Zum Thema Drilling:
    Der Antrag wird über ein Programm vorgeprüft werden denke ich.
    Und da das Konto bereits 2x als Rechnungskonto mit vermutlich identischer Adresse genommen wird kann dies aus meiner Sicht ein Ausschlusskriterium werden.
    So wie ich das verstanden habe darf man nur max. 2 haben und das wäre nun der dritte.
    Sowas prüft ein Programm vielleicht, müßte man sich erfragen.
    T-Mobile sollte wissen warum es so ist, denn Kunden werden immer seltener und in dem Fall ist die Kundin bereits kaufwillig.
    Fragen kostet daher ja nichts.

    Ein Dispokredit ist positiv zu sehen denke ich, solange er nicht ausgereizt ist.
    Weil er zeigt, dass du kreditwürdig bist und eine Bank dir einen Kredit einräumt wenn nötig.
    Dieses sollte keinesfalls negativ sein,denn ich habe keinen Eintrag und bin Azubi mit Dispo.


    Gruß
     
    #4
    Ostwestfale, 10 November 2007
  5. User 53227
    User 53227 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    629
    103
    12
    nicht angegeben
    Ja, also nachfragen werd ich eh, aber eine Antwort kann ich mir schon denken, weil T-Mobile immer meint, es würde an der Schufa liegen.

    Wegen der Schufa hab ich schon nachgehakt, da ist nichts (Seh es übrigens so wie Ostwestfale).

    Und ja, das läuft wirklich nur durch die Programme.. Und da Geb.Datum, Anschrift, Bankdaten alles dasselbe ist, macht das Programm wohl Abstriche.

    Rechnungen hab ich alle bezahlt.. Dispo mach ich nicht, hab ich nicht.

    Montag weiß ich mehr.. oder ich ruf morgen mal von meiner Sis ihrem Handy aus an.
    Die werden was hören :engel:
     
    #5
    User 53227, 10 November 2007
  6. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey.
    Und wenn du mal mit einem Telekom-Shop redest?
    Also was die dir raten und wo die Wege sehen?
    Zumeist können die dir auch die Online-Konditionen einräumen wenn sie wirklich wollen und du hartnäckig genug bist.
    Sonst lass dir erklären, was an der Schufa falsch sein soll und sag denen ganz klar, dass du sie kennst.
    Und sonst ab in den Laden und einmal richtig die Welle machen wenn nötig.
    Aus meiner Sicht ist es eh ein Unding, denn du willst ja abschließen und bist als Kundin pflegeleicht.
    Und da macht man so ein Theater statt einen Vertrag abzuschließen?
    Dann sollte man sich nicht wundern wenn sich die Kunden reduzieren....

    Wie gesagt, frag friedlich nach und sonst über das direkte Gespräch im Shop.
    Denn am Telefon kann man immer viel sagen und viele erzählen da einfach nur Stuss.
    Erst wenn du vor denen stehst sehen sie deine Entschlossenheit und alles.
    Das kann nochmal einen Tick verstärken und deinen Standpunkt untermalen.
    Und wenn es so gar nicht läuft empfehle ich einen Wechsel zur Konkurrenz, den du auch ruhig mal andeuten solltest.
    Also Wechsel aller Verträge zur Konkurrenz....
    Wenn die Truppe dann nicht hellhörig wird und was anbietet dann knick es und sieh zu dass du da weg kommst und allen abrätst.



    Gruß
     
    #6
    Ostwestfale, 11 November 2007
  7. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Moin,

    ich kann mir schon vorstellen dass bei so vielen identischen Merkmalen die Schufa keine Empfehlung geben wird...
    Den Namen kann man ja auch geändert haben und eine andere Personalausweisnummer sagt ja nichts aus, schließlich bekommt man alle paar Jahre einen neuen Ausweis mit einer neuen Nummer.

    Dein Problem ist also wirklich dass du Drilling bist, und zudem noch die Verträge deiner Schwestern über dein Konto abgewickelt werden. Wenn jeder sein eigenes Konto hätte, wäre das Problem wahrscheinlich nicht aufgetaucht.

    @Ostwestfale: Was Du über die Schufa schreibst ist leider nicht richtig, es entspricht zwar fast der offiziellen Selbstdarstellung der Schufa, aber die Realität ist leider eine ganz andere.
    Das wurde durch verschiedene Magazine (zB Wiso, Finanztest) bereits nachgewiesen, das bei der Schufa eine Selbstauskunft zu einer deutlichen Verschlechterung des Scoring-Wertes führt.
    Das ist aber nicht alles, jeder der ein Girokonto hat, wird bei der Schufa verzeichnet, auch das (gewollte) nichtbesitzen eines Dispo-Kredites wird zunächst mal als negativ gewertet, getreu dem Motto, da muss es doch einen Grund geben warum das Giro-Konto ohne Dispo angelegt ist.
    Auch jede Anfrage auf einen Kredit kann zu einer verschlechterung des Scorings führen,wenn nämlich die Bank eine Kreditanfrage macht und nicht eine Kreditinformation, dann wird das bei der Schufa wie ein bereits beantragter Kredit verzeichnet.
    Auch Handy-Verträge und sämtliche Kundenkarten mit Bezahlfunktion werden bei der Schufa registriert, daher kann auch das Nutzen von allzu vielen dieser Karten oder Verträge für ein schlechtes Scoring sorgen.
    Zu guter letzt spielt auch noch die Wohngegend eine Rolle, wer in einem schlechten Viertel lebt, der hat schon von Haus aus einen schlechteren Scoring Wert.
    Allerdings kann der Scoring Wert auch besser werden, nämlich zum Beispiel durch vorzeitig getilgte Kredite....

    Jeder der irgendwann mal größeres vorhat, zB eine Immobilienfinanzierung sollte sehr genau drauf achten wie viele Girokonten er hat, wieviele Handyverträge und wieviele von den Kundenkarten er sich anschafft, sonst könnte es irgendwann mal zu einer bösen Überaschung kommen, entweder in Form einer Ablehnung oder in einem höheren Zinssatz für eine geplante Finanzierung.

    Gruß Koyote
     
    #7
    Koyote, 11 November 2007
  8. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey koyote.
    Die Selbstdarstellung der Schufa hab ich irgendwann mal überflogen, daher hab ich sie nicht mehr präsent.
    Meine Erfahrungen beziehen sich eher auf den Umgang mit der Schufa da ich in einem Kreditinstitut arbeite und daher das Thema schon wichtig ist.
    Die Schufa darf ja bei einer Selbstauskunft das Scoring nicht verschlechtern, denn das wäre ja gegen die geltenden Gesetze.
    Schufa ist ja nur eine freiwillige Sache, jeder muß unterschreiben dass seine Daten an die Schufa übermittelt werden dürfen, sonst passiert nichts.
    Nenn mir doch mal eine seriöse Quelle wo das bewiesen wird.
    Wie gesagt, ich behaupte das Gegenteil.
    Auch wird nicht jedes Girokonto der Schufa gemeldet.
    Es gibt sog. "Guthabenkonten" die man nicht überziehen kann.
    Also bei null ist Ende.
    Daher keine Kreditlinie und da das nicht gegeben ist erfährt die Schufa nichts davon.
    Warum auch? Kunde wollte das Konto so und letztlich ist die Schufa auch nur als System gedacht um Forderungsausfälle zu vermeiden.
    Und erkläre mir mal, was ein Guthabenkonto über meine Bonität aussagt.
    Banken, zumindest wir und andere im Umkreis, fragen die Schufa neutral ab.
    Das heißt, man ruft die Schufa-Akte des Kunden ab. Ohne jeglichen Hinweis auf einen Kredit oder so.
    Warum ich sie brauche ist meine Sache, interessiert die Schufa nicht.
    Ob Handy Verträge bei der Schufa registriert werden wage ich mal zu bezweifeln. Jeder Verkäufer macht eine Schufa-Anfrage, um die Bonität zu prüfen. Aber eigentlich werden in den Schufa-Akten nur Schulden eingetragen.
    Also Kredite und so weiter.
    Was interessiert auch eine Bank ob ich einen Handyvertrag habe oder nicht? Gesetzt dem Fall ich würde nicht zahlen und es gäbe Theater werden die Schulden eingetragen. Aber solange alles rechtmäßig läuft juckt das nicht.
    Bei mir in der Schufa steht kein Handyvertrag drin.
    Also wieder die Frage nach Quellen.
    Und noch eine Ergänzung:
    Die Zinssätze einer Bank ergeben sich seltenst aus dem Schufa-System.
    Wir haben z.B. als Kriterien die Laufzeit des Kredits und unser internes Rating-System.
    Die Schufa entscheidet nur ob der Kunde überhaupt was bekommt,
    denn wenn ein Kunde mehrere tausend Schulden hat und nicht zahlt hütet man sich ja tunlichst davor, die nächsten tausend zu geben.

    Ich habe eher das Gefühl, dass du das System Schufa als Bedrohung und allmächtig siehst.
    Wie gesagt, es ist sicher nicht ohne, aber alles und jeder steht da nicht drin.
    Solche Ideen vom gläsernen Menschen gehen eher auf das Konto des Herrn Schäuble, weniger auf das der Schufa.



    gruß
     
    #8
    Ostwestfale, 11 November 2007
  9. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    :kopfschue

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Schufa
     
    #9
    Lysanne, 11 November 2007
  10. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Es mag sein, dass die Schufa das Scoring nicht verschlechtern darf, nur weil jemand eine Selbstauskunft anfordert, sie macht es aber. (Ich habe doch die Finanztest und Wiso als Quelle genannt)

    Und es gibt sehr wohl Zinsunterschiede je nach Bonität, auch das haben o.g. bewiesen.

    Zu den Arten der Abfrage kann ich nichts sagen, es war auch nur ein Beispiel, das es Banken gibt die die Abfragen falsch machen (ob bewusst oder unbewusst lasse ich mal dahingestellt)

    Auch mag die Schufa zwar grundsätzlich freiwillig sein, allerdings gibt es wohl kein Kreditinstitut, was einem Kunden eine Bonität bescheinigen würde, wenn er sich weigert das Schufa-Formular zu unterschreiben. Damit ist sie für den normalen Kunden nicht mehr freiwillig.

    Alles was mit Vorausleistungen zu tun hat, wird bei der Schufa gespeichert, daher auch das normale Vetragshandy, hat man zuviele davon, dann bekommt man kein weiteres, selber im Bekanntenkreis schon vorgekommen...

    Zum schluss: Ja ich betrachte das System Schufa als Bedrohlich, weil es eben nicht zu kontrollieren ist, jede Selbstauskunft macht meist mehr kaputt als das sie nutzt, am Beispiel der Threadstarterin sieht man ja auch dass man auch schnell unverschuldet zu einer negativen Schufa-Auskunft kommen kann.
     
    #10
    Koyote, 11 November 2007
  11. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Mein Ex-Freund hat 3000 € im Monat verdient und wollte von IKEA so eine Karte (Guthabenkarte von 500 €). Diese hat er nicht bekommen, Ablehnung der Schufa, aus diesen 2 Gründen:

    1. 4 Handyverträge
    2. sein Dispo von 2000 € war bis auf den letzten Cent ausgereizt.

    Er hatte eine leitende Führung, ein ungekündigtes Vertragsverhältnis und ein festes, garantiertes Einkommen. Keinen Grund ihm eine Guthabenkarte von 500 € auszuschlagen. :frown:

    Er hat dann danach eine Schufaauskunft beantragt, da stand nichts, rein gar nichts Negatives drin. Begründung waren eben seine vielen Handyverträge und der Dispo. :kopfschue

    LG
     
    #11
    Lysanne, 11 November 2007
  12. glashaus
    Gast
    0
    Ich denke es liegt an deinem Konto und den 2 bereits dazu eingetragenen Namen. Ich hab mal in einem Kundenservice eines Verlags gearbeitet und hatten da Bestimmungen bezüglich der Verwendung von Kontonummern.

    Allerdings verstehe ich nicht, wieso man nicht erst nochmal direkt mit dir Rücksprache hält, naja.
     
    #12
    glashaus, 11 November 2007
  13. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich gebe Ostwestfale Recht, ich arbeite auch bei einer Bank und die Eröffnung eines Girokontos steht wirklich nur in der Schufa, wenn es von der Bank gemeldet wird und wir machen das auch nicht, wenn das Konto sowieso auf Guthabenbasis geführt wird. Wir fragen vor Eröffnung auch die Schufa neutral ab, ohne zu sagen, für was wir die Auskunft brauchen. Kredite stehen natürlich drin, sind erstmal aber nix negatives. Wir gucken auch gar nicht so sehr auf den Score-Wert, viel mehr auf die gespeicherten Merkmale!

    Ich denke aber auch, in dem Fall könnte es sein, dass die Drillings-Geschichte Schuld ist. Wie man das umgehen kann, weiß ich nun aber auch nicht... Vermutlich läuft das durch ein Computerprogramm und der PC lehnt das ganze einfach so ab, ohne Ausgabe von Gründen. Daher werden die Mitarbeiter wohl einfach behaupten, das läge an der Schufa, selbst wenn die gar nicht Schuld ist - vielleicht einfach, weil sie gar nicht WISSEN, an welchem Parameter es nun wirklich lag?! Und Drillinge sind ja nun auch nicht die Regel, sondern eher ne Ausnahme...
     
    #13
    SottoVoce, 11 November 2007
  14. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey zusammen.
    @ Lysanne
    Das ist eine Quelle, okay.
    Aber ich denke, mit Girokonto ist da eher das Girokonto mit Dispo gemeint.
    Heute hat fast jeder Kunde bei uns nen Dispo insofern er einen bekommt.
    Wie gesagt, Guthabenkonten sind da nicht drin.
    Kreditkarten ist klar,
    mit dem Telekommunikationskonto ist dann das Handy gemeint, richtig?
    Wundert mich weil es immer nur drin steht, dass man eine Abfrage machen darf, nichts vom Eintrag.
    @ koyote
    Bei uns kannst du sehr wohl Konten ohne Schufa führen.
    Halt Guthabenkonten und so weiter.
    Du kriegst keinen Dispo oder so ohne Schufa, das ist klar.
    Aber wir haben viele Systeme die datenschutzrechtlich stark bedenklich sind. Nur solange es den Normalbürger nicht stört....
    @ lysanne
    Das mit deinem Freund verstehe ich.
    Dispo bis auf den letzten Cent ausgereizt ist zumeist verdächtig.
    Weil das sieht halt immer so aus als ob man mit Geld nicht umgehen kann und ein potenzieller Schuldner ist.
    Im Prinzip stimmts nicht immer, aber es ist wie üblich die vielen Fälle die den Leuten die anders wären das Leben verhageln.
    Es leben die statistischen Daten.
    Aber die Entscheidung hat die Firma auch rein ohne Schufa getroffen, also aus eigenen Prinzipien.
    Dann sollte man eher die Firma angreifen finde ich.
    @ sotto
    Wunderbar, endlich mal einer der mir bei steht.
    Ich habe die gleiche Meinung wie du mit der Ablehnung, habe ich ja auch schon mehrfach geschrieben.
    Da hilft halt nur das Gespräch mit den Leuten und gut is.
    Alles andere sind Prognosen.


    Gruß
     
    #14
    Ostwestfale, 11 November 2007
  15. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Off-Topic:

    Fürchterlich. Ich weiß nicht, bei welcher Bank du arbeitest, aber mir wurde en Dispo aufgezwungen (min. 250 €), um eine EC-Karte ausgehändigt zu bekommen, dabei habe ich bei der Sparkasse nie einen Dispo gebraucht bzw. besessen. :kopfschue Ich habe genug Geld, ich brauche keinen Dispo.:tongue:
     
    #15
    Lysanne, 11 November 2007
  16. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey Lysanne.
    Ich arbeite bei einer Sparkasse und wir zwingen keine Dispos auf.
    Der Trend geht nur dahin und daher möchten viele Leute einen.
    Ist ja zumeist nicht mit extra Kosten verbunden und für den Notfall eine recht sinnvolle Lösung insofern man damit umgehen kann.
    Ich finde es dreist, Dispos aufzuzwingen.
    Besonders da die meisten Menschen gerne einen nehmen wenn sie wissen was das ist *g*


    Gruß
     
    #16
    Ostwestfale, 11 November 2007
  17. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Mir haben sie erst einen gegeben und dann nach einem Jahr oder so wieder weggenommen *lol*, als sie gemerkt haben, daß es keinen monatlichen Gehalteingang gibt - obwohl ich das auch nie behauptet oder nach einem Dispo gefragt, geschweige denn ihn genutzt hatte.
     
    #17
    Sternschnuppe_x, 11 November 2007
  18. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.687
    348
    3.387
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Dürfte ich mal anmerken, dass ich es schrecklich finde, dass Wikipedia als verlässliche oder gar wissenschaftliche Quelle zitiert wird :ratlos:
     
    #18
    User 39498, 11 November 2007
  19. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Mir haben sie damals bei der Sparkasse zu meinem 18. Geburtstag einen Dispo von 1800 DM "geschenkt". Wie großzügig, habe ich leider :zwinker: nicht angenommen. Ja, der der ***Bank musste ich sogar 3 Gehaltsnachweise einreichen, damit die sehen, dass ich auch berechtig bin, einen Dispo zu bekommen, den ich nie haben wollte. :kopfschue Eine EC-Karte brauchte ich alerdings, sie haben mir vorher so eine "Kinderkarte" gegeben, wo ich in der Woche 250 € abheben konnte, im Monat nicht mehr als 500 €. :kopfschue
     
    #19
    Lysanne, 11 November 2007
  20. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Bei uns kriegt man einen Dispo sogar nur auf Nachfrage, von alleine geben wir den nie. *g* EC-Karte ist auch nicht vom Dispo abhängig, allerdings stellen wir nur eine Karte ohne POZ (sprich: Du kannst nur mit Pin, aber nicht mit Unterschrift im Laden bezahlen) aus, wenn die Schufa schlecht oder es andere negative Merkmale gibt - oder bei Minderjährigen. Bei regelmäßigem Gehalt, guter Schufa und Volljährigkeit kann man aber auch mit Unterschrift bezahlen - auch ohne Dispo! (macht eh kaum einen Unterschied, weil die meisten Läden Unterschrift UND Pin anbieten - wenn die Karte unterschriftenberechtigt ist, machen die Läden das, weil es billiger für sie ist, wenn die Karte dafür keine Berechtigung hat, geht es auch mit Pin, was aber ein bisschen teurer fürs Unternehmen ist - dafür ist dann die Zahlung garantiert).
     
    #20
    SottoVoce, 11 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - muss mal kurz
den.ny
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
18 Oktober 2016
0 Antworten
Seine Kleine
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
9 Juni 2012
17 Antworten
krava
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
18 März 2007
6 Antworten