Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ich muss wieder zurück =( *sry, lang...*

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von derunglückliche, 10 September 2007.

  1. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit
    731
    101
    0
    Single
    hallo,

    habe mich erst gar nicht getraut dies hier zu schreiben, aber ich brauche irgendwie eure hilfe.

    kurze vorgeschichte:


    Im Februar dieses Jahres habe ich so zimlich psychische probleme gehabt. (zivildienst wurde früher beendet etc).

    Ich hatte zu dem zeitpunkt schon meine freundin.

    Nun habe ich auch mit meinem Psychologen abgesprochen, das ich aus dem alltag rausmuss.

    Also entschied ich mich, zu meiner Freundin zu fahren.

    (600km was auch sehr gut ist/war)

    dort blieb ich ca 1-2 monate und mein Zustand besserte sich.

    Eigtl war alles ok, dann besprachen wir das thema, das ich zu ihr ziehen solle.

    Nach absprache mit den Eltern kam es dann so. nun bin ich gut 5 monate hier. Ich und mein schatz fuhren nochmal zu mir, packten die wichtigsten sachen und fuhren hier her.

    dann aber meckerte auf einmal die Vermietern das dies net will.

    (naja die is 80..:angryfire und kann kaum noch denken, laufen, die weis nicht mal, wie das haus noch aussieht.)

    so, dann erstmal war MEIN zustand wieder im arsch.
    Hatte keine Kraft mehr für irgendwas.

    Da mein Psychologe leider 600km weit weg war, konnte ich ihn auch nicht um hilfe und unterstützung bitten:geknickt:

    und hier bei meinem schatz habe ich keinen anderen aufgesucht.
    Den Grund weis ich nicht.

    so, jedenfalls suchten wir in den letzten 3-4 wochen stark nach einer Wohnung.

    Leider bekam ich absagen... =(
    habe auch wohnungen besichtigt.. etc.

    Meine eltern würden auch die Miete übernehmen, und den Rets würde ich durch Arbeit reinbringen.

    Leider aber siehts ja arbeitsmäßig schlecht aus...

    und da keine arbeit--> keine wohnung.

    Leider muss ich morgen wieder ALLEINE:flennen: nach Hause fahren.
    Positiv ist, das ich in meiner gewohnten umgebung bin. meinen psychologen haben.

    Aber negativ ist, das ich und mein schatzi über halbes jahr zusammen waren im sinne von:
    jedentag gesehen.

    Jetzt ist das halt schon so wie eine Trennung, wir machen nicht schluss, wir haben gesagt wir gehen durch dick und dünn, wir halten zusammen wie pech und schwefel.

    das leben ist hart, wir sind härter:smile:

    naja =( iob ich so hart bin und mir sagen kann:

    "Hey, du gehst jetzt nach hause, bespricht die aktuelle situation mit deinem Psychologen und machst einen Neuanfang."

    Sagt sich vll so einfach.

    Ich nehme schon seit setze wiche Beruhigungstabletten da ich angespannt bin wie noch nie im Leben.
    Und davon net grad wenig =( eigtl mehr als ich sollte.

    Aber ohne die tabletten halte ich es nicht aus.

    Ihc vermisse meinen schatzi einfach so rießig.

    Vor allem ca 5std Autobahn :geknickt: :geknickt:

    und fahr mal Autobahn und sei angespannt, dein puls is arsch hoch, du kannst net klar denken... =( und deine augen sind verschwommen von den tränen.

    das ist nicht gerade einfach.

    Und ich bitte euch, keine sachen wie:
    da biste selber schuld, geschiet dir recht, leide du sau, oder solches zu antworten,

    Ich möchte Hilfe, und nicht, das es mir noch schlechter geht...wobei.

    kann es das denn??


    Ich denke manchmal:

    Hey du hast erfahrung gesammelt:
    "Ohne arbeit keine wohnung.


    bezgl. Arbeit:frown:Frage)

    WIe kann man eigtl in einer Entfernung von 600km Arbeit suchen???

    Ach ja, was ich euch noch sagen wollte wegen:

    "Wieso hast du dich nicht auf dem Arbeitsamt gemeldet?"

    Ich war dort, wollte mich anmedeln, die Frau sagte:

    Ohne Wohnung keine Arbeit und keine Anmeldung

    :geknickt:
    was totaler Schwachsinn war..:flennen: :flennen:

    aber ich wusste das nicht. da für mich alles total neu war.


    naja, jedenfalls jetzt weis ichs, hab dazugelernt, leider zu spät.

    Ich hoffe, ihr könnt mir tips geben für die 5std autofahrt, das ich mich konzentrieren kann
    denn die tabletten machen 1. müde (und) 2. schlapp
    und so kann man ja kein auto fahren.

    und naja,...wegen arbeit. =(

    hoffe ihr könnt mir da hilfreiche tips geben.
     
    #1
    derunglückliche, 10 September 2007
  2. ~JustMe~
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    nicht angegeben
    Hey du!

    Verzwickte Situation, muss ich schin zugeben... Aber einen Nonplusultra tipp kann ich dir auch nicht geben. Aber ich erzahl mal kurz was.. Ne sehr gute Freundin von mir leidet unter mittelschweren Depressionen und hat ein starkes Alkoholproblem. Als ihr Freund (mit dem sie nur zwei Monate zusammen waren und es wohlgemeerkt eine Fernbeziehung war) Schluss machte, erzählte sie uns allen, sie würde sich jetzt hinlegen und schlafen... Das nächste mal als ich von ihr hörte, lag sie im Krankenhaus, mit einer Alkoholvergiftung und Schlaftabletten im Blut. Sie ist zu ihm hingefahren und hat sich vor seinem Haus versucht, das Leben zu nehmen. Sie ist jetzt in psychiatrischer Behandlung und nimmt so Beruhigungstabletten...
    So schlimm ist es bei dir jetzt nicht. Und das ist es, was ich sagen will.. Egal wie scheiße es einem geht, es gibt immer mindestens einen, dem es noch beschissener geht.
    Versuch, das positive zu sehen. Du fährst zurück nach Hause, um dein Leben mit ihr zusammen zu planen. Das ist doch was gutes. Du fährst nach Hause, um später wieder zu ihr zu fahren. Halte dich daran fest und freue dich auf der Heimfahrt darauf, sie bald wieder in den Arm nehmen zu können. Am besten schon mit einer Wohnung im Schlepptau.
    Konzentrier dich einfach darauf, dann brauchst du vielleicht auch gar nicht so viele von den Tabletten und dann hast du auch die Müdigkeit nicht so arg.!

    Lg und viel Glück
     
    #2
    ~JustMe~, 10 September 2007
  3. Nightaffair
    Verbringt hier viel Zeit
    250
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen.
    Sieh es als Chance, zusammen mit deiner Psychotherapeutin deine Situation wiederholt in den Griff zu bekommen. Dann hast du auch wieder die Kraft, gemeinsam mit deiner Freundin euer weiteres Leben zu planen... eine Wohnung zu finden, einen Arbeitsplatz.
    Die jetzige Trennung muß ja nicht von Dauer sein.
    Ich drück dir ganz fest die Daumen!!!
     
    #3
    Nightaffair, 10 September 2007
  4. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    731
    101
    0
    Single
    hey...danke schonmal:

    ja, das ist schwer in so einer situation das zu verstehen, das es noch einem anderen schlimmer ergeht.

    deine letzten worte waren sehr aufmunternt und sehr positiv und kraftgebend, das muss ich zugeben.


    ich hatte es ja letzte woche auch vor, mit solchen hezrtabletten die ich mal bekommen habe..................

    aber mein schatzi hat sie dann weg genommen.

    Was halt auch verdammt weh tut:

    Durch mein Psychologe habe ich gelernt, ziele zu erstellen und diese versuchen zu erreiche.

    Meine ziele:

    Hier oben (kreis aachen) zu wohnen (EIne wohnung zu finden)
    Mit meinem schatzi zusammen wohnen
    Arbeit finden

    Glücklichsein^^

    naja...leider habe ich diese ziele NICHT erreicht und das macht mich einfach depri =( dafür habe ich aus meiner sicht hart gekämpft und es hat viel energie und kraft gekostet.

    Psychotherapeut^^ es ist keine Frau.

    es ist ja nur eine, ich weis nicht wie mann das jetzt nennen kann.
    vll eine Körperliche, nahe trennung. wegen der entfernung. die liebe ist ja da *zum glück*

    Ich hoffe, das ich das alles packe.

    danke für deine aufmundernten worte.:herz:

    auch wenn ich bisher 2 tabletten genommen habe und....denn ich bin aufgeregt wie sau ich könnte glatt:wuerg: da ich würgereizungen habe...und aufn magen gehts auch, hab seit tagen nichts richtiges gegessen
     
    #4
    derunglückliche, 10 September 2007
  5. ~JustMe~
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    nicht angegeben
    Seit Tagen nichts richtiges gegessen? Das ist das schlimmste, was du überhaupt tun kannst! Denn wenn schon das Hirn angeschlagen ist mit negativen Gedanken, sollte man nicht auch noch dem Körper schaden! Ess mal was gescheites, wo du richtig Appetit drauf hast, was du schon lange nicht mehr gegessen hast. Dann wirst du merken, dass es auch deinem Hirn wieder besser geht. Und das ist es ja, was ich meine (auch wenns nicht richtig rüberkam im ersten Beitrag) tu dir jeden Tag etwas gutes und wenns nur ein leckerer Kaugummi ist. *g* Jeden Tag etwas positives tun, denken, erleben. Sei es ein Schaumbad zum Abschied mit deiner Süßen, sei es eine schöne cd.. Whatever... Du musst dich selber verarschen, wenn du es so willst. Du musst von außen etwas positives auf dich einwirken lassen, damit es bis zu deinem inneren vordringt.
     
    #5
    ~JustMe~, 10 September 2007
  6. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    731
    101
    0
    Single
    hehe, das verarschen habe ich getan^^ ging gut, hält aber nicht lange.

    Ich denke mir immer:

    Weiste was? da ruft DICH jemand an und sagt: hey hier haste ne wohnung.

    UND die arbeit meldet sich auch auf meine bewerbung ...

    und ich kann hier bleiben...das baut im ersten moment auf aber dann nach einer zeit, wo ich wieder in die realität komme hörts auf =(

    naja, ich habe gestern mit meiner süßen bie burgerking was zu essen geholt, nach hause genommen, nen film angeschaut, danach gekuschelt....war einfach super. vorher aber noch spazieren gegangen...*träum*

    aber das schlägt verdammt auf den magen, letzte woche, als es rauskam, das ich nach Hause fahren muss, da konnte ich die nächsten 2 tage kaum was essen, da hab ichs runtergewürgt...

    im internet habe ich z.B was gegen stress und spannung gelesen das man einfach sagt

    "Stop, ich denke nicht jetzt daran, sondern wenn es soweit ist."

    naja es ist morgen, und wenn ich DANN daran denke dann wirds zimlich...stressig =(

    daher hab ichs einfach auf heute abend geschoben bzw. ich sage immer den satz:

    "NICHT jetz, sondern erst heute abend mache ich mir gedanken über alles"

    das hilft "etwas"
     
    #6
    derunglückliche, 10 September 2007
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ich glaube, du solltest deine Ziele weiterhin verfolgen. Ok, du fährst zurück, 600 km in eine andere Stadt aber wer sagt denn, das du von da aus nicht auch versuchen kannst bei deiner Freundin eine wohnung zu finden? Im Internet stehen doch soviele Angebote, dazu kommen noch Jobangebote.

    Weißt du, irgendwo findet man eigentlich immer eine Stelle, auch wenn es auf 400 EUR Basis ist, wieso gibst du denn so schnell auf? das verstehe ich nicht ganz.
    Melde dich bei deinen Eltern wieder an, dann such dir hier eine Arbeitsstelle und gleichzeitig schreibst du Bewerbungen in der Stadt in der deine Freundin lebt bzw. ihr sucht dort weiter nach Wohnungen, wenn ihr eine gefunden habt, kannst du dann einen Job annehmen.

    Versuch weiterhin deine Ziele zu erreichen und ich bin mir sicher, dass wird dich dann etwas aufpeppeln!
     
    #7
    User 37284, 10 September 2007
  8. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    731
    101
    0
    Single
    ich gebe nicht auf.

    ich MUSS da ich leider bei meinem schatz net mehr wohnen kann:cry:

    das problem ist:

    Wie stelle ich das an, mich von meinen eltern hier oben zu bewerben.

    wie ist das mit vorstellungsgesprächen,
    wie ist das mit wohnungsbesichtigungen?

    das kann ich schlecht von 600km machen

    DAS sind die punkte die ich nicht weis, wie ich das regeln kann, wenn ich DAS weis, werde ich das tun, und dann werde ich da weitermachen zu kämpfen, wo ich aufgehört habe.
    ich hab net nur im internet geschaut, sondern auch in zeitungen, angerufen....

    eine frau fragte mich sofort am anfang:

    "Haben sie einen Arbeitsvertrag?"

    ich musste ne sagen...dann sgate sie, das sie 30 Leute nun anrufen muss...(mit mir) wo sie absagen muss, wiel sie arbeitslos sind:cry: und das ist echt traurig.

    Ich war ja auf 400€ suche.
    Rewe, norma, real, die kanze kette... =(
    niemand suchte...
     
    #8
    derunglückliche, 10 September 2007
  9. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Das geht sehr wohl Bewerbungen schriebn (auch Initiativ) per post versenden und dann hoffen einen Termin für ein Vorstellungsgespräch zu bekommen und dann eben für den Tag hinfahren
     
    #9
    Stonic, 10 September 2007
  10. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    731
    101
    0
    Single
    ich fahre 600km für 1 tag wegen bewerbungsgespräch???

    sry aber das kann man von keinem verlangen, mach das mal 10 mal da biste dein geld schnell weg.

    ich muss knapp 70€/Fahrt zahlen.

    das wärn 140€ gesamt...x10 sind 1400€ für 10 fahrten...
     
    #10
    derunglückliche, 10 September 2007
  11. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    entweder du willst dein ziel erreichen oder nicht, du kannst ja ann auch bei deiner freundin übernachten, wo liegt das problem?

    außerdem kannst du dir ja auch erstmal nen nebenjob suchen, kellnern oder sonstwas, da wird man normalerweise immer genommen :zwinker:
     
    #11
    User 37284, 10 September 2007
  12. glashaus
    Gast
    0
    Das Leben ist halt kein Ponyhof auf dem man mit gezuckerten Möhren gefüttert wird oder einem die Brathähnchen in den Mund fliegen.

    Fahr nach Hause und bewirb dich für eine Ausbildung. Du bist noch ungelernt, willst du jetzt ewig als 400,-€-Jobber irgendwo rumdümpeln? Bringt dich nicht weiter, im Gegenteil.

    Bei Bewerbungsgesprächen zahlen häufig die potentiellen AG die Fahrtkosten. Und ganz ehrlich: für einen Job sollte dir die Fahrt usw egal sein.

    Besprich dich mit deinem Psychologen und komm aus dem Quark. Du bist bald Anfang 20, da ist der Zug bald abgefahren, in dem Alter kommen schon die nächsten, gut qualifizierten Leute von der Schule.
     
    #12
    glashaus, 10 September 2007
  13. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Sagtest du nicht, deine Eltern würden die Miete tragen?

    Dann kannst du den Leuten am Telefon doch sagen: "Nein, einen Arbeitsvertrag habe ich noch nicht, allerdings beziehe ich sozusagen Unterhalt durch meine Eltern, die auch bereit wären, für mich zu bürgen."


    Dem Vermieter ist doch egal, wo er das Geld herbekommt.
    Die meisten wollen eine Bürgschaft und einen Einkommensnachweis, der kann in dem Fall auch von den Eltern kommen.
     
    #13
    drusilla, 10 September 2007
  14. tomas
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    101
    0
    Verheiratet

    so einfach ist es leider nicht.
    die vermieter können es sich aussuchen und machen das leider meist auch.
    unter tabletteneinfluß darfst du dich nicht hinters steuer setzen.
    das ist mehr als unverantwortlich.
    in dem falle würde ich eine zugfahrt empfehlen.
    unter www.meine-stadt.de, kannst du nach 400 euro jobs suchen.
    wird doch bestimmt irgenwas in der nähe geben.
    verdient deine freundin denn auch ?
    dann könnte sie als hauptmieter agieren.
    hast du denn jemals über eine stationäre aufnahme gedacht.
    vielleicht ist dein problem zu komplex, um es auf dauer ambulant behandeln zu können.
     
    #14
    tomas, 10 September 2007
  15. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    731
    101
    0
    Single
    also, langsam^^ jetz muss ich schaun was ich schreib:

    die vermiter wie schon erklärt, suchen sichs aus und meistens so, mit Arbeitsvertrag ohne geht nicht.

    eine wohnung hätte ich mit bürgschaft bekommen.
    mein dady macht da nicht mit WEIL er so viel gehört hat und gesehen hat im fernseh, das du nachher so in der scheisse steckst etc...ja fragt mich net in welcher scheisse, hab selber kein plan^^ der spinnt manchmal...

    so, ehm...einer hätte die wohnung auch mir überlassen, da war nur noch ne abstimmung voner familie...die is auch eingezogen.

    einer hat gesgat "kein problem" und der arsch hat mich angelogen...der hat sich bis heut net mehr gemeldet und hab 3 mal nachgehackt und angerufen....ich depp...-.-

    naja scheiss auf den depp^^ der hats au net verdient mich als mieter zu haben..so ^^

    zu den tabletten:

    das ist halt, weil ich innerlich mir vorwürfe mache und das macht mich fertig...

    stationär kommt nicht in frage...da verplempere ich meine lebenszeit...und bringen tuts sicherlich auch nichts....sind ja keine soo starken verschreibungspflichtige Medikamente...aber danke fr deine sorge

    bei meine-stadt.de schaue ich bzw, habe ich regelmässig nachgeschaut.
    und mich auch bei paar beworben.
    kam einmal ne positive antwort zurück von ner zeitarbeitsfirma...dort war ich 1monat und es kam nix -.-

    dann bringt es au nix

    MEIN JETZIGES ZIEL:
    Bei meinen eltern hausen, 400€ job oder hilfsarbeit aufnehmen, geld reinbringen, arbeit/wohnung suchen bei meinem schatzi, wenn gefunden dort hochfahren..und mein leben leben und dafür kämpfen
     
    #15
    derunglückliche, 10 September 2007
  16. glashaus
    Gast
    0
    Wieso ist es dein Ziel, Hilfsarbeit oder 'nen 400,-€-Job zu machen anstatt 'ne vernünftige Ausbildung anzufangen?
     
    #16
    glashaus, 10 September 2007
  17. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Habt ihr mit der JETZIGEN Vermieterin Deiner Freundin mal höflich und freundlich gesprochen? Habt Ihr angeboten, aufgrund der Nutzung einer zweiten Person einen Aufschlag zur Miete zu zahlen? Wie groß ist die Wohnung? Wenn es eine winzige Einzimmerwohnung ist, gibt es Gründe, keinen zweiten Mieter drin haben zu wollen, da die Wohnung für EINE Person gedacht ist. Besuche für einen gewissen Zeitraum sind weder anmeldungspflichtig noch genehmigungspflichtig. Was steht denn zum Thema Untermiete oder Zuzug des Lebensgefährten im Mietvertrag? Ihr könntet auch mit der Dame verhandeln, ob Sie Dich als Besucher noch für einige Wochen duldet. Wart Ihr schon einmal persönlich bei Ihr mit nem selbstgebackenen Kuchen? Oder nur per Telefon? Oder wie?

    Mir fällt auf, dass Du schnell über Leute lästerst und sehr negativ schreibst, wenn die Dir was sagen oder schreiben, das dir nicht passt - ob der eine mögliche Vermieter ein "Depp" ist oder die ältere Dame mit 80. Das finde ich nicht grad toll Deinerseits, egal, wie gestresst Du bist.

    Warum gehst Du nicht auf die Nachfrage z. B. seitens glashaus ein? Du solltest Dir eine VERNÜNFTIGE Ausbildung suchen und nicht irgendwelche Minijobs, die keine Zukunft haben.

    Und Du könntest Deinen Psychologen anrufen und ihn bitten, dass er Dir einen Kollegen in Deiner neuen Stadt empfiehlt.

    Bürgschaften sollte man nicht mal eben so unterschreiben, da hat Dein Vater durchaus Recht - aber es ist auch nicht so, dass Bürgschaften unbedingt etwas Gefährliches sind. Wenn er bereit wäre, die Miete zu tragen, ist das schon mal eine sehr freundliche Haltung.

    Es ist jetzt an Dir, den Arsch hochzukriegen und nach einer Ausbildung zu suchen und/oder eine Therapie zu machen.

    Wie willst Du beurteilen, ob ein stationärer Aufenthalt was bringt oder nicht?! Du bist angespannt und sonstwas und hast nicht wirklich eine Besserung der Lage erreicht auf Dauer - ab zum Therapeuten und neue Strategie ausdenken oder alte Strategie anpassen und verbessern.

    Du willst in die Stadt Deiner Freundin ziehen - also überleg Dir entsprechende Strategien. Ruf Firmen an und sende eine Bewerbung hinterher, und vielleicht ergeben sich ja MEHRERE Gespräche binnen kurzer Zeit, während der Du nochmals bei Deiner Freundin übernachten kannst. Und zur Not gibt es auch Jugendherbergen.

    Du bist volljährig, sogar schon 19 Jahre alt, und schon länger aus der Schule raus - es wär an der Zeit, dass Du eine richtige Ausbildung machst. Wie wärs, wenn Du JETZT anfängst, danach zu suchen? Das Ausbildungsjahr hat begonnen, ggf. wird es erst im nächsten Jahr was - aber länger zu warten kannste Dir nicht leisten.
     
    #17
    User 20976, 10 September 2007
  18. minzblatt
    minzblatt (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    286
    101
    0
    vergeben und glücklich
    na komm, da überlegen wir uns mal was. erste bewerbung erfolgt auf jeden fall schriftlich, per post oder internet, da ist es mal völlig egal wo du genau bist. 2. termin ist das vorstellungsgespräch. wenn du dir da den termin ausmachst, sag halt dass du einen weiten weg hast und leg ein paar termine auf einen tag zusammen. da fahrst du dann rauf, besuchst deine freundin, machst deine termine, dir sonst noch 1 oder 2 schöne tage und dann fährst halt wieder zurück bis du näheres weißt. wenn du das 2 oder 3 mal machst, ist es ja auch kein weltuntergang oder unbezahlbar. im gegenteil, sieh es mehr als besuch deiner freundin, und das ist doch das schönste was du einplanen kannst wenn du weit von ihr fort bist.

    also da seh ich persönlich jetzt überhaupt kein problem. du hast ja das glück dass du da nicht allein in eine völlig fremde stadt ziehst, sonder zu deiner freundin, und die ist nunmal schon dort und sie hilft dir auf jeden fall gerne und ist dabei auch eine verlässliche vertrauensperson. such über internet oder zeitungen wohnungen und bitte halt deine freundin da hinzugehen und die wohnung anzusehen. sie kann ja dann auch mit einer kleinen kamera ein paar fotos für dich schießen oder dir die wohnung halt beschreiben.

    ich meine klar, du hast ein psychisches problem, das sieht man auch, ich finde du denkst ein wenig engstirnig. der erste anlauf hat nicht funktioniert und damit geht die welt für dich unter. es läuft halt nicht immer gleich so wie gehofft. klar ist das schwer auszuhalten wenn die kraft sowieso schon weg ist wie bei dir. versuch trotzdem den überblick über deine situation zu behalten. stell dir vor du bist ein aussenstehender und musst deine situation unbeteiligt lösen. dadurch bekommt man manchmal neue ideen.

    viel glück und alles gute auf jeden fall. du hast viel arbeit vor dir, aber du hast eine liebende freundin, eine unterstützende familie und auch einen therapeuten (den du aus der fremden stadt im notfall sicher per telefon erreichen kannst), gemeinsam schafft ihr das!
     
    #18
    minzblatt, 11 September 2007
  19. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    731
    101
    0
    Single
    also:

    1. ich bin wieder zu hause. ist eigtl gar net schlimm. ausser das ich fast kraftlos bin von der langen fahrt.

    2. Habe heute schon nen Termin bei meinem Psychologen mit ihm kläre ich dann ab, was ich nun tun soll. da er mir bisher immer geholfen hat.

    3. ich will ja eine Ausbildung machen. dafür muss ich erstmal bei den "stellen" ein Praktikum absolvieren um zu wissen was ich denn für eine ausbil. machen soll...

    4. die zeit für Ausbildungen ist um, also werde ich mich dieses Jahr für nächstes Jahr bewerben.

    5. ich muss versuchen, hier unten bewerbungen fertig zu schreiben und versenden und dann hoch fahren.

    das problem ist einfach, ich kann nicht 2-3 mal im monat so lange strecken fahren. ich verkrafte einfach keine lange autofahrten.
    Ich bin nicht der mensch dazu und das muss man auch respektieren.
    ebenso das ich nun kaum geld habe...habe grad mal 2€ aufn konto.
    Ich müsste noch knapp 105€ internetgeld, 700€ autoversicherung und und und haben....woher das geld nhmen?

    und meine eltern dafür anzupumpen ist auch zimlich frech


    bezgl. wohnung:

    meine freundin ist 16^^ glaube kaum, das da ein Vermieter den mietvertrag "zückt" wenn überhaupt einen termin.

    so...ehm...und was ich gelernt habe:

    ohne arbeitsvertrag keine wohnung
    das heißt, das ich erst Arbeit brauche und wenn ich DIE habe kann ich jede beliebige wohnung haben *freu*

    aber es ist nicht einfach =(

    und wenn ich zu allererst ne scheiss hilfsarbeit aufnehme, wa sich ja auch muss.....hauptsache ich hab ne wohnung...dann kann ich immernoch weitersuchen nach einer anderen arbeit.
     
    #19
    derunglückliche, 12 September 2007
  20. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Du bist 19, seit mehreren Jahren aus der Schule, und WEISST nicht, was für eine Ausbildung Du machen willst? Nicht mal ansatzweise? Wie viele Praktika willst Du denn machen? Hast Du in den letzten Jahren irgendwelche Qualifikationen erworben oder ist der Status, dass Du eben Dein Schulabgangszeugnis hast?

    Deine Freundin ist 16 und hat deswegen Probleme, von Vermietern ernstgenommen zu werden - aber bislang HATTE sie doch schon eine Wohnung, eben mit dieser älteren Vermieterin? Wie kam das zustande?

    Auf die Fragen zu eben dieser Vermieterin bist Du nicht eingegangen. Vielleicht wärs schon noch möglich gewesen, sich mit ihr zu einigen - habt Ihr es versucht? Siehe Beitrag oben.

    Wenn Du nicht mal mehrere längere Fahrten im Auto im Monat verkraftest (und was ist mit Zugfahrten? Mitfahrgelegenheit?), dann frage ich mal, wie es denn überhaupt mit Deiner Stress-Resistenz aussieht. Dich scheinen manche Ereignisse sehr aus der Bahn zu werfen. In einer Ausbildung kanns sein, dass Du auch mal ziemlichen Druck aushalten musst. Es wäre gut, wen Du mit Deinem Psychologen zusammen überlegst, wie Du es schaffst, nicht gleich in "Panik" zu geraten, wie Du es hinbekommst dass Dir NICHT gleich alles zu viel wird.

    Ich weiß nicht, wie Du das mit dem Geld regeln willst, wenn Du noch vor Monatsmitte nur noch 2 EUR hast - aber vielleicht solltest Du an dem Ort, an dem Du schon eine Meldeadresse hast (Elternwohnung, nehm ich an - oder wo wohnst Du jetzt?), ausführlich nach Geld-verdien-Jobs suchen.
    Und zum Arbeitsamt gehen. Egal, was Dir in der anderen Stadt die Leute gesagt haben.

    Du brauchst mehr Ruhe innerlich - und Du brauchst Geld.
     
    #20
    User 20976, 12 September 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - muss zurück *sry
jasi98
Kummerkasten Forum
18 November 2015
10 Antworten
Peach20
Kummerkasten Forum
18 Juli 2015
4 Antworten
Schreddi
Kummerkasten Forum
28 Juni 2015
15 Antworten