Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich seh ihn noch täglich und vergleich mich mit ihm

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *sternschnuppe*, 22 Januar 2008.

  1. *sternschnuppe*
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    93
    2
    nicht angegeben
    Hey,
    mein Freund hat mich vor etwa 2 Monaten (nach 3 Jahren Beziehung) verlassen. Nach einigem Hin- und Her gehts mir auch wieder ganz gut, es haben sich außerhalb der Männerwelt einige positive Veränderungen ergeben.
    Mal abgesehen davon, dass ich mich natürlich noch nach Zärtlichkeiten von ihm sehne und es mir jedesmal weh tut, wenn er so kalt und abweisend ist, bin ich noch extrem auf ihn fixiert. Wir studieren im gleichen Semester und sehen uns täglich. Ich betrete den Hörsaal und das erste, was ich mache ist, zu gucken, ob er da ist. Nicht, weil ich mich neben ihn setzen will, sondern einfach, weil ich wissen will, ob er da ist, wies ihm geht usw.
    Wenn er dann gut drauf ist und lacht und unsere gemeinsamen Freunde von früher um sich gescharrt hat, geht meine Laune rapide bergab. Er ist einfach offensiver in sowas.
    Wenn er dann mal wieder bei irgendetwas wahnsinniges Glück hatte (er ist son Glückskind), kann ich mich überhaupt nicht mehr über meine Leistungen/Errungenschaften etc freuen, weil er es halt mal wieder noch besser getroffen hat. Das Problem bestand schon in der Beziehung und ich denke, das hat sie auch kaputt gemacht. Er ist jm. dem alles in den Schoß fällt und eig. sehe ich es inzwischen als positiv an, dass er sich getrennt hat, denn meine Eifersucht (wenn man es so krass ausdrücken will), hat auch mich kaputt gemacht. Bei anderen Personen hab ich sowas gar nicht, nur bei ihm. Ich weiß nicht, warum...
    Auf jeden Fall weiß ich nicht, wie ich es machen soll, dass ich von ihm loskomme. Es ist ja nicht so ein "ich will ihn zurück", sondern eher "ich will bloß so wenig wie möglich mit ihm zu tun haben". Das kann ich soweit wie möglich reduzieren, aber Gedanken mach ich mir trotzdem. Ich will, dass er mir am Hintern vorbei geht. Dass ich mich auf mein Leben konzentriere und endlich aufhöre, mich mit ihm zu vergleichen, was ich ja schon in der Beziehung getan habe.
    Habt ihr Tipps? :ratlos:
     
    #1
    *sternschnuppe*, 22 Januar 2008
  2. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    Ziemlich verzwickte Situation und an der Resonanz auf deinen Thread siehst du auch, dass deine Situation für viele ungewohnt zu sein scheint und irgendwie niemand wirklich dazu etwas sagen kann.

    Verstehe ich das richtig...du stehst in einem Konkurrenzkampf mit ihm, willst besser sein als er, bis eifersüchtig, wenn ER mehr Erfolg hat?
    gab es denn irgendeinen Zeitpunkt in eurer Beziehung, wo dein "Neid" angefangen hat? Vielleicht hat er dich mal verletzt oder musstest du generell immer hinter ihm zurückstecken, warst immer nur im Schatten, während er sich rüsten konnte?

    helf uns mal ein bisschen :smile:
     
    #2
    User 81102, 22 Januar 2008
  3. *sternschnuppe*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    68
    93
    2
    nicht angegeben
    Naja, nen konkreten Zeitpunkt-weiß nicht.
    Vielleicht...er hat z.B. sofort seinen Studienplatz über die Abiturbestenquote (Abi 1,0) gekriegt, ich musste nen Sommer lang hoffen und komische Auswahltests mitmachen. Es hing schon irgendwie viel davon ab und ich kam mir doof vor. Bei ihm in der Familie galt ne 2 schon als ungenügend und ich kam mir da immer ein bisschen minderwertig vor.
    Seine kleine Familie ist perfekt, meine leibliche Mutter war psychisch so labil, dass sie mich abgeben musste, was mir in den letzten Jahren auch viele Gedanken bereitet hat. Sowas halt. Das hat sich irgendwie gehäuft...
    Inzwischen geht es weniger um den Erfolg im Beruf/Studium, sondern eher um das private Glück.
    Es ist mir recht gleichgültig, ob er ne 1 oder 2 kriegt, aber wenn er nen Abend mit unseren (früher) gemeinsamen Freunden verbringt und ich zu Hause rumhänge, weil ich noch nicht diese Nähe zu ihm haben kann, fühl ich mich schlecht. Andersrum denk ich "haha :cool1: ", wenn ich irgendwo richtig Spaß hab und er nicht. Davon will ich weg! Ich weiß, dass es albern ist und normalerweise bin ich auch überhaupt nicht so drauf, nur bei ihm.
    Meint ihr, die Zeit regelt das?
    Habt ihr Tricks, wie ich ein bisschen "ich-bezogener" werde ? Ich denke, es hängt auch mit mangelndem Selbstwertgefühl zusammen...
     
    #3
    *sternschnuppe*, 22 Januar 2008
  4. Glückskeks
    Verbringt hier viel Zeit
    178
    101
    0
    Single
    Also ich würde sagen, das wird die Zeit regeln! 2 Monate sind noch keine so lange Zeit, vor allem wenn ihr vorher so lange zusammen ward ... ich kenne das selbst auch - hatte mit meinem Ex-Freund auch so ziemlich den gleichen Freundeskreis und hab mich jedes Mal geärgert, wenn ich daheim bleiben "musste", weil ich gewusst habe dass es nicht gut gehen würde wenn wir beide im gleichen Raum wären ... aber das hat sich mit der Zeit gelegt, hat zwar bei mir auch so cirka ein 1/2 bis 3/4 Jahr gedauert, aber danach wars einfach weg ... also ich würde an deiner Stelle einfach mal ein wenig abwarten! :smile: Das gibt sich garantiert.

    Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass es auch hilfreich wäre wenn du dir nicht denken würdest, dass bei ihm ja alles so toll ist und nur bei dir nicht ... was ich so aus eigener Erfahrung gesehen hab, ist auch wenn es bei jemanden noch so perfekt aussieht - man kann nicht immer nur Glück haben, jeder hat irgendwo mal probleme ...
    Und auch wenn einem nicht alles so einfach in den Schoß fällt kann das durchaus Vorteile für die Zukunft haben! Immerhin weißt du dann schon, wie das ist, wenn nicht alles so einfach läuft, während er sich da vielleicht mal schwer tun wird, wenn so was passieren sollte ...

    Hm, aber was könnte dir jetzt zu dem Freunde-Problem helfen ... hast du irgendein Hobby, dass du dann an dem Abend machen kannst, wenn du alleine daheim bist? Irgendwas, was dir spaß macht, keine Ahnung, malen oder so? Jedenfalls so dass du dich ablenkst und nicht dauernd daran denkst dass er gerade Spaß hat? Bzw. wie siehts mit deinen Freunden aus, also welche die er nicht kennt oder mit denen er nichts zu tun hat? Dass du dann mal mehr mit denen unternimmst?

    Jedenfalls Kopf hoch - das wird wieder! :smile:

    LG
     
    #4
    Glückskeks, 23 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - seh ihn noch
Perla123
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 März 2016
16 Antworten
Sofie123
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 September 2015
4 Antworten
Rex Banner
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 August 2015
35 Antworten