Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ich stehe im konflikt nur chillerjugend und habe keine freunde

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von hobby.hobby, 24 Dezember 2008.

  1. hobby.hobby
    Sorgt für Gesprächsstoff
    8
    26
    0
    Single
    Ich gehe in die 12 Klassen eines Gynasiums (19 jahre) und komme ihrgendwie mit niemanden klar, finde keine Freunde oder (eine,die) Freundin.

    Es fängt schon bei der Grundeinstellung an.
    Chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen, chillen nur chillen.
    Eigentlich gammeln sie nur herum und langweilen sich.

    ( warum machen die das ? ) DAS DOCH LAME !

    Thema Alkohol:

    ich wurde so erzogen keinen alk zu trinken, kein wunden wenn der vater alkoholiker war und jetzt schon lange deswegen tot ist.
    Aber die leute saufen nur, dann wird gekotzt usw.
    Es ist mehr wie Olymbia (mehr saufen = cooler) und macht ihnen selbst kaum spaß.
    mir kommt es so vor als wüssten sie nicht wie man richtigen spaß hat.




    Thema Beziehungen (junge,mädchen):

    es gibt genug weiber, die auf mich stehen, keine panik auf der titanik.

    nur...
    was denken sich leute wenn sie zuerst für einen schwärmen und dann 2 wochen später einen neuen freund haben.

    also mal von vorne:
    wir waren 2 wochen auf Klassenfahrt, es war langweilig -> chillig
    Da ist so ein junges naives Gör total verknallt in einen jungen und baggert diesen an, aber der junge zeigte kein interesse und sie säuft sich aus kummer halb tot und kotzt wie ein duschkopf. ( OPFER DENK ICH MIR DA ! ) und was ist ?
    2 wochen nach der Fahrt hat sie einen neuen festen freund.
    ich selbst wurde bei der fahrt ebenfals angebaggert wie auf einer baustelle, von einem mädchen, das einen festen freund hatte und sie scheint auch weiter interesse zu haben.

    tja, haben die hormonschwankungen oder wie ?

    die zeigen zu jemanden die größen gefühle und in 3 tagen sind die weg.

    ich sag nur eins - Schlampen - (in der disco nach der liebe des lebens suchen *LOL*) ,dabei sind diese mädchen die geistige elite deutschlands, ich finds nur noch arm

    *ihr merkt schon ich bin hart und radikal mit meiner meinung*





    KLAMOTTEN:


    früher habe ich auch nie markenklamotten getragen, genau wie heute.
    das sind für mich alle opfer, durch beeinflussung der medien von ihrgendwelchen loser-stars.
    alle sehen gleich aus:

    jungs: hose stonewashed und hängt ihrgendwo unterm arsch (ist doch kalt) + ihrgendein oberteil das aussieht wie ein 7 € t-shirt aus dem CA und kostet in wirklichkeit 45 € und ist von einer besonderen marke. *wow, was bringt das ?*

    mädchen: "PRESSJEANS", die die beine richtig umschlingt, sodass es schon augenschmerzen bereitet, sie anzusehen, dabei wäre jede "nomale herrenhose" 10 X bequemer ( es gibt ja stoff röhenjeans für frauen) und ihrgend ein oberteil

    aber keine/r hat mal so etwas wie eigenen stil und miemen die tafen erwachsen mit 5 freunden als mädchen oder umgekehrt.


    WITZE :

    interlektuelle witze verstehen die garnicht, bei denen ist bill clinto -> georg bush. bill clinto hat den irak ausgeboomt *WOW* ganz großes kino.
    man kann mit denen nur über alk und weiber sprechen.



    Verantwortung:

    die wissen nicht mal was das ist. sagt ich da mal, jetzt muss etwas für ein referat getan werden, da heißt es erstmal "chill".
    Wow, war ja klar, dass das wort wieder kommt.
    die saufen sich ihre leber tot und dann mekern sie rum wenn sie mit 30 leberwerte wie james bond haben oder poppen wie "bedman" durch die weltgeschichte, manche weiber in meiner stufe haben schon kinder. WTF KINDER HABEN KINDEN !!!


    Fazit:

    ihrgendwie bin ich das komplette gegenteil von der "jugend", die schon im erwachsenalter ist X_X

    ich habe zwar ein paar (richtige) freunde nur die sind gute 40 jahre alt.

    ich bin außerdem stolz auf mein anderes sein. wenn ich das sehe und mich dagegen stelle habe ich eine stufe erreicht, die die nie erreichen werden (stil, charakter, prinzipien, menschenkenntnis, ernst, erfahrung usw.), vorallem kann ich mich weiterentwickeln (erfolg ist etwas wichtiges) während, die "möchtegern-super-chiller-jugend-generation" im greislauf ihrer zwänge und süchte gefangen bleibt - sie stragnieren und werden nie etwas erreichen mit ihrer einstellung, außer es gibt nur noch so loser wie sie selbst.

    *man bin ich böse >8( *



    mich würde eure meinung interessieren zu den einzelnen punkte, da ich natürlich im konflikt stehe und ein außenseiter ( so was ist immer kacke und da kannst du noch so hart sein es schmerzt) bin.
     
    #1
    hobby.hobby, 24 Dezember 2008
  2. NickiNova
    NickiNova (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    20
    26
    0
    Single
    Wow, Respekt für deinen Eintrag. Finde ich gut!
    Ich stand auch immer in so einem Konflikt, meist habe ich tatsächlich einfach nur freundlich genickt, so getan, als würde ich zuhören und anschließend davorgestanden und fand es unfassbar, wie manche Menschen drauf sind und was sie für Interessen haben.

    Ehrlich? Nimm es dir nicht zu Herzen, lach meinetwegen über sie, aber zieh dein Ding durch, Stichwort: Erfolg.

    Ich selbst kann leider mit solchen Leuten, wie deinen Klassenkameraden, gar nichts anfangen, deshalb fällt es mir etwas schwer, dir da was zu raten.
    Sei einfach freundlich-distanziert und kümmere dich um dein Fortkommen, das Abi ist bald dran und dann hast du sowieso andere Sorgen als deine .. konkret krassen superstyler Bunny Player Mitschüler ;-)

    Solche Leute, oder Leute, die dir sonst nicht gefallen, wirst du immer wieder finden. Man muss immer einen gesunden Weg finden, mit ihnen klar zu kommen.
     
    #2
    NickiNova, 24 Dezember 2008
  3. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Ja, dass du böse bist merkt man an einigen Rechtschreibfehlern. :zwinker: Aber darum geht's ja nicht.

    Du hast schon eine radikale Meinung zu dem Thema, stimmt schon. Ich find es z.T. übertrieben. In der 12. Klasse hab ich auch mal über den Durst getrunken und war betrunken etc. Herrgott, ich war jung, warum denn nicht? Solange man danach wenigstens nicht Auto fährt und seine Grenzen kennt (gut, wenn man immer kotzen muss, kennt man ja anscheinend nicht seine Grenzen; ist mir aber nur 2x passiert und das hat auch gereicht).

    Zum Thema Klamotten:
    Ich z.B. kauf sie nun mal in New Yorker, Orsay etc. Das machen viele. Mir gefallen die Sachen, andere finden die Sachen auch gut. Dadurch tragen nun mal viele ähnliche Sachen. Was ist daran jetzt so schlimm? Ich bin bestimmt kein Opfer, nur weil mir die Sachen da gefallen. :kopfschue Aber gut, wenn du meinst. Aber versteh ich nicht so ganz. :zwinker:

    Thema Mädchen:
    Sorry, aber einige sind nun mal so. Und das Mädel, dass dich anbaggert, aber einen Freund hat ... ich hab meinen jetzigen Verlobten auch kennen gelernt, als ich mit meinem Ex noch zusammen war. Und ich würde mich jetzt nicht als Schlampe bezeichnen ... wenn man das immer macht, dann okay. Aber meine Beziehung lief z.B. nicht mehr und es war eine Frage der Zeit; kann bei dem Mädchen ja auch so gewesen sein.
    Und dass einige einen anbaggern, er lässt sie abblitzen und 2 Wochen später hat sie einen anderen Freund ... nun gut, sie fand den Typen toll, er hat ihr einen Korb gegeben, sie hat sich zugetrunken (wenn man meint; ich brauch es nicht) und hat sich danach wieder umgeschaut. Soll sie ihm ewig hinterhertrauern? Kann sie, aber einige sind so eben nicht. Sie fand ihn wohl nur anziehend, war aber nicht richtig verliebt. Kann man ihr doch nicht wirklich den Vorwurf machen, weil sie kurz danach dann einen Freund hat.

    Zu deinem Fazit:
    Ich war genau dazwischen. Ich habe mit den Leuten ab und an Party gemacht, aber trotzdem ein super Abi geschrieben. Ich war mit den Leuten befreundet, man hatte Spaß. hat von der Schule mal abgeschaltet etc. Aber im Gegensatz zu einigen anderen wusste ich, dass es auf das Abi-Ergebnis ankommt und hab eben trotzdem viel für die Schule getan. Ich hatte eben mein Mittelmaß gefunden und bin mit dem super zurecht gekommen. Wenn ich eben mal nicht auf die Party wollte, dann ging ich nicht und hab was für die Schule getan. Erst kamen die Pflichten und danach der Spaß. Und es ging super bei mir.

    Wie NickiNova sagte, es gibt immer Leute, die dir nichr gefallen werden. Du kannst dich darüber aufregen, aber es wird dir nichts bringen. Außer, dass deine armen Nerven strapaziert werden. :zwinker: Nimm's dir nicht so sehr zu Herzen, mach dein Abi und was aus deinem Leben. Du wirst mit Sicherheit auch Leute in deiner Altersklasse finden, die nicht so sind. Vllt verstecken sich einige ja unter diesen Partyleuten, wer weiß das schon? :smile:
     
    #3
    Guzi, 24 Dezember 2008
  4. glashaus
    Gast
    0
    "Anders sein", schön und gut. Meinetwegen kannst du deine Einstellung auch ruhig beibehalten, ABER: aus deinem Text sticht total hervor, dass du dich für etwas besseres hältst, dein ganzes Geschreibsel kommt arrogant rüber. Wenn du die Leute und ihre Einstellung nicht magst, wieso machst du dir dann die Mühe und schreibst hier einen ellenlangen Text darüber? Es könnte dir ja auch egal sein.

    Ich steh z.B. nicht auf rumhängen, mich jedes Wochenende besaufen, Markenwahn, Bedeutungslosigkeit, etc. Aber ich hab auch nichts gegen Leute, die das tun und damit anscheinend glücklich sind. Leben und leben lassen. Die tun mir ja nichts :zwinker:
     
    #4
    glashaus, 24 Dezember 2008
  5. Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    Du hast meinen allergrößten Respekt. Du teilst nicht nur vollkommen meine Einstellung und ich erkenne mich nicht nur in deinen Erzählungen wieder, nein, darüber hinaus macht es dir überhaupt nix aus, anders zu sein und du lebst seelenruhig dein Leben!

    Das ist eigentlich der Punkt, wo ich sehr lange dran zu knabbern hatte, auch heute merkt man das noch stellenweise bei mir. Diese Selbstachtung, Selbstakzeptanz.
    Aber ich pflichte dir bei, gute Leute mit Niveau in der Altersklasse unter/um die 20 zu finden, ist schwer. Es gibt sie allerdings tatsächlich.
     
    #5
    Martouf, 24 Dezember 2008
  6. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Hm...
    Viele deiner Kritikpunkte kann ich durchaus nachvollziehen und sie treffen sicherlich auf viele Leute in deinem Alter zu.

    Viele Leute Chillen viel, saufen gerne, rennen irgendwelchen Modetrends hinterher, wollen eher kurzfristige Beziehungen, als wahre Liebe, usw.
    Da stimme ich dir vollkommen zu.

    ABER:
    Du kannst mir nicht erzählen, dass wirklich alle Leute in deinem Alter so drauf sind!
    Es gibt immer auch ein paar "normale", vernünftige Menschen.

    Und dazu hört sich dein Beitrag teilweise etwas überheblich an.
    Man könnte den eindruck bekommen, du hieltest dich für super toll, moralisch perfekt, super intelligent, vernünfitg, usw.
    Teilweise versinkst du in Eigenlob über deine Andersartigkeit.

    Danke immer daran: Auch du bist nicht perfekt (ich denke nur mal an deine vielen Schreibfehler) und nicht alles, was dir nicht so gefällt, muss automatisch schlecht sein!

    Auch wenn man in der Schulzeit eher rumgammelt, einen erhöhten Alkoholkonsum hat, Modetrends hinterherläuft, usw., kann man später durchaus ein erfolgreiches Leben führen und auch später noch "vernünftig" werden.
    Das ist ja das schöne an der Jugend (und auch als Zwölftklässler gehört man wohl doch eher zur Jugend, als zu den Erwachsenen), auch mal unvernünftige Dinge tun zu können, seine Grenzen auszutesten, das Leben zu genießen, Dinge nicht zu ernst zu nehmen, Erfahrungen zu sammeln, usw. ohne gleich große ernsthafte konsequenzen befürchten zu müssen.

    Kann es vielleicht sein, dass du auch die Leute, die nur gelegentlich mal über den Durst trinken gleich mit in die Säufer-Schublade steckst, nur weil du selbst absoluter Antialkoholiker bist?
    Oder auch dass du jemanden, der nicht alles so ernst nimmt (aber die wirklich wichtigen Sachen dann schon) auch in die Chiller-Schublade kommt, weil du alles tendentiell zu ernst nimmst?
    Dass jemand, der gerne auch mal niveaulose Witze erzählt sofort jemand ist, der nichts Niveauvolles versteht?

    Ich kann es gut verstehen, wenn man mit den wirklichen Säufern, Extren-Chillern, usw. nichts anfangen kann (kann ich auch nicht).
    Aber ich kann es nicht verstehen, dass man auch mit Gelegenheitstrinkern, Gelegenheits-Chillern, usw. nichts anfangen kann (und die meisten Leute dürften wohl eher zu dieser Kathegorie gehören).

    Man kann auch mal niveaulos Spaß haben, Scheiße labern, dinge nicht so ernst nehmen usw. - Warum denn nicht? - Wenn es drauf ankommt, kann man ja trotzdem noch niveauvoll sein, wirklich wichtige Dinge entsprechend ernst nehmen, usw.
     
    #6
    User 44981, 24 Dezember 2008
  7. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    Und ich spreche vollkommen dagegen... -.-

    Sich nicht anpassen zu wollen ist einfach nur eine Schutzhaltung, weil man meint, dass man es nicht kann... Bequemlichkeit .... Das heißt aber auch nicht, dass man alles gutheißen muss....

    Was soll ich sagen ich hab schon immer den Kontakt zu den "cooleren" Leuten gesucht und war/bin in diese Gruppen integriert. Es geht trotzdem ohne dass man sich dabei kaputt macht. :zwinker:

    Wenn ich aber hier lesen muss, dass die Leute "interlektuelle witze" nicht verstehen und du meinst, dass du dich mit dein Rechtschreibung und dem Inhalt deines Textes über andere erheben kannst. Na dann gute Nacht !

    Thema Alkohol:

    Ich habe Phasen in denen trinke ich und Phasen in denen trinke ich nicht. Auch in den Phasen in denen ich nicht getrunken habe, konnte ich meinen Spaß haben und habe trotzdem sehr viele Leute kennengelernt, die mir gegenüber keine blöden Sprüche oder sonst was gebracht haben, weil ich nichts getrunken habe.

    Wenn du trotzdem deinen Spaß hast, akzeptieren dich die Leute eigentlich trotzdem voll und ganz. Und...das Ganze ist eine Frage des Auftretens.

    Fazit: Man muss nicht trinken, um dabei zu sein. :zwinker:

    Thema Beziehungen:

    Das man solchen Leuten über den Weg läuft, steht außer Frage. Das man ihre Art und Weise mit dem Thema umzugehen nicht wertschätzen muss auch. Aber was ich aus solchen Verhalten lerne ist, dass sich solche Frauen als Partnerinnen für mich disqualifzieren und damit ist die Sache auch schon wieder gegessen.

    Es gibt auch genügend andere Frauen mit Stil, Klasse und Intelligenz.

    KLAMOTTEN:

    Du sagst du verwehrst dich diesen verwaschenen Hosen und dem ganzen Metro-Trend. Vollkommen in Ordnung. Bloß glaube ich, dass mit deiner Verweigerung auch einhergeht, dass du keinen großen Wert auf Klamotten legst und irgendwas anziehst. -.-

    Ich gebe auch nicht viel für Klamotten aus. Für Jeans zahle ich maximal 40 €, für einen schönen Pullover max. 25-30 €, und T-Shirts 10-15 €. Schuhe kauf ich bei Deichmann. :grin: Nur suche ich mir diese Sachen einfach sehr gut aus und am Ende stimmt die Gesamtkomposition, so dass keiner zu mir kommt und sagt, dass ich scheiße angezogen bin. :zwinker:

    Wenn du so erwachsen bist, dann kleide dich stilvoll mit Hemd, Mantel, schöner Hose und Lederschuhen. Wenn du das alles repräsentierst, hast du Stil und die Ausstrahlung, die du haben möchtest.

    Verantwortung:

    Auch hier kann man selektieren. Es gibt genug Leute, die in der Schule chillen, aber es gibt auch Leute, die ihr Ziel hartnäckig verfolgen.

    Noch dazu muss ich dir auch sagen, dass mir viele Auswucherungen der Gesellschaft nicht gefallen und ich das nicht tolerieren kann.

    Teilweise muss ich aber gestehen, dass auch ich negative Züge dessen selber habe (zu viel Internet, obwohl ich es eigentlich für unnötig erachte).

    Man kann sehr gut selektieren und du mein lieber musst auch trotz deines Andersein akzeptieren, dass Menschen auch anders sind als du und man sie trotzdem wie Menschen behandeln sollte.

    Ich mag auch genug Menschen nicht. Wirklich nicht und besitze eine außerordentlich gute Menschenkenntnis, aber was mir total abgeht ist Empathie.

    Den Mangel hab ich erkannt, daran muss ich arbeiten.

    So ist es bei dir auch... und nicht immer gnadenlos dagegen sein... man kann sich auf andere einlassen und sich selber trotzdem treu bleiben. :zwinker:
     
    #7
    2Play, 24 Dezember 2008
  8. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.688
    598
    7.630
    in einer Beziehung
    ganz kurz: ich find deinen beitrag durchaus amüsant bis richtig, ich schüttel da auch öfter mal den kopf drüber.

    ABER: deine ausdrucksweise. nur nach der genommen, würde ich dich ganz genau in diese gruppe jugendlicher einordnen. jede menge rechtschreibfehler, übermässiges verwenden von ausrufezeichen...
    und dass du alle verurteilst, die z.b. enge jeans tragen. ob du es glaubst oder nicht: es ist bequem, solange mal nicht zu viele speckröllchen hat jedenfalls. es sitzt einfach perfekt. das hat nichts mit mode zu tun, es ist einfach bequemlichkeit UND gutes aussehen. aber für dich ist das ja gleich böse.... röhrenjeans? bitte? selten unbequem.


    und jetzt frage ich mich, wenn du so viel drüber schimpfst, wieso du dir dann nicht passendere gesellschaft suchst. ja, die gibt es. ich hab einige freunde in dem Alter, und keiner von denen entspricht irgendwie der von dir beschriebenen gesellschaft.
     
    #8
    Nevery, 24 Dezember 2008
  9. Mr.Piep
    Mr.Piep (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    103
    2
    Single
    wie du angemerkt hast weißt du was das bedeutet. wenig Freunde bzw. einsamer Siedler. Rauschende Party mit viel Alk sind bis heute nicht mein Ding. Man kommt damit aber nicht herum. Soll jetzt nicht heißen das ich mittrinke. Früher war ich gegen jegliche sinnlose Aktivitäten und habe deswegen meine Jugend verschlafen. Heute versuche ich mich zu arranchieren, wenn man nicht alleine sein möchte.
     
    #9
    Mr.Piep, 24 Dezember 2008
  10. hobby.hobby
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    8
    26
    0
    Single
    danke für eure resonanz 8)


    es tut gut zu sehen, dass es viele gibt die so denken wie ich.

    nur das mädchen, das mich auf klassenfahrt angebaggert hatte fand ich "anziehend", ich habe ihr einen korp gegeben obwohl sie
    eindeutig etwas von mir wollte ( sie fragte: findest du mich hübsch ?, ich sagte: du bist nicht mein typ 8( ).
    anschließend sind wir uns nur aus den weg gegangen.
    Was sollte ich den tun, sie war betrunken, und hat mir die ganze zeit komplimente gemacht und händchen mit mir gehalten. mit ihrem freund will sie ja schluss machen, nur ich habe halt meine prinzipien.


    8( *ich glaube ich habe etwas Liebeskummer* 8(



    der text hat deswegen so viele rechtschreibfehler, da ich ihn nicht kontrollgelesen habe. schuldigung ^^



    "ich find deinen beitrag durchaus amüsant"

    jo ich wollte auch etwas unterhalten ^^^^


    "mädchen: "PRESSJEANS", die die beine richtig umschlingt, sodass es schon augenschmerzen bereitet, sie anzusehen, dabei wäre jede "nomale herrenhose" 10 X bequemer ( es gibt ja stoff röhenjeans für frauen) und ihrgend ein oberteil"

    ich meinte röhrenbaumwollhosen^^^^
     
    #10
    hobby.hobby, 24 Dezember 2008
  11. User 42447
    User 42447 (31)
    Meistens hier zu finden
    583
    128
    206
    nicht angegeben
    Naja, ich weiß nicht so ganz, was ich von deinem beitrag halten soll.
    Auf der einen seite pochst du auf deine hohen moralischen werte, deine prinizipien, deine intellektualität (die du übrigens nicht mal korrekt schreiben kannst...) usw., auf der anderen seite würde ich deine verhaltensweise jeddoch aufgrund deines geschriebenen nicht grade besser einschätzen.
    Im prinzip würde ich dich anhand deines textes genau in die von dir missachtete jugendgruppe einteilen.
    Schon allein wie du über mädels schreibst..mit 19 jahren..irgendwie seltsam (ich beziehe mich auf deinen unterpunkt "Beziehung")

    Was ich auch extrem nervig finde und nicht nur dich betrifft, ist dieses "ich-bin ja-erst-18/19/20/21/22-aber-schon-sooo-erwachsen"-getue.
    Mein gott, alt sind wir noch lange genug. :rolleyes:

    Was stört dich denn genau? Gibt es denn überhuapt keine leute, die so denken, wie du es für gut empfindest?
    Und was genau stellst du dir denn unter spaß vor, wenn du z.b. dieses "gechille" langweilig findest?
     
    #11
    User 42447, 25 Dezember 2008
  12. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Sorry, schon nach dem ich den ersten Beitrag von dir gelesen hab, war ich etwas unsicher was ich von dir denken sollte, aber nachdem ich diesen Beitrag gelesen hab, denk ich nur noch, dass du ein "Möchtegern-besser-als-alle-anderen-sein-will-Typ" bist.

    So wie du schreibst, stellst du dich als einen viel intellektuelleren Typ dar, als du bist. Du hast so viele Rechtschreib-Fehler, die man eigentlich gar nicht haben dürfte, wenn man so schreibt wie du. Ich schreibe meine Texte, ohne nochmal einen Kontroll-Blick machen zu müssen. Ich hab meine Rechtschreibung und Grammatik, bis auf kleine Fehler, gut eingespeichert und da sind solche "Ausreden" Schwachsinn!

    Du schreibst auch noch, dass wir Frauen Schlampen sind, wenn unsere Gefühle "so schnell" wechseln oder wenn wir enge Hosen tragen. Schon mal dran gedacht, dass es in deinem Alter schon genug Typen gibt, die nur Frauen aufreissen? Die genauso schnell Frauen anmachen und dann schon wieder desinteressiert sind? Schon mal dran gedacht, dass enge Hosen auch bequem sind und nicht nur angezogen werden um gut auszusehen? Schon mal dran gedacht, dass der größte Teil der Jugend in die gleichen Läden rennt, weil sie eben mit dem Mainstream gehen und keine Außenseiter sein wollen? Oder weil diese Läden eventuell für wenig Geld genug Mode anbieten?

    Woher willst du denn wissen, dass die Jugend von heute später nicht auch ernst, verantwortungsvoll, intellektuell usw usw sein kann? Die Jugend ist halt nun mal so, wie sie in JEDER Generation ist. Sie testen ihre Grenzen, sie probieren 1000 Sachen aus, sie entdecken die Sexualität, sie lernen sich selbst kennen UND sie DÜRFEN auch so sein! Sie MÜSSEN noch nicht so superduber verantwortungsvoll und intellektuell und und und sein!

    Klar, es gibt immer wieder "Ausnahmen" die anders ticken. Die nicht saufen, die nicht fi**en usw usw. Und das ist auch gut so, denn sonst wäre die Welt und die Menschheit nicht so abwechslungsreich! :smile:

    Und ich würd auch mal behaupten, dass man in der Jugend fast immer denkt, man wäre sooo erwachsen und ist es in Wirklichkeit nicht. (Aber auch da bestätigen die Ausnahmen die Regel! :zwinker: )

    Und was die Witze angeht. Ich kenne genug Leute, die was im Köpfchen haben, aber solche Witze machen. Das heißt noch lange nicht, dass die nichts in der Birne haben, sondern einfach, dass die auch mal anders sein wollen als immer nur den Oberschlau-Meier zu spielen. Und was ist daran so verwerflich? Im Privat-Leben darf man halt auch mal Schei**e bauen, warum nicht? Dafür ist das Leben doch da, man lebt doch nur EINMAL! Was nach dem Tod passiert weißt doch kein Schwein!

    Deswegen sollte jeder sein Leben so leben wie er es für richtig hält, und du solltest das einfach hinnehmen. Gefallen diese Art von Leute nicht, dann öffne deine Augen und suche Gleichgesinnte. Und glaub mir, die SIND da, die sind WIRKLICH da!!
     
    #12
    Drachengirlie, 25 Dezember 2008
  13. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Junge, meiner Meinung nach bist du mit dieser Einstellung selber daran Schuld, dass du auf das Außenseitergleis abgeschoben wurdest.

    Du verallgemeinerst viel zu sehr. Nur weil jemand während der ’68er gelebt hat, war er nicht automatisch ein Hippie. Und nur weil jemand in die 12. Klasse deines Gymnasiums geht, heißt das nicht automatisch, dass er nix anderes außer chillen im Kopf hat.

    Gammeln ist nicht gleich langweilen und wenn sie sie sich langweilen, dann schlag halt eine Aktivität mit Action vor. Wenn sie sich ansonsten angeblich langweilen, dann dürfte deine Idee ja eine willkommene Abwechslung darstellen.

    Bleib dabei und trinke weiterhin deinen Alkohol. Klar, vielleicht erntest du erst verwirrte Blicke, aber wenn du erstmal erklärst, dass dein Vater als Alkoholiker verstorben ist, dann werden sie es sicherlich akzeptieren.

    Zeige ihnen halt, wie man richtig Spaß hat. Du scheinst es ja zu wissen, denn du weißt ja anscheinend auch, was eben falscher Spaß ist.

    Es gibt doch mehr als eine tolle Person auf dieser Erde. Ich find’s vollkommen okay für jemanden zu schwärmen und dann zwei Wochen später eben anderweitig vergeben zu sein.

    Anstelle als andere als Opfer darzustellen, solltest du zuerstmal darüber nachdenken, ausgerechnet von wem dieser Spruch überhaupt kommt. Wer bist du, dass du dir erlauben darfst, andere so zu nennen? Wärst du lieber mal zu der „jungen naiven Göre“ hingegangen, hättest sie getröstet, vom Alkohol abgehalten und wärst mal ein wenig sozial aktiv gewesen, anstatt so über sie herzuziehen.

    Ich persönlich verbitte mir das Wort Schlampe. Sicherlich kannst du es nichtmal so definieren, dass dir die Mehrheit wahrheitsgemäß zustimmen würde. Solltest ein wenig vorsichtiger und umsichtiger mit den Begriffen umgehen.

    In der Disco kann man seine wahre Liebe kennenlernen, dass ist alles, was ich dazu zu sagen habe.

    Während sich andere durch Markenklamotten profilieren, scheinst du dies mit deinem großen Mundwerk tun zu wollen. Ja, die anderen tragen Markenklamotten und ja, es ist dein gutes Recht dies nicht gut zu finden. Wenn andere dadurch versuchen cool zu sein, etwas wettmachen müssen … sei’s drum. Du willst dich eben dadurch hervorheben, dass du alle anderen nieder machst. Ist meiner Meinung nach mindestens genauso armselig und scheiße.

    Anmerkung zwischendurch: Es heißt tough und nicht taf.

    Nicht alle Menschen teilen denselben Humor und das ist doch ganz okay so.

    Ich glaube dir kommt es nur so vor, als könnte man mit den anderen Jungs nur über Alkohol und Frauen sprechen, da du es nicht geschafft hast dich irgendwo richtig einzugliedern und nur oberflächliche Kontakte pflegst, sodass sich niemand wirklich auf dich einlassen möchte und keine ernsthafteren Gespräche wünscht.

    Die meisten Menschen, die glauben „anders zu sein“, sind in Wirklichkeit selber total langweilig und leben ein stinknormales (Spießer-)Leben.

    Komm mal wieder runter von deinem hohen Ross! „ich eine stufe erreicht, die die nie erreichen werden“? „werden nie etwas erreichen mit ihrer einstellung“? Gib den anderen eine Chance. Wenn mir jemand so arrogant gegenüber treten würde, wie du zumindest in deinem Post auf mich wirkst, dann hätte ich wohl ganz ehrlich auch nicht wirklich Bock, mich mit einer solchen nörgelnden Person auseinanderzusetzten. Bevor du (immer nur) über die anderen meckerst, frage dich ernsthaft, ob du nicht zuerst etwas an dir und deiner Einstellung ändern solltest. Wenn man mal zwei, drei Personen nicht leiden kann, ist das vollkommen okay, aber eine gesamte Stufe niederzumachen … also da würde ich eher meine eigene Persönlichkeit hinterfragen.
     
    #13
    xoxo, 25 Dezember 2008
  14. hobby.hobby
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    8
    26
    0
    Single
    "Die Jugend ist halt nun mal so, wie sie in JEDER Generation ist. Sie testen ihre Grenzen, sie probieren 1000 Sachen aus" ( on jemanden aus den forum)

    ich finde so leute einfach nur dumm. in meiner alten klassen ist einer an drogen geraten und ist nun tot (selbstmord, wegen liebeskummer und drogenprobleme). direkt hat jeder geheult und hat es nicht verstanden.

    ich habe es verstanden und war nur wütent.

    das problem liegt bei den waschlappen von eltern. ich hätte sie am liebst in der luft zerrissen. die haben sich um ihr kind nicht einmal so viel gekümmert, dass sie garnicht gecheckt haben, was abgeht. oder seine freunde, zu denen ich natürlich nicht gehörte ( hänge nicht mit drogenkindern ab ) haben natürlich nix gemerkt, obwohl er es 20 tage vorher angekündig hat. ( er hat einen countdowns herunter gezählt )

    aber das macht ihn auch nicht mehr lebendig.




    oder diese gören, die schon kinder haben und, das ohne ihrgendwelche sicherheiten. ich finde, dass einfach nur dumm. mit 17 nicht mal kondome benutzen können und noch zur schule gehen. wer sex hat und verhütet muss schon damit rechnen, dass man evtl. schwanger wird und wer noch zur schule geht und sich keine kinder leisten kann muss halt doppelt verhüten (kondom,pille z.b.)
    *auf klassenfahrt war ein mädel mit, das hat die pille mit alk runtergespühlt und dann später gekotzt*




    fällt euch das nicht auf, dass die jungend immer mehr verwahllost ??????

    das liegt daran, dass sich niemand um die kinder kümmert. um mich wurde sich gekümmert und, das ist der unterschied zwischen mir und vielen anderen.
    deswegen komme ich auch mit italienern und vielen ausländischen kulturen besser klar. ( und deswegen wird bei ausländern auch weniger gesoffen )

    in deutschen familien wird oftmals nur gearbeitet und den kinden 200 € taschengeld hingeworfen.
    MTV und die coolen-anführer-jugendlichen erziehen eigentlich die kinder, oder diese assi-stats dienen als vorbild.

    das problem ist auch, dass keiner das maul aufmacht.

    wenn mein (nicht vorhandenes)kind mit möchte-gern-gänstern abhängt, die drogen nehmen usw., dann würde ich zu diesen leuten sagen sie sollen sich verpissen. ( da ist ghetto-sprache mal angebracht )



    oder wer kennt, das nicht, ihrgendein komischer kauz fragt kinder auf dem spielplatz ob sie mit ihm ein eis bei ihm zuhause essen wollen. in wirklichkeit ist es ein pädophiler. was machen die waschlappen von eltern, die bekommen, das nicht mit, weil ihr 9 jähriges kind ja schon alleine auf den spielplatz gehen kann und die eltern ja arbeiten müssen.
    rucki, zucki heißt es dann "oh in bremen wurde ein kind entführt und mistbraucht". währe ich ein elternteil gewesen hätte ich mir den typ zu brust genommen und noch andere eltern mobilisiert. *früher war das so, hat mir mein opa erzählt*



    um überall nur dieses herumgeprotze :


    "oh schau mal mein neues auto, das ich gekauft habe" (was ihnen eigentlich garnicht gehört, da es ja auf raten ist und, das ist ja fremdkapital)

    "oder guck mal meine neue hose von marke XY" (preis 140 € und habe nun kein geld mehr für was zuessen und beise die ganze zeit an pausenbroten von meinem mitschülern herum)
    *tja, da sollte lieber ein elternteil halbtags arbeiten und kochen und weniger in der disco herumhängen und sich lieber ums kind kümmern statt geld zu scheffeln.




    ah und dann fallen mir noch diese patchworkfamilien ein!!

    eigentlich läuft es ja immer auf das eine hinaus: frau mit 3 kindern, die kinder sind von 3 verschiedenen vätern und zu weihnachten sitzen da 3 schwänze auf der kautsch. **WOW TOLL !!! DA BLEIBE ICH DOCH LIEBER BEI MEINEM VERLIEBT VERLOBT VERHEIRATET !! **


    _¿-= ] FROHES WEIHNACHTEN LIEBE LEUTE AUS DEN FORUM [=-¿_
    _¿-= ] FROHES WEIHNACHTEN LIEBE LEUTE AUS DEN FORUM [=-¿_
    _¿-= ] FROHES WEIHNACHTEN LIEBE LEUTE AUS DEN FORUM [=-¿_
    _¿-= ] FROHES WEIHNACHTEN LIEBE LEUTE AUS DEN FORUM [=-¿_




    ich weiß nicht was bei manchen hier abgeht, dass die solche sachen wie "möchtegern-besserwisser.." über mich schreiben. aber ich weiß, dass mein denken richtig ist. ich bin hart aufgewachsen und weiß, dass keine bemühungen im leben umsonst sind und ich habe gemerkt, dass ich die einstellung solcher leute ändern kann.





    und zum tema rechtschreibfehler:


    was regt ihr euch so auf ? wenn ich etwas wichtiges schreibe, dann ist das relativ fehlerfrei, nur hier kommt es auf den inhalt an.
    ich kann deutsch sprechen und schreiben und brauch hier mich doch nicht abzumühen. inhalt zählt hier.

    _¿-= ] FROHES WEIHNACHTEN LIEBE LEUTE AUS DEN FORUM [=-¿_
    _¿-= ] FROHES WEIHNACHTEN LIEBE LEUTE AUS DEN FORUM [=-¿_
    _¿-= ] FROHES WEIHNACHTEN LIEBE LEUTE AUS DEN FORUM [=-¿_
    _¿-= ] FROHES WEIHNACHTEN LIEBE LEUTE AUS DEN FORUM [=-¿_
     
    #14
    hobby.hobby, 25 Dezember 2008
  15. Obtrusive
    Obtrusive (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    16
    26
    0
    nicht angegeben
    Ey Junge, schon mal dran gedacht, dass du die Art Typen von Jugend, die du da rauspickst vllt eher die Ausnahmen als die Regeln sind?

    Und benutz doch mal bitte andere Begriffe als Gören, Waschlappen usw. Da nimmt man dich n Tick ernster.

    Nur weil sich jmd umgebracht hat, sind die Eltern net gearscht. Dreh doch net gleich durch Junge
     
    #15
    Obtrusive, 25 Dezember 2008
  16. Mauerrabe
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    Ich finde deine Arroganz dermaßen unnötig und unangebracht. DU hast also verstanden was der Junge, der nun tot ist, hatte ja? Und seine Freunde, zu denen du ja nicht gehören willst, weil er ein "Drogenkind" war, nicht? Und DU machst ihnen Verwürfe??? Du hast es gemerkt. Sie nicht. Ihr habt beide nichts getan, aber du hättest es machen können. Dein Fehler ist es, dir anzusehen wie die Dinge kaputt zu gehen, nichts zu machen und danach rumzuerzählen "ich hätts euch sagen können, ihr Untermenschen"

    Und zum weiteren: Deine konservative Einstellung kannst du haben wie du willst. Nur die Art wie du andere Menschen verurteilst, wiedert mich an. Die Frau, die drei Kinder von drei Vätern hat, das Mädchen, dass die Pille runtergeschluckt hat, die Eltern, die angeblich nicht auf ihre Kinder aufgepasst haben... was weisst du über sie? Und was gibt dir das Recht über sie herzuziehen und zu urteilen? Nichts wie ich finde.

    Ganz ehrlich: Versuch deine Mitmenschen doch mal als wirkliche Menschen zu sehen und dich nicht über allem erhaben zu sehen. Danke
     
    #16
    Mauerrabe, 25 Dezember 2008
  17. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Deine Einstellung kommt mir bekannt vor. Das ist etwa dieselbe wie ich sie als 15Jährige hatte. Ist nicht schlimm, ich hab mich auch noch nie besoffen (zumindest nicht so arg als das ich kotzen musste), aber ich genehmige mir ab und zu ein Glas Wein oder ähnliches.
    Ist es vielleicht der Neid der da spricht? Ich meine du "darfst" keinen Alkohol trinken und die anderen kippen sich zu?
    Nur so ein Tipp... zwischen "ab und zu gemütlich in der Runde einen trinken + Spaß haben" und "sich ins Koma saufen" ist ein sehr großer Unterschied. Du solltest da einfach deine Grenzen kennen lernen.

    Thema Beziehungen - ich hab mir meine Freunde bislang immer außerhalb der Schule gesucht - mit Erfolg. In der Schule wär es mir zuviel Stress und es waren auch einfach nicht die richtigen Typen dabei.
    Ergo: Lass die Schlampen ihr Leben führen und schau dich selbst anderweitig nach einer Partnerin um.




    Zieh dein eigenes Ding durch. Manchmal muss man dafür nichtmal viel Geld ausgeben. Ich hab auch nie verstanden wie man sich in unbequeme bzw unpraktische Sachen quetschen kann. Ergo hab ich mir Zeug gesucht das mich lange aushält und das einigermaßen wetterfest ist.

    Ab 15/ 16 hab ich mich vermehrt mit Studenten getroffen, und bei denen war dsa Niveau zum Glück um einiges höher als bei meinen Klassenkollegen.


    Schön, umso besser ist es wenn du es weißt. Versuch nicht sie zu belehren, das funktioniert eh nicht. Zieh dein Ding durch, lern außerhalb der Schule die richtigen Leute kennen und sei glücklich.



    Tjo wenn du stolz bist.. kein Ding. Ich rate dir nur dazu das es nicht in Überheblichkeit ausartet :smile:
    Ich bin nur stolz darauf anders zu sein und niemanden nach dem Mund sprechen zu müssen. Und darauf bin ich dann wirklich stolz. Ich zieh "mein" Ding durch, egal ob es anderen passt oder nicht. Aber ich kann damit sehr gut und glücklich leben. Und das ist (für mich) das wichtigste.


    Wie schon gesagt, such dir deine Freunde außerhalb. Wer zu sich steht ist nie lange allein :zwinker:
     
    #17
    Kiya_17, 25 Dezember 2008
  18. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Das ist ein zugegebenermaßen schlimmer Einzelfall.
    ABER:
    Wer bei einer solchen Situation heult, hat wohl mindestens genau so viel verstanden wie du... nur eben von anderen Dingen. - Du betrachtest die Hintergründe, findest die Eltern als "Schuldige" (wobei deren wirkliche Schuld mal dahingestellt sei... ich kenne auch Menschen, die trotz gutem Elternhaus in den Drogensumpf geraten und nur mit viel Glück wieder lebendig rausgekommen sind... der Einfluss des Eltenrhauses ist wohl doch nur einer von vielen Faktoren, den du jetzt einfach so zum alleinigen Grund machst) und bist wütend auf sie. Deine Klassenkameraden dagegen trauern um einen Schulkameraden, sehen eher die menschliche Seite. Sie suchen keinen Schuldigen, da zur "Schuld" sicherlich nicht nur ein schlechtes Elternhaus, sondern auch noch viele andere Faktoren beigetragen haben.
    Das so etwas ziemlich dumm ist, wird hier wohl niemand bezweifeln...
    Aber auch hier handelt es sich um einen Einzelfall! - Und nicht um alle Mädels in deiner Stufe!
    Wie viele Mädels in deinem Umfeld haben denn schon ein Kind? Eine? Zwei? - Mehr werden es wohl kaum sein... und dann willst du das auf alle Mädels verallgemeinern?
    Das fällt den älteren Generationen schon seit Jahrtausenden auf und trotzdem scheint die jeweilige Jugend immer wieder die Kurve zu kriegen und doch noch größtenteils zu vernünftigen Erwachsenen zu werden, die sich wieder so schön über die Verwahrlosung der jetzt aktuellen Jugend aufregen :grin:

    Das soll nicht heißen, dass ich alles gut finde, was die "heutige Jugend" macht. Ich habe z.B. auch den Eindruck, dass Alkoholexzesse bei immer jüngeren Jugendlichen (oder doch eher noch Kindern...) zunehmen und finde das nicht gut.
    Aber trotzdem bin ich der Meinung, dass die "heutige Jugend" nicht wirklich schlimmer ist wie die "gestrige Jugend". - Sie ist nur anders, so dass die "gestrige Jugend" wieder genügend Gründe hat, sich über die "heutige Jugend" aufzuregen und vor allem dass sich die "heutige Jugend" von der "gestrigen Jugend" abgrenzen kann.
    Schön. Du verallgemeinerst, du ziehst falsche Schlüsse, usw.
    Und das, obwohl du doch so "interlektuell" bist?
    Und dass bei Ausländern weniger gesoffen wird, halte ich mal für ein ziemlich haltloses Gerücht.
    Hier kann ich dir mal wieder zustimmen.
    Sei es die katastrophale Politik, seien es verwahrloste Kinder, Gewaltverbrechen oder sonst irgendwas: Erst hinterher machen Alle das Maul auf, suchen Schuldige, betonen, dass sie ja schon immer wussten, wie schlimm das ist und sage gleichzeitig, dass sie niemals geglaubt hätten, dass so etwas schreckliches in ihrer Gegend jemals hätte passieren können.
    Aber bei irgendwelchen Anzeichen traut sich keiner das Maul aufzumachen.
    Verständlich, dass du das vor hast.
    Nur wie willst du das schaffen? - Willst du dein Kind dauernd überwachen? Dann wird es sich mit Sicherheit bald von dir abwenden und versuchen, möglichst viel vor dir zu verheimlichen.
    Du kannst dein Kind nicht vor jedem "Unheil" beschützen. Du kannst es nur zu einem möglichs selbstständigen, selbstbewussten Menschen erziehen, der auch ohne deine andauernde Kontrolle dazu in der Lage ist, möglichst viel "Unheil" von sich abzuwenden.
    Es ist immer eine Gratwanderung zwischen Freiheit und Sicherheit.
    Du kannst dein Kind nicht zu einem selbstständigen Menschen erziehen, wenn du es immer nur unter deine Fittiche nimmst. - Du musst einem Kind gewisse Freiheiten geben.
    Du kannst nicht jedes Unheil abwenden!
    Machst du denn etwas anderes mit deinem "Ich bin ja so intelektuell" - Gesülze und deinen ganzen Abwertungen deiner Mitmenschen? - Mit deiner ganzen Überheblichkeit?
    Auch wenn ich dir zustimme und das klassische Familienbild für die beste Variante halte.
    Ist es besser, mit dem prügelnden Ehemann und Familienvater weiterhin zusammenzuleben oder die Ehe zu beenden, erst mal alleinerziehend zu sein, evtl. einen neuen "guten" Mann zu finden, evtl. mit ihm weitere Kinder zu bekommen und in einer Patchwork-Familie zu leben? - Da bin ich definitiv für die zweite Variante!

    Und jetzt erzähl mir nicht, dass die entsprechende Frau das alles schon vorher wissen hätte können und ja selbst schuld an ihrer Lage und ihrem prügelnden Mann ist...
    Tja... dieser Absatz strotzt mal wieder vor lauter Besserwisserei.
    Glaubst du wirklich, dass du allwissend bist und alles richtig machst? - Dann tust du mir Leid! - Denn dann weisst du überhaupt nichts!
    Wir regen uns nicht auf... wir wollen dir nur einen Spiegel vorhalten:
    Auch du bist nicht perfekt! - Auch du hast deine Fehler und sei es nur eine mangelhafte Rechtschreibung aus Faulheit.

    Ich könnte mich jetzt auch seitenlang über die ganzen Idioten aufregen, die es nicht schaffen, bei einem schnell getippten Text schon größtenteils korrektes Deutsch zu schreiben...
    Ich könnte mich jetzt auch profilieren und mir selbst auf die Schulter klopfen, dass ich ja so schlau und toll bin, weil ich auch bei schnell getippten Texten wenige Rechtschreibfehler mache...
    Aber was bringt mir das?
    Was aber auch nicht immer so sein muss...
    Als Ausgleich zum ziemlich anspruchsvollen Stoff sinkt das Niveau bei meinen Kommilitonen und mir in den Pausen und bei sonstigen "Freizeit"-Gesprächen gerne mal ins Bodenlose - und es macht Spaß, auch mal auf unterirdischem Niveau zu labern, wenn man weiß, dass man auch locker wieder auf ein höheres Niveau kommen könnte, wenn man denn Lust dazu hätte :grin:

    Man muss nicht immer Alles todernst nehmen... es reicht doch, wenn man die wirklich wichtigen Dinge ernst nimmt.
    Den Rest erträgt man mit einer Portion (gerne auch schwarzem, ironischem oder sarkastischem) Humor viel besser :zwinker:
     
    #18
    User 44981, 25 Dezember 2008
  19. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Klar muss es nicht immer so sein. Aber ich hatte damals die Möglichkeit mich über Gott und die Welt und mir wichtigen Theme zu unterhalten (Politik, Umwelt, Gesellschaft, Problematiken die daraus entstehen usw), anstatt dauernd zu hören wie das letzte WE beim Saufen war und wer es mi wem getrieben hat oder welche menschenverachtenden CDs sie wieder hören usw usf...
    Der Spaßfaktor ist dabei geblieben, aber er war nunmal niveauvoll und ich hab mich in der Gruppe damals wohl gefühlt. Vor allem hab ich Fragen stellen können wenn ich etwas nicht verstanden habe. Naja und jetzt mit 19 treff ich mich vorzugsweise noch immer mit älteren Menschen (so ca 25-50), einfach weil sie mehr Lebenserfahrung haben als ich und ich von ihnen lernen kann. Aber inzwischen gehts auch mit etwa Gleichaltrigen :smile:
     
    #19
    Kiya_17, 25 Dezember 2008
  20. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    unterhaltsam geht anders ;-) und deine ausdrucksweise ist grausam!

    deine kommentare machen nicht den eindruck, als wüsstest du, wie das geht. "ernst, erfahrung"... junge, du bist 19! nichts ist trauriger als leute, die unbedingt und um jeden preis ganz erwachsen sein wollen. und charakter? vielleicht solltest du dich in die reihe der möchtegern-was-auch-immer einreihen. das ganze dann noch gepaart mit deinem intellektualitätsanspruch... das ist dann wirklich "ganz großes kino"!

    erfolg mag für dich das höchste sein, nur teilt dieses ziel nich jeder oder nur bedingt. aber sei doch froh, so nehmen dir später weniger leute die chance, deinen kontostand ins unermessliche zu erhöhen. hat doch auch was.

    (und nein: ich gehöre bzw. gehörte nicht zu den leuten, die du hier zu kritisieren versuchst.)
     
    #20
    wellenreiten, 25 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - stehe konflikt nur
matze87
Kummerkasten Forum
6 April 2016
3 Antworten
Kahjit
Kummerkasten Forum
3 März 2016
0 Antworten
Monokai
Kummerkasten Forum
30 Juli 2015
11 Antworten