Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich stehe zwischen zwei Frauen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Augen|Blick, 9 Juni 2009.

  1. Augen|Blick
    0
    Die Eine, meine Flamme meine Partnerin seit zwei Jahren, ich liebe Sie, sie ist bildschön, will mich als Mann, ihr Sohn liebt mich, sie ist ein Weib zum heiraten, jeder normale Mann würde ihr zu Füßen liegen. Zudem teilen wir eine sexuelle Obseesion, sie ist meine Sklavin, muß man nicht verstehen, es ist einfach so.

    Die andere Frau, sie studiert und arbeitet herum, hat ihre Lover, und harte Lover, ich kann ihr nicht das Wasser reichen, aber ich habe mich verliebt, sie nimmt das natürlich nicht ernst, weil ich ja unter der Herrschaft einer anderen stehe. Sie hat eine Bindungsphobie, würde wahrscheinlich kotzen, wenn sie das hier liest.

    Ziemlich blöd würde ich sagen.

    Du weißt, wenn es einen Song gibt.. me gusta tu
    http://www.youtube.com/watch?v=mzgjiPBCsss -> ich kann nix dafür.
    Ala bin - ola ban- ola- bin bum ban ::smile2:
    Ich kann nix dafür, Du bist Schuld

    Und bevor Du motzt, ich kann nix dafür.
     
    #1
    Augen|Blick, 9 Juni 2009
  2. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    #2
    User 12616, 9 Juni 2009
  3. Augen|Blick
    0
    schrott gelöscht.

    danke dir diorama.

    Muß ich ein schlechtes Gewissen haben?
     
    #3
    Augen|Blick, 9 Juni 2009
  4. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.622
    in einer Beziehung
    jap. aber nicht für die tatsache, sondern dafür, dass du dich noch nicht entschieden hast.
     
    #4
    Nevery, 9 Juni 2009
  5. User 80812
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Meinst du die Frage mit dem schlechten Gewissen ernst? Die tatsache, dass du dich nunmal verliebst hast, ist ja nicht das schlimme, aber dass deine Freundin das nicht weiß - das finde ich, ist echt mehr als ein Grund für ein schlechtes gewissen! Und wie du selbst schon gesagt hast, sie ist eine tolle Frau und sie hat es nicht verdient nur eine von 2en zu sein. Also entscheide dich und leb auch mit den konsequenzen!
     
    #5
    User 80812, 9 Juni 2009
  6. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    So, so, hochinteressant, das alles hier ^^.

    Erwähnte ich schon, dass ich Männer nicht ausstehen kann, die einer anderen Frau Hoffnung machen und dann doch an den heimischen Herd zurückkehren, so dass die andere Frau dann am Ende ganz alleine ist und nichts übrig bleibt als ein Haufen Gift und Lügen wo irgendwann mal ganz viel, viel Liebe war? Denn so vergiftet man das Verhältnis zu beiden Frauen und nebenbei auch noch das eigene Leben - wollte man nicht irgendwann mal lieben und nicht lügen? Was nützt es, überdurchschnittlich begabt zu sein und mehr als ein Leben zu leben, wenn man sich dabei von sich selbst entfremdet und sich selbst belügt?

    Suchst du nicht eigentlich nach der Freiheit, so zu lieben, wie du willst - ganz viel und mit ganz viel Freiheit?

    Viel Spaß beim Ausleben deiner sexuellen Obsession mit deiner Flamme! Sagt dir der Begriff "Oneitis" was? Kommt aus dem PU - aber meiner Meinung nach tatsächlich viel Wahres dran... Das, was an einer Beziehung gut ist, kann man natürlich immer nur in der Beziehung finden, niemals irgendwo anders...

    Ich wünsch dir viel Spaß weiterhin mit der Frau, die du liebst! Verantwortung hat man zum Glück ja immer nur für die, mit denen man offiziell zusammen ist, nie für das Herz von anderen. Und Doms sind ganz groß darin, Verantwortung für das Leben von jemand anders zu übernehmen und auf diese Weise von unten manipuliert zu werden - glaub mir, ich weiß, wovon ich rede... ^^
     
    #6
    Shiny Flame, 10 Juni 2009
  7. batida de chaos
    Meistens hier zu finden
    389
    128
    129
    in einer Beziehung
    Harte Worte, Schwesterherz,

    Ich denke, das sollte der werte Herr Ratio mittlerweile auch wissen.
    Das hier sagt ja auch schon alles:

    Muss man nicht verstehen, is einfach so :zwinker:

    Macht euch mal um die beiden Ladys in der Geschichte keine Sorgen. Seine Flamme hat den Herrn schon gut im Griff und solange das so ist, kann die Angebetete mit der Bindungsphobie die Avancen ihres Verehrers gelassen entgegen nehmen. Es ist ohnehin klar, dass er von seiner Flamme so schnell nicht loskommt und die andere Angebetete so schnell nicht zu Gesicht bekommt. Zudem neigt der Herr trotz seiner immer wieder hochgelobten Vernunft zur Idealisierung. Und zwar in beiden Fällen. Ein normaler Mann, würde vor besagter Flamme die Flucht ergreifen, sobald er sie näher kennen lernen würde. Selbst wenn er ihr zuvor zu Füßen lag.

    Aber du bist ja zum Glück kein "normaler" Mann, Augen|blick.
    Und alles andere als unschuldig. Vielleicht solltest du dir mal unabhängig von deinen Königinnen darüber klar werden, was du wirklich willst.
    Widerspruch ist übrigens zwecklos. Du weißt ja, ich habe immer recht :jaa:

    Wir lesen uns :knuddel:
     
    #7
    batida de chaos, 10 Juni 2009
  8. Augen|Blick
    0
    Ich ahnte schon, dass ich Dich amüsieren würde. Aber schalte mal zwei Gänge herunter, Du verkennst die wahren Machtverhältnisse. In meinem Fall gibt es keine Lügen, Herde, Hoffnungen und erst recht keine Heimchen, die enttäuscht in ihr Kissen weinen. Es entspricht eher einem unvorsichtigen Rehkitz, dass in ein Löwinnenrudel geraten ist.

    Tue ich das? Ja, ich bin zweifellos vollkommen inkonsequent, aber was Du nicht erkennst, die werten Prinzessinnen lachen darüber. Ich scheue keinen Aufwand mich selbst lächerlich zu machen, nur spiele ich nicht mit gefühlsduseligen Kindern, sondern mit Frauen die mir in vielem weit überlegen sind. Dein Einsatz für meine oder ihre Seelen ist vorbildlich, geht aber am eigentlichen Problem vorbei. Meinst Du ich könnte das Herz meiner Angebeteten verletzen? Da liegt Du vollkommen falsch, hier überträgst Du imho Deine Verletzlichkeit auf andere. Du bist ein äußerst sensibler Mensch und Du weißt wie sehr ich das schätze, aber hier liegst Du mit Deiner Einschätzung schlicht vollkommen daneben.

    Du kennst die Gründe, warum es bei meiner Konstellation nicht funktioniert.

    Das Problem liegt für mich schlicht darin, dass ich süchtig nach meiner Flamme bin, mir aber vollkommen bewußt ist, dass es keine Dauerhaftigkeit geben kann, will ich mich selbst nicht dabei aufgeben. Das ist ne persönliche Tragik, die man beklagen kann, bedauern kann, aber es liegt nicht in meiner Macht dies zu ändern. Meine Angebetete versteht das, Du ja auch, insofern ist das Drama auch eher virtueller Natur, Du nimmst es ernster, als es ist. Natürlich kann ich mich nicht von meiner Flamme lösen, selbst wenn ich wollte. Meine Angebete weiß dies jedoch, da kann ich im kopfstehend im Dreieck springen.

    Hier wirds wiederum interessant, ich behaupte mal, ich liebe beide.

    Ich verstehe Deinen Zynismus, ich versichere Dir aber, er ist unangebracht. Du kämpfst für eine Seite, die keinerlei Unterstützung braucht.

    Ja, darauf würde ich sogar wetten. Nur begehst Du den Fehler, meine 'Subs' zu unterschätzen. Beide wickeln mich mit links um den kleinen Finger und sie wissen es auch. Das ich die Illusion haben darf, hier und da die Hosen anzuhaben ist ihr Spiel mit mir, sie genießen es mich zappeln zu sehen. Ich kann mich da nur wiederholen, Du verkennst die wahren Machtverhältnisse.
    LG

    Ja, Du genießt Deinen kleinen Triumph, aber es ist entzückend wie sich Flame in den Ring wirft. Aber ich schätze harte Worte, wäre ich der herzlose Depp den sie skizziert, keine Zeile wäre ich wert. Insofern betrachte ich ihr posting durchaus als Wertschätzung, nicht nur für Dich.

    Das ist der entscheidende Punkt, hier geht es nicht um den nächstbesten Ponyhof, emotional instabile Persönlichkeiten, sondern um starke Extreme, die vielleicht wehtun können, aber es bleiben gewiss keine Leichen im Keller liegen. Du hast alles perfekt prognostiziert - wenn ich einen roten Teppich auszurollen hätte, er läge Dir zu Füßen.

    Das nenne ich selbstbewußt, Du durchschaust mich und meine Flamme natürlich deswegen, weil Du die gleichen Methoden aus eigener Erfahrung kennst. Und um ihre Wirksamkeit weißt. Ebenso wie die Idealisierung, man kann idealisieren und sich dessen dennoch gleichzeitig bewußt sein. Das man bisweilen dennoch nicht anders handeln kann - wem erzähle ich das.

    Natürlich bin ich völlig unschuldig, ich bin in das Ränkespiel perfider, vermeintlich devoter Frauen geraten und kann nur noch wie eine Fliege im Netz der fetten Spinne zappeln. Die Frage, was ich wirklich will, ja, sie ist berechtigt. Gern würde ich herausposaunen, alles, aber bloß nicht das! Doch es wäre eine freche Lüge, natürlich liebe ich meine Königinnen und das Spiel was sie mit mir treiben. Das es dabei gelegentlich weit über meine Grenzen hinaus geht, persönliches Pech. Ich könnte ja mal eine Psychotherapie machen um zu ergründen warum ich mir sowas bizarres aussuche.

    Ja, wenn ich eines durch lange und schmerzhafte Erfahrung gelernt habe, Du hast immer recht und es ist zwecklos Dir zu widersprechen, weil Du am Ende eben doch triumphierst. Es wäre eine unsägliche Freude Dich dafür bezahlen zu lassen, aber diese Gunst ist mir ja leider versagt :zwinker:
     
    #8
    Augen|Blick, 11 Juni 2009
  9. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Kenne dich zwar nicht, aber der Beitrag ist einfach der Hammer. So ne soziale Intelligenz ist schon krass. Wenn mich einer so analysieren würde, bekäme ich es wohl mit der Angst zu tun:grin: .

    Ist schon ein wenig verwirrend das ganze, aber wahrscheinlich spielt ihr beiden einfach in ner ganz anderen Liga als wir normal liebende:smile:.
     
    #9
    diskuswerfer85, 11 Juni 2009
  10. Augen|Blick
    0
    Hihi. Das ist ja süss. Ja, sie ist ne ganz besondere Frau. Anbetungswürdig. Auf ihre Art eine Göttin, der kein Schrein gerecht würde. Oder eher eine Muse? Leider weiß sie das selbst nur zu gut, doch wer ihr Herz gewinnt, der hat das große Los gezogen. Aber es ist leichter ein paar Drachen zu töten und wie Du scharfsinnig erkannt hast, die analytische Kritik kann selbst Drachtentöter zu psychotischen Zwergen transformieren. Ich könnte endlos in Lobhuddeleien abschweifen, aber wie die Dame ja richtig erkannt hat, ich idealisiere einfach zu gerne und mit plumper Verehrung schmeichelt man vielleicht ihrem Ego, gewinnt aber keinen Blumentopf. Aber es ist eine Ehre für mich, sie zu meinen Freunden zählen zu dürfen.

    Jein, es hat halt eine lange Vorgeschichte. Ohne die Hintergründe ist es einfach unverständlich, der Plot ist im Grunde simpel, aber eben nicht so simpel, dass banale Phrasen einen Wert hätten. Moralische Bedenken sind für mich schlicht uninteressant, nicht weil ich sie per se verwerfe, sondern weil ich zu faul bin alles zu erklären. An andere Ligen glaube ich nicht, aber der Kreis der User, die das nachvollziehen könnten, und dann aus eigenen Erfahrungswerten etwas beitragen kann, ist dann doch sehr begrenzt. Hinzu kommt eine wohl eher nicht alltägliche Sexualität. Aber ich denke mir, solange es einen gewissen Unterhaltungswert besitzt, schadet es dem Forum auch nicht.
    LG
     
    #10
    Augen|Blick, 11 Juni 2009
  11. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    ähm....äh....ich bitte meine simplen Gedankengänge zu entschuldigen, aber ich kann mit diesen ganzen übertriebenen idealistisch-kitschig-romantisch-schnulzigen Übertreibungen nichts anfangen. Also verzichten wir mal auf den ganzen Sklavin-Königin-Angebete-Scheiss und trennen das sexuelle und die Hirngespinste vom Herzen und den Gefühlen. Was stört dich denn eigentlich an deiner Beziehung mit deiner Freundin? Dass das Gras auf der anderen Seite immer grüner ist, sollte ein gestandener Mann wissen.
     
    #11
    Piratin, 11 Juni 2009
  12. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Oh, habe ich da etwas verpasst? Zwischen dir und deiner Freundin war's doch grad erst vorbei?:ratlos:
     
    #12
    User 46728, 11 Juni 2009
  13. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich habe grade beim Noch-mal-lesen gemerkt, dass mein Zynismus mit mir durchgegangen ist und ich denke, ich schulde dir ne Entschuldigung.

    Ich glaube, bis ich meine nächsten Prüfungen hinter mir habe, halte ich einfach mal die Klappe, ich habe in den letzten Tagen nämlich meine Schwester, meine Sandkastenfreundin und auch dich jetzt unangemessen angefahren - schätze mal, ich bin leicht bis unendlich überarbeitet! Meine Hände sind schon seit zwei Tagen permanent am Zittern und ich kann vor lauter Magenschmerzen wegen Kaffee nicht mehr richtig essen...

    Tut mir leid, dass ich es auch an dir ausgelassen habe. War ungerechtfertigt und unverdient. Nächste Woche werde ich vermutlich wieder fähig sein, differenziert zu denken. Und sowohl du wie auch die beiden Frauen werden ihren Weg gehen, da bin ich mir sicher.
     
    #13
    Shiny Flame, 11 Juni 2009
  14. Augen|Blick
    0
    Hallo Piratin :smile:

    "Liebe is`wie Malaria, und wer kommt denn schon mit Malaria klar?"
    Gegen Malaria hilft zur Prophylaxe Proguanil oder Doxycyclin, bei Ausbruch Lumefantrin.
    Mit der Liebe halte ich das für wesentlich komplizierter.

    So ist das halt mit dekadent-hedonistischen Romantikern, die zudem eine Vorliebe für freche Buchstaben, blumige Metaphern, emotionale Abgründe und sexuelle Abseitigkeiten haben. Die Idealisierung, die Du ja zurecht anprangerst, verläuft aber bewußt, sie ist ein Spiel. Alle Liebenden Idealisieren, doch mal die Gegenfrage, sind knallharte Realisten überhaupt liebesfähig? Gehören zur Liebe nicht grundsätzlich die Hoffnung, die Idealisierung und die Träume? Einer meine Lieblingssprüche ist ja "Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away". Hatte ich glaube ich hier auch lange als Signatur.
    Dennoch ist es schwer sich dem zu entziehen, je breiter man in der Masse schwimmt, desto leichter ist es sich identifizieren, gleiche Werte, Maßstäbe, Wünsche und Consorten zu finden, je weiter man sich dem Rand nähert, je individueller alles wird, desto schwerer wird es. Und jeder wünscht sich doch seinen passenden Deckel - doch je individueller die Kandidaten, desto schwerer wird es mit der Kongruenz. Und selbst wenn dies nichtmal das erklärte Ziel ist, es liegt in der menschlichen Natur sich das zu wünschen.

    Falsche Prämisse, Du kannst das nicht einfach trennen. Ich weiß nicht welchen Stellenwert Sex in Deinem Leben hat, in meinem einen sehr großen. Für mich ist Sex das Bindeglied einer Beziehung überhaupt. Und ich kenne sehr viele Variationen am eigenen Leib, ich respektiere auch jede alternative Bewertung, nur würde ich nicht über andere urteilen. Die Suchtwirkung einer wirklich funktionierenden sexuellen Beziehung kann alles andere locker überstrahlen - sofern man überhaupt anfällig für so etwas ist. Für viele ist es ja nur Mittel zum Zweck, eine Notwendigkeit, ein Nähebedürfnis, gibt sicherlich unzählige Facetten, aber exakt passende Konstellationen, haben eine eigene Magie. Das ist keine qualitative Bewertung, es verhält sich ähnlich wie mit der "Liebe auf den ersten Blick", man hält es solange für totalen Unsinn, bis es einem selbst passiert.
    Eine Schlüsselfrage ist z.B. was löst denn überhaupt das Begehren aus? Signalreize? Dicke Titten? Ein langer Pimmel? Wohl kaum, oder besser, nicht nur. Natürlich ist es das Kopfkino und der passende Kandidat ist die weiße Landwand dafür. Stellt man fest, dass es für beide Seiten musische Qualitäten besitzt, wird es bindend, egal wie realistisch die Aussichten sind, wie rational die Realisierung, dass der Teufel im Detail steckt - weiß wohl jeder ü25. Aber Sex/Gefühl und Ratio trennen, vergiß es.

    Das kannst Du natürlich nicht wissen, meine Flamme ist Borderlinerin und ebenso bezaubernd wie gestört. Ich ging in meinem Leichtsinn davon aus, ihre Probleme lösen zu kennen, unterschätzte aber vollkommen wie tiefgehend sie sind. Meine Ratio sagt mir, dass es unvernünftig ist, bei ihr zu bleiben, weil ich die Entwicklung vorhersehen kann. Sexuell und emotional, kann ich mich aber nicht lösen, weil ich süchtig nach ihr bin. Ich liebe diese Frau sehr, ich habe nur die berechtigte Befürchtung, dass mich diese Frau kaputt machen wird. Was mir extern auch von allen zu rate gezogenen Experten mehr oder minder bestätigt wurde.
    Mit grüneren Wiesen hat es gewiss nichts zu tun, btw die Wiese ist sehr, sehr langsam gewachsen, dagegen sprechen auch sehr gute Gründe. Nicht nur offensichtliche Vorbehalte, sondern auch eine Angst, etwas zu verlieren was sehr wertvoll wurde. Eine intensive Freundschaft kann einfach sehr viel mehr wert sein, als schlichtes begehren. Nur empfinde ich es auch als Heuchelei vom Wert der Freundschaft zu fabulieren, wenn der eigentliche Hintergrund viel tiefer geht. Dann lieber mal krakelen und die Fronten klären.
    LG

    Ja, ich bin etwas nachlässig, was das updaten meiner Situation angeht. Sie war nicht bereit mich aufzugeben und ich war nicht in der Lage ihr ernsthaften Widerstand entgegenzubringen. Es ändert kein Deut an der eigentlichen Problematik, es wird ein Jo-Jo Spiel bleiben. Ich finde das für mich selbst bedauerlich, kann aber nicht anders handeln.

    Nein, ganz sicher nicht. Ich will Dich genauso wie Du bist.

    Ach was, selbst im Horrorstreß bist Du wertvoller als viele andere. Du hast mir bisher toll geholfen und ich bin kein Weichei, was zu jammern anfängt, wenn er mal ne Ohrfeige bekommt. Ob berechtigt oder nicht. Du bist ein ganz besonderer Mensch, wer das nicht erkennt, hat andere Probleme. Meine Flamme wirft mir ja gern vor, ich sei so ein harmoniesüchtiger Konsenstyp, nun, da verkennt sie mich. Lernen tut man aus handfester und schmerzhafter Kritik, nicht aus wohlwollen. Und Dein zugegeben anstrengender, aber sehr geistreicher Verstand ist eine Hilfe. Eine die ich sehr schätze und von dem ich auch gerne weiterhin lerne.
    Und ein Tipp am Rande, gegen die Übelkeit hilft Maloxan oder Talcid, und statt Kaffee, trink Tee, wirkt nicht so krass, dafür aber auf das ZNS, ich bevorzuge da Earl Grey mit einem Schuß Zitrone, ist lecker, hält besser wach und stresst den Magen nicht.

    Naja, bei unverdient dürfte es wohl höhnisches Gelächter auf den billigen Plätzen geben, aber bleib einfach so wie Du bist, dass ist schon passend und wenn ich mal in der Uns-Form sprechen darf, wir wissen was wir an Dir haben. Und Sorgen muß man sich um meine Frauen oder mich ohnehin nicht machen, wir sind allesamt verbrannte Kinder und passen schon auf uns auf. Das es vielleicht hier und da nicht ohne Schmerz abgeht, liegt in der Natur unserer Sache :smile:
    LG
     
    #14
    Augen|Blick, 15 Juni 2009
  15. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Naja, ähem. Wenn man sein ansonsten recht durchschnittliches Leben durch solche geistige Dekoaktionen zu was Besonderem machen will, dann sei es euch in eurem kleinen Club hier ja gegönnt, da gibt`s ja noch mehr von deiner Sorte. :smile: So individuell finde ich euch aber gar nicht, das riecht alles nach Cartland und Steele und ich mag viel lieber Austen und Bronte....nur mal so nebenbei! :tongue: Ich idealisiere ja auch mal ganz gerne, aber wenn wie bei dir die Form den Inhalt bestimmt dann hat das zwar was Wildeskes, ist aber der Lösung eines bestimmten Problems nicht zuträglich.

    Ein bisschen schmunzeln musste ich nach einiger Recherche, dass du eine Frau die dich vor Wut schlägt als "Weib zu Heiraten" bezeichnst, deine Ausführungen sind alle so bedeutungslos und beliebig....Hauptsache irgendwen auf`s Podest gestellt damit das Leben wieder einen Sinn hat und man der Banalität des Alltags entkommt, selbst wenn man dazu banalen Menschen eine Märchenaura verschaffen muss. *gg*

    Gut, dein Bier.:tongue:

    Ich glaube, es ist letzten Endes gleichgültig, für wen du dich entscheidest, da du ja derjenige bist, der ihre Rollen in deiner "Realität" für dich festlegst. Auch scheinen beide Damen gehörig einen an der Waffel zu haben. ;-) Aber körperliche Gewalt ist nie ein gutes Zeichen, auch wenn es Ausdruck einer psyschischen Krankheit die offensichtlich bislang nicht mit Erfolg behandelt wurde, ist. Du möchtest ja vielleicht unter Umständen nicht, dass sie irgendwann genauso unbeherrscht deine Babies schlägt, falls du dich fortpflanzen möchtest.
     
    #15
    Piratin, 15 Juni 2009
  16. Augen|Blick
    0
    Hallo Piratin,
    Was ist los mit Dir? Rede doch mal Tacheles und nicht so ein schwülstiges drumherum was Deiner nicht würdig ist. Sag doch offen, dass Du mich, Batida oder Flame für perverse Irre hältst, aber red nicht so ein Blech.
    Das ist ziemlich bösartig.
    Wie kommst Du darauf, dass mein Leben oder das anderer Beteiligter durchschnittlich wäre? Ich würde sogar sagen, Du kannst viele Spitzen ablassen die ins Mark treffen könnten, aber das war ein Schuß ins Blaue der ungenauer kaum hätte sein können. Es gäbe ein halbes Dutzend Attribute mit denen Du mich diskreditieren könntest, oder die beteiligten Damen, aber durchschnittliches Leben?

    Zugegeben, ich weiß nicht was für ein Leben Du führst, aber ich habe leise Zweifel, dass Du Dich auf einem ganz anderen Level bewegst. Vielleicht bin ich ein durchgeknallter Freak, aber eines war ich noch nie, ein durchschnittlicher Typ. Und die Damen von denen die Rede ist, ich hege den Verdacht Du magst sie nicht, warum erschließt sich mir nicht, aber auch hier kann ich nur meine Augen reiben, wenn Du Ihnen ihre Besonderheiten absprechen möchtest. Das sagt mehr über Dich, als über sie aus.

    Du insistierst, es wäre viel Lärm um Nichts, aus dem alltäglichen Drama würde großes Tam-Tam ohne Inhalt gemacht, ja, vielleicht. Doch besteht nicht alle Kunst aus ebendiesem Vorgang? Was meinst Du, wer bei einem offenen Schreibwettbewerb auf PL hier die vorderen Plätze belegen würde? Und viel schlimmer, hier geht es um Lebens/- und Sexentwürfe die weder konsens noch moraltauglich sind. Also um Menschen die sich völlig freiwillig exponieren, damit andere Mut finden ihren Weg zu gehen, auch wenn er eben nicht alltäglich ist.

    Was berechtigt Dich dazu, darüber ein Urteil zu fällen? Unser kleiner Club, mehr fällt Dir dazu nicht ein? Und "noch mehr von meiner Sorte", ich fühle mich ja fast wie ein Kinderschänder. Wie kommst Du dazu, solche Unverschämtheiten zu äußern? Weil ich zwei Frauen lieben kann und eine dritte dafür Verständnis zeigt?
    Was für ein Moral und Ethikverständnis hast Du denn?

    Ich bin wirklich belesen, aber ich kenne keinen Deiner genannten Autoren.
    Beziehst Du Dich auf Oscar Wilde oder war das jetzt eine persönliche Schöpfung? Und natürlich idealisierst Du auch gerne, ich werde keine Beiträge suchen, ich weiß es einfach. Nur, das Leben ist nicht immer Problem oder Lösungsorientiert, dass weißt Du doch auch. Was pisst Dich denn so an?
    Magst Du die Theatralik nicht?
    Das "much ado about nothing?"
    Das elitäre Gehabe?

    Soso. Mrs Marple hat also recherchiert. Kannst Du Dir vorstellen, dass andere Frauen hier mich seit zwei Jahren kennen und wissen wie ich ticke, was ich denke, unter welchen Problemen ich leide und die eben nicht so billig urteilen?
    Ja, die Frau hat ein Gewaltproblem, eines neben vielen anderen. Und eines was ich gelöst habe, dafür darf mir gern jeder Therapeut die Füße küssen, gehört zu den Dingen, die angeblich nicht machbar sind. Ist machbar. Das Problem ist gelöst. Aber nicht das Dutzend anderer Probleme.
    Und natürlich ist meine Flamme ein Weib zum Heiraten, meinst Du ich würde mir den Arsch für eine völlig durchgeknalle Frau aufreissen, wenn sie es nicht wert wäre? Nein auch wenn man tollen Sex hat, denkt nicht jeder Kerl nur mit dem Pimmel.

    Schließt Du von Dich auf andere? Ich bin freischaffender Autor, ich habe keinen Alltag und muß vor allem nichts entkommen. Was machst Du? Ich tippe mal, Du bist Lehrerin. Und knechtest den ganzen Tag über Deine Schutzbefohlenen.
    Wenn ich wen aufs Podest hebe, dann hat das seinen Grund. Und einen Grund den ich immer und überall vertreten werde.

    Ach, und Du bist die Richterin, die darüber urteilen darf, wer banal ist und wer nicht?

    Hier gehst Du einfach zu weit, Du kannst gerne mich anpissen, mir sagen, dass Du mich für einen Idioten, Aufschneider, Penner oder sonstwas hältst, aber das ist einfach eklig. Aber ich bin nicht deren Aufpasser, die Reaktion wirst Du schon zu lesen bekommen, sofern sie es bemerken. Ich werde sie nicht darauf aufmerksam machen, wenn Scheiße in der Ecke stinkt mache ich sie weg und drücke keine Nasen rein.

    Du hast durch Dein Posting milde ausgedrückt, nicht gerade meine Sympathie gewonnen. Aber anders als Du, brauche ich keine gemeinsame ethische Basis um Respekt zu empfinden - die Dir leider völlig abgeht, ansonsten würdest Du nur mich, aber nicht meine Freundinnen angreifen - aber sei es drum. Du wirst Deine Gründe haben.

    Ich weiß nicht so recht, also ich bin ein Freak, meine Freundin ist ohne Zweifel etwas krank und hat echte Probleme, die Personen, von denen hier die Rede ist, leben eine mehr oder weniger krasse Form von BDSM aus, aber ich glaube, die wirklich Perverse hier, bist einzig und allein Du.

    Ich würde gern irgendetwas versöhnliches Schreiben, Dir irgendwie die Hand reichen, aber ich weiß nicht, ob das sinnvoll ist. Du bist unglaublich aggressiv, unterstellst mir wildeste Dinge, beschimpfst meine Freundinnen, ich hatte bisher immer eine hohe Meinung von Dir, aber das ist einfach nur krass. Ich weiß nicht woher dieser Haß kommt.

    edit: wenn etwas auf dich paßt, dann ist es die Holofernes, ungefähr um 5:40, kurz bevor sie vom bärtigen geschwängert wurde - aber das trifft es perfekt - ich weiß nicht weiter, ich weiß nicht wo wir sind. Von hier an blind, etcpp. http://www.youtube.com/watch?v=sdDYtrTMpHU&feature=channel_page
    und ja, natürlich kenne ich sie live und ja, ich liebe sie auch, aber wenn Du da nicht ansetzt, dann kann ich Dir nicht helfen
     
    #16
    Augen|Blick, 16 Juni 2009
  17. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Wenn das zweite zutrifft kann das erste nicht stimmen. ;-) Jane Austen und Charlotte Bronte sind Weltliteraturklassiker des Gefühls.:ratlos:
    Barbara Cartland und Danielle Steele sind eher Vertreter des Genres "Kitschromane", wenig Inhalt, viel Süßstoff, du verstehst schon.

    Na, ob SM Jünger sein, einen One Night Stand haben oder mit nem verheirateten Mann rumbumsen, vom Freund sitzengelassen zu werden oder die Freundin satt haben so durch und durch poetische niedagewesene Ereignisse wären, zu denen sie von euch immer so hochstilisiert werden, daran habe ich halt so meine Zweifel. Das machen Millionen anderer Leute auch.....Aber darum geht`s ja gar nicht.

    Schnäuzelchen, das hier ist ein freies Land, und ich kann denken und schreiben was ich will. Wer sich derart entblößt wie du, muss halt auch mit Meinungen rechnen, die einem nicht so ganz passen. Jeder der schreibt gibt etwas von sich preis - und muss mit den Urteilen und Reaktionen anderer Menschen rechnen - ob sie einem nun gefallen, oder nicht. Sicher hast du nicht einen Thread in einem öffentlichen Forum begonnen um nur Meinungen von Leuten einzuholen, die dich seit 2 Jahren kennen. Wer sowas vorhat leitet wohl besser eine email an die betreffenden Freunde weiter.

    Ahahahahahaha!!!!!!!!!! Was für ein wilder Unkonventioneller bist du denn, der zwanghaft alles in die Richtung interpretiert, dass sein Lebensstil keinen Anklang findet???!!!! Da hätte ich doch etwas mehr Souveränität erwartet, ich bin enttäuscht.

    "Solche wie ihr" damit meinte ich eigentlich die Liebhaber des schwülstigen Kitschromanausdrucks, die mit Metaphern und Euphemismen um sich werfen wie Bonbons und gefühlte 1x pro Woche den Mann/die Frau ihres Lebens treffen. Hatte nichts mit Sex/Moral/Beziehungen oder sonstwas zu tun. *gg*


    nicht so sehr, nö.

    Häää? Wann hab ich das denn mal gesagt dass du nur wegen dem Sex deine Freundin so toll findest? Du bist doch keine 14 mehr. Aber schön, dass du ihr Gewaltproblem gelöst hast, davon war zwar in dem anderen Thread nix zu lesen, aber es freut mich, wenn es so ist! :smile: Ich würde jedenfalls keinen Mann heiraten, mit oder ohne psychischem Problem, der die Hand gegen mich oder sonstwen erhebt und ich würde sowohl Männern als auch Frauen davon abraten, und das habe ich ja im letzten Beitrag auch pflichtschuldigst getan. Mehr war da nicht hinter.

    *lach* Ich glaube, die schlimmen Sachen unterstellst du ganz alleine dir selber, weil du meinen Beitrag nicht verstanden hast und jetzt irgendwelche versteckten Ängste von dir da rein interpretierst. Meine Botschaft, wenn man sie ganz banal ausdrückt, sollte sein:

    Verliere das Wichtige in deinen ganzen Phantastereien nicht aus den Augen, entscheide dich für die Frau, die besser für dich ist.

    Ich hab weder was gegen deinen Lebensstil, noch gegen SM noch gegen dich, noch gegen euren Club noch gegen deine Frauen. Sonst hätte ich hier wohl auch kaum geantwortet, sondern einfach nur gedacht "Freak" und woanders was geschrieben.
    Kann es sein, dass du so dermaßen dazu bereit bist dich gegen "die böse Mainstream" -Gesellschaft zu verteidigen, dass du es gar nicht mehr erkennst, wenn jemand einfach nur eine andere Meinung zu bestimmten Dingen hat, die NICHT dein Sexleben betreffen?
     
    #17
    Piratin, 16 Juni 2009
  18. batida de chaos
    Meistens hier zu finden
    389
    128
    129
    in einer Beziehung
    Hallo zusammen,

    @ diskuswerfer
    Danke für die Blumen. Da ich den Schweinepriester mittlerweile schon etwas länger kenne, is es allerdings auch nich so sonderlich schwer ihn zu durchschauen :zwinker:

    @ Augen|blick
    Du und deine Übertreibungen... . Es würde absolut ausreichen, vor mir niederzuknien und zu geloben, dass du in Zukunft alles tun willst was ich sage :tongue:

    @ Piratin
    Hatte deinen Kommentar schon erwartet Soviel geballte Theatralik schreit ja förmlich nach Beiträgen von dir, um hier wieder einen Ausgleich reinzubringen. :cool1:

    Du schlägst ja munter mit Floskeln und Pauschalurteilen um dich.
    Wie definierst du denn "durchschnittliches Leben" und was veranlasst dich zu der Annahme, dass wir ein solches führen?
    Bis auf "Jane Austen" haben mir die genannten Namen auch nichts gesagt. Hab allerdings mal gegoogelt. Wenn du im Übrigen schon solche Verweise machst, könntest du auch mal drauf achten, die Namen richtig zu schreiben. Das aber nur am Rande. Die Genannten, die du uns unterjubeln willst, scheinen mir auch so gar nichts mit den auftretenden Verhaltensmustern zu tun haben. Es sei denn, du steckst alles, was mit Gefühlen, Idealisierung und Metpahern zu tun hat, in die Kitsch-Ecke. Damit machst du es dir allerdings etwas einfach. Zu dem aktuellen Fall würde eher Dijan passen.

    Klar eignen sich Romane und idealistische Vorstellungen hervorragend dazu aus der Realität zu flüchten. Deshalb muss man allerdings nicht gleich darauf schließen, dass die Realität banal ist und schon gar nicht, dass man nicht bereit ist, sich der Realität zu stellen. Das ist wiederum sehr pauschal geurteilt.

    Nicht richtig recherchiert? Sie hat bereits einen ziemlich gelungenen Sohnemann und der is mit Sicherheit kein Opfer unbeherrschter Aggressivität. Viel eher ein schlitzohriger kleiner Pascha, der es drauf hat seine Mama um den Finger zu wickeln.

    Wie du schon richtig bemerkst, darum gehts gar nicht. Ich frag mich warum du das dann anführst? Was hat das mit dem Thema zu tun? Misst du allein an Beziehungskrams und sexueller Ausrichtung wie durchschnittlich ein Mensch ist? Is ein bißchen wenig finde ich.
    Was hebt dich denn dann vom Durchschnitt ab?
    Ich schaue da eher nach Lebensstil und Lebenseinstellung. Das umfasst weit mehr als Sex und Beziehungen. Ich fände es dennoch sehr praktisch, wenn bestimmte Formen von BDSM zum Mainstream gehören und man Leute, die da passen, nicht mit der Lupe suchen müsste. Dass jeder seine persönlichen Dramen zeitweise eben gerne mal wichtig nimmt, finde ich nicht verwerflich.
    Aber zeige mir doch mal bitte, wo einer von uns die genannten Ereignisse, als "nie da gewesen" hochstilisiert.

    Hier fällst du wieder Pauschalurteile. Ich frage mich warum du auf Schwärmereien und Gefühlsäußerungen so allergisch reagierst. Ich habe zu dem den Eindruck, du liest nur was du lesen willst,
    Oder besser, du gehst nur auf das ein, was du irgendwie in diese Ecke stecken kannst.

    Floskel. Aber du bezeichnest die Aussage ja selbst als banal. Is sicher gut gemeint, doch ich würde sagen, du verkennst den eigentlichen Kern der Sache. Der Herr ist nicht derjenige, der hier entscheidet. Es sind die Damen. Die eine hält ihn verständicherweise fest in ihren Griffen, der anderen ist das ganz recht, weil sie nicht gedenkt sein Sprungbrett aus der Beziehung zu spielen. Der Herr unterliegt seiner sexuellen Obsession, ihrer gerissenen Verführungskunst und der emotionalen Magnetwirkung.
    Bei seiner Angebeten, sind ähnliche Ansätze vorhanden. Nur legt sie es nicht darauf an, mit diesen Waffen zu kämpfen. Bindungspaniker haben es gerne mal so an sich, dass sie sich sich zieren sich bestimmten Gefühlen zu stellen.
    Ich denke, sollte er es dennoch schaffen, Entscheidungen durchzuführen, sollte er diese unabhängig von einer anderen potentiellen Partnerin treffen.

    Ich habe eh nicht den Eindruck, dass der TS sich hier tatsächlichen Rat erwartet.
    Das hier mutet mir eher nach Auskotzthread an, als zu nachtschlafener Zeit gerade keiner zum Ausjammern griffbereit war. Manchmal braucht man(n) sowas eben.
    Im Grunde haben wir doch alle einen an der Waffel.
    Du, Piratin, genauso wie wir eitles, pathetisches Schriftstellervolk :zwinker:

    LG Batida

    Off-Topic:
    Nicht schlecht gebrüllt, Augen|blick. Nur wenn du ausgeschlafen bist, textest du eindeutig noch besser :zwinker_alt:
     
    #18
    batida de chaos, 17 Juni 2009
  19. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    sorry, meine Tastatur schaffte das nicht "Bronte" mit zwei Pünktchen über dem e, wie die Originalschreibweise ist, hinzukriegen. Kann deine das? Cool! Mach mal!

    na, ein Leben wie die meisten anderen Menschen auch. Kein Superstar, nichts Extraterrestisches oder Elitäres. Unter "Elite" versteh ich was anderes. Keine Sorge, ich gehör nach meiner Einschätzung auch nicht dazu, ich bin nur ein ganz normales Mädchen (mit großen Mundwerk).

    Na und? Wenn es mir aber nunmal so vorkommt? Von einer Lebenskrise oder großen emotionalen Herausforderungen konnte ich da leider nichts entdecken. "Banal" soll ja auch kein Schimpfwort sein, sondern eher sowas wie "alltäglich" oder "normal" bedeuten. Wenn dich der Ausdruck so stört dann ersetze ihn doch einfach mit einem weniger zweideutigem Wort. Ich dachte mir nichts Schlimmes dabei.

    Kennst du sie persönlich? Warst du bei seiner Entwicklung Tag und Nacht dabei? Im übrigen scheint mir ein solches "Ergebnis" nicht unbedingt das Resultat einer gelungenen Erziehung durch eine ihren Aufgaben gewachsene Mutter zu sein, aber auch das darf ja wohl meine persönliche Meinung aufgrund einer solchen Einschätzung deinerseits sein.

    Nichts. Ich habe auch nichts Gegenteiliges behauptet. :grin: Vielleicht definiere ich Durchschnitt nicht so negativ wie ihr. ;-)

    Na, da bin ich ja in guter Gesellschaft. ;-) Aber ich werde dich bei deinem nächsten Gefühlsausbruch mal darauf hinweisen, kein Problem. Ich hab da noch so in Erinnerung wie ein gottgleicher Unbekannter dich auf einer taubesetzten Wiese geküsst hast und eure Seelen verschmolzen, und hinterher war er doch nur schnöde verheiratet und meldete sich nicht wieder. ;-) Bin aber zu faul es rauszusuchen, vielleicht trügt mich auch meine Erinnerung.

    Herrje, es sei dir/euch doch gegönnt. Kein Grund gleich nen Schreikrampf zu kreigen wenn einer mal nicht applaudiert sondern die Augenbraue hochzieht. Meistens schweige ich ja zu solchen .... nennen wir sie mal "narrativen Ausschmückungen".


    Das weiss ich doch.....:zwinker:

    Aber etwas weniger dick aufgetragener Pathos und etwas mehr sensibel beschriebenes Gefühl und Understatement würden eurer "Schriftstellerei" wirklich ganz gut bekommen. Ihr seid wie eine Julia, die mit pathetischer opernhafter Schrei-Stimme ihren Part deklamiert, wo doch leise Töne viel mehr ans Herz gehen würden. Das reizt (nicht nur) mich halt eher zum Kichern als zum Klatschen, is`so.


    aha :ratlos: Also ist das eher durch und durch ein Sexding und hat mit dem Herzen gar nichts zu tun? Ich hör da nämlich gar nix von "Liebe". Aber vielleicht können solche sexuellen Obsessionsgeschichten nur solche Leute einschätzen, die selber so sind. ;-)
     
    #19
    Piratin, 17 Juni 2009
  20. batida de chaos
    Meistens hier zu finden
    389
    128
    129
    in einer Beziehung
    Heyho,
    So kleinlich, dass ich zwei fehlende Pünktchen anmerke, bin ich ja nu auch wieder nicht. Aber wenn du mich schon fragst: Die Dame heißt "Charlotte Brontë". Meine Tastatur kann das zwar auch nicht, aber wozu gibts Copy&Script? Ich bezog mich eher darauf, dass du "Danielle Steel" ein "e" zuviel zugeschustert hast :zwinker:

    Ach was, ich sorge mich doch wegen dir nicht. Is mal wieder so 'ne typische Wischi-Waschi Definition. Die "meisten anderen Menschen" haben nicht mal ein Dach über den Kopf. Selbst DEN Durchschnittsdeutschen gibts meiner Meinung nach gar nicht. Wenn doch, wäre er schon alleine wegen seiner 1,3 Kinder eine Sensation. Ich würde mich nicht als "normal" beschreiben. schon allein deshalb nicht, weil ich "einen an der Waffel" habe.

    Kommt drauf an, auf welches Erziehungergebnis man es anliegt. Natürlich war ich nicht dabei und ich will mir auch nich anmaßen darüber zu urteilen wie andere ihre Kinder erziehen. Erst recht nicht, solange ich nicht selbst so nen Keks großgezogen habe.
    Nur wie ein durch Aggressivität eingeschüchtertes Gewaltopfer wirkt er auf mich jedenfalls absolut nicht.

    Ich finde es im Prinzip müßig über Durchschnittsdefinitionen zu dikutieren. Was mich angeht, bewerte ich "Durchschnitt" völlig neutral, aber als kleiner "Freiheitsfreak" mag ich ungern in irgendwelche Schubladen geschoben werden, in die ich mit meinem Dickschädel gar nicht reinpasse.

    Wow. Was du dir alles merkst... . Ich stehe voll und ganz dazu auch mal Gefühlsausbrüche zu haben. Im übrigen konnte der Herr sich gar nicht mehr melden, weil ich zwar seine, er aber meine Telefonnummer nicht hatte. Ich besitze dann doch noch soviel Anstand und Realitätssinn, dass ich darauf verzichtete, ihm jemals hinterher zu telefonieren. Ich hab den Eindruck, du hast schon eine solche Erwartungshaltung, dass bestimmte Personen zu Übertreibungen neigen, dass du sogar Übertreibungen hinein interpretierst, wo keine sind. Im übrigen sind Übertreibungen mitunter auch einfach nur ein Stilmittel. Dem einen gefällts, dem anderen eben nicht. Wir sind eben nicht alle gleich. Wäre ja auch langweilig :zwinker:

    Find ich lustig. jetz übertreibst du selbst :tongue: Wo krieg ich denn bitte nen Schreikrampf? Außerdem habe ich eher den Eindruck, dass gerade solch "narrative Auschmückungen" dich auf auf den Plan rufen.

    Ich würde sagen, der Kontrast macht's :zwinker:

    Nicht richtig gelesen? Anscheinend muss man bei dir doch dicker auftragen, damit du was bemerkst.

    Daher nochmal zum Mitschreiben: "Der Herr unterliegt seiner sexuellen Obsession, ihrer gerissenen Verführungskunst und der emotionalen Magnetwirkung. "

    Emotionen=Gefühle - Liebe= Gefühl
    Kapiesch?

    Ich glaube wir sind mittlerweile wunderbar vom eigentlichen Thema weggewandert. Aber ich finde es hin und wieder ja ganz lustig, mal vom Pfad abzukommen :grin:
     
    #20
    batida de chaos, 17 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - stehe zwischen zwei
theAsking1
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 November 2016
34 Antworten
karo1996
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juli 2016
10 Antworten
Achhillis
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 April 2016
8 Antworten
Test