Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich stelle mir oft die Frage, ob ich Schluss machen sollte

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Muchacho, 17 Januar 2009.

Stichworte:
  1. Muchacho
    Muchacho (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich bin jetzt seit über 3 Jahren mit meine Freundin (Spanierin) zusammen. Es ist meine erste richtige Beziehung mit vielen Höhen und Tiefen. Wir hatten Phasen in denen wir fast zusammen gewohnt haben und Phasen in denen wir uns nur alle paar Monate für ein paar Tage sehen können. Zur Zeit befinden wir uns wieder in der Fernbeziehungs-Phase.

    Vorallem in dieser 2. Phase stellen ich mir oft die Frage, ob ich Schluss machen sollte. Ein paar Gründe hierfür sind:

    1. Ich würde gerne wieder mit anderen Mädchen flirten können und gerne mal andere Frauen "ausprobieren".
    2. Es gibt viele Unterschiede zwischen uns die zwar einerseits interessant sind, aber in einer langen Beziehung auch störend sein können.
    3. Wenn wir zusammen sind rege ich mich oft über Kleinigkeiten von ihr auf.
    4. schwierige Zukuftsaussichten, evtl. unterschiedliche Vorstellungen
    5. Manchmal erdrückt sie mich fast mit ihrer Liebe.

    Gründe warum ich dennoch nicht Schlussmache:
    1. Ich sags zwar fast nie, aber ich denke ich liebe sie.
    2. Sie ist einfach zu liebenswürdig, ich vertraue ihr und bringe es nicht übers Herz sie zu verlassen.
    3. Vorallem die Phase in der wir fast zusammen wohnten hat mir sehr gefallen, wir haben viel zusammen unternommen und hatten jeder unseren Freundeskreis und unsere Aufgaben mit denen wir voneinander abschalten konnten.
    4. Ich habe ihre Kultur, ihre Familie kennengelernt und vieles mehr, sollte ich das alles aufgeben.

    So das sollte erstmal reichen, es hat mir schon mal geholfen die Gründe aufzuschreiben. Aber ich bin gespannt was ihr dazu sagt.

    Mich stört vorallem dass ich so oft an der Beziehung zweifle, obwohl bis jetzt alles gut funktioniert hat.
    Ich bin mir nicht sicher ob ich nur Angst habe vorm Schlußmachen habe oder ob meine Gefühle für sie stark genug sind um alles durchzuhalten.

    Liebe Grüße
    Muchacho
     
    #1
    Muchacho, 17 Januar 2009
  2. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Fernbeziehung impliziert für mich immer, dass man eine offene Beziehung daraus macht sonst wird das nur zur Quälerei (alle paar Monate Sex!!), sprech sie darauf mal an, scheint dir ja sehr wichtig zu sein auch mal andere Frauen zu testen. Vielleicht wären damit die anderen Probleme auch erstmal vom Tisch, oder sie fallen nicht mehr so ins Gewicht.
     
    #2
    ArsAmandi, 17 Januar 2009
  3. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ich hoffe, ich kann dir helfen in dem ich stellung zu deinen gründen nehme.
    eine etwas längere antwort:smile:

    1. also ich denke, flirts sind nicht unbedingt ernsthafte beziehungs-"killer", wenn diese harmlos bleiben
    zu dem thema "frauen ausprobieren" bin ich anderer meinung. hier ist die frage, wie sehr dich dieser wunsch belastet. und hier gilt es prioritäten zu setzen, wo auch immer diese bei dir liegen. beides zusammen geht nicht. es sei denn, deine freundin sieht es ähnlich. wobei du da natürlich auch ihr freiheiten gewähren müsstest/solltest.

    2. hier meiner meinung nach das gleiche wie bei 1.2.:zwinker:
    unterschiede können reizvoll sein. ich glaube niemand wäre gern mit dem charakterlichen ebenbild von sich zusammen.
    du empfindest aber diese unterschiede längerfristig als störend. darum sind sie in deinen augen wahrscheinlich elementar. also frage dich, ob du dich evtl. damit arrangieren kannst, wenn nicht, dann teile dies ihr vorerst mit. warte, wie sie reagiert und fälle dann vllt. konsequenzen.

    3. resultiert vermutlich acuh aus 2. (unterschiede) oder? kleinigkeiten stehen m.E. manchmal stellvertretend für größere unausgesprochene probleme. meistens regt man sich nicht über DIE kleinigkeit auf, sondern eher über das verhaltensmuster des jeweils anderen. so hab ich die erfahrung gemacht.
    frage dich also selbst, wenn du dich wieder dabei erwischst, was du dir eigentlich von ihr wünscht. dahinter steckt meist ein bedürfnis.

    4. ein weiteres großes thema: unterschiedliche zukunftsvorstellungen können große steine in den weg legen. diese erfahrung hab ich auch gemacht.
    kommt natürlich noch darauf an, wie "nah" diese zukunft dran ist. und wie unmittelbar die probleme sind. denn vorstellungen können sich manchmal ggf. noch ändern. was meinst du direkt mit "aussichten"? sind dies dinge, die ihr nicht steuern könnt?

    5. hier klare grenzen ziehen. dieses "erdrücken" könnte ihr nämlich noch nicht klar sein, bzw. sie könnte den eindruck haben, es mache dir nichts aus.
    die kunst ist , ihr ohne sie zu verletzen, beizubringen, dass du dich erdrückt fühlst. notfalls kommst du nicht drum rum. ist aber immernoch besser, als wenn du deswegen schluss machst.
    _____________
    unter'm strich muss ich leider sagen, dass sich diese gründe schonmal ziemlich überzeugend FÜR ein ende der beziehung aussprechen. aber nun zu den gründen dagegen:

    1. du denkst , du liebst sie. hm.. schwierig. denn man denkt nicht, dass man liebt. man fühlt es. und irgendwie war es bei mir bisher so, dass mir dann total klar war, wie der hase läuft.
    holpriges beispiel: orgasmus. da weiß man m.e. eigentlich auch, dass man einen hatte. wenn man einen hatte:zwinker:
    zur überprüfung: könntest du den satz umformen, in : "ich liebe sie" oder zweifelst du noch daran?
    !alles in allem sind es dennoch starke gefühle, die du für sie hegst. und ich kann mir vorstellen, dass diese grund dafür sind, nicht schluss zu machen.
    aber eine beziehung muss mehr bieten, als liebe. bzw. liebe ist ein wichtiger, aber nicht der einzige bestandteil einer guten beziehung.

    2. dies sind freundschaftliche eigenschaften: du vertraust ihr und sie ist liebenswürdig. jedoch das wort "liebenswürdig" zeigt viel: sie ist also der liebe würdig, aber bist du auch der mensch, der ihr dies geben kann?
    das ist kein vorwurf. jedoch frage dich dies ernsthaft.

    3. das ist ein wichtiger punkt für die beziehung. das zusammenleben klappt. bei einigen pärchen scheiterts oft daran, weil diese nur auf entfernung miteinander können.
    wie steht's denn mit der aussicht in zukunft wieder beieinander leben zu können?
    ist dies möglich?
    wenn ja, könnte es meiner meinung nach mit euch klappen.

    4. du hast ihre kultur und die famlie kennen gelernt. bei der frage, ob du dies alles aufgeben solltest, ziehe ich für mich den schluss, dass deine erfahrungen sehr positiv waren.
    nun. nicht mit der kultur oder ihrer familie führst du jedoch beziehung, sondern mit IHR. versuch also, diese erfahrungen zu keinen entscheidungsfaktoren werden zu lassen.
    sicherlich ist es um einiges angenehmer, wenn man mit der familie gut auskommt. aber letztlich kommt es auf deine freundin an.

    _____

    so das zu den einzelnen punkten. zusammenfassend denke ich, dass du in JEDEM Fall vor einer Entscheidung stehst.
    auch die entscheidung, alles so zu belassen wie es ist, wäre hier wichitg.
    beides (schluss machen oder bleiben) beinhaltet, dass dich dein leben in eine richtung verändert. und beides ist vermutlich schmerzhaft.
    ich kann und will dir die entscheidung nicht abnehmen und pro und contra listen bieten einen überblick, aber keinesfalls das ziel. denn acuh dein herz ist entscheidend.
    gerade der erste teil jedoch, die gründe dagegen, könnte gravierend sein.
    und vielleciht bist du zunächst als single besser dran.
    was zur folge hätte, dass du sie verlierst.
    angesichts der länge eurer beziehung, würde ich mir an deiner stelle vieeel zeit nehmen. sei empfindsam für jede neue entwicklung. teile ihr vielleciht auch von deinen zweifeln mit.
    dies wäre ehrlich und evtl. ergeben sich daraus neue lösungen: z.b. dass sie probleme genauso sieht, und ihr sie gemeinsam angehen könnt.

    ich wünsche dir viel glück und kraft.
     
    #3
    User 70315, 17 Januar 2009
  4. black_despair
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    nicht angegeben
    allein diese Aussage, dass du DENKST, du liebst sie, würde mir stark zu denken geben!! :ratlos:

    als ich bei meinem Ex "nur" noch "dachte, ich liebe ihn", kann ich im nachhinein sagen: Da war es nicht mehr so.
    normalerweise solltest du WISSEN, dass du sie liebst.. !!
     
    #4
    black_despair, 17 Januar 2009
  5. Muchacho
    Muchacho (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Danke für eure Antworten, vor allem dir g-hörnchen ich versuche mal zu deinen Aussagen Stellung zu nehmen:

    1. Klar, kleinere Flirts gehen schon, mache ich auch wenn sich die Gelegenheit dazu bietet. Nur leider fehlt etwas der Reiz wenn man vergeben ist da der Flirt ja zu nichts führen kann.
    Also bezieht es sich eher aufs Frauen ausprobieren. Hier ist natürlicherweise der Wunsch größer in der Fernbeziehungsphase, wenn wir zusammen sind kommt er zwar auch manchmal auf, aber es lässt sich verkraften.

    2. Ich sehe dass wie du, es gibt eben viele kulturelle Unterschiede, ein Unterschied ist auch, dass sie jünger ist, es sind zwar nur 1,5 Jahre, aber man merkt es an ihrem geringeren Selbstbewusstsein und der Selbstständigkeit.

    3. s. o.

    4. Sie träumst schon vom Heiraten, Kindern und plant schon ihr ganzes Leben mit mir. Aus ihrer Sicht ist es für sie einfach einen Job in Deutschland bzw. für mich in Spanien zu finden. Ich habe da größere Bedenken.
    Ich würde gerne noch etwas erleben und hätte gerne noch viel Zeit um mein Leben zu planen.

    5. Ich habe ihr schon gesagt dass ich meine Freiheiten brauche usw., es hat sich auch schon gebessert. Aber auch anderen fällt es auf das sie sich sehr um mich bemüht.



    1. Ich bin mit dem Wort Liebe eben sehr vorsichtig. Klar habe ich manchmal das Gefühl, dass ich sie Liebe, manchmal schwindet es aber auch wieder.
    Ich kannte auch schon andere Girls, von denen ich wusste dass ich sie liebe, aber mit denen ist keine längere Beziehung zu Stande gekommen.
    Was viele als Liebe bezeichnen ist für mich nur ein (Vorsicht!): temporäres, hormongesteuertes Gefühl ;-)
    Aber umso mehr ich drüber nachdenke umso mehr würde ich sagen, dass ich sie liebe!

    2. Vertrauen ist zwar eine freundschaftliche Eigenschaft, aber auch die wichtigste in einer Beziehung.

    3. Sie studiert noch ein halbes Jahr, ich muss noch etwas länger studieren. Ihr Traum ist es dann nach Deutschland zu kommen hier eine Arbeit suchen und wenn ich fertig bin zusammen in Spanien zu leben. Hört sich ja ganz gut an, aber ob das möglich ist weiß ich nicht.
    Eventuell bietet sich mir die Möglichkeit mein letztes Semester (WS 09/10) in Hong Kong oder den USA zu verbringen das wäre ein weiterer Traum von mir, aber ob das die Beziehung aushalten würde ist fraglich.

    Ich stand schon oft vor dieser Entscheidung und habe mich fast immer für sie Entschieden. (Das erste mal wollte ich Schluß machen, habe es aber bereut und wir waren nach 2 Tagen wieder zusammen)
    Das Problem ist das die Gedanken immer wieder aufkommen.
    Unsere Beziehung ist nicht so harmonisch wie andere Beziehungen, sondern sie macht viele Wechsel durch.

    Mir ist auch klar, dass jedoch bald eine endgültige Entscheidung getroffen werden muss, da wir beide wichtige Entscheidungen für unseren Lebensweg treffen müssen.
     
    #5
    Muchacho, 17 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - stelle mir oft
Sonnentanz1999
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 August 2016
74 Antworten
Strellson
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Januar 2016
9 Antworten
OS123
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 November 2015
2 Antworten
Test