Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich such mir immer die falschen Typen aus!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Ina11, 16 Mai 2008.

  1. Ina11
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    Single
    Halloo!
    Manchmal könnt ich mir selbst in den A*** beißen! Warum mache ich immer die gleichen Fehler?? Jedesmal, wenn ich mich in einen Mann verliebe, ist es der gleiche Typ: voller Probs, drogen -oder sonstwie nach irgendwas süchtig, arm wie ne Kirchenmaus......:ratlos:
    Klar, die Typen haben auch gute Seiten: sind meist liebevoller, sensibler als andere.
    Wie oft habe ich mir schon vorgenommen: "Ina, schalt zur Abwechslung mal dein Hirn ein! Der Typ macht dir nur Probleme. Nimm doch mal einen, der leichter durchs Leben kommt, nen Job hat, gut drauf ist usw."
    Aber nein, es funzt nicht. Gestern habe ich wieder einen total lieben Mann kennengelernt, das gleiche Muster wie immer - *seufz*.
    Gut, er hat zur Abwechlung mal keine Sucht, dafür ist er Frührentner! Mit 32!! Hat nach Burnout und Mobbing im Job psychisch den Boden verloren....:ratlos:
    Aber mein Herz sagt: "Er ist toll, er ist lieb, er passt zu dir, vertrau mir einfach!"
    Aber ich habe Angst, mir mal wieder die Probs meines Partners aufzuladen. Das ging schon sooo oft schief!:kopfschue
    Wie krieg ich nur meinen Kopf dazu, das er sich auch mal durchsetzt?
    Liebe Grüße
    von der ratlosen
    Ina
     
    #1
    Ina11, 16 Mai 2008
  2. Mahwa
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    in einer Beziehung
    verstehe ich das richtig, du bist nur an ihm interessiert, aber sonst war noch nix?
    wenn ja, dann triff dich nicht mehr mit ihm, du bist ihm nix schuldig, noch ist es ja nur verliebtheit...also lass die finger von ihm!!
    du sagst ja selbst, dass er nix für dich ist...
    hör mal auf dein gehirn!!

    viel glück :zwinker:
     
    #2
    Mahwa, 16 Mai 2008
  3. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Krankenschwestersyndrom? Helferkomplex? Magst Du es, gebraucht zu werden? Das war das erste, was mir in den Sinn kam. Ob da was dran ist bei Dir, weiß ich natürlich nicht.

    Hast Du Dich denn immer nur in hilfsbedürftige Männer verliebt?
     
    #3
    User 20976, 16 Mai 2008
  4. Ina11
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    Single
    Ja, immer. Irgendwie zieht mich das magisch an. :ratlos:
     
    #4
    Ina11, 17 Mai 2008
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Und was meinst zu den anderen Fragen? Hast Du einen Helferkomplex?
    Was meinst Du, woran das liegt? Brauchst Du von den Männern Bestätigung und das Gefühl, als stark zu gelten?
     
    #5
    User 20976, 17 Mai 2008
  6. Ina11
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    Single
    Hallo,
    ja, ich möchte Bestätigung. Das will doch eigentlich jeder in Beziehungen, oder? Ich hab immer die starke Rolle gehabt, auch in der Familie. Die kleine Hilfsbedürftige war ich noch nie, dabei fühle ich mich oft so. Jeder erwirbt ja seine Rolle, wächst da rein - nur: wie werde ich die wieder los? :ratlos:
    Ich kann ja nicht einfach beschließen: so, ab heute ist alles anders, jetzt such ich mir nen starken, gesunden, cleveren Freund.
    Das funktioniert einfach nicht.
    :kopfschue
    LG
    Ina
     
    #6
    Ina11, 17 Mai 2008
  7. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Klar möchte jeder in Beziehungen (und im Leben allgemein) Bestätigung haben. Aber das geht ja nicht nur, indem du ihm Schutz, Vertrauen, Zuneigung, Zärtlichkeit gibst, sondern auch andersrum: das er dir Schutz, Vertrauen, Zuneigung, Zärtlichkeit gibt. Wenn es dir irgendwann schlecht geht, möchtest du ja jemanden haben, der dir den Rückhalt gibt, der die Stärke hat, dich wieder aufzubauen, die Richtung zu weisen und den Rücken zu stärken. Das kann keiner, der selbst sein Leben kaum im Griff hat, süchtig ist, sich dauerhaft in "prekären Beschäftigungsverhältnissen" befindet oder mehr oder weniger von der Hand in den Mund lebt.

    Wo lernst du denn die Leute so kennen? Vielleicht solltest du dich mal woanders umschauen, beim Studium oder der Arbeit vielleicht? Oder im Freundeskreis. Da wird's ja hoffentlich nicht nur gescheiterte Existenzen geben!?
     
    #7
    matthes, 18 Mai 2008
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Klar. Auch. Aber wenn Du Dir immer schwache Männer aussuchst, dann scheinst Du besonders gern die starke Rolle innezuhaben. Und wirklich glücklich scheinst Du mit Deiner Männerwahl ja nicht zu sein?

    Es gibt doch nicht nur "entweder immer schwach oder immer stark" - ich empfinde es als normal, dass in einer Beziehung mal der eine, mal der andere stärker und schwächer ist als der andere. Gegenseitigkeit, mal stützt der eine, mal lässt er sich stützen.

    Ich kann dazu nicht viel sagen, da ich nicht das Gefühl habe, so eine Rolle zu verkörpern.
    Ich gelte gegenüber manchen Kreisen als stark und "führend", anderswo laufe ich mit. Das variiert.

    Was meinst Du denn eigentlich weiter oben damit, dass Du Dich oft klein und hilfsbedürftig fühlst?


    Verliebst Du Dich denn schnell? Und wo/wie lernst Du Deine Männer kennen? Kannst Du sagen, wann Du wirklich merktest, dass Du in den jeweiligen Freund verliebt warst? Worauf "fährst Du ab" bei einem Mann? Was reizt Dich, was gefällt Dir an einem Mann? Was muss er haben, damit Du denkst: "Wow, das ist ja ein toller Mann"?

    Klar kann man nicht bestimmen, in wen man sich verliebt. Aber wenn Du merkst, dass Du immer wieder einem Muster folgst, obwohl Dir nicht gut tut, diesem Muster zu folgen, dann steuere gegen. Vielleicht mag es nicht romantisch sein, aber ich halte es für zweckmäßig: Frag Dich, wenn Du mit einem Mann ausgehst oder beginnst, ihn als "Kandidaten" zu sehen, WAS Du an ihm magst und ob Du ggf. wieder auf altbekannte Schemata reinfällst.
    Warum sind denn die früheren Beziehungen, in denen Du die Helferin warst, zerbrochen? Gab es da verschiedene Gründe oder lag es auch an Euren Rollen - Hilfsbedürftiger und Helferin?
     
    #8
    User 20976, 18 Mai 2008
  9. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Wenn Frauen auch mal teilweise auf ihr Hirn hören würden könnt ich mich vor Angeboten kaum noch retten :grin:
     
    #9
    Scheich Assis, 18 Mai 2008
  10. Fireman86
    Fireman86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    0
    Single
    Hallo Ina,

    wenn du gerne anderen helfen möchtest:
    Dann mach das doch lieber ehrenamtlich (da sind übrigends viele bodenständige und sensibele Männer zu treffen *g*).

    Gibt da viele Möglichkeiten. Fängt bei irgendwelchen Initativen
    für benachteiligte Menschen an, über Jugendarbeit bis hin zu Sänitätsgruppen wie z.B. beim DRK oder der Feuerwehr. ;-)

    Aber bei mir ist es genau umgekehrt, ich ziehe Frauen mit einem starken Selbstbewußtsein magisch an. Nur denen bin ich dann
    merkwürdigerweise nicht selbstbewußt genug *grins*.
     
    #10
    Fireman86, 18 Mai 2008
  11. Ina11
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    Single
    Hallo,
    ich kann das gar nicht so eingrenzen, was mir an den Typen gefällt, in die ich mich verliebe. Irgendwie sind es immer die Sensiblen, die Romantischen, die mir gefallen. Viele Männer sind mir zu straight, zu macho, irgendwie zu cool. Oft auch zu langweilig, gerade die erfolgreichen finde ich oft lahm. :cool1:
    Ich versuche auch gegenzusteuern, ein Erfolg ist, dass ich das dieses mal überhaupt gemerkt habe, was da wieder abläuft. Ich habe den Typen nicht wiedergesehen. Ich finde das schonmal richtig GUT !! War aber auch Überwindung.
    Meist habe ich meine Freunde an der Uni kennengelernt, einen auch in der Disse. Vom Typ her war das egal, sie waren alle eher die Loser, Abhänger, Leute die einen für ihre Zwecke benutzen. Warum bloss finde ich sowas toll??:kopfschue Schluss gemacht habe bisher immer ich, weil die Katastrophen kein Ende nahmen, entweder wurde mein Geld veruntreut oder Drogen genommen oder ich wurde mit anderen Frauen betrogen. Immer sowas. :mad:
    Das darf mir nicht mehr passieren, habe ich mir fest vorgenommen.
    Liebe Grüße
    Ina
     
    #11
    Ina11, 19 Mai 2008
  12. strandnixe80
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    Du suchst dir wirklich immer wieder mit Absicht solche Typen, denen du helfen kannst. Es gibt gute Bücher, stöber mal nen bisschen rum. Da findest du guten Rat!

    Viel Glück!!!
     
    #12
    strandnixe80, 19 Mai 2008
  13. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Vielleicht solltest Du einfach auch mal die Sensiblen, Einfühlsamen unter den Männern beachten, die einen Job und ein Leben haben. Voraussetzung ist, dass Du auch da suchst, wo die sich rumtreiben - und die treiben sich ganz bestimmt nicht bei den Losern rum...
     
    #13
    User 76250, 20 Mai 2008
  14. Mariella
    Mariella (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Verliebt
    Vielleicht solltest du dir auch erstmal Zeit lassen und diesen Personen nicht als Partnerin aber als Freundin zur Seite stehen wenn du das denn möchtest. Als Freundin ist es immer leichter Grenzen zu setzen und zu sagen "Sorry aber ich kann hier nicht mehr weiter"....Du stehst einfach nicht mehr unter dem eigenen Druck helfen zu müssen, wie du vielleicht als Partnerin das Gefühl hast....Und vielleicht kannst du dann eher einen für dein Gehirn in frage kommenden Partner finden- da du durch deine Freundschaften was das helfen angeht ausreichend "ausgelastet" bist....Ich denke solche Muster lassen sich nicht von heut auf morgen ändern, sondern man muss es langsam angehen und sich vor allem immer Zeit lassen bevor man eine Beziehung eingeht- lerne die Personen erstmal richtig kennen und habe auch keine scheu sie zu kritisieren und je nachdem wie sich dein gegenüber entwickelt und wie er es annimmt, kannst du über eine mögliche Beziehung nachdenken- und das sollte auch dein gegenüber akzeptieren, sag ruhig ganz ehrlich deine Bedenken und wenn du dem Menschen wichtig bist wird er dich auch verstehen und versuchen zu beweisen das er kein "Pflegefall" ist sondern auch eine ernsthafte Beziehung die auf gegenseitige Unterstützung beruht, eingehen kann.

    LG Mariella
     
    #14
    Mariella, 20 Mai 2008
  15. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Tja, warum Du das toll findest? Die Frage kannst Du Dir nur selbst beantworten, indem Du Dich ernsthaft mit der Frage auseinandersetzt. Kann es sein, dass Dir früher in Deinem Leben was gefehlt hat, wodurch Du das Bedürfnis hast, dies dann anderen Leuten zu geben? Schwierig zu erklären, aber ein solches Verhalten hab ich schon bei manchen Frauen gesehen. Wie mosquito schon angedeutet hat, Helferkomplex. Mir scheint es aber eher so, dass Dich die Sensibilität und Romantik dieser Menschen anzieht. Muss aber dazu sagen, dass das nicht nur auf Loser, sondern auch auf Männer zutrifft, die mit beiden Füssen im Leben stehen. Was genau findest Du an Männern langweilig, die erfolgreich im Leben sind? Eben weil bei ihnen alles passt und keine Macken vorhanden sind, die Dich reizen, oder wie ist das zu verstehen?
    Gemäss Deiner bisherigen negativen Erfahrungen mit diesen Typen sollte sich Dein Verstand über kurz oder lang von selbst auf Venunft umschalten. Falls Dir das trotzdem nicht gelingt, wärs vielleicht ratsam, nen Psychologen zu Rate zu ziehen.
    Viel Glück bei dem Nächsten:smile:
     
    #15
    User 48403, 20 Mai 2008
  16. Ina11
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    Single
    ""Was genau findest Du an Männern langweilig, die erfolgreich im Leben sind? Eben weil bei ihnen alles passt und keine Macken vorhanden sind, die Dich reizen, oder wie ist das zu verstehen?""

    Es nervt mich, wenn Männer so auf Materielles stehen, auf Statussymbole wie Geld, Autos usw. Mich zieht es mehr an, wenn jemand andere Dinge bevorzugt, gefühlvoller und sensibler ist.
    Dass sind oft gerade die Männer, die Drogenprobleme haben oder beruflich/schulisch nicht gerade die Erfolgreichsten sind.
    Das Hirn einzuschalten, ist kein schlechter Tipp, das versuche ich immer wieder. Aber in der Liebe ist der Kopf wie ausgeschaltet, da immer vernünftig zu bleiben, finde ich superschwer. :geknickt:
    Aber mir bleibt nichts anderes übrig: will ich den Stress nicht mehr, MUSS ich mich zusammenreißen. Und daran arbeite ich jetzt auch! :smile:
    Morgen abend treff ich mich mit einem Mann aus meiner Firma, der lebt getrennt und ist sowas von seriös, treu, nett - das ist schon Angst habe, er könnte langweilig sein. :zwinker:
    Liebe Grüße
    Ina
     
    #16
    Ina11, 23 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - such mir immer
SoLovely2013
Kummerkasten Forum
4 Juni 2016
6 Antworten
Falliga
Kummerkasten Forum
28 November 2007
11 Antworten
Crazyhorse
Kummerkasten Forum
23 August 2004
7 Antworten
Test