Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich und das Thema Liebe

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von GiRL83, 20 April 2003.

  1. GiRL83
    Gast
    0
    So, nun bin ich mal wieder da; hab ein Problem und ganz offen gesagt keinen Plan, wie ich dieses lösen soll.

    ich weiß weder ein noch aus, fühle mich so leer und v.a. einsam.

    Ich bin in 2 Männer verliebt und diese beiden, wissen nichts von meinen Gefühlen für sie. Toll, ich bin jetzt nicht nur in einem, sondern in 2 Männer verliebt.

    Der eine ist mein Ex, aber ich werde ihn einfach vergessen müssen; muss irgendwie versuchen, die Gefühle, die ich für ihn habe, abzustellen. Doch das tue ich eh schon die ganze Zeit; genau genommen schon seit 15 Monaten.

    Tja, 15 Monate ohne meine große Liebe; ohne ihn!!

    Der andere, in den ich mich verliebt habe, ist ein Schulkollege. Ich weiß auch nicht wann, aber irgendwann habe ich gemerkt, dass ich mehr als nur Freundschaft für ihn empfinde; ja viel mehr sogar; nicht Liebe, denn Liebe kann man das nicht nennen, wir sind ja schließlich nicht zusammen. Liebe kommt erst nach dem Verliebtsein.

    So die Sache scheint doch völlig klar zu sein: "Schnapp ihn (Schulkolle) dir!"

    Jetzt fangen aber meine Probleme an. Gut, er ist voll lieb, super süß, wohnt in meiner Nähe (also keine Fernbeziehung) und noch zu haben; also solo. Klingt doch toll. ja ich weiß. Warum schnapp ich ihn mir dann nicht, wenn eh nichts mehr im Wege steht?!!!

    dann komme ich mal zu den Problemen:
    Ich weiß nicht einmal, wie ich das anstellen soll? Zu ihm gehen und sagen, dass ich mich in ihn verliebt habe? Nee, also ich bin ja keine 12 mehr, sondern eine junge Frau (19 years old). Da muss ich mir wohl etwas anderes und v.a. originelleres einfallen lassen.
    Ich könnte ihn zb. fragen, wie diese oder jene (Mathe)-Aufgabe geht. Ja, wäre mal keine schlechte Idee, oder was meint ihr? Muss ja nicht viel dahinter stecken, "nur" ein bisschen Nachhilfe. :grin: Wer andere Tipps für mich noch hat, ist herzlichst eingeladen, sei es hier "öffentlich" oder über PN ... jeder Tipp könnte hilfreich sein.

    Nun, ich weiß nicht einmal, ob ich überhaupt für eine Beziehung schon bereit bin. Ich meine, ich habe sehr lange gebraucht um von meinem Ex loszukommen (denke jedoch, dass es diesbezüglich bergauf geht --> was soll ich noch von ihm, wenn er eh vergeben ist) Wie wird es wohl aussehen, wenn ich einen anderen Jungen küsse; was ist, wenn ich dann beim Schließen meiner Augen an meinen Ex denken muss?! Was ist, wenn ich feststellen muss, dass mein Schulkollege nicht mit meinem Ex konkurieren kann?! (ich weiß, klingt total bescheuert!)

    Diese Probleme sind ja noch einigermaßen lösbar, aber bei den anderen weiß ich echt nicht mehr weiter.

    Ich bin nicht gerade dumm, aber die Intelligenteste auch nicht. Mein Schulkollege hingegen ist sehr sehr sehr intelligent und was ist, wenn er mir irgendetwas erzählt, was ich absolut nicht verstehe, weil er so "hoch" denkt. Vielleicht bin ich ihm nicht gut genug; er ist hochbegabt und ich? Ich ... naja :rolleyes2 Ich habe Angst,
    dass ich mit ihm nicht mithalten kann,
    dass ich in seinen Augen zu dumm bin.
    Doch das hat nichts mit einer Beziehung zu tun oder? Es gibt nun mal gescheite und weniger gescheite Menschen. So ist das nun mal.

    Mein Schulkollege ist ein "Weltlicher" .... nun, was ich damit sagen will, erkläre ich euch jetzt: Ich bin nicht röm.-kath. getauft; eigentlich gar nicht. Aber ich interessiere mich für die Zeugen Jehovas ... ja ja, ich weiß schon, manche glauben, wir wären eine Sekte und so, aber .... naja, glaubt, was ihr wollt. Ich akzeptiere eure Religion, ob ihr die Meinige akzeptiert, weiß ich nicht. Offen gesagt, ich halte mich auch nicht immer daran, was uns gesagt wird. Ich habe z.B. schon 1, 2 mal eine geraucht ... und noch ein paar andere Dinge gemacht, die sozugen nicht richtig waren. Eigentlich wird uns keine Vorschriften gemacht, was wir tun sollen und nicht, das müssen wir ja vor uns selber verantworten, aber gewisse Grenzen gibt es halt immer. (Drogenkonsum, Hurerei, Diebstahl ....)

    Nun das nächste Problem ist folgendes: Ich bin noch Jungfrau. Und ob es mein Schulkollege auch noch ist, weiß ich nicht. Ich schätze schon, denn soviel ich weiß, hatte er noch keine Freundin und ist in Sachen Liebe nicht erfahren.
    Nehmen wir einmal an, wir würden zusammenkommen. Was mache ich dann, wenn mir die Streicheleinheiten nicht intensiv genug sind und ich doch mit ihm schlafen will? Ich kann aber nicht, wegen der Religion. :rolleyes2 Soll ich dann auf die Religion pfeifen und mein Ding durchziehen oder es einfach bei den Streicheleinheiten belassen!!!???? Wenn es umgekehrt sein sollte und er mit mir schlafen will und ich noch nicht soweit bin und er nicht damit warten kann, dann kann ich ihn eh schon in die Wüste schicken. Aber wenn ich so nachdenke, mich würde es ja schon interessieren, was/wie diese angeblich "schönste Sache auf der Welt" überhaupt ist. Ich weiß, ist total widersprüchig (*ein Satz vorher lies*) :rolleyes2
    Mal schaun, was daraus wird. Ich zerbreche mir da schon vorher den Kopf, obwohl ich noch gar nicht mit ihm zusammen bin.

    Vielleicht hat sich das jem. durchgelesen. Applaus, applaus. :grin: . Vielleicht schreibt ja jem. was er von der ganzen Sache hält, würde mich riesig freuen. Für die schüchternen unter euch --> PN gibt es auch noch :grin:
     
    #1
    GiRL83, 20 April 2003
  2. Iguazu
    Gast
    0
    Hi, ja ich hab echt deinen ganzen Beitrag durchgelesen, und ich würde erstmal sagen, dass du ihn schon sagen kannst dass du dich in ihn verliebt hast. Natürlich nicht einfach so. Ich würde mit ihm einfach mal was trinken gehen und mal warten was passiert. Aber ihn zu fragen ob er dir Nachhilfe gibt ist sicher auch eine gute Idee.
    Zu deiner Religion: Erstmal denke ich "Jedem das Seine". Aber wenn du dich dabei wohl fühlst wenn er dich Streichelt und mit dir schlafen will, dann darf dir die Religion nicht im Weg stehen. Ich finde aus der Zeit sind wir raus.
     
    #2
    Iguazu, 20 April 2003
  3. Suzie
    Gast
    0
    Hi!
    Ja, ich hab's mir auch durchgelesen! :smile: Was deinen Ex angeht, na ja, wenn ich das richtig verstanden hab, ist er sowieso schon wieder neu vergeben - also vergiß ihn, da machst du dir nur Kummer!
    Und daß du so sehr nicht mehr an ihm hängst, sieht man ja daran, daß dir offensichtlich ein anderer Junge inzwischen auch gefällt. Ich denke mal, dem Vergleich mit früheren Partnern muß jeder standhalten, der eine/n Freund/in hat, der schonmal mit jemandem zusammen war, bewußt oder unbewußt vergleicht man da immer irgendwie... Aber wer weiß, vielleicht merkst du ja auch, daß mit dem neuen alles noch viel, viel schöner ist als mit deinem Ex? Die Möglichkeit solltest du auch mal berücksichtigen... :engel:
    Was das mit der "Hochbegabung" angeht, das muß nicht gleich heißen, daß er alle anderen für blöd hält. Ich bin (glaube ich) auch irgendwie intelligenter als der Durchschnitt, hab mir das nicht rausgesucht, ist halt einfach so, und mein Freund hatte auch mal so eine Phase, wo er dachte, ich könnte ihn gar nicht mögen, weil er mich für total intelligent gehalten hat und sich selber für total dumm (was natürlich überhaupt nicht stimmt!). Ich hab ihm klargemacht, daß sowas quatsch ist! Erstens verliebt man sich nicht in erster Linie in die "Intelligenz" von jemandem, sondern in tausend andere Sachen, und zweitens ist jemand, der intelligenter ist, ja nicht automatisch "besser" als jemand anderes. Jeder hat seine Fähigkeiten und guten Seiten, genauso wie auch jeder seine Fehler hat, Intelligenz ist da nur ein Faktor von vielen.
    Die Sache mit den Zeugen Jehovas... na ja, das wäre für mich eher ein Hinderungsgrund... von mir aus kann jeder die Religion verfolgen, die er für richtig hält, aber bei allem, was sektenähnliche Züge hat (und das ist bei den Zeugen Jehovas meiner Meinung nach nun mal so) halte ich lieber ein bißchen Abstand. Sind deine Eltern denn bei den Zeugen Jehovas, oder interessierst nur du dich von dir aus dafür?
    Gerade dieses "eigentlich werden uns ja keine Vorschriften gemacht, aber..." , damit könnte ich mich nicht anfreunden. Und "Hurerei, Drogenkonsum, Diebstahl" - dafür brauche ich nicht die Zeugen Jehovas, um zu wissen, daß man das nicht tun soll. Wenn unter "Hurerei" aber auch schon unehelicher Sex fällt und du dich an diese Regel halten willst, ist das natürlich deine Sache. Bloß kann es dir dann passieren, daß dein (zukünftiger) Freund darauf vielleicht keine Lust hast.
    Ich meine, ich hätte jede Menge Verständnis, wenn meine Freundin sich noch nicht bereit fühlt oder Angst vor dem ersten Mal hat, aber wenn sie mir sagen würde "ich hab total Lust, aber meine Kirche sagt, ich darf nicht", da würde ich mir doch überlegen, ob das für mich das richtige ist. Denn wo es eine Vorschrift gibt, gibt es meistens auch noch mehr... Und wo die Kirche anfängt, massiv in mein Alltagsleben einzugreifen (über eigentlich selbstverständliche Vorschriften wie z.B. kein Diebstahl hinaus), da hört es für mich auf und ich hätte auch Probleme mit einer Beziehung, in der der andere fest nach diesen Grundsätzen lebt.
    Aber das Risiko wirst du wohl bei jeder Beziehung eingehen müssen - außer du vergißt sämtliche "Regeln, die eigentlich gar keine sind"... Denn glaub mir, mit Sex entgeht dir etwas wunderschönes! Und ich verstehe auch nicht, was daran verwerflich sein soll, wenn man sich schützt, gut genug kennt und es beiden Spaß macht. Was kann so falsch daran sein, zärtlich zueinander zu sein und sich gegenseitig die Liebe zu zeigen?

    mal wieder viel zuviel geschrieben, aber na ja..

    Grüße
    Suzie
     
    #3
    Suzie, 21 April 2003
  4. buk
    buk (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    hi @all
    hallo GiRL83

    habe deinen beitrag auch gelesen (sogar 2mal) und denke du solltest mit deinen schulkollegen einfach mal mittags (oder abends) losziehen... weiss ja nicht wo du wohnst, aber gehe in einen park, eisessen, inliner fahren, spazieren, shoppen :grin: ... kurzum verbringe einfach zeit mit ihm wo ihr ziemlich alleine seit und reden koennt. deshlab wuerde ich auch kino meiden, weil da mit erzaehlen nix drinn ist. es seidem der rest des publikums ist tolerant oder der film scheisse.ausserdem laeuft man dabei in gefahr einzuschlafen ;-)

    dann solltest du deinen ex vergessen, also net so vergessen als wuerde es ihn nicht mehr geben, sondern einfach abhaken! ich kann mir sehr gut vorstellen das dass auf gar keinen fall leicht wird, weil irgendetwas erinnert dich / wird dich immer an diese Beziehung errinnern, aber verbuche es unter einem schoenen erlebnis(wenn es eins war) und mach dich bereit fuer das neue...

    ich weiss net wer von euch damals schluss gemacht hat, aber wenn du es warst darfst du dir auf gar keine fall vorwuerfe machen und daran festhalten. du musst mit dir wieder klar kommen sonst wird mit deinem schulkollegen nix! weil
    liebe erst dich selbst bevor du andere lieben kannst


    das mit der / deiner /seiner religion ist auch so ne sache, net ganz einfach aber ich schreib mal wie ich das sehe...

    ich bin rk, hab den ganzen anderen kram auch hinter mir bis auf die heirat :grin: aber ich finde nicht das man die religion, egal an welche man glaubt, darueber entscheiden lassen sollte was man persoenlich fuer gut oder schlecht haellt! wenn du dich bereit fuehlst mit deinem partner (wenn es hoffentlich geklappt hat und du mit ihm zusammen bist...) zu schlafen, dann schlaf mit ihm. wenn nicht dann lass es bleiben! hoer auf dein gefuehl!

    egal wie du dich letzlich entscheidest, bleib nur ehrlich zu dir, und zu deinem partner! sprich mit ihm, sag ihm was dir gefaellt und was nicht! wenn du das gefuehl hast ihm nicht vetrauen zu koennen(egal in welcher beziehung) dann lass die finger davon, weil die erkenntnis ausgenutzt worden zu sein, im endeffekt mehr weh tut, als die tatsache das nichts daraus geworden ist!

    was die intelligenz betrifft, ich denke du beziehst seine intelligenz auf die schule. aber das hat doch nichts im geringsten mit der beziehung spaeter zu tun. es gibt immer menschen die intelligenter oder weniger intelligenter sind als andere. wieso weisst du denn das er so intelligent ist? weill er bessere noten hat als andere? da mach dir mal keinen kopf drueber! wer bestimmt oder legt fest was intelligent ist und was nicht??!!

    also zum schluss wuensche ich dir noch viel glueck und kopf hoch wird schon werden!!

    kannst dich ja mal per pn melden wenn du willst! oder etwas nicht verstehst wie ich das meinte!

    schoene feiertage noch

    viel glueck beim abi, wo und wann auch immer ihr schreibt!

    regards,
    buk
     
    #4
    buk, 21 April 2003
  5. GiRL83
    Gast
    0
    Vielen Dank für eure Antworten :smile:

    Naja, ich weiß jetzt echt nicht mehr, was ich machen soll.

    also, um auf Suzies Frage zu kommen: Meine Eltern sind keine ZJ, sie interessieren sich nur für diese Religion und ich mich auch; ich muss sagen, alles erscheint mir auch nicht logisch; ich habe auch so meine Probleme mit dieser Religion. Ich kann das mit der Sexualtität auch nicht nachvollziehen, ganz ehrlich!

    Ich meine jedem das seine, oder nicht? Aber sieht man sich mal um, ja in der großen weiten Welt da draußen, es gibt soviele junge Mädels und Buben, die schon x-mal Sex hatten und viele unter ihnen tun es, weil sie sich einen "runter holen" wollen.
    Natürlich gibt es auch solche, die es wirklich ernst meinen; aber woher soll man das wissen; woher soll ich wissen, ob es dieser Junge mit mir Ernst meint. Ich denke, dass das ein großes Problem für mich ist.
    Ich will keinen Freund, der nur seinen Spaß haben will. Ich denke da schon etwas weiter; ich wäre jetzt gegen eine Heirat oder so nicht abgeneigt; vorausgesetzt er ist natürlich der Richtige für mich. Aber da sind wir ja schon: der Richtige?!! Das kann man nie vorher sagen, man muss immer etwas riskieren; das ist mir schon klar ... aber eine Garantie, ob es auch wirklich klappt, gibt es schlicht und einfach nicht. :hman:

    Neulich habe ich mit einer Freundin, die eine Zeugin ist, über dieses Thema geredet und sie meint halt, dass mit einem Weltlichen nur Probleme entstehen. Sie hat zum Teil Recht, aber ich weiß momentan einfach nicht, was ich will. Wie gesagt: Mich würde es ja schon interessieren, wie Sex überhaupt ist. Alle sagen, es sei so toll.

    Jeder von euch kennt das ja: Man sitzt mit seinem Freund auf der Couch, kuschelt ein wenig und irgendwann will man halt einfach mehr. Eigentlich sollte es ja kein Problem sein; ich mache es einfach. Aber was bitteschön tue ich dann gegen mein schlechtes Gewissen? Ach, ich weiß es nicht. Vielleicht bin ich dann ja richtig happy und so; aber v.a. müde werde ich sein :grin: .

    Es wäre schön, wenn ich mit meinem Schulkollegen Sex hätte und wir dann für immer zusammenbleiben würden. Versteht ihr? Ich will eine etwas ernste Beziehung.

    Ich habe einfach vor einer Trennung Angst; will nicht wieder soetwas Schreckliches erleben. Aber was schreibe ich da, man weiß ja nie, wie es kommt und aufhalten lässt sie nun mal leider nichts.


    @buk, ich habe mit meinem Ex nicht Schluss gemacht. Aber ich denke, ich vergesse das jetzt mal wieder ganz schnell. Wie gesagt, er ist vergeben und was soll ich dann noch???!!


    So, das Thema Intelligenz. Suzie, mir ist schon aufgefallen, dass du nicht gerade dumm bist :grin: , und ich finde es sehr interessant, was du zu diesem Thema schreibst. Meistens wollen wir unsere Schwächen verbergen und wenn man halt nicht so intelligent wie der Partner ist, ja mei, man denkt sich halt, zumindest ich, dass ich für ihn nicht gut genug bin. Ich weiß selber, dass diese Einstellung bezüglich der Intelligenz schwachsinnig ist. In einer Beziehung kommt es wirklich nicht auf die Intelligenz des Partners drauf an.

    Ich habe ja mit einer Freundin, die ich schon erwähnt habe, über ihn geredet. Sie kennt ihn ja schon seit der Volksschule und meint, dass er angeblich schon seit längerem auf der "Suche" nach einer Freundin ist. Naja, mir wäre da noch nichts aufgefallen; vielleicht deshalb, weil er nicht so der Machotyp ist :grin:.

    Wenn ich soetwas höre, oh mann, das ist schön :smile:
     
    #5
    GiRL83, 21 April 2003
  6. texx
    Verbringt hier viel Zeit
    1.064
    123
    1
    Single
    Hab mir dass gerade auch alles durchgelesen. Was die Intelligenz angeht, würd ich mir keine Gedanken machen. Wenn er Dich mag, mag er Dich, ganz einfach. Und ansprechen kannst Du ihn auch mit 19, kannst ihn ja mal was schulisches fragen und danach noch irgendwohin (in ein Cafe oder so) einladen. Dann siehst Du schon, ob daraus was werden kann. Das mit der Religion ist so ne Sache. Mir stößt irgendwie schon der Begriff "Weltlicher" sauer auf. Und wenn es heißt, "mit so einem gibt es nur Probleme", hat dass für mich schon Sektenähnliche Züge, man will also am liebsten unter sich bleiben. Aber wie auch immer: auf keinen Fall darf einen irgendeine Religion so einengen, dass man seine Liebe und Sexualität nicht ausleben kann.
     
    #6
    texx, 21 April 2003
  7. Suzie
    Gast
    0
    Hi Girl,

    Ich glaube, das Problem mit dem Sex, wann und mit wem es "richtig" ist, haben die meisten Jugendlichen. Ich wollte mit meinem Beitrag auch nicht ausdrücken, daß du auf Teufel komm raus Sex haben sollst, ganz sicher nicht!
    Wie das ist mit dem Jungen, ob er es ernst meint, das wirst du nach einer Weile schon merken. Ich meine, im Moment hattest du mit ihm noch nicht mal eine Verabredung, da brauchst du dir ja über Sex noch keine Gedanken machen.
    Bei mir war's auch so, daß ich auf keinen Fall wollte, daß mein erstes Mal ein One Night Stand wird oder aus einer 2-Wochen-Beziehung entsteht - hatte da irgendwie zuviel Angst davor, und auch, daß ich es bereuen könnte, wenn es "einfach so" passiert.
    Mit meinem Freund war ich schon eine ganze Weile zusammen, bevor ich mir sicher war, daß ich auch wirklich mit ihm schlafen will, und wir haben vorher auch schon ganz viel gekuschelt, uns gestreichelt und geküßt und so... na ja, eine Garantie hat man natürlich bei keiner Beziehung, aber ich denke mal, man hat schon ein Gefühl dafür, auf wen man sich in der Beziehung verlassen kann. Bzw. dieses Gefühl wächst mit der Zeit, aus Verliebtheit wird Liebe, und dann merkt man auch, ob es dem anderen ernst ist.
    - Das denke ich nicht... Was wäre denn, wenn du mit einem Zeugen Jehovas zusammenwärst? Wärt ihr dann gleich sozusagen zur Heirat verpflichtet? Dürftest du mit ihm denn schlafen? Und angenommen er wäre wirklich einer von der verläßlichen Sorte, der nicht nur seinen Spaß will, sondern eine ernsthafte Beziehung mit späterer Heirat und du merkst, daß er doch nicht der richtige für dich ist - müßtest du ihn dann trotzdem heiraten? Und ist Sex nur möglich (nach den Regeln der ZJ), wenn man verheiratet ist? Weil, dann merkt man vielleicht erst hinterher, daß der andere gar nicht zu einem paßt... also, Sex ist jetzt nicht ausschlaggebend für eine Beziehung, aber es gehört irgendwie schon dazu (zumindest wenn man tatsächlich sogar verheiratet ist), und wenn man dann einen Mann hat, wo es im Bett einfach überhaupt nicht paßt, ich weiß nicht...
    Darum geht's ja nicht. Du mußt es nicht probieren, nur um zu wissen wie es ist, und dann ein schlechtes Gewissen haben. Klar ist es toll :grin:, und ich war auch immer neugierig darauf, aber nie so, daß ich es mit jedem sofort ausprobiert hätte... Früher kam mir Sex auch immer - so ein bißchen zumindest irgendwie... - wie was "Unanständiges" vor... also, nicht wirklich, klar weiß man heutzutage, daß es was ganz normales ist, aber irgendwie wird halt teilweise doch ein Geheimnis draus gemacht, und in z.B. Pornos kommt das ganze auch ziemlich, na ja... nicht gerade romantisch-schön rüber. Und irgendwie hab ich mich im ersten Moment nach meinem ersten Mal ziemlich scheiße gefühlt... weiß nicht, so ein Gefühl: "Das geht jetzt nicht mehr rückgängig zu machen..."
    Und irgendwie auch: "Und das war's jetzt?!" Weiß auch nicht, hab mich ganz blöd gefühlt, hab auch heulen müssen, war plötzlich total traurig... Aber mein Freund hat mich in den Arm genommen, festgehalten, getröstet und war total lieb, UND es war ein "Weltlicher" :engel: Ich glaube, die Frage beim Sex ist nicht ja oder nein oder Zeuge Jehova oder Weltlicher, so schwarz-weiß ist die Welt nicht. Es kommt darauf an, daß man sich Zeit läßt, bis man das Gefühl hat, man hat den richtigen gefunden (muß nicht unbedingt der richtige für den Rest des Lebens sein - obwohl man das in dem Moment natürlich denkt und hofft - aber der richtige fürs erste mal, der danach nicht verschwunden ist, sondern sich kümmert).

    Kann ich verstehen. War mal mit meinem Freund nah dran, nicht im Streit, sondern weil er das Gefühl hatte, er empfindet nicht mehr dasselbe für mich wie am Anfang... ihn hat das genauso fertig gemacht wie mich, hab eine ganze Nacht lang nur geheult, war sowas von am Ende... na ja, am nächsten Morgen stand er wieder da, aber ich hab auch eine Wahnsinnsangst, was passiert, wenn (falls...) wir uns irgendwann mal trennen. Wir sind jetzt zweieinhalb Jahre zusammen, aber Garantie gibt's keine. Nur, die hast du bei einem Zeugen auch nicht. Ok, vielleicht hast du einen Trauschein, aber der ist keine Garantie für Gefühle...

    - Umso besser! :grin: Na ja, es gibt solche, die wollen auf Teufel komm raus mit Freundin "glänzen", andere warten eben ab, bis was passiert bzw. wollen eine Freundin nicht nur um eine Freundin zu haben.
    Ich würd's schon versuchen, mehr als schiefgehen kann's ja nicht! Wenn er dir gefällt und nicht vergeben ist - einfach mal was trinken gehen, jetzt im Sommer ein Eis essen oder so... entweder es wird was draus, oder eben nicht. Vielleicht gewinnst du auch einen echt netten Kumpel dazu, oder es funkt und ihr seid in 20 Jahren noch zusammen - wer weiß?! Mein bester Freund meinte damals, als ich mit meinem Freund zusammengekommen bin auch, er hat das Gefühl, das könnte mit uns was ganz langes geben... ich hab's mir gewünscht, aber nach 2 Wochen kann man das ja noch nicht sagen - jetzt sinds zweieinhalb Jahre und kein Ende in Sicht, also... es gibt Hoffnung! :grin:

    Mach's wie bei Nike (Schleichwerbung... :drool: ): JUST DO IT!!

    Suzie

    PS: Hoffentlich interessiert dich das Geschreibsel überhaupt... kannst auch mal PN schicken, falls du magst... :smile:
     
    #7
    Suzie, 21 April 2003
  8. GiRL83
    Gast
    0
    @Suzie

    Ja und wie. Du hast immer gute Ratschläge auf Lager ... und wenn es mir nicht passen würde, dann würde ich es schon sagen ... keine Angst. :smile:D )

    Wir müssen nichts tun, eigentlich ist es ja egal, was wir machen. Bei mir ist es absolut egal, was ich so mache; ich meine, ich bin ja nicht getauft, sondern ich interessiere mich nur für diese Religion, das ist alles.

    "Dürfen" tun wir alles; nur man muss halt nur unterscheiden zwischen gut und schlecht/böse bzw. richtig oder falsch. Ist das etwa gut für mich oder auch nicht? In der heutigen Zeit weiß man halt nie so Recht, wie man dran ist. Heutzutage ist einfach alles erlaubt. Homosexuelle z.b. dürfen heiraten .... ich find das auch gut so, meine Kirche wiederum nicht.
    Nun, die Sache mit dem Sex. Da ist ja auch alles erlaubt, in der heutigen Zeit gibt es einfach kein Schamgefühl. Sex wird getrieben, gerade wo und wann man will. Sei es im Freien, im Schwimmbad (war mal "Zuschauer" zweier Verliebte), im Auto, auf ner Party oder sonst wo. Ich habe nichts dagegen, ehrlich nicht. Von mir aus können die Leute machen, was sie wollen. Geht mich ja schließlich nichts an. Ich habe auch so meine Phantasien; auch was das Thema Sex betrifft und bin da jetzt nicht gerade ein "Mauerblümchen" :grin: Jetzt halten sich meine perversen Gedanken noch in Grenzen, aber als ich noch mit meinem Ex zusammen war, naja ..... ich sag schon nix, ist ja meine Sache, die niemanden etwas angeht. :engel: Ich finde absolut nichs Schlimmes dabei und ich habe auch rein gar nix gegen Sex und falls mal das Thema diskutiert wird, da bin ich immer dabei :grin: .
    Eines verstehe ich nicht ganz. Früher habe ich mir nicht soviele Gedanken gemacht, was das Thema Sex betrifft. Ich war ja mit meinem Ex zusammen und er war auch kein Zeuge Jehovas und trotzdem war ich mit ihm zusammen und natürlich war mir klar, dass wir beide irgendwann einmal miteinander schlafen werden. Damit hatte ich kein Problem. Jetzt komischerweise schon. :rolleyes2 Damals dachte ich noch nicht an den Partner mit dem ich mein ganzes Leben verbringen will.
    Ich habe früher viele Fehler gemacht und gerade deshalb will ich es jetzt besser machen, versuchen aus meinen Fehlern zu lernen. Sex gehört da auch dazu. Wie ich ja bereits erwähnt habe, halten sich meine Gedanken noch in Grenzen, aber ich weiß ganz genau, dass das nicht mehr der Fall sein wird, wenn ich mit jem. zusammen sein werde. Ich weiß, Gedanken kann niemand lesen, aber ich muss mit diesen klar kommen und ich habe mir vorgenommen, dass ich mal ein "braves" Mädel bleibe. Hoffe, ihr versteht, was ich meine :grin: . Nicht das "verdorbene" Mädel, das ich meistens in einer Beziehung war. Ist ein bisschen kompliziert, aber vielleicht könnt ihr ja meinen Gedankengängen folgen :engel: .

    Nein natürlich müssen wir nicht sofort heiraten. Wie gesagt, man kann Sex vor der Ehe auch haben. Man muss es halt nicht sofort jedem erzählen, meistens wird soetwas Geheim gehalten.
    Ist dir das schon aufgefallen, dass die meisten ZJ so früh heiraten. Ich denke, der Grund dürfte wohl klar sein. Sie wollen mit dem Partner schlafen, doch bevor sie das tun, heiraten sie. Das ist auch so ein Punkt mit dem ich nicht klar komme. Wieso zuerst heiraten und dann erst "Spaß" haben??!! Wer weiß vielleicht klappt es im Bett nicht und dann bin ich aber mit ihm verheiratet :rolleyes2

    Liebe Grüße
     
    #8
    GiRL83, 22 April 2003
  9. Googlehupff
    0
    #9
    Googlehupff, 22 April 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test