Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich und die Männer

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Delirious, 6 Juli 2004.

  1. Delirious
    Gast
    0
    Hallo ihr !
    Ich wußte gar nicht das es solch ein tolles Forum gibt und nachdem ich es zufällig bei google gefunden habe musste ich es auch gleich nutzen.

    Ich will Euch mal schildern wie es bei mir derzeit so alles ist und würde gern Eure Meinung dazu lesen.

    Also ich bin seit 3Jahren und 8 Monaten mit meinem Freund zusammen. Ich verstehe mich super mit seinen Eltern und er mit meinen. Genauso wie mit den jeweiligen Geschwistern.
    Seit 1Jahr und 3 Monaten führen wir eine "Fernbeziehung" das heißt wir sehen uns am We oder in den Semesterferien die insgesamt immerhin auch eine Zeit von ca 3-4Monaten ergeben. Am Anfang habe ich gedacht es fällt mir schwer aber es war dann doch leichter. Früher war es so das wir uns eig fast täglich gesehen haben.

    Ich hätte schwören können das er mein Mann fürs Leben ist und das ich ihn heirate und mit ihm alt werde. Nun ist es so das wir uns in letzter Zeit weniger sehen weil wir beide ziemlich Stress haben. Manchmal wenn wir uns sehen oder telefonieren bin ich aber richtiggehend angenervt von ihm. Ich habe auch bald Semesterferien und sehe ihn dann wieder täglich, wenn ich daran denke wäre es mir lieber das Semester wäre noch nicht zu Ende da ich meine "Freiheit" geniesse und merke wie ich mich weiterentwickle ohne das ich an seinem Rockzipfel hänge.
    Er fehlt mir auch nicht mehr so extrem wie sonst wo wir uns wenig gesehen haben. Unsere Beziehung ist auch mittlerweile etwas eingestaubt und ich bin es eigentlich leid das ich immer darum kämpfen muss das es besser wird. Für ihn steht außer Frage das wir uns nie trennen werden.
    Wahrscheinlich läßt er sich deswegen so "hängen" in unserer Beziehung. Keine Ahnung. Jedenfalls das und andere "Kleinigkeiten" nagen derzeit an unserer Beziehung. Ich wollte diesen Sommer abwarten wie es mit ihm wird und wenn ich merke das ich ihn nicht mehr liebe die Beziehung beenden. Ich weiß viele werden mich für verrückt halten und ich konnte es auch nie verstehen wenn sich Menschen nach so einer langen Zeit trennen, aber ich denke es ist auch der falsche Weg mit ihm zusammenzubleiben nur weil wir schon "so lang" zusammen sind.

    Ein anderer Grund warum ich "zur Zeit" gefühlsmäßig verwirrt bin ist, das es einen Typen gibt der seit über einen Jahr in den Pausen oder wann auch immer wir uns sehen nach mir schaut. Ich bilde es mir nicht ein dessen bin ich mir sicher. Nur leider hat weder er noch ich den Mut den anderen anzusprechen. Im Grunde genommmen wollte ich ihn ja nur mal kennenlernen, da er ein witziger Typ ist und beim Studium Leute kennenzulernen ist nichts außergewöhnliches. Aber irgendwie schaffen wir es einfach nicht.
    Das verwirrende für mich war das ich mit meinem Freund auf einer Party war wo er auch war und als ich ihn gesehen habe ist mir bald das Herz herausgesprungen weil es so sehr geklopft hat. Auch in anderen Situationen war das später so. Mittlerweile hat es nachgelassen. Aber trotzdem beschäftigt es mich denn ich bin ein Mensch der sehr viel über alles nachgrübelt.
    Am liebsten wäre mir eine Aussprache mit ihm, aber ich getraue und schaffe es nicht mit ihm ins Gespräch zu kommen weil ich es auch so peinlich finde nach diesem langen Zeitraum, desweiteren frage ich mich warum er es nicht macht ? (okay er is wohl genauso schüchtern wie ich keine Frage...)

    Und als ob das nicht genug ist gibt es nun noch jmd den ich gerne kennenlerne würde. Den Typen "kenne" ich aus der Werkstatt in der wir unsere Modelle bauen. Wir haben uns auch Blicke zugeworfen und er hat sich zum Bsp manchmal nach mir umgedreht bevor er den Raum verlassen hat. Leider hab ich es mir auch da nicht getraut ihn anzusprechen und er auch nicht mich. Nun ist es so das er sein Diplom gemacht hat und ich ihn nicht mehr sehe. Dabei würde ich auch ihn kennenlernen. Ich habe mir überlegt ob ich ihm eine Email schreibe in dem ich ihn zum Kaffe einlade, aber ich weiß nicht ob das blöd ist oder ob ich direkt sagen soll wer ich bin oder erstmal sehe ob er sich darauf einlässt oder oder oder ? Ich weiß auch nicht was ich da rein schreiben soll.

    Es ist wirklich nicht so das ich die beiden kennenlernen will um meinen Freund zu betrügen sondern sie einfach nur kennenlernen will. Ich weiß ja nicht ob ihr das kennt aber bei manchen Menschen habe ich einfach das Gefühl das ich sie kennenlernen will weil ich denke das ich mit ihnen sehr viel Spaß haben könnte. Mit einem anderen hat das auch geklappt, wir sind rein platonisch befreundet und treffen uns ab und zu um über alles mögliche zu reden, Allerdings habe ich ihn übers Internet kennengelernt.

    Ich hoffe ihr versteht mich und könnt mir irgendwie helfen. Sorry das es so lang geworden ist - ich hoffe mal ich habs halbwegs ok geschildert.
     
    #1
    Delirious, 6 Juli 2004
  2. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    @delirious
    das hört sich so an als ob ihr beide soooooooooo sicher seit das das DIE Beziehung eures lebens ist.
    wenn MANN und FRAU (du ja nicht mehr) sich so sicher sind hört man auf etwas für die beziehung zu tun. denn das ist sicher, "arbeiten" muss man immer an einer beziehung. ihr entwickelt euch weiter, es kommen andere interessen hinzu u.s.w..
    fast vier jahre ist eine zeit wo ihr drauf aufbauen könnt. ich würde diese zeit nicht einfach wegschmeissen.
    sprich mit deinem kerl über das was dich bedrückt.
    vielleicht hat er ähnliche sorgen und traut sich nicht darüber zu sprechen.

    wenn du andere männer treffen willst dann treffe sie. wird bestimmt nett. achte nur darauf das du in deiner jetzigen emotional "strubbeligen" verfassung keinen fehler machst den du hinterher bereust.
    vielleicht solltest du doch erst einmal die fronten mit deinem jetzigen partner klären.

    lg
    kerl
     
    #2
    kerl, 6 Juli 2004
  3. Labella
    Gast
    0
    das ist ja echt verrückt: genau die gleiche geschichte wie ich sie selbst vor gut zwei jahren erlebt habe! echt total gleich! auch fernbeziehung, man entwickelt sich, stellt fest, dass es "allein" ja plötzlich ziemlich gut geht, lernt neue leute kennen..verguckt sich, die ersten trennungsgedanken. bei mir habe ich damals den schnitt gemacht. meine meinung ist, dass, wenn man gedanklich schon soweit ist und die Beziehung in frage stellt, es eben nur noch eine frage der zeit ist, bis man sich überwindet, und das trauerspiel beendet. klar, man kann sich auch die rosa brille aufziehen und sich einreden, man muss reden, reden, reden...bis einem der mund franselig ist. getreu dem motto: "wird schon wieder!" es bringt aber am ende meist doch nix. der fade nachgeschmack bleibt. gibt zwar auch ne menge leutz, die sich da so in ihr schicksal fügen à la "lieber spatz in der hand als...." aber mein ding war das nicht! ich habe mich damals getrennt, wobei es schwieriger war, den familien das klarzumachen als meinem damaligen freund. wir hatten lange keinen kontakt, da er eben sehr unter dertrennung gelitten hatte. heut telefonieren wir aber wieder und haben ein sehr gutes, freundschaftliches verhältnis. darüber bin ich sehr froh, denn das gelingt meist nicht. ich habe mich zeitgleich mit auslaufen der beziehung auch in jemand anderen verguckt - dies aber meiner damaligen langzeitbeziehung nicht gesagt. hätte ihm ja auch, außer zusätzlichen schmerz, nichts gebracht. mit diesem neuen war ich dann etwa 1 gutes jahr zusammen. gehalten hat es nicht, aber trotzdem habe ich bis heute nicht einmal den schritt bereut, mich von meinem langjährigen partner (fast 4,5 jahre) getrennt zu haben. als ich auch unschlüssig war, wie es denn jetzt weitergehen soll, ob trennung ja oder nein, da habe ich mir damals die folgende frage gestellt: ob ich mir vorstellen kann mit meinem freund (also der langzeitbeziehung) den rest meines lebens zu verbringen. diese frage konnte ich vor mir ganz klar mit einem "nein" beantworten - und somit war die entscheidung gefallen.
    hoffe, du findest einen weg! alles liebe!
     
    #3
    Labella, 6 Juli 2004
  4. banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.051
    133
    48
    nicht angegeben
    kurze antwort: offenbar bist du nicht mehr zufrieden in der beziehung. du schaust dich bereits ein bisschen an der uni um - das ist eben das symptom des oben genannten.

    also wenn du deinen freund nicht mehr liebst, würde ich ja fairerweise schluss machen, anstatt dass du ihm was vorspielst.
     
    #4
    banklimit, 6 Juli 2004
  5. Delirious
    Gast
    0
    Hey danke für eure Antworten !
    Also eins will ich klar darstellen, ich werde ihn bestimmt nicht betrügen, sollte ich mich "vergucken" und es beruht auf Gegenseitigkeit würde ich dem "neuen" klipp und klar sagen das nichts läuft solange ich nicht mit meinen Freund Schluss gemacht habe.
    Ich will mir damit keine Hintertürchen offen halten o.ä.
    Nur kann ich derzeit nicht mit ihm darüber reden (unsere Beziehung) da er und ich im Prüfungsstress stehe und da es bei ihm eh schlecht läuft werde ich ihm das nicht noch schwerer machen.

    Außerdem habe ich die Beziehung noch nicht aufgegeben. Aber alles in Ordnung kann wohl nicht sein sonst würde ich mir wohl nicht so viele Gedanken darüber machen. Ich bin mir nur nicht sicher ob ich mich nicht in eine neue Beziehung versuche zu flüchten anstatt mich mit meiner derzeitigen auseinanderzusetzen ???
     
    #5
    Delirious, 6 Juli 2004
  6. Gollum1982
    Gollum1982 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    91
    0
    Verheiratet
    Also ich kann Dir nur empfehlen, dass Du mit ihm so schnell wie möglich sprichst! Es ist doch nur fair nach 3 1/2 Jahren Beziehung ihn an Deinen Gedanken teilhaben zu lassen wodurch er sicher erkennt, was Lage ist - und so versuchen kann einige Dinge zu ändern.
    Aber ihm das erst mitzuteilen, wenn Deine Entscheidung fest steht (nämlich aufhören) und er nichts mehr daran ändern kann, ist nach so einer langen Beziehung nicht fair ihm gegenüber!

    gollum
     
    #6
    Gollum1982, 7 Juli 2004
  7. chrisi19
    Gast
    0
    wenn ich mir das alles hier so durchlese, bekomme ich echt angst, dass mir das gleiche passiert ...

    meine freundin geht nämlich auch studieren und ich bin verdammt eifersüchtig, nur ich zeig es nicht und mach mir alleine echt beschissene gedanken. ich hab es eigentlich satt, aber ich kann an nichts anderes denken. ich hab meine freundin echt sehr sehr lieb und wir sind schon irre lange zusammen und will sie nicht verlieren. schon wenn sie mit irgendeinen typen redet fang ich an innerlich sauer zu werden, aber so, dass man es von außen nicht merkt. aber ich weiß auch, dass sie gerne mal versucht es ein wenig auszureizen bei anderen jungs, aber nicht zu weit geht ! ich vertraue ihr ja und sie vertraut mir ( ich denke das ist wichtig ) - aber trotzdem denke ich immer an schlimme sachen, dass sie alte männerbekanntschaften auffrischen will und so solche sachen, was sie auch zum teil macht und ihnen SMS schreibt. das ist soooo kleinigkeiten, die eignetlich gar nich schlimm sind aber ARGH das kratzt in mir innerlich!

    -> wie soll das denn abgehen, wenn sie studieren geht ? da komm ich doch um bei und wenn ich höre, dass du männer zum kaffee einladen willst und ihr euch blicke zuwerft und dein herz rast x___X das nenn ich mal krass, wenn man in ner beziehung ist ... und wenn ihr das gleiche passiert, dann weiß ich echt nicht was ich sagen soll... und einige sind so abgestumpft hier und sagen, dass es das beste ist, was man machen kann sich zu trennen, wenns langweilig wird... Alter schwede !

    hey wir männer haben auch gefühle und ich bin mir sicher, dass wenn der das rausbekommt auch sauer wird!
     
    #7
    chrisi19, 7 Juli 2004
  8. Delirious
    Gast
    0
    Oh man, so war das nicht gemeint. Ich hab doch geschrieben (oder nicht) das ich erstmal sehen werde wie dieser Sommer wird und ich werde auch mit ihm reden nur jetzt nicht wegen seinen Prüfungen (hab ich das nicht auch erwähnt?) denn ich werde ihm das bestimmt nicht noch schwerer machen.

    Wer eine Beziehung nach einer so langen Zeit einfach so aufgibt ist selbst schuld, ich würde das jedenfalls nicht beenden ohne versucht zu haben sie zu retten !!!

    Ein Kaffe trinken gehen bedeutet für mich persönlich nichts schlimmes, aber da habe ich mich mit anderen männlichen Wesen schon darüber unterhalten und festgestellt das Männer da schnell nur an das eine denken. Was ich ziemlich schade finde, denn für mich ist das nicht so. Wiederum habe ich auch kein Problem damit das der Person klipp und klarr zu sagen.

    Das ich Hersrasen bekomme hab ich mir bestimmt nicht ausgesucht und ich kann nicht behaupten das mir das Freude bereitet, aber sowas kann man nunmal nicht abstellen.

    Wenn ich so darauf aus wäre meinen Freund zu betrügen oder er mir egal wäre hätte ich ja wohl schon längst was mit dem anderen Typen angefangen !!!!!
     
    #8
    Delirious, 7 Juli 2004
  9. chrisi19
    Gast
    0
    naja is schon heftig find ich, denn red mit ihm und guck was er sagt... ich jedenfalls wüsste echt nicht was passiert ;(
     
    #9
    chrisi19, 7 Juli 2004
  10. Marvelous
    Marvelous (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    Tja, immer wieder interessant zu lesen/hören wie leicht die Frauen einfach so mal eben ihre Liebe zu ihrem Freund verlieren. Ist meinem Kumpel und mir selbst auch passiert. Da kann man sich eben wochenlang nicht sehen, wird gleich von einer Krise gesprochen und es läuft ja auch alles nicht mehr so rund und weiss der Geier, was sich die Weiber da noch alles für nen Stuß zurechtspinnen. Den Frauen zuviele Freiheiten zu lassen, ob ungewollt oder nicht, scheint nur nach hinten loszugehen.
    Aber naja, so sind Frauen nunmal eben, legen nen Hebel um und passt schon...
     
    #10
    Marvelous, 7 Juli 2004
  11. chrisi19
    Gast
    0
    jo, bei mir ist im moment noch alles ok, aber was passiert wennse jetzt weg geht in 3 monaten...

    hab ihr das auhc schon gesagt, sie versichert mir auch dass da nichts passieren wird - aber 100%ig kann man sich im leben nie sein!
    *angsthab*

    wenn das passiert, bekomm ich nen mädelhass für ne zeit ( 100%ig )
    :frown:
     
    #11
    chrisi19, 7 Juli 2004
  12. sterni
    sterni (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    wart auf jeden fall mal die ferien ab und rede am anfang der ferien mit ihm, es ist doch ganz normal dass man durch die trennung ein bischen mehr sein ego fördert als normalerweise, da solltest du nicht zu viel bedeutung reininterpretieren. leider hast du nicht geschrieben was dich eigentlich an deinem freund so stört das du von ihm genervt bist??!?
     
    #12
    sterni, 7 Juli 2004
  13. Delirious
    Gast
    0
    Finde es eigentlich ziemlich schade das ihr mich so verurteilt. Ich habe meinen Freund nicht betrogen und auch nicht gesagt das ich ihn einfach so verlassen werde noch das ich nichts mehr für ihn empfinde.
    Dieses "gibt man den Frauen zu viel Freihet..." klingt für mich so wie von wegen, läßt man die Frau von der Leine legt sie gleich los.

    Das finde ich unfair. Ich habe die Liebe zu meinem Freund nicht verloren. Wenn ich so scheiße wäre wie ihr mich hier darstellte hätte ich mich längst an den Hals des anderen geworfen aber das tue ich nicht. Und das ich Herzklopfen bekommen habe, verdammt noch mal dafür kann ich doch nichts !!!!
    Und würde ich "einfach so den Hebel umlegen" würde ich ja wohl nicht ständig darüber nachgrübeln was ich besser machen kann damit die Beziehung nicht vorbei ist.

    Ich wollte eigentlich nur mal hören was andere dazu sagen und ob schonmal jemanden anderem ähnliches wiederfahren ist. Aber es klingt alles mehr wie eine Verurteilung als würde ich mich durch die Betten poppen.


    @chrisi19 und was soll das bei dir bitteschön werden ? Bei dir klingt es so als dürfe deine Feundin nicht mal neue Leute kennenlernen beim Studium. Aber gerade in dieser Zeit lernt man sehr viele Leute kennen und das sind nunmal nicht nur Mädchen !!!
     
    #13
    Delirious, 7 Juli 2004
  14. chrisi19
    Gast
    0
    ich sag gar nix mehr, ich hoffe nur, dass alles gut bleibt bei mir( so wie es ist )

    sprich dich mit deinem freund aus, ist das beste wasde machen kannst :zwinker: und man wird sehen, wie sich das entwickelt. man kann ja nicht die zeit anhalten :smile:
     
    #14
    chrisi19, 7 Juli 2004
  15. Marvelous
    Marvelous (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    Sorry, sollte kein Angriff auf dich sein, auch wenn es sich vielleicht so angehört hat. Aber ich verstehe einfach nicht den Grund, wieso du plötzlich von ihm angenervt bist und Stress in der Beziehung empfindest. Wenn es nunmal jetzt eine Fernbeziehung ist, inwiefern tut er nichts mehr für diese und inwiefern kämpfst nur du für diese? Telefoniert ihr nur selten oder ist ansonsten irgendwie der Kontakt mehr oder weniger eingebrochen? Ich meine von dem Menschen, den man seit Jahren liebt, plötzlich angenervt zu sein, dass kommt doch nicht von ungefähr. Da muss es doch irgendwo "klick" gemacht haben, irgendwas muss passiert sein. Das sind vermutlich Fragen, die du nicht wirklich beantworten kannst, weil irgendwie kann das keine Frau so richtig. Und das ist das, was ich nicht verstehe aber gut, wer versteht schon die Frauen. :tongue:
     
    #15
    Marvelous, 7 Juli 2004
  16. sterni
    sterni (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @delirious

    ich hab dich nirgends verurteilt, aber ich habe eine frage gestellt und leider keine antwort bekommen. was nervt dich denn neuerdings an deinem freund? hat er sich verändert oder was?
     
    #16
    sterni, 8 Juli 2004
  17. Fabian45
    Gast
    0
    Hi delirious,

    ich finde es eigentlich sehr verantwortungsbewusst von dir, dass du dir so viele Gedanken machst. Man merkt, dass du bereit bist, um deine Beziehung zu kämpfen.

    Vor vielen Jahren hätte ich etwas dafür gegeben, wenn meine damalige Verlobte mir die Möglichkeit gegeben hätte, mein Verhalten zu ändern. Ich war mir meiner Beziehung zu sicher und hatte, ohne es wirklich zu bemerken, meine Partnerin vernachlässigt. Sie sagte mir aber erst, was Sache ist, als das Kind bereits in den Brunnen gefallen war. Sie hatte mich gebraucht und ich habe ihr nicht geholfen. Ein Anderer schon! Zwar hatte ich damals weiter um sie gekämpft und es sah auch so aus, als ob alles wieder normal wäre. Doch das war nur Schein und 3 Monate später war die Beziehung zu Ende.

    Es war für mich eine Lehre für mein ganzes Leben, dass man sich eines Menschen niemals zu sicher sein sollte und täglich neu um ihn kämpfen muss.

    Mit meiner jetzigen Partnerin bin ich nun schon über 24 Jahre zusammen, aber ein wenig Angst sie zu verlieren habe ich immer noch. Das finde ich auch gesund, denn nur dann bemüht man sich auch noch nach vielen Jahren weiter um seinen Partner.

    Warum schreibe ich dir das alles. Sprich mit nach den Prüfungen mit deinem Partner. Sag ihm, was dir in eurer Beziehung fehlt, was du brauchst. Wenn er dich wirklich so liebt, wie du schreibst, wird er um dich kämpfen.

    Das mit dem Herzklopfen bei anderen finde ich nicht so bedenklich. Es ist oft doch sehr der Reiz des Neuen. Ist mir irgendwie auch schon passiert. Wichtiger ist, dass du bei deinem Freund wieder Herzklopfen bekommst.

    Viel Glück!

    Fabian
     
    #17
    Fabian45, 8 Juli 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Männer
Luin516
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 November 2016
6 Antworten
Anonymus551
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 November 2016
7 Antworten
theAsking1
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 November 2016
34 Antworten
Test