Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich und Frauen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Paule, 26 November 2006.

  1. Paule
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,
    Ich hab ein paar Probleme :cry: .
    Zum ersten habe ich wie in einem gewissen Thread schon angedeutet ein negatives Gesamtbild von Frauen. Das kommt von den schlechten Erfahrungen her. Ich bin immer so ein "Bester-Freund"-Typ, sprich schüchtern und dazu nicht sonderlich attraktiv, um es schonend zu formulieren (Nein, fragt gar nicht erst danach :schuettel ... vielleicht nach ein paar PNs :grin: ).
    Im Moment sehne ich mich nach Körpernähe, und das nicht im sexuellen Sinne, mehr kuscheln :knuddel: . Nur machen es mir da meine Freundinnen (ich komme aus einem Gymnasium mit 70% Frauenanteil, weshalb die Mehrheit der Männer meint, alles machen zu dürfen, weil sie ja die Auswahl haben, was letztendlich dazu führt, dass ich mich mit denen aufgrund verschiedener Ansichten nicht gut verstanden habe und somit fast nur Frauen als gute Freundinnen bezeichnen kann) nicht einfach, sie halten immer einen gewissen Abstand, immer bin ich derjenige, der körperlich "nahe" kommt (nahe bedeutet soviel wie Körperkontakt überhaupt). Und die Frage, die ich mir dabei immer stelle ist: "Wenn gute Freundinnen sich *was-auch-immer* (harmloseres Wort für ekeln :zwinker:) ... wie soll das dann bei einer Unbekannten funktionieren?!?". Habt ihr eine Antwort oder eine Idee, welche Frage man sich anstelle dessen stellen sollte :ratlos: (Und bitte keine Kommentare à la "Komische Freundinnen, hau ab" :tongue:, ich denke ich kenne sie gut genug, um sowas beurteilen zu können :cool1: ). Im Moment will ich auch keine Freundin, weil ich genau weiß, dass ich im Moment nicht fähig bin eine Beziehung zu führen. Ich hatte zwar noch keine, geschweige denn von einem Kuss, aber meine das dennoch beurteilen zu können. Will ja niemanden verletzen :zwinker:. Weshalb ich nicht fähig bin? Ich bin ein komplizierter Mensch (ich gebs ja zu :grin: ), der jede Bemerkung auf die Gold-Waage legt, und obendrein noch ohne Selbstbewusstsein, was eben dazu führt, dass immer alles gegen mich gerichtet ist (sagt mir mein Gefühl, die Wahrheit sieht hoffentlich anders aus :schuechte ). Dementsprechend würde ich auch so handeln, und irgendwann würde die Beziehung wegen meiner "Inkompetenz" in die Brüche gehen :eek: (Hört sich übrigens witzig an).
    Was ratet ihr mir? Bin ich verrückt :ratlos: ???

    Außerdem noch meine "Wahl" bei Frauen:
    (beispielhafter Dialog)
    Freundin: "Hey, Paul, die sieht doch verdammt heiß aus"
    Paul: "Ja" und guck weg :tongue: .
    In die Frauen, von denen ich bis jetzt was wollte, hab ich mich nicht wegen ihrem Aussehen verliebt. Sie sahen für mich immer total süß (was für mich nicht zwangsweise mit gutem Aussehen verbunden ist) aus und ich konnte immer mehrere "einzigartige" Dinge bei ihnen erkennen, dies hat sich aber erst nach mehreren Monaten herausgestellt, als man sich nähergekommen ist. Und bis es denn soweit gekommen ist, bis man überhaupt Gefühle gekonnte (besser gesagt, bevor ICH Gefühle entwickeln konnte), bis man sich auch in den Charakter verliebt hat, wurde man schon als guter Freund abgestempelt, was ja als wohl bekanntes Tod-Wort für eine Beziehung gilt :flennen: . Meine beste Freundin sagte mir schon öfter sowas (Dialog), und ich hab manchmal auch das Gefühl, dass sie mich schon fast dazu auffordert hinzugehen, aber ... ich bin und bleibe schüchtern :schuechte .
    Was tun???

    Und zu Letzt noch eure Meinung (besonders die der Mädels... eigentlich nur die der Mädels :tongue: ):
    Was würdet ihr denken, wenn ich auf euren Bauch gucken würde, und sagen würde "Ja, du könntest auch etwas... mehr... Sport... treiben" und ihr an meinem Gesichtsausdruck seht, dass es ernst gemeint ist. Würdet ihr mir böse sein???

    Manchmal glaube ich auch, dass Mann ein "Arschloch" sein muss, um geliebt zu werden, ganz nach der Signatur von jemandem aus diesem Forum: "Sei böse und sie lieben dich"... ist da was dran?

    Ihr glaubt mir nicht, dass ich mehr auf den Charakter gucke? Ich wollte mal was von meiner jetzigen besten Freundin.
    Ich bin anfangs jeden Tag mit ihr zur Schule gefahren, dadurch habe ich gedacht sie zu "kennen". Aber erst als wir über privatere Dinge gesprochen haben, habe ich gemerkt, dass sie nicht mein Typ ist. Ich verstehe mich super mit ihr, aber eine Beziehung wäre mehr als nur ein kleiner Widerspruch in ihrem und meinem Charakter. (Wohlgemerkt: Sie sieht verdammt gut aus)
    Als wir einmal auf einer Art Schüler-Akademie waren, war ein total süßes Mädel... Frau dabei, sie hatte keinen so tollen Körper, wo jeder Mann hinterhergelaufen hatte, aber sie hatte vieles, was ich mir bei vielen Frauen auch wünsche. Sie ging auf mich zu :schuechte. Sie lächelte einen an, ohne gleich wegzugucken (was übrigens sehr häufig vorkommt). Aber ich will nicht zu viel von ihr schwärmen, da das am Thema vorbeiginge.


    Hoffe, euch gefällt mein Schreibstil... wenn nicht, ist das wohl nicht mein Problem :engel: . Es ist ein wenig durcheinander, aber ich denke mal, es lässt sich lesen. Ich habe jetzt mehrere Stunden gebraucht, um diesen Text zu schreiben, und ich fühle mich so, als ob mir ein 3 Tonnen schwerer Stein vom Herzen gefallen ist :grin: .

    Paul (kein erfundener Name übrigens... ich glaub auch, dass der auch abschreckt :ratlos: )
     
    #1
    Paule, 26 November 2006
  2. Jamiro
    Verbringt hier viel Zeit
    575
    103
    0
    nicht angegeben
    Das Thema ist neu :cool1:
     
    #2
    Jamiro, 26 November 2006
  3. Paule
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich habe nie behauptet, dass ich der einzige mit diesem Problem bin, aber hilft mir das wirklich weiter? Ich bin kein Computer...
     
    #3
    Paule, 26 November 2006
  4. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Also, nachdem du schon auf meinen Thread anspielst, meinen Senf dazu :smile::

    Ich bin überzeugt, dass es praktisch keine hässlichen Menschen gibt. Es gibt welche, die gefallen sehr vielen, und welche, die länger suchen müssen, bis sie jemandem ins Raster passen. Attraktivität ist mehr als Waschbrettbauch oder superlange Beine.
    Jaja, ich weiß - manche habens wirklich schwer. Aber es ist nie nur ein optisches Problem, wenn jemand alleine ist.
    Manchmal wirkt es zwar kleine Wunder, wenn man an der Optik was ändert (zB Sport treibt). Aber auch dann ist es eher die gesamte Ausstrahlung, die jemand hat, der etwas für sich getan hat (und weniger für die potentiellen PartnerInnen) und sich in seinem Körper wohl fühlt, die entscheidend ist.

    Komplizierte Seiten haben wir alle. Mein Kerlchen auch und ich lieb es trotzdem.
    Und am Selbstbewußtsein kann man arbeiten. Ist nicht einfach, aber funktioniert. Auch hier: falls dus nicht schon längst tust - mach Sport! Klingt zu einfach, hilft aber ungemein :cool_alt:

    Es sind nicht die "Netten", die sich schwer tun eine Partnerin zu finden. Es sind die, die darüber frustriet sind, zu nett zu sein.
    Wenn ich irgendwo ein nörgelndes, frustriertes oder frauenhassendes Männchen kennenlerne hält sich mein Interesse an intensiverem Kontakt sehr in Grenzen - ganz egal wie attraktiv dieses Männchen ist.
     
    #4
    Miss_Marple, 26 November 2006
  5. Paule
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Ja, ich bin manchmal echt frustriert nett zu sein, weil einige meinen, das ausnutzen zu müssen ;-). Aber im gewöhnlichen Alltag bin ich das nicht :smile:. Das hätte ich vielleicht dazu schreiben sollen: Ich gehe wesentlich lieber einfach nur ins Kino anstatt in die Disko. Ich tanze nicht (ich weiß, das is ein dickes Minus :cry:) und finde es dementsprechend in Disko manchmal echt langweilig. Und im Kino kann man wohl niemanden gut kennenlernen, mal abgesehen von der Kellnerin :schuechte . Und falls ich mal doch in eine Disko gehen sollte, was nicht selten vorkommt (Gruppenzwang :eek: ), gehe ich bestimmt nicht hin, wenn ich frustriert bin... dann bleibe ich doch lieber zuhause... sehe da keinen Sinn drin, irgendwohin schlecht gelaunt hinzugehen?!? Ich bin überzeugt davon, dass selbst bei relativ hohem Alkoholkonsum sich nichts ändert, also fällt Frustsaufen auch raus :smile: .

    Mensch, dabei habe ich doch geschrieben, dass ich mich nicht als Frauenhasser identifiziere, außerdem wäre das ein totaler Widerspruch als Frauenhasser eine Freundin zu suchen :cool1: . Und dass eine Frau darauf nicht steht is ja wohl selbsterklärend. Ich sagte, ich habe ein negatives Gesamtbild :smile:.

    /edit: Was ich noch sagen wollte: Danke für die Tips, und vor allem für deine Einstellung bzgl. Optik :smile:.
     
    #5
    Paule, 27 November 2006
  6. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Es gibt auch ne Menge sehr netter Frauen, die lieber ins Kino als in die Disko gehen. Und das mit dem Tanzen... ich tanz auch nur, wenn ich besoffen bin :zwinker:

    Was glaubst du denn, was wirklich das größte Problem ist? Dein Gewicht? Das fehlende Selbstbewußtsein?
    Vielleicht auch einfach nur die Tatsache, dass du krampfhaft eine Freundin suchst? Unverhofft kommt oft. Ist ein blöder, uralter Spruch, aber er stimmt.

    Wie alt bist du eigentlich? Und (nochmal, ich nerve): machst du Sport?
     
    #6
    Miss_Marple, 27 November 2006
  7. Paule
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Öhm... es ist nicht das Gewicht (ich habe nirgendwo erwähnt, dass ich zuwenig hätte, noch zuviel :ratlos:), und auch nicht das Selbstbewusstsein... es ist die Kombination :eek: . Krampfhaft eine Freundin suchen... ja, der ist wirklich alt :smile:... aber du hast Recht. Das Ding ist nur, dass ich mich einfach verliebe, ich suche in dem Sinne gar nicht nach einer Freundin, ich hätte sie schon, wenn sie denn wollte :schuechte . Und mir fällt es schwer, loszulassen :cry: .

    Achso, ja... ich bin 20 und treibe... sagen wir wenig Sport.
     
    #7
    Paule, 27 November 2006
  8. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Achso, ich dachte nur wegen:
    und
    und
    Da lag ein bisschen der Schluss nahe, dass du übergewichtig bist.
    Sorry, war nur Spekulation.
     
    #8
    Miss_Marple, 27 November 2006
  9. Paule
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Stimmt, dabei denkt man immer an Übergewichtigkeit, aber das ist es nicht. Ich bin ziemlich... dünn...
    Aber ich würde mich freuen, wenn du auf die Frage bzgl. Sport treiben antworten würdest.
    Manchmal frage ich mich, was diese eine Frau sich dabei gedacht hat, als sie das zu mir gesagt hat... es ist schon ziemlich naiv zu denken, dass ein dicker/dünner Mensch nicht weiß, dass er dick/dünn ist.
    Natürlich bin ich nicht erfreut darüber, dass sie mir das gesagt hat, aber wenn man das von einer Freundin hört, von der man was wollte/will (leider letzteres), dann haut das richtig rein im Selbstbewusstsein. Und ich würde es keiner Frau verübeln, wenn sie auf mich sauer wäre, wenn ich sie zum Sport aufforderte.

    Und solche Ausdrücke wie "und dazu nicht sonderlich attraktiv, um es schonend zu formulieren" sind vielleicht ein wenig überspitzt, aber drücken das aus, was ich denke.
     
    #9
    Paule, 27 November 2006
  10. Robby83
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    Single
    Mit dieser negativen Einstellung wirst du wenig Erfolg haben. Alles was du aufzählst, sind irgendwie nur negative Gedanken in deinem Kopf die dir viel mehr im Weg stehen als die Tatsachen selbst. Du findest sogar, dass dein NAME abschreckt - also ich bitte dich! Dein Selbstbewußtsein ist laut diesem Text irgendwo am unteren Ende der Skala und dass muss sich ändern. Das musst DU ändern. Und dabei musst du nicht zwangsläufig dicker werden, sondern du musst deine Einstellung dazu ändern. Wenn es dir natürlich hilft, kannst du auch Sport machen oder dir neue Klamotten kaufen, aber dass funktioniert nur wenn DU dich dann besser FÜHLST, nicht wenn du denkst, du passt dann besser ins Beuteschema der Frauen.
    All diese Gedanken "Was wird sie jetzt von mir denken wenn ich das oder jenes mache" müssen weg. Du machst es weil es dir Spaß macht. Wenn du jmd. umarmen willst, tue es einfach. Wirst schon merken was passiert. Wie kommst du eigentlich darauf, dass sie deine Freundinnen vor dir "ekeln"? Ich wette dass ist nur eine weitere von deinen abstrusen Vorstellungen die aus keinem Selbstbewußtsein resultieren. Und ich wette wenn du ein Bild von dir hier rein stellen würdest, käme dir genausoviel Unverständnis über deine Beschreibung entgegen wie du von mir dafür bekommst, dass du dich für deinen Namen entschuldigst.
    Wenn du Spaß hast, haben auch die anderen in deiner Umgebung Spaß weil du eine positive Ausstrahlung hast. Wenn du rumläufst wie sieben Tage Regenwetter, färbt dass auch auf andere ab.
    Wenn du nicht tanzen kannst, tanze trotzdem wenn dir danach ist.

    Mit dieser Einstellung brauchst du übrigens gar nicht erst versuchen, auf "Arschloch" zu machen. Was gemeinhin hier als Arschloch bezeichnet wird, ist einfach ein Typ mit viel Selbstbewußtsein, der sich nicht zwangsläufig um die Meinung einer einzelnen Person kümmert, weil er weiß, dass er einfach zur Nächsten gehen kann. Diese Rolle kann man nicht spielen, sondern muss wissen dass es so ist. Dazu brauchen wir aber wieder bereits erwähntes Selbstvertrauen.

    Also deine Aufgabe ist es nun alles zu machen, wobei DU DICH gut fühlst OHNE darauf zu achten, was du GLAUBST, was andere davon halten. Wenn du glaubst, ein neues Outfit hilft dir, schnapp dir eine Freundin, geh einkaufen und suche einen Stil der dich anspricht. Wenn DU glaubst, Sport machen zu müssen - mache es. Wenn jmd. anders glaubt, dass du Sport machen sollst, mache es NICHT wenn du keine Lust hast. Du willst mehr Körperkontakt, mache es einfach.
    Alles ist natürlich im gesellschaftl. Rahmen zu betrachten: Wenn du keine Lust zum Duschen hast, rate ich dir es trotzdem zu machen. :tongue:
    Wenn du mit dir zufrieden bist, interessiert dich auch nichtmehr was irgendjmd. anderes sagt oder denkt. Wenn du findest, dein Bauch ist so ok - was lässt du dir da reinquatschen?
    Um mal einen anderen Beitrag zu erwähnen:
    Wenn ich dir sage, mir gefallen deine zwei Köpfe nicht, denkst du doch auch ich hab einen Schaden und suchst keinen Arzt auf, der dir einen entfernt, oder?
     
    #10
    Robby83, 27 November 2006
  11. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Also bist du dünn, hast aber eine Wampe :zwinker:?
    Nein, ernsthaft: auch wenn du vielleicht nicht viel Gewicht zulegen kannst, sehen dünne trainierte Männer um Längen besser aus als dünne Schlaffis.
    Das heißt nicht, dass du jetzt zum Bodybuilder mutieren sollst. Brauchst du auch nicht, denn ungerechterweise habt ihr da einen enormen genetischen Vorteil: dank Testosteron seht ihr Burschen meistens sehr schnell sehr lecker aus, wenn ihr nur moderat Sport macht. Such dir irgendeinen Ausdauer- oder Mannschaftssport, der dir Spaß macht (!) und kombiniere das mit ein bisschen Krafttraining. Wichtig ist aber wirklich, dass es dir Spaß macht. Sonst bringt der Sport dich selbstbewußtseinstechnisch kein Stück weiter und ist nur eine weitere Frustbaustelle. Ich bin überzeugt, dass jeder Spaß an der Bewegung haben kann und es für jeden die passende Sportart gibt.
    Mal abgesehen davon sind Sportvereine die beste Kontaktbörse, die du dir vorstellen kannst :smile:
     
    #11
    Miss_Marple, 27 November 2006
  12. Paule
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Ob du es glaubst oder nicht, aber ich habe tatsächlich angefangen mir weniger Gedanken darum zu machen, was andere denken. Jetzt nicht seit heute, schon seit einigen Monaten, nur ist die Wirkung bis jetzt ausgeblieben (aber die wohlmöglich noch kommt). :smile:
    Ich wollte auch niemals einen auf Arschloch machen, weil ich weiß, dass ich dazu nicht fähig bin. Ich fragte nur, ob da was dran sei, aber... ja klar, da muss ja was dran sein.
    Und ich hab mich nie für meinen Namen entschuldigt, sorry, aber das siehst du falsch :eek: .
    Wir waren z.B. auf Urlaub auf Malle, und man mag es sich kaum vorstellen, aber im Burger-King meinten doch tatsächlich ein paar Kerle über mich lachen zu müssen. Wie ich darauf komme?? Ich habs gehört :tongue: , und anschließend glaubte einer, er müsse sich für seine Freunde entschuldigen. Ich glaube es ist klar, dass man sowas nicht nochmal erleben will, daher bleibt das Foto definitiv aus :grin: (ich unterstelle jetzt niemandem etwas).


    Ansonsten... öhm, danke für die Tips :smile:.

    P.
     
    #12
    Paule, 27 November 2006
  13. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Richtig, der Name... Entschuldigt hast du dich zwar nicht, aber
    .
    Maaaann, ehrlich. Man kann sich's auch unnötig schwermachen. Das ist ein wunderschöner Name, steht auf meiner Vornamens-Wunschliste-für-noch-zu-zeugende-Söhne sehr weit oben.
    Mein Name ist schlimmer und ich hab gerade in der Pubertät schon manchmal richtig darunter gelitten. Heute bin ich froh, dass ich einen seltenen Namen habe und nicht die 27te Stefanie oder Susanne in meinem Bekanntenkreis bin.
     
    #13
    Miss_Marple, 27 November 2006
  14. Paule
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Das mit meinem Namen ist echt nicht so ernst zu nehmen :smile:. Das war nicht so gemeint, dass ich ihn kacke finde oder sonstiges. Das war nur Gedanke, als ich den Text geschrieben habe. In meiner Umgebung ist der halt relativ selten :smile:.
     
    #14
    Paule, 27 November 2006
  15. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Gut wenn es bei Dir nicht so ist. Da hab ich aber schon genug kennengelernt, die da nicht den geringsten Widerspruch entdecken können. :tongue: Das ist wie mit den Leuten, die sich darüber beklagen, dass das Essen beschissen schmeckt und das es außerdem viel zu wenig ist. :ratlos:

    :anbeten:
     
    #15
    metamorphosen, 27 November 2006
  16. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Das stimmt, ich seh's ja an mir selber. Früher hatte ich auch null Selbewusstsein wegen meines Körpers. Ich war zu dünn UND hatte ne Wampe:eek: (wegen mehrerer Unterleiboperationen waren meine Bauchmuskeln völlig im Arsch)
    Aber mit gezielter Bauchgymnastik und später auch regelmässigem Sport hatte ich mich vom Hängebauchschlaffi zum drahtigen Sportskerl gemausert. Der Unterschied war schon enorm, aber nahm mehrere Jahre in Anspruch. Gut Ding will halt Weile haben. Und vor allem hatte es mein Selbstwertgefühl erheblich gesteigert.

    Ich würd Dir raten, wenn Du mit Dir selbst nicht zufrieden bist und was ändern willst, dann mach was Du willst, und nicht, was andere sagen. Aber bedenk, dass eine Änderung betreffs Deiner Figur nicht von heute auf morgen geschieht. Eine Änderung Deine Styles (Frisur/Kleidung) dagegen kann eine sofortige positive Wirkung auf das weibliche Geschlecht haben - aber natürlich nur mit entsprechendem Selbstbewusstsein.
    Am besten natürlich ist es, wenn Du Dich selbst so magst, wie Du bist, mit Deinen Macken und Fehler was auch immer. Frauen wollen selbstbewusste Männer, das ist halt so. Ich hatte auch lange gebraucht, um das festzustellen.
     
    #16
    User 48403, 27 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frauen
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
dfjk
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 November 2016
16 Antworten
CreamyVanilla
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
75 Antworten